Jump to content
TabletopWelt

GabbaGandalf

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    339
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

571 Good

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über GabbaGandalf

  • Rang
    Neuer Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Spielsysteme
    Warhammer Fantasy

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Die DO sind mal richtig nice als Einheit
  2. Spiel 3: Thomas „Zwergnase“ (WDG) vs Gabba (VC) Szenario: Spoils of War Aufstellung: Dawn Assault Die paar Mal die ich gegen Thomas gespielt habe habe ich immer verloren. Es ist aber auch immer ziemlich verrücktes Zeug in den Spielen passiert – von Dämonenprinzen die kaskadieren (er) oder Drachen die instant von der Khornone erschossen werden (bei mir)...dieses Spiel wird auch wieder ein paar denkwürdige Momente haben. Seine Liste sah aus wie folgt. Ich mag das Hell Maw nicht, da ich es echt schwer finde dagegen zu spielen. Vor allem mit relativ wenig Erfahrung gegen das Teil. Grundsätzlich ist es immer leichter die Eingänge zu zumachen als den Ausgang zu bewachen. Zusätzlich ist das Maw aber auch ein rohes Ei – und man sollte wenn möglich Druck auf es ausüben, so dass es nicht irgendwann Portale hinter einem erstellen kann. Zusätzlich zum Maw feiert er in seiner Liste ne Einzelmodellparty: 2 Chosen Chariots, Magier Riese, Chimärenlord, Dämonenprinz, Schrein. Da gibt es zum einen viele gute Ziele zum drauf zaubern – aber halt auch einfach zu viele als das ich es verhindern kann das er irgendwann in mich reinschieben kann. Vor allem der Dämonenprinz und der Chimärenlord (Stubborn und mit S6) sind meinem Drachenlord auch ungefähr ebenbürtig im NK – da kommt es etwas drauf an wer den Angriff bekommt und welche Buffs durchkommen. Mein Ziel war es erst mal auf dem Maw rumzuzaubern und den rechten Punkt einzusammeln. Ich stand dann wie folgt (von links nach rechts): Drache, Kutsche, Hunde Skelette, Fläuse Zombies (dahinter kleine Zombies), Kutsche, Ritter und Bestie Thomas stellt sich dann (von links nach rechts): Barbaren, Riese, Maw, Auto, Prinz (dahinter Krieger), Chimärenlord (dahinter Hunde), Lustkrieger mit Schrein, Auto, Feldraks und Hunde
  3. Hey, ich glaube man sieht in dem Bild aus OK Runde 3, dass es über 16.7 sein müssen - und ich glaube ich müsste beide Modelle auf 18.1 gestellt haben Auszuschließen ist hier natürlich nicht das ich vollkommen bedeppert bin - aber ich hatte keine Intention meine Einzelmodelle vom Ochsen angreifen zu lassen
  4. Spiel 2: MAPM Online Kyrys vs GabbaGandalf (UD vs VC) Aufstellung: Marching Coloumns Szenario: King of the Hill Gedanken vor dem Spiel: Ich habe schon Mal gegen Kyrys gespielt und daher weiß ich, dass er ein guter Gegner ist. Lustigerweise hatte er so ziemlich die Gleiche Liste dabei, daher wusste ich auch, dass die Magiekombo die er dabei hat ziemlich eklig ist, da er sowohl auf Distanz Schaden machen kann und eigentlich jeden NK für die UD kippen kann. Zum Glück habe ich die 2 Binding Scrolls dabei, um in den entscheidenden Magiephasen jeweils den ekligsten Spruch rausnehmen zu können. Desweiteren, hat seine Armee (wie recht typisch für UD) einen sehr großen Footprint, so dass er fast die ganze Platte abdecken kann / muss. Ich würde versuchen das Unpassierbare Geländestück in der Mitte zu nutzen um Ihm nur wenige Attacken auf meine Einzelmodelle zu geben. Ansonsten sah ich es als schwierig mit der Infantrie sein Geländestück zu erobern, da jede meiner Kerneinheiten seinen Einheiten unterlegen ist (selbst die Skelette verlieren gegen 3 Streitwägen) – wenn dann würden dies die Vampirritter machen.
