Jump to content
TabletopWelt

Atreju

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    1.607
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

3.491 Exellent

4 User folgen diesem Benutzer

Über Atreju

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Armee
    Confrontation - alle Völker, alle Systeme
    Infinity - JSA
  • Spielsysteme
    Confrontation

Letzte Besucher des Profils

1.533 Profilaufrufe
  1. Neues Zeug und Zwischenstände! Die Absturzstelle hat etwas Farbe abbekommen. Da es hier auch Felsen gibt und ich keinen Grauton für Felsen verwenden wollte, habe ich etwas experimentiert und bin bei einem Grau mit gelben Anteilen rausgekommen. Das sollte es genug von den Gebäuden und rostigen Metallteilen unterscheiden. Ein paar neue Dschungelstücke. Dschungelstücke auf Bases und das Boot. Das Streugelände. Wer meine Confrontation-Schatzkiste kennt, weiß, dass ich gerne auch Gelände für Missionen bastel. Tjaaa, warum sollte das hier anders sein? Dinge auf Bases, um Swingpoints darzustellen. Ich wollte sowohl Ruinenstücke als auch Bäume nutzen. Ein paar Objective Marker für diverse Missionen, u.a. die letztjährige Winterkampagne. Das große Teil im Hintergrund ist aber Streugelände. Für das Szenario aus der Planters Season, das auch zu viert gespielt werden kann, werden Marker für verschiedene Pflanzen benötigt. Bei mir werden das die bereits bekannten Pilze, Getreide und zwei weitere Arten von Beeren. Dazu müssen aber noch neue Bases kommen. Daneben wird es auch noch die Pflanzfelder geben, den Lavafluß, den Berg mit der heißen Quelle (bis auf das erste alles aus der Winterkampagne). Ach ja, und wie sicherlich aufgefallen sein wird, werde ich auch hier die Baseränder mitgestalten. Dann habe ich auch noch neue Ideen für Szenarien. Zum einen hat mir bei der Winterkampagne sehr gefallen, wie es für die einzelnen Fraktionen unterschiedliche Ziele gab. Daher auch die Grundlage für folgende Idee: Ein Stamm hat ein technisches Artefakt gefunden, mit dem sie Dinos kontrollieren können (lies: Aktionspunkte mit Kommando weitergeben) und betätigen sich als Banditen. Die Militia soll sie ausschalten, die Bondsmen wollen das Geheimnis für sich haben, die Firm will die Dinos, etc. Die VP-Berechnung ist vielleicht etwas schwierig. Das könnte eine 3-Spieler-Mission werden, bei der einer den Stamm samt Dinos übernimmt, oder - da James ja an dem KI-System arbeitet - auch alleine funktionieren. Zum anderen eine Art Sammelmission, bei der Eier aus Dinonestern geklaut werden müssen, die allerdings von den Dinomüttern behütet werden, die sich auf Eindringlinge stürzen. Somit könnte einer Lockvogel spielen, während die anderen die Nester ausräumen.
  2. Jaja... Manche passen sicher besser als andere, aber insgesamt find ich die schick als NSCs.
  3. Ich habe mich in den letzten Tagen auch immer mal wieder durch den Reaper-Bestand geklickt und finde die potentiellen NSC-Figuren sehr interessant: Sorrianer, Chasmiden (die Triceratops-Humanoiden), ein paar der Menschen - da kann man gut fündig werden.
  4. Hm, vielleicht wird es etwas weniger viel, wenn man sagt, dass der zentrale Punkt einen Intelligence -2 Wurf benötigt, so wird Rufen/Zuhören attraktiver (durch Nailed it! oder Feat) und der Bonus wird nicht ganz so hoch. Quasi so, als würde man einen komplizierten Sachverhalt immer einfacher und einfacher erklären.
