Jump to content
TabletopWelt

Veilchenhaua

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    310
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

418 Good

Über Veilchenhaua

  • Rang
    Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male

Letzte Besucher des Profils

590 Profilaufrufe
  1. Natürlich ist es nur mit einer (solchen) Geste nicht getan - aber mich hat der Text berührt.
  2. Die Zentauren und Faune sehen für mich aus, als könnte man damit eine nette SAGA Age Of Magic Geschichte basteln. Bin interessiert!
  3. Mir gefallen die Minis ehrlich gesagt richtig gut. Ich werde aktuell kein Geld in der Richtung ausgeben, weil eh noch genug zu malen, aber für eine SAGA Age Of Magic Bande kann ich mir das sehr gut vorstellen. Ich würde sicherlich ein anderes Farbschema ausprobieren wollen, weil mir das aktuelle irgendwie zu blass wirkt. Insgesamt aber ziemlich cool.
  4. Ich fand diesen Part hier ja besonders überraschend: Damit hätte ich erst deutlich später gerechnet, ehrlich gesagt.
  5. Ich bedanke mich sehr für die weiteren Erfahrungen - ganz besonders für den Tipp mit dem Mattlack!
  6. Just drop it - mehr Bilder unter diesem Link:https://www.warhammer-community.com/2020/01/24/from-aelves-to-zoats-previews-from-lvogw-homepage-post-1fw-homepage-post-1/
  7. Ich danke schon mal für die Antwort. Auf einen Punkt wollte ich kurz eingehen: Hier hieß es, dass man die Farben nicht auf der Wet Pallette benutzen soll. Im folgenden Video macht Vince Venturella genau das und irgendwie scheint er da keine Probleme zu haben. Habe ich was missverstanden? https://www.youtube.com/watch?v=jla40wPw7_U
  8. Wenn ich als bisher Contrast-Unerfahrener noch was fragen darf: Wenn man einige Teile der Miniatur mit Contrast bemalt und andere eher konventionell (Grunschicht, Wash, dann mehrere Akzentschichten) - wirkt das irgendwie auf der Mini "störend" im Sinne von "nicht zusammenpassend"? Oder ist das fein? Vielleicht hat ja jemand sogar ein Beispielbild für mich. Viele Dank schon mal liebe Hobbykollegen!
  9. Das sehe ich auch so wie der geschätzte Kollege über mir. Als MÜSSTE man alles so "komplex" und umfangreich haben wir bisher. Gerade wenn das Team nicht so groß ist, macht es vielleicht großen Sinn die Anzahl am Sonderregeln einfach ein wenig zu drosseln und so ein Balancing zu vereinfachen. Nur weil es in der Vergangenheit anders war bei Warhammer muss das nicht so bleiben.
  10. Und wenn die Aussagen von ein paar Hobbykollegen hier im Thread zutreffen, sollte sich das mit der eher narrativen als turniertauglichen Ausrichtung eigentlich kaum negativ auswirken - weil ja die Turnierspieler dolle in der Unterzahl sind/sein sollen. Mir persönlich gefällt der Ansatz in der Tat besser. Ich stehe eher auf Szenarien oder sogar Kampagnen. Ich missgönne jedoch keinem etwas und für mich steht der narrative Ansatz auch zu keinem Gegensatz zu einem vernünftigen Balancing. Nach dem Motto: Für die narrative Herangehensweise gibt es allerlei lustige, seltsame und in jedem Fall fluffige Einheiten und Charaktere. Für die Turnierherangehensweise schränkt sich die Auswahl der sinnvollen Einheiten je Volk natürlich drastisch ein - jedoch sind die Listen auf Turnierniveau je Volk wenigstens einigermaßen im Lot. So haben doch alle was davon.
  11. Ich kann ja an mir genau das beobachten, was ich weiter vorher schon mal vermutet habe: Wenn GW nicht häufiger mal irgendeine Info raushaut, ist der Hype bzw. das Interesse erst mal verflogen. Kommt sicher wieder, sobald es was schickes zu lesen/sehen gibt, aber von einer dauerhaften Ablenkung von anderen Systemen kann echt nicht die Rede sein. Was sie sicherlich erreicht haben ist erst mal eine schöne Quelle an "Wünsch dir was" aus der Community. Da konnte man ja auch paar feine Sachen lesen. Mehr aber eben auch nicht. Ich hätte ja wetten können, dass es zu Weihnachten nochmal was gibt.
  12. Hier. Ich kauf aktuell die Sachen bei ebay in gebrauchter Form. Ausnahme hiervon sind (oder werden sein): Die WHU Gobbo Sachen. Wenn die TOW Minis für die Grünlinge sich in dem Bereich befänden, dann bin ich künftiger Kunde. Und bei tollen Büchern ohnehin.
  13. Den Gedanken hatte ich auch. Ein Minimallevel an konstanten Infos oder Schnipsel muss schon sein, denke ich.
  14. Vielen herzlichen Dank für die Tipps. Die Warhammer Chronicles Bücher gibt's ja auch noch. Ich habe wohl noch mehr als genug Lesestoff.
  15. Es gäbe ja jede Menge, das man immer mal wieder zeigen könnte. Zeichnungen, Armeebuchcover, 3D-Modelle, Fluffpassagen etc. Man könnte also, wenn man denn wollte (bzw. schnell genug vorankommt). So ne Art Dev Diary wäre auch geil.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.