Jump to content
TabletopWelt

Vespasian99

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    264
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

724 Good

Über Vespasian99

Converted

  • Armee
    40k Necrons & Space Marines
    AoS Stormcast Eternal
    WHFB Imperium (In Vorbereitung)

  • Spielsysteme
    Warhammer Fantasy

Letzte Besucher des Profils

1.202 Profilaufrufe
  1. @Barbarus Danke für die ausführliche Antwort. Ich denke an der einen oder anderen Stelle hätte man freundlichere Worte für die von dir so wahrgenommenen Personen finden können, doch das kannst du in deinen Beiträgen ja handhaben wie du möchtest Deine Antwort hat mir auf jeden Fall geholfen, einen weiteren Blickwinkel auf die Unterschiede zwischen der ersten und der zweiten Edition zu gewinnen. Einige Dinge wie z.B. die Bewegung in gerader Linie empfinde ich theoretisch ebenfalls als komisch, jedoch kam bei mir bisher selten eine Situation vor, wo dies wirklich hinderlich gewesen war. Zur Not
  2. Vielen Dank, @Nurghor Gibt es einen speziellen Grund, dass du noch die erste Edition spielst? Ich kenne nur die zweite Edition. Ich habe gehört das es z.T. große Unterschiede gibt? Ich finde das übersehen viele bei einigen Einheiten, unabhängig davon, welches System gespielt wird. Es gibt Einheiten, deren Präsenz auf dem Schlachtfeld wertvoller ist wie deren eigentlichen Aktionen. Ich kenne Spieler, die verlieren in 40k, weil sie Angst vor bestimmten Einheiten haben und deswegen die Siegbedingungen vernachlässigen. Da die Bogenschüt
  3. Die erste Einheit für meine Wikinger ist fertig geworden und ich kann ab heute 12 Bauern-Bogenschützen in die Schlacht führen. Mein Jarl, Gunnólfur Farmaðr, rekrutierte diese aus verschiedenen von den Wikingern eroberten Gebiete. Der Großteil dieser Bogenschützen stammte aus dem dänischen Mercia und schlossen sich Jarl Gunnólfur aus den verschiedensten Gründen an. Die Berserker und Veteranen schauen etwas abfällig auf sie, doch auch sie müssen anerkennen, dass jeder Pfeil, der den Gegner trifft, die Chance auf den Sieg erhöht. Keiner der Männer von Jarl Gunnólfur hat sich bisher beschwert, wen
  4. Es geht weiter! Eigentlich wollte ich erst im März mit den Wikingern beginnen, doch das SAGA-Fieber hat mich fest im Griff und die Dunkelelfen müssen dann eben später fertig werden. Heute habe ich nicht lange überlegt und meine Wikinger grundiert, um mit ihnen eine neue SAGA zu beginnen Für meine Kriegsbande nutze ich vor allem die Modelle von Victrix, meiner Meinung nach der beste Hersteller von Historischen Modellen aktuell. Neben Victrix sind für einzelne Modelle wie meinen Warlord und dem heidnischen Priester auch Modelle
  5. Neben Blumenerde ist auch Tee zu empfehlen. Ich habe damit z.B. Wald- oder Dschungelboden dargestellt. Ich bin auf dein Ergebnis gespannt
  6. Heute schließe ich mein Römer-Projekt vorläufig ab, bis das neue Aetius und Arthur Buch erscheint: Die Römer: Veteranen und Bauern: Krieger: Julianus Apostata: Benaubades: Schildwall: Damit ist es offiziel: Die Römer sind FERTIG! Anfang März diesen Jahres wird es in diesem Thread mit den Wikingern weitergehen. Bis dahin erhole ich mich
