Jump to content
TabletopWelt

Out

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    239
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

313 Good

Über Out

  • Rang
    Benutzer

Converted

  • Armee
    Squats, Valhallaner vom VII. Garamunt, Imperial Fists, GSC von Damocles
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000

Letzte Besucher des Profils

685 Profilaufrufe
  1. Eigentlich sollten wir schon längst Szenrio 3 gespielt haben, aber so wirklich gehen wirs nicht an. Stattdessen malen wir an Figuren weiter und ich hecke schon Pläne für die nächsten und übernächsten Schritte aus. Don Squiggotte de la Mancha ist jedenfalls so gut wie fertig! Und ich sags gleich dazu: Wenn er so gut bemalt ist wie hier auf den Bildern zu sehen, dann könnt ihr davon ausgehen, dass nicht ich den bemalt habe, sondern meine bessere Hälfte Ganz großes Kino imo Den Fisch möchten wir noch glänzender gestalten, hat da wer ne einfache Lösung parat? Ich dachte ich schmier z.B. einfach ein bischen Uhu-Kleber drüber, der trocknet normal ja transparent und glänzend aus... Ich war in der Zwischenzeit natürlich nicht untätig, aber an die Qualität komme ich einfach nicht ran... Sie sehen hier die ersten 6 von insgesamt 20 tileanischen Pikenieren. Wunderbare Figuren Leider sind die GW-Viecher alle ein bisschen zu groß, aber solange man die nicht miteinander mischt dürfte das alles gutgehen. An einem berittenen Söldnergeneral sitze ich auch gerade. Der ist allerdings afaik eigentlich nur ein ganz normaler GW-Reiter, also eigentlich ganz und gar nix besonderes.
  2. Es ist ja auch nix anderes als das, was ich atm mache Ich bin schon am Überlegen ob ich eine Auflegeplatte improvisieren kann/sollte um mal eine richtige Spielfläche zu schaffen. Weil ich aber immer relativ knapp bei Kasse und zudem auch noch sehr knicksig bin wird es aber immer was handwerklich hingemurkstes sein - ich bin nicht wirklich handwerklich geschickt Die Nostalgiegefühle bleiben also in jedem Fall gesichert und das ist auch gut so Ich hab ja eigentlich auch erst mit der dritten angefangen und mich dann an die zweite rangearbeitet. Mein Traum wär ja irgendwann mal wen zu finden, der mal für Rogue Trader (nicht das RPG) zu haben wäre. Ich ärgere mich immer wenn ich SAMMLER treffe, die das Originalbuch zu Hause haben und es partout nicht benutzen wollen. Und die Preise hochtreiben weils ja ein wertvolles Sammlerstück ist -.- Aber genug davon. Die letzten Spiele haben mir wirklich ne Infusion Motivation verpasst, so dass ich jetzt die Goblinbande endlich mal zu einem Abschluss gebracht habe! So schauen sie jetz in ihrer ganzen Pracht aus: 14 Stück sinds, meine ich, geworden. Das ist gar nicht mal so wenig und fast maximale Mobstärke. Kanns kaum erwarten zu probieren wie die sich mit KUSTOMwaffen schlagen werden. Erinnern die mit ihren Haaren noch jemanden an Future Cop Urashiman oder diese beschissenen Trollpüppchen aus den 90ern? Die Stormboys hab ich auch nochmal ein bisschen verändert und den Drillboss ebenfalls bemalt. Ich bin mir nich sicher, eigentlich wollte ich ihnen so "moderne" Stadttarnhosen verpassen, war dann aber zu faul. Und Monograu sieht eigentlich auch gut aus. Oder sollte ich lieber noch ein Tarnmuster draufmalen? Bei den Raketenrucksäcken der Boyz geht in jedem Fall noch deutlich mehr. Das hier war nur der Probelauf mit Fimo AIR. Leider nicht sonderlich gut zu kneten wenn man so kleine Stückchen nimmt. Der Boss hat ne 1A Grünzeugrakete mit Pappdeckelaplikationen als Flügel. Die nächsten drei Boyz sind schon grundiert und müssen nur noch bemalt und bebastelt werden. Tjo, das war's dann auch schon wieder.
  3. Die Gobboclans vom schiefen Berg

    Ich weiß zwar gerade nicht um was es geht, aber wenn es um Sänger geht fällt mir der hier ein:
  4. Brotherhood of Tiberium

