Jump to content
TabletopWelt

PaladinF

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    3.706
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Profile Information

  • Titel
    Erfahrener Benutzer

Converted

  • Armee
    Imperium/Bretonen/Söldner
    Space Wolves
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000
    Mortheim

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

PaladinF's Achievements

Erfahrener Benutzer

Erfahrener Benutzer (3/6)

  1. Bissl mehr leben hier reinbringen :)....da nun die Version 1.2 draussen ist...fiel mir z.B. auf: Anmerkungen zu unseren Kriegsmaschinen Nicht uninteressant ist der Wegfall der Schablonen(treffer ) für Mörser und raketenwerfer und der neuen Regel "Area attack" (s. 88) Mörser mit (6) bedeutet, dass wir jeweils max. 6 Modelle in einem Glied treffen...und das bis zu max. 6 Glieder. d.h. ingesamt können wir 36 Treffer landen ..WENN wir treffen. Hier gilt: Lange Reichweite (25-48) auf der 5+.. kurze Reichweite (12-24) auf der 4+. (keine Modifikationen durch Deckung). Wenn man nicht trifft, darf man nochmals würfeln...trifft man diesmal, hat man einen Teiltreffer gelandet. d.h.: "Area attack " -1 und Stärke halbiert (aufgerundet). (siehe Katapulte s. 72). Unser Mörser würde also jeweils 5 Modelle in 5 Gliedern treffen (max. also 25 Modelle) mit Stärke 2. Raketenwerfer mit St. 5 mit Area attack 2 Er trifft 2 Modelle in zwei Gliedern (also 4 ) bei einem Volltreffer mit Stärke 5 (mit Multiplen Wunden W3 sowie Flammenattacken). Bei einem Teiltreffer sind es 1 Modell in einem Glied (also ein Modell) mit Stärke 3. Hmmm, während ich mit dem Mörser leben kann, erscheint mir der Raketenwerfer immer noch irgendwie ...unterdurchschnittlich bzw. sehr abhängig von den Zielen. Gegen dicke Blöcke monströser Kav. und Inf. macht er bei Volltreffern sicherlich nun ein bisschen mehr Schaden im Schnitt (4 Treffer sicher WENN der Gegner zwei Glieder hat gegenüber durschnittlich 3 Treffer). Aber ich meine, er ist eben noch schlechter geworden ..und da hilft auch nicht die "Verbilligung" (quasi 125 statt 130 pkt.). Z.B. macht er gegen eine Glied von 4-5 monströsen Kavalleristen eben nur noch 2 Treffer (statt vorher 3 im Schnitt...oder gar potenziell 4). Die bzw. DER Teiltreffer ist..naja...mit Stärke 3 ...für den Popo (gegen W4 braucht es schon 5er zum verwunden). Und wir können auch nur noch eine Einheit treffen (vorher bestand die Möglichkeit, zwei oder gar mehr Einheiten zu treffen durch die kleine Schablone). Eine der schwächsten Entscheidungen bezüglich des neuen AB wie ich finde. (Vielleicht sollte er zwei Einheiten gleichzeitig beschiessen dürfen oder so was...und selbst wenn man das nur vorher auswürfelt : 1-3 : eine Raketensalve, 4-6: 2 Raketensalven...oder man erhöhte der Area attack-wert...ich mein das Ding hat Reichweite 12-36...ähm..12-18 ist kurze Reichweite...ab 19 eben lange Reichweite.
  2. Hallo zusammen, ich möchte eine goldene Rüstungen malen, die aber gleichzeitig grün schimmern soll (z.B. für den Grünen Ritter der Bretonnen). Dafür suche ich nach Anregungen, Rat und möglichen Erfahrungen bevor ich damit herumexperimentiere. Ich hatte gedacht, dass ich zunächst die Rüstung mit Gold grundiere unbd dann mit einem grünen Wash (oder stark verdünntem Grün) überziehe . Kennt ihr sonst andere Möglichkeiten , habt Erfahrungen (eventuell mit anderen Farben/wash)damit oder gar Bilder dazu?
