Jump to content
TabletopWelt

RIVEN

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    382
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Fair

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über RIVEN

  • Rang
    Benutzer

Converted

  • Armee
    Druchii, Black Templar
  1. Das is kein Trupp Slayer, sondern eine ARMEE aus Slayern
  2. Hier ein älterer Spielbericht, den ich selbst verfasst habe! Ich hoffe er gefällt euch! VORGESCHICHTE : Auf Syrios II, einem tropischen Dschungelplaneten, steht die Pyramide von Forcraft. Auf der Spitze dieses Bauwerks steckt das sagenumwobene Schwert Skarab, tief in einem Felsen verankert. In diesem Artefakt ist ein voller Liter Skyks enthalten, eine Flüssigkeit, die von den Eldarn entwickelt wurde, um ihre Truppen unsichtbar zu machen. Doch die Formeln zur Herstellung von Skyks wurden in einem Krieg zwischen Saim Hann und Ulthwe vernichtet und die letzten Skyks Reste vollkommen vernichtet, bis auf das Skarab. Har'akun, vor einigen Jahrtausenden oberster Runenprophet der Ulthwe und Erfinder des Skyks, brachte die kostbare Flüssigkeit auf den Planeten Syrios II. Mitten in dem tropischen Dschungel liess er eine Pyramide bauen und taufte sie "Die Pyramide von Forcraft". Das Skarab liess er in ein riesiges Gestein einarbeiten und belegte es mit Runen, die dazu dienten, die Unwürdigen vom Skarab fernzuhalten. Vor nicht allzulanger Zeit starb Har'akun, was zur Folge hatte, dass die Runen, die das Skarab beschüzten, ihre Wirkung verloren. Skyks war nach dem grossen Eldar Bruderkrieg in der ganzen Galaxis bekannt. Fast jeder wusste von der mysteriösen Flüssigkeit, obwohl es die meisten für einen Mythos hielten. Am 2. August 40400 empfingen imperiale Radaranlagen einen unbekannten Funkspruch. Dieser enthielt eine Nachricht, in der gesagt wurde, dass auf dem Planeten Syrios II eine Pyramide stünde, die angeblich noch Skyksüberreste enthalten sollte. Daraufhin beschloss das Adeptus Administorum, eine kleine Black Templar Bergungsstreitmacht loszuschicken, die dem Funkspruch nachgehen sollte. Commander Arius Riven übernahm höchstpersönlich die Führung der Streitmacht "Cerberus". Auch die Dark Angels, die ihre Festung auf einen leblosen Meteoriten hatten, empfingen diesen Funkspruch. Also machte sich der Kommandant der 3. Dark Angels Kompanie, Seiko Hann daran, eine Bergungsstreitmacht zusammen- zustellen. Rex Slaughter, Aufstrebender Champion der Silverhawk Chaos Marines, befand sich gerade auf einen seiner Eroberungskreuzzüge, als ihn ein Funkspruch auf den Planeten Syrios II lenkte. Auch er wusste von den Fähigkeiten des Skyks. Und er wollte diese kostbare Flüssigkeit unbedingt sein eigen nennen können. For'dal, Aufstrebender Champion der Alpha Legion, begann langsam, seine Streitmächte wieder zu sammeln, mit der er gegen die 5. Catachanische Kompanie verlor. Etwas angeschlagen und mit dezimierter Armee ging er auf Erkundungs- tour. Eines Tages entdeckten seine Späher die Pyramide von Forcraft. Und plötzlich hatte For'dal nur noch das Skyks im Sinn. Er musste es unbedingt haben. SPIEL : Commander Riven wusste nur allzugut, welche Dienste das Skyks dem Imperium leisten würde, und dass er nicht versagen durfte. Seine Brüder und er legten das Gelöbnis ab, die Ehre des Imperators zu wahren, und hofften auf seinen göttlichen Segen. Nach gewonnen Würfelwurf entschied sich David, den 1. Spielzug zu machen. Spielzug 1 : Dark Angels Mit wenigen Worten gab Scriptor Seiko Hann den Befehl zum koordinierten Vormarsch. Die Tatkischen Trupps Jucheii und Draenii rückten mit geschulterten Waffen und unter bester Ausutzung der vorhandenen Deckung vorwärts. Auch der Predator setzte sich langsam in Bewegung, um ein besseres Schussfeld auf die ketzerischen Silverhawks zu bekommen. Bikeschwaron Arachno liess die Motoren aufheulen und raste an Trupp Jucheii vorbei auf die kleine Gestrüppansammlung zu. Der Landspeeder schnellte an der linken Flanke vorwärts und hielt auf eine Felsansammlung zu. Seiko Hann selbst, rannte dem Landspeeder hinterher, und ging vor einigen Dschungelpflanzen in Deckung. Angestrengt versuchte er die Organisation der der Silverhawks zu durchschauen. Er liess seinen Blick über einige Trupps Berserker streifen, dann erblickte er weit entfernt ein paar Thousand Sons. Sein Blick blieb aber bei den massigen Gestalten 3er Kyborgs hängen. Doch seine