Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zaknitsch

      Abstimmung zur "Law & Order"-Malchallenge November 2018   10.12.2018

      Hallo ihr Lieben,   diesen Monat tat sich erst nicht so viel, doch am Ende kamen doch in letzter Minute noch einige Beiträge hereingeflattert! Wie immer sind diese sehr verschieden, und ich bin gespannt, welche euch am Besten gefallen!   Wie in den letzten beiden Monaten könnt ihr drei Stimmen für eure persönlichen Plätze 1 bis 3 vergeben. Die Kategorie "Platz 1" wird mit 3 Punkten gewertet, "Platz 2" mit 2 Punkten und "Platz 3" mit einem Punkt. Am Ende entscheidet die Gesamtpunktzahl, die ein User so erhält. Wir möchten euch jedoch bitten, jeden User nur einmal zu bewerten, also ihn nicht gleichzeitig auf Platz 1, 2 und 3 zu wählen.   [Und das alles geht hier weiter... ]    

Pink Wotan

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    381
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

533 Good

1 User folgt diesem Benutzer

Über Pink Wotan

  1. KFKA (Kurze Frage, kurze Antwort) Teil 6.

    Ich kenne da zwei sich widersprechende Aussagen. Einerseits gibt es das in den gängigen Farbtheorien nicht. Da ist Gelb/Rot warm, und Blau kalt. Also wenn es um Kontraste geht. Wechselnd können dann Grün und Lila sein, je nach Farbanteilen. Andererseits aber auch, wenn es z.B. um Kleidung geht. Da spricht man oft von warmen oder kalten Farben. also auch bei Blau und Gelb. Wie man das jetzt begründen kann, weiß ich auch nicht. Gelb mit Blau wird Grün. Evtl. geht es da nur um Nuancen. Und es gibt je neben den reinen Farbmischungen dann noch die Richtung, wenn es mehr in entsättigte Farben geht.
  2. Der offene Dioramenbau-Eskalationsthread

    Jo, damit kann ich leben. Ich weiß dann auch, dass es eine bewusste Entscheidung war. Ich kann da sehr gut differenzieren. Es gibt Dinge, da weiß ich mittlerweile, dass sie mich später dann doch ärgern werden. Diese gehe ich dann noch mal an. Sonst nicht, ich will ja auch mal fertig werden. Mein Ziel ist es meine Ideen umzusetzen, nicht jedes Mal den mir absolut bestmöglichen Paintjob hinzulegen. Danke. Freut mich. Die Dynmik ist auch eine sehr große Intention von mir bei diese, Teil.
  3. Die "Blood & Gore"-Malchallenge Dezember 2018

    im Bemalforum hatte ich den gezeigt.
  4. Spielmatte für zerstörte Stadt

    Ich würde auf jeden Fall was aus Mousepadgummi nehmen. Das ist schön matt. Legt sich auch sehr schon ohne Falten. Der etwas höhere Preis lohnt sich da mMn sehr.
  5. Die "Blood & Gore"-Malchallenge Dezember 2018

    Ist im Endeffekt einfacher als man denkt. Ich habe das bisher einmal ausprobiert und fand das ziemlich gut umzusetzen. In die Farben der "Mondseite" habe ich immer einen Tropfen der Stimmungsfarbe für das Nachtblau reingemischt, für die "Lichtseite" immer einen Tropfen Orange. Bin mal gespannt, wie das bei dir wird.
  6. Pulp 1915er Jahre Spielmatte gesucht

    Ich würde die Frage eher noch mal in einem der Gelände/Spielmatten etc. Bereiche stellen. Da schauen wahrscheinlich mehr Leute rein als hier.
  7. Der offene Dioramenbau-Eskalationsthread

    Schwert normal halten ist so eine Sache. Das komplett umzumodellieren war mir ne Nummer zu groß. Von der Körperhaltung ist der Unterkörper und dann nochmal der Oberkörper verdreht gegenüber dem Urzustand. Ebenso die Beine noch etwas. Mehr würde theoretisch gehen, aber das wären dann keine Umbauten mehr, sondern Modellierarbeiten -> nix für mich. Verbuche ich unter Massenträgheit.
  8. Die Kapmfschwimmer gefallen mir sehr gut. Schöner Comic-Look. Bei der Eule musste ich richtig laut lachen, als ich den Wegweise gelesen habe.
  9. Dicemasters kleine Welt der Farben

    Mir hilft es immer sehr, wenn ich mich bei den neuen tollen Sachen daran erinnere, dass die Sachen daheim auf dem Stapel auch mal alle neu und toll waren. Und, dass auch in z.B. einem Jahr garantiert neue tolle Sachen herauskommen. Hilft dann doch meistens, auch ohne so ganz festen Vorsatz.
  10. Künstliches Wasser

