Jump to content
TabletopWelt
josch

Der große Auto-Thread

Recommended Posts

N Miata soll ja vom Fahrspass her ziemlich gut sein und die Qualität stimmt auch.

 

Oder n Alfa 4C, die gibt's ohne Dach auch und sind hübsch und schnell.

 

Aber ist halt alles zweisitzig. Viersitzige Cabrios fahren bei uns hier nur Abteilungsleiterinnen mit viel zu langem Schal und zwei Katzen oder halt die Fraktion die niemals grade im Auto sitzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, der 4C is zwar richtig, richtig geil... aber das ist dann doch deutlich mehr als ich ausgeben wollen würde... 

Und MX5/124 Spider sind in meinen Augen ein bißchen zu sehr... "Investitionsrisiko"... die laufen ja richtig gut, und wenn der Markt mit den Dingern so gefüllt ist, kriegt man in ein paar Jahren ja kaum noch was dafür, wenn man die Karre wieder verkaufen will. 
Ansonsten wär der 124 Spider durchaus nen Blick wert... find den nämlich ziemlich hübsch... den aktuellen MX5 leider so garnicht.

Ich muss sagen, dass ich auch grad wieder n bißchen von den viersitzigen Cabrios abkomme. Ich war beim Einkaufen und hab gedacht "Ey, 90% der Zeit, die du mitm Auto fährst, bist du allein unterwegs" ...und daran würd sich bestimmt nicht so viel ändern, wenn ich ein viersitziges Cabrio hätte.
Und man schleppt ja schon ne Menge zusätzliches Gewicht mit, wenn man statt eines handlichen Zweisitzers sowas größeres mit vier Sitzen fährt... ach, alles schwierig!




 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenns um Wiederverkaufswert geht, dann Lotus Exige. Also wenn man sich den Ein-und Ausstieg wirklich geben will. Mehr Spass auf der Landstrasse kann man mit 4 Rädern dran bestimmt nich haben, ausser vllt man kriegt beim fahren noch einen genuckelt. Aber da hats wohl auch Targas (?) und praktisch überhaupt keinen Wertverlust, die kosten gelaufen eig immer dasselbe.

Zum Kauf freilich teuer, aber die Verschleissteile sind Grossserie, der Unterhalt müsst gehen. Und das Problem, dass an jeder Ecke drei davon rumstehen würden, muss man nicht fürchten.

 

Diverse kleinere zweisitzige Porsche Cabrios kämen da auch in Frage. Also was nicht ganz so Neues, was bei so nem Opa 24/7 in der Garage stand.

 

Ich hab jetzt bei den Vorschlägen nicht sonderlich nach Kohle überlegt, ich mein es ging ja um S5 und was-weiss-ich für Mercedes Klassen.

 

 

Die Frage is am Ende ja auch, wieviel Stauraum brauch ich? Zackige zweisitzige Cabrios werden halt schon eng, wenn man mal n Kasten Bier holen muss, vom Baumarkt nich zu reden. Oder wer weiss nun ob Nachwuchs geplant ist die nächsten Jahre... Viersitzer haben halt immer nen Vorteil bei der Flexibilität. Ist ungeiler mit Kindersitz oder wenn man die Rückbank umlegen muss um 8 Sack Leichtputz reinzustapeln, aber es geht zumindest.  Können wir nun schwer beurteilen was da reinspielt. Oder obs bei dir ne naheliegende niederschwellige Option gibt, für Transportaufgaben mal n Tag an ein andren Kfz zu kommen.

 

Ansonsten gilt wie immer: nimm was du spontan geil findest, man wird nich jünger, geschenkt gibt's nix, Neid schon garnich.

bearbeitet von capt.nuss
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wär der Zweitwagen. Im Augenblick hab ich ne Mercedes B-Klasse. Bin von meinem Lexus, der mir im Unterhalt einfach zu teuer war und mit seiner Größe hier in den kleinen Dörfern extrem unpraktisch, auf dieses Auto umgestiegen und dachte, dass ich das könnte. Also von der luxuriösen Karre mit mächtig Dampf auf son praktisches Van-Dings umsteigen.
Stellt sich heraus: Ne. Geht nicht. Oder zumindest brauch ich zusätzlich irgendein Auto, das Spaß macht. Meine Frau fährt aus unerfindlichen Gründen die B-Klasse lieber als den Lexus. 
Naja, soll sie den halt fahren.