  5. Spiel 1: MAPM Online Walmar vs GabbaGandalf (OK vs VC) Aufstellung: Counterthrust Szenario: Capture Flags Die Liste von Walmar: Gedanken vor dem Spiel: Mein Gegner hat nur 3 Scorer von denen ich den Bruiser Block extrem schwierig finde anzugehen – vor allem durch die Kombination von Shamanism und dem H-Spell. Daher würde ich versuchen den Block aus dem Spiel zu nehmen. Desweiteren finde ich auch den Hunter mit vielen Attacken S7 auch hart genug jedes meiner Einzelmodelle im Charge kaputt zu machen. Dazu noch 2 Ochsen, die immer eine Ansage im Angriff sind – aber auch nur maximal MW8 haben und rasend sind. Da er kaum Schaden auf Distanz macht kann ich aber meine starke Magiephase nutzen auf seinen Einheiten rumzuzaubern. Aufstellung: Er gewinnt den Wurf für die Seite und damit darf ich oben anfangen. Wir stellen jeweils 3 Einheiten – bei mir: Kutsche 1; Fläuse; Hunde und bei Ihm: Katze, Trauerfänge, Bruiserblock. Daraufhin stelle ich den Rest (meine Infantrie so weit weg wie möglich von seinem großen Block und geschützt durch Bestie und Drache). Die Kutschen und Ritter sollen alles bedrohen was von der anderen Seite des Unpassierbaren kommt und das Unpassierbare ausnutzen (Ghoststep) um Ihn vor einem zu schnellen Schwenk nach rechts abzuhalten. Nach den Vanguards und meiner ersten Bewegung sieht es dann aus wie folgt.
  6. MAPM Singles - online Edition Corona: Immunsystem: Da es momentan ja keine (real-life) Turniere gibt, hat die Community eine Reihe von online Turnieren organisiert. Ich hab mich entschlossen mal an zwei teilzunehmen. Zuerst werde ich vom MAPM berichten und wenn ich dann vom ganzen UB geklicke noch grade gucken kann, dann werde ich auch noch Berichte vom CR 9 schreiben. Anbei erstmal meine Liste: Nach längerem rumspielen mit unterschiedlichen Vampirlisten bin ich wieder bei dem großen Occultism Vampir gelandet. Es ist einfach verdammt gut auch mal hinten stehen und snipern zu können. Da ein Drache stylischer ist als ein Pferd habe ich mich auch wieder dafür entschieden Ihn nicht als Untötbaren 0815-Lord zu spielen (Lord, Pferd, Eternity Gem, Death Cheater, etc.). Er ist damit auch das Herzstück der Liste und der Rest der Liste ist stark auf den Drachen ausgerichtet mit vielen weiteren Einzelmodellen die wenig Kampfergebnis abgeben (gute Combo Charges) bzw. in Kombo: Evo, Occ und Flederbestie viele andere gefährliche Einzelmodelle sehr schnell töten können. Desweiteren soll die Liste gut um alle Szenarien mitspielen können. Dazu dann noch die Vampirritter die gut alleine operieren, sehr gut böse gucken können und wenn der Gegner voreilig ist ordentlich Backpfeifen verteilen. Meine Gegner waren / werden sein: Spiel 1: Felix "Walmar" mit Ogern Spiel 2: Ladislav "Kyrys" mit UD Spiel 3: Thomas "Zwergnase" mit WDG Berichte folgen dann...
