Jump to content
TabletopWelt

Out

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    694
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.346 Very Good

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Out

Converted

  • Armee
    Squats, Valhallaner vom VII. Garamunt, Imperial Fists, GSC von Damocles
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000

Letzte Besucher des Profils

2.095 Profilaufrufe
  1. Sodale. Weitestgehend fertig. Es fehlt jetzt noch das Bannerstangerl mit seinen zwei Fähnchen. Das war im Grunde genommen alles, was ich für diesen Monat anmalen darf 😕 Was kommt also diesen Monat als nächstes? Wahrscheinlich nochmal 6 Symbionten, die wie diese hier aussehen werden: 5-10 Squatpiraten, für die ich aber noch Arme und Waffen pressen muss.
  2. Das würd ich schon gerne, aber das kann ich vor mir nicht rechtfertigen xD Das wäre einfach zu wenig Aufwand. Und jetzt das bisschen Weitergepinsel hier dauert im Grunde genommen ja auch nicht so superlange, aber ich finde es macht sich halt schon bezahlt) Die so zu bemalen geht ziemlich schnell. Ich hab sie jetzt mit einem großen Pinsel weiß grundiert. Danach auf das Weiße mein Eigenblau draufgemacht und die Buckel anschließend wieder geweißt Auf das Weiße der Buckel hab ich dann schnell Cassandra Yellow geschmiert und die Hautpartien mit Rakarth Flesh gepinselt. nach dem Trocknen von Cassandra hab ich noch Reikland Fleshdings draufgegeben, damit die Vertiefungen auf den Buckeln besser rauskommen und die Hautpartien hab ich widerum mit nulnenöl gesalbt. Zuletzt hab ich noch die Krallen und klauen mit Dark Angels Green und anschließend mit Veridian Green versehen. Und fertig sind die Maikäfer. Bleiben halt wieder die Bases und die sechs restlichen. Augen und Zähne hab ich einfach komplett ausgelassen diesmal weil ich einfach keine Lust habe und nur schnell fertig werden will. Die Zungen hab ich aber noch rot angemalt ich versuche nächste Woche nochmal meine restlichen ...horma?...ganten zu bekommen, bzw. deren Klauen. Und ich glaube danach bin ich halt echt fertig mit den Tyraniden. Also mit so Washes geht das wirklich recht fix mit recht annehmbaren Ergebnissen. edit: Zur neuen Technik: Ich bemale Tyraniden mit sonem Washgedöhns. Das mach ich erst seit einem Jahr so Alternativ: Ich hab dieses Jahr erstmals Wetblending versucht. Das hat nicht wirklich geklappt, aber ich hab die Figur am Ende fertigbemalt. Ich find das mit dem Brettspiel mies. Das hab ich letztes Jahr tatsächlich gemacht, aber sowas macht man doch nicht andauernd...
  3. Ich hab nochmal ein bisschen rumgekramt und genug Bases gefunden. Aus diesen 12 Stück kann ich zweimal sechs Stück machen, d.h. zwei Rotten. Oder einmal 12. Ich hab so oder so erstmal 6 Stück geschnappt, grundiert und danach mit dem blauen zeug eingeschmiert. Und auf viel mehr hab ich eigentlich schon gar keinen Bock mehr Würde die am liebsten gerade so lassen... aber das kann ich nicht. Ich mach die Buckel diesmal glaub ich gelb (Cassandra Yellow).
