Jump to content
TabletopWelt

KingKerlitzchen

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    969
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von KingKerlitzchen

  1. Also ich würd ja gerne den Drachen in Farbe sehen!
  2. Hundi ist fertig! Leider sind ein paar Details vom Kleber des Vorbesitzers verklebt aber ich habe versucht, das durch die Bemalung etwas zu kaschieren. Ich hoffe, dass die Püppi trotzdem gefällt. Vier weitere Reiter stehen in den Startlöchern.
  3. Nach einem Abstecher ins 41. Jahrtausend, treibe ich mal wieder mein Unwesen in der alten Welt. Ein Zwischenstand zu den Wolfsreitern.
  4. Oha! Die werden mal wieder unfassbar gut! Erste Sahne!!! Allerdings verstehe ich den letzten Satz nicht... Was soll das heißen?... "die Orks damit auch zeitweise pausieren."???
  5. Danke du meinst die Toxotrophen? Eine davon habe ich aber man benötigt ja jetzt mindestens 3 pro Eimheit. 🙄 Ich werde es mal mit zwei bis drei Kreischer Carnifexen mit Sporenzysten versuchen. Die trifft der Gegner auch schlechter und in Kombination mit einem Trupp Zoanthropen können die schon Druck aufbauen denke ich. Bewegen mit Vorrücken, schießen und im Anschluss auch noch angreifen. Wenn die dann ankommen, können die bestimmt einiges zerhacken. 🧐 Ich überlege mir son Sporenturm zu holen, der ist auch etwas breiter. Zudem könnte ich auch noch etwas breitere Felsen bauen. @DonCurrywurst @chiu Ich glaube ich habe eine Blockade. Ich weiß nicht, was ich als nächstes machen soll.. die Chancen stehen aber ganz gut, dass es die Chaos Marines werden. Habe heute erstmal die Bases fertig gemacht. Der Wermutstropfen hierbei ist nur, dass die Püppis nur alte Püppis ersetzen und keine neuen Optionen ermöglichen. Dafür sind die verdammt schick. 😁
  6. Finde ich gut, das macht Lust auf mehr! Ich hätte mich an deiner Stelle auch für Biel Tan entschieden.
  7. Einen schönen guten Abend allerseits! Zuerst vielen Dank an @blackbutcher und @DonCurrywurst für eure Tipps. Ich denke ich werde noch ein paar Geländestücke organisieren. Von Micro Art Studios gibt es z.B. noch son Sporenturmdings, der ist etwas größer und mal schauen, was sich noch so finden lässt. Außerdem könnten noch ein zwei Carnifexese (ich denke das ist die korrekte Mehrzahl) etwas Abhilfe schaffen. Ein paar Kreischer, unterstützt von einem Trupp Zoas um sie nach vorne stürmen zu lassen vllt. 🤔 Seit gestern Abend ist der Trygon/Trygon Prime auch fertig. Ich denke er ist ganz schick geworden. Hoffe er gefällt euch! Tja aber was kommt als nächstes.. ich hab keine Ahnung. Bisher konnte ich mich noch nicht entscheiden. Außerdem wird langsam die Grundierung knapp. 🧐
  8. Heute ging es gegen die Necrons meines Kumpels. Die die ich ihm bemalt habe und es hier auch schon zu sehen gab. Ich muss sagen, die Idee, ihm 6 Destroyer und 2 Heavy Destroyer zum letzten Geburtstag zu schenken war.. nicht gut. 🤣 Nach drei Runden hatte er mich total zerstört. Ich muss aber zugeben, dass ich mich teilweise auch zu blöde angestellt habe. Andererseits fehlten etwas die Kontereinheiten und wenn man im ersten Zug 3 von 4 Destroyern zerstört und gleich wieder 2 aufstehen ist das echt bitter. Beim nächsten Mal muss es besser werden. Verlieren finde ich nicht schlimm, solange das spiel spannend bleibt, was diesmal leider nicht der Fall war. Wir spielen ausschließlich B&B, trotzdem hier mal die beiden Listen. Hätte aus meinem jugendlichen Leichtsinn erstmal nicht gedacht, dass das so unausgeglichen ist. Vllt. könnt ihr ja einfach mal eure Einschätzung dazu geben, wenn ihr mögt. 