Jump to content
TabletopWelt

Darkness

Moderator
  • Gesamte Inhalte

    4.973
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

326 Fair

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Darkness

  • Rang
    Moderator

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Armee
    Druchii - Khaines Kinder
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. * Bei so viel freundlichem Zuspruch kann ich gar nicht anders: Empire of Satanis Dieses "faszinierende" Spiel wurde von einer nicht minder faszinierend Persönlichkeit verfasst: Darrick Dishaw. Auch bekannt als Venger As'Nas Satanis, Gründer des Cult of Cthuluh, einer mittlerweile toten derzeit ruhenden, äh, religiösen Vereinigung, die eine Mischung aus Edgelord-Satanismus, Lovecraft-Fanboyism und den Grundzügen der Chaosmagie praktizierte, die sich Mr. Dishaw wohl aus anderen Satanismusquellen zusammengeklaut hat. Empire of Satanis kam 2005 raus, worauf Mr.
  2. Sorry, bin leider dieses Jahr an Halloween aus persönlichen Gründen (keine Sorge, nichts Schlimmes) nicht dazugekommen, das Ding zu posten. Geplant war und fertig geschrieben ist das Review zu Empire of Satanis. Wollt ihr das jetzt ein paar Tage zu spät oder soll ich's als Weihnachtsgeschenk posten? Oder das Ding jetzt zu spät und an Weihnachten ein Review von nem echten ;P Spiel im anderen Thread als Entschuldigung fürs Spätsein? ;)
  3. Ich … hab total übersehen, dass der schon hier war. Hab bloss ins Inhaltsverzeichnis im ersten Post geschaut. Nun, dann löschen wir halt den älteren Post, der hier ist frischer
  4. Monsterhearts ist powered by the Apocalypse, d.h. ein Spiel das auf dem Regelsystem von Apocalypse World basiert. Nachdem das entsprechende Review bisher nur auf meinem Blog war, gibt's hier erstmal den Eintrag zu Apocalypse World selbst bis ich das Review von Monsterhearts geschrieben hab: Apocalypse World von D. Vincent Baker Apocalypse World ist ein Spiel aus dem Jahr 2010, geschrieben von D. Vincent Baker und verlegt von seiner Firma Lumpley Games, die auch die Archive von The Forge, eine der größten Indie-Game Communities, verwaltet. Das pdf mit den reinen Regeln des Spiels kan
  5. Ich vergess' Details relativ schnell wieder, das einzige, was ich mir auf lange Zeit merken muss / kann / will, sind die Grundinformationen und die sind deutlich weniger umfangreich. Außerdem geh ich die Sache meistens von hinten an: ich mag's Charaktere zu bauen und ich schau mir eher die Sachen im Regelwerk an, die sich auf die Charaktere und ihre Interaktion mit der Welt beziehen. Dir fällt vielleicht auf, dass ich die regeltechnischen Aspekte auf Spielleiterseite (Monsterkapitel, etc.) meist relativ knapp behandle - das ich auch eher das, was ich in nem Rollenspiel zuletzt lese. Ich m
  6. The World of Synnibarr Happy Halloween, alle miteinander. Nach der letzten, doch eher deprimierenden Spielvorstellung hab ich heute mal wieder was in die Richtung “so schlecht, dass es lustig ist”: The World of Synnibarr. Raven C. S. McCracken (geiler Name, oder?) hat die erste Edition ‘91 rausgebracht, die zweite Edition zusammen mit seinem Kumpel Bryce Thelin ‘93 und schließlich hat er 2013 einen erfolgreichen Kickstarter für Synnibarr Invicta, die dritte Edition, durchgeführt, welche schlussendlich August 2018 veröffentlicht wurde. Da wollte wohl jemand Exalted
  7. Ich mag zwar sehr, was ich in der 4. Edition sehe, aber ich - und nicht nur ich - sehe einige Probleme und Schwachpunkte. Schauen wir mal, wie viel C7 nach dem Feedback der Spieler noch für die eigentliche fertige Version anpasst.
  8. Ich hab das Buch erst vorgestern bekommen und bin noch am durchlesen, also dauert's ein bisschen. Ich find's schon deutlich besser als die 3. Edition, vor allem, da es weniger Kleinteile hat und keine Spezialwürfel braucht. Und sollte Cubicle7 es wirklich durchziehen, eines Tages spielbare Dunkelelfen zu produzieren, wie sie es angekündigt haben, hätten sie einen gewaltigen Stein bei mir im Brett
  9. Wie schon im anderen Thread angedeutet, werde ich als nächstes Monsterhearts besprechen. Es sollte immerhin ein Beispiel geben, das Sex nicht so verhunzt wie es F.A.T.A.L. und Wraeththu tun. Danach - sollte das Interesse bestehen - Warhammer Fantasy RPG 4. Edition.
  10. Möglicherweise sollte ich mal Monsterhearts besprechen. Das Genre - übernatürliche YA Romance / Drama - ist zwar so überhaupt nichts was mich als Spieler groß interessiert, aber immerhin ist es ein Spiel, das solche Sachen wie Beziehungen, Sex und Sexualität nicht nur in den Mittelpunkt stellt, sondern das sogar auf eine ordentliche, durchdachte und eigentlich sogar außerordentlich gute Weise macht.
  11. Wraeththu Ich leide für euch (nur dass ihr’s wisst). Als erstes eine Erklärung: “Wraeththu” scheint die re-anglizierte Verschriftlichung der japanisierten Aussprache des englischen Wortes “Wraith” zu sein und wird in Deutsch “Räi-su” ausgesprochen (2edgy4u) Die Wraeththu - zu deren grusligen Details ich noch kommen werde, keine Sorge - sind eine Schöpfung der englischen Schriftstellerin Storm Constantine, die die entsprechende Büchertrilogie ‘87 bis ‘89 veröffentlichte. Mrs. Constantine ist heute eine der bekanntesten gothic / dark fantasy-Autorinnen Englands und hat übri
  12. Nein, nein, DSA funktioniert. Bei Wraeththu dagegen kommt es in jedem einzelnen Kampf zu einer Situation, in der eine absolut grundlegende, nötige Regel fehlt und nicht weitergekämpft werden kann, wenn die Spielgruppe sich nicht eine Hausregel bastelt. Aber jetzt gibt's keine weiteren Spoiler mehr von mir bis das Review kommt
  13. ... nunja ... dass Kampfsysteme unter ihrem eigenen Powercreep zusammenbrechen, ist ja nichts neues (Nicht wahr, Exalted?) oder dass sie wegen übermäßigem HP/Defensiv-potential in stundenlanges langweiliges Würfeln ausarten auch nicht (Gell, D20? Und Exalted.), aber dass ein Kampfsystem nicht die Regeln hat, einen Kampf tatsächlich zu beenden, sondern nach einiger Zeit einfach, äh, nun, ähm, mir fällt kein besseres Wort ein als "abschaltet", ist mir doch neu.
  14. Meine Güte, ist das Ding miserabel geschrieben. Herr im Himmel, warum wollte ich das nur so dringend lesen? Nun gut, wenn "frühstmöglich" bestellt wird, dann versuch ich entsprechend zu liefern. Kann trotzdem ein bisschen dauern, das Buch hat 440 Seiten und es zieht sich.
  15. Leute! Leute, Leute, Leute!!! Ich hab's endlich, nach so vielen Jahren, geschafft, eine Kopie von diesem gruslig schlechten Wraeththu zu finden! Kanns kaum erwarten, das Ding zu verreißen. Aaaaaaber …. wollt ihr das zu Halloween lesen oder früher?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.