Jump to content
TabletopWelt

Bloodknight

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    4.753
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

3.235 Exellent

1 User folgt diesem Benutzer

Über Bloodknight

  • Rang
    Senior-Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Converted

  • Armee
    BT: Konföderation Capella, Clan Hell's Horses
    GW: IG, DE, DG, WE, Söldner
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000

Letzte Besucher des Profils

1.033 Profilaufrufe
  1. Stormcast Eternals - Völkertreff

    Wäre wohl sinnvoll, das in ein englisches Anschreiben zu verpacken, damit der Customer Service weiß, was abgeht.
  2. Der große Auto-Thread

    Wenn vorne der Diesel rappelt und hinten ne Otto-V8-MP3 läuft, ist es ein Audi. Die Soundaktuatoren sind das lächerlichste, was im Moment auf dem Markt ist, das Äquivalent zu ner Socke in der Hose. Du hast aber recht mit dem Geräusch, ich hab damals am Motorgeräusch den Mercedes von meinem Vater erkannt. Aber im Kern gibt's das immer noch, ich würde sogar sagen, noch mehr als früher. Den C30 meiner Frau erkenne ich am Türgeräusch. Beim Motor ist das zu riskant, von dem PSA-Diesel fahren so viele rum, das kann alles sein. Aber die Tür erkennt man :D.
  3. Der große Auto-Thread

    Eins hab ich dafür. Das ist ein Subaru, auch wenn Toyota drauf steht :D. Und es ist seit Jahrzehnten der erste nicht hässliche Subaru, bei denen ist das Design auch so ein Käuferrepellent, wenn sie auch technisch interessant und haltbar sind. Beim Zoe kostet die Akkumiete vor Strom mehr als ich im Monat an Sprit verfahre, nach 2 Monaten hab ich schon die Steuer wieder drin. Der Witz bei E-Autos ist, dass die sich als Zweitwagen null lohnen, die werden erst interessant, wenn man massiv Kilometer damit schrubbt, aber dafür haben sie die Akkus nicht. Die TCO ist etwas günstiger, wenn mit kostenlosem Strom gerechnet wird (wobei dann unterschlagen wird, dass ne PV durchaus nicht umsonst ist). Natürlich fallen die Wartungskosten etwas geringer aus, weil der Ölwechsel wegfällt, aber das kriegen die Hersteller sicherlich mit Scheiß-Software wieder hin, außerdem sind E-Autos erheblich schwerer als konventionelle Autos ihrer Klasse, da hat der TÜV immer was am Fahrwerk zu bemängeln, wenn man mal wieder ein bisschen Geld in der Werke lassen soll. Das Hauptproblem dürfte aber noch sein: Der Großteil der potenziellen Käufer kann zumindest in absehbarer Zeit die Karre nicht laden. Öffentliche Säulen gibt's relativ wenige. Die Eigenheimquote ist nur 40%, davon sind fast 70% Eigentumswohnungen, die nicht notwendigerweise nen Parkplatz haben (oder ne Säule in der TG, der Anschluss muss auch erst durch die Eigentümerversammlung), dazu kommen noch die Reihenhäuser aus den Arbeitersiedlungen, die oft auch keine festen Plätze haben. Die Krux ist im Moment noch: Der ideale E-Auto-Nutzer lebt in der Stadt und fährt hier und da mal ein bisschen rum. Der ideale E-Auto-Käufer lebt auf dem Land, macht seinen Strom selber und fährt unwahrscheinlich viel mit kleinem Akku rum oder kann sich nen Tesla kaufen, das passt doch noch nicht zusammen. Mit LiIon wird das meiner Meinung nach erst mal nix mit der Massenmotorisierung, da muss erst ne neue Akkutechnik und Infrastruktur her. Die sollte man übrigens fördern aus dem Pott und nicht nen reinen Mitnahmeeffekt erzeugen mit der 4K€-Prämie für Leute, die sich so ne Kiste auch so kaufen können. Was dicke Autos angeht: ich hab ja auch noch den V8, der kostet mir eigentlich im Unterhalt zu viel Geld. Der Verbrauch spielt eigentlich kaum ne Rolle, die Rumstehgebühren in Form der Versicherung und der Steuer sind mir zu hoch; bei dem 595 mit den gleichen Fahrleistungen liegt das nur bei einem Drittel. Ob der V8 jetzt 13 oder 15 Liter braucht, merke ich bei meiner Fahrleistung überhaupt nicht. Ich denke aber, der geht in kurzer Zeit in den Ostblock, dann kann da irgendeiner damit den Molli machen, 22-Zöller drauf, tiefer, dann sieht der auch aus wie die beiden Ruhrpottludenschleudern aus dem Post vor mir :D.
  4. Der große Auto-Thread

