Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 2,2k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Endlich, mein Klammwall ist fertig!   Hier noch einige Impressionen im Detail:        

Da ich neulich erst wieder die Hobbittrilogie gesehen habe kam mir beim Abendessen eine gute Idee. Da sie einfach und meiner Meinung nach effektiv unzusetzen war hab ich kurz ein Tutorial geschrieben(

Sehen brauchbar aus, aber mein Maßstab ist es auch nicht.   Ich habe die letzten Tage an einem modularen Steg-System aus Balsaholz, Raktenstäben und Schilf gearbeitet, das ganze um zwei Häus

Posted Images

Eigentlich wollte ich warten bis ich damit ganz fertig bin, aber irgendwie kann ich damit doch nicht hinterm Berg halten. Vielleicht habt ihr ja noch coole Ideen oder Anregungen.

attachment.php?attachmentid=230952&stc=1&d=1390092502attachment.php?attachmentid=230953&stc=1&d=1390092502attachment.php?attachmentid=230954&stc=1&d=1390092502attachment.php?attachmentid=230951&stc=1&d=1390092502

Ein bisschen Schutt kommt noch an die Seite wo die Treppe ist um es eingestürzt wirken zu lassen und die Balkone sollen eigentlich Geländer bekommen. Allerdings weiß ich nicht so recht wie ich die machen soll :/ Habt ihr Ideen?

mfg DGS

post-17728-13949299023511_thumb.jpg

post-17728-13949299025382_thumb.jpg

post-17728-13949299026068_thumb.jpg

post-17728-13949299026651_thumb.jpg

bearbeitet von DerGroßeSchlund
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr cool!!!

Meine Ideen wären:

Holzdielen auf den Boden der oberen Stockwerke kleben/modellieren. So sieht es noch wie zement aus.

Schilde des Imperium als Wandreiefs auf der Außenfacade

Querbalken an den Holzsäulen, die den Balkon tragen. Gsieht besser aus + gibt stabilität.

Einen schief hängenden Bilderrahmen innen im ersten Stock. darin kannst du ein ausgedrucktes Bild reinhängen.

Im Kamin ein Loch machen und etwas Holz reinlegen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann möchte ich doch auch endlich mal mein erstes Geländestück vorstellen:

Hierbei handelt es sich um einen Wald, das Waldbase sowie die beweglichen Baum Basen sind aus Hartfaserplatten in 5mm Dicke. Habe hiermit kein Problem mit verziehen oder sonstigem.

Die Baumstümpfe sind Schaschlickspieße, die Kronen sind aus Islandmoos und auf dem Boden befindet sich Eisenbahn Moos.

Die beweglichen Baum Basen haben untendrunter so ein Filz ding, womit man zb. Möbelausstatten wenn diese auf Laminat o.ä. stehen.

Damit will ich den Abrieb auf dem Waldbase vermindern.

attachment.php?attachmentid=232968&stc=1&d=1391462037

attachment.php?attachmentid=232969&stc=1&d=1391462037

attachment.php?attachmentid=232970&stc=1&d=1391462037

attachment.php?attachmentid=232971&stc=1&d=1391462037

Jetzt stellt sich mir noch eine Frage. Das Islandmoos färbt ja recht stark ab, wenn man da mal ungeschickt anfässt oder so. Meine Idee war alles noch mit Mattlack zu überziehen, was denkt ihr? Greift das Zeug das Islandmoss an, welchen Mattlack würdet ihr mir empfehlen?

Beste Grüße

Philipp

post-21369-13949302362342_thumb.jpg

post-21369-13949302363051_thumb.jpg

post-21369-1394930236543_thumb.jpg

post-21369-13949302366791_thumb.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Flies ist aufjedenfall eine gute Idee. Saftig schönes grün.:) Zum Lack kann ich dir nicht viel sagen, nur wenn es nicht zu Schlimm ist würde ich es lassen, evtl. aber für den Wald selbst, sodass die Farbe am Rand des Waldes nicht allzu schnell abgeht.