Und ich will definitiv keinen Neuwagen kaufen. Das is mir zu blöd. Würd mich so sehr über den harten Wertverlust der ersten Jahre aufregen, dass es mir den Wagen komplett verdirbt.  Kommt noch hinzu, dass ich Neuwagenkäufe eh unnötig und dämlich find. Gibt genug schon gebaute, gute Karren, die ungenutzt bei Händlern rumstehen. Eigentlich müsste kein einziger Neuwagen mehr produziert werden.
Is alles ne richtig dumme Verschwendung von Ressourcen.
Egal, wir schweifen ab.
Also ja, Gebrauchtwagen. Da kriegt man mehr für sein Geld.
Und wenns ne richtig geile Karre wär, dann wär ich vermutlich bereit mich von... hm... 35k zu trennen?
Aber eigentlich würd ich gern deutlich darunter bleiben.
Für 25k kriegt man jede Menge tolles Spielzeug ^^

Aber den 4C scheints halt erst ab ca. 50k zu geben. Das is ja Irrsinn.

Son bißchen sorgt mich halt immer der Wiederverkauf. Weil wir uns ja auch grad im Wandel befinden. Elektromotoren werden in den nächsten Jahren zur normalen Erscheinung und das hat Auswirkungen darauf, was noch als "sportlich" und "zeitgemäß" wirken kann. So manch langweilig aussehender Hybrid sprintet jetzt schon dem "Sportwagen" davon.

Also... du sagst da aber was wichtiges: was findet man spontan geil? 

Hab jetzt schon so viel darüber nachgedacht, dass es mir schwer fällt, diese Frage zu beantworten, weil ich nicht mehr weiß, wie meine spontanen Reaktionen im Bezug auf die Autos waren...





 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, Mann!
Da ist ja ein Plymouth Prowler dabei :D 

Hatte das Ding ganz vergessen... aber ich liebe dieses Auto! Das Teil is so herrlich schräg... ich muss mal gucken, wieviel die kosten...oder ob man überhaupt welche in Deutschland kriegt...

Edit:
Oh shit!
Es gibt ja welche! Und die sind sogar zum Teil bezahlbar.... bwahahaha
 

bearbeitet von Barbarus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Prowler kannst du vergessen außer zum Hinstellen, der Motor ist scheiße. Der 3,5l säuft wie ein Hemi, hat aber 100 PS weniger und ist in der Wartung aufwendiger.

 

Wie wär's mit nem Honda S2000? Der hat Style, geht deutlich besser als ein MX5, ist selten und wird nicht billiger. Ich fahr den unheimlich gerne, wenn der Schwiegervater seinen mal rausrückt ;).

 

Mein neuer 595 hat's übrigens jetzt 4 Monate länger bei mir ausgehalten als der alte, den gibt's auch als Cabrio *hint*. :D

 

 

Zitat

So manch langweilig aussehender Hybrid sprintet jetzt schon dem "Sportwagen" davon.

 

 

Geradeaus schnell sein kann jeder. Um die Ecke sieht das dann schon anders aus, die können ihr Gewicht einfach nicht wegzaubern.

bearbeitet von Bloodknight

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Bloodknight:

Prowler kannst du vergessen außer zum Hinstellen, der Motor ist scheiße. Der 3,5l säuft wie ein Hemi, hat aber 100 PS weniger und ist in der Wartung aufwendiger.

 

Ach, menno :(

 

vor 15 Minuten schrieb Bloodknight:

Wie wär's mit nem Honda S2000? Der hat Style, geht deutlich besser als ein MX5, ist selten und wird nicht billiger. Ich fahr den unheimlich gerne, wenn der Schwiegervater seinen mal rausrückt ;).

 


Hm, bin den mal gefahren, also als Beifahrer... paar mal... Kumpel hatte den. Fährt sich gut, hat aber geschluckt wie Sau... und optisch war der einfach nich meins. Sieht so extrem unspektakulär aus O_o
 

vor 15 Minuten schrieb Bloodknight:

 

Mein neuer 595 hat's übrigens jetzt 4 Monate länger bei mir ausgehalten als der alte, den gibt's auch als Cabrio *hint*. :D
 

 

Is natürlich n bißchen geil. 
Aber ich bin paar mal Porsche gefahren, das waren allesamt Modelle aus den 70ern, 80ern und frühen 90ern ... und für son "Ausritt" sind die cool, aber ich würd die nich als "Daily Driver" wollen. Dafür sind sie mir etwas zu aufgeregt. Und ich such ja schon was, das sich prügeln lässt, aber ansonsten tagtäglich ganz gemütlich gefahren werden kann...