Streitmacht war noch zu weit entfernt von den Chaosmarines, um ihre Waffen einzusetzen, mit Ausnahme des Predators, der die Khorne Berserker anvisierte. Kurz darauf wurde eine Lasersalve abefeuert und Hann konnte das Knistern der elektrischen Ladungen in der Luft hören. Der Laserstrahl schlug mit voller Wucht in einen der Berserker ein und zerschmolz dessen kompletten Unterkörper. Der Torso des Unglücklichen viel leblos zu Boden und es bildete sich in sekundenschnelle eine enorme Blutlacke. Der Assassine Wyvern kroch vorsichtig aus seinem Versteck heraus. Direkt vor sich hatte er das Skarab. Eine innere Stimme riet ihm dazu, dieses mächtige Artefakt zu stehlen und sich aus dem Staub zu machen, doch er ignorierte diese Stimme mit eisernen Willen, wie man es sich von einem Assassinen erwarten konnte. Er ging hinter einem kleinen Felsvorsprung in Deckung und legte sein Exitusgewehr an. Wyvern blickte durch das Zielfernrohr und liess seinen Blick über die Silverhawk Streitmacht gleiten. Nach einigen Sekunden hatte er den verräterischen Chaosgeneral ausfindig gemacht. Dieser versuchte Deckung hinter einem Felsen zu suchen. Mit einem leichten Grinsen holte Wyvern seine Turbopenetratorpatrone heraus und legte auf den Champion des Chaos an. Als er ihn im Visier hatte, hielt Wyvern die Luft an, um auch die letzte Bewegung seines Körpers zu unterdrücken. Wie eine steinerne Statue kniete er regungslos hinter dem Felsvorsprung, jeder seiner Muskeln bis aufs äusserste gespannt. Er wollte schon abdrücken, als sich plötzlich die mysteriöse Stimme wieder in seinem Kopf bemerkbar machte. Der Schuss vefehlte den Chaosgeneral um haaresbreite, worauf sich dieser sofort zu Boden warf. Wyvern stiess ein leises Fluchen aus. So eine Schande. Spielzug 1 : Silverhawks Mit eingezogenem Kopf stürmte der Chaosgeneral Rex Slaughter vorwärts, Befehle an seine Truppen ausstossend. Auf der rechten Flanke rückten die 3 Kyborgs vorwärts und nahmen sofort die imperialen Biker unter Beschuss. Aber nur einer der massigen Gestalten konnte die Space Marines sehen. Er schloss die Augen und das Metall in seinem Ober- körper verformte sich. Aus der eben noch flachen Brustplatte begannen sich mehrere Läufe zu bilden. Kurz darauf feuerte er die Sturmkanone ab. Der Biker, wurde von dieser harten Slave getroffen, doch die Projektile blieben in seiner dicken Ceramitpanzerung stecken. Auch Trupp Hades rückte vor und nahm die Space Marine Bikes mit ihren äonenalten Boltern unter Beschuss. Doch ohne Erfolg. Slaughter, der alles mit angesehen hatte, ärgerte sich über die Unfähigkeit der Thousand Sons. Die Berserkertrupps Bluttrinker und Zerfetzer stürmten mit wahrer Blutlust vorwärts. Der Predator, der überall mit Schleim und extrem zähen Pocken übersäht war, rollte langsam vorwärts und schoss auf den Landspeeder. Die von Schleim bedeckte Maschinenkanone ratterte was das Zeug hielt und der Antigravgleiter bekam eine volle Slave ab. Der Schweber wurde aber nur leicht durchgeschüttelt. Etwas verärgert ging Rex wieder in Deckung. Schnell suchte er sich ein kleines Säugetier und zerhackte es in mehrere Stücke mit seiner von Khorne gesegneten Axt, um seinen Gott nicht zu erzürnen. Spielzug 1 : Alpha Legion Die 2 Rhinos rasten durch die Ruinen und versuchten ständig in Deckung zu bleiben. Bikeschwadron Jeremiah raste mit extrem laut aufheulenden Motoren durch die Ruinen auf den verlassenen Turm zu. Plötzlich konnte einer der Biker eine dunkle Gestalt auf dem Turm erkennen und eröffnete sofort das Feuer. Von der unerwarteten Schussattacke überrascht, konnte sich der Vindicare Assassine Cyrax nicht mehr in Deckung begeben und wurde von den Boltergeschossen regelrecht zerfetzt. Ein schnelles Ende für den imperialen Assassinen. Die Chaosbiker stiessen laute Jubelrufe aus. Spielzug 1 : Black Templar Erzürnt hatte Commander Riven den Tod des Assassinen Cyrax' mitansehen müssen. Mit hasserfüllter Stimme brüllte er seinen Trupps die Befehle zu und zündete dann sein Sprungmodul. Mit einem mächitgen Satz hob er ab und landete einige Meter vor dem Turm. Der Rhino, der Trupp O'Neal transportierte, raste auf der rechte Flanke vorwärts und lies den Trupp kurz vor dem uralten Turm aussteigen. Mit donnernden Boltern stürmten die Black Templar aus dem Rhino. Doch aus blinder Wut trafen die unzähligen Schüsse der Marines die Chaosbikes nichteinmal. Der Razorback raste