Jump to content
TabletopWelt

ToDD

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    774
  • Benutzer seit

Alle erstellten Inhalte von ToDD

  1. Die ganze Einheit voller Strigoi sieht herrlich brutal aus Vielleicht merke ich mir die Idee für meine Vampire (bzw. spare dann besser jetzt schon mal...)
  2. Hervorragend!! Was ist das für eine Matte bzw woher?
  3. Einfach großartig hier! Ich habe beide Spiele nie ganz durchgespielt und merke grade dass mein letzter Durchlauf bei SotHR auch schon wieder ein paar Jahre her ist... wird mal wieder Zeit!
  4. Ganz schön ruhig hier geworden... und 2021 ist ja auch schon vorbei, munkelt man
  5. ToDD

    Once In A Lifetime

    Man könnte ja auch mal wieder neue Sachen posten hier :S Also hier ein Sumpf/Wassergeländestück, das ich zum Jahresende bemalt habe: Sorry für dir grausame Bildqualität 8[ Das Geländestück habe ich nicht selbst gebaut, sondern damals für einen Fünfer unbemalt mit den Moorbestien gekauft. Von mir sind Bemalung, Gras, Schilf und Pflanzen und der Sumpfeffekt zum Schluss. Bei letzterem gab es leider ein kleines Malheur - ich habe vorab mit Bastelkleber ein paar Wellen um die Tentakel "modelliert". Das hatte leider zum Resultat, dass der Wassereffekt an dieser Stelle Risse bekommen hat, die bei jeder Schicht größer wurden. Ich tippe, das lag an der gummiartigen Konsistenz des ausgehärteten Klebers, auf dem das Wasseracryl nicht gut aushärten konnte. Nuja. Der Sumpf passt quasi perfekt auf eine 2d Wassergeländeschablone, so dass man ihn 1a beim Spielen anheben kann!
  6. ToDD

    Once In A Lifetime

    Frohes neues und so Hier ein recht weites WiP meines ersten Hypnotoad: Er wird nicht mein tollstes Werk, damit habe ich mich langsam abgefunden - zu ambitionierte Farben für die Kröte, insgesamt zu viele Farben und dadurch schwer einen Fokus zu finden. Groß einschneidende Veränderungen werde ich wohl bzw. möchte ich trotzdem nicht mehr machen... Statt für Kriegsbemalung habe ich mich dazu entschieden, zum ersten mal OSL für die Augen der Träger zu probieren (Gedankenkontrolle und so). Ich bin noch nicht so sicher, wie es mir gefällt. Jemand Tipps? Sollte ich vlt die oberen Augenlider auch etwas weniger hell durchleuchten lassen? Und hat jemand einen Vorschlag für die Farbe der Standarte/des Wedels hinten?
  7. ToDD

    Once In A Lifetime

    Hier gab es schon sehr lange keine großen Dinos mehr zu sehen und von denen habe ich einen unendlichen Vorrat herumfliegen! Nach 4 Jahren oder so standen dann alle Sterne in den richtigen Konstellationen um genug Bastel-Mojo aufzubringen, damit ich diesen Schleich Kentrosaurus von S. 1 des Threads endlich verwerten konnte: Hier entsteht in Kürze ein weiterer Stygiosaurus: Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, das ich jetzt als grundierfertig bezeichnen würde - wenn jemand noch Verbesserungsvorschläge hat, immer her damit! Wetter ist eh scheiße. Zum modellieren habe ich zum ersten mal Green Stuff mit Milliput gemischt. Das war beim aufbringen teils etwas schwierig, weil ein wenig suppiger. Von der Konsistenz beim verarbeiten (feilen, schneiden) war ich dafür begeistert! Auch für Blue Stuff Abgüsse ist das Endprodukt top. Ich werde mit der Mindestmenge an Milliput mal weiter experimentieren, weil es teils echt fiddelig war bis es trocknete, aber sehe mich kaum noch GS pur benutzen. Mit der Crew (steht nur lose drin fürs Foto) soll der Zauberdino dann mal in etwa so aussehen:
  8. Ich finde die Pose auch etwas unnatürlich. Sieht irgendwie "2d" und gestellt aus, wie für ein Fotoshooting 🤔 Die Mini gibt mE aber einen deutlich passenden Dunkelelf ab als einen Dark Eldar! Schreib gerne mal mehr zu deinen laufenden Brown Stuff Erfahrungen! Über das Zeug habe ich in den letzten Tagen öfters nachgedacht. Ich habe neulich zum ersten mal Green Stuff mit Milliput gemischt und das war für mich ein richtiger Game Changer, was das Nachbearbeiten mit Messer oder Feile angeht (wobei mir das eigentliche Modellieren schwerer schien). Bin da sehr neugierig!
  9. ToDD

