Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Raven17

      Marktplatz   18.02.2019

       
    • Raven17

      AoS auf der ETC   20.02.2019

      Jungs, Mädels, Diverse...   wer schon immer Bock hatte, D auf der ETC zu vertreten - DAS internationale Turnier überhaupt zu erleben und einfach mal etwas "über den Tellerrand" hinaus zu schauen; dem sei Sir Löwenherz´s Initiative dringend ans Herz gelegt!

Tristan228

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    738
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

580 Good

7 User folgen diesem Benutzer

Über Tristan228

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male

Letzte Besucher des Profils

910 Profilaufrufe
  1. Damit hast du die Bots schonmal gut beschrieben Jedenfalls wirkt der Arjuna grundsolide, ne ordentliche Pomfe und ein Spezialist und das für recht wenig Punkte
  2. Streber! Man baut sich seine Listen doch frühestens einen Tag vor dem Listenabgabetermin Bin gespannt was der/die/das Arjuna so kann
  3. [InfiNity] Neuigkeiten aus Kommune S-87

    Oh, jetzt merk' ich es auch! Dann heißt er jetzt wohl Xaver
  4. [InfiNity] Neuigkeiten aus Kommune S-87

    Und er ist fertig:
  5. [InfiNity] Neuigkeiten aus Kommune S-87

    Ich bin auch ganz gut darin Spiele vollkommen zu verkacken! Das passiert zugegebenermaßen nicht so oft, aber oft genug um mir große Turniere zu versauen (so am Sonntag geschehen). Was die Tunierdichte hier angeht, geb ich dir recht. Apropos Turnier: Ich war ja am WE nicht untätig, der Furor Teutonicus steckt mir noch immer in den Knochen (plus zwei Klausuren in zwei Tagen), weshalb ich euch erst jetzt eine (sehr) kurze Zusammenfassung der fünf Spiele bieten kann. Insgesamt war das Turnier von vorne bis hinten super organisiert, dazu noch schicke Tische und durchweg sympathische Gegner, was will man mehr? Ok, ich geb es zu: gewinnen Dafür hatte ich folgende Listen im Gepäck: [imglogoarmy=14]https://assets.infinitythegame.net/infinityarmy/img/logos/logo_503.svg[/imglogoarmy] Furor Teutonicus A II - Riiiiiot Grrls!!! [imglogoarmy=14]https://assets.infinitythegame.net/infinityarmy/img/logos/logo_503.svg[/imglogoarmy] Furor Teutonicus B - TAGediebe Das mit dem Gewinnen lief auch im ersten Spiel (Safe Area) gegen Skremirs Ariadner. Ich hatte die Riot Grrls am Start und er zudem Würfelpech. Seine Antipoden vergingen im Schrotflinten- und Raketenwerferfeuer, Vassili Plushenko und der Speznaz hatten wohl kein Zielwasser zum Frühstück und sein getarnter Leutnant stand dann auch noch in Sicht der Grrls - aus meiner Sicht der einzige wirkliche Fehler in seiner Aufstellung. Ich hatte zum Ende des Spiels noch die Möglichkeit zwei Konsolen zu besetzen und mein geheimes Missionsziel zu erfüllen. Den Xenotech mit Multiscanner hatten wir beide in einem dominierten Sektor, so endete das Spiel 8:2 für mich. Dieser erste Sieg nach Wochen ohne Spiel warf mich dann natürlich direkt in die Arme der Stahlphalanx, genauer Goldmunds goldene Stahlphalanx! Wir spielten Transmission Matrix, für die ich extra meine zweite Liste entworfen hatte: viel Hacker hilft viel. Dummerweise hatte Goldmund Scylla (wie erwartet) am Start, und auch noch Achilles (überraschend, aber anders waren die fehlenden Punkte nicht zu erklären). Letzteres war aber eher gut für mich, da ich so zumindest irgendwas mit meinen Hackern anfangen könnte, sollten sie lange genug überleben. Da ich den ersten Zug hatte, konnte ich schonmal Scylla mit meinem Killerhacker ausschalten, was mir daraufhin für meine Hacker wesentlich mehr Handlungsfreiheit verschaffte. Diese wurde direkt für die Vernichtung des HVTs genutzt: mit Spotlight über einen der fünf Repeater markiert und mit nem Spekulativen Schuss aus des Datentrackers Granatwerfer gleich mal drei Missionspunkte eigeheimst, so würde ich den ODD-lastigen Ansturm nicht mit 0 Punkten verlieren. Der kam dann auch in Form von Achilles. Allerdings tappte mir Goldmund da in eine schell improvisierte Falle: Ich hatte meine Reaktion Zond an dem Turm in meiner Aufstellungszone kletternd aufgestellt. So konnte die den gesamten Tisch sehen, obwohl sie natürlich auch ein gefundenes Fressen für diesen schießwütigen, blondgelockten Tunichtgut war... kaum, dass Goldmund Achilles das Feuer eröffnen ließ, sagte ich mit der Custodia und meinem Angriffshacker Oblivion an. Beim ersten Mal konnte sich Achilles noch retten, beim folgenden Angriff auf meine Transduktor Zond wurde Achilles dann Isoliert. Da zwei meiner drei Morlocks in Achilles' Nähe waren (und dringend auf ihn zurennen wollten) konnte ich es mir nicht nehmen lassen den kunstmenschlichen TAG der KI mit meinen kleinen wilden Irren anzugreifen. Nach etwas Rauch und Basekontakt im Rücken konnte ich gleich zwei Morlocks gleichzeitig auf Achilles einprügeln lassen (siehe Bild) Wodurch Achilles schnell das bewusstsein verlor. Da mein geheimes Missionsziel "In Extremis Recovery" war, konnte ich das auch gleich erfüllen. Mit dem übrigen Befehlen ließ ich meine Granatwerfer-Moderatorin fröhlich in den Myrmidonen-Link ballern, was für den Myrmidonen-Offizier tatsächlich tödlich endete. Gut, von da an passierte nicht mehr viel Spnnendes: Verlust des Leutnants für Goldmund, Granaten-Moderator stirbt. Meine letzte Runde war von Minenlegen, Morlockblödsinn und Sperrfeuer geprägt, Goldmund konnte die Minen und einen Krit von Scharfschützen nicht überwinden. 