    *lach* ja siehste, so kanns gehen Ich fand an C&C 1 grad total klasse dass die Designs nicht total, aber eben relativ bodenständig waren. Komplett ohne fantastische Elemente quasi UN rot gegen UN Blau fänd ichs auch urlangweilig. Aber über den plötzlichen Umschmiss bei Renegade von den coolen Designs aus Teil 1 zu kompletten Spielzeugsoldaten und -fahrzeugen war ich seinerzeit wirklich heftig, heftig enttäuscht. Ich hab dem Spiel damals lange entgegengefiebert und hab gedacht ich fall vom Baum als ich die Screenshots vom fertigen Spiel in der Gamestar gesehen habe. Das war ne 1A vergeudete Chance imo. Auch im Bereich Multiplayer imo. Aber das ist ne andere Geschichte für nen anderen Thread. Mich erinnerts halt ab dem Zeitpunkt halt am ehesten noch an Sachen wie MASK oder GI Joe
  5. Brotherhood of Tiberium

    Gut, das ist jetzt nicht so cool wie die Designs aus dem ersten C&C und hebt sich ganz klar in Richtung totaler Quatsch/Spielzeugfigur ab (ähnlich also wie bei C&C Renegade *schnief*), aber das ist so herrlich-käsig.... ich würde die "Einmachgläser" an den Figuren total abfeiern
  6. Brotherhood of Tiberium

