Jump to content
TabletopWelt

AB2

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    194
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

938 Good

Über AB2

  • Rang
    Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Heute habe ich die Base von dem Boneshaper fertig gemacht. Morgen wollen wir einen Maltag machen. Wir haben vor unsere Sylvaneth und Bonereaper auf 1000 Punkte aufzustocken und uns dann wieder Warcry zu widmen. Mal sehen...
  2. Hast du dich schon auf ein Farbschema festgelegt?
  3. Der Warcry Battlereport Sylvaneth vs Bonereaper steht in meinem Warcry Thread: Ich habe noch zwei Marvel Figuren fertig gestellt.
  4. Uii man kann mit den neuen Büchern den Akilian King spielen. 😱 Habe ich in einem Reddit Leak gelesen.
  5. Ich bin noch ein Spielbericht schuldig. Mein Mann hatte endlich Zeit ihn zu schreiben Ich bemale und er schreibt die Storys >>Sylvaneth vs. Ossiarch Bonereaper<< Die Warbands: Ossiarch Bonereapers 960 Punkte Hammer 1 Necropolis Stalker mit Geisterklinge 200 Punkte Schwert 1 Necropolis Stalker mit Geisterklinge 200 Punkte Hammer 1 Mortek Hekatos 180 Punkte, Anführer 4 Mortek Guard mit Zweihänder 4 x 95 Punkte Sylvaneth 1000 Punkte Hammer 1 Kurnoth Hunter mit Sichel 190 Punkte 2 Dryaden 2 x 70 Schwert 1 Kurnoth Hunter mit Sichel 240 Punkte, Anführer 2 Dryaden 2 x 70 Schild 1 Kurnoth Hunter mit Sichel 190 Punkte 2 Tree-Revenant 2 x 50 Nachdem wir beide Warbands neulich mal getestet haben und die OBR dabei den Sylvaneth und Kharadrons unterlag, war es Zeit eine neute Truppe aufzustellen und zu einer Revanche anzutreten. Gekämpft wurde in den klassischen Ruinen der Eightpoints, die Aufstellungszonen sind ausgeglichen. Schwert und Hammer beider Teams starten gemeinsam, in Runde 2 kommen die Schild-Gruppen hinzu. Wendung: Blutwinde – verwundete Kämpfer erhalten +1 Stärke und Attacken, sobald sie Schadenspunkte haben Sieg: Eroberung – Der Würfel bestimmt wer Angreifer oder Verteidiger ist. Der Angreifer gewinnt, sobald er den Hammer des Feindes ausgeschaltet hat. Dieser wiederum gewinnt, wenn er seinen Hammer bis Ende der vierten Runde am Leben erhält. Das Los geht an die Sylvaneth, die die Angreifer stellten. Damit war es ein Necropolis Stalker gegen die geballte Wut der Natur. (Auf dem Bild fehlt eine Dryade und die Mortek Guard sind nach der Aufnahme alle in die Schwert Gruppe gewandert,) Schlachtrunde 1 Die Necropolis Stalker halten viel aus, aber die Kurnoth Hunter sind stark und können mit ihren Sensen aus 2“ heraus angreifen. Das gibt ihnen eine größere Reichweite und man muss erst eine Bewegung ausgeben um in Schlagweite zu kommen. Die Dryaden sind schwach, bringen aber viele Attacken mit und können das Movement blockieren. Die OBR treten also die Flucht nach vorne an. Die Stalker erklettern die Mauern und positionieren sich Rücken an Rücken. Damit kann der Feind sie nicht mehr direkt umzingeln, muss zuerst zu ihnen hochklettern und kommt dann in Schlagweite. Den Sylvaneth bleibt nichts anderes übrig als den Kreis um ihre Beute enger zu ziehen, aber diese Runde schaffen sie es nicht einen Treffer zu landen. Schlachtrunde 2 Die Schild-Gruppen treffen ein und die Sylvaneth stürmen mit allem was sie haben nach vorne. Sie müssen sich beeilen, denn überlebt der Stalker aus der Hammergruppe bis zum Ende der vierten Runde, geht der Sieg an die OBR. Der Stalker aus der Schwert Gruppe steckt viel Schaden für seinen Kumpel ein, dafür ist er aber da. Die Hammergruppe darf nicht fallen. Da die Situation immer brenzliger wird, tritt diese daher auch die Flucht an und rettet sich mit einem waghalsigen Sprung auf das gegenüberliegende Dach. Er wird zwar immer noch einen Schlag des Anführers der Sylvaneth kassieren, aber den kann er mit 30 Wunden wegstecken. Ein Tree Revenant nutzt seine Fähigkeit um sich 5“ von ihm zu manifestieren und zu binden. Sollte er da nicht wegkommen, kann der gegnerische Anführer ihm nächste Runde starken Schaden zufügen. Die OBR rücken nun vor und die Schildgruppe, die aus 4 Morteks mit Anführer besteht, schafft es durch