😅 ++ Battalion Detachment 0CP (Necrons) [77 PL, 1,500pts] ++ + Configuration + Dynasty Choice: Dynasty: Mephrit + HQ + Overlord [6 PL, 130pts]: Resurrection Orb, Warlord, Warlord Trait (Mephrit): Merciless Tyrant, Warscythe Technomancer [4 PL, 75pts] + Troops + Immortals [4 PL, 85pts]: Gauss Blaster, 5x Immortal Necron Warriors [6 PL, 130pts] . 10x Necron Warrior (Gauss Flayer): 10x Gauss Flayer Necron Warriors [6 PL, 130pts] . 10x Necron Warrior (Gauss Flayer): 10x Gauss Flayer + Elites + Canoptek Spyders [4 PL, 60pts]: Canoptek Spyder Lychguard [7 PL, 140pts]: 5x Lychguard, Warscythe + Fast Attack + Canoptek Scarab Swarms [9 PL, 160pts] . 7x Canoptek Scarab Swarm: 7x Feeder Mandibles . Lokhust Destroyers: Lokhust Destroyer Canoptek Wraiths [5 PL, 105pts] . 3x Canoptek Wraith (Claws): 3x Vicious Claws + Heavy Support + Annihilation Barge [6 PL, 125pts]: Gauss Cannon Lokhust Destroyers [12 PL, 220pts] . 4x Lokhust Destroyer: 4x Gauss Cannon Lokhust Heavy Destroyers [8 PL, 140pts] . 2x Lokhust Heavy Destroyer (Gauss Destructor): 2x Gauss Destructor ++ Total: [77 PL, 1,500pts] ++ Created with BattleScribe (https://battlescribe.net) ++ Battalion Detachment 0CP (Tyranids) [80 PL, 6CP, 1,503pts] ++ + Configuration + Battle Size [6CP]: 2. Incursion (51-100 Total PL / 501-1000 Points) Detachment Command Cost Hive Fleet: Behemoth + HQ + Hive Tyrant [11 PL, 205pts]: 2x Monstrous Scything Talons, Power: Catalyst, Power: Onslaught, Scythes of Tyran, Warlord, Warlord Trait: Monstrous Hunger, Wings Tervigon [11 PL, 210pts]: Massive Scything Talons + Troops + Hormagaunts [6 PL, 120pts] . 20x Hormagaunt: 20x Scything Talons Hormagaunts [6 PL, 96pts] . 16x Hormagaunt: 16x Scything Talons Termagants [6 PL, 75pts] . 15x Termagant (Fleshborer): 15x Fleshborer Tyranid Warriors [8 PL, 127pts] . Tyranid Warrior: Deathspitter, Lash Whip and Bonesword . Tyranid Warrior: Deathspitter, Lash Whip and Bonesword . Tyranid Warrior: Devourer, Rending Claws . Tyranid Warrior: Devourer, Rending Claws . Tyranid Warrior (Bio-cannon): Barbed Strangler, Rending Claws + Elites + Hive Guard [6 PL, 135pts] . 3x Hive Guard (Impaler): 3x Impaler Cannon Zoanthropes [7 PL, 150pts]: Power: Smite, Power: Unstoppable Hunger . 3x Zoanthrope: 3x Claws and Teeth + Fast Attack + Gargoyles [3 PL, 70pts] . 10x Gargoyle: 10x Blinding Venom, 10x Fleshborer + Heavy Support + Carnifexes [6 PL, 120pts] . Carnifex: Heavy Venom Cannon, Monstrous Scything Talons, Spore Cysts Trygon Prime [10 PL, 195pts]: Adrenal Glands, Toxinspike ++ Total: [80 PL, 6CP, 1,503pts] ++ Created with BattleScribe (https://battlescribe.net) Ich denke einer meiner gröbsten Fehler war, die Destroyer nicht mit meinem Tyranten angegriffen zu haben. Der hätte die wahrscheinlich in einem Zug gefressen. 🤔
  9. @The M flüssig genug sollte dir Farbe sein, die Konsistenz war schon sehe wässrig aber vllt. hast du Recht dass die Düse von Klümpchen zugesetzt wird. Ich habe die Farbe in einem alten Farbtopf gemischt, evtl. sind da irgendwelche Rückstände hängen geblieben. Ich werde es auch nochmal mit einer 0,4 mm Düse versuchen. Mal schauen, was dann passiert. @all Der kleine ist noch nicht fertig aber zum spielen Morgen reicht es denke ich. Danach kommen dann die letzten Highlights und die Base.
