Jump to content
TabletopWelt

Farbteufel

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    45
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

70 Fair

Über Farbteufel

  • Rang
    Neuer Benutzer

Letzte Besucher des Profils

254 Profilaufrufe
  1. Wow... Wenn ich je so gut werde, mach ich n Fass auf Großes Lob! Ich mag die stimmigen Farben und auch die kleinen schönen Details!
  2. Wie süß: „etwas ungünstig“ Das klingt so herrlich harmlos! Ich hätte es ganz anders ausgedrückt. Aber ja: Das war eine extrem ungeschickte Farbwahl. Dennoch stimme ich dir (mal wieder) zu: Da kann man noch einmal nachbessern. Und das Entfärben hab ich einfach nicht übers Herz gebracht. Zum Körper: Man sieht es tatsächlich nicht so gut. Aber das Problem war, wie bei meinem Wash-Thread und auch bei den Contrastfarben, die Flecken. Der Körper war (wenn ich mich nicht irre) Bleaches Bone gefärbt. Und das orange war... das Sepia-Wash? Nagel mich nicht fest. Aber ein Vögelchen hat mir gezwitschert, dass ich bald noch einmal Hilfe in Sachen Wash bekommen werde! Ich kenne mich auch eher gar nicht mit dem 3D-Druck aus. Das Plastik ist aber überraschend hart. Was wahrscheinlich auch der Grund war, warum die rechte Faust schon beim Transport abgebrochen ist. Aber die Kratzer und Abbrüche sind ne sehr gute Idee. Ich hab hier noch so nen Klumpen Modelliermasse. Vielleicht kann man da auch nen schönes Podest oder so schnitzen. Ich hab da noch gar keine Erfahrung gemacht. Dazu noch ein paar Bitz und vielleicht diese neue Construct-Farbe (heißt die so?) Mal sehen, was man machen kann
  3. Nabend zusammen! Der Teufel lebt noch. Zur Zeit hindern mich aber ein bisschen die fehlende Motivation und die Wärme/Hitze. Aber zur allgemeinen Erheiterung zwei neue alte Fehlschläge: Ein Elfenprinz auf dem Greifentgetier. Dem geneigten Beobachter mag das misslungene Trockenbürsten auf den Flügeln und das semi-optimale Washen am Löwenkörper feststellen. Das war damals mein letztes Projekt vor der großen Pause. Verständlich, dass ich gefrustet war Der silberne Blechmann ist ein Geschenk aus einem 3D-Drucker. Man beachte die ungünstigen Proportionen und die fehlenden Details. (War aber auch kein hochwertiger Drucker :P) Das Plastik ist eigentlich blau... Die Idee war daraus ein Geländestück, eine Statue zu machen. Weathering, Rost ect. Mal sehen ob und wie ich da noch etwas draus machen kann.
  4. @kingmightyIch glaube, dass das Set von Bung schon etwas Vernünftiges ist. Sicher kann man an der Preisfrage rauf wie runter etwas machen. Aber es ist ja auch nur erst einmal ein Richtwert @BungBeziehst du das (Negative) auf meine Kommentare? Damit wir uns nicht missverstehen: Ich gehe schlicht davon aus, das mein Können bei Null liegt und nicht das System der Airbursh-Bemalung als Solches schlecht ist Alleine das Bild lässt mich schon wieder sehnsüchtig träumen! Ich weiß nicht, ob du mit Terry Pratchetts Scheibenwelt vertraut bist. Mein alter Herr fährt seit einigen Jahren Harley. Auf einem treffen hat er ein Bild von einem Künstler gemacht, der auf dem Tank den Rattentod geaitbrusht hatte. Ab dem Moment war ich infiziert... Und danke für das Tutorial. Ist direkt abgespeichert!
