Jump to content
TabletopWelt

MacAbre

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    3958
  • Benutzer seit

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Profile Fields

  • Gender
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

6344 Profilaufrufe

MacAbre's Achievements

Erfahrener Benutzer

Erfahrener Benutzer (3/6)

3

Community Answers

  1. Ich würde Gas mit den Schriftgelerten geben. Wenn deine Buchhaltung nicht bald steht, sehe ich für unsere bilateralen Wirtschaftsgespräche schwarz. Na ja, für mich eher Gold. Also bemal doch lieber was anderes.
  2. Das normale ("alte") Model Color Matt Varnish kannste auf jeden Fall für lau haben, hab noch das Ultra Matt. Es kann gut sein, dass ich noch vor dem 30ten bei Miniaturicum/Fantasywelt das fehlende MotU-Set und ein paar Farben bestelle. Kannst mir da auch gerne Bescheid geben, falls ich dir noch was mitbestellen soll.
  3. Das ist eigentlich auf eine Fehlwahrnehmung meinerseits zurückzuführen. Hatte Shaolin-Mönche bzw. buddhistische Mönche irgendwie immer im gelb/orangenen Farbschema gespeichert. Korrekt wäre aber anscheinend rot-gelb oder komplett orange. Letzteres gilt im Buddhismus wohl als Farbe der Weisheit und Erleuchtung. Fluff-Hintergrund für die einheitliche Haarfarbe ist nun, dass sich jedes Clan-Mitglied, dass die 36 Kammern der Shroomlin durchlaufen hat, die Haare entsprechend Orange färbt. Ist ja immerhin ne Armee, auch wenn ich verschiedentlich den Eindruck habe, dass die Jungs noch nicht so recht ernst genommen werden. Habe beim Malen überlegt, dass der die eigentlich gefährliche Waffe ist. Bei Verletzungen, schlechter Laune oder Bedarf an einem psychotischen Schub, einfach ein Stückchen vom Rand abbeißen und die Mordsstimmung genießen. Da gibt es noch einige lustige Minis. Hab ja nie WH gespielt, aber so wie ich das sehe ist das das Pendant zu einer halbwegs kompletten Goblin-Armee. Es juckt mich schon ab und an, Material wäre auch da... Bis dann der Praxisschock kommt und sich die gefühlte Zeit am Maltisch schon bei der dritten Mini zieht wie ein Kaugummi. Jaja, wie es ein verrückter Zufall so will, könnte ich Ende des Monats mein erstes Spiel haben. Bis dahin warte ich aber ab. Falls ich proxxe, fehlt ja vermutlich nicht mehr viel an Minis. Möchte mir erst mal live einen Eindruck von den Fraktionen und Charakteren machen. Danke. Ich poste das mal hier rüber. Hab gerade auch mal nen Shroomie vermessen und mit 12 mm gut geschätzt (ohne Mütze). Das geht für mich auch als 15 mm durch. Werde die im SoPro eh noch nicht basen, da kann mich mir alle Optionen offen halten. Gestern ging an der Malfront eher wenig. Normalerweise bin ich an den regulär offenen Werkstatt-Terminen so bis 17 Uhr allein, aber gestern kam der erste Kollege schon gegen 15.30 Uhr, ein zufälliger Interessent so gegen 16 Uhr. War aber ganz interessant. Dessen Hobby ist der Bau von Tischen und Messerblöcken aus Epoxidharz, Beton und fancy Holzplatten/-scheiben. Leider wieder ein zu teures Hobby für mich. Dennoch cooles Zeug, was da am Ende rauskommt. Und ich konnte neben der Inspiration auch zwei Produktempfehlungen für Formsilikon und Harz abgreifen. Der Hersteller heißt Epodex, hier mal der Amazon-Link: https://t.ly/0F2Jchttps://t.ly/0F2Jchttps://t.ly/0F2Jc Da der Abend insgesamt eher unruhig war, habe ich nur wenig gemalt. Ein wenig an dem Feuervampir für C:DmD und Orko. Da nächste Woche zeitlich etwas enger werden könnte, habe ich mir gerade noch einen bunten Strauß "Arbeit" nach Hause geholt, damit ich nicht die ganze Zeit auf Klemmbausteinimmobilien angewiesen bin.
