Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

@Son of cadia: Cool! Der Gesichtsausdruck gefällt mir gut. :-)

Ich habe gestern auch mein erstes Projekt, nach einem Einsteigerworkshop bei jarhead im Oktober, fertiggestellt:

img_2026.jpg

img_2027.jpg

img_2028.jpg

img_2029.jpg

img_2030.jpg

Feedback jedweder Art ist gerne willkommen. Ich möchte mich ja auch für zukünftige Miniaturen verbessern. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Aquen: Hier kommt mein Feedback/Kritik, auch wenn sie etwas spät kommt ;-)

Für die erste Mini nach dem Einsteigerworkshop, finde ich, ist sie Dir gelungen. Gute Farbwahl der Mini und der Base.

Was man noch hätte anders machen können, damit sie noch besser aussieht, als sie eh schon ist.

Zur Base: Mir ist am Anfang nicht aufgefallen, dass ein Wassereffekt vorhandnen ist. Denke das die Farbe des Wasser´s zu sehr der Erde der Base ähnlich sieht. Hier wäre es vielleicht besser gewesen, dass Wasser mehr als Wasser darzustellen. Soll heißen, dass es z.B. es klar sein hätte können oder mehr ins bläulich oder bläulich-türkis hätte gehen können.

Der Baum....der Baum sieht für mich nach dem aus, was er ist. Ein Ast. Hier würde ich mehr darauf achten, dass er noch kleine Äste hat. Einfach das er mehr nach Baum aussieht. Durch die Blätter auf der Base, denke ich, möchtest Du eher die Herbstzeit darstellen. Was mich aber stört ist, dass ein Baum ohne Äste keine Blätter hat, die runterfallen können. Blätter wachsen einfach nun mal an Ästen und Zweigen.

Die Grasbüschel sind in Ordnung. Optional könnte man sie noch etwas unbunter machen, ist für mich aber nicht unbedingt notwendig.

Zur Mini: Wie schon geschrieben, finde ich Farbwahl gut. Was mir auch sehr gut gefällt sind die Runen/Glyphen.

Beim Fell könnte man noch mehr die Schatten betonen. Lichter sind gut und mehr als ausreichend.

Bei den Hufen kann man die Lichter noch etws vergrößern. Ebenso ein paar Kratzer oder Kerben mehr, hätte sie noch besser aussehen lassen. Dasselbe gilt bei den Hörnern.

Die Haut ist gut, kann aber auch noch deutlich mehr ins Licht gezogen werden. Gerade beim Oberkörper und Arme, die sehr muskulös sind, würde es besser aussehen, wenn sie mehr Lichter hätten. An der Schnauze von dem Burschen, würde es bestimmt auch noch gut sehen, wenn der Nasenbereich dunkel ist und danach Richtung Haut etwas heller. Schau mal bei einer Suchmaschine, dann weist du was ich meine ;-)

Die Augen mögen mir irgendwie nicht so recht gefallen. Sind halt nur weiß. Ob es hier vielleicht besser gewesen wäre, sie Orange glühend zu machen?.....ich denke schon ;-) Ebenso der Stein an seinem Stab, fänd ich cool, wenn er glühen würde. Optional noch OSL vom Stein der Licht auf dem Stab wirft.

Denke das wars von meiner Seite. Finde sie aber, wie schon geschrieben, für die erste Mini nach dem Workshop sehr gelungen, auch wenn meine Kritik vielleicht was anderes sagt. Ich würde mich jedenfalls freuen, von Dir mehr zu sehen.

Beste Grüße

Sebastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigenartige Mini. Hat zwei Füße und eine Hand, aber an dem anderen Arm dann einen Huf? Seltsam.

Mal scharf am OT geschrammt: Müßte das nicht eher: "Time OF civilisation is over" heißen?

 

Gruß NogegoN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Haut hat definitiv zu wenig Kontrast und Lichter. MMn gibt es drei große Mankos:

-Haut wie schon erwähnt, hier hätte ich auch viel heller angefangen umso leichter Kontrast zu schaffen. schattieren ist leichter als highlighten. Lasuren sind dann nämlich auch noch einfacher zu bewerkstelligen oder besser gesagt man sieht sie besser.

-Die Ebenheit der Base und nur Sand. Hier hätte ich definitv zu Blumenerde gegriffen und die Base auch mit Milliput und evtl. Korkstempel whatever geformt. Die Idee mit dem Wasser finde ich gut.

-Und der Ast, der wie schon erwähnt etwas zu einfach ist(langweilig).

 

Den Umbau kann man bestimmt so machen und die Blitze mit der Natur und dem Stab passen auch. Wenn ich die Haut so gewählt hätte wie du, hätte ich aber unbedingt versucht den Komplementärkontrast irgendwie besser einzubauen, also gelb noch mehr dabei zu haben, das wäre vielleicht auch ne Augenfarbe oder Pigmentfarbe etc. für die Base.

