Jump to content
TabletopWelt

Boro

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    340
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

952 Good

Über Boro

  • Rang
    Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male
  1. Ein weiteres Bild von Guts. Er ist fast fertig, doch die Zeit läuft mir davon. Die Klinge wirkt aus der Distanz zwar schon ganz gut sie braucht aber noch einiges an Arbeit um die Übergänge weicher zu machen. Mal schauen ob ich das bis zum Geburtstag meines Bruders schaffe. Bei dem schönen Wetter das wir haben lässt mich meine Frau mit ihren Ausflugsplänen kaum zum malen kommen. Und dann ist auch noch mein Cousin 2. Grades aus Sudafrika hier zu Besuch. Den muss man dann auch noch zum sight seeing mitnehmen. Glücklicherweise ist er ein Liebhaber von Brettspielen und wir werden sicher noch viel Spass mit der einen oder anderen Brettspielpartie haben.
  2. Elkantar - Skirmish: Conan's Mort-Bowl

    Ich finde die bemalten Conan Minis super!
  3. @Faenwulf Du bekommst ihn bei klukva miniatures. Bis zur Lieferung braucht es aber meiner Erfahrung nach etwas Geduld.
  4. Dieses Wochenende habe ich noch an zwei Minis gearbeitet. Das eine ist die Mini für die Malchallenge von diesem Monat mit dem Thema "The Guardian" Das andere ist eine Mini mit sehr ähnlicher Pose die ich für meinen kleinen Bruder bemale. Er ist ein grosser Anime fan. Wir haben vor Jahren zusammen die erste Staffel von Berserk geschaut und dabei viel Spass gehabt. Deshalb habe ich diese Mini für ihn besorgt. Leider ist der Guss nicht ganz so sauber wie ich gehoft hatte. Trotzdem werde ich meinem Bruder damit sicher eine Freude machen. Am 20. Juni hat er Geburtstag. Bis dann muss die Mini fertig sein.
  5. Die "The Guardian"-Malchallenge Juni 2018

    Ein WIP von meinem Wächter nach dem Wochenende. Sein Name ist Fritz. Er war nie bsonders gut in der Schule. Dafür war er schon immer gross gewachsen. Und hat schnell herausgefunden, dass er bekommt was er will, wenn er die Kleineren verprügelt. Er entschloss sich das zum Beruf zu machen und verdingt sich seither als Söldner. Wer einen grossen kräftigen Kerl braucht um Türen und Transportgüter zu bewachen, oder dem fiesen Nachbarn die Zähne einzuschlagen, der heuert den grossen Fritz an.
  6. Die freehands auf den kleinen Alpträumen sind klasse!
  7. Die "The Guardian"-Malchallenge Juni 2018

    Also, dann bin ich mit dabei. Wart nur mal das Endergebnis ab. ;-)
  8. Die "The Guardian"-Malchallenge Juni 2018

