Jump to content
TabletopWelt

Teremsi

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    2.260
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

954 Good

4 User folgen diesem Benutzer

Über Teremsi

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Converted

  • Armee
    FoW: Russen, Deutsche und Amerikaner; Dystopian Wars: FSA; Full Thrust: FSE; WHFB: Diverses; WK40k:
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000
    Raumflotte Gothic

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich möchte gerne wieder den einen oder anderen Ork als P1000 oder etwas ähnlichem anmalen. Einige der Miniaturen, die hier herumliegen haben es damals nicht in den ForgeWorld Index geschafft, wurden mittlerweile jedoch per FAQ mit einem Powerlevel, aber ohne Punktekosten nachgereicht. Gibt es da einen Umrechnungsfaktor Powerlevel zu Punkten oder kann ich die nur als Schmuck einstreuen?
  2. Hiermit erlaube ich die Verwendung der Bilder aus meinem P250/P500 auf der Facebook-Seite der Tabletopwelt.
  3. Der lag noch im P500 herum und gammelte da vor sich her, aber da das neue P500 nun losgeht, habe ich ihn hierher verschieben lassen und auch einmal geupdated. Richtig weiter geht es aktuell nicht so unbedingt hier, sondern eher im neuen P500 Thread. Ich war nicht so richtig weg, habe halt nur mein Malen und Basteln nicht weiter in Forum ausgebreitet. Ingesamt sei gesagt: Bilder die nach dem P500 fertig geworden sind, aus dem dieses Projekt hervorging, und das, was aktuell gemalt wird, finden sich im aktuellen P500 von mir. Schaut da gerne rein für das, was gerade bei mir auf dem Maltisch passiert: http://www.tabletopwelt.de/index.php?/topic/158275-teremsi-orks-red-star-mekboy-wh40k-p1000/
  4. Noch ein Nachtrag: Fotos vom Trukk mit ein paar magnetisierten Umbaumöglichkeiten.
  5. Hier einmal ein bisher noch fehlendes Gesamtbild, was während dieses Projektes alles entstanden ist. - Alles was danach kam und nun noch im nächsten P500 abgedeckt wird, kommt dann in den entsprechenden Thread.
  6. Nachdem der Thread hier noch so schön vorhanden ist, werde ich noch mal ein Gesamtbild der Gorkamorka Truppe machen und auch ein paar Bilder von der CONflict Rheinland heraussuchen. - Zudem hat es mich mit der achten Edition und dem Spaß aus Gorkamorka wieder zu 40k gezogen. Entsprechend ist da auch über den Sommer etwas passiert und ich habe auch fest vor dieses Jahr ein neues Projekt hier einzubringen. - Danach kann der Thread dann auch im Archiv verschwinden. Danke dass das noch nicht passiert ist.
  7. Nachdem das Forum ja einige Zeit nicht zu erreichen war, kommt in ein paar Tagen noch einmal ein Übersichtsbild zur entstandenen Truppe. Wer Lust auf Gorkamorka hat, findet die Miniaturen am kommenden Wochenende übrigens auch auf der Conflict Rheinland. https://www.conflict-rheinland.de
  8. Heute dem Fahrer versucht einen Sitz zu bauen, da hoffe ich es schaut nach dem Bemalen passend aus. Ansonsten doch einen anderen Motor gewählt und schon mal ein paar Bitz zurechtgelegt. Morgen möchte ich den gerne fertigstellen und am Wochenende bemalen. So zumindest der Plan stand jetzt. Ich überlege noch für eine gewisse Ähnlichkeit auch einen Überrollbügel wie beim ersten Umbau einzubauen. Entscheide ich wohl am Ende, wenn der hier fertig gebaut ist und die mal nebeneinander stehen. Bei den Rädern bin ich auch noch unsicher, ob so lassen oder gegen andere austauschen. Leider ist mein Bitzvorrat da recht leer. Vielleicht erstmal nur abnehmen und sonst später andere nachziehen. Vielleicht doch was anderes am Wochenende fertigstellen und den hier nur etwas weiter bauen.
  9. Heute mal wieder eine kleiner 25mm wird 28mm heroic Umbau oder eher der Weg dahin. Vielleicht wird es noch ein anderer Motor oder ich baue den auch noch anders ein, aber die Grundidee steht:
  10. Ich hadere noch mir mit die Bases fertig zu machen. Wenn die durch sind, dann gibt es ein Gesamtbild. Heute habe ich mal wieder etwas Green Stuff ausgeführt und ein paar mechanischen Beinen eine Fassung gegeben. Das gehört alles irgendwie zum nächsten Modell, was bemalt werden möchte. Wie das funktioniert mit den Schläuchen und so muss man den Mek fragen, nicht mich.
  11. So, rot-orange auch fertig und hier ist das Monsterchen:
  12. Ja, das Modell ist von ForgeWorld. Ich nehme auch an, es ist original und nicht von einem 'Reseller' aus China oder so. Bis auf rot und eventuelle Decals bin ich mittlerweile fertig:
  13. Die Grotze sind zum Teil grundiert worden und zu meiner Freude, hat die Farbe gehalten. Dienstag kam dazu ein Mega Dread bei mir an, der nicht zu teuer bei ebay zu haben war. Das Modell war gebaut und die Arme nur angesteckt. Leider kamen auf Grund der nicht so umfangreichen Verpackung anstatt von drei großen Teilen über 20 kleine an, wie man auf den ersten beiden Bildern sieht. Bild drei Zeigt das Modelle nach Restauration vom gestrigen Abend. Interessanter Weise war das Modell sehr gut entgratet, gut gebaut, aber das Gelb/Gold ist ein Wash oder Ink direkt auf das Resin aufgetragen. Keine Grundierung, gar nix sonst und man sieht an vielen stellen auf den Fotos noch das Grau vom Resin, wo auch keine Farbe hinkam. Dagegen waren die Rost Effekte am Anfang und in der Mitte Waffe sehr gut gelungen. Das erste Mal, dass ich so etwas bei einem gebrauchten Modell sehe. Im Moment liegen die Teile in der Abendsonne und warten, dass das Agrax Earthshade, das nach der grünen Grundfarbe kam, trocknet.
  14. Orks mit Schilden rennen da bei mir herum! Muss man nur genau hinschauen. Bestehende und übernommene Extras: Hausregeln braucht man sich bei manchen Dingen gar nicht ausdenken, denn das haben teilweise schon andere erledigt. Wir spielen zum Beispiel mit ein paar der Sonderregeln aus dieser Liste: http://gorkamorka.co.uk/downloads/ Nachdem wir uns alles, was es da gibt, durchgelesen hatten, haben wir uns im Speziellen für folgende Ergänzungen entschieden: Burnas, Deff From Above, Mad Meks 1, Mad Meks 2, Noshrok’s New Gubbinz, Noshrok’s Squigs und Rokkit Paks. Feral Orks locken mich da auch noch, die hat bei uns aber noch keiner gespielt und einen Double Wokka gab es auch noch nicht im Spiel. Wohl (noch) wegen Mangel eines passenden Models, wobei mir da die Regeln auch nicht zu gelungen erscheinen. Erste eigene Veränderungen: Bei den Waffen im Spiel kam schnell auf den Eavy Shoota zu verändern, denn hier fanden wir die Waffe zu stark. Zusammen mit der Reichweite ist er allen anderen Auswahlen überlegen und praktisch eine Art No-Brainer für ein Auto. Daraus wurden nun bei uns zwei Waffen: Eavy Shoota (neu) 15 30 - - 4 -1 1 4+ 2 Sustained Fire dice 12 teef Auto Kannon (neu) 15 30 - - 5 -2 1 4+ 1 Sustained Fire dice 12 teef Man halt also entweder S5 -2 Armoursave oder 2 Sustained Fire dice, aber nicht beides. Zudem haben wir eingeführt, dass man jede der Big Gunz nur einmal pro mob haben darf. Dann gab es noch was Neues: Auf Grund der hübschen Modelle mit MG und Panzerschreck von Kromlech haben wir noch folgende Waffen für Infanterie eingeführt: Auto Shoota (neu) 12 24 +1 - 3 0 1 4+ 1 Sustained Fire dice. -1 To Hit for Move and Fire on foot 5 teef Panzaschrekk Frag (neu) 12 24 - -1 3 -1 1 6+ Template. -1 To Hit for Move and Fire on foot 5 / +2 teef Panzaschrekk Krak (neu) 12 24 - -1 5 -3 D3 6+ -1 To Hit for Move and Fire on foot 5 / +2 teef Bei Waffen dürfen nur einmal pro Mob genommen werden. Die Preise bei der Panzaschrekk verstehen sich als: Eine Panzerschreck mit einer Sorte Munition kostet 5 teef und wenn man die andere dazukauft, sind das noch mal 2 teef. Soviel erst einmal für den Moment. Mehr unserer Regeländerungen und -ergänzungen, sowie auch mal ein Szenario, folgen später. Kritik und Anmerkungen zum oben Genannten sind natürlich immer gerne gesehen.
  15. Am letzten Wochenende kam es mit etwas Durcheinander, Ablenkung, anderen Verpflichtungen und Verzögerungen nur zu zwei Spielen. Dazu aber nicht jetzt, sondern später einmal. Zusatzregeln würde ich gerne einmal ordentlich zusammenschreiben und layouten, dann kommen die auch hierher. Ein paar kleine Dinge zum Malen und Basteln: Ich merke immer wieder, das ich eine Figur anmale und denke "Ach, die ist fertig." und dann fehlt auch nur noch das Base. Bei einer Miniatur nicht so schlimm, aber wenn man dann drei oder vierstellige Mengen an Miniaturen herumstehen hat, die noch auf ein Base möchten oder wo das Base nicht fertig ist, sammelt sich da auch einiges an Aufwand und so war bei mir erstmal etwas Sanden dran in den letzten Tagen, damit das nicht irgendwann überhand nimmt. Davor noch eine passende reproduzierbare Menge an Streu zusammengestellt und los ging es. Leider ist mir erst nach dem Sanden der Grotze aufgefallen, das ich die eigentlich noch einmal waschen wollte, nicht, dass da auch die Farbe abblättert. Nun hoffe ich, dass die Grundierung auch so hält, wenn es morgen damit losgeht, denn dank Holzleim zum Aufbringen des Sandstreus, wollte ich die nun nicht noch in ein Wasserbad werfen.
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.