Ich hoffe ich konnte helfen, auch wenn die Kritik etwas spät kommt, manchmal geht so was ja unter und der Dank gebührt glaub dem Donnerknall der das hochgeholt hat.:)

 

MfG David

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für das Feedback!
 
@Donnerknall:

Für die erste Mini nach dem Einsteigerworkshop, finde ich, ist sie Dir gelungen. Gute Farbwahl der Mini und der Base.

Danke! :-)
 

Mir ist am Anfang nicht aufgefallen, dass ein Wassereffekt vorhandnen ist. Denke das die Farbe des Wasser´s zu sehr der Erde der Base ähnlich sieht. Hier wäre es vielleicht besser gewesen, dass Wasser mehr als Wasser darzustellen. Soll heißen, dass es z.B. es klar sein hätte können oder mehr ins bläulich oder bläulich-türkis hätte gehen können.

Ich wollte eigentlich auch einen klaren Wassereffekt, leider hab ich die Luftblasen nicht rausbekommen. Mittlerweile weiß ich dass da in den Kühlschrank stellen hilft... :D

Der Baum....der Baum sieht für mich nach dem aus, was er ist. Ein Ast. Hier würde ich mehr darauf achten, dass er noch kleine Äste hat. Einfach das er mehr nach Baum aussieht. Durch die Blätter auf der Base, denke ich, möchtest Du eher die Herbstzeit darstellen. Was mich aber stört ist, dass ein Baum ohne Äste keine Blätter hat, die runterfallen können. Blätter wachsen einfach nun mal an Ästen und Zweigen.

Darauf hätte ich in der Tat achten können. Hätte der Basevielfalt an sich sicherlich auch shcon gut getan. Berücksichtige ich bei der nächsten Mini :-)

Die Grasbüschel sind in Ordnung. Optional könnte man sie noch etwas unbunter machen, ist für mich aber nicht unbedingt notwendig.

Vor dem Basingworkshop vor 1 Woche hätte ich niemals dran gedacht, dass man das Zeug auch noch bemalen könnte, hihi. Danke für den Hinweis.

Zur Mini: Wie schon geschrieben, finde ich Farbwahl gut. Was mir auch sehr gut gefällt sind die Runen/Glyphen.

Danke :-)

Beim Fell könnte man noch mehr die Schatten betonen. Lichter sind gut und mehr als ausreichend.
Bei den Hufen kann man die Lichter noch etws vergrößern. Ebenso ein paar Kratzer oder Kerben mehr, hätte sie noch besser aussehen lassen. Dasselbe gilt bei den Hörnern.
Die Haut ist gut, kann aber auch noch deutlich mehr ins Licht gezogen werden. Gerade beim Oberkörper und Arme, die sehr muskulös sind, würde es besser aussehen, wenn sie mehr Lichter hätten. An der Schnauze von dem Burschen, würde es bestimmt auch noch gut sehen, wenn der Nasenbereich dunkel ist und danach Richtung Haut etwas heller. Schau mal bei einer Suchmaschine, dann weist du was ich meine ;-)
Die Augen mögen mir irgendwie nicht so recht gefallen. Sind halt nur weiß. Ob es hier vielleicht besser gewesen wäre, sie Orange glühend zu machen?.....ich denke schon ;-) Ebenso der Stein an seinem Stab, fänd ich cool, wenn er glühen würde. Optional noch OSL vom Stein der Licht auf dem Stab wirft.
Denke das wars von meiner Seite. Finde sie aber, wie schon geschrieben, für die erste Mini nach dem Workshop sehr gelungen, auch wenn meine Kritik vielleicht was anderes sagt. Ich würde mich jedenfalls freuen, von Dir mehr zu sehen.
Beste Grüße
Sebastian

Zum Fell: Hmm, also künftig etwas dunkler beginnen, oder meinst Du im Sinne von washen?
Zum Huf: Wo würdest Du denn da noch mehr Lichter reinmachen? Zur gespaltenen Spitze hin? Oder den schwarzen Bereich an sich einfach noch mehr als Verlauf machen? Wie würde ich den bei Huf und Hörnern am besten Kratzer malen? Wenn ich in anderen Threads auf Rüstungen Kratzer sehe sind diese ja meist mit einem dunkleren Strich gemalt, bei denen es an der Seite dann noch eine Aufhellung gibt. Bei einem schwarzen Huf kann ich ja nicht noch dunkler werden? o:
Haut: Stimmt. Merk ich mir!
Augen: Da fand ich die weißen Augen eigentlich ganz cool, weil es in Kombination mit der Pose, dem weißen Fell und der Tatsache, dass er offensichtlich eine Art Schamane ist irgendwie alt und ehrwürdig rüberkommt. :-)
Stab: An OSL hab ich mich bei der Mini noch nicht rangetraut. Hab mich mit der Technik noch nicht so beschäftigt. Kennst Du da gute Tutorials?
 