    Ich hätte da zufälliger Weise gerade eine passende Mini auf dem Maltisch. Ich würde gerne mit dieser bei der Malchallange mitmachen. Dummerweise hat sie im Gesicht und an Schwert, Gürtelschnalle schon ein bisschen Farbe abbekommen weil ich bei der Bemalung einer anderen Mini noch Farbe übrig hatte und die übrige Farbe aufbrauchen wollte. Es ist aber fast Nichts und ich wollte wissen ob es trotzdem ok wäre, oder ich eine andere Mini nehmen müsste. Hier ein Bild:
  9. Sehr gut. Ich freue mich darauf die Minis anzupinseln. Hoffentlich in nicht all zu ferner Zukunft. Erst einmal muss ich aber noch die Handvoll Minis fertig machen die Momentan auf meinem Maltisch herum stehen. Die Erste habe ich heute geschafft. Ein SWAT-Schütze als Unterstützung für Gordon und die Fledermaus:
  10. Eine sehr schöne Auswahl an verschiedenen Systemen. Danke fürs Zeigen.
  11. Ja, das jucken in den Fingern verleitet mich öfter mal dazu die Vernunft auszublenden und Minis zu bestellen die dann Monate oder Jahre nur bei mir herumliegen. Es gibt einfach zu viele tolle Minis da draussen. Den Wettbewerb habe ich leider erst bemerkt als vom Monat schon zwei drittel herum waren. Da hatte ich dann auch schon zu viele andere Sachen die ich unbedingt noch fertig machen wollte. Vielleicht nächstes mal. Erfahrungen zu meiner Bastelwoche (Sci-Fi) : Fragged Empire von Modiphius Diese Resinminiaturen für das Rollenspiel Fragged Empire von Madiphius haben mich positiv überrascht. Das Rollenspiel interessiert mich zwar überhaupt nicht, aber das Design der Charaktere finde ich sehr schön und die Minis sind Qualitativ einwandfrei. Detailschärfe ist sehr gut. Die Passgenauigkeit mehrheitlich gut und der Zusammenbau einfach. Zu entgraten gab es kaum etwas. Der Preis mit 18 Euro für eine Mini ist zwar relativ hoch, man bekommt aber ein gestaltetes Resinbase dazu und die gebotene Qualität ist es mir auch Wert etwas mehr zu zahlen. Amazonen und Flash von Knight Models Zum neuen Material von Knight Models habe ich ja schon einmal etwas geschrieben. Im grossen und Ganzen bin ich damit zufrieden. Vor allem auch weil sich damit die Preise für die tollen Minis reduziert haben. Trotzdem sind die Minis nicht über jeden Zweifel erhaben. Die Detailschärfe ist zwar beeindruckend. Leider gibt es aber im Guss immer mal wieder unschönheiten. Leichter Versatz und Gussgrate über feine Details sind immer mal wieder dabei. Auch Luftblasen kommen vor, sind jedoch selten und meistens sehr klein an den Füssen und unten am Kinn. Das fordert einiges an Arbeit und Geduld. Die Passgenauigkeit is ok. Weil das Material relativ spröde ist muss man vor allem auch bei dünnen Teilen aufpassen dass man sie nicht abbricht. Eden, Happy Games Factory Obwohl ich dank den Beiträgen in der Rabendämmerung darauf vorbereitet war, war ich von der Resinqualität der EDEN-Minis etwas enttäuscht. Auf dem Bild sieht man, dass Happy Games Factory unterschiedliche Resinsorten benutzt. Links (dunkelgrau) ist die Limited Resin Edition der Imortals Starterbox. Mit der Qualität dieser war ich zufrieden. Sie ist sogar etwas besser als die von Knight Models. Das Material ist ähnlich. Es gab aber weniger Gussgrate zu bearbeiten. Die Askari Starterbox auf der Rechten Seite aber war relativ schwach. Das gummige, rahue Resin war nicht nur sehr mühsam zu bearbeiten, sondern auch die Details sind deutlich weniger scharf als bei anderen Resin Miniaturen. Ich hätte diese Minis sogar lieber in PVC gehabt. Und das heisst etwas. Space Marienes, GW, Kromlech mit Bits von Maxi Mini und Spellcrow Miniatures. Für die kommende Neuauflage von Killteam werde ich