Jump to content
TabletopWelt

Gorn

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    1.359
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

18 Fair

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Gorn

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Converted

  • Armee
    Chaos
    Dämonen
    Tiermenschen

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Oger: man nehme den steinyak mit Jäger drauf und stelle den in gnoblar. da er ein Vielfaches ist verdrängt er die gnoblar nach hinten solange nur 1 gnoblar lebt hat der 3 Glieder da er ja die Modelle ersetzt.
  2. Ich mache bei Ogern eine ähnlich Kacke.. Fotos kommen
  3. Wenn Khemri eine 8 Zoll Bewegung durchführen darf, kann er dann auch neu formieren…
  4. Skelette dürfen sich Anfang der Runde neu formieren (dank standarte) und dann greift die sphinx aus den Skeletten an.. wir sind dafür dass alle Monster nicht in Einheiten dürfen.. und die kleinen Monster Reittiere (Hirsch) zu normalen Reittieren machen..
  5. Wir schreiben dir eine Liste was mit Monstern in Einheiten geht. Bei Khemri sind es z.b. Lebenspunkte die man da rumschleppt und sphinx ist schon hart zu erschlagen aber mit 20 Skeletten dran.. aber bei Dämonen wird es noch etwas wilder…
  6. Oh ha. Dann werden sehr krasse Kombis möglich. sphinx in Skeletten ist schon echt eine schlechte Nachricht …
  7. Wer ist denn Cheffe? mittlerweile gibt es ja eine kleine Liste mit Dingen die angepasst werden sollten.
  8. Bei Waldgeister sehe ich die Erweiterung der Regel nicht - bzw. dass Seite 22 damit aufgehoben ist. Charaktermodelle mit der Sonderregel “Waldgeist” dürfen sich nur Einheiten anschließen, die ebenfalls die Sonderregel “Waldgeist” besitzen. Einheiten mit der Sonderregel “Waldgeist” dürfen sich nur Charaktermodelle anschließen, die ebenfalls die Sonderregel “Waldgeist” besitzt. Ein Baumältester darf sich keinen Einheiten anschließen.
  9. du hast recht werde es zukünftig anders formulieren zur Erklärung die Fragen von mir: Wir hatten das alles schon mehrfach in Spielen. Es ist nicht hypothetisch - alle Fragen die ich (Stellvertretend für die Solinger Spieler stelle) haben stattgefunden. Der Held an der Seite ist nicht eindeutig in den Regeln vor allem wie das praktisch funktionieren soll. bei uns hat ein Drache den Rücken der Skelette angegriffen. Wo stellt er sich hin? Er kann das Regiment berühren ohne den Helden zu berühren. Wenn auf Linie der Kavallerie ohne den Helden zu berühren steht er oh
  10. ok jetzt ist es nur ein Glied Skelette, berittener Held an der Seite und ich greife in den Rücken an. Wo stelle ich mich als Angreifer hin.. an den Helden (Höhe des Helden) oder an Skelette? wenn auf Höhe Held kann dann zB Khemri Spieler Skelette beschwören? Da beleibt ja eine Lücke. ich bin ein schmaler Angreifer und will den Helden beim Rückenangriff nicht berühren, geht das? Wo stehe ich Den Angreifer hin? Höhe Held oder Höhe Skelette?
  11. Held auf Reittier schließt sich Skeletten an. er wird deshalb außen gestellt. frage: a) Angriff in andere Flanke wo der Held nicht ist.. Kamm der Held jemals in den Nahkampf kommen? b) Angriff auf Flanke mit Held, kann Angreifer in einheit hauen oder nur auf den Helden?
  12. so war auch unser Argument.
  13. Also doch.. dann geht die sphinx in Skelette wenn der Held drauf sitzt? dass müssen wir klären die Kombi ist krass.
  14. Was bedeuten würde der Herr der wilden Jagd auf Elch könnte nicht in die wilde Jagd... echt komisch.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.