Jump to content
TabletopWelt
Örnie mit Ö

Magabotato - Magazine about Tabletop

Recommended Posts

Ich muss sagen, dass ich den Humor eigentlich ganz gut finde. Er ist zwar teilweise "albern", aber in einem Maß, das ich echt okay finde. Ich mag die Art der Moderation und den Raging Heroes-Film Noir Teil mag ich auch.

Die Szenen, in denen Stefan immer leidet, finde ich persönlich nicht so lustig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Salvation:

Danke für Deine Einwände.

Das Schöne an dem Format ist ja, dass es locker und abgefahren ist.

Diese Art der Präsentation kommt nicht von ungefähr und wurde nicht umsonst gewählt, denn gerade diese lockere Art in der NICHT Stundenlang über Insiderinformationen gefachsimpelt wird ist das, was das Thema für die "Masse" Attraktiv macht.

Man erfährt etwas vom Thema ohne als Idiot dargestellt zu werden, der entweder nichts versteht, oder dem alles aufs Butterbrot geschmiert wird wie einem Kleinkind (und bitte keine Flames deswegen, ich mache niemanden an, bin aber schon sehr sehr lange in der Szene unterwegs um mitzubekommen wie Außenstehende oft, nicht immer, behandelt werden)

Durch (Selbst-)Ironie, Sarkasmus und einem guten Schuß Slapstick wird gezeigt, dass das Tabletophobby halt nicht nur daraus besteht im Keller zu sitzen und das Tageslicht zu scheuen, sondern sich mittlerweile zu einer subkulturellen Szene entwickelt hat, dass es Spaß macht und kein bitterer Ernst ist.

Die Tabletopper sind nicht mehr die spießigen dicken infantilen Menschen, wie es ihnen immer nachgerufen wird.

Würden wir Stundenlang Gußrahmen zeigen, jeden "Stab der Todesmonsterblutvernichtung ohne Wiederkehr +2" diskutieren und darüber schwadronieren welcher Wirtschaftszweig der Waldelfen wohl am meißten Gewinnn abwirft und ob er überhaupt funktionieren kann, würden wir genau dieses Bild bestätigen.

Durch Magabotato bekommt jeder Zuschauer einen Eindruck von der Szene, der Spiele und den Abläufen. Und dass alles unterhaltsam.

Danach kann jeder für sich selber entscheiden wie weit er sich im Hobby weiterbilden möchte. Nicht umsonst setzen wir die ganzen Webadressen in die Berichte, weil wir wollen, dass der Zuschauer sich weiter informiert. Wir wollen doch nicht andere Formate verdrängen, wir wollen sie ergänzen.

Dies bezog sich natürlich nur auf das Argument "Masse".

Dass wir natürlich auch Inhalte haben und wollen (schliesslich sind wir ja auch alle Hobbyisten) die schon involvierte Spieler/Maler/Bastler etc. ansprechen, steht außer Frage und wird auch weiterhin ausgebaut.

Wir sind alle hochmotiviert und freuen uns, dass die meißten Leute unser Format mögen, auch wenn es uns traurig macht, dass uns nicht jeder mag, aber das schafft sowieso niemand ;)

Ich hoffe das ist jetzt einigermaßen verständlich, mein Kopf ist grad voller Dinge, da ist man dann etwas langsamer ;)

Ach ja, eine persönliche Anekdote noch von mir:

Wer über sich selbst lachen kann öffnet sich Anderen.

Wer sich zu ernst nimmt und sich den Schuh anziehen möchte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe mir jetzt die ersten 3 folgen angesehen, der "Humor" hin und wieder ist gut gesetzt. Aber so massiv, denke ich mir "wollen die mich verarschen?".

Sorry, mir persönlich ist eine spur zu albern. Kleine spur ernster, weniger alberne Gags und schon würds mir gefallen. Z.b. könnte man die frei werde sendezeit für mehr Modellbautipps nutzen (der momentan einzige grund weswegen ich evt. weiterschauen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss meine Kritik teilweise zurück nehmen...

Ich hab meiner Tabletopmäßig recht unbewanderten Freundin mal zum Test die meiner Meinung nach "schlimmste" Folge (die mit dem 40k Ork Bericht) gezeigt.

Sie fand es gut gemacht und interessant.

Es scheint also bei nicht Tabletoppern teilweise gut anzukommen insofern nehme ich meine Kritik da mal etwas zurück.

In dem Sinne: Weiter so ;):ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Insgesammt wird das ganze zu einer soliden Sache, Hauptkritikpunkt bleibt für mich der teilweise stark deplazierte "Humor" mit fremdschäm Potential (Stefan und der Baum usw. ;) ). Wie solche Gags das Bild der "Außenwelt" auf das TT Hobby positiv verändern sollen bleibt mir ein Rätsel :schlafen: .