auf die linke Flanke des Turms zu, mit seiner synchronisierten Laserkanone feuerte er auf den Chaosrhino. Die Lasersalve schulg in den Transportpanzer ein, doch es wurde nur ein unbedeutendes Stück Metall mitgerissen. Der Landspeeder schnellte vorwärts und war etwas weiter vorn als der Razorback, als er mit seinem schwerem Bolter das Feuer auf die Chaosbikes eröffnete. Eine Slave schlug in die Bikes ein und eine riesige Staubwolke bildete sich. Als sich der Staub wieder gelegt hatte, waren die Chaosbiker unverletzt. Terminatortupp Davis setzte sich mit schwerfälligen Schritten in Bewegung. Spielzug 2 : Dark Angels Die Taktischen Trupps Jucheii und Draenii rückten weiter vor. Die Bikes umrundeten die Gestrüppansammlung und eröffneten das Feuer auf den nicht mehr allzu weit entfernten Chaostrupp. Was sie aber nicht wussten war, dass es sich bei dem Chaostrupp um Thousand Sons handelte. Unzählige Schüsse schlugen in die beseelten Rüstungen der Chaosmarines ein, doch diese blieben unbeeindruckt. Der Landspeeder auf der rechten Flanke feuerte seinen Multimelter auf die Kyborgs ab, traf aber nicht. Wyvern legte erneut auf den Silverhawkchampion an. Diesmal verwendete er eine Säurepatrone. Mit einem dumpfen Knall schoss die Patrone auf den Chaos general zu. Sie traf ihn zwar, konnte ihn aber nicht verwunden. Wieder stiess Wyvern ein leises Fluchen aus. Seiko Hann rannte hinter dem Predator, der weiter vorrollte, bis zur nächsten Deckung. Wieder feuerte der Kampfpanzer seine Laserkanone ab, verfehlte sein Ziel aber um einige Meter. Ein schwarzer Tag für die Space Marines. Spielzug 2 : Silverhawks Slaughter ging wieder hinter einigen Felsvorsprüngen in Deckung und brüllte seinen Truppen wütend Befehle zu. Die Berserkertrupps Bluttrinker und Zerfetzer stürmten weiter vorwärts, mit einem Kriegsgesang auf den Lippen. Die Thousand Sons vom Trupp Hades rückten auch vor und deckten die imperialen Dark Angels Biker in einen Bolterhagel ein. 2 Biker gingen mit unzähligen Wunden zu Boden. Die Kyborgs stapften auch langsam vorwärts und nahmen einen Taktischen Trupp unter Beschuss. Mit einer Sturmkanone und einem schwerem Bolter wurden 2 Marines regelrecht zerfetzt. Der Predator legte auf den Landspeeder an, konnte diesen aber nicht einmal treffen, was ihm wütende Rufe von Rex Slaughter einbrachte. Spielzug 2 : Alpha Legion Die Rhinos rasten aus den Ruinen heraus und hielten auf den alten Turm zu. Einer der Rhinos feuerte seinen Zwillingsbolter auf den Taktischen Black Templar Trupp O'Neal ab und schickte einen Marine in die ewigen Jagdgründe. Die Bikes preschten durch die Gestrüppansammlung und nahmen kurz darauf den Razorback unter Beschuss. Der monierte Melter traf zielgenau die turm- gestütze Laserkanone des Transporters und zerschmolz sie in einen stinkenden Haufen Schlacke. Spielzug 2 : Black Templar Commander Riven zündete sein Sprunmodul erneut und landete auf dem Turm direkt neben der zerfetzten Leiche des Assassinen. Mit wütenden Schreien feuerte er auf die Chaosbikes, doch diese hielten seinen Sturmboltergeschossen mit Leichtigkeit stand. Ein Marine von Trupp Jackson feuerte seine Laserkanone aus der Schussluke des Razorbacks und zerschmolz einen unglücklichen Chaosbiker. Taktischer Trupp O'Neal feuerte aus Leibeskräften auf die restlichen Chaosbiker, konnten aber die Servorüstungen nicht durchdringen. Der Landspeeder nahm wieder ein Chaosrhino unter Beschuss. Ein lautes Donnern erklang, als die Salve in die Frontpanzerung des Transporters einschlug, doch das war auch schon alles. Terminatortrupp Davis rückte im Schutz des Razorbacks weiter vor. Spielzug 3 : Dark Angels Trupp Jucheii und Draenii blieben stationär, um ihre schweren Waffen abfeuern zu können. Der Predator tat es ihnen gleich. Bikeschwadron Arachno preschte an der Gestrüppansammlung vorbei und hielt auf die Thousand Sons der Silverhawks zu. Diesmal feuerten die Biker aber ihre eigenen Waffen ab. Ein Schuss kochend heisses Plasma wurde abgefeuert und schlug nur einige Fuss weit vor einem Chaosmarine in den Boden, worauf dort ein riesiges Loch entstand. Der Melterschuss verfehlte die beseelten Rüstungen auch um ein Haar und zerschmolz stattdessen einen einsamen Baum. Der Predator feuerte seine Laserkanone in seiner linken Seitenkuppel auf die Thousand Sons ab und traf einen. Mit einem lauten Krachen zerfetzte die Rüstung und setzte deren