Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Im Fernsehn habe ich neulich zum zweiten mal einen Report über PAK verseuchte Gummiteile wie zB bei Badelatschen oder gummierten Griffen gesehen.

Dieses PAK ist ein chemischer billig weichmacher der stark Krebserregend sein soll (im Internet gibt es auch einige Berichte dazu). Getestet wurden u.A. billig Maßbander, billig Badelatschen usw., dabei hatten einige Produkte einen so hohen Wert der bei einer Stunde hautkontakt die gleiche Krebserregende Wirkung hatte wie als ob man in der einen Stunde 500 Zigarretten geraucht hätte...

Ein eindeutiges Zeichen für stark belastete Produkte ist ein sehr deutlicher unangenehmer bis ekliger/beißender Gestank, während bei unbelasteten Produkten höchstens ein leichter Gummigeruch auftritt.

Und nun ja, das aktuelle GW Maßband riecht auch nicht gerade berauschend... ich würde sogar sagen, dass das genau so beißend stinkt wie beschrieben... und da man beim spielen das Maßband ja schon immer sehr lange in der Hand hat finde ich das schon etwas komisch.

Was meint Ihr dazu? Stinken eure GW Maßbänder auch? Wie steht ihr zu diesem Thema?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meins richt nicht wirklich schlimm, ist aber auch schon bisschen älter, hat halt den normalen Gummigeruch an sich. Und ich denke auch nicht dass GW so ungeschickt ist und ein "gefährliches" Produkt rausgibt, wenn das rauskommt wäre das einfach zu schädigend für sie.

Außerdem kann man ja das Gummiteil auch runter geben, wenn man auf Nummer sicher gehen will. ;)

MfG.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, 500 Zigaretten rauchen manche Raucher im Monat (oder zumindest in 2). Und die fallen dabei ja auch nicht sofort tot um. Das ist also kein allzu extremer Vergleich.

Hat denn das GW-Massband irgendein Test-Siegel?

Ansonsten schreib doch mal an GW udn frag, welche Qualitaets- udn Sicherheitskontrollen ihre Produkte standardmaessig durchmachen.

Die Killa Kans muessen ja auch irgendwie getestet worden sein, damit man mekrt, dass die Altersangabe geaendert werden muss.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du das wirklich wissen willst, dann schreib einfach eine MAil an GW, mit der Aufforderung Dich über diese Frage aufzuklären.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du eine Antwort bekommen würdest.

Falls da keinerlei Antwort auf dich zukommt, geh mal damit zum Verbraucherschutz und frag dort via Mail nach. Die sind da ganz heiss hinterher:ok:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da kann ich grilledGnarfinators Empfehlung nur zustimmen.

Ich hoffe zumindest, dass keine Panikstimmung durch einen so schönen Thementitel entsteht und jetzt nicht nach jeder Dokumentation solche Fragen gestellt werden. Das Sommerloch kann ja dann immer noch damit gefüllt werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab diese Reportage auch gesehen und noch überlegt "Benutz ich irgendwo solches Gummizeug?". Aber an das Maßband hätte ich nie gedacht.

Aber es stimmt schon, es hat am Anfang schon recht stark gestunken.

Nachfragen ist bestimmt nicht schlecht, aber Panik ist mMn noch nicht angebrachtn, wenn man Angst hat, muss man eben das Gummizeug abmachen.

Grüße,

Der Schwindler

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Orkfaeller was macht dich denn bitte zum Chemiker? Um das ganze so ins lächerliche zu ziehn?

Tot umfallen wird sicherlich keiner sofort aber der vergleich hinkt nicht im mindesten!

