Jump to content
TabletopWelt

Mina

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Mina's Achievements

Neuer Benutzer

Neuer Benutzer (1/6)

  1. Ja, den Punkt find ich total wichtig! Und deine Verhandlungstipps kann ich auch alle unterschreiben und mag auch noch mal das "nicht immer lügen" betonen -- gerade zu Anfang kann man sich gut in eine Position bringen, in der man sich erst mal möglichst viel offen hält und erst in einer Situation, in der man Vorteile für sich selbst sieht, sich für ein endgültiges Bündnis (oder das Stabbing) entscheidet. Ich freu mich auch riesig, ich hab seit gefühlt Ewigkeiten kein Spiel mehr gespielt, v.a. nicht per Mail.
  2. @WarhammerCEDanke, das hatte ich überlesen, das steht in den Regeln tatsächlich -- der Vampir zählt dann als ursprünglich der Einheit angeschlossenes Modell immer noch als "die Einheit", wenn die Einheit weg ist, deshalb kommt die Regel dann zur Anwendung.
  3. Nachdem mir @Kuanorin einem Jahr 4 (4!) deutsche Einheiten zerstört hat, sieht es ganz danach aus, als würde er unser mehrere Tage andauerndes Testspiel gewinnen. Ein paar Figürchen werden bei Gelegenheit bestimmt noch umlackiert werden (v.a. wie schon gesagt die pinken Engländer) und ansonsten machen wir uns jetzt demnächst erst mal an die 7er-Mail-Standard-Partie (also mit Verhandlungen!).
  4. @DrachenklingeMeinst du mit DiplomacySite Ludomaniac oder noch was anderes? Auf jeden Fall: Nee, nichts davon, ist ne private Einladungspartie, die ganz Oldschool von einem menschlichen SL von Hand (bzw. mit etwas Computerprogrammunterstuetzung) ausgewertet wird, nichts mit Judge. Urspruenglich wollten wir ne Variante (1871 -- supergeile Variante mit Kavallerie!) spielen, da weiss ich nicht, wie es da mit Judge o.ae. aussieht, aber auch jetzt, wo wir doch Standard spielen, spielen wir mit an einer Stelle abweichender Regel. D.h. also: Ergebnisse veroeffentlicht der SL per Mail und ausserdem auf seiner privaten HP, wo er einen Bereich fuer diese Partie eingerichtet hat. Ansonsten muss ich sagen, dass ich die 2er-Partie, die wir, wie @Kuanorschon geschrieben hat, nach dem Vorschlag in den Brettspielregeln spielen, tatsaechlich sogar ziemlich reizvoll finde, weil sie ganz andere Herausforderungen als die "volle" Anzahl bietet. Logischerweise keine Verhandlung, dafuer starker Fokus darauf, moeglichst schnell in eine gute Positon auf dem Brett zu kommen/Linien mit eigenen Einheiten aufzubauen etc.. Viele der sonst ueblichen Konflikte (wer darf in den Kanal ziehen, zieht Russland oder England nach Skandinavien, Seekonflikte zwischen Italien und Oesterreich, Streit zwischen Oesterreich und der Tuerkei um den Balkan) fallen durch die vorgegebenen Laenderbuendnisse weg und es ergibt sich ein ganz anderer Fokus im Spiel. Sehr spannend, mMn.
  5. Bei unserem letzten Spiel hatte sich in einem Nahkampf Vampire vs. Untote eine Frage dazu ergeben, wann Einheiten noch im Nahkampf gebunden sind. Das Szenario sah initial wie folgt aus: Ein Zombieregiment (Z), dem sich ein Vampircharaktermodell (V) angeschlossen hatte, wurde in der Front von Skeletten (S) angegriffen, in der Flanke standen Ushabti (U). Nun verlief der Nahkampf so, dass alle Zombieeinheiten ausgeloescht wurden, nur das Vampir-Charaktermodell blieb stehen. Wie sieht es jetzt, wo die Zombies nicht mehr stehen, mit den Ushabti aus? Sind sie weiter im Nahkampf gebunden, obwohl sie keinen BTB-Kontakt zum Vampir haben, weil das Regiment, dem er sich ja angeschlossen hatte, nicht mehr steht? Oder zaehlt der Vampir trotzdem noch als "das Regiment" und ist mit den Ushabti weiterhin im Nahkampf? Auch ohne BTB-Kontakt? Wird irgendwer dafuer bewegt? Mit den Skeletten ist der Vampir wohl weiterhin im Nahkampf, weil BTB-Kontakt, oder?