  10. Nach längerer Pause und einigem hin und her überlegen bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass @Hannibal Recht hat und Rundbases besser sind, da man so das normale HdR Regelwerk auch nutzen kann. Der Nachteil hier ist nur leider, dass die Basegestaltung unter dem Konzept leidet. Da die Auswahl an Bases leider nicht besonders umfangreich ist bzw. nicht wirklich was passendes dabei war habe ich mir einfach welche lasern lassen. 🤣 Na gut, ich habe mir außerdem Teile für Boxen lasern lassen, in die ich meine Bitz und unbemalten Püppis einsortieren kann, die dann perfekt in meinen Schrank passen. 😅 Abgesehen von den Versandkosten war das nicht mal teuerer, als Bases von anderen Anbietern. Bescheuert wie ich bin, habe ich aber die falschen Maße für die Kavalleriebases konstruiert. Die sind jetzt 32 mm statt 40 mm im Durchmesser. 🤦‍♂️ Naja, war ein Testballon, beim nächsten Mal passt es!
  11. So ganz langsam erwacht der kleine zum Leben.. Das dauert echt arsch lange das Teil anzupinseln. Eigentlich hatte ich vor, den bis Samstag spielfertig zu haben, mal schauen ob das klappt. Ich habe noch den Forgeworld Trygon im Schrank zu liegen. Der gefällt mir nochmal besser, als die Plastevariante. Vllt. Hätte ich doch gleich den bemalen sollen, ich weiß nicht, ob ich das ein zweites Mal will. 🤣
  12. Guten Morgen allerseits! Ich habe mal eine Frage zum Thema Airbrush. Ich habe gestern Abend die Grundschicht auf meinen Trygon aufgetragen und hatte folgendes Problem. Und zwar konnte ich keinen konstanten Sprühstoß erzeugen. Nach zwei drei Sekunden kam keine Farbe mehr, erst als ich die Nadel wieder komplett nach vorne geschoben habe und anschließend wieder geöffnet habe kam wieder Farbe. Klingt vllt. erstmal nach zu dicker Farbe aber das würde ich mal ausschließen. Die Komsistenz war kurz vor Wasser, also sehr dünnflüssig. Ich habe auch darauf geachtet, erst die Luft zu aktivieren und danach dann langsam die Farbe zu öffnen. Zudem habe ich die Nadel nur langsam nach hinten und vorne geschoben, damit sich an der Düse keine Farbe festsetzt. Den Druck hatte ich bei 1,9 Bar etwa und die Düße hat einen Durchmesser von 0,2 mm. Erst dachte ich, dass die Nadel evtl. verbogen ist aber auch das ist nicht der Fall. Ich kann mir daher den Abriss des Sprühstoßes nicht so richtig erklären. Hat von euch jemand einen Tipp, woran es liegen könnte, bzw. was ich falsch mache?