  7. Erstmal danke für den Kommentar Hast wahrscheinlich recht mit der MW Attacke der Spinne, da hier der Kampf schnell kippen kann. Ohne diese macht er 5-6 Wunden mit der Spinne und dem Squigg-Helden ohne Buffs (beide NK zeitgleich zu buffen wird halt schwer und die Magier waren beide auf der anderen Seite der Platte). Ich töte halt sehr sicher dann den angeschlagenen Helden und mache mit 10A dann 2 Wunden an der Spinne. So verlieren die Morghasts um 4 und ploppen nochmal um 3. Es ist dann leicht die Morghasts wieder zu heilen und zu buffen in der nächsten Runde. Hängt aber schon daran, das der MW-Stachel nicht trifft. Es wäre aber sicherer gewesen die Morghasts weiter nach hinten zu stellen damit der Angriff für die Spinne weiter ist, da der Held ja nicht alleine reinrennen will. Der kann dann zwar mich umfliegen - hat aber auch nur noch 1 LP und ist somit anfällig gegen jede Wundungs 5 - die auch mal die Zombies auspacken können. Bzgl. der Barrow Guard - von der bin ich mittlerweile auch schon wieder weg. Die sind zwar ziemlich gut im Nehmen, benötigen aber dann doch immer den Fürsten, da man deren Sonderregeln sonst nicht komplett ausschöpft und mir gefallen die Infanterie Fürsten momentan nicht so sehr.
  8. Cool - der alte geflügelte Schatten. Drachen sind immer super und dann auch noch ein Umbau - freu mich auf das Ergebnis.
  9. Spiel 5: Krakenjohnnys In Spiel 5 ging es dann gegen ne Truppe aus Hessen mit einigen bekannten Gesichtern.. Meine Matrix war eigentlich ganz gut und ich wollte eigentlich nur nicht gegen das Imperium mit Kanone und Panzer spielen. Bekommen hab ich dann den Hendrik mit seinen Orks – darüber hab ich mich gefreut – sowohl über die Orks, als auch das es gegen Hendrik geht. Gegen Hendrik hab ich ja jetzt die Möglichkeit häufiger zu spielen und wir haben ein par Mal vor dem Turnier auch schon unsere Armee ausgeführt. Auch wenn seine Truppe auf den ersten Blick etwas gewöhnungsbedürftig ist, hat die einige eklige Überraschungen und Kombos auf Lager – daher würde es eine interessante Schlacht werden. Am Ende der Paarungsphase hatten wir dann die folgenden Match Ups: Sparta vs Krakenjohnnys: 1) VC vs OG 2) OG vs EoS 3) ID vs BH 4) OK vs OK Szenario war Hold the Ground und Aufstellung Dawn Assault Ich glaub ich darf mir die Seite aussuchen und Hendrik will sehen wie ich stehe – daher stell ich zuerst auf, so dass ich anfangen kann. Ich stell mich dann recht zentral - von links wie folgt: Morghasts (dahinter Fläuse), Skelette (dahinter Zombies), Ghule (dahinter Zombies), Schrecken (dahinter Fläuse) und der Drache ganz rechts Hendrik stellt sich dann mir zentral gegenüber von rechts nach links: Snotlings (Scout & Vanguard), Wildorks (dahinter Gobbomagier auf Auto und Kurbelwagen und Kettensquig1), Kettensquig2, Nachtgobbos (dahinter der General auf Auto), Squiggs, 6 Schweinereiter, Squiggs, Spinne, Held auf Squigg