seine Dreier-Pasch Fähigkeit seine Leute weit vorrücken zu lassen und damit den kompletten Ansturm von Dryaden und einem Kurnoth Hunter aufzuhalten. Die Blutwinde drehen sich gegen die Slyvaneth und zwar wörtlich. Durch die Wendung bekommen verwundete Einheiten mehr Attacken, was den Stalker der Schwert-Gruppe mit einem Pasch auf 7 Attacken bringt, im Doppelangriff also 14 Attacken, was den Kurnoth Hunter fast auschaltet und ihn bereuen lässt diesen Gegner gewählt zu haben. Schlachtrunde 3 Der Gegenangriff der OBR kommt und er ist hart. Der Stalker der Schwert-Gruppe fällt seinen Gegner und rückt auf den Anführer vor um ihn zu binden. Die Dryaden fallen den Hieben der Mortek zum Opfer. Die Sylvaneth setzen alles auf eine Karte und hoffen darauf das der Anführer den Hammer Stalker ausschalten kann, scheitert aber daran. Gestärkt durch die Blutwinde, schafft dieser es den Tree Revenant der ihn bindet zu vernichten und die Flucht anzutreten. Schlachtrunde 4 Die Sylvaneth sind quasi vernichtet. Der Necropolis Stalker der Hammergruppe flüchtet sich in die Ruinen, an einen Punkt wo ihn Gegegner nicht mehr treffen und/oder erreichen können. Aus Wut und Verzweiflung, erschlägt der Anführer der Sylvaneth noch den Stalker der Schwert Gruppe, der bis jetzt hervoragende Dienste geleistet hat, aber auch das ändert nichts an der bevorstehenden Niederlage. Der Angreifer war nicht erfolgreich darin die Hammergruppe bis zum Ende der vierten Runde auszuschalten, womit die OBR ihre gesuchte Revanche bekommen haben und siegreich sind.
  6. Nach längerer Pause haben wir nun zwei weitere Warbands fertig: Die Ossiarch Bonereaper Die Sylvaneth: Wir haben beide schon getestet. Ein Spielbericht folgt.
  7. Die OBR sind an sich nicht schlecht und wir testen es ja noch aus. Generell sind wir auch nicht die größten Warband Optimizer, wir spielen mit dem was wir haben und schauen mal was so geht, hauptsache es macht Spaß. Die Necropolis Stalker sind an sich eine sehr gute Einheit, da sie viele Attacken mit guter Stärke und Schaden haben, oder in der Variante mit weniger Attacken und dafür besserer Stärke und Schaden. Die Mortek Guard (Schwert/Speer) hat eine gute Verteidigung, aber wenige Attacken und wenig Schaden. Als Masse sind sie glaube ich auch zu teuer. Der Zweihänder hat auch nicht die meisten Attacken, aber immerhin genausoviel wie ein Schwert, macht dafür aber guten Schaden. Natürlich ist alles was Mortek ist, sehr langsam. Die Anführer sind denke ich beide in Ordnung, wobei der Kavalos Anführer das selbe Problem hat wie die normalen Kavaloi. Sie haben zwar viel Bewegung, aber das "Beritten" Symbol. Dadurch können sie nicht durch Türen oder klettern. Und das macht gerade bei dem Gelände aus der Startbox viel aus, was wir gespielt haben und auch meistens spielen (wir finden gerade den Aspekt mit dem Klettern sehr dynamisch und stimmungsvoll). Die Kavaloi sind denke ich auf Gelände wo nicht viel geklettert wird eine interessantere Option (Friedhof, Tempel, neue Startbox die den Arena Aspekt mitbringt), aber wir finden ihre Werte für die Punktekosten eher etwas teuer. Das war jetzt nur unsere erste Beobachtung aus zwei Spielen und wahrscheinlich gibt es Leute die aus den OBR mehr rausholen als wir. Wir müssen mal schauen wie wir die OBR gut aufstellen können, wir machen mal einen Spielbericht dazu
  8. Ich habe die Bases für meine Sylvaneth fertig gestellt: Mit den Modellen kann ich jetzt das Betallion "Alliance of Wood and Sea" der Idoneth stellen. Ich habe das mal durch den Warscroll Builder gejagt: Allegiance: Idoneth Deepkin LEADERS Isharann Tidecaster (100)- General Treelord Ancient (260)- Allies Branchwych (80)- Allies UNITS 3 x Akhelian Morrsarr Guard (170) 3 x Akhelian Ishlaen Guard (140) 1 x Akhelian Allopexes (100)- Razorshell Harpoon 10 x Namarti Reavers (120) 10 x Namarti Thralls (120) 10 x Dryads (100)- Allies 10 x Dryads (100)- Allies BATTALIONS Alliance of Wood and Sea (140) TOTAL: 1430/1500 Für eine Erweiterung auf 1000 Punkte möchte ich 10 Spite-Revenants und den Arch-Revenant bemalen. Außdem brauche ich noch mehr Korallenwälder und vielleicht noch ein paar Dryaden Wir haben am WE eine Warcrypartie Sylvaneth vs Bonereaper gespielt. Die Bonereaper hatten eine schlechte Warcryliste, da wartet eine Revange. Meine Sylvaneth sind ganz gut. Die Spite Revenants würden auch die Bande gut erweitern.
