Jump to content
TabletopWelt

Halbling

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    3.634
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1.088 Very Good

19 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Halbling

Profile Information

  • Gender
    Female

Converted

  • Armee
    No Wolfgangs
  • Spielsysteme
    Warhammer Fantasy
    Mortheim

Letzte Besucher des Profils

584 Profilaufrufe
  1. Bit- und Miniaturberatungs-Thread-Teil 3.

    Servus Jungs, bin grad dabei nen Abenteurer zu bauen, bzw an drankleben der Ausrüstung. Denkt ihr, daß der Schild so klargeht? Und wäre es klug, noch zusätzliche Ausrüstung anzubringen, ohne das Modell überladen wirken zu lassen? VG
  2. Kommentare zu "Das darf doch nicht wahr sein!"

    Dieses rechtsstaatliche Versagen rechtfertigt es nicht, beide Begriffe zu vermischen. Daß rückführungspflichtige Asylbewerber nicht rückgeführt werden, ist kein akzeptabler Zustand, weswegen eine Differenzierung schon wichtig ist.
  3. Kommentare zu "Das darf doch nicht wahr sein!"

    Kurze Hintergrundinfo über die Asylbewerber in FFB: "In der Flüchtlingsunterkunft am Fliegerhorst sind rund 1100 Asylbewerber untergebracht. Da in den vergangenen Monaten viele Syrer einen Aufenthaltsstatus erhielten, blieben in der Unterkunft vor allem Asylbewerber aus Niger und Nigeria zurück. Flüchtlinge aus Nigeria haben geringe Aussicht auf Anerkennung ihres Asylantrages, rund 94 Prozent der Asylanträge werden abgelehnt." Zu deinem Beitrag, ich hab grade wenig Zeit genauer drauf einzugehen: Sehe ich im Kontext von Asylanträgen anders, hier geht es nämlich um einen zeitlichen begrenzten Schutz unter bestimmten Bedigungen. Ein besseres Leben sucht man mit Migration und nicht mit Flucht und Asylanträgen. Aber in den letzten Jahren wurde ja alles dafür getan, diese beiden Themen soweit zu vermischen, dass man gar nicht mehr weiß, was sich hinter den Begriffen im vorliegenden Fall verbirgt.
  4. "Das darf doch nicht wahr sein!"

    "Im bayerischen Fürstenfeldbruck ist es in der Innenstadt zu Tumulten gekommen. Die Asylbewerber verlangten bei einer Demo bessere Bedingungen in ihrer Unterkunft. Laut Polizei waren einige aggressiv. Wie der stellvertretende Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck, Michael Fischer, WELT sagte, begannen die Proteste um 4.30 Uhr am frühen Morgen in der Flüchtlingsunterkunft. Einige Asylbewerber seien durch das Heim gezogen und hätten ihre Mitbewohner aufgefordert, sich ihnen anzuschließen. Die Stimmung sei aufgeheizt gewesen. Der Sicherheitsdienst habe sich bedroht gefühlt und die Polizei gerufen, erzählte Fischer. Die Asylbewerber hätten gesagt, „das Essen ist schlecht, die Unterkunft auch, das Taschengeld zu wenig und in Deutschland ist alles schlecht“, berichtete er. Sie verlangten, mit Journalisten vom Fernsehen zu sprechen. Die Polizei erlaubte den protestierende Asylbewerbern, ab etwa 6.30 Uhr in einem Demonstrationszug in die Innenstadt zu ziehen. Dort sei es zu Gerangel und Streitereien mit der Polizei gekommen. „Einige waren sehr aggressiv.“ Die Asylbewerber seien enttäuscht gewesen, dass keine Fernsehjournalisten vor Ort gewesen seien, so der Dienststellenleiter. Zuletzt haben sich die Einsätze laut Polizei erhöht. „Vier bis sechs Einsätze in der Flüchtlingsunterkunft haben wir mindestens pro Woche“, so der stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion. Dabei gehe es vor allem um Körperverletzung und Diebstahl innerhalb der Unterkunft." https://www.welt.de/vermischtes/article175567141/Tumulte-in-Fuerstenfeldbruck-Fluechtlinge-protestieren-fuer-besseres-Essen-und-mehr-Taschengeld.html?wtrid=socialmedia.socialflow....socialflow_facebook
  5. Mordheim - Welcome to the Jungle

    Servus, bin aufgrund des Biergartenwetters heute leider nicht so produktiv gewesen, habe aber den ersten Abenteuerer soweit fertig. Was meint ihr dazu? Ich fand den Helm sowie den Schild ganz passend.
  6. Tabletop - quo vadis? - Folge 42961

