Jump to content
TabletopWelt

[EDEN] Allgemeines und Treff


Empfohlene Beiträge

Ich wäre für einen Industrial-Look. Mit Farbe überpinseln, hier und da ein paar Schrauben oder so, Bereiche abkleben und sprühen, etwas Drech und Rost, etc. Vor allem es geht schnell und muss (darf) nicht sauber sein...

Und das Würfeldings / -brett / wie immer das nochmal heisst nicht vergessen! Ich hasse es auf dem Spielfeld zu würfeln!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 743
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

So, Doppelpost, da Neues.   Habe nur "minimal" Bock auf das Spiel bekommen^^   Im Baumarkt gewesen und ne Platte auf 80x80 zurecht schneiden lassen. Der Überstand ist später für Ma

Sodele. Sand entfernt.   Mit Kleinkram:     Ohne Kleinkram:     Ähm. Frage:   Wie soll ich den Rand machen? Also den "Karten,- und Tokenra

Jo. Schon sehr lange im Koma gewesen. Vor kurzem ging die Website down. Die Franzosen in deren Forum konnten aber auch nichts Offizielles aus denen herauslocken. Soweit habe ich das beobachtet.   

Posted Images

@Baxter Aus Gummersbach. Sind so Pi x Daumen 45 Min. Fahrt. Guter Hinweis mit dem Würfeldings.

 

@Zaknitsch Well done, Sir. Ich würde den Rand einfach schwarz machen, ich bin da aber auch uninspiriert :P. Die Bases sind auch cool.

Wenn du mit der Platte soviel Gas gibst, dann beschränke ich mich mal auf mehr Gelände. Ich mache morgen mal eine kleine Inventur, was gerade alles in Arbeit bzw. fertig ist und wie es eine EDEN-Platte füllt. Hab mir auch gerade noch ein paar Container-Papercrafts runtergeladen.

bearbeitet von MacAbre
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Baxter:

Ich wäre für einen Industrial-Look. Mit Farbe überpinseln, hier und da ein paar Schrauben oder so, Bereiche abkleben und sprühen, etwas Drech und Rost, etc. Vor allem es geht schnell und muss (darf) nicht sauber sein...

Und das Würfeldings / -brett / wie immer das nochmal heisst nicht vergessen! Ich hasse es auf dem Spielfeld zu würfeln!

 

Kannst du das weiter ausführen, bzw. erklären?

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@zaknitsch: Der Untergrund kann idealerweise unbehandelt sein. Das ganze in einer Farbe deiner Wahl (Abtönfarben mischen oder andere Reste) quasi grundieren, beispielsweise ein dreckiges Ocker. Danach mit einem braun, rotbraun, etc. trockenbürsten, auch gerne in vereinzelten Bereichen mit anderen Farben experimentieren. Anschliessend kann du Schraubmuttern und Nietenköpfe, etc draufkleben, die rostig anmalen, Du kannst auch ganze Felder mit einer Metallleiste abtrennen, die du dir aus Holz oder Plastikcard machst und entsprechend rostig anmalst. Die Felder selbst kannst du mit Schablonen aus Karton und / oder abkleben mit Malercrepp auf der Platte zuteilen und dann leicht unsauber mit Lack aussprühen - der sollte natürlich im Kontrast zum Untergrund sein. Die Felder mit Sprühschablonen zu beschriften wäre natürlich auch cool, aber da ist frickelige Bastearbeit angesagt, wenn man keine Buchstaben-Schablonen hat. Auf jeden Fall würde ich diese schwarz-gelbe Streifen-Warnmuster verwenden!

Zu den Feldern: Jeder Spieler braucht einen Bereich in dem er seine Figurenkarten ablegen kann ; und zwar offen nebeneinander. 6 - 7 Karten müssten reichen. Bei jeder Karte würde ich noch ein kleines Feld für die jeweiligen Aktionspunkt machen, z.B. darunter. Ein weiteres Feld für die Taktikkarten; das kann kleiner sein, da diese verdeckt als Stapel abgelegt werden können. Ich würde auch noch ein Feld für die Missionskarte malen! Auf jeden Fall nicht das Feld für die Taktikpunkte vergessen, denn die müssen jederzeit für den Mitspieler sichtbar sein!

Die Felder sind natürlich nur Vorschlag, es reicht auch ein allgemeiner Bereich aus. Er muss eben nur groß genug sein damit ich meine Truppe und die Taktikkarten auslegen kann.

Und den Rundenzähler nicht vergessen!Und natürlich das Würfeldings auch nicht! Könnte man beides seitlich daneben machen, wenn du die Platte nur für 2 Spieler auslegen willst.

Hört sich erstmal nach viel Arbeit an, aber es sollte schnell und möglich unsauber geabeitet werden, um eben diese "Rotten"-Look hinzubekommen..