  10. https://lostkingdomminiatures.com/es/ Lost Kingdoms - siehe Link oben
  11. Leider sind die coolen Modelle alle out of Stock
  12. Das ist ein so cooles Schamanen Modell.
  13. Spiel 4: Sparta vs Hamburgs Freilose In Spiel 4 ging es dann gegen ne Truppe aus Hamburg. Ich hatte wieder ne gute Matrix und hab mich gefreut gegen den Oliver mit seinen Dunkelelfen zu spielen - vor allem weil ich seinen Bruder ja auch schon kenne! Am Ende der Paarungsphase hatten wir dann die folgenden Match Ups: Sparta vs Hamburg: 1) VC vs DE 2) OG vs DH 3) ID vs VC 4) OK vs SA Szenario war King of the Hill und Aufstellung Marching Coloumn Ich gewinne die Seitenwahl und nehme die Mauer bei mir. Der Oliver nimmt daraufhin die Ruine und will sehen wie ich stehe also lässt er mich anfangen aufzustellen. Ich hatte keine so große Angst vor seiner Truppe. Die Hexen verdienen natürlich Respekt da vieles von mir umbringen können mit Buffs durch Occultism und den Kessel - wenn ich dies zulasse. Die Fletschen sollten halt nicht ohne Deckung beide auf Drache und oder den AST schießen dürfen – vor allem nicht wenn dann auch noch der Occultism Sniper, Graves Call oder Atem drauf gehen kann. Ich stell mich dann nach links wie folgt: Ghule, Fläuse, Zombies Morghasts, (dahinter Drache), Skelette (versetzt die Zombies) Schrecken (dahinter Fläuse und der AST). Oliver stellt sich zentral: Auto, Reiter, Auto, Fletsche, Reiter in der Ruine, Hexen (dahinter die Fletsche), Kraken, Altar, Schützen, Sisters und die Ritter (Bild nach Vanguards und meiner Bewegung in Runde 1) Dieser Schlachtbericht ist etwas verkürzt – ich war noch im Halbschlaf und hab daher kaum Bilder gemacht…
  14. Wäre vielleicht Option gewesen. Ist dann aber immer die Frage was er sonst noch alles auf den Drachen zaubern kann: 2W6 Hits S6 oder -1 MW oder auch den Sniper aus Evo macht das dann alles extrem dicy. Zu einem späteren Zeitpunkt hätte man es aber vielleicht mal probieren können vielleicht so in Runde 2/3 mit dem Drachen vorkommen um dann die Infantrie von Ihm zu bedrohen.
  15. Spiel 3: Sparta vs Mir juckt der Sachso In Spiel 3 ging es dann gegen die „juckenden Sachsen“. Ich habe mich gefreut wieder gegen die Jungs um Micha und Marius zu spielen – erstens sind das echt nette Kerle und zweitens sah meine Matrix extrem ausgeglichen aus und mir war es daher egal wen ich bekommen würde. Leider war der Micky nicht am Start und daher hatten die Sachsen einen Springer organisiert. Während der Paarungsphase hatten die Sachsen es dann irgendwann in der Hand zu entscheiden ob wir 2 Mal ID vs VC oder ins Mirror gehen würden und letztlich ist dann daraus das Doppelmirror geworden, so dass die Paarungen am Ende wie folgt aussahen – wir hatten drei 0 und ein +: Sparta vs Sachen: 1) VC vs VC 2) OK vs DE 3) ID vs ID 4) OG vs SE Szenario war Capture Flags. Aufstellung Encircle Ich gewinne die Seitenwahl und möchte die großen Flanken haben. Hier ist es erstmal wichtig, dass die Flederbestien keine Chance bekommen auf den Drachen zu schreien – in Kombination mit dem Occultism Master ist ein Schrei sonst sein Todesurteil. Ansonsten hab ich keine richtige Angst vor seiner Infantrie / Schrecken. Hier kommt es halt irgendwann zum Stand-off Skelette vs Schrecken – wo keiner den anderen angreifen möchte, da sonst ne eklige Buff / Heilphase in der folgenden Runde sehr viel bewegen kann. Ich stell mich dann nach rechts wie folgt: Drache, Schrecken (dahinter Ghule), Skelette mit BSB, dahinter Zombies mit beiden Nekros, dahinter beide Fläuse, Zombies mit Court und ganz rechts die Morghasts. Micha stellt sich zentral von links nach rechts: Flederbestie dahinter Fläuse, Hunde dahinter Ritter dahinter Zombies, Hunde dahinter Ghasts mit Fürst, Zombies, Fläuse dahintr Zombies und ganz rechts noch ne Bestie.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.