Nochmals Danke, wird sicherlich nicht das letzte Projekt hier sein. :-)
 
 

Eigenartige Mini. Hat zwei Füße und eine Hand, aber an dem anderen Arm dann einen Huf? Seltsam.

Mal scharf am OT geschrammt: Müßte das nicht eher: "Time OF civilisation is over" heißen?
 
Gruß NogegoN

Die Mini ist so schon fertig. Fand es zunächst auch etwas gewöhnungsbedürftig aber eigentlich find ichs ganz lustig. :-)

Ich glaube , bin mir aber auch nicht sicher, es gehen beide Formulierungen?

@wildjack:

Bzgl Ebenheit der Base: Stimmt, dass hätte der Base sicherlich auch gut getan. Hatte das anfangs bewusst so gemacht, weil ich eigentlich eine Steppenlandschaft darstellen wollte, aber ich denke etwas sanfte Hügel hätten dem nicht geschadet.

Die anderen beiden Punkte hat Donnerknall ja schon kritisiert und meine Stellungnahme dazu ist oben zu lesen :-)

Die Miniatur ist übrigens nicht umgebaut^^ 
Das mit dem Komplementärkontrast stimmt, und ich hatte ihn eigentlich auch auf der Base mit drin, aber in zu geringen Verhältnissen, bzw. habe ich auch beim Wet in Wet Skizzieren einfach ein paar Fehler gemacht :-) Ich versuche da also dran zu arbeiten, damit es beim nächsten Mal mehr zur Geltung bekommt.

 

Auf jedenfall vielen Dank für die Kritik! Ich werde es berücksichtigen und bucks hat mir auch schon angeboten, dass ich mich bei den Vereinstreffen mal zu ihm beim Bemalen setze um mehr zu lernen :naughty:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entschuldigt bitte, dass ich mich nicht gerührt habe auf eure Fragen hin. Hatte gar nicht soviel mit Fallout zu tun, eher mit Umzugsstress und Kursvorbereitungen.

 

Zur Frage mit Moos/Statue:

Im Idealfall nimmt man sich die Natur als Vorbild. Wichtigste Frage hierbei: Wie beginnt etwas zu verwittern?

Wasser. Wo läuft es hin, wo sammelt es sich. Dort wird sich auf lange Sicht Flugmoos oder Algenbefall sammeln, also wirds da grünlich. Je länger das stattfindet und je mehr Nährgrund dort aus Algen und Flugmoss entsteht, desto wahrscheinlicher ist es, dass hier auch richtige Moosbällchen/Flechten wachsen werden. Wenn man sich Bäume/Äste ansieht sind die oft auf einer Seite richtig zugewuchert: Wetterseite. Natürlich kann man an einer Statue noch anders verwittern. Oft sammelt sich an Vertiefungen richtig Dreck, welchen man mit sehr dunkelbraunen Pigmenten darstellen könnte. Vogelkaka. Auch braune Läufer gibt es manchmal, nicht zu verwechseln mit Dünnpfiff. Ich versuchs mal zu erklären:

 

Flugmoos/Dreck an einem Grabstein (Stein) in Hamburg (Fotos sind von mir gemacht):

cemetery15n3o0g.jpg

Marmorstatue:

statue201pr2q.jpg

 

Schmutz der sich sammelt:

statue2971rt8.jpg

Richtig drecking und alt und abgewetzt von den Gezeiten:

statues64dorof.jpg

 

Schmutz:

statues675vp6h.jpg

 

statue07t3quv.jpg

 

Wenn die Statue zum Beispiel in Bronze gegossen ist, kann man oft beobachten, dass Grünspan sogar bis auf die Steine übergreift:

statue38zup5t.jpg

Hoffe das hilft zur Inspiration.

 

 

@Aquen

Schließe mich hiermal Sebastian's tollem Feedback an und freue mich auf deine nächste Figur.

Mein Tip zu deiner Persönlichkeit als Maler: Wenn Du denkst Du bist fertig, verbring hier und da noch extra zehn Minuten um Kontrast rauszukitzeln, Details sauberer zu machen und Du wirst sehen, dass jede investierte Minute immer mehr bringt. Man ist eigtl. nie fertig mit einer Stelle.

bearbeitet von Jarhead

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für das tolle Feedback, hat es sich also doch letztendlich gelohnt den hier frech reinzuposten, auch wenn ich vielleicht selber hätte drauf kommen können, jedoch haben wir meine Fotos die ich damals zu Rate zog mich irgendwie nicht so recht weitergebracht. Der schwarze Dreck erscheint mir aber teilweise recht random, z.B. Flügel. Wobei man schon den Dreck an erhabenen Stellen oder eben Fugen hat. Das mit dem Moos werde ich glaube ich noch machen, schlieren hab ich glaub genug.^^

Edit: War der Marinenkäfer das Objekt der Begierde?;) Schicke Fotos btw.