    Once In A Lifetime

    Daemon Legions Blazing Glory Die Figur ist von Otherworld Miniatures ("Orcus, Prince of the Undead"). Sein Löres war auf der Website nicht zu sehen, was beim Auspacken eine große Überraschung darstellte Der Bemalung liegt wieder eine zenithale Grundierung zugrunde (Braun - Ocker - Knochen), auf der dann mehrere verdünnte, gemischte Schichten Contrast gelandet sind. Danach kamen noch Bloodletter zum Einsatz und ein paar kleine Highlights.
  10. ToDD

    Once In A Lifetime

    Daemon Legions Weiter gehts mit der Werkschau: Mageblight Gremlins - 5 Bei den Minis handelt es sich um die Killer Rabbits bzw. Hounds Reihe von Skull&Crown Miniatures. Die Reihe greift das Phänomen mittelalterlicher Hasenbilder auf und war damit mehr als perfekt für meine perfiden Zwecke!
  11. Die Sachen sind wirklich ganz großes Kino!
  12. ToDD

    Once In A Lifetime

    Obwohl das Dämonen malen schnell geht und eine willkommene Abwechslung bietet, war mir in den letzten Tagen mehr nach Zeug bauen zumute:
  13. ToDD

    Once In A Lifetime

    Daemon Legions Args sogar beim Bilder einstellen läuft es schleppend 💩 Naja naja, hier geht es weiter mit meinen ersten Imps - 13 Die Einheit wird noch auf die Maximalgröße aufgestockt und erhält auch noch Musiker und Standartenträger. Das war die erste Einheit die ich bemalt habe und eigentlich wurde es dann bunter, als ich zuerst geplant hatte. Die eigentliche (grobe) Malvorlage ist nicht ganz so schrill: Aber die Farben passen zu einigen anderen Bildern/Inspirationsquellen und sind daher mit ein Kompromissm, weil ich die Farbpalette der Armee halbwegs abgeschlossen haben wollte.
  14. ToDD

    Once In A Lifetime

    Ja, ging mir ganz genauso. Habe das im Gesicht dann einfach zu Fell erklärt Nachtrag zum Thema Bleiklumpen - Einer der bois war so schwer, dass sein Knöchel nicht sein Eigengewicht halten könnte: Es folgte eine Not-OP, die leider unplanmäßig von statten ging, weshalb der Gute nun dauerhaft eine ungewöhnlich luxuriöse Metallschiene im Bein hat:
  15. ToDD

    Once In A Lifetime

    So schlimm? :S Ich hatte eigentlich den Eindruck, strukturierte Flächen wie Fell klappen mit Contrast ganz gut. Es fehlt dann meist noch ein aufbrechender Akzent oä, weil ein Farbunterschied nur der Höhe nach entsteht, nicht auf der X und Y Achse 👨‍🔬 Zu der Mini muss man allerdings dazu sagen, dass das Fell nicht besonders detailliert modelliert ist, womöglich weil sie eigentlich im 15mm Maßstab ist.
  16. ToDD

    Once In A Lifetime

    Weiter gehts in keiner besonderen Reihenfolge, außer dass ich hierzu grade nicht viel tippen muss Omen of Savar Es handelt sich um eine 15mm Miniatur von Khurasan Miniatures (The False Prophet), die ich irgendwann zufällig gesehen und umgehend als perfekt für das Omen, als 'großen' Dämon des Stolzes, eingeordnet hatte. So sehr, dass ich den Guten direkt nochmal bestellt habe, als er leider bei meiner ersten Bestellung vergessen worden war 8[ Königsblau ist eine der Farben, die Savar zugeordnet wird und der Farbton kommt so auch in einigen Boschgemälden vor, daher ging die Farbwahl schnell von statten. Ich habe die Figur erst braun grundiert und dann schräg mit knochenweiß. Die Bemalung bestand nur aus einigen Schichten verdünnter Contrast-Farben und Wash und ein paar klitzekleinen Highlights. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, insbesondere vor dem Hintergrund, dass das Malen ratzfatz ging
  17. ToDD