Und ist mir grade noch eingefallen: Loch-Bleche und vor allem Gitterreste lassen sich auch noch gut verarbeiten, als Schablone oder direkt aufgeklebt...die machen immer was her!

Vielleicht sind da ja ein paar Anregungen für die dabei ;)

bearbeitet von Baxter
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

habe mir ein paar ISC sehr günstig auf der RPC geholt, vor allem wg des Black Shinobi, den ich optisch einfach extrem cool finde. 

 

Im Hintergrund ist ja beschrieben, dass NOAH hin und wieder seine Drohnen ausschickt, um seine "Schützlinge" durch Elimination anderer "Lebewesen" zu beschützen. 

 

Ich würde gerne ein solches Team zusammen stellen. Also ein schickes ISC Aggro Team. :)

 

hat jemand einen Überblick, welche Modelle dafür geeignet sind? Gibt es eine passende Mission?

 

und wo bekomme ich die Taktikkarten her?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich habe neulich mit Eden angefangen und spiele Convoy.

Habe heute zum ersten Mal Hans eingesetzt und konnte nirgends in den Regeln finden, wie er seine Fallen legen kann. Kann mir da jemand helfen.

Wird der Fallenmarker direkt mit ihm im Kontakt platziert oder kann ich den irgendwo auf dem Spielfeld hinlegen?

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die schnelle Antwort.

Mark stellt seine Fallen ja komplett vor Beginn der 1. Runde und es steht halt explizit dabei, daß sie 5 cm von Missionszielen und gegn. Einheiten entfernt platziert werden müssen.

Bei Hans steht halt nur, daß er eine Falle platziert, aber nicht wie.

Denke, ich werde dann zukünftig einfach nach Marks Regeln die Fallen von Hans platzieren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, hier wurde Gestern endlich ED3N gespielt. Totale Regelunwissenheit bei vollem Enthusiasmus! ;D

 

Aber macht Bock auf mehr! Ich denke, die ein oder andere Frage wird demnächst auf euch zu kommen. ;)

 

Zitat von:

@Hannibal

 

Zitat

 

Zu ED3N:

Ich muss es nochmal schreiben: Das Tabletop mit dem für mich coolsten Hintergrund! Das ist einfach so sehr mein Ding, dass ich da am Ball bleiben muss.

 

Ich habe ja gestern ISC, also die von einer künstlichen Intelligenz gesteuerten Roboter, gespielt. Die sind teuer, man hat so 3 bis 4 Modelle auf dem Tisch, mit hoher Panzerung und hohem Widerstand. Nur leider wird die Panzerung von Feuer ignoriert, das @Zaknitschs Truppe in Massen dabei hatte. Als meine Glaskanone und Lieblingsmodell in der zweiten Runde deshalb ins Gras biss, war ich auch leicht angefressen. Ok, dachte ich mir, dann lernst du jetzt wenigstens noch die Regeln kennen und moschst etwas rum. Gesagt getan, auf in die Offensive. Und da hat man mal gesehen, was die Roboter so können: unheimlich viel aushalten, gut zulangen.

In der dritten Runde ist mein zweiter Roboter gestorben, weil ich eine Sonderfähigkeit nicht aktivierte, was das Spiel effektiv beendete zugunsten von Zaknitsch. Ok, wir haben einfach so getan, als hätte ich die Sonderfähigkeit aktiviert und weitergespielt. Und schon war ich wieder im Rennen und hatte das Blatt quasi gedreht: Zaknitsch wurde jetzt zum Gejagten.

Und genau das hat sich gut angefühlt, weil es den Hintergrund widerspiegelt: die ISC sendet Roboter aus um zu Jagen (oder zur Informationsbeschaffung). Was genau die Intentionen sind, weiß niemand. Wer genau die Feinde sind, eigentlich auch nicht so sicher.

 

 

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Baxter:

Bin gespannt mehr zu hören!

Und Fragen, egal welche, jederzeit gerne!

Ok, ich fange mal an:

 

1. Mein Blue Henro vergibt eine Fähigkeit, die es einem Modell erlaubt, beim nächsten Attackewurf, wovon dieses Modell das Ziel ist, statt des Widerstands seinen Wert für Psi zu nutzen. Gilt das auch über die Runde hinaus? Also zB erste Runde Fähigkeit ausgesprochen, zweite Runde genutzt. 

 

2. Darf man jedes Profil nur einmal nutzen? Ich dachte, ich hätte das mal im Regelbuch gelesen, finde es aber nicht mehr. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1: Du meinst die KI-Defense. Ja, so ist es. Allerdings, wie beschrieben, nur gegen Nahkämpfe und es darf dann auch nur passiv reagiert werden!