  9. Hallo zusammen, ich habe die letzte Woche die Mortek Guard fertig bekommen. Mein Mann hat noch bei den Bases geholfen und mich gefüttert. Damit ist mein Mann auch der Einzige aus unserer Gruppe, der seine Armee für das gestrige Spiel komplett bemalt hatte. Daran müssen wir noch arbeiten. Seine Bonereaper sehen jetzt so aus: Bei mir haben ein paar Highlights und die Bases gefehlt. Ich brauche noch mehr Korallenwälder um die Laubwälder zu ersetzen. Zum Spielen kam ich leider auch nicht, weil Nurgle gegen Tzeench zu lange gespielt haben, so dass wir unser Spiel auf ein anderes mal verschoben haben. Zukünftig müssen wir vielleicht die Spielzeit begrenzen, früher Anfangen und/oder regelfester werden. (Also alles außer regelfest werden :P) Wo wir gerade dabei waren haben wir Inventur von Nagashs Legionen gemacht. Es ist in einem Fotoshooting ausgeartet: Ergebnis ist, dass wir einige Nighthaunthelden finalisieren müssen. Base und bei eins zwei auch noch Highlights setzten. Sowie die Spirit Hosts fertig machen. Dann Haben wir noch einen Zombiedragon, Terrorgeist und die restlichen Bonereaper .... Langeweile haben wir nicht 😅
  10. Ich habe die letzte Woche weiter an den Crisis Protocol Figuren gearbeitet, bis mir aufgefallen ist, dass sich unser nächstes AoS Spiel nähert. Wir wollen uns nächsten Freitag zum 750 Punkte Spiel treffen. Die Bonereaper meines Mannes sind grundiert und meine Sylvaneth haben weitgehend Grundfarbe drauf. Also haben wir einen kleinen Malaton gemacht, um die Skeltette (Anmerkung meines Mannes: "Es sind keine Skelette, sondern Konstrukte") fertig zu bemalen. 40 Skelette: 20 mit Schwerter und 20 mit Speeren. Ergebnis nach einem langen Nachmittag: 40 Skeltte bis auf die Schilde und Base fertig: Ich habe noch ein paar Schilde ferig gestellt, sodass wir jetzt noch ca 20 Schilde bemalen müssen. Um seine Armeeliste auf 1000 Punkte zu erweitern, könnte er die beiden Skeletttrupps auf 40er Blops erweitern oder den Boneshaper plus 20 Skelette mit rein nehmen Hier ein Bild Boneshaper (WIP): Zurück zum Thema Crisis Protocol. Ich habe Captain Marvel, Baron Zemo und Black Widow fast fertig. Sobald die fertig sind, wird es auch Fotos geben.
  11. Ich kann es nicht besser ausdrücken Generell mag ich deine Bemalung. Bei dir gefällt mir sogar MODOK, den ich in Originalfarben nicht so hübsch finde.
  12. Ich habe ein Testspiel mit meinem Mann gemacht. Das ist aber auch schon fast ein Jahr her. Ich tue mir schwer mit Regel lernen. Am besten funktioniert es, wenn es jemand erklärt.
  13. Ich hätte gerne mehr Figuren, aber es ist mir zu teuer. Daher habe ich mir die Beschränkung gestellt, erst alle zu bemalen, bevor ich neue kaufe. Thor und Hawkeye brauche ich für die Avengers. Dann hatte ich gerne Doctor Strange, Spider Qwen und den Green Goblin, weil sie extrem cool sind. ...Thanos.... Daredevil und Kingpin.. Der Punisher... Ghost Rider... Und jetzt kommen die X-Man raus... 🤯
  14. Am Wochenende haben wir ein kleines AoS Testspiel mit einer meiner Freunde gemacht. Sie hatte noch nie ein Tabletop Spiel gespielt. Daher haben wir das Szenario mit ein paar wenigen Modellen erstellt. Mal sehen, vielleicht hat sie nächstes mal eigene Modelle Ein paar Dryaden sind fertig geworden und ein paar weitere sind mit Grundfarben bepinselt: Die Bases mache ich zusammen mit einer weiteren bemalten Dryadeneinheit zusammen. Es hieße ja nicht Durcheinander, wenn ich mich nicht ständig mit anderen Sachen ablenken liese: Diesmal mit Crisis Protocol. Das Projekt von @Carl hat mich wieder angefixt. Daher habe Crossbone und Captain America bemalt. Red Skull und Spiderman, hatte ich schon vor einiger Zeit bemalt. Jetzt arbeite ich an Iron Man...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.