  4. Endlich kann es weitergehen! Nach zwei Tagen bin ich bei einem imo ganz guten Zwischenstand. Der Anführer mit dem roten Iro und der weißen Rüstung ist quasi fertig und braucht nur mehr Sand. Vielleicht noch etwas Wash auf dem Band des Pistolenhalfters am Oberschenkel. Leider kam es hier zu einer minimal ungünstigen Verkettung an Ereignissen: Ich hab mich seit Assuryani Ray dazu entschlossen, die Truppanführer generell in weiße Rüstungen zu stecken. Ich finde das hat was. Da diese Figur auch einen Mantel trägt hab ich mich entschlossen, den im Ranger-Regenmantellook zu bemalen - Ranger sind ja typisch für Alaitoc und auf die Weise kann ich ganz gut künstlich meine Rangerzahl erhöhen obwohl ich bisher nicht einen einzigen richtigen Ranger habe Finde insofern die Vorstellung ganz passend, dass hier auch einzelne Individuen als Truppführer oder Artilleristen mit von der Partie sind, die quasi nur dann zum Rest der Armee stoßen, wenn nach ihnen gerufen wird und die sonst eben wie die Waldläufer Weltraumpiraten spielen gehen und irgendwelche Schicksalsfäden für die Runenleserschaft auskundschaften. Die weißen Rüstungen setz ich nur so, damit der Look etwas aufgelockert wird. Die meisten Truppführer haben in der zweiten Edition kein eigenes Profil oder größere Vorteile. Aber es sieht halt nett aus. Ungünstig ist das aber deshalb weil die Kombination der weißen Rüstung und des grünen Regenmantels dazu führt, dass er de facto wie Biel Tan aussieht Ist er aber nicht! Nebendran die Albinofrau will ich eigentlich auch als Truppführerin für einen anderen Trupp gestalten, bin aber momentan wirklich nicht mit dem Aussehen zufrieden, weiß aber auch nicht, was ich noch groß machen kann. Die Figur sieht imo einfach nur hart-unfertig aus 🤔 Hat mir jemand einen Tipp? Richtig froh bin ich aber darüber vermelden zu können, dass meine geliebte Frau wieder zwei Figuren bemalt hat, die einfach wieder fantastisch aussehen. Obwohl wir beide den Iromann cooler fanden, finden wir beide, dass der Kurzhaarmann besser gelungen ist. Ich find das Schwert und die Edelsteine vor allem total super, aber die Kantenakzentuierung und die Edelsteine an dem sind imo auch für Gourmets. Leider ist der Hieroglyph auf der Schulter vorne nicht zu erkennen. Der Iromann hält ein kosmisches Wunderei oder eine Mikrosonne in der Hand. So genau wissen wir das auch nicht. Eldartechnologie, das ist zu hoch für uns 🤷‍♂️🤷‍♀️ Die hammerharte Tättowierung im Gesicht vom Iromann wurde aufgrund des Verpackungsbildes der alten Eldar Legion für Epic gewählt: Mir wär das zu viel Arbeit gewesen, aber ich finds saucool 👍 Unter ferner Liefen hab ich mir noch Gedanken über ein neues Armeeprojekt gemacht. Was flauschiges.
  5. Bei Chinesen hätt ich Angst, dass da gottweißwas mitreingegossen ist. Aber für so überteuerte Figuren wie die Söldner kommst du ohne eine Alternative echt nicht mehr rum. Die Preise für die sind einfach nur total irrsinnig.
  6. Ich find die Verwendung des Phantomlords ehrlich gesagt sogar besser. Ich mag die Mischung aus altmodischen Dark Eldar und normalen Eldar und finde das sogar besser als wenn du nur einfach Dark Eldar hingesetzt hättest. Das unterstreicht imo auch die äh allgemeine Eldarkeit da. Gefällt mir sehr gut, weils stilistisch so auch gut in die zweite Edition reinpasst.
  7. Da wäre ich auch sehr gerne mit dabei - aber es wird schwierig da hinzukommen. Ich hab ja schon vor der ganzen Virussache angefangen mich hier auch in der Umgebung mal umzuschauen, aber hier scheint weitestgehend tote Hose zu sein - generell in Richtung Tabletop. Der nächste Verein (der sogar einige Spiele spielt, die ich auch spielen will) ist ca 80km von mir weg und schon ziemlich unerreichbar für mich mit den ÖPNV. Wobei ich gerade mal nachgeschaut habe: Der Trip nach NRW (und wieder zurück) wäre - wenn die Verbindungen denn alle klappen - gar nichtmal so viel länger und weiter als nach Nidderau (die Ironie...) und die Fahrkartenpreise sind auch niedriger als ich dachte. @BronkoDie Piratenliste find ich im Übrigen total klasse! Meine schwarzen Khaindar sehen fast wie deine aus Keine Lust auf Fuegan?