 

MfG David

bearbeitet von Wildjack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freut mich, wenn die Impressionen helfen konnten, David.

Ich glaube ja mit dem Marienkäfer. Nachdem ich ja mein Hobby das Figurenmalen zum Beruf gemacht habe ist die Fotografie mein Hobby. Auch wenn ich hier zu wenig Zeit finde und auch noch

nicht wirklich professionell ausgerüstet bin. Falls Du mehr davon sehen magst, hier auf meinem kleinen Blog: http://tale-of-the-bananawhale.blogspot.com/

 

Ich hab auch mal wieder was fertig gemalt:

Meine erste Freebooter's Fate Figur. Habe lange Zeit nie wirklich Interesse gehabt die Figuren anzumalen, da mich die Sculpts bisher nie so richtig ansprachen von anatomischen Gründen. Jetzt habe

ich neulich eine gefunden auf die ich richtig Lust hatte. Zeitlich sind ca. 6-7 Stunden eingeflossen, nicht das Maximum, was man an der Figur rausholen könnte, aber so war es von anfang an geplant.

Ist Big Jenny von Freebooter's Fate. Anatomisch in meinen Augen echt eine Augenweide. Hat auch zum Malen Spaß gemacht. Einzig der Bereich der rechten Schulter zum Oberkörper hin ist ein wenig wurschtig und nicht klar definiert modelliert und war auch zum Malen nicht so der Burner. Spaß hat sie aber im Gesamten gemacht. Hoffe sie gefällt. Bei mir heißt sie aus persönlichen Gründen: Kaptain Lapesa.

 

captianlapesa0269syo.jpg

captianlapesa030os9m.jpg

captianlapesa01dwstg.jpg

captianlapesa05g0swk.jpg

captianlapesa04k8sks.jpg

 

Hoffe die pralle Dame gefällt. Sollte jemand Interesse haben, sie steht auch zum Verkauf.

Einfach eine Mail an mich für weitere Infos: jarhead(at)massivevoodoo.com

Keep on happy painting!
Roman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem mit den FF Miniaturen kann ich nachvollziehen. Bis auf ein, zwei Minis is da für mich auch nix dabei. Schade eigentlich, weil die Artworks und Grundkonzepte viel hergeben würden, aber die Sculpts die Versprechungen nicht halten.

Die von dir gewählte Mini ist aber sogar mal ein ganz schönes Exemplar. Das blau/rote Farbschema hast du schön durchgezogen und für nen nachmittag Arbeit ist das schon sehr beeindruckend. Bei den Metallparts hast du wohl ein wenig die Lust verloren. Das Schwert ist irgendwie platt und die Knarre ziemlich lieblos.

Aber trotzdem gefällt mir das Ergebnis sehr gut und ich freu mich immer solche Zwischenprojekte von dir zu sehen. Die großen, aufwendigen Stücke von dir sind der Hammer und viele davon schau ich mir auch nach Jahren nochmal genauer an. Diese kleinen Interludes zeigen halt was möglich ist wenn man mit einem Plan und den richtigen Fähigkeieten einfach mal losmalt.

Danke dafür, Großer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Helbrecht

Jupp, war arg enttäuscht neulich. Hab mir neben der Dame hier noch einen Ork Kapitän mit geilem Konzept von Paul Bonner zugelegt. Beim Zusammenbau war ich echt traurig. Das Konzept kommt da nur sehr vage vor, zudem hat er einen rechten Arm der viel zu lange ist und wenn er ihn austrecken würde einfach am Boden schleifen würde. Bemale ihn vermutlich trotzdem, aber diese Unstimmigkeiten haben mir gezeigt, warum ich als Maler Abstand halte von den Figuren. Als Spieler mag das was anderes sein.

Deine Nachmittage möchte ich haben. 6-7 Stunden ist bei mir schon fast ein ganzer Arbeitstag :D

Yo, wie Du schreibst, die Metallteile haben weniger Liebe erfahren, funktionieren aber in echt doch besser wie die Fotos vermuten lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hahaha, deine Arbeitstage möcht ich haben. ;)

Metall und Kamera werden wohl auch keine Freunde mehr. Egal wieviel Mühe ich mir da beim malen gebe, auf Fotos schauts immer aus wie blank mit Boltgunmetal beschmiert. Wahrscheinlich wurde deshalb NMM so populär. Das kann man wenigstens fotografieren.