    Ich kenn die Einheit nicht weil ich nur das erste C&C und Alarmstufe Rot wirklich gespielt hab. Aber generell find ich ist weniger mehr. Von daher zwei Daumen hoch von mir
  7. Neuer Schwung kommt ins Projekt durch Monoposer. Wer hätte das gedacht? Zu allererst: In letzter Zeit hab ich in Sachen 40k vor allem gespielt und weniger gemalt. Das ändert sich jetzt gerade wieder ein bisschen. Ich hab angefangen die Kultisten von zuvor wieder weiterzubemalen und fertigzubauen. Die Sache mit den Söldnern erwähnte ich ja bereits und ich hab erst nochmal Motivation getankt und mir das wunderbare 'ERE WE GO! wieder angeschaut. Ein wirklich, wirklich cooles Buch Für mich die beste, lustigste und coolste Inkarnation der Orks in 40k. Nachdem ich jetzt öfter spiele hab ich auch angefangen mit den Regeln zu experimentieren und Versatzstücke aus anderen Systemen, die mir gefallen, einzubauen. Daher hab ich einen kleinen Abschnitt über die Hausregeln eingebaut: In der Retrocommunity traf das übrigens bisher nicht auf sonderlich viel Gegenliebe Aber das macht mir nix. Ich mag das System aus SWL weil man garantiert aktiviert (nicht so wie bei Epic, wenn man den Test verkackt...) und weil man abwechselnd dran kommt. Nicht so wie bei Bolt Action, wo man, wenn man Pech hat, vielleicht zwei-dreimal hintereinander leer ausgeht? Aber vielleicht wechseln wir das System auch nochmal oder ergänzen es. Nach nur 4 Spielen kann ich das noch nicht wirklich so genau beurteilen. Aber bisher funktioniert's eigentlich gut. Mittlerweile hab ich mich auch an das Projekt mit den Stormboyz rangesetzt. Es werden wohl alle 12+1 Modelle werden, die ich bei Gelegenheit sogar noch aufstocken werde. Einen Drillkaptin hab ich auch schnell gefunden: Pickelhauben statt Stahlhelme, die ganzen Goffsymbole hab ich abgekratzt. Ich versuche auch erstmals die Lippen vom Rest der Figuren abzuheben Mein größtes Problem ist momentan, dass ich einfach keine fucking Stiefel malen kann. Jedes Mal wenn ich das versuche, sieht es aus wie eine Socke oder ein L. Was kann ich tun?? Diese Schutzbleche am Gürtel der Orks sind zwar schon relativ groß, aber ich hab ka wie ich das eindeutiger zeichnen kann. Auf die Plitze hab ich keinen Bock. Die Hosen werd ich jetzt übrigens doch Grau mit Tarnflecken machen. Sieht imo besser aus als das Gelb. Ursprünglich hatte ich preußische Uniformen imitiert, fand die Farben aber nicht hübsch. Danach hab ich mich an historischen schwedischen Uniformen orientiert (blaue jacken, gelbe Hosen), aber jetzt denk ich dass ichs einfacher machen werde. Was die Söldner angeht: Das ist ne Skizze von menschlichen Abenteurern, wie sie manchmal in Blood Axe-Armeen anheuern. Ich finde da passen meine Goblinkultisten eigentlich auch ganz gut dazu Da ich die zweite Edition spiele gibt es den Armeelisteneintrag natürlich so nicht mehr. Ich fänds aber vertretbar die dann als Deathskullz ins Feld zu führen und ihnen einige aberwitzige Kustomwaffen zu verpassen. In der zweiten Edition waren Kustomwaffen so geregelt, dass man jede Runde gucken musste wie weit und wie stark die schießt und ob sie dabei explodiert oder nicht. Ich mag sowas ja. Spieleindrücke: Ein Sturmtrupp landete im Schutz einer Ruine, aber der Abweichungswurf bedeutete, dass Private Johnson ein wenig vom Rest des Trupps runterkam. Das sah auch die Grotbesatzung der Traktorkanonä und briet ihm eine über. Den Strahl selbst hat er dann zwar überlebt, allerdings bedeutete der Traktorsog auch dass er weitere 2 Zoll zu den Orks hingezogen wurde und plötzlich auf offenem Feld vor einem großen Orkmob stand. "Space Marines! Sie kennen wahrlich keine Furcht!" Ein Schamane aus heroquest kann auch als Weirdboy taugen! Die zwei Minderz passen auf dass er sich nicht aus dem Staub macht. Ein Raketenwerfer wurde in Stellung gebracht und versetzt sich in Feuerbereitschaft. Hinter den Ruinen lauert ein Orkcybot. Orks rauschen mit Vollgas in Richtung Unterg- äh WAAGH! Goblinmechaniker mit Shokk-Attak-Geschütz und Botlingschwärmen. Ein angeschlagener Space Marine-Commander mit Bionikarm und Bionikbein verunsichert einen 15-Mann starken Orkmob derart, dass die Überlebenden verwirrt die Flucht ergreifen. Im Nahkampf wurde er zuvor von 6 Orks überrumpelt, aber keiner konnte ihm was anhaben. Obwohl die Orks am Ende einen Bonus von +10 auf ihre Würfel bekamen (7 Würfel + KG4 + sechster Ork nacheinander) gelang es ihnen nicht den Space Marine zu überwinden. Im gegenteil schaffte er es fast immer sie noch zu übertrumpfen ( 3 Würfel + KG 7 + höhere Initiative). Das letzte Spiel wurde überhaupt sehr erbittert und knallhart ausgefochten Am härtesten finde ich immer die Psiphasen. Die Sprüche sind in der zweiten Edition einfach wirklich sehr hart und tun richtig weh. Da muss man alles daran setzen sie nach Möglichkeit außer Kraft zu setzen. Der vermeintlich sicher geglaubte Spruch (mit totaler Energie gewirkt) wird dann doch noch im Keim erstickt weil der Gegner eine Energieerdung ausspielt und im Zug darauf entkommt ein Psioniker um Haaresbreite einem Dämonen, der ihn in einen Warpriss ziehen wollte. Ein Charaktermodell wird im Handumdrehen durch eine rote Wolke zerquetscht und dem Weirdboy platzt fast der Kopf weil er zu viel WAAAGH-Energie auf einmal aufgenommen hat. Der Zufallsfaktor bei den Orks ist sowohl genial als auch frustrierend. Bombersquigs haben sich überhaupt nicht rentiert. In keinem Spiel. Die Raketengrotze hingegen sind einigermaßen gut und sehr billig. Leider haben sie in einem Spiel die Shokk Attak-Kanone durch eine Fehlfunktion vernichtet. Im zweiten Spiel haben sie hingegen mindestens einen Trupp Space Marines größtenteils ausgelöscht. Dafür flog das Squigkatapult beim ersten Schuss in alle Himmelsrichtungen und auf Nimmerwiedersehen... Mit den Stormboys wirds wahrscheinlich noch die Totalkatastrophe geben weil deren Jetpacks ja explodieren können
  8. Brotherhood of Tiberium

    Hey die Buggies sehen ja echt stark aus! Ich war aber zugegebenermaßen erschrocken zu erfahren, dass es sich um Forgeworldmodelle handelt Die sind doch viel zu teuer um sie sich zu kaufen x_x
  9. [News] Perry Miniatures

