Jump to content
TabletopWelt

NoOneII

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    235
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

180 Fair

Über NoOneII

  • Rang
    Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Interests
    Cello, Motorrad

Converted

  • Armee
    WarmaHordes - Legion, Cygnar
    Saga - Mongolen(Steppennomaden)

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Die nächsten 1,0833 Punkte Mongolen sind fertig! Warum 0,0833 Punkte extra? Weil das dreizehn Jungs sind, damit der Bannerträger "optional" ist, für Turniere usw. (Den habe ich gebaut weils schick ist und die Gleichförmigkeit aufbricht, nicht weil ich finde dass Bauern unbedingt ein Kriegsbanner brauchen... _______
  2. ich mache das einfach immer so dass ich normale battleboards nehme, je nach Wunschfraktion, und dann einfach alle bis auf drei von den unteren Fähigkeiten 'rausstreiche'. Welche drei ich stehen lasse entscheide ich nach didaktischen Gesichtspunkten. Also so dass verschiedenartige Konzepte und Prinzipien scihtbar werden und idealerweise der Charakter der Fraktion. Offizielle Demoboards gibt's soweit ich geeehen habe bisher nicht . BolbotosBolbotos
  3. Danke! Einen Teil von denen hatte ich zuerst in Indigo-Blau statt des Rots, aber das hat visuell nicht gut funktioniert, weil die Mini dann insgesamt zu Kalt war mit dem vielen Eisen. Das Rot ist offengestanden also eine rein gestalterische Entscheidung und keine historisch/archäologisch fundierte. Wobei das Khanat zu Hochzeiten ja dermaßen Groß und erfolgreich war, dass die Eliten an alles was sie herankommen wollten auch herangekommen sein dürften. (Vielleicht auch Rote Byzantinische Stoffe, wenn man der chinesischen Seide überdrüssig geworden war... ) Ich überlege sogar den Khan in Lila-Purpur zu dekorieren...
  4. Tjaaa, langlang hat's gedauert. Hobby-ADHS, Echtes Leben, Ablenkungen, Malunlust, andere Hobbies, Studierungen, Faulheit... Allerlei könnte ich zu meiner Verteidigung anführen. Mache ich aber nicht, stattdessen gibt's endlich fertige Veteranen! - Fehlen noch viel zu viele Bauern und ein paar umherziehende Krieger, aber die haben ja keine Pferde und gehen schnell.
  5. Hier nochmal das Bild in groß von Facebook. Heiliger Strohsack, @Stronghold Terrain, das ist wirklich eine bombastische Mini! Davon werden garantiert welche den Weg zu mir finden, und wenn's nur für's EarthDawn-Rollenspiel ist.
  6. Nun machst Du mich aber Neugierig. Aber ich glaube es ist Dir das Falsche Bild an diese Stelle gerutscht... Es ist ja "nur" eine weitere übersetzte Seite mit der TabletopArt vermutlich nichts zu tun hat. Edith: Bildunterschriften Lesen hilft... Jetzt hab ich's kapiert.
  7. Dann fallen mir nur Faltungen von Raum und Zeit ein, um das Problem anzugehen.
  8. @Helle Es gibt von GW auch Ovalbases mit... 60x35 Die müssten nach Augenmaß so gut das von den Bildern erkennbar ist eigentlich gut funktionieren. Habe ich unter den berittenen Helden für meine Hunnen/Steppenvölker/Mongolen.
  9. NoOneII

    Saga - KFKA

    Das kann dem allgemeinen Niveau der geschichtlichen Bildung in diesen Breiten nur gut tun!
  10. Richtig, wobei die von Dir gezeigte Passage sich nur ausdrücklich auf den Lieutenant bezieht. Ich habe gerade die Bücher nicht zur Hand um zu schauen wie es allgemein für "Helden" aussieht.
  11. Ne Casualty ist "ein Verlust", das ist quasi der Effekt der bei einem normalen Kampf nach nichtverhinderten Treffern entsteht. Bei normalen Einheiten ohne irgendwas nimmst Du also freiheraus nen Bauern/Krieger/etc. weg. Hat die betroffene Einheit "Resilience" hast du wie sonst auch die Wahl stattdessen Ermüdung drauf zu legen um X Verluste zu verhindern. Jemand mit "Bodyguard" dürfte ebenso davon Gebrauch machen und den Verlust an seine treuen Diener weiterreichen.
  12. Wie willst Du es machen? 4 von den kleinen Kerlchen auf ein 25mm-Base und dann "normale" Regeln und Distanzen. Oder ein kraftstrotzender Mini-Ork auf ner 1cm-Base, sodass man dann Saga auf ner 35cm-Platte spielen kann?
  13. Nein, machen nicht wirklich viel Sinn. Sobald Du den ersten Nahkampf einleitest musst Du fast zwangsläufig die Minis einzeln vom Tray prokeln. Es muss ja jedes Modell versuchen in direkten Kontakt zu einem Gegner zu kommen und das klappt meist ja nicht in gerader Linie. P.S.: Ich hab's ausprobiert und schrecklich viel Geld für schrecklich viele Trays ausgegeben die jetzt im schrank liegen.
  14. Dem kann und will ich vorbehaltlos beipflichten! Fantastische Truppe, Fantastische Gegend!
  15. Necromunda ist bei mir quasi auch die Jugendliebe, und nachdem ich mich jetzt zugunsten der geilen Püppchen schon auf das spielerisch sehr GW-Typische KillTeam eingelassen habe ist Necromunda wohl auch nur noch eine Frage der Zeit. Genug Gelände hat man dann ja schonmal... Ein mechanisch wirklich gutes Spiel (das einzige seit langer Zeit, soweit meine Informationslage reicht) aus dem Hause GW ist Underworlds/Shadespire/Undervault. Das kann ich wirklich guten Gewissens empfehlen, wenn man sich nicht an der Brett-/Karten-/Würfelspiel-Mutation die es ist stört.
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.