Jump to content
TabletopWelt

Calbha

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    369
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

799 Good

Über Calbha

  • Rang
    Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Spielsysteme
    Blood Bowl

Letzte Besucher des Profils

991 Profilaufrufe
  1. Sonntag war heut endlich mal wieder Maltag. Und da ich bei den Reitern der Apokalypse ansteh, mich das Weiss des Einhorns beinahe wahnsinnig macht und ich gestern zufällig "Der Name der Rose" gesehen hab, hab ich mir die Mönche rausgekramt. Braun in Braun, mit braunen Akzenten. Und braunem Boden, da es im Kloster matschig ist (und mein Sand in dem Massstab nach Geröll aussieht, ich muss mir da was einfallen lassen). Geschichtsstunde fällt heut aus, sind halt Mönche, beten und arbeiten und so. Hab ich auch gemacht, obwohl ich mehr geflucht als gebetet hab: Das ganze Kloster Falls jemand nen Tipp hat, wie man bei einem grossen Modell ein reines Weiss (Einhorn halt) so in den Schatten zieht, dass es weder lächerlich (blau), dreckig (braun) oder übertrieben (grau/schwarz) aussieht, dann bitte her damit.
  2. @SpeziFisch Danke für die Rückmeldung! Ja, das habe ich mir im Anschluss auch gedacht, muss da noch etwas mutiger werden. Ich hab glaube ich auch das weiss für den loaded Brush zu sehr verdünnt, ich konnte gar nicht so wenig an der Spitze aufnehmen, es hat sich immer gleich reingezogen. Noch ein bisschen üben, gibt ja mehr als genug Klingen in dem Projekt. Bei der Rüstung hab ich noch etwas Probleme, die richtige Verteilung des Lichts zu finden. Nochmal Theorie büffeln 😁😁
  3. Kurzes Update: In meinen aktuell nur halbstündigen Malsessions pro Tag nehmen die Reiter Gestalt an: Krieg. Zudem erste Gehversuche mit NMM und loaded Brush. Noch nicht perfekt. Aber dafür, dass ich das noch nie gemacht hab bin ich doch bissl stolz drauf. Bei der Rüstung klemmts noch bissl, aber das Schwert gefällt mir.
  4. Der Leviathan Der Leviathan, wie er hier dargestellt ist, ist mir persönlich etwas ein Rätsel. Mir war Leviathan als weibliches Gegenstück zu Behemoth oder Bahamut bekannt, ein Monster, dass in Form eines riesigen Wals auf dem Meeresgrunde ruht, zur Apokalypse erwacht und danach von Gott persönlich erschlagen werden soll. Passt nicht so wirklich zu dieser Figur, als habe ich etwas auf Wiki geforscht. Im Mittelalter scheint der Leviathan als Symbol des Chaos, Unordnung, Gottesferne und die allgemeine Sündhaftigkeit gegolten zu haben. Ferner wurde er auch als Verkörperung des Neides, einer der sieben Todsünden, angesehen. Gibt den drei Löwenköpfen nicht unbedingt mehr Sinn, den Klopper zu bemalen hat aber Spass gemacht. 😁
  5. So, und nun, wie angedroht, gibt es auch was zu lernen. Wie im Opener beschrieben, habe ich mich in den vergangenen drei Jahren etwas in die christliche Mythologie und den Hundertjährigen Krieg eingelesen, und damit das nicht für die Katz war, teile ich mein (Halb-)Wissen hier. Teilweise natürlich unter gütiger Hilfe von Wikipedia, da ich langsam zu altern beginne und mir nicht alles merken kann. Zudem bin ich weder in Geschichte noch in Theologie studiert, ich kann also die korrekte Wiedergabe nicht garantieren. Es handelt sich lediglich um die Legenden und Mythen, wie ich sie verstanden habe. Gog und Magog Gog und Magog werden in der christlichen Mythologie als zwei Völker oder zwei Riesen beschrieben, welche von Satan am Ende aller Tage befreit werden, sich ihm anschliessen und die Welt verwüsten. Im eigentlichen Sinne läuten Gog und Magog die Apokalypse ein, denn Sie vernichten alle Nahrung und bereiten die Ankunft des Sohnes der Zerstörung (wohl der Antichrist) vor und werden zum Schluss vom wiederauferstandenen Christus besiegt.
  6. So, Büro ist zwar noch nicht fertig, ich kann aber wieder malen! Und das habe ich auch ganz ausgiebig gemacht die letzten Tage, so, dass die Super Exclusive-Box fertig ist. Zudem habe ich mit der Apokalypse begonnen, just for fun. Nu aber Bilder: Magog: Die Minis der Super Exclusive (Einzelbilder der 15mm packt die Handycam nicht...Fotoapparat ist am laden): Der Leviathan (der Klopper dürfte fast ein Kilo wiegen, der Arm tut während dem Malen jedenfalls gut weh):
