Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zavor

      Aufräumaktion - Vol. 3   18.01.2019

      Ihr habt ein Projekt, das Ihr nicht mehr fortführen möchtet? Das vielleicht sogar abgeschlossen ist? Dann schreibt mir gerne eine PN mit einem Link und Eurem Wunsch und ich überprüfe den jeweiligen Thread.   Bitte werft in diesem Zusammenhang einen Blick in Euer Postfach, ob vielleicht schon eine Konversation zwischen uns existiert, sodass diese fortgeführt werden kann, anstatt eine neue beginnen zu müssen.

Recommended Posts

Kurze Frage: Druckst du dir die Pappgebäude aus, also gibts die irgendwo zum Download? Oder kauft man sowas im Laden? Mir gefällt das pappgebäude ansich nicht soooo gut, aber ich mag die Form und würde sowas gerne verwenden, um es dann zu bespachteln und ein richtiges Dach drauf zu setzen, also als Untergrund quasi für das eigene Geländestück =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt Pappgebäude im Laden zu kaufen, Du findest sie aber auch im Internet (Kauf, Schablonen zum gratis Download, Quellen wurden schon genannt). Bei Ebay wirst Du auch fündig...

Ich würde aber davon abraten, Pappe als Träger zu nutzen.

Bei Deiner Idee mit der Spachtelmasse wird sich die Pappe mit Wasser vollsaugen und dadurch kaputt gehen / an Form verlieren / reißen ...was auch immer.

Auch grundieren hilft da nicht viel - wäre schade drum.

Als Schablone kannst Du solche Bausätze natürlich verwenden - aber besser wäre dann Holz (dünnes Sperrholz) oder Plastik bzw. Styropor/-dur als Träger.

Wenn Pappe mit Farbe und Spachtelmasse usw. weiterbearbeitet werden soll, dann solltest Du stabile Wellpappe / Sandwich-Varianten nehmen - aber selbst die verziehen sich immer...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darum mache ich mir keine Sorgen, ich werd das stabilisieren, aber danke für den Tipp. Hab selbst schon Pappe als Grundbausatz genommen und bin sehr gut damit zurecht gekommen, deshalb bin ich so begeistert von diesen ausdruckbaren Gebäuden, das erleichtert das eigene zusammenbasteln =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jaensch

Das sind in meinem Fall sehr alte Pappgebäude aus früheren Kampagnen- und/oder Grundboxen.

Aber wie schon geschrieben, es gibt eine Vielzahl an guten Quellen für Pappgebäude.

Zum Wachturm noch ein Bild mit einer 28mm Figur. Es zeigt wie groß der Turm wirklich ist:

17.png

Gruss,

Coki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier ist mein erstes Zwergengeländestück, da die Kleinen so langsam mal was Eigenes brauchten. Ich bin ganz zufrieden damit ;).

LG Blond

post-28579-13949149438634_thumb.jpg

post-28579-13949149439919_thumb.jpg

post-28579-13949149440412_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hübsch ... es wirkt ein wenig wie ein großer Baumstumpf. Ich vermute, das liegt an dem reichlich aufgetragenem "Mörtel".

Was ein wenig stört sind die Zacken am Tor. Weniger, weil sie nicht hingeören, sondern weil es unten keine Lücke im Boden gibt. Da kann dann ja fast schon ein Gnoblar durchhuschen. ^^

Trotzdem - nett gemacht! :ok:

beste Grüße

Drachenklinge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ein bisschen seltsam ist das schon, weil es baumförmig ist aber steinig angemalt wurde. Kann mir das nicht erklären was das sein soll.

Mir ist auch schleierhaft wohin das Tor gezogen wird, weil ja oben drüber gar nichts ist, um es aufzunehmen. Aber wahrscheinlich sehe ich das nicht fantasymäßig genug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also ein bisschen seltsam ist das schon, weil es baumförmig ist aber steinig angemalt wurde. Kann mir das nicht erklären was das sein soll.

Mir ist auch schleierhaft wohin das Tor gezogen wird, weil ja oben drüber gar nichts ist, um es aufzunehmen. Aber wahrscheinlich sehe ich das nicht fantasymäßig genug.

Also ich finde es hat wohl auch die Form eines Turmes, oder nicht ;). Find ich schon ein bisschen krass zu sagen, dass du nicht weisst was es sein soll. Und über dem Tor ist doch ohne Ende Platz...?! ABer vielleicht seh ich das auch zu fantasymäßig ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub das Efeu machts zum Baum ;). Dachte eigentlich an einen in den Fels gehauenen Turm, bis jetzt kam noch niemand auf Baum, vielleicht liegts am Foto :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...um die Vorredner mal in Schutz zu nehmen: auch ich dachte zuerst an einen Baum.

Das dürfte vor allem an dem großen Anbau liegen, der etwas von der optischen Wirkung eines Ast mitbringt (die Stützen) und an der Textur - die sieht deutlicher nach Rinde aus als nach Stein.

Wäre das ganze Braun bemalt, würden 90 % der Leute auf "Baum" tippen.

Tipp für die bessere Wirkung als Turm:

- eine Turmkrone

(also kein glatter Übergang zu den Zinnen sondern ein gegliedertes einzelnes Segment)

- eine Textur wie Mauerwerk / mit Fugen, besonders

- am Eingang

...ist schon schon klar, dass es kein Mauerwerk oder Fugen gibt, wenn der Turm aus einem Stück gehauen wurde - aber die reale Darstellung von "behauenem Stein" ist sehr schwer umzusetzen.

