Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zavor

      Das "Sommer-Projekt" - Letzte Woche der Anmeldephase   23.06.2019

      Noch bis zum Abend des 30. Juni könnt Ihr Euch für die neueste Staffel des "Sommer-Projekts" im dazu gehörigen Thread anmelden, sofern Ihr dies nicht bereits erledigt haben solltet. Für alle Kurzentschlossenen wird die verbliebende Zeit also zunehmend knapper.

MacAbre

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    2.744
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

6.749 Exellent

Über MacAbre

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

1.723 Profilaufrufe
  1. Noch ein Skirmisher (Boro's Sammlung)

    Meine Fresse, was ein toller Output in letzter Zeit. Hab mal ein paar Seiten nachgeholt und 2-3 Likes dagelassen. Ich beneide dich ja schon um den Magier von Nocturna (Raistlin, yeah!), aber die Gnome sind mal supergeil. Erinnern mich an ein Artwork von 1985, dass ich seinerzeit absolut genial fand.
  2. Summertime-Doppelpostaction: Jetzt 2 Posts zum Preis von einem! Dank Hitze und Entzündungsschmerz hatte ich keine Lust was Konstruktives zu machen, also hab ich die Fassade etwas demoliert. So empfiehlt Monsieur Ackle Mikro-Schraubenzieher zur Erzeugung von Rissen. So ein Set kostet 3 € beim Center Shop und die geben auch super Mini-Meißel ab, für Risse ist mir das Ergebnis aber noch zu grob. Dann kam mir die Idee (leider zu spät), dass ich ja noch Lanzetten übrig habe. Geht schon deutlich feiner und die wandern jetzt ins Hobbyregal. Etwas länger musste ich über die Putz-Struktur nachdenken und beim Rumprobieren habe ich das ganze Teil direkt mal gespalten. Letztlich war es aber denkbar einfach: Der Vollmetall-Universalstrukturierer funktioniert auch hier. Der sollte aber schon etwas abgenudelt sein. Allerdings bezweifle ich, dass das bei Hartgips funktioniert.
  3. Ich glaube, wenn du das nächste Mal in der Knesebeckstraße bist, wird es teuer. Ackle, Landschaften-Reihe... Kennst du schon Emmanuelle Nouaillier? Was die bautechnischen Fragen anbelangt meine ich eher sowas hier: WTF?! Wovon redet der Mann, wieso braucht mein Modell Anschluss-, Kehl- und Einlaufbleche und wo gehören die hin? Die bauen sich ja auch nicht von alleine. Soweit ich das mitbekommen habe, warst du doch in letzter Zeit auch sonst recht produktiv. Wenn der Fachmann das auch so sieht... Ich mach wohl noch einen Versuch mit Balsaholz, das parallel zur Faser gerillt ist und einmal mit Styrodur. Ansonsten habe ich heute morgen das Fassadenstück aus der Form geholt, was halbwegs zerstörungsfrei funktionierte. Die Strohhalme ließen sich problemlos entfernen, nur einige der Teile für die Aussparungen hat es mitgenommen. Das Blöde bei normalem Gips ist halt die Ausdehnung beim Trocknen, aber es hat ja letztlich geklappt. Heute Nachmittag werde ich mich dann den weiteren noch fehlenden Elemente widmen.
  4. @Zweischneid Ich war ungeduldig: Es klappt, wenn man die Sachen vorsichtig aus der Form löst. Einzig die langen Gipsleisten in der Form in meinem Vorpost links brechen. Ein paar Durchgänge werden die Formen aber wohl halten. Einzig bei dem dicken Teil werde ich mindestens ein Seitenteil abbrechen müssen, aber das kann man zur Not wieder ankleben. @Milluz Normalen Hobbygips von Sakret. Wenn ich härteren und etwas maßhaltigeren Stoff brauche, hab ich noch KeraQuik Reliefgießmasse. Die eignet sich hier aber nicht gut, weil die Nachbearbeitung (Struktur einritzen etc.) durch die Härte wirklich nervig ist. Hier das Teststück Schalbeton, welches mir ein klein wenig zu strukturiert ist, und ein bisschen Gerödel. Netter und ungeplanter Nebeneffekt: Durch die Verwendung von Trittschalldämmung als Untergrund bekommen die Gipsstücke eine leicht angeraute Struktur. Bzgl. des Betons muss ich noch mal in mich gehen, ob mir das so gefällt.
  5. Morgen werden wir sehen, ob es interessant "interessant" oder interessant "scheiße" wird. Das sag ich dir morgen. Ich hoffe sehr, dass die Wiederverwendung möglich ist, aber wenn nicht, dann ist das halt so. Soviel anderes mach ich ja gerade eh nicht im Hobby. Was das Gewicht anbelangt, schätze ich nach dem Geländestück vom letzten September, dass das Endgewicht so zwischen 600 und 800 g liegen wird
  6. Dorns.Skirmisher

