Jump to content
TabletopWelt

Dioramawelt

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    644
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Profile Fields

  • Gender
    Not Telling

Converted

  • Armee
    Warhammer Fantasy

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Dioramawelt's Achievements

Erfahrener Benutzer

Erfahrener Benutzer (3/6)

  1. Hallo mein Großkönig natürlich gibt es uns noch - und wir sind voll am arbeiten ^.^ Am 01. Mai feiern wir übrigens 5-jähriges Jubiläum Und wir würden uns immer freuen, wenn wir etwas zu deinem tollen Projekt beisteuern können. Aber wir (oder ich) wollten hier auch nicht zu aufdringlich werben. Allerdings muss ich zugeben, dass ich mangels Zeit sehr viel weniger in den Foren aktiv bin! Das beste ist wie immer - E-Mail 😉
  2. Sicher dass du nicht lieber mal bei uns anfragen willst?
  3. Lauf und Handgriff stimmen nicht - aber ich denke auch es soll ein Uzi-Nachbau sein ....
  4. toll - dass es hier wieder so weitergeht
  5. Hallo erst mal ... auch wir haben etwas die Feiertage genossen, deswegen kommentiere ich das hier erst jetzt etwas verspätet Grundsätzlich ist das ein sehr schwieriges Thema. Ich hoffe es ist für euch ok, wenn ich versuche das hier zu erklären/erläutern. Es gibt 3 Bereiche: komplett privat für Eigenbedarf Semiprofessionell mit Gewerbeanmeldung (Nebenberuflich mit geringem Verdienst) wie wir Gewerbliche professionelle Druckereien Die Gewerblichen Profis lasse ich jetzt mal außen vor - die sind (wie angesprochen) zuverlässig in der Umsetzung aber teuer. Testen kannst du hier den Platzhirsch: Online 3D Druck Service - FDM-Druckservice Damit zu der Option "Ein Freund druckt für dich"! Das haben wir am Anfang ein paar mal gemacht und dann ganz schnell Probleme bekommen. Wir wurden amtlich rechtlich belehrt, dass jede Aktivität für eine andere Person (incl. Familie) eine "Auftragsarbeit" ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob es eine Gegenleistung gibt oder nicht. Es zählt auch nicht als Geschenk, da die Leistung ja eingefordert wurde. Aus diesem Grund mussten wir (unter dem Druck von Steuerhinterziehung und Schwarzarbeit) unser Hobby anmelden, was ein ziemlicher Zirkus war, da ein längerer Kampf mit IHK und BG folgten, die uns unbedingt als Mitglieds- und Abgabepflichtig führen wollten. Zum Glück konnten wir das abwenden. Die erste Option funktioniert also nur, wenn jemand ausschließlich für sich selbst druckt. Damit zu der zweiten semiprofessionellen Lösung - also zu uns Wir haben natürlich neben den Materialkosten (die max. 5-10% betragen) Kosten wie Druckerunterhalt/Reparaturen, Gebühren, Abgaben, Lizenzgebühren, Verwaltungsmaterial, Steuern, Stromgebühren, Buchhaltung,ect..... Diese ganzen Kosten sind bereits so hoch, dass wir keinen Arbeitslohn mehr einrechnen können. Wir haben also im Prinzip eine Refinanzierung unseres Hobbys - aber keinen Unternehmerischen Gewinn. (Was uns jedes Jahr Ärger bei der Steuer macht) Und damit zu den Druckern .... Wir haben verschiedene Sachen probiert - und als Resümee kann ich zwei Dinge sagen. 1.) Man muss sich sehr sehr sehr intensiv mit dem Thema 3-D-Druck beschäftigen. Das ist KEINE Plug & Play Geschichte! Ich mache das jetzt seit 5 Jahren quasi in Vollzeit und lerne immer noch täglich dazu. Dabei drucke ich nur - und programmiere nicht mal selber. 