 

vor 15 Minuten schrieb Bloodknight:

Geradeaus schnell sein kann jeder. Um die Ecke sieht das dann schon anders aus, die können ihr Gewicht einfach nicht wegzaubern.


Das stimmt. Wobei der Lexus GS450H von meinen Großeltern beides kann. Das Ding zieht als gäbs kein Morgen und geht auch ganz geschmeidig um die Kurven.
Obwohl es 2 Tonnen wiegt. Schon irgendwie faszinierend.
(Die haben übrigens nen Durchschnittsverbrauch von 6,5 Litern und fahren den im Normalmodus... also nicht im Eco-Modus!)



Also... langsam tendier ich zu nem Audi TT. Scheint das beste Preisleistungsverhältnis zu sein.
Den 211PS-Motor mit Quattro und S-Tronic... gute Beschleunigungswerte bei akzeptablem Verbrauch... 
und der Wagen is mit wenig Kilometern recht günstig zu kriegen.
Dass er keine vier Sitze hat, ist halt das Manko. Aber damit kann ich leben.
Und er is zwar nix "besonderes", sieht aber schon geil aus, find ich.

Würd mal sagen, die Wahrscheinlichkeit liegt jetzt so bei 70%, dass ich mir einen hole... noch mal ein paar Nächte drüber schlafen.
Die ganze Sache wird ja eh erst März/April/Mai konkret.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Barbarus:

Die ganze Sache wird ja eh erst März/April/Mai konkret.

Jetzt ist sogar ne gute Zeit für den Autokauf. Naja bis Februar eigentlich. Danach ziehen die Preise wieder an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

900848082__20(1).jpg.e10f2f94f244c560f13cccb69f0df976.jpg

Finde ich auch nicht schlecht...kostet nicht mehr die Welt und ist etwas eigen.

Und, steht auch nicht an jeder Ecke rum.

 

Leider  vertrage ich selber das offen fahren nicht, eine Stunde fahren, drei Tage krank...^^

Weil sonst hätte ich schon seit mindestens zwanzig Jahren einen Auburn Boattail Speedster Serie 2 (nicht die Plastikbomber) in der Garage.

Für mich gibt es da einfach kein schöneres Auto.

Außer natürlich ein Original 851 aus 35/36, und nen sechser im Lotto.

 

Aber die Qual der Wahl kenne ich auch.

Bei meinem Altherrenbeschleuniger" komme ich auch nicht weiter.

Zum einen ist der Geld limitiert, die Auswahl nicht getroffen und die Frage ob das wirklich noch "nötig"

ist noch nicht abschließend geklärt.

:ok:

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Mann hat Geschmack!
Deswegen sind die Wiesmanns ja auch so geil, weil sie viele der Designelemente der Karren aus der "guten alten Zeit" aufgreifen.

Die Frage, obs "nötig" is... is halt auch sone Sache. Frag ich mich ja auch.

Und es ist mittlerweile noch schwieriger geworden, die zu beantworten. Weil sich in den nächsten Jahren so viel ändern wird.

Überall wird an leichteren und effektiveren Batterien gearbeitet... wenn die erst mal so weit sind, geht der Elektro-Boom noch schneller voran und dann ist auch das letzte Argument gegen das E-Auto obsolet geworden. 
Wenns dann super-leichte, super-schnelle E-Roadster gibt, will doch keiner mehr son Ding mit Verbrenner haben. Und wenn man jetzt einen kauft, und diese Entwicklung doch schon in zwei, drei Jahren vollführt sein sollte, hat man die Arschkarte gezogen.

Deswegen tendier ich auch immer stärker dazu irgendwas günstiges zu kaufen, wo die Kurve des Wertverlusts schon abgeflacht ist... im besten Fall verkauft man die Karre dann in zwei, drei Jahren zu nem ganz ähnlichen Preis wieder... im schlimmsten Fall sind die E-Autos dann schon die neue Norm und man wird die Karre nicht mehr los, hat aber auch nicht ein ganzes Vermögen drin versenkt...

Der Crossfire könnte aus dem Grund ne gute Wahl sein. Danke dafür. Auch son Modell, das ich immer mochte, aber jetzt nicht mehr aufm Schirm hatte.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Wiesmanns sind schon nice, waren aber nie Autos für den normalen Geldbeutel.