    Irgendwie versteh ich dein Problem nicht ganz. Was wäre denn für dich eine praktikablere Lösung? Wenn du in den 10%, die du anschaust eins findest, das du cool findest, dann schlags doch vor.
  7. Mordheim - Welcome to the Jungle

    Danke für das Lob! Heute versuche ich mich mal daran, Mäntel zu modellieren.
  8. Tabletop - quo vadis? - Folge 42961

    Mich hat das Off Topic Forum viele Jahre hier im Forum gehalten, etwa seit GW mir mit der 8. Edition quasi meine Hobbygrundlage entzogen hat. Mittlerweile bin ich wieder mehr im Hobby aktiv und bereichere das Forum auch wieder mit hobbybezogenem Inhalt (habe erst am Samstag ein Fantasyprojekt eröffnet, da 40k/Necromunda grad auf Eis liegt). Ohne das OT Board wäre ich also schon weg und vermutlich auch komplett weg vom Hobby. Daher bin ich eher dafür, daß man sich seine Forenansicht/Benachrichtigungen besser customizen kann und sich so bspw. das OT Board komplett ausblenden lässt. Ich seh darin ehrlich kein großes Problem. Zumal der OT Bereich schon immer Teil des Forums ist. Bei anderen Punkten, wie der Entschlackung der Forumsstruktur, sind wir uns einig, daß das eine gute Sache wäre. Das Forum ist für mich auch alternativlos, auf FB ist nur Müll, da kann man vielleicht mal ein Schnäppchen machen, aber für Armeeprojekte und richtigen Austausch ist das schlicht nicht geeignet.
  9. Serverauszeit ab 07.04.2018

    Wäre auch sofort mit nem 10er dabei.
  10. Mordheim - Welcome to the Jungle

    Servus Leute, ich hab mal versucht, ein paar Puffärmel mit GS zu modellieren. Viel Erfahrung hab ich nicht mit GS, deswegen bin mit dem Ergebnis recht zufrieden, auch wenns ein paar Unsauberheiten gibt. Mal kucken, ob man hier noch was mit Schmiergelpapier machen kann. Ansonsten sind die Dudes noch WIP, beizeiten werden noch Rücksäcke bzw. Ausrüstung und andere Gimmicks hinzugefügt. Dazu noch ein neuer Ganger, der keine Puffärmel bekommen wird, da er auch so schon ganz gut ausschaut: Und noch was von der Werkbank. Hier werd ich noch einen Mantel hinzumodellieren. Damit werde ich hoffentlich morgen starten, wenn die Ärmel getrocknet sind: Die Fotos sind z.T, leider echt mies, aber ich hatte für meines Tageslichtlampe keinen Platz mehr im Koffer. Soweit der Stand, freue mich natürlich über Anmerkungen und Kommentare. Viele Grüße
  11. "Das darf doch nicht wahr sein!"

    Neues aus Absurdistan: "Flüchtlinge verkaufen einem Medienbericht zufolge im Internet zunehmend ihre deutschen Ausweise, Bank- und Krankenkassenkarten. Nach Informationen des „Spiegel“ warnt die Bundespolizei in einer vertraulichen Analyse vor dem florierenden Handel mit Identitäten im Netz. „Insbesondere deutsche Reisedokumente werden in den sozialen Medien zum Verkauf angeboten“, heißt es nach einem Bericht vom Dienstag in dem Papier. Dabei handele es sich in der Regel um Papiere anerkannter Asylbewerber." "Empfänger der Papiere seien zumeist andere Syrer, die ebenfalls auf der Flucht sind und mit den Papieren Deutschland leichter erreichen können." "Nach Angaben des Bundesinnenministeriums stellte die Bundespolizei im vergangenen Jahr 554 Fälle fest (2016: 460), in denen echte Dokumente zur unerlaubten Einreise nach Deutschland genutzt wurden. Davon stammten 100 Dokumente aus Deutschland, 99 aus Italien und 52 aus Frankreich, gefolgt von Schweden, Griechenland und Belgien." "In wenigen Fällen, die dem Bundeskriminalamt bekannt geworden sind, missbrauchten demnach auch Terrorverdächtige deutsche Ausweise anderer Flüchtlinge, um in die Bundesrepublik zu gelangen. Laut Bundesinnenministerium handelte es sich dabei sowohl um Syrer und Iraker, die wohl terroristischen Organisationen angehört hatten, als auch um zuvor ausgereiste Dschihadisten, die nach Deutschland zurückkehrten." "Der CDU-Innenpolitiker Armin Schuster, Vorsitzender des Parlamentarischen Kontrollgremiums im Bundestag, forderte scharfe Sanktionen für Betrüger. „Jeder Flüchtling, der sich an einem Passhandel beteiligt, hat sein Gastrecht verwirkt“, sagte er dem Magazin. In diesem Fall müsse es „eine beschleunigte Form der Abschiebung geben“." http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/fluechtlinge-verkaufen-deutsche-papiere-im-internet-15546095.html?utm_content=buffer4b291&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=GEPC%3Ds6
  12. Serverauszeit ab 07.04.2018