  13. Ich denke, die beste Möglichkeit wäre gewesen, kleine Stücke aus einer Korkplatte zu brechen und rund um die Auflagefläche zu puzzlen. Naja.. jetzt bleibt es so. Ich habe noch ein paar mehr Details hinzu gefügt und ein paar Detailaufnahmen gemacht. Also kompliziert sind die Bases nicht. Ich klebe zuerst ein kleines Stück Schiefer aufs Base oder auch nicht, danach schmiere ich den Rest mit Leim ein und streue einen sehr feinen Sand darüber. Der Sand ist deutlich feiner als Vogelsand, quasi kurz vor Staub. Den Sand findet man z.B. auf Waldwegen. Grau mit einer staubähnlichen Konsistenz. 😅 Kleinere Flächen lasse ich frei, um anschließend etwas Agrillan Earth aufbringen kann. Außerdem können weitere Details wie größere Steine oder Schädel eingefügt werden. Joa und das war es eigentlich schon. Wenn ich das nächste mal Orks bemale, kann ich gerne nochmal ein kleines, bebildertes Tutorial schreiben.
  14. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, echt schickes Teil! Mir gefällt besonders die Integration der Decals, sieht durch die übergemalten Abplatzer aus wie aufgemalt! :)
  15. Guten Morgen und einen guten Start in die Woche allerseits! Die Zoanthropen sind Freitagnacht fertig geworden und gestern habe ich das Base für mein nächstes Projekt vorbereitet. Irgendwie fehlt da noch was.. ich wollte eigentlich aufgebrochenen/gerissenen Asphalt darstellen. Leider haben meine Experimente mit Leim, Sand und Agrillan Earth nicht den gewünschten Effekt erzielt. Habt ihr evtl. Ideen, wie man den Effekt hin bekommt? Der Trygon ist schon aufgeklebt aber vllt. lässt sich auch nachträglich noch was machen. Auf dem Foto leider nicht so gut zu sehen, die Wegeplatten sind um den Trygon herum zerbrochen und das ganze Vieh in den Boden gesackt.
  16. Oha! Danke für das sehr ausführliche Feedback @Brinvar Grimmfang ! Gute Anmerkungen und Gedanken! Ich habe halt in dem Bereich bisher kaum Erfahrung. Das ist das erste Mal, dass ich so eine Kampagne organisiere, da bin ich über jede Hilfe sehr Dankbar! Ich muss sagen, es ist eher unfreiwillig nicht so richtig zu einem last man standing gekommen. Anfangs war ich mit den Spawns etwas zu zurückhaltend, da ich Angst hatte, zu viel Druck zu machen und den Spielspaß zu zerstören und zum Ende hin, hat uns die Ausgangssperre einen Strich durch die Rechnung gemacht. Daher bietet der Ausgang der Schlacht jetzt doch die Möglichkeit, nach diesem Spiel weiter anzuknüpfen. Kurz vor Beginn habe ich noch eine kleine Bonusmission eingebaut. Ich habe zwei Funkstationen aufgestellt, die die drei als Missionsziel halten konnten um sich so eine Bonuseinheit frei zu schalten. Das waren dann bei den Marines 3 Terminatoren, bzw. bei den Orks drei Megabosse. Das hat ganz gut funktioniert. Außerdem konnten zusätzliche Punkte geholt werden, in dem sie die Brutpools zerstört haben. Das war allerdings nicht so gut, da die Dinger zu schnell zerstört wurden, wodurch die Wege für die Tyraniden zu lang wurden. Wir hatten die Variante, dass jede Fraktion ein Einzelkämpfer war. Die anderen haben sich nur nicht gegenseitig umgebracht, weil sie ihre Energie voll auf die Tyraniden konzentrieren mussten. Die Idee, die Reihenfolge jede Runde neu zu würfeln finde ich gut, das werde ich mir auf jeden Fall mitnehmen! Das klingt auch sehr gut! Ich denke, das werde ich bei der nächsten Mission mit einfließen lassen. Stelle ich mir sehr cool vor! Ich habe bei dem Spiel das erste Mal eine Audiovisuelle Untermalung eingesetzt, so wie von @Dizzyfinger im MaM schon mal beschrieben. Eine Bluetooth Box unter dem Spieltisch platziert und Schlachtfeldgeräusche spielen lassen. Das gab nochmal ein echt cooles Spielgefühl! Ihr habt auf jeden Fall viele schöne Ideen, von denen ich mich bei der nächsten Mission bedienen werde. Das nächste Spiel wird dann in der erwähnten Industriestadt statt finden. Mal schauen, was sich da dann machen lässt. Habe auch schon darüber nachgedacht, ein Kill Team Match mit einzubauen..