10:0 für mich. Und schon sind wir bei der dritten Partie (Highly Classified [HVT:Kidnapping, Telemetry, Mapping, Extreme Prejudice]), wieder gibt es was von Aleph, diesmal führt Nolimon aber die Operations Subsection ins Feld. Leider erinnere ich mich nicht an viel, außer ein zwei lächerliche Krits von mir, und dass mein Morlock auch hier eine weitaus teurere schwere Infanterie (Asura mit Spitfire) erledigt hat. Zudem konnte ich noch alle Missionsziele erfüllen, während Nolimon nur ein Missionsziel erfüllen konnte. Hier waren es auch wieder eher die einseitig schlechten Würfel und die ungünstige Nähe von Leutnant und Befehlskettenkasper, die mir das Spiel leichter machten. Am Ende 10:1 für mich. Damit war der erste Tag rum, am folgenden Morgen wurde mir offenbart, dass ich tatsächlich auf Platz 1 stand schön unf gut, ich hatte noch zwei Spiele zu spielen und mit schwante übles. Das Übel kam in Gestalt von @ZlaKhon und seiner JSA. Wer uns etwas kennt, weiß dass es mir auf Turnieren bisher nicht mehr als ein Unentschieden gegen ihn herauszuholen, weswegen ich zugegebenermaßen alles andere als begeistert von unserem Zusammentreffen war. Er hatte die erste Runde, ich die aus meiner Sicht bessere Seite. Wie zu erwarten ließ er auch gleich seinen erfolgreich infiltrierten Oniwaban auf meine Reaktion Zond los. Was aus Z.s Sicht ein kurzer Nahkampf werden sollte entpuppte sich auch als solcher, jedoch anders als wie beide erwartet hatten: die Drohne landete einen Krit auf die 2 gegen einen mäßig würfelnden Ninja. Da musste ich erstmal lachen. Und auch in den folgenden Versuchen Zlakhons meine Drohne von ihrem Aussichtspunkt weg zu kriegen scheiterte sein Keisotsu, doch Glück währt nicht ewig und die Drohne war am ende seines Zuges tot. Sonst passierte nicht viel. In meinem Zug konnte ich alle HVTs enttarnen. Dadurch etwa übermütig ließ ich meine Granatwerfer-Moderatorin vorrücken, was direkt vom MG-Keisotsu mit einer Kugel bestraft wurde. Naja, der Doktor-Bot ist direkt in der Nähe was soll schon passieren? Drei verpatzte Doktorwürfe zum Beispiel. Damit hat sich das Spiel von "kann man schaffen" in nur einem Befehl zu "nahezu unschaffbar" gedreht. Kurz um bis hin zu meinem letzten Zug gab es auch nichts spannendes: Zlakhon zieht mordend mit deinen Keisotsus vor, ich bringe fast alle mit dem Prowler um, Zero scheitert darn das HVT zu töten, stirbt aber selbst. Z. rät beim ersten Versuch richtig. Sein DatenTracker tötet mein HVT. Dann mein letzter Zug: der einzige, der realistisch was tun kann, ist der Prowler. Nach kurzem Überlegen bewege ich die Transduktor Zond in die perfekte Position, treffe den Daiyokai in den Rücken und er ist Betäubt. das selbe versuche ich noch erfolgreich bei der Ryuken 9, die aber auch noch eine Mine legt. Jetzt Springe ich mit dem Prowler auf eine Kiste vor dem Dicken Daiyokai, springe nochmal weiter, lass ihn die treppe des zentralen Gebäudes hinauf rennen und erfolgreich der Mine ausweichen. Laufe weiter, das HVT kommt in Sicht, genauso der Aragoto-Hacker, ich teile den Feuerstoß auf drei auf's HVT einen auf den Biker - und der Prowler wird vom Biker gekrittet. Das HVT stirbt zwar auch, aber zum Unentschieden hätte ich noch einen der Lockvögel umbringen müssen. Mist - das Spiel also mit 5:6 verloren. Turniersieg ade. Zlakhons versuch mich mit "du hast klar besser gespielt" konnte mich da auch nicht aufheitern. Spiel fünf war dann auch eher langweilig: Ich spielte gegen Zewraths Invincible Army. Und als hätten meine Würfel das "invincible" für voll genommen kam bei den Würfen auch konsequent grütze raus: egal wie schlecht er würfelte, meine Würfel konnten das noch unterbieten. Die einzigen Lichtblicke waren mein E/M-Morlock, der seinen Leutnant tötete, der Flinten-Zero, der in einem Befehl 2 von 3 SIs an der zentralen Antenne tötete und wieder der E/M-Morlock, der den gegenerischen DatenTacker-YanHuo fast mit seiner Pistole tötete. Der Rest, meine Riot Grrls, starb einfach. 0:7 und ein "I'm sorry for your dice" meines Gegners. Ein ziemlich frustrierender zweiter Turniertag, der mich schlussendlich auf den 9. Platz in der Gesamtwertung verwies. Nichts desto Trotz war das Turnier insgesamt super, auch mein Preis, ein Szalamandra TAG, weiß zu gefallen. Mein neuer Plan ist jetzt mir eine vollständige Tunguska-Armee aus Turnierpreisen zusammenzuklauben
  6. [InfiNity] Neuigkeiten aus Kommune S-87