    Once In A Lifetime

    Vielen Dank euch! :) Ich mache mal weiter mit den schlechten Fotos: Hoarders - 3 Die Miniaturen sind aus der hervoragenden "Chaos Army" Reihe von Eureka Miniatures und meiner Erinnerung nach direkt aus einigen Bruegel Bildern entsprungen (könnte mich aber auch irren). Entsprechend habe ich mich mit den Farben an ein paar Bildern eines Bildbands orientiert, den ich vor einer Weile in einem Antiquariat/Bücherhandel gekauft habe. Die Chaos Army Miniatures passen so gut, dass ich mir (bis auf eine Figur) die gesamte Reihe zugelegt habe. Da einige Einheiten etwas bunter werden (Dämonen), andere eher matt daherkommen (deformierte Menschen), benutze ich dort Alien Fire Tufts , wo weniger grelle Farben vorherrschen bzw. lasse sie dort weg, wo es ohenhin schon bunt zugeht.
  18. ToDD

    Once In A Lifetime

    Threshing Engine Es geht weiter mit dem besten Freund des Menschen: Das ist im Grunde schon so beabsichtigt. Die Figur ist wegen der großen Flächen im Grunde nicht so wirklich gut für Contrast-Farben geeignet. Und auch das Material nicht opti - es handelt sich um einen sehr weichen Kunststoff einer Papo Figur: Meine grobe Malvorlage war ein Aquarell von William Blake: Im Grunde war die verwaschene Optik daher schon gewollt Und ich finde es, nach einigem hin und her, dann auch gar nicht soo übel. Räumt sicher keine Schönheitspreise ab, aber ich bin cool damit. Die Figur ging erst ratzfatz, dann habe ich versucht ein paar "normale" Highlights zu setzen und anschließend vergingen Ewigkeiten, bis ich diese Schnapsidee mit lasieren/washen korrigieren konnte bzw. ich mich motivieren konnte, damit fortzufahren. Ich habe mich außerdem an zenithaler Grundierung (Ockergelb -> Knochenweiß) probiert, um ein wenig mit Verläufen zu experimentieren. Das klappt mit manchen Farben bzw. Miniaturen besser, mit anderen schlechter.
  19. ToDD

    Once In A Lifetime

    Danke! Interessant, den "Trick" mit den Komplementärfarben kannte ich gar nicht. Da wird man darauf zu achten haben, dass die Suppe nur in den Vertiefungen landet, nehme ich an? Ich behalte mir auf jeden Fall vor, eventuell nachzuwashen. Damit warte ich aber noch mal ab, bis ich mehr fertig habe. Pluspunkt bei Contrast ist auch echt, wie schnell es geht und das auf seine eigene Art auch Spaß macht. Bez. Cerberus: Mit dem fahre ich die Urlaubs-Diashow dann gerne fort :v
  20. ToDD