  5. @Tokkutai Ich muss mich entschuldigen. Man sollte schon den Namen ausschrieben ODER richtig hinsehen, wenn man aus der Vorschlag-Liste einen anklickt. Asche auf meine kahle Platte.... Die Gefahr ist, dass ich mir wahrscheinlich zu viel von einer Airbrush erhoffen würde. Mittlerweile habe ich mich ja auch mit der Reinigung befasst. Du hast das ja schon anschaulich erklärt: Der Aufwand ist nicht gering. Und er wird in Videos gerne übersprungen bzw. nicht gezeigt. Das Set was@Bungvorgeschlagen hat, ist wirklich im Rahmen. Das Problem ist nur, dass das ein Nischen-Werkzeug ist und selbst 250€ noch viel sind. Nicht weil das nicht in meinem Budget liegen würde. Oder das Set es nicht wert ist. Wenn ich nach zwei Wochen feststellen würde „Ne... Airbrush ist so gar nicht mein Ding!“ dann steht ein teures Werkzeug bei mir rum. Und bevor das eBay-Argument kommt: Nein. Nutze ich aus Prinzip nicht. Ich habe Samstag eine Zinn-Mini einem anderen Anfänger geschenkt. Die hab ich gebraucht bekommen (falsche Bezeichnung, weil noch Originalverpackt). Da stand noch 12 DM drauf. Sind Heute wahrscheinlich auch 12€. Das tut nicht so weh, als würde ich ein 250€-Set verschenken Edit: @kingmighty Ich war zu langsam^^ Ich bin absolut kein Freund von eBay. besonders bei solchen Anschaffungen
  6. Tag zusammen. Ich hab den Thread jetzt eine ganze Weile beobachtet und habe mitgelesen. Ich habe gezögert meinen Senf dazuzugeben. Grundgedanke war „Du bist ein blutiger Anfänger, was willst du schon groß dazu sagen.“ Aber bevor ich doch meine 2 Cent aus Sicht eines Anfängers dazu gebe, möchte ich etwas Bestimmtes los werden. Mich hat nicht die Intensität der Diskussion überrascht, noch das die Community (ein schön schwammiger Begriff) „gespalten“ wurde. Mich hat die Art einiger User hier ernüchtert. Überrascht wäre das falsche Wort. Ganz im Ernst: Ist diese Arschloch-Attitüde wirklich nötig? Mir ist völlig gleich wie gut oder schlecht jemand malen kann. Noch lange kein Grund sich so zu benehmen und/oder nur zu nörgeln, zu jammern und zu motzen. Mich würde ja mal interessieren, ob die Leute im realen Leben auch so sind, oder nur hier im Forum mit vermeintlicher Anonymität. Von solchen Leuten würde ich mir das Malen nicht beibringen lassen wollen... Zu den Contrastfarben: Ein ganz großes Dankeschön an die Leute, die hier nicht nur Bilder hoch geladen haben, sondern auch ausführliche Erfahrungsberichte geschrieben haben. Würde ich mir als Anfänger die Farben kaufen? - Nein. Ich möchte meine Minis „richtig“ (es gibt kein Richtig und Falsch, ich weiß) bemalen. Ich möchte die Basics lernen und anwenden können um mit der Zeit besser zu werden. Wenn ich dann mal drei Stunden an einer Figur sitze, ist das so. Das ist für mich völlig in Ordnung. Ich mag es zum Beispiel nicht, dass bei vielen gezeigten Minis diese Flecken zurückbleiben. Würde ich einem Anfänger raten die Farben zu kaufen? - Jaein. Wie schon zuvor von Anderen erwähnt ist die Frage, was will ich erreichen? Ich glaube es war @Kira 's Aussage „No more grey“ die eigentlich den Kern am besten trifft. Probieren geht über studieren. Fazit: Will ich in unserem Hobby den Aspekt des Bemalens als Schwerpunkt sehen, dann sind sie wohl eher nur ein kleines Gimmik und sicher nicht nötig. Bzw. scheint es ja günstigere Alternativen andere Hersteller zu geben. Will ich eine spielbare Armee möglichst zeitnah auf die Beine stellen, die wohl weniger für die Vitrine als für den Spieltisch gedacht ist, dann sind die Farben wohl eine gute Möglichkeit bzw. eine Alternative zum Dippen.