  4. Die Shroomstone-Wars! Ein epischer Krieg in den Tiefen der Drachenzahn-Berge. Die Ratte oben sieht im Verhältnis zur Schneidmatte sogar noch größer aus als meine Shroomies (Gartenzwerge...pfff!). Ich glaube, die gehen echt auch als 15 mm durch.
  5. Super. Vielen Dank für die Info, die kann ich auch direkt für 3 weitere nicht-TT Projekte brauchen. Werde ich direkt mal bestellen.
  6. Wow, sehr cool. Ich hab schon länger geahnt, dass ich mich mit den EL-Schnürchen mal auseinandersetzen muss, aber jetzt fühle ich einen gewissen Zwang. Was haben die (ohne googlen zu wollen) denn für eine Stromversorgung? Und was ist deine Bezugsquelle?
  7. Öhhhm... Also irgendwie fühl ich mich gerade diskrimiert. @Jaensch Falls du gerade nicht groß was zu bestellen hast, kann ich heute Abend mal schauen, ob ich noch ne Flasche Vallejo Matt Varnish zuhause hab. Die wäre doppelt und ich hab das Zeug eh noch nie verwendet.
  8. Das mag so sein. Aber das ist, wie der berühmte Anthropologe S.L. Jackson sagen würde, immer noch ein verdammt übler Haufen knüppelharter, böser Gartenzwerg-Motherfucker. Bunt genug isses jetzt, denke ich. Hab gerade überlegt, dass ich die Bärte der Schamanen auf Kröte noch in Krötenfarbe bemale. Aber sonst könnten die Jungs glatt im Karneval auftreten ohne aufzufallen. Ist noch einiges an Feintuning zu erledigen, aber vom Gesamteindruck bleiben die so. Wenn ich die hoffentlich schnell fertig habe, habe ich erstens den SoPro-Pflichtteil abgefrühstückt, zweitens macht mir diese "Massen"bemalung selbst bei so kleinen Minis (ohne Mütze ca. 12 mm) trotz XPress Colors keine wirkliche Freude, merke ich. Dennoch werde ich mich wohl zwingen die durchzubringen auch wenn ich lieber MotU bemalen möchte, aber im August stehen 3 Events mit der Offenen Werkstatt an (unter anderem der NRW Tag in Köln, falls sich da jemand herumtreibt ), dafür ist nebenher auch noch einiges zu erledigen.
  9. Ist für mich ein Pro-Bunt-Argument. Ich hör sie schon tuscheln, die Zwerge im Grundeltal bei der Ankunft der Botschafter: "Habt ihr daaaas gesehen. 😲 Ein rosa Bart... und diese Kleiiidung!!! Wahrscheinlich treiben die widerlichste Unzucht, nehmen Rauschgift und hören diese moderne Elfenmusik mit ihren abartigen Sex-Tänzen!! Eine Abscheulichkeit vor Grimnir!" Bunt ist halt mal was anderes, deshalb fand ich die Idee erst mal gut. Gerade bei Mitgliedern des zwergoiden Volkes. Heute nachmittag probiere ich mal gelbe Roben, orangefarbene Bärte und grüne Mützen bei den Standard-Truppen und ne Ecke bunter bleibt dann den Champions/Magier/Bosse vorbehalten.
  10. Heute war endlich mal ein produktiver Tag. Der Rest der MotU-Bagage wurde grundiert, womit die lästigen Vorbereitungen für das gesamte SoPro nun weitestgehend abgeschlossen sind. Paar Shroomies nachdrucken, aber die gehen extrem fix. Eeeendlich gab es auch mal erste Farbe auf die Minis. Natürlich querbeet, wie sich das gehört. Beim Shroom-Tang Clan bin ich allerdings wieder unschlüssig. Nehme ich das ursprünglich mal geplante schwarz-grüne Schema (hinten rechts)? Oder gehe ich voll auf das Shroom-Thema und mach die knallbunt (wie hinten links)? Wobei Gelb, Orange und Grün ja schon perfekt zum Thema "Shroomlin-Kloster" passen. Was denkt ihr?