Schon nach einer Bratwurst (vom Grill) hast du eine ähnliche konzentration an cancerogenen Stoffen zu dir genommen, wie nach 2 Schachteln Kippen. Intressiert aber im endeffekt auch keinen essen werden wir sie weiterhin :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich hängt das von der Art des Grillens ab! Zigaretten haben ja auch eine weitaus breit gestreutere schadwirkung als nur Cancerogen zu sein alle 20 Kippen verstrahlst du dich um 0,1 Gray, Gefäße verstopfen etc. etc. also ist der vergleich suboptimal dennoch für jeden nichtchemiker leich verständlich Zigaretten=Krebs

PAK=Krebs was mich eigentlich aufgeregt hat ist wie man ohne jegliche Ahnung das ganze dermaßen unqualifiziert ins lächerliche ziehen kann!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, diese "Reportage" kam (auch) bei Galileo, dem *hust, prust, grins* "Wissens"magazin. :skepsis:

Da ich diese Sendung für ausgemachten Schwachsinn halte, jedenfalls zum größten Teil, würde ich nicht allzu viel darauf geben. Ich nehme jedenfalls an, dass hier ein wenig übertriebene Panikmache mit im Spiel ist, also von Seiten dieser Sendung.

Ich möchte die behauptete Belastung von bestimmten Kunststoffprodukten damit aber nicht ins Lächerliche ziehen und finde es gut, dass Justicar hier darauf hingewiesen hat.

Außerdem könnte es ja sein, dass er diese Meldung in einer etwas glaubwürdigeren Sendung gesehen hat.

ABER:

Als konkretes Beispiel wurden dort keine Maßbänder von GW gezeigt, sondern die bei einer bekannten 1€- Kette erhältlichen Maßbänder, die neben einer cm- auch eine Zollskala haben.

Nur so als Hinweis.

MfG, Tobias

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Galileo gebe ich dir vollkommen Recht, die Sendung war vor 4 Jahren mal ganz gut. Den Beitrag darin habe ich aber vor einigen Monaten schonmal woanders gesehen (weiß nicht mehr genau wo, aber auf jeden Fall etwas seriöser als Galileo) aber darum gehts ja auch gar nicht.

Mit dem Maßband hast du auch recht, da habe ich ja auch nicht gesagt dass die das GW Maßband dort getestet hätten (DAS wäre ja auch ein Zufall).

Generell muss ich sagen, dass ich nicht zu den Leuten gehöre die ständig vor allem "Angst" haben was irgendwie vielleicht gefährlich sein könnte, eher im Gegenteil, ich belächle sowas meistens oder mache mich sogar darüber lustig wie übervorsichtig manche sind.

Allerdings muss ich sagen, dass mich dieser Bericht schon etwas nachdenklich gemacht hat, weil ich den Bericht eigentlich schon als seriös und nachvollziehbar empfand. Die Thematik ist ja auch nicht neu, bei Kinderspielzeug ist das Thema Weichmacher ja schon seit ewig im Gespräch.

Daher hab ich auch den Thread hier aufgemacht, natürlich nicht um Panik zu verbreiten oder dergleichen (das passiert sowieso nicht denke ich), sondern um eure Meinung zu hören und damit jeder der das ließt selbst entscheiden kann, ob er den Gummibezug vielleicht lieber abmacht oder nicht. Und der Titel ist wie ich zugebe extra so provokant, damit das Interesse steigt.

Das mit der Mail an GW habe ich mir auch schon überlegt, allerdings befürchte ich, dass man da nur eine Standard Antwort a la: "Vielen Dank für Ihr Interesse.... unsere Produkte natürlich getestet und genügen den gängigen Sicherheitsanforderungen.... völlig unbedenklich...." bekommt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Natürlich hängt das von der Art des Grillens ab! Zigaretten haben ja auch eine weitaus breit gestreutere schadwirkung als nur Cancerogen zu sein alle 20 Kippen verstrahlst du dich um 0,1 Gray, Gefäße verstopfen etc. etc. also ist der vergleich suboptimal dennoch für jeden nichtchemiker leich verständlich Zigaretten=Krebs

Ich hab zwar von Kunststoffen und deren Toxizität / Cancerogenität nicht allzu viel Ahnung, aber dass 20 Zigaretten 0,1 Gray Energiedosis entsprechen, kann ich mir kaum vorstellen. Bei der Wirkung auf den Menschen muß man die Energiedosis noch über Strahlungswichtungsfaktoren (je nach Strahlenart) auf Sievert umrechnen, ändert aber an der Größenordnung wenig.