Was mir nicht so ganz klar ist wieso die Bäume aus dem Stein kommen. Klar es ist wahrscheinlich basteltechnisch leichter gewesen, hätte man aber auch anders lösen können, evtl. mit Stiften der Bäume in die Base. Aber alles was zählt ist, sie sind abnehmbar.:)

MfG David

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für dein Feedback, Wildjack.

hätte man aber auch anders lösen können, evtl. mit Stiften der Bäume in die Base.

Völlig richtig, habe ich tatsächlich gar nicht dran gedacht und würde nochmal um einiges besser aussehen.

Nunja, jetzt sind insgesammt 32 dieser Basen schon gebastelt... die reiße ich nun nicht mehr auseinander. :lach:

sodass die Farbe am Rand des Waldes nicht allzu schnell abgeht.

Werde mir heute mal nen Sprühmattlack gönnen für die Basen. :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sehr schön geworden! Die Decke finde ich nur ein bisschen dick, da hätte es auch die Hälfte getan, aber das ist ja auch nur Geschmackssache! Auf jeden Fall sehr schön!

Da triffst du den Nagel auf den Kopf. Jetzt wo du es sagst, fällt mir die Decke auch recht negativ auf. Die wird beim nächsten Gebäude auf jeden Fall dünner. Danke für den Hinweis. :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil mein häufigster Gegenspieler Echsenmenschen spielt und ich ein Geländestück bauen wollte das sowohl für Warhammer, als auch für Freebooters Fate oder Mortheim brauchbar ist. Ich selbst bau mir aber nicht heimlich eine Echsen Armee auf, keine Sorge. ^^

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gefällt mir auch sehr gut, wirkt richtig atmosphärisch! Auch wunderschön bemalter Zwerg :D

 

post-20658-0-71896700-1396130273_thumb.j

 

Hier einmal ein paar WIPs meines aktuellen Mortheim-Projektes. Die Grundstruktur ist soweit fertig, folgen sollen einige Details (Fensterbänke, Schutt, vlt. ein Tavernenschild), vorallem die leeren großen Flächen der Außenwände im Erdgeschoss sind mir noch viel zu flach und sollen noch eine viel dreidimensionalere Struktur bekommen, um nicht mehr so langweilig zu wirken. Hab da jetzt erstmal an Fachwerk-Strukturen mit den Kaffeerührstäbchen gedacht, aber vielleicht hat ja noch wer von euch eine gute Idee :)!?

 

post-20658-0-90344000-1396130288_thumb.j

 

Die beiden Böden im ersten Obergeschoss sind abnehmbar, sodass die Räume da unter gut bespiel- und hoffentlich auch bemalbar sind.

 

post-20658-0-62758000-1396130310_thumb.j

 

Hier brauche ich auf jeden Fall eure Meinungen. Finde die rot umkreiste Variante, also die ohne die aufgeklebten Rührstäbchen tendenziell besser als die blau umkreiste mit, vorallem in dem von den Pfeilen angezeigten Bereich, also dort wo unten Rührstäbchen, dadrüber ein Querbalken und dadrüber wieder Rührstäbchen sind, sieht das mMn sehr unschön aus. Allerdings erlauben die Stäbchen auch relativ einfach ziemlich schöne "Fachwerkmuster". Habt ihr eine Idee, wie ich das Problem, das zu sehr aufeinander liegenden Querbalken elegant lösen kann? Welche Variante findet ihr besser?

 

Für allgemeine Ratschläge, Tipps und so weiter bin ich natürlich offen :D

 

Vielen Dank euch,

Jonas

post-20658-0-47333000-1396130265_thumb.j

post-20658-0-78363700-1396130280_thumb.j

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da kann man ja schon fast von Massivbau reden, ziemlich toll das Teil.