  7. Glückwunsch zum fertigen Projekt @Nurghor! Ich habe dein Projekt gerne verfolgt und freue mich, dass du deine Pikten erfolgreich abschließen und eine stattliche Kriegsbande aufbauen konntest. Ich bin schon jetzt auf deine Wikinger und weitere Projekte gespannt
  8. In den letzten Tagen habe ich mich auf meine Römer konzentriert, damit das Projekt langsam fertig wird. Ich habe während des Projekts gemerkt, dass mir das Bemalen der ganzen Armee auf einmal, statt Einheit für Einheit, nicht gefällt und mich z.T. demotivierte. Da ich es jedoch ausprobieren wollte, habe ich es durchgezogen. In Zukunft bemale ich meine Armeen wieder Einheit für Einheit, was ich als wesentlich angenehmer empfinde. Zum aktuellen Zeitpunkt fehlen nur noch die Schilde und die Basegestaltung: Anführer: Veteranen: Kri
  9. In den letzten zwei Wochen bin ich nicht so oft zum Hobby gekommen, wie ich es mir gewünscht hätte. Dafür nutze ich diese Woche um an meinen Römern zu arbeiten und dieses Projekt abzuschließen. Ich kann es kaum erwarten mich auf die Wikinger zu stürzen. Aktuell fehlen nur noch wenige Details und die Schilde
  10. Eine weitere tolle Arbeit von dir, Gervin 👍 Das freut mich. Khemri und Dunkelelfen kann es nie genug geben! Wobei Hochelfen und Betonnia auch tolle Armeen sind... Um ehrlich zu sein, finde ich ja alle Modelle schön
  11. Dieses Wochenende geht es mit den Römern weiter, welche sich langsam aber sicher der Vollendung nähern. Zum aktuellen Zeitpunkt fehlen nur noch kleine Details, die Haut bemale ich erst zum Schluss. Auch wenn die Römer mir Spaß machen, so bin ich dennoch froh, wenn sie fertig sind. Da ich kürzlich Farbe nachbestellen musste, konnte ich es mir nicht entgehen lassen, mir nicht einen weiteren Anführer zu gönnen. Dieser römische Warlord zu Fuß wird Severus werden, welcher Julian Apostatas linke Flanke bei der Schlacht von Argentoratum schütze. Eine ausführlichere Beschreibun
  12. Vielen Dank @Nurghorund @D.J. Mir gefällt der Wikinger auch besser. Hier erkennt man bei mir den Unterschied zwischen Armeen mit vielen Figuren und Liebhaberprojekten. Ich habe fast 90 Römer hier liegen, welche ursprünglich für Swordpoint gedacht waren. Da ich jedoch SAGA begonnen habe, ist mein Vorrat an Römern vergleichsweise groß. Ich stelle mir immer die Frage, auf welcher Qualität ich welche Zahl an Modellen in realistischer Zeit bemalen kann. Die Römer sind somit ein Projekt, welches eher auf Spielbarkeit ausgelegt ist. Die Wikinger welche nach den Römer
  13. Hallo Feldherren und Strategen Das ist der aktuelle Zwischenstand bei meinem Römer-Armeeprojekt: Fast alle Grundfarben wurden aufgetragen, aktuell fehlen nur Lederelemente wie Gürtel und Schwertscheiden bevor ich mit der nächsten Phase beginnen kann. Die Modelle erhalten nachdem die fehlenden Elemente bemalt wurden ein Oil-Wash. Nachdem Oil-Wash beginne ich alle Hautpartien zu bemalen und einzelne Highlights aufzutragen. Zum Schluss werden die Schilde mit Sekundenkleber befestigt und die Bases gestaltet. Die Armee ist somit nicht mehr weit von der Vol
  14. Ich schaue mir jeden Tag die Bilder in deinem Thread an und bin immer wieder von den Miniaturen begeistert! Aktuell sitze ich noch an SAGA, aber das ist ja kein Projekt welches allzu viel Zeit benötigt und das Jahr hat erst begonnen... ich weiß welches Projekt mein nächstes ist... 10mm...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.