 

2: Ja

 

Bei Eden erschliesst isch die Regel aus dem GENAUEN Wortlaut! Ich erinnere mich als Andarion seinerzeit die deutsche Übersetzung gemacht hatte und da kam es wirklich ganz exakt drauf an! Für Einsteiger vielleicht zuerst etwas ungewohnt-.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frage zu Leonid und seinen Phosphor Bomben.

 

Die Art der Waffe sind (Jet). ? Was ist das? Im Regelbuch sind doch nur Blast, Shoot und Projectile beschrieben.

 

Durch das "shoot (15)" haben wir das abgewickelt wie eine Schusswaffe. Erfolge erwürfeln, die dann die Stärke des Schadens ausmachen. Durch das "explosive (0)" haben wir auch eine Explosionsmarke hingelegt und gegebenenfalls hätten alle die erwürfelte Stärke abbekommen, die unter der Schablone wären. Aber es gibt keinen extra Explosionsschaden, da ja "explosive (0)". Zusätzlich bekommt aber alles unter der Schablone einen Burn-Marker.

 

Oder bekommt nur die anvisierte Mini den erwürfelten Schaden, aber alle unter der Schablone einen Burn-Marker.

 

Oder was komplett anderes, da falsch interpretiert, bzw. keine Ahnung, was das "Jet" da soll. :)

 

Hoffe, das war jetzt einigermaßen verständlich.

 

Unbenannt.png.df62b2e2d8f032cb23a99cb94fa2adf1.png

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe zwar keine entsprechenden Waffen in  meiner Truppe, aber ich sehe das so:

Zuerst einmal: Ihr habt aller richtig gemacht!
Die Phosphor-Bomben sind ein Fernkampfangriff mit Reichweite 15. Am Zielpunkt explodieren diese machen, dabei aber keinen Schaden, es erhält allerdings jede Figur unter der Schablone einen Feuer- (Burn) Marker.

Jet ist mir auch neu, aber ich denke es ist einfach eine Abkürzung des französischen "jeter" ="werfen", was ja da durchaus Sinn macht! Gut auf der englischen Karte müsste es "throw" heissen, aber das ist wahrscheinlich durchgegangen.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun "Shoot" ist es ja eigentlich nicht, da die Bombe ja geworfen wird. Wenn es Schaden gäbe, dann nur für den Anvisierten.

Allerdings ist das Profil, jetzt wo ich es mir etwas näher ansehe schon komisch (Vielleicht ist ja schon ein Errata raus). Für einen Fernkampfangriff fehlt  der eigentlich typische Waffenschaden, hier müsste "CBT..." plus / minus irgendetwas stehen, bedeutet es gibt also keinen Schaden. Die 15 in Klammern dahinter ist definitv die Reichweite!

Ich würde es so spielen:

Die Bombe wird bis zu 15cm weit geworfen, verursacht aber keinen Schaden, sondern jede Miniatur unter der Schablone (wirklich jede! gilt auch für Eigene!" bekommt einen Burn-Marker. Damit sind die Bomben nicht direkt "tödlich", sondern ein taktisches Element um den Gegner zu ärgern und im wahrsten Sinne des Wortes einzuheizen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade mal die verschiedenen Sprachen verglichen.

 

Jet ist wohl einfach die Projektilwaffe. Also Schablone legen, keinen Schadenswurf, sondern einfach Effekte ausführen.

 

Demnach Explosionsschablone mit (0)-Schaden, aber alles bekommt einen Burn-Marker. Dafür kein Trefferwurf nötig. :ok:

 

 

Ich sehe gerade, Vlädd hat ja zwei neue Profile... und Minis! Ich will Vlädd den Pyromaniac!

 

2392-vladd3b.jpg

 

Wie!


Geil!

 

Ist!

 

Der!

 

Denn?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt eine neue Fraktion: IMMORTALS

 

HGF_Happy_Games_Factory_EDEN_Drakerys_Ne

 

Zitat

The immortals have only one goal, to improve themselves by every possible means, and often, it goes with bio-mechanics. L.O.A. is led by Lug, master strategist, followed by Ares, ultimate warrior, and finally Ouranos, a steel titan able to survive in the worst conditions ...

Content :
- 3 resine miniatures
- Rules booklet
- 16 cards (3 profiles, 3 missions, 7 tactics, faction special rule et 2 token sheets)

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir (und wahrscheinlich ein paar anderen hier auch) ist der Kickstarter Burn-Out angekommen.

Ein Unboxing findet ihr in der Rabenschau (Armeeprojekte - Sonstige).

 

Bald dürfte es neuen Schwung in der Postapoklypse in und um Flandern geben.

 

Auf jeden Fall gibt es neue Regeln zur Interaktion mit Gelände (Klettern, Springen, Schubsen...), die es bisher noch nicht gab.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.