Jump to content
TabletopWelt

Micky

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    1.525
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

3.841 Exellent

12 User folgen diesem Benutzer

Über Micky

  • Rang
    Neuer Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Armee
    Hauptsächlich Vampire, Waldelfen, Krieger des Chaos
  • Spielsysteme
    Warhammer Fantasy

Letzte Besucher des Profils

1.457 Profilaufrufe
  1. Micky's Schlachtberichte

    Spiel 2 gegen Sparta 2 Vor dem Spiel hatte ich noch eine offene Rechnung beglichen: Es stand noch eine Entschuldigung beim Simon für den schlechten Bericht vor nem Jahr an. Damals die Orks. Diesmal ein neues Spiel gegen eine ähnlich eklige Liste: Vogel (Thauma), Aether Wand, Soulbound-Staff, Power Vortex, Regi 10 Horrors CM 15 Sirens CM 21 Fleischer CM Engine Tzeentch-Auto Kanone 2x so'n querfahrendes Slaaneshauto 2x5 Slaaneshreiter 2x2 Nurglinge Mission: Spoils of War Aufstellung: Attacker/Defender
  2. Micky's Schlachtberichte

    Der eine hat darüber gegrummelt, der andere hat sich nicht in die Karten gucken lassen. Der hätte genau so gut innerlich Blumen pflücken gewesen sein können. Ich weiß nicht, ob es ihn so gestört hat
  3. Micky's Schlachtberichte

    Ich habe versucht keinerlei Wertung mit in die Aussage einfließen zu lassen In der Tat habe ich mich darüber nicht so sehr geärgert wie mein Team Kollege.
  4. Micky's Schlachtberichte

    Heute kein Fussball im Fernsehen also Bericht Spiel 1 gegen Team 'Dort Mund' Mein Gegner war Gabriel, den ich bereits vor einem Jahr als Gegner hatte. Ich hatte bissel Angst vor dem Spiel, weil es mit Gabriel große Verständigungsprobleme gab (bezogen auf deutsch und englisch). Diese Befürchtung hat sich schnell erledigt. Sein Deutsch hat sich deutlich verbessert und wir konnten ein völlig normales Spiel spielen. Mein Respekt dafür schon mal vor dem Spiel. Da wir Gabriels Zwerge gegen unsere DE oder SE haben wollten und nicht gegen die UD, war hier alles ok. Die Jungs sind mit der Vorhut schon ziemlich fix. Ein einfacher Durchbruch ist gegen Blöcke auch nicht so einfach. Trotzdem bin ich vermutlich zu beweglich als dass die Zwerge zu gefährlich werden können. Zu dem Zeitpunkt hatte ich sogar noch gedacht, dass ich die Vorhut sogar reduzieren könnte. Hier erstmal die Liste: König auf Thron mit 1+/5++ (zzgl. Schildwall), +1S, MW W3, Rune of Mining AST mit Wurfwaffen und Kundschafter (?! hab ich am Anfang nicht verstanden), dazu 5++ gegen Ranged Slayerheld mit zig tausend Attacken, Lightning Reflexes und +3 Ini 23+24 Slayer 28 Graubärte HW+S 6 Hold Guardians 2x10 Klankrieger 8 Ranger Mission: Mitte halten Aufstellung: Klassik
  5. Rattige Schlachtberichte

    Findest du, dass man Ratten auch nahkampflastig spielen kann (viel NK Power und eher auf Buffs ausgelegt)? Deine Listen sind ja eher laserlastig. Nicht falsch verstehen, denn Ratten sollten so zu spielen sein. Rein hypothetisch sozusagen
  6. Micky's Schlachtberichte

    Ich schreibe so, wie ich dazu komme. Zum Jahresende geht's bei meiner Firma aber leider immer sehr hoch her.
  7. Micky's Schlachtberichte

    Ich persönlich habe die Liste im letzten spiel ganz schön unterschätzt. Ich habe erst live erlebt was für eine wucht aus der Magie Phase heraus entsteht. Vllt ist es nicht so ne Listenvariante für die Allgemeinheit, sondern für Spezialisten. Die Musik machen ja hier nicht die Vampire. Sunzi hat auch richtig gut gepunktet. Wir können ja mal @GabbaGandalf fragen, wie er seine Liste nun einschätzt
  8. Micky's Schlachtberichte