@ i am salvation

Ich hab meiner Tabletopmäßig recht unbewanderten Freundin mal zum Test die meiner Meinung nach "schlimmste" Folge (die mit dem 40k Ork Bericht) gezeigt.

Zeig ihr doch mal die letzte "lustige" Folge, ein Kumpel von mir hat da ganz andere Worte gefunden ;D .

bearbeitet von Calaidan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich hatte es noch nicht so hintergründig durchdacht wie Örnie das oben beschrieb, aber es leuchtet mir sofort ein. Kann dem nur zustimmen. Wenn man bierernst über dieses Thema diskutiert, nimmt einen keiner ernst. ^^

@ Szene mit Baum

ich fand sie witzig. Ich meine, ich würde jetzt nicht alles so darstellen, aber wie oft unterhalten wir uns in den Clubs genauso??? Man diskutiert, macht eine lustige Bemerkung, alle lachen, dann wird es wieder ernst und keiner stört sich dran. Im Video kann man es eben darstellen.

Insgesamt finde ich das Konzept so gut wie es ist. Selbst bei meinen Lieblingsserien gefällt mir nicht jede Szene, so what? Weitere Verbesserungen und konstruktive Kritk vorausgesetzt sehe ich der Entwicklung dieser Serie mit Spannung UND Freude entgegen!

beste Grüße

Drachenklinge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, vorweg erstmal, ich finds cool, wenn man sowas macht. Und ob das nun was taugt oder nicht ist eigentlich völlig wurscht.

Jetzt die (harte) Kritik.

Seit der ersten Folge habe ich das Gefühl, dass hier der Stil von Gameone kopiert wird.

Schnitte, Moderationen, Darstellung, Witze ... alles in der gleichen Richtung.

Leider hats dafür aber nicht annähernd genug Inhalt.

Tut mir leid, aber der Bastelworkshop gerade mit dem Baumhügel ist einfach schlecht.

Erstens mal gibt es keine "Masse" die man ansprechen kann. Wir sind sowieso ne kleine Hobbygruppe, selbst alle Tabletopper zusammen.

Und dann muss man auch mal konsequent sein. Trockenbürsten wurde erklärt, als hätte man sagen wollen "Ihr wisst ja eh wies geht". Dann kann ich es auch gleich lassen.

Bastelanleitungen gibt es sehr viele und sehr gute im Netz.

Also vielleicht mal darüber nachdenken, welche Vorteile das Medium Video bietet und diese dann ausnutzen.

--> Den Entstehungsvorgang zeigen. WIE schneidet man Styrodur, WIE trägt man auf, WIE mischt man, WIE hält man etwas fest, WIE pinselt man am Effizientesten, WIE ...

Allgemein wärs gut, wenn man die Rubrik deutlich nachbaufähiger machen würde.

Kann man dann ja super auf einen ganzen Spieltisch erweitern.

Genauso sollte man mal was raussuchen, was im Video gut kommt und informativ ist.

Spiele vorstellen geht z.B. gut. Da gibt es viel, was auf einer Webseite nicht rüberkommt.

Oder die beliebten Countdowns. "Die fünf bärtigsten Zwerge, schuppigsten Drachen, nacktesten Dämonenmädels, größten Zweihänder, grünsten Orks, ..."

Oder Stellungsspiele auf dem Schlachtfeld. Da kann man vielleicht auch ein bisschen was rausholen, was bei Bildern nicht so gut geht.

Vielleicht kann man zwei Topspieler überreden mal ein Anleitungsspiel gegeneinander zu spielen. Mit offenen Überlegungen usw.

Oder man stellt ein echtes Spiel anschließend nach und erklärt jede Woche einen Zug ...

Da geht doch einiges ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Auswahl der Themen finde ich eigentlich immer super, die Idee das ganze locker und lustig zu gestalten auch.

Leider wurde es in der letzten Zeit mMn immer etwas ZU locker und Zu lustig (-> albern), manchmal vermisse ich jede Form von Information.

Wenn ich also einen Wunsch äussern dürfte, würde ich sagen:

"Bitte nicht ganz so albern".

Die Berichte über Götterdämmerung beispielsweise fand ich (abgesehen von den vollkommen fehlplatzierten Seitenhieben richtung Story) einfach nur gut,

möglicherweise liegt das daran, dass niemand verkleidet und schreien irgendwelchen Schwachsinn veranstaltet hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich also einen Wunsch äussern dürfte, würde ich sagen:

"Bitte nicht ganz so albern".

