Jump to content
TabletopWelt

MacAbre

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    3.088
  • Benutzer seit

Reputation in der Community

8.546 Exellent

Über MacAbre

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

2.574 Profilaufrufe
  1. Glückwunsch und alles Gute beim RL-Einpendeln!
  2. Ich hab mir für mich mal diesen Shop als Bezugsquelle hier gespeichert (aber noch nicht bestellt). Die haben ne ziemlich große Auswahl an modellbaugeeignetem Zeug u.a. auch Lichtwellenleiter und vorverdrahtete SMD-LEDs. http://www.leds-and-more.de/catalog/smd-leds-allen-groessen-c-26.html Conrad ist in der Beziehung sehr unübersichtlich und hat keine Glasfaser-LWL. Als Alternative zu Kabeln werfe ich mal Silberleitlack und Kupferband in den Raum (hab spontan nur die beiden Links): https://www.fantasywelt.de/Leitfaehiger-Lack-15-ml https://www.fantasywelt.de/Leitfaehiges-Kupferband-3-mm Ein Batteriekasten muss es nicht zwingend sein. Je nach Menge der verbauten LEDs und der gewünschten Brenndauer reicht vielleicht ne Knopfzelle oder eine 9V-Batterie. Die Halterungen dafür sind ziemlich kompakt: https://www.conrad.de/de/search.html?search=batteriehalter knopfzelle&category=t08c280070 https://www.conrad.de/de/search.html?search=batteriehalter 9v Wieviele Lampen hast du denn und wo sollen die hin?
  3. *googlegooglegoogle* Ist es das hier? https://www.amazon.de/Thud-Scheibenwelt-Brettspiel-Terry-Pratchett/dp/B001B9I9FC Wenn ja, gibt es auch eine Variante beim Discworldemporium (allerdings mit Stoffspielfeld): https://www.discworldemporium.com/games-activities/229-thud Weiß natürlich nicht, ob und inwieweit sich die Regeln ähneln. Hnnggg, bei 6 € Versandersparnis komme ich schwer in Versuchung... Und da ich heute noch nicht gelacht hab, wurde auch mal nach Indomitus geschaut. Einmal 700 $ für die Box und einmal 4.400 $ als Painting Commission für beide Fraktionen. Na ja, früher haben sich die Leute mit Koks und Nutten ruiniert, heute mit Plastikspielzeug. Plus ça change, plus c'est la même chose.
  4. Ja, bei einem damaligen Neupreis von ca. 30 €* nur das 4-fache zu verlangen, ist ein echter Schnapper und damit treibt er sich noch selbst in den Ruin. ** *Soweit sich das noch in Erfahrung bringen lässt ** Hab 'nen Euro in die Kalauerkasse geworfen.
  5. Das es das ein oder andere Brettpiel gibt, weiß ich tatsächlich erst seit meinen Recherchen zum Projekt. Früher reichte mein Scheibenwelthorizont nur bis zu den Büchern (was auch günstiger war ). Gab noch "Die Hexen" vom selben Autor hab ich gesehen. Leider scheinen die komplett OOP zu sein. Hab jetzt gerade mal nachgeschaut, da es sich ja doch ganz spaßig anhört und das spuckt Amazon aus... Da hat beim Preis wohl jemand Kosmos mit GW verechselt.
  6. Aha-ha-hahaha! Sach doch direkt "Fotoallergie". Ich glaub, wenn er mehr als 2 Fotos pro Jahr postet, kriegt er nen anaphylaktischen Schock oder wie war das?
  7. Das hier sind die besagten Steine. Sie sind etwa 1 bis 4 mm groß. Zweck erfüllen sie keinen speziellen, außer das Bild des Bodens etwas aufzulockern. Du kannst es also weg lassen, oder einen anderen Kies verwenden. @tanzbaer60 Solche Dekosteinchen bekommst du in unterschiedlichen Farben und Größen auch in 1€-Shops (Action/T€DI) und in der Dekoabteilung von Gartencentern. Die haben dann nur nicht so wohlklingende Namen.
  8. Aber auch nur weil Adventures mit gezeichneter 2D-Grafik noch relativ gut altern. Und weil ich auch alt bin. Ich spiel mehr oder weniger seit den 80ern und staune heute wirklich manchmal, was man sich da als Kind/Jugendlicher so alles angetan hat. Gut, gab halt die Spielezeitschriften. Bei Discworld ist es aber die verquere Logik zusätzlich mit Zeitreisemechanik und der Tatsache, dass man oft eine Sache erledigen muss, um eine weitere freizuschalten, ohne das es da Hinweise gäbe, die das Spiel so schwierig machen. Der Humor reißt das teils fiese Rätseldesign echt raus. Der zweite Discworld-Teil ist bis jetzt aber angenehmer zu spielen.
  9. Da erlaube ich mir ein bisschen künstlerische Freiheit. Also ein Viertel wäre ziemlich genau 1 mm breit. Irgendwo hab ich noch nen 5/0er Pinsel rumliegen, werd mal sehen, ob ich es kleiner hinkriege.