    Ja, das meinte ich. Baller-Marines in Blau, Zigarettenanzünder in Rot. So hab ich das in Erinnerung. Ich stell ne Altersdemenz-Frage zu den Farben der Marines und @Drachenklinge googelt Protoss-Bodysuit. En Taro Adun, Modeopfer!
  7. Dorns.Skirmisher

    Starcraft, nice... Ich alter Sack werd nostalgisch. Hab Teil 2 nicht gespielt, aber irgendwie scheint sich seit 1998 das Farbschema geändert zu haben. Rot waren doch früher die Flamer-Dudes, oder?
  8. So weit stand der ja nun nicht weg. Was sagt denn @Zaknitsch zu dem Vorschlag (also zum Termin, nicht zum Grill im Zimmer )? Heute ging's entspannt weiter mit dem Formenbau. Fassade ist soweit fertig, nachdem ich mir die Woche noch weiter Gedanken über die Ausgestaltung des Teils gemacht habe. Aus den unförmigen Aussparungen an den Rändern wird später das Ziegelmauerwerk hervorschauen, die vertikale Aussparung links ist für ein freigelegtes Fallrohr gedacht. Zwischen Fenster und Tür gibt es noch eine kleine Aussparung für ein Tastenfeld o.ä. Die Strohhalme, welche aus der Form ragen, sind für eine etwaige Beleuchtung, dann muss ich nachträglich nichts bohren und wenn ich's wider Erwarten doch nicht brauche, kann ich die Löcher wieder zuspachteln. Morgen werde ich die Form innen noch abdichten, Dichtheitsprüfung vornehmen und dann kann ich wieder mit Gips rumsauen.
  9. Was schallt gerade aus den Boxen?

    @Zaknitsch Hey, das klingt gar nicht mal Scheiße. Werd ich die Tage mal genauer reinhören... Jefällt mer. Sonst hör ich ja nur Alte-Leute-Folk...
  10. Schön, dass die ersten wieder reinschauen. Ich lad euch im August gerne wieder zum Grillen ein, wenn ihr Zeit und Lust habt. Diesmal fangen wir auch früher an zu Grillen. Na ja, krass wird es halt, wenn das Hammerrealitätszeug nicht nur einfach gekauft, sondern selbstgemacht ist. Da werd ich mir durchaus mal ein Scheibchen von abschneiden. Sowas gibt's? Aber das ist in der Tat ein Grund, zumal ich auch denke, dass viele aus der Kategorie Hobbyschmetterling gar nicht lange genug bei einem System bleiben, dass sich so ein Aufwand lohnt. Da könnte ich durchaus ein Liedchen von singen. Ich wusste, dass das was für dich ist. Ich würde sagen: Kauf es! Kauf es! Und dann kannst du mir ein paar der bautechnischen Fachbegriffe erklären. Die Landschaften-Reihe sieht auch nicht uninteressant aus. Nun zurück an die Arbeit: Schon ungewohnt nach fast einem Jahr wieder rumzubasteln, ich weiß schon gar nicht mehr wo ich meinen ganzen Scheiß hingestellt habe. Warum hab ich seit letztem August eigentlich nix gemacht und warum kommt mir das gar nicht so lang vor? Hab heute einfach mal angefangen, bin meinem Gedankenflow gefolgt und bin irgendwie bei dieser ersten Zeichnung gelandet. Mal testweise ein paar Puppen drauf gesetzt, passt. Danach habe ich auf Basis der Vermaßung begonnen Verschalungen zu basteln, denn ich möchte einen nicht unwesentlichen Teil der Außenverkleidung aus Gips gießen, der Kern wird wo es geht aus Styropor gefertigt. Aber final ist der Entwurf noch nicht, mir schweben da schon noch ein paar nicht ganz ausformulierte Ideen im Kopf rum. Arbeitsaufwand bisher: ca. 5 Stunden. PS: Ich hab schon gemerkt, dass das Gussteil für die Fassade spiegelverkehrt liegt.
  11. Rise, my Thread! Rise! Nach mehrmonatiger Abstinenz (mehr oder weniger) wollte ich mal wieder ein Lebenszeichen von mir geben. Aktuell zieht es mich zwar immer noch nicht an den Maltisch zurück, aber ich hab Lust wieder was zu Basteln. Nun gab und gibt es vielgestaltige Gründe für meine Abstinenz, ein Grund war definitiv mangelnde Inspiration bei gleichzeitiger Planlosigkeit, wo die Reise hingehen soll. Zu viele Ideen, zu viele Möglichkeiten und zu wenig Fokus. Also hab ich mich einfach an der alten Ruhrpottweisheit "Mach besser watte kannst, mach besser nix!" orientiert. Na ja, nix, außer im März ein bisschen Geld für geduldiges Papier auszugeben... Um es kurz zu machen: Das Buch ist einfach nur gut. Nicht unbedingt ein Allround-Nachschlagewerk, aber die gezeigten Projekte sind durchgängig nachvollziehbar erklärt und wer da nichts für sich rausziehen kann, hat die Apotheose zum Modellbaugott schon abgeschlossen und braucht das Buch nicht mehr. Statt Fotos von Inhalt zu machen, verlinke ich einfach mal auf die Leseprobe des Verlags: https://shop.vgbahn.info/media/pdf/Musterseiten/581801_Leseprobe.pdf Und damit diese Wissensquelle nicht unnötig brach liegt, werde ich mich morgen mal an ein Teststück setzen, bevor ich den prall gefüllten Warenkorb beim Architekturbedarf bestelle. Ein paar Ziegel, Balsaholz und Gips hab ich noch rumliegen, damit sollte ich schon was anstellen können. Also bis denn...
  12. Monatlicher Geländebau Challenge