2.) Wenn man 2 oder 3 Teile im Monat druckt und eine Fehldruckquote von 50-100% zusätzlich akzeptieren kann, dann geht jeder billige Chinadrucker. Tipp: Sorgt für eure Sicherheit und vor allem für Brandschutz - lasst die Teile ja nicht unbeaufsichtigt drucken!!! Jeder der einen 3-D-Drucker öfters oder regelmäßig nutzen will sollte unbedingt auf Qualität achten. Wir haben uns letztendlich für die Prusa MK3-Serie entschieden, die zwar teuer aber qualitativ sehr hochwertig und sehr zuverlässig ist. Im Lauf der letzten 3 Jahre haben wir noch zweimal andere Drucker ausprobiert - und es bereut! Drucker sind jedoch wie Sportvereine - eine "Glaubensfrage" Es gibt nicht nur Prusa! Man kann durchaus auch andere gute Hersteller finden. Das entscheidende ist - diese werden sich preislich nicht viel geben, wenn man gleiche Leistungen miteinander vergleicht! Ist einer deutlich billiger dringend hinterfragen, warum das so ist! Und jetzt noch eine kleine andere Anmerkung - dabei geht es um das Material. Geländeteile / große Teile - oder Teile die ihr nachbearbeiten wollt, könnt ihr mit PLA-Filament (billigste Druckvariante) drucken lassen. Figuren, kleine Teile oder filigrane Teile solltet ihr mit SLA-Resindruck herstellen lassen. (Wir machen das mit einem Elegoo Mars Pro) Dabei müsst ihr im Hinterkopf behalten, dass der Resindruck 5-10 mal so teuer ist wie der PLA-Druck. Auch in der Größe gibt es einen Unterschied. Resindruck machen wir normal max. 5x10 cm groß, im Prusa mit PLA können wir 20x25 cm groß drucken (und 20cm hoch). Unter dem Strich - wenn ihr ein industriell in Serienproduktion hergestelltes Teil seht und wollt ein vergleichbares leicht verändertes Teil selber drucken lassen.... .... das ist eine Einzel-Sonderanfertigung in Handarbeit! Ihr solltet also immer von Haus aus schon mal mit dem doppelten Preis im Vergleich zu einer Serienproduktion rechnen - wenn euch das Teil das Wert ist, dann lohnt sich auch eine Anfrage! Manchmal bedeutet das auch, dass keiner außer euch diese Teil hat. (Wie z.B. Großkönig Milluz der einige schöne Teile bei uns hat machen lassen, die sonst niemand hat!) Wenn ihr Fragen zum Thema 3-D-Druck habt, könnt ihr mich jederzeit gerne anschreiben! Für mich ist das ein Hobby - und ich antworte gerne! Am besten immer per E-Mail: info@meine-dioramawelt.de Ich hoffe ich konnte hier ein wenig helfen Bernd
  6. Resindruck ist sehr teuer - und der Druckraum relativ klein (ich sage mal 5 x 10cm) - aber die Qualität ist super. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du das nicht willst Geh mal auf die Homepage von Platzhirsch "FDM-Druck" Online 3D Druck Service - FDM-Druckservice dort kannst du deine Datei hochladen und berechnen lassen. Dann siehst du ungefähr wo sich das ganze preislich bewegt.
  7. Kann sein Sind für Endanwender frei verfügbar
  8. So - ich bin unserem Hochkönig noch ein paar Bilder schuldig .... Wie nicht anders zu erwarten gibt es hunderte von Vorlagen! In welche Richtung soll es denn gehen? Ich habe auch noch zusätzlich gleich hier einmal Wand-/Säulen-Deko und ein Beispiel für einen besonderen Sockel mit angehängt. Dann gibt es natürlich auch Büsten oder die Option eine Statue auf eine große andere Statue aus 2 Schildträgern zu stellen. Und Figuren gibt es natürliche jede Menge..... Die Teile sind natürlich im großen und ganzen alle im Resindruck-Verfahren herzustellen. Ausnahmen könnten z.B. die letzte Statue hier sein - die könnte (groß genug) mit unserem neuen Gold-Filament auch cool im Filamentdruck rauskommen. Ich würde sagen - damit ist die vom Hochkönig gewünschte Diskussion eröffnet 😄
  9. Mein Hochkönig und Lieblingszwerg .... 😄 einfach bei mir melden und ich werde wie immer mein bestes geben 😉
  10. Hallo - gibt es da etwas neues? Ich bin gestern Abend von meinem 3-Monats-Auslandstrip zurückgekommen - und das wäre natürlich so für den Anfang als Gast/Zuschauer ein netter kleiner Ausflug ....
  11. WOW - hier hat sich ja eine Menge getan 😄 Da muss ich unbedingt nachlesen ..... Und damit melde ich mich von meinem 3-Monats-Trip zurück in der "normalen" Welt
  12. Lach - nein so wichtig bin ich nicht Ich darf klein anfangen mit Gästebetreuung und so ... Leuten zur Seite stehen die zur Erholung kommen Evtl. ein Auge mit auf die Natur haben... werde ich im Detail erst noch erfahren - aber bestimmt nix weltbewegendes, bin nur für kurze Zeit eine Ergänzung zum Stammteam ^.^
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.