    Eröffnungspost vom TGH-Team (28./29.09.2018) Das würde mal ein richtig großes Event werden. Das TGH besticht diesmal nicht nur durch die ohnehin super Location und Organisation, sondern auch die sehr hohe Anzahl an Teams und deren Ausgeglichenheit. Es gäbe diesmal kein Team, das offensichtlich durchmarschieren würde, sondern einige, die große Siegchancen hatten. Ich war bei dem Turnier im Team mit Henrik und Zwase. So zählten wir sicherlich zu dem Kreis, dem man den Turniersieg zutrauen könnte. Allerdings muss man noch Acht geben auf Team '#1' (bestehend aus den Spielern, die am längsten NTR-Rang 1 bei WHFB innehatten), TGH (Fred, PeterF und ein Söldner), die Spartaner (beide Teams), die Posaz (Vinzent, Norman, Micha Scholz) und die Fluffbunnies (Paul, Micha G., Bartz). Wir hatten mich dabei, also Waldelfen, dazu Zwase mit Khemri (Divination-Master, Streitwagenfliese, Tomb Reaper, Schlangen, Shaptis) und Henrik mit Dunkelelfen (Occu-Magier auf Drache, Altar-AST, Paar Hexen, Repsen, Autos).
  9. Rattige Schlachtberichte

    Sag ich auch immer Es ist aber schon ein immenser Vorteil, ob deine Ratten jetzt in den Gegner rennen, oder ob er sich aussuchen kann dich anzugreifen. Alleine beim KE sind das schon zwei Punkte Differenz. Du hast ihn ja zumindest gepinnt, was voll kacke für ihn ist
  10. Rattige Schlachtberichte

    Wenn du eine fliehende Einheit einholst, gibt's die Möglichkeit des Überrennens nicht. Auch klingt der Reform deines ASTs in der Pendeleinheit falsch. Wenn alle Mönche tot sind, kommt der AST automatisch nach vorne und darf den Kontakt durch nen Reform nicht mehr verlieren
  11. Micky's Schlachtberichte

    Spiel 1 gegen Chaoszwerge von 'LowBob' Spiel 2 gegen Tiermenschen vom Arnadil Spiel 3 gegen Hochelfen vom Scrub Spiel 4 gegen Imps vom Orkboss Spiel 5 gegen Dämonen vom Marius Trotz des frustrierenden Endes war unser Vorsprung groß genug, dass wir zweiter wurden. Richtig Freude kam aber nicht auf.
  12. Micky's Schlachtberichte

    Das stimmt wohl^^ Naja ich hab in der Situation ja schon Schwäche gezeigt und nen Rückzieher gemacht als ich als Spieler zurückgetreten bin... Mein Problem ist, dass ich beispielsweise gegen einen gefährlichen Gegner spiele und mir denke 'was könnte denn der Gegner jetzt machen, was mir weh tut' Dabei kommt oft heraus, dass ich nicht alle Varianten abdecken kann. Einfaches Beispiel: Der Gegner hat nen Feuermagier. Ich regele das gerne über die Sichtlinienregeln. Ich könnte also ne Einheit davorstellen, die er angreifen kann. Er kann, aber muss ja nicht. Oder ich mache so ne Konga davor. Da könnte er aber mit Reforms doch Sichtlinie erzeugen. Ich sehe die Fülle der Möglichkeiten und kann es nicht vermeiden. Wenn ich dann die Situation auflöse, indem sich der Gegner falsch entscheidet, sind wir genau am beschriebenen Punkt: Ich gewinne durch Gegnerfehler/Unkenntnis der Möglichkeiten. Das ist höchst unbefriedigend. Cool wäre doch wenn ich mich gegen alle Varianten abschirmen könnte.
  13. Micky's Schlachtberichte

    Gegen bessere Spieler zu verlieren ist voll ok. Da muss ich einfach dran arbeiten besser zu werden. Ich meinte eigentlich, dass ich gefühlt auch gegen gleich starke öfter den kürzeren ziehe als dass ich gewinne. In der Tat finde ich es umheimlich blöd, wenn die Falken nicht ein lauschiges Plätzchen finden. Im Falle, dass sie es nicht können, fühle ich mich bloß gut, wenn sie dem Gegner mehr Punkte blockieren als mir. Siehe das Spiel gegen Paul, wo ich so Crusher mit den Jungs fern halte oder bei unserem Spiel, wo die potentiell gefährlichen Drachenprinzen nicht vor können und dazu noch Grenzreiter aus dem Spiel sind. Merke ich immer, wenn ich mal was anderes Spiele. Wünsche mir dann immer meine Waldelfen zurück So lernt man wieder zu schätzen, was man an der eigenen Armee hat. Da liegt vermutlich das Hauptproblem. Ich habe leider in den letzten Spielen so Aroganzanfälle gemerkt. So wie: Ich stelle mich jetzt so hin und du greifst eh nicht an. Oder ich lasse es auf Situationen ankommen, die unnötig sind. Da muss ein Schritt zurück gemacht werden um vllt mal wieder voran zu kommen. Leider sinkt bei mir die Laune sofort bei ner Niederlage in den Keller. Jetzt nicht bei nem erwarteten 7:13 oder so. Aber in letzter Zeit hab ich zu oft hoch eingeschenkt bekommen. Es gab ne Zeit wo es schwer war gegen mich hoch zu gewinnen. Im Moment ist das nicht so.
  14. 9th Age Turnier 2:2 Berlin