gefangene Seele frei. Mit der turmgestützten Laserkanone und mit der seiner linken Seitenkuppel feuerte der Predator auf die Kyborgs. Der erste wurde mit voller Wucht erwischt und einige Meter zurückgeschleudert. Unzählige Funken stoben aus dem nunmehr unidentifizierbaren Stück Metall. Der zweite Kyborg bekam die Lasersalve direkt ins Gesicht. Mit einem dumpfen Knall explodierte der Schädel und setzte einen wahren Regen aus flüssigen Metall frei. Wie ein gefällter Baum fiel der Kyborg zu Boden. Seiko Hann huschte schnell hinter die nächste Deckung, das Kampfgeschehen nicht aus den Augen lassend. Der Landspeeder hatte Probleme, da sich der Abzug des Multimelters verklemmt hatte. Da entschlossen sich die 2 Marines, sich für den Rest der Dark Angels zu opfern und hielten direkt auf den verseuchten Chaospredator zu, um dessen Sichtfeld zu blockieren. Wyvern legte erneut auf den Chaosgeneral an und feuerte entschlossen. Doch trotz gut plaziertem Treffer erlitt der Chaosgeneral der Silverhawks keinen Schaden. Voller Wut schlug Wyvern auf einen kleinen Stein, der in dutzende von kleinen Splittern zersprang. Wütend rieb er seine schmerzende Hand. Am heutigen Tage war ihm der Imperator nicht sehr wohlgesonnen. Spielzug 3 : Silverhawks Der Thousand Sons Trupp Hades rückte mit langsamen Schritten auf die sich ihnen blitzschnell nähernden Bikes der Dark Angels. Etwa als sich die Biker ihnen auf 10 Meter genähert hatten, eröffneten die Chaosmarines mit ihren Boltern das Feuer und die 2 Space Marine Biker wurden von unzähligen Geschossen zerfetzt. Ein Bike explodierte sofort, während das andere mit durchlöcherten Fahrer gegen einen Baum krachte und kurz darauf auch mit einem ohrenbetäubenden Knall explodierte. Der Chaospredator feuerte all seine Waffensysteme auf den Taktischen Dark Angels Trupp Jucheii ab. Ein Marine bekam die Maschinenkanonensalve ab und wurde einige Meter nach hinten geschleudert. Einer seiner Mitbrüder wollte ihm wieder auf die Beine helfen, erkannte aber schnell, dass der Getroffene 2 faustgrosse Löcher in seiner Brust hatte. Er kniete sich zu dem Toten, um ihn vor dem Imperator heilig zu sprechen, als er von einer Salve des schweren Bolters in den Hinterkopf getroffen wurde und leblos in sich zusammensackte. Und noch ein weiterer Marine ging durch die Salve des schweren Bolters des Chaospredators zu Boden. Mit einem nervenzerfetzenden Schrei stürtze sich der Berserkertrupp Bluttrinker auf die Überreste des Trupps Jucheii. Wie geistesgestört hackten die Khorne- anbeter um sich und zerhackten 2 Space Marines in mundgerechte Happen. Doch auch den Dark Angels gelang es, eines der Nahkampfmonster zur Strecke zu bringen. Plötzlich verdunkelte sich der Himmel. Khaan, Champion der Bluttrinker spürte wie sich etwas ich ihm ausbreitete. Zuerst ignorierte er dieses komische Gefühl und hackte aus Leibeskräften um sich. Doch kurz darauf stiess er einen Schrei aus, dessen Lautstärke einem Mörsereinschlag gleichkam. Mit einem Knall zeriss der Körper des Champions und ein mächtiger Blutdämon erhob sich. Überall hingen Hautfetzen an seinen Muskeln und Blut rann ihm von den Armen. Der Dämon des Khorne stiess einen donnernden Schrei aus und stürtzte sich sofort auf den imperialen Predator. Er holte mit seiner riesigen Axt weit aus und grub sie tief in die Seitenpanzerung des Kampfpanzers. Wieder und wieder liess die Bestie ihre Axt auf das Fahrzeug niedersausen. Es dauerte nicht lang, bis der Predator von mehreren kleinen Explosionen zerissen wurde. Mit zufriedenem Gesichtsausdruck wandte sich der Blutdämon dem vor Angst erstarrten Marines des Trupps Draenii zu. Spielzug 3 : Alpha Legion Die beiden Rhinos rasten weiter vorwärts. Auf beiden Flanken wurden die Insassen der Transportpanzer entlassen. Der Berserkertrupp Kerion stürmte direkt durch den Dschungel auf den Razorback zu. For'dal und sein Gefolge rannten auf der rechten Flanke auf den Taktischen Black Templar Trupp O'Neal zu. Die Marines wurden in einen Hagel von Boltergeschossen eingedeckt, was 2 Dienern des Imperators das Leben kostete. Unglücklicherweise überlud sich die Plasmapistole eines Berserkers und zerschmolz dessen kompletten rechten Arm. Doch nicht genug, die Plasmaentladung traf auch den Torso und frass ein faustgrosses Loch hinein. Der Berserker ging schreiend zu Boden. Dann griffen For'dal und seine Berserker die Überlebenden