    Im Malwettbewerbsbereich ist die Themenliste oben angepinnt. Dort findest du die Themen für die nächsten 6 Monate.
  13. Veröffentlichungen für Frostgrave

    Hmm, hab heute mal ins Spellcaster-Magazin #4 reingeschaut. Ich bin ja seit ca. nem Jahr ein Freund dieser Reihe und auch wenn das erste eher so semi-prickelnd war, sehe ich da eine kontinuierliche Steigerung der Qualität und die vierte Ausgabe würde ich besonders aufgrund der Erweiterung der Soldier-Palette und der Zauberregeln für das klassische Frostgrave durchaus weiterempfehlen. Zunächst wären da die Legendary Soldiers. Wer als reicher, gelangweilter Magier die Schnauze voll hat von den immer gleichen 100 GP-Henchmen, findet hier eine Alternative. Acht Soldier-Typen mit (etwas) stärkeren Profilen und mehr Sonderfähigkeiten, die zudem auf die Überlebenstabelle von Magier/Lehrling würfeln. Der bereits bekannte Captain wurde da integriert, behält aber ansonsten seine Regeln. Im einzelnen sind das: Bookhound Captain Dire Hound Elemental Archer Graverobber Shadow-Walker Telekinetic Whip-Master Einschränkungen gibt es jedoch, denn ab Level 0 darf alle 10 Erfahrungsstufen nur ein Legendary Soldier gewählt werden und generell jeweils immer nur einer der vorgenannten Typen. Um also alle 8 in der Warband zu haben, muss man schon Level 70+ erreichen. Als weitere Limitation kommt der Preis hinzu. Der Dire Hound kostet 200 GP, alle anderen 300 GP. Für fortgeschrittenere Warbands ist das in meinen Augen aber eine schöne Alternative, wenngleich das Balancing dadurch gegebenfalls nochmal etwas schlechter werden kann. Eine konkrete Regelerweiterung betrifft das Zaubern, bei dem sich die Würfelergebnisse bei einer natürlichen 1 oder 20 in einem Critical Failure oder Critical Success niederschlagen, was entsprechend eine negative oder positive Auswirkung auf den Zaubernden hat. Wem Frostgrave noch nicht random genug war, greift hier einfach mal beherzt zu. Leider sind bezüglich der konkreten Auswirkungen nur die 80 Standardsprüche des Hauptregelwerks berücksichtigt, was gerade in Anbetracht der Maze of Malcor-Erweiterung etwas schade ist. Was neue Kreaturen anbelangt, standen Drachen im Fokus von Ausgabe 2, die Rangifer wurden in Ausgabe 3 erweitert, in Ausgabe 4 gibt es ein Szenario, in dem die Frostriesen (der aus dem Regelbuch ist jetzt Frost Giant Warrior) um König und Königin erweitert werden. Die sind nicht nur nochmal tougher, sondern auch Spellcaster mit jeweils 3 Aktionen pro Aktivierung. Wer also seine Mitspieler schon immer mal einem Frostriesenansturm aussetzen wollte... Have fun.
  14. Ich würde auch zur Tageslichtleuchte raten. Hab mir seinerzeit recht flott eine zugelegt (ca. 40 Tacken von Conrad) und selbst diese günstige war ein erheblicher Fortschritt hin zu einer konstanteren Lichtmenge und vor allem Lichtfarbe beim Malen. Die hab ich sogar bei Tageslicht an.
  15. Themenliste für die monatlichen Malchallenges

    Wie wäre es mit einer Zusammenlegung beider Vorschläge zur "Warum liegt hier Stroh"-Challenge? Fluff ist dabei schon vorgegeben: "Das ist die Wiese mit der wir immer Probleme haben, vielleicht könnten sie sich die mal angucken." "Ja gerne, aber warum liegt hier Stroh rum?" "Warum hast du ne rosa Maske auf?" "Na, ich hol mal kurz den Meißel aus der Hose." Ergibt das irgendeinen Sinn? Nein. Meine ich das tatsächlich ernst? Vielleicht... @Zaknitsch Streber. Alles so ordentlich jetzt, bäh.
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.