wieder ins 40k Universum eintauchen. Dafür habe ich mir erst mal ein paas Primaris Space Marines geholt. Die neuen Proportionen tun den Minis sehr gut. Das Hartplastik von GW ist von der Qualität gewohnt sehr gut. Die Preise sind aber völlig übertrieben. Ein Primaris Charaktermodell für 30 Euro! So viel besser als andere Minis sind sie jetzt auch wieder nicht. Die drei anderen Space Marines auf diesem Bild sind von Kromlech mit Teilen von Maxi Mini und Spellcrow. Diese haben alle eine ganz gute Gussqualität. Sie brauchen ebenfalls etwas arbeit beim Entgraten und greenstuff, aber alles im Rahmen. Inquisitoren von Maxi Mini, SVAROG-Miniatures, Artel W Miniatures, GW, Wargame Exclusive, Kromlech Die Inquisitoren waren von vielen verschiedener Hersteller. In der Qualität stachen die Inquisitorin von SVAROG-Miniatures (Zweite von Links) und diejenige von Wargame Exclusive (Zweite von Rechts) positiv hervor. Sie kommen nicht nur mit einem gestalteten Base sondern waren auch sehr leicht zu bearbeiten. Gute Passgenauigkeit, wenige Gussgrate. Die beiden Inquisitorinen ganz am Rand (Links: Maxi Mini / Rechts: Kromlech) brauchten etwas mehr Arbeit. Trotzdem bin ich mit ihnen ganz zufrieden. Sorgen bereitet haben mir vor allem die beiden Versionen von Herr Eisenhorn in der Mitte. Links ist die von Artel W Miniatures. Rechts die offizielle GW Version. Die Mini von Artel W hat zwar sehr schöne scharf gegossene Details und kaum Gussgrate. Dafür waren Einige dicke Gussnasen sehr Mühsam zum entfernen. Vor allem am Mantel bei dem ich immer Angst hatte ein Stück abzubrechen. Auch die Passgenauigkeit war leider nicht so gut. Vor allem Beine zum Oberkörper. Ausserdem ist der Massstab so klein, dass es doch schon negativ auffällt. Die GW Miniaturen war in Sachen Gussqualität schrecklich. Schlechte Passgenauigkeit, viel Flash und Gussgrate. Die Details im Gesicht sind so unscharf und porös, dass ich den Kopf noch nicht angeklebt habe, weil ich nicht sicher bin od ich das beim Malen wieder herausholen kann. Für den hohen Preis ist das Gebotene absolut ungenügend. Ich kann nur vom Kauf abraten. Was sehr schade ist, da das Design an sich toll ist. Und das bei einer Jubiläumsminiatur für den bedeutenden Gregor Eisenhorn. Da hat GW völlig versagt. Die drei die nirgendwo hinpassen. Vampir von Black Sun Miniaturs, Tesla von Twisted und Sedition Wars Scharfschützin von McVey Der Blacksun Vampir ist eine sehr schöne Mini die eher für die Vitrine gedacht ist. Sehr scharfe Details und kaum Gussgrate. Nur die Passgenauigkeit war nicht optimal und das Schwert verbogen. Tesla von Twisted ist eine geniale Mini und auch die Qualität ist sehr gut. Zusammenbau war eine Freude und das Bemalen wird es jedenfalls. Die Sedition Wars Scharfschützin brauchte etwas mehr Arbeit. For allem gab es leider einen feinen Gussrest zwischen Nase und Auge der entfernt werden musste. Immer eine Heikle Angelegenheit. Ansonsten war die Qualität eigentlich ganz gut. So. Ich hoffe der kleine Überblick war informativ für euch und nicht all zu langweilig.
  12. Die Rasta-Trägerin ist von Guild Ball, Hunters Team , Steamforged Games. Erfahrungen zu meiner Bastelwoche (Fantasy-Part) : Mouse Adventurers von Cartoon Miniatures Ich war sehr positiv überrascht von den Mouse Adventurers. Die Details sind einfach super und es gab kaum flash oder Gussgrate die entfernt werden mussten. Dafür dass das verwendete Resin relativ weich ist, lässt es sich trotzdem gut mit dem Bastelmesser bearbeiten. Die Passgenauigkeit war ganz in Ordnung. Einige Stellen/Spalten werden etwas Greenstuff brauchen. Luftblasen gab es keine. Einziger