des Trupps O'Neal an. Die letzten 6 Marines gingen in einem Wahren Hagel aus Hieben unter. Mit einem lauten Schrei stürzten sich die Berserker auf den Rhino, und hieben unzählige Male darauf ein. Die Fahrer vernahmen mit Angst das andauernde Hämmern von Fäusten gegen die Aussenpanzerung und legten sofort den Rückwärtsgang ein. Das letzte Chaosbike kam direkt vor der Seitenluke des Razorbacks zum stehen. Mit einem hämischen Grinsen betätigte der Fahrer den Abzug seinen Melters. Einige Sekunden danach wurde der Transportpanzer zerfetzt und der Chaosmarine konnte das Husten und Keuchen der Insassen vernehmen, als diese versuchten, das Wrack zu verlassen. Und wieder verdunkelten sich die Wolken und hinter dem Turm tat sich ein Riss im Warp auf. Heraus kamen 8 Zerfleischer die sich sofort mit lautem Kampfgeschrei auf die gerade aus dem Panzer kletternden Marines des Trupps Jackson stürzten. 2 Marines wurden zerhackt noch bevor sie überhaupt Zeit zum ziehen ihrer Kampfmesser hatten. Doch aus voller Wut hieb Sergeant Jackson auf einen Zerfleischer ein und fuhr mit seinem Schwert durch dessen Hüfte. Blut spritzte und der Black Templar grinste hämisch. Solch eine Feigheit musste gerächt werden. Spielzug 3 : Black Templar Riven erkannte, dass seine Männer schon so gut wie verloren waren und zündete sein Sprungmodul wieder. Er hielt direkt auf die Pyramide von Forcraft zu. Er sah den Chaosbiker, der mit seinem Melter den Razorback zerstört hatte und feuerte seinen Sturmbolter auf ihn ab. Doch ohne Erfolg. Terminatortupp Davis rückte auf die Zerfleischer zu. Dann sahen sie den Khorne- Berserkertrupp der Alpha Legion, wie er sich durch den Dschungel kämpfte und nahmen ihn sofort unter Beschuss. 2 Berserker starben in dem Feuerhagel. Die Litanei des Hasses rezitierend stürmten die Terminatoren auf For'dal und sein Gefolge zu. Wegen der schwerfälligen Energiefäuste hatten die Terminatoren einen nicht zu unterschätzdenen Nachteil, was sich dadurch äusserte, dass ein Terminator von For'dal persönlich und ein weiterer von einigen Berserkerchampions zerstückelt wurde. Aber die Terminatoren schlugen mit der Wildheit eines Löwen zurück. 3 Berserkerchampions wurde von den Energiefäusten regelrecht zerquetscht. For'dal bekamm die Energiefaust direkt in den Unterleib gerammt. Er stiess einen hasserfüllten Schrei aus, bevor der Terminator seine Faust nach oben riss und den Chaoslord in 2 Hälften teilte. Der Tod ihres Lords schien die Khorneberserker aber nicht im geringsten zu rühren. Der Kampf zwischen Trupp Jackson und den Zerfleischern ging unentschieden aus, denn die Bestien wurden immer wieder durch ihre Aura geschützt und die Servorüstung der Black Templar hielten die Schläge der Dämonen mit Leichtigkeit stand. Spielzug 4 : Dark Angels Mit einem lauten Kampfschrei stürtzte sich der Scriptor Seiko Hann auf den Blutdämon. Angespornt dadurch fassten auch die Marines des Trupps Draenii neuen Mut und griffen die Chaosbestie an. Unzählige Boltergeschosse schlugen in die Haut des Khornedämons ein, doch dieser steckte die Treffer weg, als wären es nur Mückenstiche. Voller Wut hackten die Marines mit ihren Kampfmessern auf den Blutdämon ein. Unzählige Treffer zerfetzten seine Hüftpanzerung und rissen ein grosses Stück Fleisch heraus. Mit einem markerschütternden Schmerzensschrei fuhr der Dämon herum, holte mit seiner Axt weit aus und hieb sie gegen einen der Dark Angels. Dessen Oberköper wurde mit Leichtigkeit vom Rumpf abgetrennt und etliche Meter weit nach hinten geschleudert. Die Beine wurden durch die gewaltigen Luftströme kreuz und quer durch die Gegend geworfen. Diese kurze Ablenkung machte sich Hann zu nutzen und grub seine Energieaxt tief in die Brust der Bestie. Kurz darauf bekam er die Antwort. Die extremgrosse Faust des Blutdämons landete mit voller Wucht in seinem Gesicht. Er hatte Glück, dass er Stabilisatoren in seinem Nackenbereich hatte, denn sonst wäre sein Genick schon gebrochen. Etwas angeschlagen sank der Scriptor zu Boden. Wyvern sah das Gemetzel der Alpha Legion und der Black Templar zu seiner rechten. Es sah nicht gut für die Kämpfer des Imperators aus. Dann erkannte er Commander Riven, der gerade mit einem mächtigen Satz hinter dem zerstörten Razorback landete. Der verbliebene Chaosbiker hatte seinen Melter schon auf den Kommandanten angelegt. In windeseile legte der Assassine die Schildbrecherpatrone