Jump to content
TabletopWelt

Pink Wotan

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    2.054
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

5.610 Exellent

Über Pink Wotan

  • Rang
    Neuer Benutzer

Letzte Besucher des Profils

5.087 Profilaufrufe
  1. Pink Wotan

    Comicorks

    Ach, das Größenverhältnis finde ich hier nebensächlich. Wäre ja schade, wenn du diese Referenz nicht auf de Base hättest. Wird es auch einen Preacher geben?
  2. Pink Wotan

    Comicorks

    Kannste auch sein. Ganz wichtig bei OSL ist, dass die Umgebung dunkel ist, sonst sieht das nur nach Farbunfall aus. Beleuchtung beim Open Air sieht ja auch erst im Dunkeln richtig gut aus. Gefaällt mir alles sehr gut. Das Viech auf dem Boden ist auch aus der Vorlage, oder?
  3. Ich bin ja selbst sehr begeistert, meine Frau meinte, für sie funktioniert es nicht. Sie saß aber im halbdunkel auf dem Sofa und hat sich die Mini mit der Handytaschenlampe angeschaut, vielleicht hat das was ausgemacht. Gestern bin ich dann auch fertig geworden. Fotos kommen noch. Von der zweiten Schildträgerin habe ich auch noch keine Fotos von der fertigen Mini gezeigt, das kommt auch noch. Geht mir ähnlich. Ich selber würde mir da keinen Kürbis holen. Weniger, weil es vergänglich ist. Eher weil ich nicht geplant Lebensmittel wegschmeißen will. Aber wenn man
  4. Wirklich toll bemalt. Mir gefällt an deinem Stil der relativ hohe Anteil am Mittelton mit den eher kleineren (und trotzdem geblendeten) Highlights. Dazu schönes Blacklining - das trägt auch noch mal zur sauberen Wirkung bei.
  5. Doch: "Er verkündet am 7. Juni 1993, seinem 35. Geburtstag, dass er von nun an nicht mehr den Namen Prince nutze, sondern ein Symbol, das aussieht wie ein Mashup aus den astrologischen Zeichen für Mann und Frau." 1993 war auch ansonsten musikalisch eine Zumutung. Ich habe mich zu der Zeit in Klassik reingehört. Gerade mal gegoogled, viele richtig gute Metal Scheiben kamen nicht raus. Gute Releases kann ich an beiden Händen abzählen. Dafür erschien Devin Townsend als Sänger von Steve Vai auf der metallischen Bildfläche - eigentlich dann doch ein mega gutes Jahr.
  6. Ich würde zwar manchmal auch gerne etwas neues ausprobieren. Aber ich bin dann doch recht froh, dass ich es nicht mit extremen Hobbyschmetterlingen zu tun habe. Da ist mir das "kleben" an einem System sehr viel lieber. Am Wochenende war ich ein bisschen anderweitig kreativ. Ich war das Wochenende unterwegs. Eine Freundin hatte für ihren Sohn (und uns) Kürbisse und entsprechendes Werkzeug dabei. Da war ich natürlich sofort dabei! Malen konnte ich auch wieder ein bisschen. So ohne Kontaktbeschränkungen wird das doch wieder ein bissche
  7. Ich tatsächlich sehr. Für mich eine schöne meditative Beschäftigung. Ich entgrate auch alle Teile vor dem Zusammenkleben. Bei Schläuchen hört es dann aber auf Spaß zu machen.
  8. Ich würde sagen, da gilt wie immer die "rule of cool".
  9. Dass man die Army Painter Farben extrem gut schütteln muss, kam ja jetzt auch shcon im Thread. Das wäre jetzt auch meine erste Vermutung gewesen. Nach meiner Erfahrung ist der Effekt vom Backpapier eher marginal. Die sind in der Regel silikonbeschichtet und eigentlich kommt da kaum was durch. Ich fülle meine Nasspalette so, dass das Papier sich leicht verschieben lässt. Also wirklich sehr voll mit Wasser. Das macht nichts aus. Im Gegenteil, sonst trocknet das Papier und schlägt Falten. Tatsächlich finde ich nur bei der RedGrass Palette in Verbindung mit dem zugehörigen Papier, dass d
  10. Aber immerhin fertig bemalt. Dann steht es schon nicht als schlechtes Gewissen im Schrank.
  11. Der Wyrdboy gefällt mir sehr gut. Ich würde dem grünen Rauch allerdings noch eine Schicht Mattlack gönnen. Der Glanz zerstört hier die Wirkung von Rauch doch recht arg. Die Killa Kans mag ich auch. Besonders das Schwarz.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.