Jump to content
TabletopWelt

spy

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    115
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

226 Fair

Über spy

  • Rang
    Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Interests
    Tabletop

Converted

  • Armee
    Godslayer (alle)
    Saga (Wikinger,Bretonen)
    40k Orks!
    Freebooter's Fate (Piraten)
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000

Letzte Besucher des Profils

404 Profilaufrufe
  1. Die Drucksachen kommen nach. Zur Zeit werden die Battleboxen zusammengestellt und dann zusammen mit den Karten verschickt. Das Regelbuch fehlt noch. Das kommt später. Aus dem Kickstarter Update No. 58 vom 15.01.2020: "As soon as the profile cards are arrived to the warehouse in about 5 days, orders will begin shipping out again. Because we cannot ship every order all on the same day, some people will get their orders a few days earlier than others, but we will get them all sent very soon! Some backers already received most of their order, but without the wave-2 cards. I will be sending you your cards by post directly from the UK in the next few days. In all orders over 50 EUR, backers will find a free deck of shrink-wrapped Heroband cards. These are KS exclusive. They will not be for sale! These are 19 unique warlords - 1 for every type of warlord in wave-1. They are completely balanced and fully usable in all games including tournaments. I hope you have lots of fun with them. Naturally the more factions you have, the more use this deck will be for you :-)" WANN die Karten nun wirklich verschickt werden kann ich nicht sagen. Bis jetzt hat sich alles ein wenig verschoben... Aber: Es ist alles gekommen, was versprochen wurde! Mit Ausnahme eines Avatars. Da wurden insgesamt nur 3 Bestellt und die Kosten waren nicht gedeckt. Der kommt wahrscheinlich mit dem nächsten Kickstarter. Mir wurde angeboten: Geld zurück oder Minis 3 für den Preis von 2. Also: Durchhalten! P.s. du kannst die Karten und das Regelbuch ja von der Megalith-Seite runterladen in der Zwischenzeit. Einem Spielchen steht also nichts im Wege.
  2. So. Jetzt habe ich ein paar Probedrucke gemacht um zu sehen, ob das so funktioniert wie ich mir das vorstelle: Leider sind da nun ein paar Probleme aufgetreten: Die Figuren sind zu klein (zur Zeit 30mm Kopf bis Fuß). Sie wirken einfach zu klein: Das rechte Modell ist 40mm: Ich muss sie also auf 40-45mm vergrößern. Dann habe ich aber das 2. Problem: Sie tragen dann zu sehr auf (da ist nur 8mm Tiefe). Also in Y Richtung muss ich auf diese 8mm reduzieren. Das bedeutet viel Nachbearbeitung... Also Modell in X/Z Richtung um 30% vergrößern, in Y dann etwas reduzieren. Wenn ich aber zu viel reduziere, so wirken sie nicht mehr 3-dimensional / "verwaschen"l. Also z.B. im Gesicht ist dann die Nase nicht mehr zu erkennen: Daher muss ich in Y-Richtung nur ein wenig reduzieren und dann die Rückseite "wegschneiden" (die sieht man sowieso nicht): Links das original, Mitte in Y-Richtung verformt, rechts was dann auf dem Sockel steht. Wenn das Modell dann über den Dachgiebel raus ragt ist das egal. Nur die Basisfläche darf nicht rausragen.
  3. Der Tempel ist "riesig". Ein Beispieltempel Ich gebe zu dass ich bei einigen Maßen etwas schummeln musste, aber der Steinquader ist ziemlich massiv. Er erscheint deshalb so groß,, weil ich eine dorische Säule mit einer korinthischen Säule kombiniert habe. Die Korinthische Säule verzichtet normalerweise auf einen Abakus bzw. ist in die Form der Säule integriert. Die Länge / Höhe /Breite meines Modelles entspricht einem Tempel, der real existiert hat. Was ich allerdings reduziert habe ist die Anzahl der Säulen, den Säulendurchmesser. Und die Höhe im allgemeinen habe ich ein wenig reduziert ( z.B. den Sockel/ die Anzahl der Stufen). Wenn ich die Originalanzahl verwendet hätte, so könnten sich die kleineren Modelle zwar zwischen den Säulen bewegen, große mit einem Base von 50mm Durchmesser aber nicht mehr. Oder die Stufen wären im Originalmaßstab viel zu klein um darauf Modelle positionieren zu können. Es wird also eine Rampe werden, obwohl dieser Tempel über Treppen zu betreten war. Irgendwie glaube ich, das Menschen in der Antike nicht auf Bases standen... Es ist also alles ein Kompromiss, damit der Tempel bespielbar bleibt und ich vorgegebene Materialien verwenden konnte (geriffelte Holzstäbe für die Säulen). p.s. Ich kann alle Links und Bilder öffnen.
  4. Das sind quadratische Steinplatten, Abakus genannt (aus hochfestem Cardboard gefertigt). Bei meiner Vorlage "griechischer Tempel" sieht man den Aufbau der Säulen sehr schön. Ich habe aber Elemente verschiedener Epochen gemischt, es wird also kein rein dorischer Tempel wie in dem Bild. Die Säule an sich ist eher korinthisch. Abakus (Architektur) aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie Abakus eines dorischen Kapitells Ein Abakus (von griechisch abax (ἄβαξ) Tischplatte und abakion, lateinisch abacus) bezeichnet in der Architektur der Antike eine viereckige Platte, im Besonderen die quadratische Deckplatte des Kapitells. Die Deckplatte bildet den oberen Abschluss des Kapitells und damit der gesamten Säule.[1] Auf dem Abakus lagert in der Regel der Architrav.
  5. Ne, der besteht zur Zeit noch aus vielen Einzelteilen. 1 Dach + 3 Bodenteile + 5 Mauern + 23 einzelne Säulen: Das Dach bleibt am Ende auf jeden Fall abnehmbar, damit man dann auch im Tempelinneren spielen kann.
  6. Hallo zusammen. Meine Miniaturen sind jetzt komplett (die Battlebox habe ich nicht genommen da ich sowieso alle Miniaturen geordert habe). Alle Fehlteile wurden prompt nachgeschickt. Jetzt fehlen nur noch die Karten bei mir. Und wieder startet ein neues Jahr. Weihnachten ist vorbei und das Christkind war brav. Es war einmal vor langer, langer, laaaanger Zeit, da habe ich mal einen griechischen Tempel angefangen (weis nicht, ob sich da noch wer erinnern kann). Und den habe ich nie fertig gestellt, weil ich keine passende Statue und keine Giebelfiguren bekommen habe... Aber: Ich habe jetzt einen "Riesen-Sauerei-Drucker" (= 3d Resindrucker) und daher kann ich nun viele angefangenen Sachen endlich vervollständigen. Gleich nach dem 1. Testteil habe ich sofort eine Statue für Godslayer gedruckt (Pallas Athena): Und dann habe ich noch viele andere Modelle probiert (Battletech Minis die mir fehlen, Star Wars Gelände, Rocket im 28mm Maßstab, Baby-Groot, u.s.w.). Die Giebelfiguren habe ich zwar noch nicht, aber ich sammle gerade 3d Modelle griechischer Figuren. Die werde ich dann in mühsamer Kleinarbeit arrangieren und dann als Giebelfiguren reinstellen. Ein historisch korrektes Dach kriege ich auch schon hin. Also: Godslayer lebt bei mir noch! Frohes Neues Jahr alle Zusammen!
  7. Hat inzwischen eigentlich sonst noch wer seine Sachen bekommen?
  8. Tut mir leid. Das Wort ist mir so rausgerutscht... Ja, Österreicher! Hätte nie gedacht, dass die Verwendung EINES Wortes mich verrät...
  9. Mein Paket ist angekommen! Ich habe zwar ein paar Fehlteile, das ist aber kein Problem. Hab's urgiert und wird mit den Karten nachgeschickt. So, jetzt heist es zusammenbauen, bemalen und dann wird wieder gespielt!
  10. Ich bin noch dabei. Gespielt habe ich allerdings vor 2 Jahren das letzte Mal . Seitdem warte ich auf die Auslieferung des 2. Kickstarters. Soll ja bald soweit sein. >> Vielleicht sollten wir Mal wieder einen Malkrieg vom Zaun brechen. Zur Motivation ^^ << Irgendwie ist bei mir das Spielen generell in den Hintergrund getreten die letzten Jahre. Beruflich und familientechnisch bedingt. In meiner Freizeit habe ich mich mehr mit Brettspielen, 3D Druck und solchen Sachen beschäftigt. Und abnehmen zur Herzinfarktvorbeugung. Und solche normalen Dinge halt. Aber jucken würde es mich schon wieder Godslayer zu spielen. Erst vor kurzem habe ich mal vorsichtig meine Ex-Gegenspieler gefragt wie es aussieht. Ob sie mal wieder eine Runde spielen würden. Und die Antwort war: "Ja, können wir machen". Jetzt warte ich nur noch auf meine bestellten Figuren! Dann gibt's wieder . Einen Schönen Gruß an alle hier übrigens. Hab euch vermisst!
  11. Alter Schwede! Den will ich SOFORT haben... Der sieht für mich echt wie ein Veteran unzähliger Schlachten aus. Megalith Games wird immer besser. Ich kann es kaum noch erwarten, dass der Kickstarter kommt. Das wird teuer...
  12. Ich muss schon sagen, die Halodynen haben schon die mit Abstand gei§sten Miniaturen. Ich bin verliebt...
  13. spy