Die Berichte über Götterdämmerung beispielsweise fand ich (abgesehen von den vollkommen fehlplatzierten Seitenhieben richtung Story) einfach nur gut,

möglicherweise liegt das daran, dass niemand verkleidet und schreien irgendwelchen Schwachsinn veranstaltet hat.

Jap, meine Meinung! :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

muahaha!

Ich finde, die Babes haben Humor! Also, wenn ich bedenke, daß es erst 9 Folgen von Magabotato gibt, dann habe ich kein Problem damit, wenn es halt mal am Anfang etwas alberner ist. Das wird mal so mal so werden. Mal alberner, mal ernster, dann wieder alberner, dann wieder ernster, etc.pp.

Unbedingt weiter so ... also insgesamt, nicht speziell wie Folge 9, aber schon auch ... also eben einfach in allem: nicht nur, sondern eher, auch mal, klar?

Es darf in dem Hobby auch mal gelacht werden!

Übrigens bin ich am Überlegen, ob ich einen Delia-Fanclub gründen soll. Immerhin weiß ich seit Folge 9, daß man mit ihr auch mal ins Theater gehen kann ^^

Delia, ich will ein Kind von Dir! :ok:

beste Grüße

Drachenklinge

PS

und ich habe erstmal nur den Nachrichten-Style-Anfang gesehen ... hnhnhn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleine Randbemerkung:

Meiner Meinung nach funktioniert klassisches Dippen (mit dem Army Painter Dipp) auch besser, wenn man ihn mit dem Pinsel aufträgt. Dadurch kann man einfach etwas gezielter die Farbe auf der Mini verteilen, "Klecksen" entgegenwirken und man macht auch keine Sauerei bei der Schüttelei. Finde ich persönlich besser. Nur sollte man dafür eben nicht den neuen teuren Pinsel nehmen. Länger als "eintunken" dauert die Pinselei mmn auch nicht, da man sich den Schüttelprozess erspart, keine Arme/Ärmel vollsaut und auch die Hände sauberer bleiben.

Außerdem hätte man noch darauf hinweisen können, den Dip nur in gutgelüfteten Räumen bzw im Freien zu verwenden, da die aufsteigenden Gase/Gerüche der Gesundheit sicherlich nicht zuträglich sind.

P.S. : Über Delia gibts sogar nen Wikipediaeintrag:yeah:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist tatsächlich, ob man sich mit einem wöchentlichen Magazin nicht zu schnell selbst die Themen abgräbt. Würde man das Dippen nächste Woche nocheinmal ausführlicher bringen, hieße es sicher gleich: hä, gab's doch schon. Und so hat man aber den Eindruck, daß wichtiges (auch für Noobs) vergessen wurde.

Trotzdem kommt auch rüber: SO einfach kann's sein.

Evtl. könnte man in wöchentlichen Folgen die Hoppla-Hopp-Kurse machen (immerhin ist der Ursprung des Dippens "der Dipp" (in der Holzlasur)! Daher eben der Name) und dann eine Extra-Folge, wo der 60sec Beitrag dann in zusammengeschnittenen 8Min erklärt wird. Fände ich auch nicht dumm. Die wöchentliche Folge sozusagen als "Abstract" der Extra-Folgen.

Aber was mir trotzdem in jeder diese Sessions fehlt ist diese "Über den Tellerand"-Ausblick a la: "Und das KANN dabei rauskommen, wenn man sich noch ein pitzekleines bissel mehr Umstände macht."

betse Grüße

Drachenklinge

PS

eben zuende geschaut. Der Würfelbeutel ist ja mal z.B. witzig. DAS darf so kurz sein. Länger wäre es nicht mehr lustig, aber so ist es einfach ein cooles Gimmick innerhalb des Tabletop-Hobbys. "Könnte man, gut zu wissen, muß man aber nicht. Wenn irgendwann doch, weiß ich jetzt. Fertig." Sehr schön.

Generell finde ich auch die BrettHart-Session ganz ok, auch WENN es mich z.B. NULL interessiert. Aber im Vergleich mal dazu: den WD müßte ich mir für 7,- kaufen und dann ist ohnehin noch die Hälfte für Hobby-Bereiche, die mich AUCH nicht interessieren.

Nope ... gut so, weiter so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ehrlich gesagt, fand ich den Informationsgehalt wieder etwas gering.

Die Reaktion auf die Kritik war aber witzig ;).

Bling Bling interessierte mich persönlich überhaupt nicht.

Dippen und Wash war ganz interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin verliebt...

