Jump to content
TabletopWelt

Schneeflocke

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    23
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

49 Fair

Über Schneeflocke

  • Rang
    Neuer Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. *Hust Möglicherweise 😅. Ich werde aber auf jeden Fall, vor allem bei Abkürzungen eine Erklärung mit anfügen damit es auch alle verstehen^^. Das Vokabular schleicht sich nur ganz automatisch ein, und ich muss aufpassen das ich auch alles erkläre😁. Ein paar Eastereggs sind auch eingebaut 😉 Und danke Der BatRep kommt auf jeden Fall pünktlich! 😉
  2. Danke für das schöne Feedback. Ich male schon fleissig Verstärkungen für die kommenden Schlachten, dazu ein paar Bilder Bis dahin: Imperial Times Übung der 230. Sturmpioniere/ 707. Mech. Regiment erfolgreich abgeschlossen Mit Stolz verkündet das Imperiale Oberkommando den erfolgreichen Abschluss der Übung "Paukenschlag". Die 4 Tage dauernde Gefechtsübung simulierte eine Lage wie Sie jedem Soldaten des Imperators bekannt sein dürfte: "Gelbländische Truppen haben die Ortschaften Hinterbruckswedel und Stuckenborstel besetzt!" Der Auftrag an die Regimenter 230 und 707 lautete daraufhin eine Kampfgruppe zu bilden, den feindlichen Einbruch zu stoppen, beide Ortschaften im Gegenstoß zu nehmen, und wieder einen durchgängig besetzten VRV herzustellen. Trotz der hohen Anforderungen an die Sturmpioniere des 230. und die Besatzungen der 707. wurde die Übung ein voller Erfolg! Alle Ziele wurden im gesteckten Zeitrahmen genommen, und viele wertvolle Erfahrungen wurden gesammelt. Die Feinde des Imperators sollten sich vor diesen außerordentlichen Soldaten vorsehen! Bilder von Kriegsberichterstatter Leutnant Werner.
  3. Schlachtbericht: Gespielt werden 2 Spiele nach den Regeln für "Combat Patrol" https://drive.google.com/file/d/0Bw_Y6iZYFrbNUENidnBuSGk3Wms/view die den ersten Kontakt zwischen den Tau und dem Imperium Nahe der Landeköpfe darstellen werden. Die Schlacht und den Bericht dazu gibt es am 1.3., falls Interesse an diesem Format hier besteht!
  4. Erster Feindkontakt: Tagesbefehl an alle Truppen auf Prometheus II: Soldaten des Imperators! Es ist an der Zeit zu beweißen, was eure Anstrengungen und euer Training der letzten Jahre wert ist. Unsere Sensoren melden eine Invasionsflotte der Tau im System, mit Kurs auf Prometheus II. Eure Pflicht gegenüber dem Imperium ist es nun, diese widerlichen Xenos wieder aus dem System zu werfen! Haltet Ihrem Ansturm stand, und glaubt nicht den Lügen über ein besseres Leben dass Sie schwachen Geistern versprechen. Ihre Anzahl ist gering, und Verstärkungen seiner heiligen Majestät sind nur wenige Monate entfernt. Mein Befehl an alle mechanisierten/ mobilen Regimenter: sofortige Mobilisierung und Aufklärung aller geeigneten Landezonen. Sollten die Tau einen Brückenkopf bilden, ist dieser sofort anzugreifen. alle Infanterie Regimenter: Um die Städte Nitrefall, Ashen Abbey und Branalden sind Schützengräben auszuheben, die Zivilbevölkerung und die PDF sind als Hilfe heranzuziehen. Adeptus Ministorum: aus der Zivilbevölkerung sind weitere 150.000 Soldaten in die PDF-Reserve zu rekrutieren, sowie weitere 250.000 Hilfseinheiten für Brandbekämpfung, Trümmerbeseitigung und FLAK-Helfer