Negativpunkt. Der Stab von meinem Zauberer fehlt! Er war einfach nicht in der Packung dabei. Ersatz ist aber unterwegs. Etwas schlecht gelöst war auch, dass all die Teile der Adventurers im selben Mini-Gripp-Plastikbeutel drin waren und es eine weile gedauert hat die richtigen Teile der richtigen Mini zuzuordnen. Norse von Red Box Games. Eine sehr schicke Truppe für Frostgrave. Da alle Modelle aus einem Guss sind wirken sie etwas flach und die Posenfielfalt ist sehr überschaubar. Die Details und der Resinguss sind aber sehr gut. Es war kaum nötig Gussgrate zu entfernen. Etwas störend war, dass es fast nicht möglich war verbogene Teile wieder gerade zu biegen wenn sie an mehreren Punkten an der Mini angegossen waren. Beispiel beim zweiten Krieger von Links. Das schwert war total gewellt und ist am Bein angegossen. Auch mit viel herumprobieren mit heissem Wasser liess es sich einfach nicht gerade biegen. Aber etwas besser ist es geworden. Die Mini ganz links ist von Moonstone. Einem Fantasy-Skirmish von Goblin King Games. Ich habe die Kickstarterlieferung kürzlich erhalten und der dicke Händler hat mir so gut gefallen dass ich ihn gleich zusammenbaute. Detailschärfe ist sehr gut. Gussgrate waren vorhanden und auch wenige Blasen/Versatz. Trotzem noch gute Qualität. Gleiches Gilt für die restlichen Minis auf dem Bild. Diese sind von Legends of Signum von Cadwallon Miniatures. Das Design gefällt mir sehr gut. Der Zusammenbau war einfach bis herausfordernd. Es hat einiges an Gedudld und herumspielen mit biegen und heissem Wasser gebraucht bis dieser Spielkartenbogen, Arme und Hände zusammenpassten. Die ersten beiden Minis gehören zu Alchemy. Der erste Samurai ist von Corvus Corax Miniatures und die Samurai Dame von Wild West Exodus. Qualität und Passgenauigkeit der Alchemy Minis wahr sehr gut. Ich hatte mehr Freude an den Minis als ich erwartet hätte. Gussgrate waren kaum vorhanden. Der Samurai von Corvus Corax hatte etwas flash der aber sehr leicht wegging. die Gussqualität übersteigs sogar die der Alchemy Minis und Gussgrate hätte ich wohl auch mit einer Lupe nicht finden können. Die Dame von WWE fällt in der Qualität leicht ab. Sie war etwa auf dem Niveau der Legends of Signums Minis was Passgenauigkeit, Gussqualität und Aufwand beim Cleaning betrifft. Trotzdem noch gut. Und besser als ich bei WWE auch schon erlebt habe. Zudem ist es einfach eine tolle Mini. Malifaux, was soll ich sagen. Ich liebe Malifaux! Das Design ist einfach super. Gerade von der Queens Return Box. Diese schaffte es mich zu einem spontankauf zu verlocken. Lange hatte ich etwas Angst die Minis mit den vielen kleinen Teilen zusammenzubauen. Am Ende ging es aber ganz gut. Einfacher als gedacht. Qualität ist gewohnt sehr gut. Ich musste sogar etwas weniger Gussgrate entfernen als ich von Malifaux bisher gewohnt war. Die einzige Mini die im Zusammenbau und Cleaning doch sehr Anspruchsvoll war war Aeselin. Das Wurzelungetüm neben ihrer geflügelten Herrin. Diese Mini hat doch etwas Geduld und Geschick gefordert.
  13. Danke. Diese Woche hatte ich frei und weil meine Frau und mein Sohn Spätaufsteher sind, auch etwas Zeit zum basteln. Hier das Ergebnis: Leider werden viele der Minis noch etwas auf Farbe warten müssen. Ich mache noch Gruppenbilder zu den Minis einzelner Systeme mit ein zwei Sätzen zur Qualität des Materials und dem Zusammenbau.
  14. Vielen Dank. Der nächste Trupp steht schon zum grundieren bereit. Ebenso die Speeder Bikes. AT-ST muss ich noch zusammenbauen. Scouts und Boba Fett sind auch schon vorbestellt. Znächst aber eine weitere mini für meine Hunters:
×

Important Information