  11. Besten Dank. Freut mich, wenn ich zur Sonntagsunterhaltung beitragen konnte. Und natürlich auch dem Bildungsauftrag nachgekommen bin. Und motivierend. Eigentlich wollte ich die Armee ja schon wieder verschenken und dann zumindest doch die Botschafter fertig machen. Aber jetzt wo ich soviel Zeit in den Fluff investiert habe, müsste ich die Truppe ja schon auch ausbauen. Ist. Die beiden Jahresangaben sind frech bei der Scheibenweltzählung geklaut und 2024 ist das Year of the Moribund Aardvark. Aber das Jahr des Niesenden Pandas war auch sehr schön und irgendwie will ich das Jahr des Belagerten Dachses auch noch unterbringen. Heute war zwangsweise püppchenfreier Tag. Also... Snake Mountain bauen. Cidre und Minis for scale. Jetzt noch die Riesenschlange und ich hab etwa die Hälfte geschafft. Ich habe ja immer noch diese Schnapsidee im Kopf, ob man die He-Man-Klemmbausteinsachen nicht TT-technisch nutzen kann. Habe aktuell 2 Burgen, 2 Fraktionen á 10 Minis (also Minifiguren, keine TT-Minis), je 2 Fahrzeuge, je 1 Flieger. Von der Verteilung her ja schon machbar.
  12. Nach der Blaulichtverschwörung von 2020 wird es Zeit, die Zwergenheit des Forums mit neuem Blödsinn neuen Enthüllungen heimzusuchen und zu unterwandern. Spendieren wir unseren pilzzüchtenden Gnomen ähhh... den besonders kleinwüchsigen Zwergen mit pathologischer Pilzfixierung etwas Fluff! Ich hab die mal gegoogelt... Der Shroom-Tang Clan (weitergeleitet von: Triade der Glückseligkeit) Shroom-Tang-Logo, Format: .png, 300 x 167 px Herkunft und Kultur Die vom Shroom-Tang Clan (eigentlich: Shroomdang, von shroomesisch: 蘑当, 蘑 shróom (Pilz) 当 dang (tätig sein) geleitete "Triade der Glückseligkeit" stammt ursprünglich aus dem zentralshroomesischen Shroomdang-Gebirge und ist eng mit dem dort gelegenen Kloster der Shroomlin-Mönche (von shroomesisch: 蘑林, 蘑 shróom (Pilz) 林 lin (Wald) verbunden, den sagenumwobenen Hütern der legendären Kunst des Shroom-Fu (sinngemäß: Ode an den Pilz, von shroomesisch: 蘑賦, 蘑 shróom (Pilz) 賦 fu (Ode/Gedicht). Gegründet wurde die Triade vor laaanger Zeit während der Zeit der Streitenden Kartelle unter dem legendären Triadenboss Shroom Shi Huang Di unter der Devise "Ein Shroom unter dem Himmel!" Shroom Shi formte die Kartelle zu einem Clan und legte die bis heute gültigen Regulatorien fest. So kann ein Clanangehöriger erst dann vollwertiges Triadenmitglied werden, wenn er zuvor die irre gefährliche Prüfung der 36 Kammern der Shroomlin gemeistert hat. Neben dem Training exotischer Kampftechniken und ausgiebigem Studium der Shroomologie, widmen sich Clanmitglieder als gläubige Shroomddhisten auch der täglichen Shroomitation auf der Suche nach Erleuchtung, wie es der große Prophet Shroomddha lehrt. Das Ziel des Clans ist es, Erleuchtung sowie die uralte Kunst des Shroom-Fu in die Welt hinauszutragen und damit eine Scheißmenge Gold zu verdienen, was für shroomesische Verhältnisse recht viel ist. Neben dem Shroomioid-Handel als Haupterwerbsquelle ist die Triade mittlerweile in eine Vielzahl von Geschäften verstrickt. Das Motto der Triade lautet: "Kuàilè Xīdú!" (von shroomesisch: 快乐吸毒, 快乐 kuàilè (fröhlich) 吸毒 xīdú (Rauschgift nehmen). 