Und hier noch was in eigener Sache. Da ich von mehrfacher Seite darauf aufmerksam gemacht wurde die Sachen hierein zu posten, komm ich dieser Aufforderung mal nach:

Hier hab ich mal ein paar Sachen von mir die ich 2015 neben Imperial Assault und meinen bescheidenen SAGA Anfängen geschafft hab. Ich entschuldige mich schonmal im voraus für die Bilder. Besser krieg ich ees, in Ermangelung an besserem Equipment einfach nicht hin.

Ich hoffe man erkennt trotzdem was um ein bisschen Kritik (...vielleicht auch Lob?) dazulassen.

Hier erstmal mein Beitrag zum Thema "Last of us"

post-9803-0-85355500-1454929211_thumb.jp

post-9803-0-65654600-1454929217_thumb.jp

post-9803-0-41610400-1454929223_thumb.jp

post-9803-0-46490200-1454929227_thumb.jp

Dann ein Space Hulk Terminator von em ich immer noch keine Ahnung habe wie er in meine Bitzbox gekommen ist...

post-9803-0-84333700-1454929261_thumb.jp

post-9803-0-90919500-1454929267_thumb.jp

post-9803-0-07220800-1454929274_thumb.jp

post-9803-0-14878700-1454929279_thumb.jp

post-9803-0-21855900-1454929284_thumb.jp

Dieser trunkene Herr ist der ehemalige Chef meiner Mortheim und hat es nach Eintritt ins Rentenalter auf ein Dioramabase geschafft. Gleichzeitig auch mein erster Versuch mit Wasereffekt. Ich hätte es einfärben sollen, da man auch in echt das Wasser kaum wahrnimmt weil es einfach  zu klar ist.

post-9803-0-26189100-1454929325_thumb.jp

post-9803-0-24982900-1454929330_thumb.jp

post-9803-0-27308000-1454929334_thumb.jp

Die Ratte hab ich bemalt um endlich mal die Daylight-Pigmente auszuprobieren. Na ja, ich hätte mir vom Ergebnis mehr erwartet. Vielleicht hab ich ja irgendwas falsch gemacht...

post-9803-0-56703100-1454929368_thumb.jp

post-9803-0-03265400-1454929373_thumb.jp

post-9803-0-35215800-1454929378_thumb.jp

Capt. Sicarius...na ja, geht so. Persönlich gefällt mir an der Mini nicht besonders viel.

post-9803-0-63855900-1454929405_thumb.jp

post-9803-0-85017700-1454929412_thumb.jp

post-9803-0-96656300-1454929418_thumb.jp

Mein erstes Schneebase. Hat man schon besser gesehen, aber ich mag die Komposition des Dioramas

post-9803-0-47743200-1454929454_thumb.jp

post-9803-0-40846700-1454929462_thumb.jp

post-9803-0-16026500-1454929468_thumb.jp

Das wars erstmal von mir. Danke fürs anschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöne Sachen @Helbrecht.

 

Mein Favorit ist definitiv das Last of us Dio. Richtig fett. Farben absolut stimmig und auc der Basebau ist Dir gelungen.

Einziges Kriterium meinerseite: Ich finde den Aufbau der Base wirklich toll, auch wie es vorne runter so abfällt. Nur nimmt das mir persönlich zuviel vom Sockel, weil es fast bis zum Boden reicht.

Das Dio hätte in meinen Augen noch einen Unterbau nötig, so eine Art Zierleiste wie man es bei manchen anderen Sockeln kennt. Die dann auch noch schwarz und es wäre richtig schick.

Verdient hätte das Dio das auf jeden Fall. Gefällt mir ausgesprochen gut. Klar kann man hier und da noch am Kontrast schrauben, vor allem bei den Kleidungstücken und der Haut, aber ich glaube das braucht es nicht.

Es funktioniert so richtig gut im Gesamten und wenn das eintritt ist oft schon gut! Sehr schön!

 

Der Space Marine funktioniert auch gut. Gefällt mir aber im Vergleich nicht ganz so gut wie das Dio.

Bemalt ist er auch schick. Ich vermiss nur noch so ein wenig mehr Dramatik in den finalen Kantenakzenten. So richtige Peng! Peng!-Lichter.

Der Schleim beim Nid ist cool, finde aber, dass es ohne anderen Teil der Leiche bei Dir nicht funktioniert. Die Stränge sind zu gespannt als das er das irgendwo anders rausgerissen hat und nun mit sich rumträgt.

Dann würde das eher tropfen. So sieht es aus als zieht er es gerade wild nach oben, von etwas weg, was aber fehlt. Schöne Base. Ist aber wie gesagt immer nur mein Eindruck.