    Once In A Lifetime

    Daemon Legions So, nach langen Ankündigungen es es mal wieder Zeit für ein paar handfeste Tatsachen! Im April hatte ich 3 Wochen Urlaub, die ich wegen des Lockdowns dankenswerterweise überwiegend für nichts sinnvolleres verwenden konnte, als Miniaturen zu bemalen. Da ich zu dem Zeitpunkt gerade mit den Caimans fertig war, entschied ich mich, ein nebenher über die letzten Jahre geplantes Projekt in Angriff zu nehmen: Eine Daemon Legions Armee für The 9th Age. Als ich vor mittlerweile einigen Jahren diesen Thread mit dem Ziel, meine alten Figuren auf Trab zu bringen, eröffnet habe, hätte ich allen Ernstes nie gedacht, dass ich noch einmal eine neue Armee starten würde. Aber wem muss ich hierüber was erzählen. Auslöser war wohl die Medieval Demons range von Antediluvian Miniatures, einem Hersteller, den ich über Dinokäufe für meine Echsen kennen und lieben gelernt habe. Gewissermaßen eine Fügung des Schicksals :S Über die letzten Jahre fielen mir dann immer wieder mal einige Miniaturen auf, die stimmig in das Konzept einer thematischen "Mittelalter" Dämonenarmee passen würde, die ich mir fleißig gebookmarkt habe. Bis ich irgendwann "nur ein paar" für eine Starterarmee gekauft und schließlich jeglichen Widerstand und jede Vernunft abgelassen habe. Ich fange einfach mal mit einem Gruppenfoto an. Faire Warnung - wem meine "jede Einheit ist einem anderen Farbschema bemalt"-Echsen zu bunt oder zu chaotisch sind, stellen sich vermulich gleich die Nackenhaare auf Nach dem der anfängliche Schock überwunden ist, ein paar Erläuterungen für die Mutigen, die den Tab noch nicht zugeklickt haben Die Armee wird sich aus einer Ansammlung bewusst uriger Figuren zusammenfügen, die teils auf mittelalterlichen Artworks oder Gemälden von Künstlern wir Hieronymus Bosch oder Pieter Bruegel dem Älteren basieren. Für mich bzw. meine anderen Armeen völlig ungewöhnlich, werden die Einheiten fast ausschließlich "out of the box" auf dem Bemaltisch landen. Eigentlich habe ich einen Umbautick, aber irgendwie finde ich die völlige Umkehrung davon auch interessant, was mich überrascht hat. Außerdem ist es auch nicht so einfach, Bleiklumpen umzubauen :S Entsprechend der Vorlagen habe ich mich auf für ein "Farbschema" entschieden. Genau genommen, ein heilloses Durcheinander aus einem - immerhin begrenzten - Farbkanon. Zur Vorbereitung habe ich mir jede Menge Gemälde angesehen (fun times) und mir wiederkehrende Farben herausgesucht. Die Armee ist zu ~90% mit Contrast-Farben bemalt, was für mich ein neues Erlebnis war und auch eine willkommene Abwechslung zu meinen "Maltechniken" bei den Echsen. Zwischenzeitlich habe ich mich geärgert, stattdessen nicht ein System wie "Hauptfarben - devlan mud - Akzente" gewählt zu haben. Einiges habe ich mir ursprünglich weniger grell vorgestellt. Alles in allem bin ich mittlerweile aber wieder recht zufrieden, da auch einige meiner gewählten Vorlagen ins Grelle gehen und ich ohnehin einen Kompromiss finden musste. Malen mit Contrast bringt einige Eigenheitheiten und Tücken mit sich, aber auch mit Nachbesserungen stellt es (für mich) ein riesen Zeitersparnis dar (und kein Ersatz für andere Bemalweisen, die ich zB für meine Echsen beibehalten werde). Ich habe auch einiges an den Bases herumprobiert, bis ich mit dem Ton zufrieden war Nach meiner Sichtung verschiedenster Gemälde kam ich zu dem Entschluss, dass die Armee einen Organgestich von sich geben sollte, aber ohne dass dies eine Hauptfarbe der Dämonen selbst werden sollte. Orange findet sich deshalb auch häufig als Schmuck- oder Detailfarbe wieder. Mehr Einzelfotos, sobald ich die Zeit habe! Feedback jeder Art wie immer gerne
  21. ToDD

    Once In A Lifetime

    It's alive! 3 Totemic Beasts Na endlich, Kruzifix nochemua. Hat das jetzt seit Mai gedauert? Nicht wirklich (aber irgendwie schon), tatsächlich habe ich für meine Verhältnisse seit April ziemlich viel bemalt, allerdings nicht für die Echsen. Mehr dazu in den nächsten Tagen (schwöre). Die drei Schlammpen waren immerhin ein buntes Experiment aus Contrast, üblicher Bemalung und die Premiere von Wassereffekten. Werde ich je drei Totemic Beasts brauchen? Ziemlich sicher nicht, ich vermute sogar eher, dass die Möglichkeit mit dem neuen Saurian Ancients Buch verschwinden könnte. Für den Fall werden die als Plan B als Caimans benützt und bekommen vielleicht auch noch ein paar Matschgolem-Skinks spendiert!
  22. Ich finde die Miniatur sehr schön und wohl dass beste seit langem von GW. Aber schade/unvermeidbar, dass sie im neuen Primaris "Maßstab" ist und mit ihrer Größe damit nur in eine Armee passt, die null mir den klassischen Artworks gemein hat.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.