Wegen dem Fachwerk. Hast du mal versucht die Rührstäbchen mit etwas Abstand zum Querbalken anzubringen, sodass dazwischen nochmal verputzte Mauer zu sehen ist? Ansonsten ist es irgendwann zuviel mit den ganzen Balken und dem Fachwerk. Also im zweifel lieber etwas weniger.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da kann man ja schon fast von Massivbau reden, ziemlich toll das Teil.

Wegen dem Fachwerk. Hast du mal versucht die Rührstäbchen mit etwas Abstand zum Querbalken anzubringen, sodass dazwischen nochmal verputzte Mauer zu sehen ist? Ansonsten ist es irgendwann zuviel mit den ganzen Balken und dem Fachwerk. Also im zweifel lieber etwas weniger.

 

Vielen Dank, freut mich, dass es gefällt  :) 

 

Das mit dem Abstand ist eine gute Idee, ich werde mich da die Tage mal ransetzen und euch dann hier die Änderungen präsentieren, vielleicht auch schon mit den anderen Details. 

 

Vielen Dank fürs Feedback und einen schönen Abend,

Jonas

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich würde überhaupt kein Fachwerk mehr dazu bauen. Das sieht so schon gut aus. Mit Farbe und Sand (oder Blumenerde) noch Putz drauf und das reicht mMn vollkommen aus. Wenn du allerdings wirklich noch mehr Fachwerk willst, dann würde ich vorschlagen, das einfach mit Stift in das Material zu drücken. Das spart dir Schnitzen, Kleben und umständlichen Anmalen.

 

mfg DGS

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde die rot umkreisten Bereiche auch besser als die blauen.

Zusätzliches Fachwerk - hm ja - ich würde noch ein paar Diagonalen einziehen, allerdings sparsam. Jedes Fachwerk hat Diagonalstreben, das verlang die Statik einfach. Allerdings dürften die Diagonalstreben ruhig etwas krumm sein, es wurde auch in der Realität oft Krummholz dafür verwendet.

Bilder: http://mytown.de/poi-images/13/06/24/D/package0/1484683.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/bf/Ahrem-altes-Fachwerk.JPG

http://www.michael-hepp.de/alben/hb/12.JPG

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als ich vor vielen Monaten mir im Warhammer-Regelwerk das Gelände angeschaut habe, gab es gleich einige Bauten, wo

ich gleich begeistert war. Es stand auch drin geschrieben, daß tolles Gelände und einzigartige Bauten die Herzen jedes

Warhammer-Spielers höher schlagen läßt. Da dachte ich: ich brauch†™ auch soetwas! Also begab ich mich schon im Oktober

daran mal etwas eigenes zu bauen: ein Wachturm sollte es sein.

 

Hierfür habe ich fast nur Abfallreste als Materialien gebraucht. Schuhkarton, Graupappe (ist immer hinter so Malblöcken oder

Zeichenblöcken), Passepartout-Karton (die Überreste, die der örtliche Kunstkreis sonst weggeworfen hätte), Warhammer-

Bitzes, Spachtelmasse, Farbe und statisches Gras. Und dann fing ich mit dem Basteln an. Hier möchte ich ansagen, daß die

GW-Preise vollkommen in Ordnung beim Gelände sind. Ich habe hier nämlich, für das Zusammenbauen des Turmes, einen ganzen

vollen Tag drangesessen. Ich mußte die Kartons ausschneiden, anpassen, zusammenkleben, mir überlegen, wie die nächste

Stufe aussehen sollte †” und es war viel mehr Arbeit als einfach die fertigen GW-Häuserwände aus dem Rahmen zu knipsen.

Aber es hat sich gelohnt! Gestern habe ich dann noch den letzten Feinschliff gemacht und nun ist der Wachturm für die

imperiale Provinz Talabec-Land fertig. :)

 

images-i1688288b31ics.jpg

 

images-i1688289brvnlp.jpg

 

images-i1688290bqiadn.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.