 

Die Ratte ist auch nice. Die Dayglow Pigmente von Raffa?

Im Grunde kann man da nicht viel falsch machen. Weiße Unterlage unter das was leuchten soll, mit Mattlack angerührte Pigmente als Lasur drüber und ggf. nochmals mit weiß dran, aber kleiner, dann wieder Pigmente usw.

So kann man den Leuchteffekt noch mehr ausbauen. Was ich denke was eher das Problem ist: Richtig extrem Leuchten tut ja nur was, wenn die Bereiche drum rum recht dunkel sind. Dann kommt der Helligkeit/Dunkel-Kontrast mehr zur Geltung.

Beim Sdchwert klappt das eigtl. auch ganz gut. Hier hätte ich mir ins grüne Pigment noch ein wenig was vom Gelben miteingemischt um es noch intensiver zu machen. Ob Du bei den Augen was gemacht hast, sehe ich von hier aus gar nicht, wenn ja geht es total unter.

 

Sicarus ist im Vergleich zu den anderen Sachen schon eher fad. Liegt aber an der etwas kontrastarmen Rüstung und weil er halt soviel davon hat. Hier noch ein wenig kleiner und gezielter Lichter weiter ausbauen, welche Du schon da hast und er funktioniert besser. Ebenso sehe ich ein kleines Problem, dass Metall (gold oder kupfer) zu arg mit dem Lendenschurz verschwimmt, farblich. Das macht den Bereich am Ende fast nur sandig braun, wenn man die Augen ein wenig zusammenkneift. Ein paar stärkere Lichter auf den den Teppich zwischen seinen Beinen und das funktioniert auch besser. Base finde ich auch hier cool, fast schon zu groß und er steht da halt nur so drauf. Die zarten Schneeverwehungen an den Füßen finde ich fein, davon hätte ich mir mehr gewünscht, so dass er ein wenig aussieht als stünde er im Schneegestöber. Das würde ihn auch mehr mit der Base zusammenbringen.

 

Die Barbarin ist auch nice, auch wenn mir hier der Baseaufbau auch sehr gut gefällt. Fehlt ihr in meinen Augen vor allem in der Haut eine klarere Kontraststrecke von Hell nach Dunkel. Einfach um mehr Fokus am Ende ins Gesicht zu ziehen.

Alles in allem aber eine schöne Figur.

 

Fazit: Trau Dich manchmal a weng mehr in die Lichter! Peng! Peng!

Grüße

Roman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die ausführliche Kritik, Jar. Du hast mir da in vielen Dingen weitergeholfen und beim Großteil sehe ich die Schwachstellen genau wie du.

Das Last of us Dio ist eigentlich auch mein Lieblingsstück in meiner Galerie und der Tipp mit dem Unterbau ist super!!! Muss eh grad zum Baumarkt, da kann ich mir die Zierleisten gleich mitnehmen. Perfekt. :)

Peng-Peng-Lichter...meine Achillesferse. So oft sitz ich da und hadere ob ich noch heller werden soll und trau mich nicht. Das muss wirklich aufhören. Vor allem bei nem Space Marine ist es ja auch nicht sooo viel Arbeit Kantenhighlights zu setzen. Seltsamerweise ist es mir noch nie passiert das ich nach der Fertigstellung einer Miniatur dagesessen bin und mir gedacht hab, das sie zu hell geworden ist. Aber oft das noch ein wenig mehr Licht gegangen wäre...ziemlich blöd wenn man weiß was man falsch macht und machts trotzdem. :)

Die fehlenden Symbiontenfetzen...so ein Mist! Jetzt dachte ich das ich so schön bei dir geklaut hab und dann fällt dem Meister doch noch was auf!!! Damned!! :D

Die Daylight Pigmente sind die von Raffa, also eigentlich von Kremmer. Den Aufbau des OSL hab ich so gemacht, wie du schreibst. Eigentlich mein Standardvorgehen, nur das ich statt Mattlack ein Malmedium benutze. In dem Fall das Lahmian Medium von GW.

Mit der Leuchtkraft des grünen und orangen Pulvers kann ich ja ganz gut leben, aber das Blaue ist irgendwie schwach. Da krieg mit Ice Blue (Augen des Terminators) einen stärkeren Effekt hin. Eventuell liegts ja wirklich an der Umgebung des Leuchtens. Ich werd da mal drauf achten...

So long, danke dir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Helbrecht

Gerne. Freut mich, wenn ich helfen konnte. Immer merken, sind nur meine Vorschläge. Heißt nicht, dass meine Beratung die perfekte ist.

Yo, das blaue Pigment ist das am deutlich schwächsten in der Reihe. Liegt in der Natur der Farbe: Ist nicht das hellste und somit haben orange, gelb, grün da deutlich mehr Power.

