Jump to content
TabletopWelt

GabbaGandalf

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    315
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

453 Good

4 User folgen diesem Benutzer

Über GabbaGandalf

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Spielsysteme
    Warhammer Fantasy

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Finde den Belakor auch einfach nur super cool als Modell - ähnlich cool ist nur der Gulavhar von LotR (finde ich) Der andere mit den Hörnern sieht auch gut aus mit der Waffe der Morghasts.
  2. BeLaMa 2020 - coming soon Es war endlich so weit letztes Wochenende und die BeLaMa stand an. Wir waren mit 4 Spielern am Start: Marc (OK) Daniel (ID) Simon (O&G) Jan (VC) Die Listen sahen wie folgt aus: Spiel 1: Rapunzels Geiselnehmer (Hamburg) VC - UD Spiel 2: Baden Team (Baden) VC - EoS Spiel 3: Mir juckt der Sachso (Sachsen) VC - VC Spiel 4: Hamburgs Freilose (Hamburg) VC - DE Spiel 5: Krakenjohnnys (Hessen) VC – O&G
  3. 20 feste! Hab grad überwiesen und mich nicht nur angemeldet
  4. Ich glaube sogar wenn ich mir die Bilder nochmal anschaue ist er mit den Armbrüsten in Runde 5 geflohen, weil er dann nicht durch die Salvenkanone muss und mit nem nicht so hohem Wurf auf der Platte bleibt. Dann hat er sich gesammelt und ich hab in Runde 6 dann den Angriff auf die Armbrüste oder Helebarden verpatzt. Ich glaube der erste Angriff in die Schützen war sehr nah. Umlenken in die Helebarden dann aber sehr weit. In Runde 6 dann sicherlich auch nochmal recht weit 8-9 in eine der Beiden Einheiten. Vor gehen wäre hier sicherlich nochmal nicht schlecht gewesen - aber dann stellt er mit nen billigen Magier oder die Karre davor um den Scorer zu schützen - wären aber immerhin nochmal paar Punkte gewesen.
  5. Spiel 5: VC vs Imperium vom Felix "Grollheimer" Kommen wir nun zum letzten Teil des Turniers. Ich muss mich entschuldigen, dass es erneut so lange gedauert hat aber da die Arbeit momentan einfach zu viel Zeit in Anspruch genommen hat komme ich erst jetzt zum Abschluss des Turniers. In der letzten Runde ging es dann gegen die Fluffbunnies 2. Ich glaube ich wollte wieder nicht gegen die Oger spielen und war sehr glücklich, dass ich gegen das Empire vom Felix spielen durfte.
  6. GabbaGandalf

    [ETC 2020] ESC 2020

    Also auf ESC hätte ich auch Lust
  7. In dem Spiel hatte ich das Gefühl mit nem Messer zu ner Schießerei gekommen zu sein. Ich hatte gefühlt kaum Argumente gegen seine 2 Monster außer der Morghasts (auf Basis dessen das die Kutschen einfach immer weit weg waren). Im Nachhinein war das auch einfach nicht gut gespielt. Ich versuche morgen noch den letzten Bericht und ein Fazit der Liste zu machen.
  8. Schon Mal eine Warnung vorab. Ich werde die folgenden 2 Berichte kondensieren. Bin in den letzten Monaten auf der Arbeit einfach stark eingespannt gewesen ABER ich würde dennoch gerne von dem Turnier im toten Winkel Deutschlands - Salzwedel - das hier zu Ende bringen. Spiel 4: Johannes „musfeed“ VC vs VC Szenario: Breakthrough Deployment: Dawn Assault Der Johannes hatte ne gute Vampir Liste dabei mit dem gleichen Vampirfürsten auf Drache wie ich Ihn auf der WTC gespielt habe: - Fürst auf Drache, S4, Arcane Knowledge, Magierresi, Helebarde, Occultism - Nekro S4 mit Necromantic Staff und Evo - Skelette - Zombies - Umlenker (Hunde & Fläuse) - Kutsche - 6 Schrecken - 5 Vampirritter - Flederbestie Ich fand seine Liste einfach besser als meine (sowohl im Mirror als auch so). Die Schrecken sind gut, die Monster sind super gegen meine Infantrie. Ich hatte eigentlich nur die Morghasts um Ihn in Schach zu halten – und auch die sind nach nur 1 WS Senker durch Occultism nicht mehr richtig gut gegen den Drachen. Ansonsten ist es halt ein Vampirspiel – meistens passiert halt nicht wirklich viel außer das Umlenker sterben. Da der Johannes sich die Seite aussucht droppe ich alles und stehe dann wie folgt da (von links nach rechts: Ritter, Hunde, Morghasts, Fläuse, Zombies – davor ne Kutsche, Zombies, Skelette, Zombies – davor ne Kutsche, Ritter Die rechte Kutsche stand leider viel zu weit abseits und die Vampirritter hab ich mal wieder dämlich nach an die Kante gestellt, so dass es bei dem Szenario von Anfang an schwer werden würde diese zu evakuieren. Der Johannes stellt dann recht zentral und nutzt das Unpassierbare um die Flanken seiner Truppe zu schützen (von rechts nach links): Skelette, Zombies Zombies – davor der Drache, Bestie – dahinter Fläuse, Kutsche, Ritter, Schrecke und Hunde.
  9. 40 Punkte weniger ... Auf jeden Fall. WS 5 ist essentiell. Bei der Occultism Magie bleibt dem Gegner aber meist nix anderes übrig als den WS boost / debuff zu schlucken. In 95% der Fälle werden dann doch eher die Schadenssprüche gebannt. Hilft ja in Kombo mit dem Court auch dann so ner Einheit wie Skelettspeeren die auf einmal ne "normal" WS 4 Einheit selber auf 3en Treffen
  10. Der Drache zum Vergleich war ja auch die Lamia Lord(in?) auf dem Großen Drachen - die kann ja nur punktuell dem Gegner das KG schwächen. Das mit dem Kämpfen bezog sich eigentlich eher auf die Items die man kaufen kann und den Output der dann sehr ähnlich ist, wenn man das KG boosted. Der 3er Rüster ist tatsächlich ein großer unterschied vs. dem 4er.
  11. Ich finde den kleinen Drache besser - aber halt auch vor allem bei nem anderen Vampir ohne Blutlinie mit L4 und Arcane Knowledge. Der ist billiger, kann sich selber den WS auf 5+ boosten (duch Occultism) und kämpft auch nicht schlechter, wenn man in die richtigen Items investiert
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.