ein. Er schoss und traf den Biker direkt in die Brust. "Was für ein Volltreffer", dachte er sich. Doch zu seinem Entsetzen richtete sich der angeschlagene Chaosbiker wieder auf und schüttelte nur benommen den Kopf. Kurz darauf hatte er seinen Melter wieder schussbereit. Doch Commander Riven wusste nicht, was auf ihn zukam, denn er war zusehr damit beschäftigt, auf die Pyramide vorzustürmen. Spielzug 4 : Silverhawks Trupp Hades erklomm bereits die ersten Stufen der Forcraft Pyramide. Berserkertrupp Reisser rannte noch immer lauthals schreiend vorwärts. Der Predator hatte kein Ziel mehr und blieb untätig. Der Chaosgeneral schlich in geduckter Haltung auf die Pyramide zu. Berserkertrupp Bluttrinker kämpfte noch immer verbissen mit den Dark Angels des Trupps Jucheii. Anscheinend hatten sie Probleme, die entschlossenen Diener des imperators zu stürzen. Etwas verdutzt über die Wucht des kombinierten Dark Angels Angriffs, hob sich der Blutdämon in die Lüfte und stürzte sich auf den Assassinen auf der Pyramide. Dieser erkannte die drohende Gefahr sofort und zückte sein Kampfmesser. Unzählige blitzschnelle Attacken trafen den Dämonen in Brust und Unterleib. Dieser jedoch schien keine Schmerzen zu spüren und umfasste mit seiner krallenbewehrten Hand den Hals des Assassinen. Er hob ihn auf Augenhöhe hoch. Der Assassine Wyvern blickte ihn mit hasserfüllten Augen aus seiner Sensormaske an. Mit letzter Kraft schrie er : "Für den Imperator und die Mensch- heit, STIRB!!!!!!!!!!!!!!!", dann holte er mit seinen Beinen weit aus und trat dem Dämonen ins Gesicht. Doch dieser blieb sichtlich unbeeindruckt und presste seine Finger noch fester um den Hals des imperialen Helden. Kurz darauf fiel der Unterkörper leblos auf den Boden und der Blutdämon hielt den abgetrennten Kopf in seiner Hand. Er stiess einen markerschütternden Schrei aus, und zog das Skarab aus dem Gestein. Spielzug 4 : Alpha Legion Die Khorneberserker des Trupps Kerion durchbrachen den Dschungel und stürmten auf die Pyramide von Forcraft zu. Die beiden Rhinos wandten sich dem imperialen Landspeeder zu, der sichtlich auf die Pyramide zusteuerte. Es gab ein kurzes Donnern der Zwillingsbolter und dann geriet das Antigravfahrzeug auch schon ins schlingern und krachte gegen den Stufenvorbau der Pyramide, wo es dann explodierte. Sichtlich erzürnt über den Tod ihres Lords hackten die Berserker die verbliebenen Terminatoren des Trupps Davis nieder. Sogar als die Elitekrieger schon mit etlichen Wunden am Boden lagen, hackten die Khorneanhänger noch auf sie ein. Trupp Jackson und die Zerfleischer rangen noch immer miteinander. Immer mehr niedere Dämonen wurden niedergestreckt, aber auch die Zahl des nur mehr 4 Mann starken Trupps Jackson sank sehr schnell. Der einzelne Chaosbiker visierte den Black Templar Kommandanten mit seinem Melter an. Er stiess ein lautes und hämisches Gelächter aus und betätigte den Abzug. Commander Riven warf kurz einen Blick zurück, da ihn das Gelächter neugierig gemacht hatte. Und genau in dieser Sekunde bekam der die Meltersalve in den Oberköper. Blut strömte aus unzähligen Wunden und kurz darauf war nicht mehr als ein mit Fleischfetzen verziertes Stück Metall von ihm übrig. Der Chaosbiker kugelte sich regelrecht vor Lachanfällen. Spielzug 4 : Black Templar Da ein Sieg für sie nunmehr unerreichbar schien, beschlossen Robert und David, das Spiel aufzugeben. Moralisch waren sie die Sieger, aber sonst...... NACHGESCHICHTE : Er hatte es endlich für sich. Das Skarab. Rex Slaughter hatte es geschafft. "HAHA, die närrische Alpha Legion hat wirklich geglaubt, wir würden das Skyks mit ihnen teilen"!, spottete er hämisch. Ein lautes Gelächter brach unter seinen Truppen aus. "Ein wahrhaft gut durchdachter Plan, Meister, den Marines der Alpha Legion so eine derart niederträchtige Falle zu stellen", sagte einer der Khorneberserker. "Ich weiss, Darkan, ich weiss", antwortete dieser nur noch gelassen. Es würden in Zukunft schwere Zeiten für das Imperium einbrechen, da Rex Slaughter, Lord der Silverhawks die fremdartige Substanz sein Eigen nannte, und nur allzugern bereit war, sie gegen den Imperator einzusetzen. Konstruktive Kritik jeder Art erwünscht!!!! mfg Riven
  3. Naja, ich wohne 5min von wien entfernt, aber trotzdem noch in einem haus!!!!!! besser gehts eigentlich nicht!!!! Ausser das förenhain ein ziemliches kaff ist!
  4. RIVEN