  3. Ja, nur leider wird dieser neue Fluff mehr oder minder (zumindest bei einigen Völkern) von oben aufoktroyiert...offenbar lässt man da einzelne Personen bzw. max. Personengruppen machen, ohne dass diese auch mal die interessierten Spieler fragen. Und ich rede hier nicht von der fortlaufenden Geschichte bzw. einer Änderung der Geschichte durch ein sanftes korregieren des gesamten Hintergrundes (alte Welt immer noch gut erkennbar und die charakteristischen Völker) . Teils wird hier eben mit der Brechstange und Abrissbirne gearbeitet ....
  4. Ja, ich finds immer ein bisschen beängstigend, wenn Armeen (egal welche) a.) im Kernbereich ohne Infantrie auskommen b.) weil diese offenbar nicht so effektiv wie alles andere ist... Wäre ich im RT, würde das für mich stark nach Änderung/Anpassung rufen
  5. 1. ja....allg. hat monströse Kavallerie nur noch max. 2+ RW....man wollte bewusst monst. Kav. etwas abschwächen. (und das ist auch gut so) 2. Ja und nein. Der Panzer darf nicht verfolgen oder überrennen. Stufe 4 Magier sind nicht mehr so absolut nötig wie in der 8ten.
  6. Sicher gibts die noch...in der Tat sind die Schwertkämpfer sogar die Standartvariante bei der "Schweren Infantrie" (ok, es könnten auch sonst welche Einhandwaffen sein, wie Beile und Keulen...oder Hämmer ). Du kannst sie eben ohne zusätzliche Kosten mit Speeren ausrüsten oder für einen Punkt zu Hellebardieren. Wenn du die mit KG 4 und Ini 4 haben willst, musst du sie eben für einen Punkt zu Veteranen aufwerten....brauchst allerdings dazu einen Feldmarschall mit der Sonderregel "Erfahrener General" (Seasoned General).
  7. So ist es, Momentan müssen wir wohl abwarten, wie die Entwicklung ist und erst dann werden wir klarer sehen.
  8. Klingt nach Hero- bzw. Monsterhammer ^^..immerhin soll das RT -Team (und das neue Balance-team) , das Imperium als Maßstab bezeichnet haben, wie die Armeen aussehen sollten, Z.B. liegen schon Hinweise auf dem Tisch, wie etwa WDG (Chaoskrieger) abgeschwächt werden sollen (Streitwägen ggf. wieder raus aus Kern, Mark of Frenzy wird abgeschwächt usw.)
  9. Das fände ich eben schade, wenn man "zwingen" müßte. Ich würde es lieber sehen, wenn dies freiwillig geschieht, und zwar aus dem Grund, dass dies auch gut spielbar bzw. eben effizient ist...zumindest genauso effizient wie schnelle Armeen. Und wenn dies nicht der Fall ist, so hat die 9te bisher...ja, sag ichs mal so hart, wie ich´s denke: versagt. @Greentide ich weiss, aber scheinbar reicht das nicht? Vielleicht sind die Spieler auch (noch) zu eingefahren? Aber irgendwie habe ich eher das Gefühl, dass die "Turniernazis" in ihrer unübertroffen schnell Geistesauffassung eben entsprechend sich auf neue Situationen und neue Metas einstellen und die entsprechenden (richtigen) Schlüsse daraus ziehen in Punkto Armeeaufstelllung bis hin zu Armeeauswahlen. Und mal ehrlich, wenn du dir dass mal so anschaust: was siehst du?
  10. Wie gesagt, ich habe so meine bedenken, ob infantrielastige Listen nicht doch zugunsten von Kavallerielisten untergehen. Ich meine, wenn ich von Infantrielisten spreche, dann meine ich nicht eine große Kerninfantrie und womöglich IG, sondern schon 2-3 Kerninfantrie (Schwere Infantrie) und nur wenig "schnelle" Einheiten wie Ritter aller Art (inkls. Demis) . Vielleicht bin ich auch da etwas zu eingefahren, aber soweit ich die Listen bisher sehe, sind die erfolgreicheren schon diejenigen mit Kav. und Dampfpanzer. Generell scheint dass für die meisten Armeen zu zutreffen. Erfolgreiche Listen mit viel Kerninfantrie oder zusammen mit Elite- bis Selteneinfatrie oder langsamere Elemente sehe ich soweit nicht. Die Elfen aller Fraktionen zb. spielen weiterhin MSU...Kleinere , schnellere Eliteeinheiten, Flieger, (fliegende) Monster und Chars, Beschuss, Streitwägen usw. , aber eben meist, wenn , maximal eine dicke Infantrieeinheit als Punktebunker. Vielleicht ist es zu früh so zu unken, aber geht das nur mir so, dass die 9te da keine neue Standards setzt?