    [Blood Bowl] KFKA

    Die Felder sind 34x34mm. Die Anzahl der Spielfelder ist natürlich gleich geblieben. Die Miniaturen stehen auf 32mm Bases. Die neuen Figuren brauchen auch die etwas größeren Bases. Ich habe mal versucht die neuen Minis auf das alte Feld zu stellen (mit kleineren Bases). Ist leider unmöglich (man kann keine 2 Figuren nebeneinander stellen geschweige denn eine ganze Line-up an der Mittellinie). Leider sind die neuen Minis gegenüber den alten auch wesentlich größer. Damit ist nun auch mein Plan gestorben, alte und neue Minis zu kombinieren. Sie passen aber auch vom Stil her nicht mehr wirklich zusammen. Alte Menschenteams gegen neue Orks sieht zwar noch ok aus. Aber wenn der neue Menschen-Catcher auf den alten Schwarzork "herabblickt" ist man als Blood Bowl Fan schon ein wenig irritiert...
  14. Lange Reichweite gibt es nur für Fernkampfwaffen (Bögen, Armbrüste,...). Zaubersprüche und magische Angriffe haben keine lange Reichweite. Auch Kriegsmaschine wie Katapult oder Speerschleuder haben keine lange Reichweite. Im Errata steht auch nichts anderslautendes.
  15. Freud mich, dass die Seite wieder Online ist und der Download Bereich wieder verfügbar ist!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.