  17. @Dizzyfinger Wären Urbanbases vllt. auch mal was für deine Basebaureihe im MaM?
  18. Nachdem es hier lange ruhig war, steht heute endlich mal wieder ein Spiel unserer Kampagne an. Die heutige Mission sieht ein last man standing vor. Die Truppen meiner drei Mitspieler haben sich am Fuße eines Gebirges, unterhalb der Schmiedestadt Arton eingegraben und müssen so lange es geht, dem Ansturm der Tyraniden standhalten. Dabei gibt es für jede überstandene Runde und jede zerstörte Tyranideneinheit Punkte. Die Tyraniden werden in Wellen gegen die Verteidigungsstellungen branden. Angefangen mit kleinen Käfern, die im Laufe der Schlacht immer größer werden. @Dizzyfinger hatte die Idee, noch individuelle Bonusziele einzustreuen, um die Konflikte zw. den Fraktionen aufzugreifen. Die Idee finde ich super, bisher sind mir aber noch keine coolen Ziele eingefallen.. 🤔 Zur Feier des Tages habe ich bis in die Nacht noch zwei weitere Zoanthropen fertig bemalt, da ja mittlerweile der Trupp aus mindestens drei Wasserköppen bestehen muss. XD Ich habe meine Tyranidenbases auf ein neues Level gehoben und mir gefallen die Tyrabases 2.0 echt gut. Hier der Vergleich zum alten Base, das Vieh in der Mitte steht auf einem älteren Base.
  19. @Lord Xarxorx @Dizzyfinger Das hört sich super an, ich denke genau so mache ich das! Die anderen bekommen Punkte pro durchgehaltenem Zug und zerstörte Tyranideneinheit. Und als Spawnpunkte für das Kleinvieh würde ich meine Brutpools verwenden, die ich schon für die vorherigen Spiele als Gelände genutzt habe. Die kann ich dann so aufstellen, dass die Käfer in sinnvoller Entfernung aufgestellt werden. Die größeren Viecher würde ich dann über eine der Kanten ins Spiel bringen. Die Idee von @Dizzyfinger Bonusziele zu verteilen um die Feindschaft untereinander noch aufzugreifen finde ich sehr gut. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich das bei den doch recht wenigen Punkten, bzw. der daraus resultierenden geringen Truppenstärke der andere sinnvoll integriert bekomme. Mal schauen, vllt. fällt mir noch was schönes ein. Vielen lieben Dank für eure Anregungen!
  20. Danach soll die Kampagne noch weiter gehen. Das kommende Spiel findet am Fuße eines Gebirges, unterhalb einer Schmiedestadt statt. Für das nächste Spiel dachte ich daran, dass die Stadt entweder überrannt wurde oder gegen den Ansturm der Tyraniden ankämpft. Aber vllt. gibt es da auch noch viel bessere Ideen. Der Terminator sieht schon echt schick aus!