bereitzustellen. Das mindesalter wird für die Dauer der Invasion auf 16 Jahre gesenkt. Gez. Lord-General von Ottenburg An: 1. Kompanie, 230. Sturmpioniere, Hauptmann Schleiermacher Lage: Streitkräfte der Tau sind vor 1 Stunde unweit unseres Verfügungsraums gelandet und weiten Ihren gebildeten Landekopf "Bemaha" aus. a) Eigene Lage 1. Kp, 2. Btl./ 230. befindet sich im Verfügungsraum (AA), ca. 10 km östlich in Bereitschaft. b) Feindlage Feindkräfte unbekannter Stärke weiten Ihren Landekopf so schnell als möglich aus. In dieser frühen Operationsphase rechnen wir nicht mit schwerer Ausrüstung des Feindes. c) Unterstellung und Abgaben Mehrere Chimera des 1. Btl./ 707., sowie Sentinel der 2. U-Aufkl./501 sind uns taktisch unterstellt. d) Zivillage keine bekannten Zivilisten ab Prioritätsstufe Bravo im Einsatzgebiet, volle Waffenfreigabe Auftrag: - 1. Kp teilt sich in Kampfpatrouillien auf - stellt Kontakt zu Feindkräften her - meldet deren Zusammenstellung und bindet diese Anschließend im Feuerkampf Durchführung: - Detailplanung und Durchführung der Operation obliegt den kommandierenden Offizieren Einsatzunterstützung: a) Sanitätsdienstliche Versorgung San-Versorgung durch Selbst- und Kameradenhilfe. b)Nachschub Versorgung mit Mun und San Mat aus dem Verfügungsraum nach Anfrage über Kp. Fü. c)Personaleersatz Personalersatz ist für die Dauer des Einsatzes nicht möglich
  5. Story: 742.M41 - Damokles Kreuzzug 745.M41 - Abbruch der Operation, 1. Tyranidenkrieg 757.M41 - Eroberung von Agrellan (3. Expansion der Tau) 765.M41 - Aufgeriebene Garde-Regimenter werden zur Wiederauffrischung nach Prometheus II verlegt. 766.M41 - Kriegsheld des Damokles Kreuzzugs, Lord-General Friedrich von Ottenburg übernimmt die Aufsicht über das Training der neuen Rekruten. Ein Spion der Tau im Imperialen Oberkommando übermittelt die Information über die Anwesenheit des "Kriegsverbrechers" sofort an die Tau. 768.M41 - Eine Invasionsflotte der Tau nähert sich Prometheus II. Prometheus II: Bevölkerung: 60 Millionen Zusätzliche Informationen: In den Nachwehen des Damokles Kreuzzugs wurde Prometheus ausgeblutet und verheert. Unzählige wurden eingezogen, und der Großteil vom Rest in den Fabriken des Mechanicum als Arbeitssklaven missbraucht. Heute ist Prometheus nur noch ein Schatten seiner selbst, und dient dem Imperium als Ausbildungsplanet für neu ausgehobene Regimenter. In den Industriewüsten der einst blühenden Welt trainieren die Soldaten des Imperators für den Kampf in Wüsten, radioaktiven Brachflächen und anderen gefährlichen Umweltbedingungen. Die Fabriken des Mechanicum und die noch vorhandene Zivilbevölkerung stellt Waffen, Ausrüstung Munition und andere Dinge des täglichen Bedarfs für das Militär bereit. OOB, Imperiale Armee, Beginn des Krieges: 400.000 Soldaten, 800 Panzer, 1000 Schützenpanzer, 1200 Geschütze (Basilisk + Manticore), 350 Valkyre 55. Gardekoprs "Neumann" (45.000 Soldaten) 18. Gardeinfanterie (mot) (12.000 Soldaten) 28. Jäger (8000 Jäger) 389. Artillerie (400 Geschütze) 377. Gardeinfanterie (20.000 Soldaten) 23. Gardekorps "Wetterstein" (50.000 Soldaten) 230. Sturmpioniere (16.000 Pioniere) 501. Gardepanzer (200 Leman Russ) 675. Gardepanzer (200 Leman Russ) 707. Mechanisiert (500 APC) 144. Panzergrenadiere (12.000 Grenadiere) Unterstellte Artillerie: 400 Geschütze 103. Gardekorps Steiner (55.000 Soldaten) 385. Gardeinfanterie (20.000 Soldaten) 387. Jäger (8000 Soldaten) 9. Gardepanzer (200 Leman Russ) 27. Panzergrenadiere (12.000 Grenadiere) Unterstellte Artillerie: 400 Geschütze Hilfstruppen: PDF Arcanwatch - 35.000 Soldaten PDF Branalden- 25.000 Soldaten PDF Ashen Abbey - 35.000 Soldaten PDF Nitrefall - 100.000 Soldaten PDF Trentencrest - 50.000 Soldaten PDF Midless - 25.000 Soldaten Special Forces: Space Marine Task Forces (?) Sororitas Tempelwache (100 Sisters of Battle)
  6. Einleitung: In diesem Thread möchte ich in Zukunft Schlachtberichte einer narrativen Kampagne veröffentlichen, die ich mit einem anderem Forenuser hier spiele Die Kampagne folgt dabei einem selbst-geschriebenem Regelsatz und wird sehr narrativ, und wenig kompetitiv sein. Die Zukünftigen Schlachtbericht die ich hier veröffentliche werden, wegen dem hohen Wert den wir auf die Story legen auch in einem eher ungewöhnlichem Format erfolgen: Anstatt Schlachtrunde um Schlachtrunde zu beschreiben, wird die Schlacht aus Sicht eines Kriegsberichterstatters des Astra Militarum nacherzählt, der in seinen persönlichen Aufzeichnungen eine ungeschönte Sicht der Geschehnisse dokumentiert... zusammen mit Fotos die so nicht unbedingt an die Propagandazeitungen geliefert wurden 😉. Vorbesprechungen zu den Missionen erfolgen für das Astra Militarum nach dem Stil einer echten Armee , d.h. mit Einsatzbefehlen und allem drum und dran. Regeln: Kampagnenkarte; Für die Kampagnenkarte bekommt jeder Spieler 4 Formationen denen er pro Kampagnenrunde Befehle erteilen darf. Die Befehle werden von einem Spielleiter (in diesem Fall teilen wir uns das einfach) interpretiert und ausgeführt. Treffen die Streitkräfte auf Feinde, so würfelt jeder Spieler 2 W20. Der Erste Würfel bestimmt, wie hoch die Verluste der Streitmacht in Prozent sind. Der zweite Würfel bestimmt, wie erfolgreich die Streitmacht bei Ihrer Mission ist. Der 2. Würfel jedes Spielers wird verglichen, bei einem Unterschied von >5 ist es ein kleiner Sieg, bei einem Unterschied >10 ein großer Sieg. Jeder Sieg in einer der gespielten Schlachten gibt einen Bonus von +1 auf den Würfel. Insgesamt dient dieses System dazu, einen Rahmen für die Kampagne zu setzten und zu bestimmen wie sich die Truppen auf anderen Teilen des Planeten schlagen. HQ Modelle: Um Story zu forcieren, bekommen alle HQ Modelle die im Spiel eingesetzt werden einen Namen, und die Truppen die Sie kommandieren werden einer der 4 Formationen zugerechnet. Um zu sehen, was mit Ihnen passiert wird am Ende des Spiels mit 1W6 gewürfelt. Ein Sieg in der Schlacht gibt +1 auf das Würfelergebnis. 1-2: wurde das Modell in der Schlacht ausgeschaltet, ist das HQ im Kampf gefallen. 3-4: wurde das Modell in der Schlacht ausgeschaltet, ist das HQ im Kampf verwundet 5: wurde das Modell in der Schlacht ausgeschaltet, ist das HQ vermisst, es wurde vom Feind gefangen genommen. 6: Das Oberkommando ist so zufrieden mit der Leistung des HQ, dass es befördert wurde. Reserven: Die Kampagne ist in 3 Kapitel eingeteilt, die jeweils 5-6 Schlachten umfassen. Bei jedem Kapitelende werden Reserven für die Abgekämpften Formationen aufs Schlachtfeld gebracht.