    Sieht doch gut aus.
  11. Probleme bei der Grundierung

    Wenn das nicht immer passiert, und du mit der gleichen Dose auch gute Ergebnisse erzielst, dann könnte es am Abstand liegen. Und dieser dann Abhängig von Temperatur/Witterung. Die Farbe trocknet auf dem Weg von der Düse zum Modell. Idel ist es, wenn die Farbe kurz vorm Trocknen auf das Modell triftt. Ist man zu nah, gibt es leicht Schlieren oder es läuft zuviel Farbe in Vertiefungen und verklebt Details. Ist man zu weit weg, treffen teils schon getrocknete Pigmente auf die Mini, die machen dann eine raue Oberfläche. Nach Experimenten mit GW, Vallejo, Army Painter, Montana uns noch was aus dem Baumarkt, bleibe ich bei der GW Grundierung. Damit habe ich noch keine Überrschungen erlebt. Alle anderen waren empfindlicher. Mit der GW-Grundierung sprühe ich auch bei schlechtem Wetter und bei Kälte und hatte noch nie Probleme. Eines der ganz wenigen GW-Produkte die ich verwende. Wenn du lieber die günstigere Grundierung nehmen willst, kannst du ja die Mini sofort wieder entfärben, wenn es Körner gibt.
  12. Der offene Dioramenbau-Eskalationsthread

    @Bodok Genau, so soll es werden. Der vordere steht da schon richtig. Die Axt ist schon durch, und es werden Teile des Kiefers auf ihrer Bahn rumfliegen (hoffentlich).
  13. Der offene Dioramenbau-Eskalationsthread

    Den John bezeichne ich als fertig. Jetzt konnte ich ihn auf der Base positionieren und die zwei gemetzelten Dämonen drumrum. Gar nicht so einfach, die sind so ausladend. Jetzt habe ich es einigermaßen geschafft, dass sie nicht komplett aneinander stoßen. Vom John wird man später gar nicht mehr so viel sehen. Aber was soll's? Hier der Stand für heute. Ich mach' Schluss und geh' Pizza backen.
  14. Wrath of the Nerd

    WYSIWYG: kann man natürlich unterschiedlich sehen. Wer nur so spielen will, darf das ja machen. Auf Turnieren ist das ja auch meist vorgeschrieben. Problematisch wird eigentlich alles, wenn man nichts daneben gelten lässt. In Freundschaftsspielen, oder in seiner Spielgruppe, kann man sich ja einigen auf was man Lust hat. D Generell ist es mit das Wichtigste sich beim Spielen vorher einig zu sein, wie man spielen will. Wenn einer ein fluffiges Spaßspiel machen mächte, und der andere seine knallharte Turnierliste ausprobieren will, dann lässt man es besser bleiben. Beides vollkommen "richtige" Spielansätze, aber nunmal nicht kompatibel. Das Gleiche gilt beim Malen. Es gibt sehr viele unterschiedliche Herangehensweisen und Philosophien. Wer seine als die einzig gültige propagiert, den lässt man besser alleine. Ich bin z.B. gar kein Fan von NMM, kann aber verstehen, warum andere das mögen und gerne malen. Ich male hauptsächlich für die Vitrine, finde Dippen und andere Quickpaint-Techniken aber richtig gut und für viele Projekte die bessere Lösung als weiche Blendings z.B. Seife könnte wohl schon ranzig werden, da würde ich mal dran schnüffeln. Da man seine Pinsel meistens auch immer wieder in Form leckt, würde ich was sauberes Malwasser und eben auch Seife aber keine Kompromisse eingehen.
  15. Wrath of the Nerd

    Erst mal herzlich Wollkommen zurück im Hobby. Ja, im Internet und auf YT können einem shcon mal Zweifel kommen, wo man denn gelandet ist. Gerade was GW angeht, schlagen da die Wogen teilweise extrem hoch. Ich würde sagen das ist nur ein kleiner Teil unserer Community, und auch nur ein kleiner Teil der GW-Fans. Die meisten sehen unser Hobby recht entspannt. Auch wer z.B. gerne nur gegen bemalte Armeen spielt, kann seine Meinung ganz freundlich kund tun und den anderen dann auch so lassen wie er ist (kommt halt kein Spiel zustande, mehr nicht). Am besten verhält man sich bei negativen Beitragen wie schon immer bei Trollen: ignorieren Weiß man halt, mit wem man künftig keinen Kontakt mehr haben will. Wenn du "nur" malen willst, findest du in dieser Ecke des Hobbys noch weniger Trolle. Bisschen Fremwerbung: Im Bemalforum steht dieser Aspekt noch mehr im Vordergrund. Auch für blutige Anfänger geeignet, da muss man nicht erst einen bestimmten Stand haben um dort was zu schreiben. Hier sind aber auch einige sehr tolle Maler unterwegs! Zu den Farben: Wenn du dich noch nicht eingedeckt hast, dann schau unbedingt auch bei anderen Herstellern. Die GW-Farben sind nicht schlecht, aber es gibt für weniger Geld gleichwertige oder für z.B. fortgeschrittenere Maltechniken bessere Farbhersteller. Vallejo Model Color finde ich z.B. die besten Allrounder. Kann man am Anfang schon toll mit malen, und muss eigentlich auch später keine anderen Farben nehmen (außer man will was Neues ausprobieren).
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.