    Ja! Definitiv Foundry! Die haben sogar ne eigene Kategorie für uralte Citadelminis in ihrem Katalog. Leider sind die nicht so erschwinglich wie Perry. @Appolyon Das sieht ja hart aus Bei den Reitern hast du das gleiche Problem, aber es fällt idR weniger ins Auge. Meiner Meinung nach jedenfalls. Mir fällts nur negativ auf wenn ich einen genaueren Blick drauf werfe. Auf Dakkadakka hat jemand die mal sehr gut umgesetzt: https://www.dakkadakka.com/core/gallery-viewimage.jsp?i=297580&m=2&w=798 https://www.dakkadakka.com/core/gallery-viewimage.jsp?i=297580&m=2&w=798 https://www.dakkadakka.com/gallery/297581-Mordian Iron Guard Rough Rider Conversion.html Meine eigenen sind unsauberer: Ich hab aber bis auf die Köpfe auch nix wirklich ausgetauscht)
  10. [News] Perry Miniatures

    Die passen ggf besser zusammen als du denkst. Ich hab für meine mordianische Kavallerie auch Perryfiguren verwendet. Die GW-Köppe sind ein bisschen groß, aber ansonsten geht das ziemlich gut.
  11. Dankesehr. Allgemein ist es gerade etwas zäh. Ich hab mit dem Monoposermonsterpaket für WHFB auch gleichzeitig enen ganzen Haufen alte Monoposer für 40k mitbekommen und nach den letzten paar Spielen überleg ich was ich mit denen machen kann. Genauer gesagt waren es so ca 15 Goblins (plus nochmal 10, die ich für Wölfe reserviert habe und von denen 5 ja bereits fertig sind), 12 Orks und nochmal ca. 7 Symbionten. 7 Symbionten, das ist in der achten glaub ich nix dolles, aber in der zweiten Edition waren die richtig übel drauf. Ich hab hier auf dem Bild auch nochmal meine Altlasten dazugestellt um mal zu sehen wie sich das aufgestaut hat. 10 Space Hulk Hybride, auf die ich urstolz bin (9 abgebildet) und nochmal 6 Gretchin aus Starquest. Insgesamt sind das auch schon wieder 50 Figuren. Für die Hybride hab ich mir mittlerweile überlegt sie einfach als Anführer in random Trupps zu packen. Damit boosten sie die Moral ein bisschen und können auch die Feuerkraft verstärken. Die schweren Waffen werd ich vielleicht in einen eigenen Trupp packen, wobei ich mir nicht vorstellen kann dass es punktemäßig oder on der Effizienz her was bringt. Die Space Crusade-Grotze kann ich zudem noch gut als Söldner für die Orks benutzen, fiel mir gerade so ein. Ganz früher gabs ja sogar die Möglichkeit menschliche Söldner in Blood Axe-Armeen einzustellen. Dafür wären die hier natürlich super! So kann ich die aber immer noch als menschliche Grotze verwenden oder als Ballaboyz (wegen ihrer Größe). Ist damit auf dem Papier nix anderes, aber sieht halt anders aus und lockert das Bild was auf. Damit sind die dann in ihrer Verwendung nicht mehr nur auf den Kult beschränkt. Ich müsste mal schauen ob ich mit dem ganzen Gedöhns in der achten Edition auf was sinnvolles käme. Aber ich glaube ohne die neu eingeführten Modelle kann man das auch schon wieder abschreiben. Sonst wären die ja nicht eingeführt worden Bei den Orks siehts denk ich ähnlich aus. Ohne Neuanschaffungen kommt man da glaub ich einfach nicht weit. Oder wie sieht das aus? Ich bin da echt keine Leuchte. Hat da jemand einen schlauen Rat? Ich hab aber auch ein bisschen weitergebastelt. Weil wir in der zweiten Edition für jeden Mist in der Orkliste ein Charaktermodell brauchen, habe ich den alten Runtbot Nummer 1 umgebaut zu einer Painboy-Einheit. Ich hab also die Granatwerfer zu Spritzen umgebaut, ihm ein rotes Kreuz aufgebeppt, ihm ein Blaulicht gegeben und eine Boltpistole auf den Kopf gebeppt und noch einen Arm mit Operationswerkzeug gegeben. Die Idee wäre, dass sie sich den auf nem Space Hulk zusammengebaut haben aus nem alten, dysfunktionalen Roboter. Re Stormboyz: Ich denke ich werd einige der Mono-Orks zu Mono-Stormboyz umbauen. Vielleicht etwas mehr als 5. Die anderen kann ich dann als Auffüllorks für meine Orkmobs nehmen. Die alten Modelle für Stormboyz mag ich nicht so und die neuen