    Bitte gleich das neue. Nach alter Edition spielen, ist behindert
  15. Micky's Schlachtberichte

    3er Team Turnier in Leipzig (08...09ter September 2018) Diesmal lag ein Teamturnier in Leipzig an, das wir als Dreiradgang bestreiten wollten. Im Team also mit: -Micha (Vampire, Carstein, Verfluchtenblock, eher was defensives) -Henrik (Dunkelelfen, Okkultismmagier auf Drache mit ner Hexenfliese und nem KesselAST, erstaunlich flexibles Konzept) -Micky (Waldelfen, wie immer...) Von den Grundvoraussetzungen her war es ein Kampf zwischen zwei Teams um Platz 1 - der Einhorn-Crew um Zwase, Scrub und Yannic und uns - Wobei wir uns da auch nur Außenseiterchancen errechneten. Wir hatten die Jungs zu nem Duell in Runde 1 herausgefordert. Diese lehnten jedoch relativ feige ab Nun gut. Es galt also in den Spielen bis zum Aufeinandertreffen möglichst wenig liegen zu lassen und dann zu überraschen. Wir spielten gegen folgende Gegner, auf die ich im nächsten Post näher eingehen werde. Ich schreibe schon mal meine Gedanken mit dazu. Vllt habt ihr ein paar Anmerkungen. Bin irgendwie zurzeit in ner gewissen Unzufriedenheitsphase. Ich grüble ständig was ich besser machen kann, aber im Grunde habe ich das Gefühl nur Spiele zu gewinnen, in denen ich einfach meine Armee besser behersche als mein Gegner. Sobald er das auch tut, gehe ich unter. Wo das Problem nun genau liegt, weiß ich noch nicht. Ein paar kleine Stellschrauben habe ich schon gefunden. Es gibt in letzter Zeit ständig diese Gedanken im Spiel 'wenn mein Gegner jetzt das macht, hab ich ein Riesenproblem'. Der erste Schritt ist das Erkennen von solchen Fakten, aber irgendwie bekomme ich die nicht umgangen. Selbst wenn ich dann doch gewinne, befriedigt das überhaupt nicht, weil ich genau einschätzen kann, dass ich bei gleichem Spielerlvl verloren hätte. Kann mir einer sagen, ob das normal ist, habt ihr auch schon mal solche Phasen. Wie bringt man das Rad wieder in Schwung? Mal ganz unter uns: Ist schon ganz schön dämlich meinen kommenden Gegnern (euch) hiermit zu sagen wovor ich eigentlich im Spiel Angst habe Ach was soll's. Das Ziel ist: trotzdem gewinnen 1) Dreiradgang vs Würfeln für Glitzer ein Leipziger Team mit: -einer ekligen CZ-Liste (Alchy-WM, Pyro-Adept, AST und Kämpferkönix in Immortals, dazu zwei Flammenkanonen). Der Adept und Meister getauscht wäre noch schlimmer, aber so reicht es mir schon eigentlich. Viel zu hart für meine Waldelfen, wenn er es gut spielt. Wir mussten aber die Vampire davor beschützen und so würde ich vermutlich herhalten müssen. Ich rechnete mir vor dem Spiel aus, dass wir das Szenario vermutlich unentschieden spielen würden und ich weniger kleine Punkte hole als er, wenn ich defensiv spiele. Also knappe Niederlage durch Anpassung des Spielstils -Eos mit Imperialer Garde, Divinationmagier und Dampfpanzer. Das klassische gefundene Fressen. Womit die Tänzer in Kontakt kämen das würde sterben. Ein Wunschlos was ich aber nicht kriegen werde. Selbst mit einer Eckburg der Imperialen würde ich einen mittleren bis hohen Sieg einfahren. -Dunkelelfen mit nem großen Speerblock, nem mittleren Turmgardeblock und 3x Repsen. Dazu ne Cosmomagierin. Cosmo und die Repsen reichen leider aus um meinen üblichen Vorteil 'ich hole mit Sicherheit mehr kleine Punkte als du' auszugleichen. Vllt habe ich auch zu viel Angst vor Repsen, aber die tun schon dolle weh. Cosmo schmeißt einfach 4 Würfel fürs Geschoss und die anderen 4 für die Konvokation. Das ist nicht wirklich zu verkraften. Ich hab einfach mal auf 10 Punkte mit geringer Varianz getippt, wenn ichs defensiv spiele. Wir spielten dann: SE vs CZ , DE vs EoS, VC vs DE 2) Dreiradgang gegen Heinrichs Erben - Arnadil mit Tiermenschen. Zwei Gortachs, ein Minoblock, 3 Autohelden (Magier mit Shamanism und Bluffers, Lord und AST, dazu zwei mal Ambusher und ne große Ungorherde. Hier würde ich etwas mehr kleine Punkte holen als er. Szenario wäre in den meisten Fällen unentschieden. Also ein schmaler Sieg vermutlich. Leider kommt seit dem WTC immer ein schlechtes Gefühl gegen Tiermenschen auf. Das würde ich wohl bloß durch reihenweise Siege auftilgen können -Arrahed mit Waldelfen. 