  10. Wieder eine Woche rum... *seufz* Muss aktuell leider mehr draußen malochen, es brechen schon die ersten Dinos aus der "Garten" genannten Wildnis. Also Hut, Peitsche und Machete geschnappt und rein ins botanische Vergnügen. Dafür probiere ich gerade, inweiweit manche der anfallenden Unkrautwurzeln hobbytauglich sind. Deshalb gibt es auch heute nur ein verschämtes Bild aus der WIP-Hölle. Es wird wieder kreuz und quer bemalt, aktuell sind es: Karotte, Angua, Gaspode, Henry Husten und Arnold Seitwärts. Bei Karotte bin ich farblich beim Hemd vom rein braunen Schema abgewichen und habe mich, als kleine Anspielung auf seine Herkunft, für einen Blauton entschieden. Zudem hab ich mal versucht das kronenförmige Muttermal unterzubringen. Allzuviel Haut steht ja nicht zur Verfügung, also hab ich es am rechten Unterschenkel platziert. Was denkt ihr? Kann man machen oder zu groß? Spannend wird auf jeden Fall der Versuch dem Jungen Sommersprossen zu verpassen.
  11. Jetzt war ich doch einen Moment lang schwer irritiert. https://www.miniaturicum.de/Wargames-Foundry_1 Und hier geht's direkt ab nach Afrika https://www.miniaturicum.de/Darkest-Africa
  12. Moooment! Einer geht ja. Aber nur einer. Keineswegs zwei. Die Drei scheidet völlig aus, es sei denn man subtrahiert die Zwei und nur die Zwei. *lustiges Ritter der Kokosnuss-Meme oder -video bitte hier einfügen* Aber wer weiß, was die neue Edition nächsten Monat so bringt. Die Regeln für die Truppzusammenstellung werden sich ja spürbar ändern. Insofern würde ich jetzt noch gar keine komplette Truppe ausheben. Meine alte Warband z.B. kann ich nach den neuen Regeln jedenfalls nicht unverändert weiterspielen.
  13. Ich nominiere... - Schick bemalte Minis - Sehr viel tolles scratch-built Gelände (schaut euch die Drowned Earth-Platte an!) - Post-Apokalypse und Cyberpunk gehen immer - Es gibt ein paar schöne Spielberichte / Fotostories zu Drowned Earth
  14. Du bist der Erste dem es aufgefallen ist (das mit dem Nick, nicht dem Schnüffeln). Wobei ich gerade selber nicht mehr weiß was das war. Ne Whiskeysorte, oder? Das Mischungsverhältnis ist 1 Teil Leim auf 3 Teile Wasser. Spüli hatte ich ca. 1 TL auf 400 ml Wasser/Leim-Gemisch, wenn ich mich recht entsinne.
  15. Der Familienanwalt deutet in Helle Barden im Gespräch über die Besitzübertragungen und die Erbfolge anlässlich der Heirat ja schon an, dass "sie zwar nicht mehr die Jüngste sei, aber es keine Grund gäbe..." Aber es wird später dann durchaus noch mal thematisiert, dass die Geburt sehr schwierig war. Sooo, ihr Freunde flacher Himmelskörper mit amphibischem Antrieb, ich bin mal kurz ne Woche abgetaucht. Versackt. War auf entbehrungsreicher Expedition durch den L-Space in die digitale Vergangenheit um Inspiration zu sammeln. OK, allzu entbehrungsreich war's nicht, sonst könnte ich euch etwas Konkretes über das Textadventure "The Color of Magic" erzählen, welches bereits 1986 auf C64, ZX Spektrum und CPC Amstrad erschien*. Aber ich habe da so meine Schmerzgrenzen... Die Adventures "Discworld 1: The Trouble with Dragons" und "Discworld 2: Missing Presumed...!?" (aka "Discworld II: Vermutlich vermisst" bzw. "Discworld II: Mortality Bytes!") von 1995 bzw. 1996 hatte ich bislang ebenfalls nicht gespielt und war Ende letzter Woche der Meinung dies dringend ändern zu müssen und nach ein wenig googeln* konnte ich mich nach Ankh-Morpork aufmachen und... ...bereiste den gefährlichen L-Raum... ...entkam schrecklichen Monstern... ...versteckt in Lady Lucks Dekolleté (fragt nicht)... ...reiste zum Rand der Welt... ...und darüber hinaus... ...wanderte auf dem Panzer von Groß-A'Tuin... ...um Jungfrauen zu retten... ...und schlussendlich Ankh-Morpork (und seine Jungfrauen) vor dem Hunger und der Zerstörungswut des Drachen zu bewahren. Discworld 1 hab ich nun durch. Das Spiel hat nach 25 Jahren so seine Schwächen, auf der Rätselebene ist es knüppelhart, man läuft viel hin und her und die Story greift Elemente aus mehreren Büchern auf (v.a. "Farben der Magie" und "Wachen! Wachen!") und setzt sie neu zusammen, aber Eric Idle als Rincewind ist einfach grandios und der Witz der Vorlage insgesamt wunderbar im Spiel umgesetzt. Wer meine Bildungslücke teilt und einigermaßen schmerzfrei im Umgang mit prähistorischer Software ist: Spielen! Mit Discworld 2 geht's weiter und wo ich schon mal bei medialer Archäologie bin, schau ich mir jetzt auch noch "Soul Music" und "Wyrd Sisters" an. Bis die Tage... * Die ersten drei Spiele findet man als Abandonware im Netz. Das ist nicht unmittelbar illegal, weil keiner weiß, wer die Rechte innehat, ein Link dürfte dennoch gegen die Forenregeln verstoßen. Soviel sei bei Interesse gesagt: ScummVM sollte der Emulator eurer Wahl sein und ein bisschen Google-Fu liefert euch die CD-ROM-Versionen mit Sprachausgabe.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.