    Ich bin auch echt froh, daß das Forum wieder am Start ist. Die Grundfunktionen sind da, allsoalles paletti! Likebutton usw. gabs vor 10+ Jahren auch nicht.
  13. Mordheim - Welcome to the Jungle

    Servus, danke euch beiden. Stimmt, das Fimo soft ist schon deutlich besser zu bearbeiten, entsprechend sind die Ergebnoisse... vielleicht kann ich die Resultate des ersten Versuchs trotzdem benutzen, in einer alten Tempelstadt ist es ja nicht unwahrscheinlich, daß die Struktur des Bodens etwas in die Jahre gekommen ist und nicht mehr so präzise wie am Anfang. Hab die Woche mal ein paar Bastelsachen mit auf Geschäftsreise genommen, vielleicht finde ich ja die Zeit, um ein bisschen GS an die Figuren zu bringen.
  14. Serverauszeit ab 07.04.2018

    Super, daß das Forum so schnell wieder online ist, vielen Dank an alle Beteiligten.
  15. Hallo zusammen, nachdem ich vor einigen Tagen hier einen Brainstormingthread zumThema Mordheimbande in Lustria eröffnet habe, habe ich nun beschlossen, meinen Fortschritt in einem eigenen Thread zu dokumentieren. Ziel des Projektes ist es, eine Mordheimbande auszuheben, bestehend aus einer Gruppe Abenteurer, die es nach Lustria verschlagen hat, angelockt von Geschichten über ungeheure Mengen Gold, die in den Tempeln der Echsenmenschen zu finden sein sollen. Hier schonmal ein kleiner Kerl aus dem Jungle. Eine Prämisse des Projekts ist es, dass ich existierende Figurenbestände abbaue und keine neuen Figuren kaufe - damit sind aber keine Modellbaumaterialien und Bitz gemeint. Deswegen wird das Gros der Bande aus 6. Edition Imperiumsteilen bestehen, aufgehübscht mit Echsenbits und Green Stuff. Zusätzlich werden noch 1-2 Söldner zum Einsatz kommen. Um das Setting auch gut rüberzubringen, habe ich mir bei GS- World eine Strukturrolle bestellt, um einen zusammengefallen Tempel darzustellen. Gestern habe ich mit Fimo - Professional erste Gehversuche gemacht, das war aber ziemlich mühselig, da das Material wirklich hart ist und die Struktur nicht so gut sichtbar wird. Nach einigen Üben habe ich folgendes Ergebnis erzielt: Zum Vergleich habe ich mir dann heute Fimo soft geholt, da geht die Struktur deutlich besser rein, allerdings ist es nach dem Backen nicht wirklich fest, sondern biegsam, also auch nicht optimal. Zum Ziel kam ich schließlich durch Kühlen im Eisschrank, hier werden die Fimo Abdrücke sehr hart und man kann sie gut „brechen“, bevor sie wieder wärmer und biegsamer werden. Hier die ersten Resultate: Ich werd noch Kork/Sand hinzufügen, bevor ich die Bases bemale und im Anschluss mit ein paar Pflanzen für das richtige Junglefeelinh sorgen. Als Anführer hatte ich zuerst die Imperiale Kommandogruppef von FW im Sinn, aber leider sind die Figuren von FW deutlich größer als die alten Freischärlermodelle, deswegen ist diese Option weggefallen. Ersatz habe ich in Marco Polo und dem WH Quest Adligen gefunden. Den ersten Söldner hab ich auch schon - Long Drong, normalerweise als Chef der Slayerpiraten bekannt. Die ersten Abenteurer hab ich auch schon angefangen, hier möchte ich noch ein bisschen am Conquistadoreslook arbeiten und Puffärmel und den ein oder anderen Mantel mit GS modellieren. Daneben habe ich mich auch daran versucht, mit Bluestuff und Milliout Helme der verlorenen Legion nachzumachen, allerdings bisher eher mit durchwachsenen Erfolg. Ein Gefangener Skink, der als Führer herhalten muss, ist ebenfalls noch in Planunh. Anyway,, hier ein paar Eindrücke ( noch nicht festgeklebt): Viele Grüße
×