6 Thickets mit Shepherd, dazu noch ne Menge Eliteschützen. Shamanism war jetzt nicht so interessant als Einzelmagier. Ich hasse Mirrors. Wollte ich umgehen. Im Szenario ausgeglichen, beim Beschuss vermutlich etwas unterlegen. Schmale Niederlage -Heiner mit Hochelfen. Der Divinationmagier ist nervig, dazu noch zwei Phönixe mit potentiellem Ravens Wing und ein 1+reroll-Held. Wollte ich nicht, auch wenn ich gegen Heiner bisher nur gute Ergebnisse eingefahren hatte. Wir spielten dann: SE vs BH , 3) Dreiradgang gegen Einhorn-Party - Zwase mit Khemri. Er meint, es könnte spannend werden. Ich hab ganz wenig Erfahrung gegen Khemri. Ich fasse immer beim ersten mal ins Klo. Ich kann den Knochenhaufen schon gut weh tun. Bei nem defensiven Spiel würde ich mir bei den kleinen Punkten ein unentschieden errechnen und es sind aber mehr schlechte Szenarien als gute in der Verlosung. Also vermutlich ne schmale Niederlage - Scrub mit Hochelfen. Da ich die Liste schlecht einschätzen konnte und Scrub deutlich besser ist als ich habe ich mir einfach mal jedes Szenario als verloren eingetragen. Bei den kleinen Punkten sah ich mich etwas vorne. Endet trotzdem in ner Niederlage. -Yannic mit Eos. Auf Nachfrage nach dem Turnier hat er mir gesagt, dass er nur wegen unserem Aufeinandertreffen Pyro im Gepäck hatte. Na danke Ansonsten ist die Liste überhaupt nicht schlimm. Szenario sieht nicht schlecht aus für mich, aber durch den Pyromaster und die hohen Rüstungswürfe würde ich weniger kleine Punkte holen. Jedoch wollte ich eigentlich gerne dieses Match und gegen alle Widerstände gewinnen. Es wäre aber ein sehr egoistischer Wunsch mit zu setzen, wo ich doch überall nahezu das gleiche Ergebnis erwartete. Wir spielten: SE vs HE, DE vs UD, VC vs EoS 4) Dreiradgang gegen Jenaer Fluffbunnies - Da waren Vampire mit wenig Magie und Geistern. Es würde einen hohen bis sehr hohen Sieg holen, weil sich die Jungs eigentlich nicht wehren können - Tiere vom Skuzi mit zwei Gortachs, aber dafür keinen Ambushern. Ich sah mich hier sowohl beim Szenario als auch bei den Spielpunkten vorne. Der Feind vor mir ist immer gut. - EoS vom Orkboss. Wieder mal Wunschlos, da sogar die Magie mit Alchemie mir in die Karten spielt. Meine Stärken sind die Schwächen des Gegners. Das einzige Modell der EoS, das mich immer stört ist der Dampfpanzer, aber das geht vielen so. Wir spielten: Se vs EoS, DE vs BH, VC vs VC 5) Dreiradgang gegen Bunnies II -Marius mit der Bernie und Ert-Liste. Also Vogel und Prinz. Wir hatten das Spiel ja letztens. Da hat er es defensiv gespielt und hoch verloren. Das würde also nicht wieder passieren. Davor hatte ich schon Angst. Das würde ein hohes Ergebnis bringen, da war ich sicher. Wenn etwas zu mir kommt und das unbedingt sterben muss, sonst geht das Spiel in die Binsen, ist immer kacke. -Jobst mit Ratten. Er hat Angst vor mir, ich vor den Ratten. Genau so ein Spiel, wo ich sage, dass ich es nicht gewinne, wenn Jobst das tut, wovor ich am meisten Angst habe. Deshalb habe ich hier ein unentschieden eingetragen, obwohl der Gegner es vermeiden möchte. Komische Sache -Clement mit Ogern. Vor der Liste hatte ich keine Angst. Nix was ich nicht umbringen könnte. Reingehen und Spaß haben. Wir spielten: SE vs DL, VC vs OK, DE vs VS Ich mache wieder Kurzberichte. Vllt etwas ausführlicher als letztes Mal. So'n Zwischending.
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.