  7. @Flohan: Heyho, sorry dass ich erst jetzt Antworte. Irgendwie wurden mir Antworten hier in diesem Thread nicht als neue Benachrichtigung angezeigt. Ich schreib dir mal ne PM? @Eichi"akaMaggus": Danke für den Tipp, ich schau mal rein. @DaPaulKlar, gerne. Wo und wie kann ich mit euch denn in Kontakt treten? , auch hier kommt ne PM
  8. Die Erweckung und die Primaris sind für mich nach Gefühl ein Deus Ex Machina. Der Fluff und die Story wirken undurchdacht und teilweise wie von einem 10-Jährigen geschrieben. super-Super Marines, yeah. Das es Super Space Marines geben muss, die normale Marines retten, degradiert diese in meinen Augen doch erheblich. Es wäre wesentlich epischer gewesen, wenn es ohne die Primaris weiter gegangen wäre. Ich für mich persönlich ignoriere die Änderungen und behandle die Primaris einfach wie True Scale Space Marines, denn auch wenn der Fluff unterirdisch grottig schlecht geschrieben ist, die neuen Modelle sehen verdammt gut aus, und die Regeln der Primaris spiegeln den Fluff normaler Marines wesentlich besser wieder.
  9. Ja, wenn man das Ultra-Extrem Anwendet: Deutschlands Einwohner 1939 waren ca. 80 Millionen, in der Wehrmacht haben den gesamten Krieg über 18 Millionen Mann gedient, also ca. 1:4. Dieses Verhältnis ist wirklich hart, lässt sich aber nicht länger als ein paar Jahre aufrecht erhalten bis der Mangel an Arbeitern in der Industrie und Landwirtschaft extrem stark zu Buche schlägt^^. Wenn ich das gleiche für die Tau mal mache billige ich denen dieses Verhältnis aber zu , Technologie kann viel ersetzen^^
  10. Mich hat immer interessiert: in welcher Größenordnung bewegt sich denn nun das Imperium? (und eventuell auch die anderen Fraktionen) Menschen, Soldaten, usw. Deshalb habe ich mal folgende Schätzung angestellt (eine Fermi-Kalkulation ist eine Schätzung in der Mathematik anhand weniger vorhandener Daten.) 1. Frage: wie viele Planete hat das Imperium? 2 Quellen helfen mir da weiter. Einmal viele Flufftexte die Behaupten "Das Imperium hat eine Millionen Welten", und ein Flufftext über Space Marines der besagte: "Es gibt einen Space Marine für 3 Imperiale Welten". Da es auch laut Fluff ca. 1000 Orden gibt die alle ca. 1000 Marines haben kommen wir hier auf 3 Millionen Welten. Wir runden bei diesen großen Zahlen also auf 1 Millionen nach unten. 2. Frage: wie viele Einwohner hat das Imperium? Es gibt eine große Vielfalt an Planeten: Feudalwelten, Agrarwelten, Todeswelten, Fabrikwelten, Mega-Cities, etc.. Machen wir also auch hier 2 verschiedene Rechnungen und schauen was rauskommt. a) Ich nehme eine Verteilung an wie auf der Erde. Pro Planet ca. 10 Milliarden Einwohner, das sollte die Mega-Cities und Feudalwelten im Schnitt ausgleichen. Macht also 1*10^6 Welten * 1*10^10 Einwohner = 1*10^16 Einwohner. (10.000.000.000.000.000) b) Laut diesem Artikel hier: https://www.deutschlandfunkkultur.de/weltacker-experiment-wie-viel-anbauflaeche-braucht-ein.976.de.html?dram:article_id=333459 braucht ein Mensch ca. 2000 qm Fläche für Ackerbau, etc.. Die Erde hat 5.1x1014 m2, im Schnitt vermute ich, dass ein Großteil der Planeten in 40k so groß ist wie die Erde. Also: 5.1*10^14 m^2 * 1*10^6 Welten / 2000 qm = 2,55*10^17 Einwohner. Für Fermi-Verhältnisse ist das gleich genug, nehmen wir also einfach 1*10^16 Einwohner. 