^^

Wohnort? Hamburg ... war ja klar. Hätte nie wegziehen dürfen. :notok:

Und was soll überhaupt Schweizerdeutsch heißen??? Sensler-Deutsch? Züricher-Deutsch? Bern-Deutsch? Und hier dann Land-Bern- oder Stadt-Bern-Deutsch? Wieder mal völlig unpräzise - pffff

Jedenfalls bekommt man als Schauspielerin mit dieser Magabotato-Geschichte auch eine Menge kurioser Side-Infos zum Thema "Phantastik" dazu.

In späteren Jahren werden wir dann sagen können: "Delia? Das ist doch die aus Magabotato!"

Aber ... wir schweifen ab ^^

beste Grüße

Drachenklinge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand es wieder mal gut, muss aber Vorpostern zustimmen: Es gab zu wenige Informationen.

Und ich fand die ersten Sendungen nicht albern, weil ich dachte, dass es gewollt albern ist. Gewollt albern wiederum finde ich oft lustig.

(Nein, muss man nicht nachvollziehen können.)

"Neue Gussrahmen" + "Ironie- Schild" + Reaktion auf die Kritik waren klasse!

Das "bling bling" war mal was anderes, aber nicht zu oft bitte, ja?

Ich bin übrigrens dafür, dass möglichst bald eine "Wer ist magabotato?" - Folge zu Delia erscheint, bevor Yaffar und Drachenklinge mangels neuen Anschmacht/-himmelmaterials gesundheitliche Probleme bekommen. ;);D

Edit: Ich möchte klarstellen, dass mit "Material" Bilder und die magabotato- Videos gemeint sind, nicht Delia persönlich!

Mir kam es beim durchlesen gerade missverständlich vor, daher die Editierung.

bearbeitet von TobiOger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Brettspiel beitrag zu Last night on Earth war richtig klasse. So könnte es über die ganze sendung gehen (ok der typ der dann von "Zombies attackiert" wird hat dann doch leicht genervt).

Für mich persönlich, wäre der "umgang" mit der Kritik lustig gewesen wenn es nur beim anfang der sendung gewesen wäre. Da man es durch die ganze sendung zog kam es mir eher wie ne kindische trotzreaktion vor. Kann auch sein das ich zu "erwachsen" werde, oder mit zuviel vollpfosten zu tun hatten die beim Hobby erklären sowas von "inplay" waren das man sie als schwachköpfe dekalerieren konnte ("Was ist Larp" "Wir waren beim Mythodea [nicht auf den NAmen festnageln] und hatten den auftrag als böse die elemente zu vernichten .... .... ...." -.-). Ich glaube ich habe zuviel mit Vollpfosten zu tun.

Ich kann euren Delia hype nicht verstehen. Das Mädel mit dem Beutel sagt mir eher zu. Wenn ich nicht verheiratet wäre würde ich ihr mal nen drink spendieren ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die "ganze Sendung" sind acht Minuten ... das kann ich verkraften. Vor allem kann ich mir vorstellen, wie sie jetzt an ihren Laptops sitzen, die Kritik zur Reaktion auf unsere Kritik lesen und ... naja ^^

Babes! Weiter so!

beste Grüße

Drachenklinge

PS @ Son of Dorn

find' ich gut, denn dann kommen wir uns nicht in die Quere ... gibt nur böses Blut im Hobby ... muahaha ...

PPS

aber so ein "Wer is' wer" in Maga wäre nicht dumm. So ein bissel beleuchten, woher die alle kommen. Spieler, Turnierspieler, Fluffbunny, Maler, Bastler, Sammler, etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PS @ Son of Dorn

find' ich gut, denn dann kommen wir uns nicht in die Quere ... gibt nur böses Blut im Hobby ... muahaha ...

Keine Sorge, so oft wie ich auf Cons mitbekommen habe wie die Spielerschaft meiner Frau hinterherhechelt, bin ich abgehärtet.

Highlight war ein "Wer ist denn diese geile Schnitte im Korsett" Con Orga:" Vergiss es die ist verheiratet" Geiler Bock:"Ach quatsch" C.O:" Doch mit dem Kerl der das Warhammer Turnier macht" GB:"Du willst mich verarschen". Der Kerl darf mir nicht in die Quere kommen, dann darf er die Gravur des Eherings lesen ^^.

Anderes Highlight. Als meine Frau bei einer seltenen Gelegenheit ihre Soro´s in die Schlacht führte. Und der gegenspieler doch tatsächlich mitten im Spiel mit den Baggersprüchen (vermutlich unbewusst) anfing.

Ja doch, bin abgehärtet. Und ich tratsche zuviel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information