  7. Hey! Die sehen wirklich sehr gut aus. Aber der Necron Lord ist wahnsinnig gut! <3 Hoffe bald mehr zu sehen
  8. @TokkahnKhan Gesundheit! Das finde ich eine vernünftige Herangehensweise. Ich habe noch nie eine Airbrush in der Hand gehabt. Ergo müsste ich erst einmal ausprobieren, wie man damit malt. Ein Fehlkauf bei einem Pinsel und nem Pöttchen Farbe tut nicht so weh, wie bei Pistole, Kompressor und Co. Ich weiß, man mag mich meiner eigenen Worte Lüge strafen: Vor einem halben Jahr war ich fest entschlossen, nur zu malen. Nur! Wir sind jetzt sind jetzt Fünf. Jeder hat ein Killteam am Start. Nur dabei wird es nicht bleiben. Ergo wird (mindestens) eine Armee wachsen. Bei den Vorteilen erhoffe ich mir ein wenig Zeitersparnis und schnellere/schönere Farbübergänge bzw. Schattierungen. Meine Erwartungen sind nicht hoch – ich kenne mich und mein Können recht gut. Wollen will ich natürlich nur das Beste. Realistisch betrachtet würde ich mir natürlich ein paar hübsche Minis und vor allem Erfahrung erhoffen. (Meine heimlicher Traum wäre ein „Wow-Moment“ wie beim ersten Mal erfolgreich Akzente setzen) Ich hab mir atm ganz fest vorgenommen, im Monat nicht mehr als 150€ für das Hobby zu verpulvern. Das ist die absolute Schmerzgrenze. Diesen und letzten Monat hat das sogar gut geklappt. War beides Mal noch ne ganze Ecke darunter. Man kann so ein Set ja theoretisch auch Stückweise kaufen. Oder das Hobby-Budget kürzen und sparen. Fazit: So lang ich noch keine Airbrush ausprobiert habe, muss ich mir noch keine Gedanken über den Kauf machen. Trotzdem freue ich mich natürlich über Ratschläge und Erfahrungsberichte!
  9. Gerade über den Thread gestolpert. Ich bin zwar nicht ganz so kreativ, aber immerhin ein bisschen: Alte CD-Hülle als Farbpalette Alupackung „Schlemmer-Fisch-Gematsche“ als Nasspalette Eispackung als Schlafplatz für schrottige Niden Außerdem nutze ich gerne große Amazon-Kartons um zu grundieren. Auf dem Schreibtisch liegt noch eine Plastikform, in denen die Toffifee. Ich überlege ob ich da nicht auch irgendwie eine Farbpalette draus basteln kann. Zum Entfärben (marinieren der Minis in Isopropanol) nehme ich gerne das gute „Senfkriustall“
  10. Mahlzeit zusammen! Ich weiß ich weiß, für euch Veteranen und Profis ist das jetzt keine große Sache. Würde man als Metapher ein Auto nehmen, dann seid ihr bei der Feinjustierung des Motors, während ich gerade erfolgreich getankt habe Lanke Rede, kurzer Sinn: Dank dem Tutorial von @Bemalmini habe ich mich heute mal an die Akzente gewagt und war total begeistert von der Wirkung! Immer wenn ich die Bilder sehe, stelle ich fest, dass die Kamera viel zu hochauflösend ist. All die Fehler... @Garbosch Ich mochte den kleinen Seitenhieb mit dem Entfärben. Selbst wenn er gar nicht so gemeint war Das Problem ist bloß: Wenn ich für mich alleine male, sehe ich nicht unbedingt die Fehler die ich mache. Ich ärgere mich dann bloß, dass meine Minis scheiße aussehen und es kommt Frust. Und wenn du dann noch irgendwo dein Machwerk hochgeladen hast und ein Kommentar in die Richtung „Was ist das denn für ein Schrott? Wechsel das Hobby!