  8. Fertig! ...bis auf zwei bases. Vlnr: Sanitäter, Leutnant, Kommandant, Leutnant, Feldwebel. Einer der beiden Leutnants kann wahlweise als Offiziersbursche verwendet werden. Ansonten kann ich bspw. den dicken Cadianer als Ersatzburschen aufstellen, was es mir erlaubt einen Leutnant abzustellen und für andere Truppen zu verwenden. Offiziere machen die imperiale Armee in ASC überhaupt erst handlungsfähig, von daher ist das ganz gut.
  9. Jain. Das war afaik stark im Fluss und vieles hat sich bis 1992-93 sehr in Richtung dessen verschoben, was wir heute kennen. Aber wurscht. Der Fluff war teilweise einfach mega. Ich hab mal die 10 letzten Squats aufgestellt. Lästigerweise sind mir wieder die Bases ausgegangen. Die Teile sind bei mir eine ständige Mangelware
  10. Weil das noch aus der tiefsten Rogue-Trader-Zeit stammt und alle Marines da noch die alten Rüstungen trugen und richtig heftige Farbschemata hatten. Teils auch mehrere. Ich knorzel mir grad wieder Ersatzarme und Ersatzfiguren zusammen und sie sehen wieder knorzig aus, aber ich bin fast fertig. Bei zwei Offizieren muss ich nur noch die Arme anmalen und bei einem warte ich noch, dass der Körper trocknet, damit ich den bemalen und mit Armen versehen kann. Danach fange ich an Arme für die nächsten Eldargardisten zu bauen und danach werd ich wohl schauen, was ich für meine Squats noch so tun kann. Ich hab hier noch 10 Figuren stehen, die dann alle Abenteurer/Piraten werden und maximal mit Spezialwaffen ausgerüstet werden. Danach hab ich noch ~12 Symbionten hier, für die ich aber schon wieder nicht genügend Bases habe 😐 Ich hoffe die reichen alle um über den nächsten Monat zu kommen. Ich hab zwar noch Eldar, aber die muss ich wegen dem Malprojekt auf die lange Bank schieben, sonst werd ich disqualifiziert
  11. Ich kenne einen Bemalwettbewerb, der potenziell was für dich wäre. Da wollen sie, dass man pro Monat nur eine Einheit fertigstellt - Für April wäre es eine Standardeinheit. Da würden deine Banshees nach der Organisation der zweiten Edition auch dazugehören Im Mai wär's dann entweder Sturm, Elite oder Unterstützung (mit der zweiten Edition bist du da dann sehr flexibel in der Auswahl). Vielleicht ist das ne gute Maßnahme? Dann hast du ein Monatsziel und musst dich nicht abhetzen. Ich hab mir für April auch nur ~5-6 Gardisten hier stehen und schmachte schon seit bald 2 Wochen hier rum weil ich die endlich anmalen will. Ahja und ich weiß, dass das nix zur Sache tut, aber Badabkrieg ohne Beakies find ich total doof.
  12. Der letzte Bätsch ist so gut wie fertig. Es fehlen jetzt nur mehr ein paar Kleinigkeiten und zwei weitere Figuren: Der Offiziersbursche und der (Extra-)Leutnant. Eine neue Laserkanone ist auch noch in der Mache. In der Bildmitte, ohne Arme, vlnr: improvisierter Feldwebel, selbstgebauter Sanitäter. Die letzten beiden Hunter-Slayer hab ich auch fertigbemalt und jetzt auch endlich mit Sand versehen, den ich dann auch bemalt habe. Die Farbintensität ist bei den beiden nochmal ne Stufe stärker ausgeprägt als bei den anderen davor und auch die Übergänge sind weicher. Das liegt daran, dass ich die Farbe diesmal nicht nur geschüttelt, sondern mit dem Pinsel auch nochmal ordentlich durchgerührt habe. Vielleicht sollte ich das öfter machen