Nutze ich hierzu auch oft Ice blue oder vergleichbares. Was geht ist: Ein wenig grünes Pigment ins blaue dazu, dann wirds mehr türkis am Ende, hat aber ein wenig mehr Kraft.

 

@all

Bei mir sind auch wieder Figuren fertig.

 

Als erstes ein Sci-Fi Duell in 28 mm. Ist eine special Figur von der letzjährigen Nova Open 2015 in Washington, D.C. gewesen.

Hat Spaß gemacht vom Malen her. Die Figur wird dieses Jahr auf der selben Veranstaltung zu Wohltätigkeitszwecken versteigert.

Ist ziemlich klein das Teil, der Kopf von dem Menschen ist so ca. die Hälfte eines Space Marine Kopfes und beides steht auf einem normaeln 40k Base.

Was mich gestört hat war der kleine Roboterkopf, der wirkt einfach Banane. Der Roboter war sozusagen auf den Werbepostern für die Veranstaltung als Illustration, daher dann die Figur.

Ansonsten ein sehr cooles Teil mit unheimlich viel Dynamik:

 

romancharitynova0151svw.jpg

romancharitynova02vps0c.jpg

romancharitynova03busod.jpg

Falls sich jemand dafür interessiert und auch eins haben möchte: Ich habe keine Ahnung ob es die zu kaufen gibt, am Besten mal hier nachfragen:

http://www.novaopen.com/thenovaopen/

 

Desweiteren habe ich zuletzt eine 1:9 Büste eines Hopliten (nach der Schlacht von Marathon gemalt).

Büste ist von Young Miniatures.

Ich hatte diese im vergangenen Frühjahr (2015) auf einem Kurs von Kirill Kanaev begonnen und nun endlich als fertig deklariert. Im Großen und ganzen ging es mir bei dem Herrn um das Gesicht.

Da habe ich für mich am Meisten mitgenommen.

greek023dsa7.jpg

greek03vcs1x.jpg

greek056bscr.jpg

greek06xjshh.jpg

greek08yxsmw.jpg

Noch was? Yo, Boudica, auch eine Büste in 1:9, welc

he ich bei Origin Art gefunden habe.

Habe hierzu ein Step by Step geschrieben, falls sich jemand für den Prozess hinter einem solchen Projekt interessiert.

boudicca022osrj.jpg

boudicca0474szy.jpg

 

Hoffe die Sachen gefallen. Viele Grüße und fröhliches Pinseln überall.

Roman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Roman:

Das Duell gefällt mir sehr gut, finde es wunderbar, wie dynamisch alles wirkt :) das einzige was mich daran stört: der Bruch an dem Pfeiler wirkt irgendwie so "glatt"... es sieht irgendwie nicht so aus, als wäre der "natürlich" gebrochen... :/ mir fällt aber grade auch nicht ein, wie man es hüpscher machen könnte ;)

Beim Hopliten finde ich fehlt irgendwie Battledamage auf dem Schild... So rein von der Logik her... Er hat zwar ein paar kleinere Kratzer auf dem Schild, aber mal so eine größere Furche, wo er was abgewehrt hat, oder einen Farbabplatzer fehlen irgendwie...

Das Gesicht finde ich super, sieht einfach nur gut aus, man merkt, dass dafür die meiste Zeit draufgegangen ist...  :) Den Übergang vom Oberlippenbart finde ich etwas hart, wenn der eher wie der Übergang auf der Seite aussehen würde, wärs glaub ich schöner :)

 

Boudica... Einfach nur toll :) Die Haare, die blaue Farbe, der Umhang... like...

bearbeitet von Headhunter666

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Duell kommt so wie es da ist in Teilen, also mit Base und allem drum und dran. Habe bewusst die Finger davon gelassen noch was zu verändern, weil es schließlich die Sonderfigur der Convention ist und diese dann dieses Jahr wieder verlost wird.

Beim Grieche hast Du vollkommen recht, das Gesicht hat am Meisten Liebe abbekommen, dann noch der Mantel und dann das Metall, aber dann wollt ich den nur noch fertig haben. Mit Bart ist immer so eine Sache, muss mal aufhören immer Conchita Wurst zu malen, hast Du Recht.

 

Danke für dein Feedback. Freut mich sehr, dass Du Dir die Zeit genommen hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist ein Space Marine vom Tisch gehüpft. Ein gelber und wohl demnach ein Imperial Fist.

Immer wieder eine Freude Space Marines zu bemalen. Für den Burschen habe ich auch ein Step by Step auf Massive Voodoo vorbereitet, welches in naher oder ferner Zukunft in

das diesjährige "Year of the Painter 2" einfliest.

imperialfist01faa32.jpg

imperialfist0254z4q.jpg

imperialfist035gzeg.jpg

imperialfist0567xqi.jpg

imperialfist071alv3.jpg

Hoffe er gefällt. Beim Malen hat er Spaß gemacht. Entgraten und vorbereiten war eher nervig, hab das schon zu oft bei Space Marines gemacht :D

Ein paar kleine Umbauten sind eingeflossen, aber nix dramatisches.