sehen mir zu undiszipliniert aus Wolfsreiter werd ich wahrscheinlich nur mehr einen "basteln". Ich hab dann noch zwei Wölfe übrig, die ich aber für Streitwagen nutzen möchte. Am besten solche, die man sowohl als auch für WHFB und 40k benutzen kann. Ich sitz im Moment übrigens schon wieder auf dem Trockenen weil das Armypainter Spray wieder eingetrocknet ist. Trotz großzügigem Nachsprühen. Ich werd mir das Zeug auch nicht noch einmal holen. Die Ersparnis löst sich imo auf und vor allem stinkt es richtig übel. Ich hab gesehen, dass es von Valejo noch günstige Sprühfarbe gibt, die werd ich mal probieren.
  12. Stimmt! Das hab ich ziemlich übergangen gerade, aber fürt Mortheim sind sicher einige interessante Sachen dabei. Ich hab ja schon andernorts für den coolen Rattenmenschenalchemisten geschwärmt. In dem Fall dürften auch die doch recht hohen Preise wohl nicht mehr ganz so wehtun - man braucht ja dann weniger Figuren. Ich muss morgen noch Bases improvisieren - leider wurden keine mitgeliefert. Dabei sind die sowieso schon Mangelware grrr! Ich hab aber immerhin schonmal die Ohren am Schweindal festgeklebt und muss sagen: Trotz Resin ging das ohne Probleme ! Bisher hatte ich mit Resinklebereien eigentlich trotz Abwaschen des Resins IMMER Probleme. Also das ist schonmal positiv
  13. Ja, danke, aber an der Riesenzuckerwatte muss ich echt noch was machen Ich hab zwischenzeitlich eine Neufassung von Söldnerhauptmann Marco in Angriff genommen. Zum Vergleich hab ich die alte Mini aus Heroquest direkt danebengestellt. Den Schild habe ich aus dünner Pappe hergestellt und dann etwas ärmlich bemalt. Sieht aus wie ein wütender, überhitzter Maulwurf jetzt Random news: Durch den Zufallsgenerator hab ich den Hauptpreis für die Middlehammer Challenge zugeteilt bekommen! Mein Eintrag war der zwergische Zahlmeister mit seiner Leibwache, den ich ja auch hier schon gepostet habe. Entschieden wurde aber eben durch Zufallswahl. Sonst hätt ich da auch keine Chance drauf gehabt Der Preis? Ein Oger von Grimforge mit einem Schweinderl unterm Arm: Passt perfekt für das nächste Szenario, das ich ausarbeiten wollte! Die Figur ist auch heute angekommen, muss aber wohl noch ein bisschen warten... ich hab mit meinem Army Painter Grundierspray wieder einmal Probleme (spontane Selbstauslösung, verklebte Düse, dauerhafter Gasaustritt) und kann den vermutlich nicht grundiersprühen. Evtl. geh ich händisch drüber, da ich atm größere Vorräte Schwarz bzw weiß hab. Vor allem will ich die diesmal gründlich waschen. Die Figuren liegen jetzt schon in einem schönen Spülibad bevor ich auch nur dran denke irgendwas anzukleben oder anzumalen. Am Oger gefällt mir vor allem auch dass er ne coole Waffe und mal sowas wie vernünftige Klamotten trägt! Zusätzlich gabs bei Grimforge noch immerhin 10% auf alle Einkäufe für Teilnehmer des Wettbewerbs. Da ich diesen Monat ausnahmsweise ein paar finanzielle Reserven hab und es sich irgendwie schäbig anfühlt wenn man einfach was geschenkt bekommt konnte ich mir also noch ein Charaktermodell für die Goblins gönnen. Die Orks und Goblins haben immerhin auch ein bisschen Liebe verdient (und bisher jedes Spiel gewonnen grml). Weil es sich schäbig anfühlt wenn man was kostenlos ohne Gegenleistung bekommt möcht ich den Figurenhersteller nochmal hier dafür erwähnen, dass er just angefangen hat estalienische Söldnerfiguren zu produzieren. Fein austauschbar mit Pike oder Armbrust. Sehen auch sehr gut nach Conquistadoren aus. Also wenn euch das Resin und die Preise da nicht schocken gibts noch einen Endgegner. Nämlich, dass der Hersteller eigentlich in 30mm arbeitet. Wobei ich bei meinen Figuren jetzt sagen muss dass das jetzt erstmal gar nicht so schlimm aussieht wie ich gedacht hätte. Also das passt sogar mit den alten Figuren relativ gut, soweit ich das atm sehe. Selbst hab ich für meine Söldner aber andere Pläne und mag den Conquistadorenlook nicht so sehr. Die Url ist jedenfalls http://www.grim-forge.com/catalogo/ Tut mir leid mit der Werbung, aber ich find so viel Anstand muss schon sein, wenn man was geschenkt bekommt Jetzt ist meine Seele wieder rein