  7. Wunderschöne Minis hier! Vom Henker bin ich unglaublich beeindruckt. Ich konnte gestern endlich wieder malen und hab mich an die ersten kleinen gewagt, ich glaub, wer das noch nie gemacht hat kann gar nicht einschätzen, wie extrem schwierig es ist, das so sauber hinzubekommen! Du hast meinen tiefsten Respekt, ich kann nur hoffen, irgendwann eine auch nur annähernd vergleichbare Qualität zu liefern 👍
  8. Mal wieder ein Lebenszeichen von mir: Die Hand ist wieder ganz, ich hab neue Pinsel (Artis Opus, die ich eigentlich unbedingt ausprobieren will), dafür keinen Platz zum Malen und keine Zeit, den Platz zu schaffen. Ich ersauf auf gut deutsch in Arbeit (Systemumstellung zu SAP im Geschäft). Im Moment liegt das Hobby somit auf Eis, auch wenns weh tut. Ich hoff, ich kann meinen Hobbyraum über Weihnachten soweit in Ordnung bringen, dass ich im 2020 wieder voll einsteigen kann.
  9. Kurzes Update hier: Hab nen gebrochenen Mittelhandknochen. An der Malhand. Ich hab zwar nur eine Schiene und keinen Vollgips, da ich aber nicht gscheit greifen kann, wird vorerst nicht gemalt. Und natürlich kann ich heute Fuhre zwei von JoA im Paketcenter holen gehen, war klar ?. Ich muss mal schauen, was genau ich anstelle im Moment, Malen und Airbrushen geht nicht wirklich, aber da ich eh mein Büro, wo auch meine Malstation steht, umbauen will, wäre das eine sinnvolle Nebenbeschäftigung. Zum zeigen hab ich nicht wirklich was, zuerst wars zu warm zum malen, danach hab ich in einem Motivationsloch einfach nur Fusstruppen grundiert und zuletzt war ich auf Arbeit so ausgelastet, dass das Hobby litt. Also ja, hier dürfte leider für den nächsten Monat ruhe sein und nichts gehen, sorry ?
  10. Bei mir ist es leider so, dass die bessere Hälfte BB nichts abgewinnen kann , drum ist das Thema bei mir eingeschlafen. Hier in der Gegend wird nach meinen Recherchen auch eher TT im SciFi-Bereich (X-wing, 40k) gespielt, dem ich nichts abgewinnen kann. Zudem hab ich mir mit Joan of Arc ein Monster ins Haus geholt, so dass die wenige Malzeit, die ich im Moment finde, komplett dafür drauf geht. Nichtsdestotrotz (schreibt man das so?) verfolg ich die BB-Themen weiterhin, da ich die Teams und Minis wahnsinnig mag. Und von deinen Malkünsten red ich mal gar nicht, ist eines meiner Ziele, irgendwann diesen beinahe schon pastellartigen Effekt, den du mit deinen Highlights erzielst, hinzubekommen.
  11. Kommt darauf an, ob du rosig im Sinne der Farbe meinst. Falls ja, dann "aus Versehen absichtlich". Ich wollte mit ner violetten Ink über Rakarth Flesh die Schatten einziehen, das hat dann, auch durch die zenithale Grundierung, so gut ausgesehen, dass ichs nicht mehr ins rosige zog. Dummerweise hat das Foto die Verläufe etwas gefressen. Beim Gesicht gibts eigentlich fast keine Haut, nur Bandagen, Lippen und Zähne. Die sind nicht so gut geworden, sehen auf dem Foto extrem platt aus. Muss ich nochmal anschauen.
  12. So, von der Malfront gibts zwar nix neues, Magog ist am entstehen und braucht literweise Metallfarbe, aber ich hab mir ne faltbare Fotobox mit Beleuchtung gegönnt. Vielleicht werden die Fotos so etwas ansehnlicher. Hier jedenfalls die ersten Resultate: Wie immer hab ich Moldlines übersehen
  13. Ha, Sturmfrei, also konnte ich die Klimaanlage entführen und malen. Gog ist fertig: Zur Geschichte des Guten schreib ich dann was, wenn Magog beendet ist. Der ist jetzt erstmal Grundiert.
  14. Kurzes Update hier: Es gibt nichts neues. An meiner Malstation sind aktuell 34°C, da geht grad garnix, bis sich die Temperaturen etwas senken. Die Farbe trocknet am Pinsel und mir läuft der Schweiss in die Augen, mein gestriger Versuch, zumindest mal Magog zu grundieren, hat sich auch erübrigt. Die Farbe trocknet schon unterwegs zur Mini...
  15. Nuja, ich seh nicht ganz ein, warum man sich drüber aufregen soll. Gibts halt, muss man ja nicht kaufen. Ich hab mir auch aus Neugier einen Pott Snakebite eingepackt, getestet und als für mich nicht brauchbar eingestuft, da es sich mit meiner Art zu malen nicht Verträgt (ok, die Grundierung hab ich nicht gekauft, vielleicht wärs dann was anderes). Ist halt einfach überteuert, wenn ich seh, dass ich für das gleiche Geld Schmincke Inks kaufen kann, die im Glaspott mit Pipette kommen und noch höher pigmentiert sind. Aber im Endeffekt ists doch ok. Es gibt Leute, denen hilfts. Und wenn ich seh, was wir für bissl Plastik aus Massenproduktion zahlen, dann relativiert sich auch der Preis wieder.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.