 

Fröhliches Pinseln in die Runde!

Grüße, Roman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde ich toll, Space Marines hat man ja nun schonmal den einen oder anderen gesehen, aber die Kombination aus gedecktem Farbschema, Weathering und dem OSL gefallen mir gut und wirken sehr frisch und modern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heyho, danke für das Feedback. Japp, ich hab ja auch schon den ein oder anderen Space Marine bemalt. Hatte nun jetzt ca. 2 Jahre meine Finger von GW Modellen, insbesonders Space Marines gelassen. War mal wieder sehr erfischend so eine Burschen anzumalen und auch ein wenig wild zu toben, was Farben angeht. Freut mich, dass er gefällt, obwohl er nicht komplett gelb ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Marine gefällt mir ausgesprochen gut, durch das Türkis hat er eine meiner Meinung deutlich düsterere Wirkung, als wenn er rein gelb geworden wäre. Wirkt dadurch sehr stimmig, auf jedem Fall ein tolles Farbschema stimmungsvoll umgesetzt :ok:

 

Zumindest auf dem Foto schaut die Freehand-Faust auf seiner Schulter allerdings ein wenig flach aus, grade eben weil die restliche Mini sehr facettenreich ist.

Kann aber eben am Foto liegen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne, die Faust ist nur der Umriss und wenig Spiel mit Licht und Schatten. Ein kleines "Bounce-Light" in türkis von unten und das wars mit der Faust.

Gut beobachtet. Danke Dir für dein Feedback. Freut mich, wenn Athmosphäre und Bemalung hier gut zusammenspielen (bis auf die Faust).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich bei deinen Minis immer sehr schön finde ist, dass das ganze so ungezwungen wirkt. Man sieht, dass da von der Farbkomposition bis zur Platzierung der Effekte Gedanken eingeflossen sind ohne das es verkopft wirkt. Dadurch hat das ganze eine sehr natürliche Wirkung, die mir gut gefällt. Wenn ich was mäkeln wollen würde dann wohl, dass das Wachssiegel, die Faust auf dem Schulterpanzer und der Stoff am Sprungmodul noch etwas mehr Liebe hätten vertragen können. Aber im Grunde stört das nicht, weil die Gesamtkomposition stimmig wirkt. Wenn man das in eine Analogie zum Spielen gießen wollen würde, wärst du der Fluffspieler den man stets für sein Ideenreichtum und seine schöne Armeezusammenstellung bewundert, weniger für das stoische Listen ausmaximieren und Rumreiten auf Regeln. :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das verstehe ich jetzt nicht ...

 

Scherz beiseite, ich weiß was Du meinst. Danke für die netten Worte. Hatte erst am vergangenen Wochenende ein Erlebnis mit einem guten Freund von mir. Hat so eine riesige Römerbüste bemalt und sich Stück für Stück durch das Modell gearbeitet.

Als er nach Feedback fragte, sagte ich dass seine Faust aussähe als wäre sich nicht Teil vom Modell. Dann habe ich ihm die Faust gemalt und sein Hirn ist geplatzt. Zusammenfassend habe ich versucht, dass zu Malen was ich als Ergebnis da sehen möchte, farblich, wie auch Licht. Bäm, Bäm, Bäm und dann immer sauberer, aber erstmal gib ihm. Fehlt Leben, werf ich Rot/Orange rein, fehlt Licht knall ich Licht drauf, fehlt Schatten gibts Schatten, fehlt Sauberkeit schmier ich die auch rein. So ungezwungen fühlt sich bei mir Malen an. Ich denke nicht in Arbeitschritten oder Farbauftragsintensität oder an iwelche Regeln, ich male. Klatsch ich zu dick Farbe drauf, muss ich sie auch wieder rasch weg nehmen :D

 

Ich versuch halt dann schon auf den Workshops diese Arbeitsweise sinnvoll aufzuzeigen und in nachvollziehbare Schritte zu unterteilen. Hab für mich wirklich viel von Alfonso's Workshop mitnehmen können, das nun in Verbindung mit meinem derzeitigen, eigenen Leistungs- und Wissenstand was Malen und Farbe angeht macht einfach nur noch Spaß.

 

Danke Dir für das nette Feedback und ja das Pergament hinten hätte ... aber es funktioniert im Gesamtbild, daher hab ich da keine zusätzliche Zeit mehr investiert.

Malen bis es im Gesamten funktioniert ist derzeit meine Devise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.