  11. Ja, einige interessante Anmerkungen der beiden. So z.B. dass der Erzlektor (High priest) auf Papamobil noch interessanter geworden ist, nachdem er nun z.T. über die Werte des Altars verfügt (Widerstand 5...ups). Auch ihre Einschätzung des Feldmarschalls teile ich. Bislang hadere ich noch, ob ich den des öfteren aufstellen werde bzw. ob der mich (oder insgesamt das bisherige AB) nun zu einem verstärkten Einsatz von Infantrie animiert. Ich denke es wird Zeit, die ersten Aufstellungen zu diskutieren...bislang sehe ich nur Armee des Imperiums, die sich nicht so sehr unterscheiden von den üblichen Aufstelllungen unter der 8ten Edition.
  12. Nette Besprechung des AB 0.9.3. (in englisch): https://www.youtube.com/watch?v=xzTRThX1Y1M
  13. Öhm, so wie du deine Frage formuliert hast, bin ICH nun verunsichert ..Als du willst wissen, ob du mit zwei Feldmarschällen mit der Fertigkeit "Erfahrener General" (Seasoned General) zwei Einheiten aufwerten darfst? Wenn ja: sicher..sehe nichts, was dem widerspricht. Man zahlt ja schliesslich für die Fähigkeit der Feldmarschälle UND für die Aufwertung der Regimenter. Und wenn du drei Feldmarschälle aufstelltst mit der Fähigkeit "Erfahrener General" kannst du eben 3 Regimenter zu Veteranen aufwerten usw.
  14. Hihi...ja hatta, vor allem sein Spruch....aber ich glaube, er meint damit nicht etwa mittelmässig im Sinne eines "befriedigenden" Ergebnisses..denn er erwartet "Exellenz" !!...kein Durchschnitt... Wie auch immer, ja, die Miliz ist von einer Leiche nun zu einem mittelmäßigen Halbleben geworden.Was allerdings die 40 pkt. für die ersten 5 Modelle soll, versteh wohl nicht nur ich...denn damit werden sie wieder uninteressanter und...mittelmäßiger . Wenn man damit eine Schwemme kleiner 5er Einheiten im Zaun halten will...warum nicht gleich das ganze als 10er Einheit ?
  15. Hmm, Menschen sind nunmal konservativ...so auch ich. Nicht das der Hintergrund wirklich wichtig wäre um mit den Regeln zu spielen., aber hier kommt das berühmte ABER: es bringt halt "Farbe" ins Spiel und warhammer wäre eben nicht Warhammer, wenn es nicht seinen spezifischen Hintergrund hätte. Und entsprechend geht uns das so mit den Armeen/Völkern. Ich mache mir ehrlich gesagt auch weniger Sorgen um die Armeen, die bis dato soooo genau ja noch nicht fertig sind ...da wird man wohl erstmal abwarten müssen...aber immerhin sehe ich bspw. die Bretonen (Equitanier) mit gemischten Gefühlen. Mit Trebuchet, Ballista und Fußritter, "Elite"- Landsknechtesowie Gralspilger (sorry, aber irgendwo/irgendwie = Flagellanten). sind die Bretonen jetzt endgültig so was wie halbe Hochelfen oder halbes Imnperium. Mehr Sorge macht mir eher , dass die da vom kompletten Hintergrund was fabrizieren, was zu einem schlechten Zerrbild des alten Hintergrunds und der Welt werden könnte. Das Imperium soll unbedingt zum Imperium von Sonnstahl werden ... ..ich mein, mal ehrlich: Sonnstahl? Wieso nicht einfach Imperium behalten? GW kann kaum was gegen den Namen machen/haben. Und wenn schon was neues, warum Sonnstahl? Und dann noch einen Sonnenkult einführen... Aber auch da muss man erstmal sehen, was kommt... und zur Not, eben, kann man das (inkls. der Namensänderungen) geflissentlich ignorieren
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.