Hatte damals in der Nähe von Dülmen gewohnt und war, zu ihren Anfängen, regelmäßig da zum gucken und träumen.

Als damaliger BMW Fan war mir deren tun höchst sympatisch. 

Auf der IAA hatte ich mich mal in einen GT MF4 gesetzt, sehr geil..aaber, da mein Äquator schon immer etwas umfangreicher war,

seeehr eng. Zu eng. Davon ab konnte/könnte ich mir den weder damals noch heute leisten.

 

Ja, bei den E-Autos wird es in naher Zukunft viel spannendes geben.

Wobei ich aber noch nicht glaube das es jetzt schnell zur Norm wird.

Vielleicht in den Städten, mit kleinen E-Flitzern, im Ländlichen sehe ich das noch nicht.

Wenn ich zb daran denke das es bei uns im gesamten Landkreis grade mal eine Schnellladestation gibt.

Und dann bleibt da immer noch der hohe Kaufpreis für ein vollwertiges Auto..zb. Limo oder Kombi Größe, 

und zb, die Batteriemiete..etc.

 

Bei einem Spaßauto würde ich auch immer auf den Gebrauchtwagenmarkt gehen.

Mit ein bisschen Geduld findet man da sicher was ordentliches.

 

Ganz vergessen..

.608744106__20(2).jpg.dc97b4325433755b3494af2414d00a7c.jpg

Finde ich auch heute noch chic, aber ich glaube man muß auch gut gelenkig sein...

Für Rheuma und Arthrose Opis ist das auch nichts mehr...:ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Bluebaer:

und die Frage ob das wirklich noch "nötig"

ist noch nicht abschließend geklärt.

 

Klar ist das nötig. Wenn man Bock drauf hat und es geht sich halbwegs aus, dann is das nötig.

 

Der Tag, an dem es dann wirklich nicht mehr geht, der kommt früh genug. Und alte Leute beschweren sich über so ziemlich alles, aber niemals über die kleinen Träumchen die sie sich erfüllt haben.

Und wenns selbst n Jahr später schon keinen Spass mehr macht, dann verkauft man wieder, ist auch kein Beinbruch.

 

Leben is kurz, schenken wird dirs garantiert keiner, und in 10 Jahren siehste da drin auch nicht grade geiler aus.

 

Ab und zu mal ne gute Zeit einschieben, den Kontakt zu Freunden nicht aus Bequemlichkeit abreissen lassen, und sich nicht dauernd um anderleuts' Erwartungen kümmern sind Dinge die man rückschauend nie bereut, und da passt n Spasskarren genau ins Bild. 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Bluebaer:

Die Wiesmanns sind schon nice, waren aber nie Autos für den normalen Geldbeutel.

Hatte damals in der Nähe von Dülmen gewohnt und war, zu ihren Anfängen, regelmäßig da zum gucken und träumen.

Als damaliger BMW Fan war mir deren tun höchst sympatisch. 


Jo, ich komm ja ausm Kreis Recklinghausen... war zwar nie bei Wiesmann, aber ich hab immer mal wieder welche von den Dingern rumfahren sehen.
Und wieso "damaliger BMW-Fan"? :D
BMW ist designtechnisch doch immer noch in der Spitzenliga. Und die Motoren sind auch wunderbar, schön effektiv.

Was E-Mobilität angeht: da sind die Regionen wohl noch sehr unterschiedlich. Ich wohn jetzt in nem kleinen Kaff bei Wiesbaden und im Nachbarkaff gibts Ladestationen auf den Parkplätzen von zwei Supermärkten.
In Wiesbaden selbst hab ich auch schon einige gesehen. Und ich vermute mal ganz stark, dass es Richtung Frankfurt noch mehr werden...

 

 

vor 27 Minuten schrieb capt.nuss:

Leben is kurz, schenken wird dirs garantiert keiner, und in 10 Jahren siehste da drin auch nicht grade geiler aus.

 


Ja, stimmt. So ähnlich rechtfertige ich das ja auch vor meinem Gewissen ^^

Muss ganz ehrlich sagen, dass ich mir selbst die letzten zehn Jahre oder so zu wenig Spaß gegönnt hab. War zu vernünftig.
Ich denke sowas "blödes" wie ein reines Spaßauto hab ich jetzt mal verdient...