    Ich finde, dass der JADD hat. Japanese Design Disease. Besonders verbreitet bei Toyota, Nissan und Honda. Honda hat sich um 2000 rum damit angesteckt, Toyota ist Patient Zero. Nissan bietet Dinge wie den Puke...eigentlich kann nur Mazda dort in dem Bereich was. Suzuki hält den Kopf unten. Obwohl ich ehrlich gesagt zugeben muss, dass ich den neuen Civic Type R cool finde, dank pubertärer Frittentheke. Moderne Autos. Sehen alle aus wie elektrische Rasierapparate. Auf 2019 warten und den neuen Suzuki Jimny kaufen: https://www.auto-motor-und-sport.de/video/neuer-suzuki-jimny-2019-im-video/ Dachte ich auch.
  5. Der große Auto-Thread

    Ich find Mazda auch cool, die sind eigentlich die letzte Ingenieursmarke aktuell. Die machen einfach cooles Zeug und kommen nicht mit Vorsprung durch Ankündigungen (Audi) und Macht durch Marketing (Tesla). Ich hab für den nächsten über nen MX5-RF nachgedacht, der kriegt ja bald ne 184-PS-Maschine, aber aktuell find ich den noch zu teuer und ich will auch nicht warten (den neuen Motor gibt's erst ab Oktober IIRC), deshalb wird's erst mal der Abarth 595 Turismo. In 3 Jahren seh ich dann mal weiter, vielleicht rückt bis dahin auch mein Schwiegervater seinen S2000 raus :D.
  6. Der große Auto-Thread

    Das trifft auf ein Elektroauto schon zweimal nicht zu, weil da abhängig von der Temperatur die Reichweiten schwanken. Es gibt nicht umsonst den Begriff der Range Anxiety. Da bleibt eigentlich nur ein Auris Kombi, der kann alles, sieht auch extra nach nix aus. Das wiederum trifft auf den Verbrenner nicht zu (allein die verschiedenen Brennzyklen, die es mittlerweile gibt, Miller, Atkinson, Schichtladung, Mazda hat jetzt nen Otto-Selbstzünder im Programm...), aber auf den Elektromotor, an dem tut sich nichts mehr :D. Tesla hat das schon gut so hingedreht, eine über 100 Jahre alte Technologie als hypermodern hinzustellen. Das E-Auto wäre längst der Standard, wenn die Physik nicht in die Akkus spucken würde, 300 Kilometer konnte man auch schon mit nem Detroit Electric fahren (das ist das Auto von Oma Duck...). Die aktuellen Modelle sind auch nicht der Weisheit letzter Schluss, weil Reichweiten, Gewicht und Ladegeschwindigkeit nicht befriedigend sind. Dazu kommt noch der erheblich höhere Preis (wenn du nen Kleinwagen willst, hast du für's gleiche Geld die Wahl, 10 Jahre eine Renault Zoe zu fahren oder auf 25 Jahre verteilt 3 Dacia Sandero inklusive Sprit, bevor die Zoe eine kWh geladen hat). Die Rückständigkeit der deutschen Hersteller ist nur ein Postulat von Leuten, die nicht wissen, wie Wirtschaft funktioniert. Ein etablierter Hersteller kann nicht 12.000 Dollar an jedem verkauften Auto verlieren und für 100.000 Steine wirklich beschissene Bauqualität liefern; setz dich mal in einen Model S rein und guck dir die Schweißnähte mal an, das geht gar nicht. Das geht nur als Hipsterstartup, bei einer "echten" AG, die Dividenden zahlen soll, reißen einem die Aktionäre dann verständlicherweise den Kopf ab. Die deutschen Hersteller haben die E-Kisten alle in der Pipeline (Mercedes hat vor ein paar Tagen beispielsweise nen Elektrosprinter vorgestellt, die EQ-Modelle sind auch vorgestellt), die warten aber darauf, dass man damit auch Geld verdienen kann. Was den BMW angeht: mir gefallen die Felgen nicht, die sehen aus wie von D&W. Die Audifelgen sind auch kein Knaller, aber Audi und gutes Design sind eh nicht miteinander verwandt. Muss aber dazu sagen, dass ich generell von VAG-Autos nicht viel halte, ich find die alle langweilig. Wenn's nicht gerade 500 PS sein müssen: die Veloce gibt's mit Allrad.
  7. Der große Auto-Thread