🍄 🍄 Daguerreotypie eines Triadenmitglieds in traditioneller Gewandung und in Begleitung der traditionell zur Jagd eingesetzten Lièrén-Leckkröte, ca. um das Jahr des Niesenden Pandas Verhältnis zu anderen Zwergenkulturen In westlichen, bierbasierten Zwergenpopulationen mit ihren "Gemetzel, Stahl & Bier"-Denominationen wird diese fernöstliche Art der Religionsausübung juristisch häufig als Drogenhandel und Bildung einer kriminellen Vereinigung eingeordnet und fehlinterpretiert, was mitunter zu erheblichen Spannungen bis hin zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Triade und königlichen Behörden führt. Besondere Feindseligkeiten erwuchsen zuletzt durch die fälschlicherweise implizierte Verbindung zum Blauen Licht bzw. zum geheimen Orden des Blauen Lichts (Ordo Lux Caeruleus de Nani Esoterica). Vermutlich ist dieses Missverständnis auf ein Übermaß halluzinierter Blautöne nach Shroomioid-Abusus zurückzuführen, da wirklich ab-so-lut jedem klar ist, dass der Orden ein Instrument der Willkürherrschaft, esoterischer Perversionen und ganz, ganz krummer Steuertricks des Hochkönichs @Milluz I. ist. Aus diesem Grund haben sich das Führungstriumvirat der Triade und die Tempeloberen von Shroomdang entschlossen, Botschafter in die Zwergenkönigreiche des Westens zu entsenden, um im Schutze diplomatischer Immunität für kulturelle Erleuchtung, interkulturelle Verbrüderung sowie materielle Prosperität zu sorgen und die frohe, je nach Pilz oft auch sehr bunte Botschaft Shroomddhas gegen ein seeehr bescheidenes Entgeld zu verbreiten. Kultureller Einfluss Neben der weltweit anerkannten "Cuisine des Champignons", darf Shroomia als die Wiege der Shroom-Fu-Filme, welche das Kampfkunstkino revolutionierten, und des Shroom-Kong-Kinos gelten. Regisseure wie z.B. Shroomou Zhang, Shroom Kar-Wai oder Shroom Woo sowie bekannte Darsteller wie Shroom Lee, Shroom Li, Shroomie Chan, Shroomelle Yeoh, Shroomyi Zhang, Shroomy Lau oder Shroomie Yen Di-Jan feierten in der Folge auch international Erfolge. Zudem gibt es mittlerweile 6 international tourende Shroomlin-Ensembles, welche das Publikum mit ihren atemberaubenden Akrobatikshows in Staunen versetzen. Unter dem Namen "Shroom-Tang Clan" schlossen sich im Sommer des Jahrs des Todgeweihten Erdferkels mehrere Solokünstler der Triade zu einer All-Star-Band zusammen, die mit dem Album "All Hail to the Shroom" und ihrer Mischung aus Shroom & Bass, Hip Hop und Cinematic Soul Music das gefeiertste Album des Jahres herausbrachten. Quelle: "Der Shroom-Tang Clan" - https://www.shroomipedia.de/shroom-tang-clan/ (abgerufen am 06. Gruni im Jahr des Todgeweihten Erdferkels)
  13. Aus welch kölsch-katholischer Hölle stammt denn dieses Möbel? Und zur Buße dafür, dass du unseren Herrn Jesus mit Deutschlandfähnchen dekoriert hast, will ich bis morgen vier fertige Minis sehen. Denk immer an die...
  14. Ich merke, dir kann man nichts vormachen. Da Saranor jetzt alles debunked hat, haben sich die Jungs entschlossen ne Band zu gründen und heute vormittag ihr Debütalbum aufgenommen. Kauft es! Es ist sehr gut! Jedem Album liegt zudem ein Pröbchen erstklassiger Shroomioide aus zertifiziertem Demeter-Anbau bei. "Shimmy shimmy ya, shimmy yay, shimmy yay. Gimme the Shroom, so I might deal it away... SHROOM-TANG! SHROOM-TANG! SHROOM-TANG!" Damit habe ich vermutlich das erste SoPro mit eigenem Soundtrack.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.