  21. Einen schönen guten Morgen in die Runde! Ich hätte mal eine Frage an euch Experten und hoffe, dass ihr mir weiter helfen könnt. Und zwar steht morgen mal wieder ein Spiel meiner Kampagne an und ich bin mir noch nicht ganz sicher, wie ich die Mission aufziehen soll. Zum Hintergrund, die Kampagne spielt auf einem Planeten, der von einer Splitterflotte der Schwarmflotte Behemoth angegriffen wird. Dabei kämpfen Ultramarines, Word Bearers und Orks um die Vorherrschaft auf dem Planeten. Ich als Spielleiter spiele meine Tyraniden und habe bisher als quasi als Regler fungiert, um das Spiel in die Richtung zu lenken, in die es gehen sollte. Morgen soll es aber so sein, dass meine drei Mitspieler gegen mich spielen, in einer Art last man standing, wobei sie Punkte sammeln mit jeder vollständig zerstörten Tyranideneinheit. Da komme ich nun, zu meinen ungeklärten Fragen. Zum einen, soll es wirklich ein last man standing sein oder ist eine feste Rundenzahl besser? Und zum Anderen habe ich das Problem, dass ich nur etwa auf 1500 Punkte Tyraniden komme. Dafür ergeben sich für mich jetzt zwei Situationen. Die erste Variante wäre, dass zerstörte Tyranideneinheiten immer wieder kommen, wodurch sich für die anderen ein starkes Bedrohungspotential bildet, was dem Szenario ein schönes Flair verpassen würde. Im Angesicht des übermächtigen Schwarms einfach irgendwie überleben. Variante zwei wäre, jeder der drei anderen hat nur 500 Punkte zur Verfügung, was das Spiel natürlich für mich interessanter und fordernder macht, da hier die Chance besteht, die Tyraniden zu besiegen. Wie würdet ihr das ganze aufziehen? Habt ihr vllt Tipps oder Anmerkungen zu dem Szenario? Ist das sinnvoll so zu machen oder meint ihr, dass irgendwo Frustpotential besteht? Hauptaugenmerk soll hier schließlich darauf liegen, dass jeder Spaß an dem Spiel hat. Vielen Dank schonmal für eure Unterstützung! Grüße
  22. Vielen Dank! Musst mal schauen, ob du noch welche günstig ergattern kannst, die alten Stormboyz sind mittlerweile verdammt teuer geworden. Danke! Ich muss nur etwas mehr mit denen üben. Habe am Samstag ein Spiel, 800P Orks gegen 800P Necrons gemacht und habe nicht einen Punkt holen können. Ich wurde quasi von der Platte gefetzt, ohne eine Einheit der Necrons zu zerstören. 🤣🙈 Es gibt eine Planänderung, als nächstes gibts doch keine Orks, sondern Psychokäfer. 😅
  23. @Mascharius Cooles Gelände! Ich denke so werde ich das auch machen! 😊 Gestern abend sind weitere 5 Stormboys fertig geworden. Mittlerweile habe ich einen Weg für meine Wüstenbases gefunden, der mir wirklich gut gefällt. Ich hoffe, euch gefallen die fertigen Püppis auch! Fünf weitere Stormies warten noch in der Pipeline. Als nächstes stehen aber erstmal zwei Mek Gunz und ein Trupp Panzaknakkaz auf meinem Plan.
  24. Das ist echt nervig! Besonders, auf einer selbst gebauten Spielplatte kippen die ständig um. 😐🙄 Ich habe ein Bisschen gebastelt und überlege, ob ich das Gelände auf MDF Bases stelle oder nicht. Was sagt ihr dazu, habt ihr da Erfahrungen?
  25. Genau das! Die neuen Gesichter gehen gar nicht! Orks müssen eine Haut wie eine weggeworfene Aktentasche haben, zerschlissen, faltig und voller Narben! Und nicht so aussehen, als würden sie sich jeden Abend anti aging Creme in die Fresse schmieren. 😐 Daher werde ich mir wohl keine neuen Orks kaufen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.