“ dann hast du noch mehr Frust. Klar sehe ich hier Kunstwerke und denke mir „Wahnsinn, werd ich je auch nur ansatzweise so gut?“ Dann bekomme ich aber als blutiger Anfänger nicht nur Feedback sondern auch Hilfe. Und das ist für Einsteiger mehr als Gold wert! Und nochmal auf das Thema Augen und Linsen: Ich bei dem linken SM (mit Akzenten und Plasmadings) ein gelbes Glaze drüber gezogen. Ich sehe kaum einen Unterschied. Der rechte SM (Bolter+Granate) hat eine deckende weiße Schicht und darüber das Glaze. Auch noch nicht so richtig Meins. Testphase. Ich arbeite jetzt mit einer Lupenleuchte. Mein Allroundpinsel ist der „Army Painter Starter Brush“ für Details nehme ich den „Citadel Fine Detail Brush“ Unausgepackt liegt hier noch ein „Winsor&Newton Series 7 – 1“ Aber selbst mit einem hauch an Farbe, dem Einstellen der Atmung und der Lupe, komme ich mir vor, wie ein Oger der einen Faden in ein Nadelöhr fädeln will. Ich hab schon gesehen, dass einige Künstler den Kopf getrennt bemalen. Aber selbst da wirken meine Pinsel noch viel zu groß...
  11. @Bemalmini Ich muss zugeben, dass ich jetzt schon stolz bin. Lob tut gut Die Augen bzw. Linsen sind auf schwarzer Grundierung (d.h. Vielleicht hab ich mit dem Grün auch etwas über gemalt) Das Gelb ist von Vallejo und war eine spontane Idee. Fast alle SM die ich kenne, haben rote Linsen. Sowohl deinem Vorschlag, als auch den von Drachenklinge mit dem Wash werde ich mal testen @Drachenklinge Auf der einen Seite sind die Augen frimelig/fummelig. Ich weiß nicht wie weit mein Können da langt. Andererseits habe ich schon den Ansporn so viel wie geht zu schaffen. Besonders wenn ich von eurem Feedback hier motiviert werde
  12. Nabend zusammen! Nachdem Farben-Fiasko und der kreativ-mentalen Hilfestellung von @Bemalminiein kleines Update. Natürlich alles noch WIP. Knochen-/Kotzebraun ist dem Grün gewichen: Edith: Ich hätte die verräterische Farb-Test-Base aus dem Bild nehmen sollen
  13. Ratten! Skaven! Science-Fiction! 40k! Ich bin verliebt! <3 Aber mal ernsthaft: Ganz großes Lob für so viel Mühe und Kreativität!
  14. @Bung Hab mir eben nen Video angesehen. Scheint gut zu klappen. Aber laut Amazon kostet der Liter zwischen 22€ und 24€. Isopropanol bekommst du für 9,90€ den Liter. Außerdem fehlten aus meinem 5l-Kanister nur 2 Finger breit @Drachenklinge Ich fand ja Väterchen Nurgle eh schon immer am coolsten. Vielleicht sollte ich ne eigene Death Gurad Armee bauen? Mit Läuse-Dämonen xD Nochmal ein kleiner Bildernachschub: Bei dem CSM habe ich kein Vorher-Bild gemacht. Hab aber mal einen seiner Brüder in der gleichen Farbe fotografiert. Die Farben sind etwa 10 Jahre alt und sind noch aus dem alten Citadel Sortiment. Die hatten coole Namen wie „Vomit-Brown“ Hehe... Offensichtlich hat auch der Kleber etwas gelitten. Der CSM hatte jetzt so etwa fünf Stunden zum baden. Der Prima lag nochmal zwei im Alkohol. Nicht wundern, die glänzen bloß, weil ich sie nicht sofort abgetrocknet habe.
  15. Kleines Katastrophen Update: Ich hab einfach mal versucht den Prima zu entfärben. Mittel: 99%iges Isopropanol Dauer: ~ 2,5h mariniert Zusatz: Unter fließendem Wasser mit alter Zahnbürste abgeschrubbt Manko: Noch nicht sauber, Mini fühlt sich etwas stumpf an (wie bei Oxalsäure und stumpfen Zähnen)
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.