  14. Hmja. 40k ist irgendwie ziemlich eingeschlafen bei mir. Kürzlich ein paar Spiele Space Marines gegen Orks gespielt und hab dann eigentlich im Rahmen eines Fantasyprojektes Wolfsreiter gesucht. Per Zufall hab ich neue alte Grotze bekommen und dann führte eins zum Anderen. Faulste Konvertierung aller Zeiten. Und in 40k haben die nichtmal ein richtiges Profil. Wahrscheinlich dann doch Boarboys. Oder Wolfgitz. Müsst ich weiter mit experimentieren. Ich hab noch ca 5 vor mir. In der zweiten Edition experimentiere ich gerade mit einem Aktivierungssystem nach Star Wars Legion und außerdem haben wir im letzten Spiel (1050 Punkte) auch mal Bommer Squigs und Rocket gretchin nach den Regeln aus dem Citadel Journal ausprobiert. Lustige Teile! Die Squigs haben wir durch einen Fanatic mit Raketenantrieb dargestellt, die Grotze hab ich ja schon so mal gebastelt. Grad die Grotze fand ich auch wirlich super. Sehr sehr zufällig alles, aber sehr spaßig! Und die Raketengrotze kosten grad mal 4 Punkte pro Modell. Also das is echt geschenkt! War auch mein erstes Spiel mit Space Marines seit LANGEM. Die Sprungmodulmechanik in der zweiten Edition ist lustig und ich hätt irgendwie saulust mal Stormboyz zu bauen - die müssen bei jedem Sprung schauen ob die module eine Fehlfunktion haben Das Geilste sind definitiv die Orkwaffen im Spiel. Alle total bekloppt! Ansonsten hab ich bisher leider wenig Motivation gehabt die Hybride, die neuen Symbionten, die restlichen Kultisten oder die Valhallaner zu bemalen. Geschweigedenn den Greifen/Multitool fertigzubauen. Dafür tob ich mich bei WHFB aus...
  15. Ha! Sehr geil. Ich finds klasse wenn Leute solche Kniffe raushauen. Sieht auch super aus von der Pose und dem Kleinkram her. Machst du den mit Greenstuff fest? Ich find es sieht zwar super aus, aber ich hätt viel zu viel Schiss dass mir die ganzen Kleinstanhängsel alle abreißen wenn ich das Modell schief anschaue Gerade wenn es um einzelne Schläuche und Kabel geht. Puh! Ich bin mir nicht ganz sicher ob du mich hier falsch verstanden hast Ich denke bei so Sachen immer dass sie als "eigene Fraktion" am besten so frei wie möglich, aber so nah am "original" wie möglich sein sollten. Ein Leman Russ mit etwas Umbauten dran ist in jedem Fall auch was, das sicher super funktioniert Vielleicht krittel ich da auch auf hohem Niveau rum, ich fänds aber noch cooler sich einfach irgendein Panzerkonstrukt auszubasteln, das zwar klar als Panzer mit Turm und Seitenlafetten und so weiter erkennbar ist und auch eine passende Größe hat - sich ansonsten aber im Aussehen möglichst vom Original unterscheidet. Einfach ne Kanone hinzusetzen und als Panzer zu deklarieren - klar, das wär genau so schwachsinn, nur andersrum Ich muss mal mehr deine Eingangspostings lesen wegen dem Hintergrund und so, aber ich würd z.B. stark in Richtung Drittherstellerork- oder Goblinpanzer schielen. Oder in Richtung Ramshackle Games. Das sind Panzerchen mit schöner Baumarkt-Schrottoptik und vielen Anbaumöglichkeiten (je nachdem!). Aber ich denk das wär mehr so ein Tüpfelchen auf dem i. Ich will bei meinen Sachen halt möglichst dann immer direkt was ganz anderes (Kanns aber auch nur ein Drittel so gut wie du!) Ich hatt's früher vor allem auf die alten Skavenmodelle aus den 80ern bzw Anfang der 90er (? ) abgesehen. Globaliere und die Typen mit den Jackadingsbums-Arkebüsen bevor sie zu zwei-Mann-Teams wurden. Die hätt man nichtmal umarbeiten müssen. Die hatten früher lauter so Figuren! Aber kannste vergessen. Sind alle viel zu selten oder zu teuer.
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.