  6. 😄 Da hast du wohl recht! Mal schauen, ob ich so jemanden auftreiben kann. Als Person, die erst seit relativ kurzer Zeit (n Jahr oder so) Tabletop spielt, teile ich die Meinung von @Kuanorsowie seinen Verbesserungsvorschlag zur Erklärung: Ich sehe es wie Magna: Erste Tabelle gut, zweite verwirrend. Das Beispiel ist OK. Ich hätte irgendwas in die Richtung zu erklären versucht, dass man die Rüstungspunkte summiert von der 7 abzieht und das den Zielwert ergibt. Die erste Tabelle find ich auch gut und übersichtlich, mehrfach Werte in die zweite Rüstungstabelle einsetzen und rumschauen, bis man irgendwann den finalen Wert für den Rüstungswurf hat, unnötig verwirrend und kompliziert, wenn man das einfach direkt ausrechnen kann.
  7. Also, ich bin die Mitspielerin aus dem Testspiel, und da @Kuanor z.T. auch meine Fragen weitergegeben hat, kann ich auch einfach mal den Account hier aktiv nutzen. Zu 1: Okay, die Sache mit der Aktivierung und Fatigue ist glaub ich damit klar, ich fass nochmal zusammen, was ich denke, verstanden zu haben: Activation beschreibt erst mal die zeitliche Phase, die nach der Orders-Phase folgt gleichzeitig nimmt das 1st Ed.-Regelbuch activation aber auch als Begriff fuer etwas, was eine Aktion ausloesen kann. Das sind dann diese 4 spezifischen activation-Typen: movement activation, shooting activation (das nicht verwechseln mit "moving/shooting action" oder "moving/shooting sequence", das ist nicht notwendigerweise identisch), resting activation und ability activation (hAktivierung einer Ability auf dem Battleboard) -alle o.g. activations der obigen 4 Typen zaehlen als eine activation (egal, was in der activity activation genau drin ist, jeder Kasten auf dem Battleboard, an dem Activation steht, ist quasi ne black box, die genau eine activation "kostet") dabei gilt, dass (Ausnahme Resting oder Ausnahmen, die im Battleboard mit "does not cause fatigue" o.ae. stehen) jede activation nach der ersten activation Fatigue generiert. So weit, so klar zu Punkt 1. Bei Punkt 2 seh ich aber Unterschiede zu der Begriffsnutzung im SAGA-Grundregelbuch. MMn bezieht sich zumindest im Regelbuch engaged ausschliesslich auf Modelle, die in btb-Kontakt mit anderen Modellen sind. Wie ich @Barbarus verstehe, ist mit der Ability aber gemeint "alle Modelle, die am Nahkampf teilnehmen, d.h. attack dice beitragen". Die Anzahl ist nicht identisch, s. Seiten 24 und 25 im Regelbuch: (S. 24 oben rechts) fuer die Nutzung des Begriffs engaged (S. 25 oben rechts) zeigt, welche Modelle am Wuerfel zum Nahkampf beitragen und zuletzt das Beispielbild und der zugehoerige Text auf S. 25 unten rechts: Hier sind drei Modelle explizit als unengaged, als nicht engaged, beschrieben, zwei davon tragen trotzdem zu den Angriffswuerfeln bei. Was ich sagen will: Ich finde die Verwendung des Begriffs engaged in der Form wie sie momentan ist fuer The Horde mindestens inkonsistent mit dem Grundregelbuch, eigentlich sagt sie so etwas anderes aus, als eigentlich gemeint ist, wenn man streng die Begriffsnutzung des Regelbuchs zugrunde legt. Das finde ich schade, weil man sich bei Regeltexten ja eben genau nicht fragen will "was meinte der Autor denn damit wohl eigentlich wirklich", sondern sich auf praezise Formulierungen verlassen will. Oder habe ich da etwas falsch verstanden, @Barbarus? Ansonsten freu ich mich schon auf das zweite AFS-Testspiel mit @Kuanor, ggf. kommen dann kurz davor oder danach auch die naechsten Regelfragen 😉
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.