  13. Weil ich eine logistische Katastrophe bin muss ich mir das hier dauernd nochmal optisch vor Augen führen: Wie viele Figuren brauch ich noch, wer braucht noch Arme/Beine? Ist die Stabsabteilung vollständig? Deswegen hab ich nochmal alles vor mir aufgestellt und geprüft, was da ist und was noch fehlt. Wie bereits gesagt ist der erste Standardtrupp schon fertig - ich muss lediglich noch ein paar Bases mit Sand bestreuen und nachbegrünen. Aber das hat Zeit. Der zweite Trupp ist auch schon zu einem großen Teil bereit oder so gut wie fertig. Nur einen Soldaten muss ich noch von Grund auf bemalen. Die Stababteilung ist nach wie vor das größte "Problem") Zwei Soldaten habe ich für Laserkanonen vorgesehen, einen Sanitäter habe ich jetzt aus zwei verschiedenen Teilen nachgepresst und zusammengebaut. Es fehlen also noch ein Feldwebel (Sergeant) und ein Offiziersbursche (orderly). Der höhere Offizier wird der Truppe ja einfach nur angeschlossen und ist auch bereits fertig. Nun hab ich noch einen Soldaten übrig gehabt, den ich - denke ich - gut als Sergeant bemalen kann. Bleibt der Offiziersbursche. Den könnte ich aus dem Torso da bauen, aber ich möchte ihn lieber nochmal nachpressen. Alternativ kann ich auch den dicken Cadianer mit der Schrotflinte dafür verwenden. Aber ich möchte das lieber etwas unabhängiger gestalten. Das bedeutet auch, dass ich dann 1-2 Extra-Offiziere habe, was bei der imperialen Armee eigentlich nur von Nutzen sein kann. Der Plan wäre also: 2 Soldaten mit Laskanone fertigmalen 1 Soldat als Feldwebel bemalen 1 Sanitäter bemalen Offiziersbursche/Leutnant basteln Offiziersbursche und Leutnant bemalen. Auf lange Sicht möchte ich auch noch einen Kommissar aus dieser Zeit besorgen. Ich hab keine Ahnung wie schwierig es ist sone Kommissare zu besorgen, aber ich finde "Commissar 2" trotz der Plastikarme einfach nur glorreich weil er eine Krawatte hat Ich weiß nicht wie selten die sind, aber vielleicht wäre das mit den Plastikarmen preislich sogar ein Pluspunkt. Oft haben die Leute keine Arme für die und geben die daher etwas billiger ab. Das ist aber eh auch was, das noch sehr viel Zeit hat und was eigentlich auch mehr ein netter Bonus wäre. Erstmal ist es wichtig überhaupt die Figuren fertigzubekommen und den Stabstrupp vor allem funktionsfähig zu bekommen. Ohne den läuft nämlich erstmal gar nix. Achja, aus irgendeinem Grund kam ich auf die idee zwei Schützen einen Vokuhila zu bauen. Ich weiß nicht ob ich es bereuen soll oder nicht. Einerseits sieht es einigermaßen natürlich aus, andererseits aber halt auch - vokuhilatypisch - unglaublich reudig und asozial. Liebe Vokuhilaträger, bitte seht mir das nach.
  14. Verstärkungen für die Eldar sind angekommen, aber ich darf erst ab April loslegen/weitermachen. Immerhin, entfärben und grundieren war erlaubt. Die Jetbikes im Hintergrund übrigens auch. Sind zwar leider keine Monoposer, aber ich find die Gardisten richtig, richtig klasse. Vor allem, dass auch welche ohne Helme dabei sind. Die sehen noch richtig wie Space-Elfen aus Dimension X aus 😕 Irgendwie scheußlich und cool zugleich Schade, dass sie halt aus Metall sind... ich werde noch einige Nahkampfwaffen nachpressen müssen, weil ich weniger E-Fäuste und mehr E-Schwerter will. Wahrscheinlich sollte ich ein Stück Papier oder irgendetwas einlegen damit die Schwerter nicht so zerbrechlich sind. Ein Stück Draht oder so, wie Bronko empfiehlt.
  15. Wenn ich wirklich mal viel Zeit und Lust habe nehm ich hier einen Pinsel auseinander und klebe einzelne Borsten als Grasbüschel auf. Aber für den Anfang lass ichs erstmal so. Ich bin im Moment total motiviert die Figuren alle fertigzubemalen
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.