Es kommt zwar immer noch darauf an, ob hier 0,1 Gray Körper- oder Organdosis vorliegen - oder auch nicht, Rauchen wäre dann wohl so oder so innerhalb von Wochen tödlich...

Mal kurz in die Wikipedia geschaut: Das Rauchen von 20 Zigaretten täglich entspricht einer mittleren Strahlenbelastung von etwa 0,29 mSv. Wenn von Alphastrahlung (Wichtungsfaktor 20) ausgegangen wird, überschätzt du die Strahlenbelastung etwa um einen Faktor 2.500.000.

Zigaretten=Krebs

PAK=Krebs was mich eigentlich aufgeregt hat ist wie man ohne jegliche Ahnung das ganze dermaßen unqualifiziert ins lächerliche ziehen kann!

Wie man dann im Gegenzug ohne jegliche Ahnung die Strahlenbelastung dermaßen übertrieben darstellen kann!

EDIT: sorry, selbst verrechnet. Die Strahlenbelastung wird nicht um einen Faktor 2500, sondern um einen Faktor 2,5 Millionen überschätzt...

bearbeitet von Tante Jolesch
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unglaublich, die Farbe solle man besser auch nicht trinken, die ist auch giftig.

Im Ernst: man isst die Dinger doch nicht. Aber ich bin ja fein raus: ich habe kein GW-Maßband, ich habe ein Qualitäts-"1Euro"-Maßband. Das ist bestimmt sicher...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Unglaublich, die Farbe solle man besser auch nicht trinken, die ist auch giftig.

Im Ernst: man isst die Dinger doch nicht. Aber ich bin ja fein raus: ich habe kein GW-Maßband, ich habe ein Qualitäts-"1Euro"-Maßband. Das ist bestimmt sicher...

Ganz ehrlich, von Dir hätte ich eigentlich keinen derart unqualifizierten Beitrag erwartet. :notok: Giftstoffe die einfach per Berührung durch die Haut aufgenommen werden sind oft gefährlicher als Stoffe die nur bei Verzehr toxisch wirken.

Falls es Dir aber tatsächlich an Wissen bzw. Vorstellungskraft in Sachen Kontaktgifte fehlt google mal nach "dermale Aufnahme" oder "perkutane Aufnahme".

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo so einen bescheuerten Beitrag hätte ich auch nicht erwartet, wenn man findet das das alles quatsch ist dann könnte man ja sowas schreiben wie "ich halte das für übertrieben" usw....

Aber naja einen Post mehr!

Ich werde mir demnächst wohl nochmal ein GW Maßband kaufen und dann schauen wie das so aussieht, dann werde ich wohl wirklich mal GW freundlich und sachlich ne Email schreiben und sehen was dabei rumkommt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es dich so sehr beschäftigst kannst du das Maßband auch testen lassen...

dann werde ich wohl wirklich mal GW freundlich und sachlich ne Email schreiben und sehen was dabei rumkommt

Sie werden dir sicherlich nicht mitteilen das du ein Stück Giftmüll in den Händen hälst ;), was übrigens keine Firma machen würde. Falls eine Antwort kommt wird sie wohl kaum von dem zuvor geposteten Beispiel großartig abweichen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Tante Jolesch

Also der Gewebewichtungsfaktor für die Lunge ist 0,12 nicht 20 desweiteren stand in wikipedia auch mal das Martin luther die Bibel irgendwo in Reinland pfalz überetzt hat also würde ich das nicht überbewerten. Aber es stimmt ich stecke nicht so tief in der Materie das heist ich kann mich durchaus in der maßeinheit vertan haben

Um bei deinem Rechenbeispiel zu bleiben gut dann sind es halt 0,29 mSv

Was bei einer natürlichen Strahlenbelastung von 2,1 mSv pro Jahr

dann doch eine erhebliche Steigerung ist!

