Jump to content
TabletopWelt

Noch mehr Kraftsport und Bodybuilding


Gast Crotaphytus

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 999
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Naja theoretisch könnt man so ne Klimmzugstange auch quer durchs Zimmer an die Wände bauen^^ Dann hätte man sogar entsprechend mehr Platz.

Ich hab mir die Amazon Klimmzugstange jetzt übrigens bestellt und werde Anfang/Mitte nächster Woche hoffentlich berichten können wie sie funktioniert, falls du noch so lang warten willst.

Hanteln hab ich mir auch bestellt,hab die 30mm genommen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt doch garantiert so Stäbe die man in die Decke jagen kann die an einem Ende halt so Löcher haben wo du dann ne Stange durchschieben kannst.

Würde ich dann schon fast eher im Baumarkt suchen, sowas.^^

Als ich noch bei meinen Eltern gewohnt hab (was hab ich drauf gewartet den Satz mal sagen zu können :D ) konnt ich z.B. auch Klimmzüge an so nem SChrank machen der so ne Kante oben hatte und stabil genug stand um dabei nicht auf mich zu fallen.

Man muss nur kreativ sein^^ Das Gelbe vom Ei wars aber auch nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pff, Quark. Ich find die Idee gar nicht mal so ungut, ich hab ja jetz auch nen Balkon. ^^ Könnt ich super Climb Ups dran üben. Muss ich sobald es hier mal trocken wird auschecken.

Wenn wer doof guckt kannstes ihm ja erklären und wer dann immernoch doof guckt soll halt doof gucken.

(Hängt natürlich bissl davon ab wie hoch der Balkon is und man sollte dabei schon auch nicht so aussehen als würde man gerade um sein Leben kämpfen - man kämpft nur um den letzten Klimmzug ;) )

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, Balkon ist da wohl etwas irreführend gewesen(Vom 2. oder 3. Stock aus würde ich auch keine Klimmzüge übel wollen), es ist praktisch in allem ein Balkon, nur in der Höhe nicht, denn er schwebt ca 40 cm über dem Boden :D

Womit er natürlich recht gut für sowas geeignet ist :D

Wenn wir schon dabei sind: Warum trainiert ihr eigentlich, was sind eure Beweggründe?Gutes Aussehen, Fitness/Gesundheit, Der Akt des trainierens an sich?

Bei mir eher letzteres.Aussehen spielt schon auch mit rein, aber vor allem ist es eins der geilsten Gefühle der Welt das Eisen zu stemmen, dabei seine Muskeln zu fühlen und sich richtig auszupowern :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir hat es ziemlich viele Gründe.

Von denen, die du genannt hast ist auch alles dabei.

Gutes Aussehen spielt sicher eine große Rolle bei den meisten, bei mir auch, ich gebs zu :D

Einmal natürlich damit die anderen es sehen, aber auch damit man selbst mit sich zufrieden ist. (seit man mir den Sport auch eher ansieht kann ich mich auch viel eher zu meinen "nicht so coolen" Hobbies bekennen ohne gleich unten durch zu sein :D)

Fitness und Gesundheit spielt ne große Rolle bei mir. Zum einen vorbereitend - damit ich auch als Oppa meine Wasserflasche alleine aufbekomme und das Treppenhaus steigen an - zum anderen aber auch "ausnutzend", ich will meinen Körper fordern solange er mir das geforderte auch geben kann. Ich will das Gefühl kennen schwere Gewichte gestemmt zu haben, ich will das Gefühl kennen mal nen Salto aus eigener Kraft gesprungen zu sien und ich will das Gefühl kennen mich mal ne Steinwand 40Meter abgeseilt zu haben. Also mach ich das alles jetzt wo mein Körper das auch mitmacht :D

Und Gesundheit auch in dem Sinne, dass sich meine Ernährung durch das Krafttraining schon ziemlich umgestellt hat.

Und den Reiz des Akt des Trainierens an sich muss ich ja nicht erklären - ist einfach ein geiles Gefühl wenn man nach nem harten Training in seinem Bett liegt, weil man zu kaputt zum Sitzen ist und wenn einem beim Abendessen der Becher in der Hand unendlich schwer vorkommt und zittert :D

Außerdem ist es für mich halt ergänzend zum Aikido und Parkour. Ergänzung zum Aikido eher nicht so an sich, aber halt ergänzend zum Selbstverteidigungsaspekt. Und für Parkour ist Krafttraining einfach essenziell.

Dann kommen noch viele kleine Dinge dazu, wie z.B. das ich durch Krafttraining sehr gut (durch Parkour auch sehr gut, aber sonst durch nichts anderes auf diese Weise) FRust, Aggressionen und sowas ablassen kann. Danach ist man friedlich wie sonstwas und fühlt sich gut weil man seine negativen GEfühle in Motivation gewandelt hat. :)

Da spielen noch viele andere Sachen rein, wie z.B. mein Interesse an Anatomie, Ernährung, etc. aber das würde etwas lang werden..^^

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fitness, weswegen ich auch eher laufe als Gewichte zu stemmen, bzw generell in allen Bereichen eher auf Ausdauer gehe.

