Jump to content
TabletopWelt

Justicar

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    835
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Justicar

  1. Also GW kann, wie schon einmal erwähnt, nicht ernsthaft glauben, dass die Leute Ihre bestehenden Armee mit neuen Bases versehen, das ruiniert ja alles bzw. ist teilweise gar nicht möglich, ohne das Modell zu beschädigen. Wenn GW mit der neuen Edition die Möglichkeit einführt, seine Einheiten "lockerer" aufzustellen find ich das generell gut. Manchen Einheiten würde das deutlich mehr entsprechend und auch von den Miniaturen her sehr praktisch sein (Schlächterschwestern zB...). Dennoch müssen die guten alten Blöcke, Reihe an Reihe, bestehen bleiben. Da bin ich gespannt, wie die das Regeln! Jeden
  2. Von dieser Logik hab ich mich verabschiedet, als bei ET Khaine kein Einziges der dringend bedürftigen Elfenmodelle neu aufgelegt wurde...
  3. Wieso ist doch "günstig": Chaoskriegsherr und Sanguiniuspriester je 22€ ..
  4. Na klar, Archaon auf Chaosdrache und lvl 4 Caster und den Witwenmacher hat er dann bestimmt auch gefunden...
  5. Bin mal gespannt, mit 4 LP könnten die ja auch nicht ge-autokillt werden von einer Speerschleuder... wenn die Plänkler werden wär das aber schon sehr interessant. Könnte ne Vorbereitung auf 9e werden, schon mal daran gewöhnen auch dicke Nahkampfviecher locker aufzustellen. Sind die 85 Halbsklaven Basiswert?! Die ganzen Upgrades kosten denke ich mal auch nicht schlecht punkte...
  6. Diese künstliche Verknappung ist lächerlich... in den Läden liegen genug von den alten ET Büchern rum...
  7. Stellen die sich bei gw echt vor, dass die Leute ernsthaft versuchen, ihre Figuren neu zu basen??? So blöd können selbst GW nicht sein!
  8. Also ich würde da jetzt nicht mehr so heftig drüber diskutieren. Erstens können wir es nicht ändern wenn es so kommt und Zweitens hat man es ja in der Hand, einfach weiter die alten Editionen zu spielen. Die einzige Gefahr, die ich dabei sehe ist der Gerüchte Teil, der besagt dass es drastisch weniger Minis geben soll. Denn das machts natürlich schwierig einfach so weiter zu machen bzw. etwas neues anzufagen. Aber das halte ich auch für sehr vage... Von daher würde ich da jetzt erstmal ganz ruhig bleiben und nicht sofort auf Biegen und Brechen ausweichen und Alternativen suchen.
  9. Naja verbietet ja auch keiner einem weiterhin mit vorhandenen Regel- und Armeenüchern zu spielen und den ganzen Quatsch zu ignorieren...
  10. Hat er doch oben verlinkt in seinem Post: die letztendlichen Würfel hatten ein drastisch weniger detailliertes Icon auf der eins als die beworbenen Würfel.
  11. Und haben wieder das Symbol auf der 1, damit man sich bloß nicht freut es zu sehen (außer bei MW Tests)...
  12. In dem Video ganz am Ende hinten links sind das die neuen gepanzerten Rattenoger und hinten rechts die ungepanzerte Version? Und Vorne links ist das ein neuer grauer Prophet?
  13. Das glaube ich kaum denn jetzt die allgemeinen End Times Regeln in die Warhammer Grundregeln aufzunehmen und dann wieder rauszuschmeißen wäre total unsinnig. Das Einzige, was ich mir vorstellen könnte ist, dass die ganzen Detail-Regeln wie z.B. die expliziten Zaubersprüche nicht im Grundregelbuch stehen werden. Dadurch würden dann auch in der nächsten Edition ein paar Kaufgründe mehr für die End Times Bücher bestehen.
  14. http://m.imgur.com/a/WkxSx Die Optionen sind doch wirklich sehr cool muss ich sagen!!!
  15. Also ich finde, bei dem Modell wurde einiges an Potenzial verschwendet. Da hätte man etwas deutlich agressiveres und "beastiges" draus machen können als nur ein "schau mal, für nur fünf Warpsteine lese ich dir in meiner Glaskugel die Zukunft"-Zigeuner... Ich fand das alte Rattendämonmodell immer extrem gut. Der schädelartige Kopf, die Hörner, das hat einfach super gepasst und war sofort als riesiege, bösartige Ratte zu erkennen. Das Modell jetzt wirkt sehr ruhig und fast teilnahmslos, gleichzeitig aber diese, wie ich finde lächerlich großen, Hörner dabei... Das passt irgendwie nicht finde ich.
  16. Weil du Blood Angels Bits haben möchtest. Das Banner sowie die Sturmschilde find ich schon gut... aber da ich schon so viele fertige Terminatoren habe ist das die Frage, ob ich die brauche... evtl als Kommandotrupp...
  17. Wenn einen so etwas stört dann ist Warhammer oder jedes andere Spiel, bei dem man sich seine Armee zusammenstellt aber wohl auch nicht das richtige Spiel für einen... Ich finds immer interessant, wenn Leute versuchen, ein asymmetrisches Spiel mit Glücksfaktor auf Biegen und Brechen zu Schach oder so machen zu wollen durch Reglementierung, Verbote usw.
  18. Dieser Vergleich ist ja weit am Thema vorbei. Es gibt ja keine Regeländerung die sagt, es werden Schutzwürfe ignoriert oder ähnliches, was die Grundmechaniken ignoriert. Die Regeln und Mechaniken werden ja bis auf die Armeeauswahl nicht angetastet. Ich frage mich, wen das überhaupt interessiert? Wer nach Beschränkungssystemen spielt, der hat kein Problem damit denn dann wird dieser Part auch beschränkt > Kein Problem Wer frei und sogar eher fluffig spielt, der stellt eh eher auf, was ihm gefällt und ist dadurch sogar noch freier als vorher > Kein Problem Also kann ich das nicht ganz nach
  19. Warum ist das ein Problem? In echt würde auch keine Streitmacht nur aus Termis und Land Raidern sagen: "Halt, wir müssen noch auf taktische Marines warten! Wir sind zu viele Panzer und Elite! ... verdammt!"
  20. Bitte keine Spoiler hier... ich kenns zwar schon aber viele Andere bestimmt noch nicht.
  21. Jepp, dass ist echt mega doof... der Elfen ET war für mich der wichtigste und da hatten es auch verdammt viele Modelle dringend nötig überholt zu werden aber nein, wir bekommen GAR NICHTS. Aber auf einen neuen Rattendämon wär ich auch gespannt, ebenso auf Thanquol!
  22. Die Würfel hab ich um kurz nach 20 Uhr sofort bestellt weil ich mir das gedacht hab... Aber warum ist der Codex noch nicht da? Ist der erst eine Woche später dran?
  23. http://www.40kings.de/2014/12/news-von-den-blood-angels-sprue-pics-und-mehr-bilder/#comment-136575 Neue Infos und Bilder
  24. Anscheinend haben die den Kombibolter so gestaltet, dass man die verschiedenen Aufsätze auswählen kann und auf die Bolter-Basis montiert.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.