Jump to content
TabletopWelt

Naclador

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    556
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

412 Good

2 User folgen diesem Benutzer

Über Naclador

  • Rang
    Benutzer

Converted

  • Armee
    WHF: Bretonen, Imperium, Chaos (Dämonen, Krieger, Tiermenschen), Mordheim: Tiermenschen, Averländer
  • Spielsysteme
    Mortheim

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Eindeutig pro Schwesternschaft des Sigmar!
  2. Hi Kentravyon, ertsmal herzlich willkommen im Forum und Glückwunsch zum ersten Projekt. Das Gezeigte macht Lust auf mehr und vor dem geschilderten Hrintergrund, dass du erst seit relativ kurzer Zeit malst, sehen die Ergebnisse schon sehr gut aus. Die Descent Modelle sind ja auch nicht immer ganz leicht zu bemalen. Mein Liebling ist schon jetzt der Gnom
  3. Sehr coole Umbauten, die den Geist des Wandlers wunderbar einfangen. Genial finde ich den Helm von dem Ritter mit Schwert und Rundschild. Nur die Kette wirkt etwas steif und plump. Der Ritter mit Fischhelm hat eine coole Haltung und der Schildarm mit Axt gefällt mir sehr gut. Stammt der vom Zinnmodell von Crom?
  4. Das Kampagnenbuch mit den Zelten am Ende gibt's hier: http://www.axesofaix.de/Voelker/Bretonen/Download/GravainesQueste.pdf
  5. Ja das Set trägt den Namen Gravaines Quest und spielt einen Konflikt zwischen Waldelfen und Bretonen nach, was ja ideal zu Balduins Armeeaufbau passen würde
  6. So nach all dem 30 und 40k Gebabbel mal zurück zu den Zelten In der zuletzt gezeigten Form wollen sie mir auch nicht mehr so ganz gefallen, wie im Rohzustand. Ich glaube es würde viel bewirken, wenn du die Seitenwände von den wirren Falten befreist. Diese sollten doch nach unten laufen und nicht von links nach rechts. Zudem ist die Idee die Spitze etwas überlappen zu lassen gut. Du könntest dort dann noch Seile zum Boden spannen, die trapezförmig um das Zelt gespannt sind. Damit würde die Silhouette aufgebrochen und nach unten verbreitert. Mir schwebt das dann in dieser Art vor:
  7. Oh mon ami ! Isch wuschte nischt, dass wir Bretonen in Kaffeebeschern hausen Isch daschte, das wir zumindescht in Champagnergläschern residieren Geile Idee: Simpel aber schon im Rohzustand top.
  8. Also erstmal Hut ab vor unserem werten Devilz_Advocate, der hier ja mal wieder ein wahnsinniges Tempo und eine brilliante Geschichte mit super Hintergrundstory hingelegt hat! Von den drei Charaktermodellen gefällt mir der Nekromant tatsächlich am Besten. Obwohl er nicht soviel vom Originalmodell abweicht machen allein der neue Kopf und die Kapuze extrem viel aus. Auf seine Rolle in der Armee bin ich schon sehr gespannt und der Ghoulkult hört sich ebenfalls sehr spannend an. Von den beiden Vampiren geällt mir Varena einen Tick besser aber ihren Bruder finde ich mit der schmalen Taille und den extrem breiten Schultern auch wunderbar überzeichnet. Wirkt schön morbide und zugleich machtvoll! Von der Bemalung auf jeden Fall wieder super und die kleine Geschichte zur Viole rundet das Gesamtbild noch ab. @Dizzyfinger: Ja wer weiß, aus Sicht der imperialen Verteidiger ist Kappmann doch sicher geflohen aber in den eigenen Augen und denen seiner Auftraggeber war es natürlich ein strategischer Rückzug. Geschichte schreiben doch immer die Sieger Mal sehen, was der Balduin dazu noch äußert. Nach der Vorlage von DA sollten die drei Herren jetzt aber mal zu Potte kommen An die Pinsel und Federn, fertig, los
  9. Es ward geweißsagt, dass ein jeder Held, der sich in die verwinkelten und ewig sich wandelnden Gänge des Silvertowers begibt auch seinen Reisen etliche verlorene Seelen vorfinden wird. Manche dieser Familiars sind ihnen offenbar feindlich gesinnt und der gute kleine Mondmand sieht mit seiner übergroßen Hellebarde doch echt putzig aus Der wandelnde Fisch ist ja eine regelrechte Ikone der dunkelsten Tiefen der Warhammerwelt. Ich denke da an das wunderbare Artwork zu Mordheim. Daher find ich die Mini auch in der ursprünglichen Form absolut super. Das Buch und die dazu geäußerten Gedanken machen neugirig auf mehr und auf die große Bibliothek des Summoners sowie die Verbindungen, die sich möglicherweise storytechnisch im weiteren Projektverlauf noch ergeben. Sigvald der Prächtige ist wirklich der Held des Slaanesh aber vielleicht gibt's ja auch einen der Helden in der Box, der so heißt?
  10. Umso besser, wenn die kleinen Grünlinge aus wahrer Furcht den Wächter Opfer bringen! Wer weiß denn schon, welch diabolische Absicht hinter der Entscheidung des Summoners steckt
  11. Na da bin ich mal wirklich gespannt, was der Balduin aus dem 30k Marines machen wird.
  12. Als Anhänger des Nurgle finde ich die storytechnische Anpassung eines Konflikts zwischen den Anhängern des Nurgle und des Tzeentch sehr passend und atmosphärisch auch absolut passend. Bin gespannt, was sich da noch alles so in deinem Gehirn entwickeln wird und was wir hier dann schönes oder verrottendes Figurenmaterial bewundern können. Der Tzaangor gefällt mir gut und der spaltende Kopf spiegelt die Macht seines Herren wunderbar wieder. Erinnert mich immer an das wunderbare Galrauch-Modell. Noch besser gefällt mir aber der Umbau dem Moon-Bull und die angedeutete Hintergrundgeschichte der Nachtgoblins, die ihn wegen seines neuen Kopfes verehren Einfach nur schön strange und verrückt. Woher stammt denn der Vorderteil des Stabes? Diesen wunderbar geschuppten Hals mit Kopf kann ich nicht wirklich zuordnen.
  13. Einfach jetzt schon sooo genial. Der strahlt doch trotz seiner Abgeranztheit eine göttliche Macht aus und der edle Greifenhund bildet einen super Gegenpart zum zerfledderten Mantel und den zerzausten Haaren.
  14. Schönes Update. Woher stammen denn die vier Figuren, die du als Statuten bemalt und verwendet hast?
  15. Sehr cooles Gelände und schön, dass es hier weiter geht. Wirkt alles sehr atmosphärisch und weckt in mir den Reiz endlich mal wieder eine Runde Mordheim zu zocken!
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.