3. Frage: Wie viel Militärpersonal hat das Imperium? Die Galaxis ist gefährlich, und das Imperium ziemlich militarisiert. Allerdings benötigen Soldaten auch viele Ressourcen, und je moderner es wird, desto mehr Ressourcen werden benötigt. Ich werde hier 2 echte Beispiele nehmen und in etwa die Mitte treffen. a) Die USA haben den Größten Militärhaushalt der Welt. Auf 325 Millionen Einwohner kommen auf 1,4 Millionen aktive und 1,1 Millionen Reservisten. Das Verhältnis Zivilist: Soldat ist also 130:1. Macht also 1*10^16 /130 = 7,7*10^13 (77.000.000.000.000) b) Preußen hatte historisch gesehen das meiste Militär pro Einwohner Verhältnis zu Zeiten vom Fritz, nämlich 1:30. Macht also 1*10^16 /30 = 3,3*10^14 (330.000.000.000.000) Sagen wir also: 1*10^14 Menschen im Militärpersonal. Das sind 100 Billionen Mann. (Pro Space Marine also 100 Millionen Soldaten) Sehen wir doch mal interessehalber wie viele Verluste sich das Imperium pro Tag leisten kann. Das Jährliche Bevölkerungswachstum auf der Erde ist in den letzten Jahrzehnten konstant gesunken, von 1,8 auf 1,2%. In Gründe und sonst was will ich hier nicht eintauchen, für die grobe Schätzung nehmen wir einfach einen Mittelwert: 1,5% Jährlich. 1*10^16 * 1,5% = 1,5*10^14 Einwohner Jährlich dazu. Dazu das Soldaten verhältnis von 1:100 => 1,5*10^12 Soldaten die pro Jahr neu Eingezogen werden könnten => 1.500.000.000.000 Macht also pro Erdenjahr: 1,5*10^12 Rekruten / 356 Tage = 4.213.483.146 Soldaten/Tag, das runden auf auf 4.000.000.000, also 4 Milliarden Soldaten könnten jeden Tag vom Imperium an der Front verheizt werden, ohne das Imperium zu schwächen. (Natürlich ist das nicht alles Frontlinienfußvolk. DE hat z.B. mit der Bundeswehr ein Verhältnis von 25 Soldaten in Verwaltungs/Logistikaufgaben : 1 Frontsoldat, am groben Ergebnis ändert das aber nichts)- Um es kurz zu machen: wenn im Flufftext steht: "jeden Tag sterben Millionen, und Millionen werden rekrutiert", stimmt das nicht ganz. Es geht mehr in die Milliarden Richtung ? , und ein einzelnes Leben ist wirklich absolut nichts wert.
  11. Es gibt folgende neue Bilder: im 1. Beitrag ein Gesamtbild Im 230. Noricum den 2. Trupp, den 3. Trupp und die 1. Fernspringer, im 231. Panzer die Sentinel
  12. Heute abend wird es einige Bilder geben! 25 mehr Modelle sind bemalt Ich schreibe den Post hier aber nicht zum teasern, sondern würde gerne eure Meinung zu etwas haben: mit welcher Regimentsdoktrin würdet ihr "Gravschirmjäger" spielen. Letztens habe ich erfahren dass es erlaubt ist auch normalen Infanteristen das Militarum Tempestus Sturmtruppen Ding zu geben... ich schwanke derzeit also zwischen: Tallarn: Fire and manouver. Wäre ganz nett für Fallschirmjäger Armageddon: Weiter schießen, immerhin sind die Jungs recht gut ausgebildet. Tempestus Scions "Sturmtruppen": irgendwie auch fluffig. Cadia fällt für mich raus. Ein Bonus auf Stationäres Verhalten könnte ich bei Fallschirmjägern, die ja von Natur aus Beweglich sind nicht verantworten.
  13. Ich suche Mitspieler für Warhammer 40k im Raum Nürnberg. Ich selbst komme aus Zirndorf, bin 28 und spiele narrative und fluffige Spiele. Auch über Interessenten von Hex-Wargames würde ich mich freuen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.