Irendwas läuft aber immer schief, weil mich diverse Verletzungen immer zurück werfen, wobei bisher nur eine einzige vom Sport kam.

Wenn ich aber beim Bund, obwohl Sportbefreit noch zu denen mit der besten Kondition gehöre, habe ich ja irgendwas irgendwann mal richtig gemacht und nur darum geht es mir. Deshalb pfeife ich auch komplett auf gezielte Ernährung etc.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hauptsächlich Fitness. War vor zwei Jahren noch n Strich in der Landschaft und hatte da einfach keinen Bock mehr drauf. Dazu kommt, dass ich gemerkt hab, dass Sachen so langsam anstrengend werden, die das nicht sein sollten - in vierten Stock steigen zum Beispiel.

Und sonst... Ists abends nachm Studium echt ne super Abwechslung. Ich glaub, ohne Sport wär ich in der Endphase der Diplomarbeit durchgedreht...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angefangen eigentlich hauptsächlich um meinen Rücken zu stärken, da ich durch sehr viel am Schreibtisch hängen schon in einem Alter Rückenschmerzen hatte, das ich als viel zu früh erachte. Nur Rücken einzeln trainieren ist auch nicht das Wahre, also direkt mit Ganzkörpertraining angefangen und mittlerweile mache ich es aus Spaß an der Sache, für Fitness, Gesundheit und Aussehen und um vom Studium abzuschalten, weniger mit dem Gedanken richtig viel Masse aufzubauen. Das ist bei mir eh unrealistisch.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HI,

das "Warum" definidert sich bei mir (stiller-begeisterter-Verfolger) so:

1. Meditatives ABschalten von dem Alltagsstress.

2. Ausgleich und vorbereitung für meinen derzeitigen Job.

3. Fittmachen für die Bühne und Tour.

4. Erhaltung des Körpers jenseits der mitte der 30...;) (mitte nächsten Jahres bin ich in den 40ern).

@toppic

macht weiter so, dieser Tread ist ein Quell nützlicher Informationen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Topic: ich habe vor allem wegen der Fitness und dem Aussehen begonnen Kraftsport zu betreiben, da ich nicht weiter mit spindeldürren Ärmchen und ner Hühnchenbrust durch das Weltgeschehen spazieren wollte. Dabei habe ich diesen Sport wirklich lieben gelernt! Es ist ein unglaubliches Gefühl mal an seine Grenzen zu gehn und sich richtig auszupowern..

Ein anderes Thema: wieviele von euch kennen ihren Körperfettanteil (KFA)? Ich habe mich als Proband für eine Studie an meiner Uni zur Verfügung gestellt und dabei wurde auch dieser gemessen. Das Ergebnis ist 12,0 kg, also bei mir 15,7%. Jetzt kann ich aber so mit dieser Zahl nicht viel anfangen ehrlich gesagt. Hoch, niedrig? Weiß jemand Durchschnitte oder Zahlen bei Kraftsportlern? Welche Werte haben Bodybuilder bzw. kann man da auf nen gegen Null gehenden Wert kommen? Und welche Werte habt ihr?

Meine Magermasse beträgt demnach 64,4 kg. Und davon sind fast 50% Muskelmasse... weiß da jemand von euch seinen Wert? Würde mich sehr interessieren!

Ich hoffe ich kann bald wieder trainieren..seit ich umgezogen bin habe ich mich noch nirgendwo angemeldet und spiele nun auch mit dem Gedanken mir alles zum Heimtraining anzuschaffen..

Grüße

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve,

ich hab auch mal in dem Megafitnesshop rumgesucht, da ich auch vorhabe mit demnächst ne Langhantelstange oder ne SZ Stange ( wo is der praktische Unterschied, bzw mit was kann ich mehr machen??) und paar neue Scheiben holen möchte.

Nun habe ich gesehen, daß es dort unter anderem Kunststoffscheiben gibt.

http://www.megafitness-shop.info/Hanteln-Co/Hantelscheiben/30-mm/PE/Kunststoff---131_60_65_170.html

Diese zeichnen sich dadurch aus, daß sie zB bedeutend billiger sind, als die anderen Arten.

Ist damit irgendein Haken verbunden, oder hat das in der Praxis keine Bewandnis?

Und wie lang sollte eine Langhantelstange sein?

Danke im Voraus schonmal. :)

Mfg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, meine KLimmzugstange kam heute.