  5. Danke für das Feedback und die Ideen! Zuerst wird mit dem Initiative-Wurf bestimmt, wer welcher Spieler ist, danach werden die Marken gesetzt. Dadurch soll verhindert werden, dass Spieler A sich seinen Marker direkt in die Zone vor seiner Deployment Zone setzt. Die in den Ecken sind ja recht fest und haben nur minimalen Spielraum, aber auch das soll abwechselnd geschehen. Den sollen beide aktivieren können. Aber ich mag auch deinen Vorschlag. Ich habe mich an den offiziellen orientiert, da gab es z.T. bis zu 12 pro Spiel (wenn ich es richtig verstanden habe...). Aber ja, das kann ausarten. Das finde ich gut! Das wären max. 4 pro Seite für die kleinen Marker, durchschnittlich also eher 2. Vielleicht für die Aktivierung des großen Markers 2, wobei ich die Idee mag, dass einmal an auch an bedeutet. Meinst du dann, dass es einen Punkt pro Runde gibt, wenn man den großen am Ende der Runde kontrolliert? Was sagst du zu dem Punkt der Informationsweitergabe/Lauschen? Kann das so klappen?
  6. Die Figuren werden wohl noch eine Weile dauern, da die Regelwerke nachgedruckt werden müssen und auch einige Tokens nachproduziert werden müssen. In der Zwischenzeit habe ich mich mal an einem Szenario versucht. Ist das sinnvoll, ohne das Spiel je gespielt zu haben? Hm, vielleicht nicht. Aber Spaß macht es trotzdem. Da interessieren mich jetzt vor allem die Meinungen der Leute, die The Drowned Earth schon kennen und das dadurch einschätzen können. Lights in the ruins.
  7. Dankeschön! Ich habe versucht, den Dschungel ein wenig bunter zu machen, ohne dass es gleich zum LSD-Rausch wird. Außer bei den Pilzen, die müssen so sein. Pflanzen, Bewuchs und Pilze ziehen sich auch durch die anderen Geländeteile. Wenn ich die Platte fertig habe, sag ich Bescheid, momentan gibt es "nur" Bilder auf der grünen Confrontation-Platte von 120x60cm, aber für The Drowned Earth soll es schon eine 3x4ft Wasserplatte werden.
  8. Auf den Waggon sollte irgendwie noch ein dunkles Grün, zumindest war das mein erster Gedanke. Der Lokomotivenrauch sieht schick aus!
  9. @Dorns.Fist die werden sooo schick! Es macht gerade sehr viel Spaß, dir bei all deinen Projekten und Malexperimenten zuzugucken, sehr cool, wenn man da so variantenreich ist und sein kann!
  10. Oh ja, ich benutze sowas auch für meinen Dschungel. Ich habe auch mal ein kurzes "Tutorial" gemacht, wie ich sie bemale, um den Plastikpflanzenlook wegzubekommen: Der Schädel ist sehr cool geworden, vor allem der Lorbeerkranz!
  11. Ja, mit so etwas habe ich hier gerechnet. Irgendwie waren damals fast alle Dino-Bücher von Michael Benton, habe ich jetzt festgestellt, als ich meine alten Bücher durchgesehen habe. War echt witzig, woran man sich auch wieder erinnerte. Dankeschön! Freut mich, wenn's gefällt. Bald kommen ja dann auch hoffentlich Figuren dazu... 😅
  12. Das ist alles so cool, sowohl das Projekt als auch das was du hier zeigst! Super Nachwuchsförderung, Herr Kollege! Von GW gibt es da auch ein Projekt, das so etwas unterstützt: Warhammer Alliance. Feder & Schwert hatten das auch für Rollenspielprojekte an Schulen angeboten, da gab es dann gratis Einsteigersets für Schulen, aber ob es das in naher Zukunft noch geben wird...
  13. @Leolyn: sehr schicke Teile, ich mag so kleine Stories, die sich in/mit den Geländeteilen abspielen! @GameTableArt: Die Schilder samt Verwitterung passen sich sehr gut ein, aber auch die Schleimpfützen sind prima. Ich mag das Rot der Fässer, auch ohne Rost sehen sie schön alt und gebraucht aus. Ich habe seit Juli an jeder Menge Gelände für The Drowned Earth gebastelt, hier mal ein kleiner Einblick. Mehr Bilder und der ausführliche Entstehungsprozess sind hier zu finden:
  14. Sehr geiles Elementar!! Sparsam in den Farben, aber irgendwie gerade dadurch sehr effektiv! Aber auch die beiden kleinen Stinker wissen zu gefallen! Das leidige Thema, wenn man vor den ganzen Rotznasen steht, die dann auch noch ungeniert in deine ungefähre Richtung husten und niesen... Ich drück die Daumen, dass es möglichst keimfrei bleibt. Ansonsten: verteile diese Atemschutzdinger, mit denen Japaner rumrennen wenn sie nicht anstecken / angesteckt werden wollen.
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.