Back to topic:

Ich finde es gut das sich jemand Gedanken macht ohne Panik machen zu wollen. Und empfinde einige Posts hier mehr als danaben!

Der Verfasser wollte ja nur auf etwas aufmerksam machen das ihm Aufgefallen ist

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als erstes kann man nach einem CE Zeichen Ausschau halten. Ist dies drauf ist das schonmal ein gutes Zeichen. Wenn mich nicht alles täuscht muss das sogar drauf sein wenn es auf dem Europäischen Markt verkauft werden soll.

Das dies noch keine 100%ige Sicherheit verspricht durfte man ja schon oft aus den Medien entnehmen. Stichwort Kinderspielzeug, Puppen.

Ansonsten ist natürlich eine Mail an GW ein gutes Mittel, [panikmache] wobei die natürlich nicht zugeben werden das sie kanzerogene Stoffe verwenden [/panikmache]

Ein weiterer Schritt ist der Gang/der Brief zur Verbraucherzentrale. Die haben die Möglichkeiten dies zu testen. Wobei ich hier keinen Einblick habe was nötig ist damit sie tätig werden. Aber eine Mail an die Jungs kostet ja nichts.

Zum Thema:

Man sollte das Thema kanzerogene Stoffe in Kunstoffteilen nicht zu sehr herunterspielen.

Wobei man wissen sollte das nicht der Kunststoff oder hier der Gummi schädlich ist, sondern die darin enthaltenen Weichmacher. Diese sorgen, wie ihr Name schon sagt, dafür das der Kunstoff weich und elastisch bleibt.

Diese Weichmacher treten mit der Zeit aus dem Kunststoff aus, das ist der Geruch den man wahrnimmt, daher riechen neue Dinge auch immer stärker als ältere.

Nun kommt es eben drauf an welche Weichmacher verwendet wurden, viele stehen im Verdacht bzw. bei vielen weiß man auch das sie krebserregend wirken (diese sind dann in der Regel auch verboten).

Zusätzlich gibt es auch einige (Achtung Männer!) welche die Potenz beeinträchtigen.

Das Argument zieht komischerweise wesentlich stärker als das erste :D

Das man nicht unbedingt daran lutschen muss um die Stoffe aufzunehmen wurde ja schon erläutert. Viele Gifststoffe werden einfach durch die Haut aufgenommen.

Da das Gummiteil am Maßband relativ klein ist sehe ich jetzt nicht das große Problem, wobei das im Fall der Fälle (Achtung! Nur Panikmache, ich denke das GW PAK-frei produziert) natürlich trotzdem eine Sauerrei wäre.

Wer sich ein besseres Gefühl verschaffen will kann das Maßband bei warmen Wetter, an einem gute belüfteten Ort ein paar Tage draussen liegen lassen.

Ein Großteil der freiwerdenden Weichmacher kann sich dann verflüchtigen ohne Schaden anzurichten.

Weichmacher sind übrigens in so ziemlich jeden Plastikteil und wirklich gesund sind sie alle nicht.

Denkt daran wenn ihr das nächste mal auf den billig Kugelschreibern rumkaut.

Aber es kommt wie bei allem im Leben halt auch immer auf die Dosis an.

Ich hab das alte, überteuerte blaue Plastikteil :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab auch noch das alte (schwarze) GW Maßband, obwohl ich sagen muss das das neue ja eigentlich wirklich gut ist, vom Mechanismus her und der Gummiüberzieher ja eigentlich auch ;D

Ich bin noch nicht dazu gekommen mir ein neues zu kaufen, die sind ja alle in Folien eingepackt wenn ich mich nicht irre, da müsste dann ja das CE, GS oder sonst ein Prüfzeichen drauf sein.

Wenn dem nicht so ist und die Mail an GW auch nix bringt dann hätte ich auch tatsächlich kein Problem damit das Teil an den Verbraucherschutz zu schicken mit der Bitte, dass testen zu lassen. Selbst wenn ich dann 5€ los bin für das Band und den Brief, was solls... jetzt will ichs wissen! :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.