Also erstmal: Sie ging ziemlich fix zusammenzubauen und das schafft auch jeder von der Logik her. Hat ca. 15 Minuten gedauert, wer nen vernünftigen Schraubenschlüssel hat und nicht den mitgelieferten verwenden muss schafft das auch locker in 10 :D (gibt übrigens nur 4 Schrauben bevor hier jemand n SChreck kriegt).

Ungefähr genauso lang hats gedauert bis ich rausbekommen hab wie das Ding nun aufgehängt werden soll.^^ Und zwar darf die BREITE des Türrahmens nicht zu breit sein, sprich, die Breite der Wand wo die Tür drin is. Und da sind bei mir bis auf eine ALLE Türen durchgefallen, sprich ich habe nur eine einzige Möglichkeit wo ich das Ding aufhängen kann. Aber besser als keine! Ich stell auch noch Fotos von rein, irgendwer spielte ja auch mit dem GEdanken sich das Ding zu holen.

Also als erstes fühlt man sich bissl unsicher, denkt das Ding kommt bestimmt runter sobald man dran zieht, aber sobald man sich die Physik dahinter klarmacht, weiß man, dass das nicht passieren wird (solange der Türrahmen hält). Außerdem gibts noch so n Sicherheitskeil, den hab ich aber (noch) nicht angebracht.

Problem: Man kann keine breiten Klimmzüge machen - denn da liegt die Stange auf der Tür. Das ist ziemlich blöd und schade und sicher irgendwie anders gedacht. Aber nunja...^^

Edit: Damit mein ich auf Bild 2 die breiten Griffe, die liegen auf dem weißen Rahmen auf, d.h. man kann sie nicht umgreifen.

post-12616-13949155405734_thumb.jpg

post-12616-13949155406833_thumb.jpg

post-12616-13949155411609_thumb.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht ja ganz ordentlich aus...Ist die Stange nur über der Tür befestigt und häng dann sozusagen frei?:D

So eine könnte ich bei mir auch anbringen, aber bei Megafitness gab es z.B. nur welche, die aussahen, als müsste man sie direkt befestigen(Deiner würde ich ehrlich gesagt nicht über 100kg trauen :D)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Trick ist wie gesagt die Physik. Die obere Stange (Bild 3) ist nicht waagrecht auf dem Türrahmen sondern leicht zur Tür geneigt durch den Druck (hier wirds entscheidend) den die lange STange (Bild 2) gegen den Türrahmen aufbaut. D.h. solang du an der Stange hängst, kann sie eigentlich nicht abfallen. Und wie gesagt, es gibt noch diesen Sicherheitshaken da, der auf Bild 1 auf der Anleitung draufliegt. Den haut man dann hinter den Türrahmen.

Als maximales Benutzergewicht ist 100kg angegeben. Auch weiß ich ehrlich gesagt nicht genau wie die Kräfte auf den Türrahmen wirken, wenn sie senkrecht in den Boden gehen hält das ja jeder Türrahmen aus, aber wenn sie irgendwie seitlich rausgehen, dann sollte man auch nicht den morschesten Türrahmen nehmen ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Topic: ich habe vor allem wegen der Fitness und dem Aussehen begonnen Kraftsport zu betreiben, da ich nicht weiter mit spindeldürren Ärmchen und ner Hühnchenbrust durch das Weltgeschehen spazieren wollte. Dabei habe ich diesen Sport wirklich lieben gelernt! Es ist ein unglaubliches Gefühl mal an seine Grenzen zu gehn und sich richtig auszupowern..

Ein anderes Thema: wieviele von euch kennen ihren Körperfettanteil (KFA)? Ich habe mich als Proband für eine Studie an meiner Uni zur Verfügung gestellt und dabei wurde auch dieser gemessen. Das Ergebnis ist 12,0 kg, also bei mir 15,7%. Jetzt kann ich aber so mit dieser Zahl nicht viel anfangen ehrlich gesagt. Hoch, niedrig? Weiß jemand Durchschnitte oder Zahlen bei Kraftsportlern? Welche Werte haben Bodybuilder bzw. kann man da auf nen gegen Null gehenden Wert kommen? Und welche Werte habt ihr?

Meine Magermasse beträgt demnach 64,4 kg. Und davon sind fast 50% Muskelmasse... weiß da jemand von euch seinen Wert? Würde mich sehr interessieren!

Ich hoffe ich kann bald wieder trainieren..seit ich umgezogen bin habe ich mich noch nirgendwo angemeldet und spiele nun auch mit dem Gedanken mir alles zum Heimtraining anzuschaffen..

Grüße

Den Körperfellannteil auf Null runter bringen geht schlecht, je nach Angabe werden 3%-5% und drunter als lebensgefährlich eingestuft, weil die inneren Organe nicht mehr von Fett ummantelt sind, so grob. Habe irgendwo mal gelesen, dass man ab 10% und drunter die Bauchmuskeln sehen kann, je nachdem wie ausgeprägt die bei Einem sind. Genaue Werte hab ich aber keine.

mfg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.