    Kleiner Fragebogen.

    1. LEBENSVERHÄLTNISSE (VERHEIRATET? / KINDER? ) leb noch bei meinen eltern, hab aber ne freundin 2. WELCHES BUCH LIEST DU GERADE? beasts in velvet 3. WAS IST AUF DEINEM MOUSEPAD? hab kein mousepad, benutz ne optische maus 4. DEIN LIEBLINGSSPIEL (EGAL OB VIRTUELL ODER BRETTSPIEL)? WARHAMMER, was sonst??! 5. DEINE LIEBLINGSZEITSCHRIFT? Der WD 6. DEIN LIEBLINGSGERÄUSCH das werd i ned verraten *abpeck* 7. AN WAS / WEN DENKST DU ALS ERSTES, WENN DU MORGENS AUFWACHST? an meine freundin 8. DEINE LIEBLINGSFARBE? dunkelblau 9. WiE OFT LÄSST DU DAS TELEFON KLINGELN, BEVOR DU RANGEHST? kommt drauf an, wo mein telefon liegt 10. WIE WÜRDEST DU EIN ZUKÜNFTIGES KIND NENNEN WOLLEN? keine ahnung 11. WAS IST DIR AM WICHTIGSTEN IM LEBEN? gesundheit, familie, freundin 12. LIEBLINGSESSEN? pizza cardinale 13. DU HAST DIE WAHL: SCHOKOLADENEIS ODER VANILLEEIS? schoko 14. FÄHRST DU GERNE SCHNELL? eigentlich schon 15. SCHLÄFT EIN STOFFTIER IN DEINEM BETT? lol, nein 16.MACHEN DIR STÜRME ANGST ODER FINDEST DU SIE COOL? ich finde sie spannend, wenn sie mit einem gewitter auftreten machen manche warhammer spiele erst so richtig spannend 17.WAS FÜR EINE MARKE/FARBE WAR/IST DAS ERSTE AUTO? seat ibiza, dunkelblau 18.WENN DU IRGENDEINE LEBENDE ODER BEREITS VERSTORBENE PERSON TREFFEN KÖNNTEST; WER WÜRDE DAS SEIN? mich interessiert nur meine freundin 19.LIEBSLINGSGETRÄNK? (ALKOHOLISCH UND/ODER ANTI-ALKOHOLISCH) Eis Tee pfirsich /alle malibu mischungen 20.WAS IST DEIN STERNZEICHEN? löwe 21.WENN DU IRGENDEINEN JOB AUF DER WELT MACHEN KÖNNTEST; WAS WÄRE DAS FÜR EINER? geländebauer und spieleentwickler bei GW 22. WENN DU DEIN HAAR IN IRGENDEINER FARBE TÖNEN/FÄRBEN KÖNNTEST; WAS WÄRE DAS FÜR EINE? ich bleib bei meiner stoppelglatze 23. WARST DU JEMALS RICHTIG VERLIEBT? ja bin ich im moment total 24. IST DAS GLAS HALB VOLL ODER HALB LEER? kann i ned genau sagen 25. WAS IST UNTER DEINEM BETT? teile meiner geländesammlung, die den winter da verbracht haben *g* 26. DEINE LIEBLINGSFILME SIND....? HDR 27. LIEBLINGSSPORTARTEN Kampfsport(karate) 28. HAST DU MAL WAS VERBOTENES GETAN? öhm.....nein 29. WOHNORT UND UMGEBUNG? Wien Umgebung 30. DEINE AUGEN- UND HAARFARBE? braune augen, dunkle haare 31. Kosenamen? kA 32. Mal ehrlich, wie viele Kerzen waren dieses Jahr auf Deiner torte dieses jahr werden es erst 19 sein 33. Hast Du Haustiere? hatte mal piranhas 34. Hast Du ein Lieblingstier? nein 35. Wie ist die Farbe Deiner Augen? braun 36. Und Deine Haarfarbe? dunkel 37. Bist Du gepierct? wäh, nein 38. Hast Du ein Tattoo? nein, aber vielleicht bald 39. Wie sehr liebst Du Deinen Job? ich bin zur zeit noch schüler, und HASSE es 40. Hast Du jemals einen Menschen so sehr geliebt, dass er Dich zum zum was?!?! 41. Hast du schon einmal einen Autounfall gehabt? keinen ernsthaften 42. Zwei- oder Viertüriges Auto? 3türig is meiner (kofferraum ;-)) 43. Dein liebstes Salatdressing? KA 44. Deine Glückszahl? 13 45. Dein liebster Ferienort? gibt es nicht 46. Was magst Du gar nicht? Schule 47. Hast Du einen Lieblingstag in der Woche? samstag 48. Dein momentaner Lieblingssong? Angel One - hold me tonight 49.Deine Lieblings-TV-Serie? simpsons 50. Welche Zahnpasta benutzt Du? KA 51. Hast Du ein Lieblingsrestaurant? Nööö 52. Hast du eine Lieblingsblume? nein 53. Dein Lieblingssport? war ja scho mal, aba egal, karate 54. Dein liebstes Fast Food Restaurant? ich hasse diese schuppen 55. Deine Lieblingsdiskothek/Kneipe? Nightshift 56. Was trinkst Du am liebsten? Eistee 57. Welche Farbe hat die Tapete in Deinem Schlafzimmer? weiß 58. Wo siehst Du Dich in zehn Jahren? in einem großen haus 59. Von wem war die letzte E-Mail, die Du vor dieser bekommen hast? von Warhammer-forum *gg* 60. In welchem Geschäft würdest Du Deine Kreditkarte bis aufs Maximum Im örtlichen GW geschäft 61. Was machst Du, wenn Du gelangweilt bist? ich kreiire irgendwas 62. Welcher Freund wohnt am weitesten entfernt? ehm.......KA 63. Was wäre das schlimmste, was Dir passieren könnte? die matura nicht zu schaffen 64. Was ist im Moment das Beste in Deinem Leben? meine freundin 65. Wann ist Deine Zu-Bett-Geh-Zeit? danke der schule nicht vor mitternacht 66. Schuhgröße ? 45
  5. RIVEN