    Die Probefahrt hat mich übrigens überzeugt, ich werd mir demnächst nen 595 kaufen, nur über Ausstattung bin ich mir noch nicht im Klaren. Der Competizione wird's nicht, der kostet in der Versicherung schlapp das Doppelte vom Turismo und Pista, das lohnt sich für nebenbei nicht, ich werde also einen mit 160 oder 165 PS nehmen. Ich denke über nen Turismo Edizione Turini nach. Gefahren bin ich nen Pista mit 160 PS und Klappenauspuff, das Ding ist so pubertär laut und echt schnell, das war schon geil. Hatte noch den Fiesta ST im Blick, aber der war mir dann im Vergleich zu klinisch. In der QV hab ich nur mal drin gesessen, die ist natürlich der Hammer, aber 80 Große hab ich nicht übrig, wir wollen ja auch noch ein Haus kaufen, da muss ein Viertel reichen :D.
  8. Der große Auto-Thread

    Ich hab jetzt beschlossen, den Ami wieder zu verkaufen - der steht nur rum und ist zu groß, als dass meine Frau damit auf die Arbeit fahren wollen würde. Dafür geht's jetzt in die völlig andere Richtung, morgen früh ist Probefahrt im Abarth 595.
  9. KFKA zum Leben - Teil 5

    Nö, weil die Herren wissen, dass das die Damen anlockt.
  10. Der große Auto-Thread

    Ich bin 1,80, das passt problemlos, hab schon ein paarmal dringesessen. Kein Vergleich zum S2000 meines Schwiegerpapas, aber so was gibt's halt nicht mehr und wäre mir aktuell auch zu teuer (deshalb ist auch der MX5-RF raus, obwohl ich den endgeil finde. Der Fiat Spider ist halt selbst mit guter Ausstattung viel billiger, den gibt's hier neu als Lusso für 22). Ich hätte sogar überlegt, mir einen solchen zu holen, aber ich hab keinen Bock mehr auf alte Autos, ich will einfach mal fahren...
  11. Der große Auto-Thread

    Mopped hab ich schon (ich hab mir nach dem Abi zur Belohnung ne BMW R850R gekauft; die hab ich jetzt seit 19 Jahren, hatte nie das Bedürfnis, eine andere Maschine zu fahren, da die alle Extras hat, die mich interessieren, speziell ABS und Kardan).
  12. Der große Auto-Thread

    Ich hab jetzt beschlossen, meinen V8 wieder zu verkaufen. Das Auto ist mir einfach nicht fahraktiv genug, der kann nur geradeaus und das ist nur ein paarmal lustig. Außerdem bin ich in 2 Jahren knapp 3000 Kilometer damit gefahren, das lohnt sich vom Unterhalt her nicht. Der lutscht halt 1500 Euro im Jahr nur für's rumstehen weg und besser wird er davon auch nicht. Wir wollten uns jetzt was Flotteres (also nicht geradeaus...) zulegen, womit dann auch mal meine Frau auf die Arbeit fahren kann (mit dem Schiff ist das da nicht so praktisch), damit das Auto Bewegung kriegt, ich fahr halt nur am Wochenende. So wie's jetzt ist, hätte der 300c 50 Liter saufen können und der Sprit hätte immer noch nichts ausgemacht von den Kosten her ;)). Es widerstrebt mir einfach, so viel Geld für Steuern und Versicherungen für den Parkplatz rauszuwerfen. Nun stellt sich die Frage für den FCA-Fan: Fiat 124 Spider oder Abarth 595? Der Abarth-Spider ist mir aktuell zu teuer, wir wollen demnächst ein Haus kaufen. Ich hätte ja durchaus Bock auf das Knallei...
  13. wo Frage nach Spiel-Empfehlung stellen?

    Ich wollte nur anmerken, dass Necromunda kürzlich neu erschienen ist (auch auf Deutsch) und zwei Spielmodi hat, von denen einer auf einem Brett gespielt wird, weshalb man dort kein Gelände braucht.
  14. [BattleTech] Allgemeines und Treff

    Ich kann's nur empfehlen. Ist eine der Optionalregeln aus Tactical Operations, falls ihr nen Beleg oder Regeltext braucht.
  15. Serverauszeit ab 07.04.2018

    Es macht durchaus was aus. Warseer hat sich von den beiden großen Hackerangriffen, die für lange Downtimes gesorgt haben, nie wieder erholt. Das war mal "das" internationale Forum mit GW-Bezug, heute ist da Geisterstadt. Ich glaube, die aktiven User sind alle zu Dakka gewechselt und dort geblieben. Dazu kam dann noch der Projektfokus in der Malecke, der wurde von Photobucket torpediert. Wer hat schon Bock, Hunderte Bilder zu rekonstruieren...
×

Important Information