 

bearbeitet von Barbarus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Barbarus:

BMW ist designtechnisch doch immer noch in der Spitzenliga. Und die Motoren sind auch wunderbar, schön effektiv.

 

Naja...Steuerkettenführung..(oder wie das heißt)..aus Plastik und so scherze.

Der einzige neuere BMW der mir wirklich gefällt ist das 4er Coupe.

Oder E21/30, E12/28/34, E24, E9, E23/32/38, E31 und vielleicht noch der 52 bei allen anderen bin ich raus.

:victory:

 

bearbeitet von Bluebaer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Bluebaer:

BMW der mir wirklich gefällt

 

Mit kommen da immer die Innenräume so sinnlos eng zugebaut vor. Also auch wenn das eigentlich ne grosse Karre ist. Kann aber auch an mir liegen.

bearbeitet von capt.nuss
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.12.2019 um 11:37 schrieb capt.nuss:

 

Mit kommen da immer die Innenräume so sinnlos eng zugebaut vor. Also auch wenn das eigentlich ne grosse Karre ist. Kann aber auch an mir liegen.


Da treffen zwei unterschiedliche Sichtweisen aufeinander... und ich glaub das sind auch einfach zwei verschiedene Denkansätze beim Design...

Es gibt die Leute, die ihre Innenräume im Auto luftig mögen und es gibt die Designer, die sowas gern umsetzen, weil schlichtes, stilisiertes Design halt einfach Hand in Hand damit geht...

Und dann gibt es die Leute, die das Gefühl haben wollen, in einem High-Tech-Cockpit zu sitzen, wenn sie ein Auto fahren, am besten auf allen Seiten von Schaltern und Anzeigen umgeben...und auch da gibts die passenden Designer, die sich gern an sowas austoben.

Ich persönlich steh auf letzteres. Zum Glück pass ich in sowas auch immer rein :D


PS:
Hab heute das erste Mal den Audi E-tron GT gesehen. Ach, du meine Fresse! Was ist das für ein überirdisch geiles Design?!

5195-EtronGT00000024.jpg
Audi-e-tron-GT-Concept-03.jpg
Audi-e-tron-GT-Concept-05.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für nen Audi ist der ganz geil, ja :).

 

 

Zitat

und die Frage ob das wirklich noch "nötig"

ist noch nicht abschließend geklärt.

Logo. Als mein Schwiegervater sich den neuen S2000 bestellt hatte, war der auch schon 70.

 

Der Opel Speedster aus Lotus-Hand ist tatsächlich ganz cool, aber da kriegt man jetzt schon das Bodykit nicht mehr, sprich, wenn man den andutzt vorne oder hinten, dann ist das schlecht. Dann lieber nen GT.

 

bearbeitet von Bloodknight

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss mal meinem Frust Luft machen...

was zum Henker is neuerdings bei BMW los? Ausgerechnet die Marke, die immer durch ihr Design punktete, die sich die besten Designer von überall auf dem Planeten ins Studio holte, die deshalb auch als die "Designer-Marke" galt und entsprechend oft von Leuten in kreativen, visuellen Jobs gefahren wird, stürzt designtechnisch jetzt völlig ab?

Wer designt so einen Rotz und wer in der Führungsetage hat so wenig Geschmack, dass er das absegnet?!?

BMW-4er-Concept-IAA-2019-fotoshowBig-879

 


Das Wort "Hackfresse" kommt Einem da in den Sinn.

Oder diese unförmige Klumpen hier, der den 2er der Zukunft darstellt:

2020-bmw-2er-gc-f44-sitzprobe-620x413.jp

Viel zu abgerundet, die Seiten ohne Kontur, extrem langweilig... und wieder ein zu großer Grill.


Ich fürchte die BMW-Aktie geht bald auf ne richtig schnelle Talfahrt.........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Kodos der Henker:

halt mich da raus


 Hö Hö Hö - Flachwitz :D


Es gibt in puncto Design übrigens auch ne positive Nachricht, Ferrari haut was neues raus und das ist erstaunlich gelungen. Das Teil heißt "Roma".
Ich bin schwer begeistert. Eines der schönsten Autos seit Langem, wenn man mich fragt.

2020-Ferrari-Roma-0.jpg

Ferrari-Roma-5.jpgferrari%20roma%202222.jpg

ferarri-roma-102-1573749475.jpg?crop=0.8

maxresdefault.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.