Ansonsten: für ein erstes Zwergenbauwerk doch ganz gut gelungen.

Vielleicht baust Du als nächstes einen eckigen Turm - dann kommt auch keiner auf Bäume... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir gefällt der Turm auch. :D

Allerdings ist die Struktur irreführend. Ein Turm wird ja nicht aus einem Brocken gehauen, sondern Stein für Stein aufgebaut. Das erkennt man aber bei deinem Turm nicht, deswegen kommt es nicht komplett "turmig" rüber.

Nur mal zum Vergleich, der Turm an dem ich gerade baue:

Dsci0231.jpg

Ist nicht böse gemeint, die Pflanzen darauf sehen auch super aus. Da habe ich z.bsp noch keine Idee, wie ich das machen soll. Ist das Grasstreu? (Der Efeu natürlich nicht, den erkenne ich als Nicht-Grasstreu ;D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich die letzten Tage wieder mal hingesetzt und eine neue Platte für meine modulare Spielplatte gebaut. Da man auf den Bildern mit der fertigen Platte nicht so sonderlich gut die Stufen erkennt schiebe ich vorher noch ein Rohbaubild ein.

Die Platte ist 50*100cm groß und das Plateau ohne Statue und Sockel 3 cm hoch.

plateau1klein.jpg

plateau3klein.jpg

plateau2klein.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schönes Stück! Nur gibt es ein paar Punkte die man eventuell verbessern könnte:

Zum einen hast du das Geländestück nich zu 100% grundiert. Man sieht in manchen Lücken, die eben etws schwerer zu erreichen sind, noch das Styrodur durchblitzen.

Auch das Trockenbürsten könnte noch verfeinert werden. Entweder hast du keine Struktur draufgebracht oder du hatgtest zu viel farbe am pinsel/hast zu fest aufgedrückt.

Als Letztes wäre noch der Übergang des Plateaus zum Boden. Dieser ist in meinen Augen etwas zu hart geraten. Hätte am Rand noch mit Grautönen gearbeitet und das ganze sanft übergehen lassen....

Beste Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@D4vid5on

Sehr schöne Platte, aber ich muss mich Death Mage anschließen. Die Grundierung wirkt leicht unsauber und das Trockenbürsten ist fleckig, am besten weniger Farbe auf den Pinsel/ besser abstreichen und vorher Strukturfarbe auftragen. Beim Übergang zur Base würde ich dir zu kleinen Steinchen oder ähnlichem raten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erste einmal danke für Lob und Kritik. Die Struktur ist etwas wenig geworden. Leider. Hatte mir das ganze auch etwas anders vorgestellt.

Ich habe das Podest mit Sprühlack grundiert, damit es angegriffen wird, dann habe ich noch im Prozess des Angreifens mit einem Heißluftföhn die Ecken angesenkt und die entstehenden Blasen kaputtgemacht. Funktionieren tut es, allerdings muss ich das ganze, fürs nächste Mal, etwas länger Blasen schlagen lassen, bevor ich föhne.

Die Stellen die so unsauber aussehen, sind die Verbindungsstellen zwischen zwei oder mehreren Styrodurstücken. Die habe ich mit Modelliermasse ausgefüllt und trocknen lassen, aber die Masse hat sich nach dem Bemalen noch einmal verzogen, wodurch halt die Risse entstanden sind.

Allerdings muss ich das Trockenbürsten tatsächlich noch etwas üben.

Ich werde versuchen das ganze noch einmal etwas zu überarbeiten und eure Anregungen mit einbringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Idee Struktur durch einen Heißluftföhn oder durch die vorhandenen Lösungsmittel im Sprühlack zu erziehlen ist gut gedacht, jedoch kannst du diese Methode nicht wirklich gezielt einsetzen. Ist eher sone Zufallssache. Hast du mal zuviel Lack aufgetragen dann kanns passieren das zuviel weggeschmolzen wird, oder du trägst zu wenig auf, wie in deinem Fall und du bekommst fast garkeine Struktur hin.

Ne Methode die ich mir mal abgeguckt habe, ist einfach ein bisschen Alufolie zu einer Kugel formen und mit etwas druck über das Styrodur rollen. Dadurch bekommst du eine, je nachdem wie rund die Kugel ist, eine gleichmäßige oder eben ungleichmäßige Struktur hin. kann man ja erstmal Probeweise an einem Rest Styrodur ausprobieren. Mich hat die Methose jedenfalls überzeugt....

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An der Stelle ein kurze Hinweis zur Arbeitssicherheit, den man ernst nehmen sollte:

Beim Erhitzen von Styropor / Styrodur / Dämmstoffen entstehen giftige Dämpfe, die im Verdacht stehen, krebserregend zu sein.

Bitte macht sowas nicht, ohne für gute Lüftung zu sorgen. Und vielleicht nicht gerade in Wohnräumen usw.

Das trifft auch auf Heißschneiden - auf den Fön auch - und unkontrolliert ist das quasi immer...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja... "ziemlich schick" trifft es ganz gut.

Hast Du Plast- bzw. ganz normale Poly(was-auch-immer)-Platten genutzt?

Ich bekomme die nicht immer so gut in Form... welche Dicke hast Du verwendet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.