    Freilos? Ach, das Turnier wird sich schon noch füllen. Dann kannst du im Punktekeller stöbern
  7. [InfiNity] Neuigkeiten aus Kommune S-87

    Also, ich bin Ende Mai voraussichtlich in Leipzig und kurz nach Sommeranfang voraussichtlich in Würzburg. Da ließe sich was einrichten
  8. [InfiNity] Neuigkeiten aus Kommune S-87

    Gerade den Schal hab ich als den perfekt empfunden nochmal den Kontrast von Krawatte und Weste zu wiederholen Die schlummert bei mir noch ungebaut in der Schublade
  9. [InfiNity] Neuigkeiten aus Kommune S-87

    Dienstagbend bis Mittwochmorgen um 3:30h hb ich mich diesem Herrn hier gewidmet, meines Erachtens der bestgekleidete Herr im Infinityuniversum
  10. Also doch, weil du sabotiert wurdest?! Musst doch nur kreativ bei der Beschreibung werden, und evt nen zerbrochenen Pinsel im Bildhintergrund auftauchen lassen...
  11. [InfiNity] Neuigkeiten aus Kommune S-87

    Ich hoffe doch, dass genau das Gegenteil zutrifft
  12. [InfiNity] Neuigkeiten aus Kommune S-87

    Das klingt für mich als Pfälzer dann eher wie die Zubereitung von Kartoffelpuffern Hab mich auch endlich mal an die Nose Art für meine Reaktion Zond gewagt:
  13. Ah Mist, genau an dem Tag veranstalte ich selbst ein Turnier in der Pfalz Wie verwaltest du eigentlich die Turnieranmeldungen?
  14. PanO fehlende Miniaturauswahl

    Ja, du kannst mit ähnlichen Minis proxen. Generell darfst du jede Einheit gleichen Silhouettenwerts (S, im Profil ganz rechts zu finden) benutzen um zu proxen. Da hilft es natürlich, wenn du die Einheiten möglichst gut markierst, so dass es nicht zu Verwechslungen kommen kann. Für gewöhnlich wird allerdings ein fehlendes Waffenprofil mit einer Mini der selben Einheit geproxt (bspw. stellt eine Schweizergarde mit MG einen Schweizergarde-Hacker mit Multigewehr dar), oder man proxt mit der selben Waffe (bspw. stellt ein Dominikanerbruder mit Multigewehr den Schweizergarde-Hacker mit Multigewehr dar, der ORC geht aber auch).
  15. [InfiNity] Neuigkeiten aus Kommune S-87

    Danke euch, das motiviert mich doch noch die letzte Mühle in meiner Drohnengarage im April in Angriff zu nehmen: die Meteor Zond Da war, und ist, der Plan sie im Stil der NASA-Testfuggeräte aus den 50ern und 60ern zu gestalten, wobei ich von irgendwelchem SENMM-Gepinsel erstmal Abstand nehmen will. So als Hilfe, was ich überhaupt meine: Mit viel Geduld, spitzem Pinsel und ordentlich verdünnten Farben. Und ohne Fluchen
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.