    DUNKELELFEN - Treff 11

    Hey leute! Gibt es zufällig einen thread über hausregeln für dunkelelfen??! speziell interessiern würden mich erweiterungsregeln für den bestienmeister! mfg Riven
  6. RIVEN

    Schattenklinge

    @ Anurion i hoff du nimmst den spruch ned ernst! Nicht das du glaubst i hass alle HE spieler, dem is ja ned so! Aber als Dunkelelf muss ich ja so was schreiben!
  7. RIVEN

    Schattenklinge

    Jo üba de hexen hab i no ned nachgedacht aber ich finds trotzdem unrealistisch, wenn er sich als skelett tarnt, wie macht er denn des?!?! i sagte ja ned, dass es regeltechnisch ned geht, sondern dass i des ned ok finden würd! Bei den hexen könnte er sich vielleicht hinten verstecken und kurz vor seinem auftritt sich vorschleichen ;D
  8. RIVEN

    Schattenklinge

    ja ich weiß, das da nix dergleichen da steht vo lebenden modellen! aba ich hätte spieltechnisch was dagegen, aba egal! Also von ner herausforderung steht da nichts, aber er wird an der stelle eines normalen modells platziert, und wenn ein normales modell neben dem general steht, und Schattenklinge sich enttarnt, sprich der angreifer ist, kann er den general auch attackieren!
  9. RIVEN

    Schattenklinge

    Diese SOnderregel gilt außerdem nur für Infanteriemodelle, und er darf auch keinen Musiker, Standartenträger, Champion oder gar ein Charaktermodell ersetzen, wenn er erscheint!
  10. RIVEN

    Schattenklinge

    Des gilt denk ich sowieso nur für lebendige Modelle! Schattenklinge kann sich doch nicht als Toter, egal welcher art, tarnen! Und dies gilt dann auch nur für menschengroße Modelle! Hiefür benötigt man auch gesunden Menschenverstand!
  11. Vielleicht ist es aber auch Malekith, der sein Bündnis mit den mächten des chaos (nachdem er die hochelfen vernichtet hat ;D ) bricht und archaon in den rücken fällt!
  12. Wien Umgebung is eh am gschmeidigsten, muss i da mal anmerken!!!! Außerhalb der Stadt, aba doch sehr nah dran!
  13. Stimmt, NÖ rulez!!!!! GERASDORF
  14. Naja, etwas extrem find ich den raketenwerfer der chaoszwerge! ich hab keine ahnung, wie der funktionieren soll, aber ich finde den schon etwas zu übertrieben!
  15. Sie sind mit dampf betrieben, also eigentlich nichts weltbewegendes! Bedenke, das sich whfb im jahre 2555 abspielt, und sie zeit genug hatten, solche dinge zu erfinden, wobei diese zeitrechnung ja nur für die menschen gilt, die zwerge existieren ja noch länger!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.