Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

Heute geht es mal wieder Schlag auf Schlag:

Polish-Lithuanian Commonwealth - Zamiec Sky Fortress

Also, DAS ist mal ein verdammt cooles Modell! :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nur, wenn es ein nettes Gimmick ist dass keinem wehtut, dann hätte man es auch lassen können...

Ach komm schon. Es ist verständlich, dass du angepisst bist, weil die Spartaner dich wegen der Übersetzung hängen lassen. Aber willst du jetzt ernsthaft propagieren, ein langweiligeres System sei besser? Das ist doch nicht dein Ernst, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nope, das ist nicht der Grund. Es gäbe zig Möglichkeiten sowas deutlich besser zu machen, es gibt da Kombinationen von Schiffen die schreien geradezu, dass man sie durch sowas etwas aufwertet.... Und dann bringen sie so ne Gummiente. Sie fangen sich an zu verzetteln wollen in viele Richtungen gleichzeitig und machen dadurch vieles dann halbherzig. Betrifft zwar nur die Regelbücher und nicht die Minis, aber es erinnert erschreckend an gewisse Leute bei Rackham....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss aber nicht zwingend negativ sein. GW macht das schließlich ebenso. Es gibt wahrscheinlich sogar kaum ein System auf dem Markt, das nicht mindestens ein paar nutzlose Einheiten pro Fraktion hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie würdet ihr die Landungsschiffe und -boote bemalen, damit diese zu möglichst vielen Armeen passen. Ich tendiere zu einem einfachen Grau, bin mir aber noch nicht sicher.

Was meint ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
backed up by squadrons of their famous steam-bike cavalrymen.

Ist mir grad erst aufgefallen, daß das im Text bei den Litauern steht. Jetzt fangen sie wirklich an, albern zu werden. Der Tintenfisch war ja grenzwertig. Aber Motorradritter sind einfach eine blöde Erfindung. Hat schon seinen Grund, warum Kavallerie seit der Erfindung der Schnellfeuerwaffen nicht mehr sinnvoll eingesetzt wird.

Aber klar, die dampfgetriebenen Elefanten für die Türken und Inder sollen ja auch kommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja so ein bisschen gehört das aber zu Steampunk, dass es nicht wirklich realistisch ist.

Das soll nicht alles rechtfertigen das totaler Blödsinn ist, aber ich finde das je nach Umsetzung auf jeden Fall im Rahmen mit Motorradrittern. Heißt ja deshalb nicht, dass sie da ungeschützt mit Plastiklanzen drauf reiten ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie würdet ihr die Landungsschiffe und -boote bemalen, damit diese zu möglichst vielen Armeen passen. Ich tendiere zu einem einfachen Grau, bin mir aber noch nicht sicher.

Was meint ihr?

Die Frage hat mich auch schon umgetrieben, da ich aber keine Landtruppen habe, konnte ich dieses Problem bisher umgehen ;)

Ich würde sie einfach metallisch anmalen. Das dürfte die einfachste Lösung sein. Oder halt in neutralem grau oder schwarz.

Ist mir grad erst aufgefallen, daß das im Text bei den Litauern steht. Jetzt fangen sie wirklich an, albern zu werden. Der Tintenfisch war ja grenzwertig. Aber Motorradritter sind einfach eine blöde Erfindung. Hat schon seinen Grund, warum Kavallerie seit der Erfindung der Schnellfeuerwaffen nicht mehr sinnvoll eingesetzt wird.

Aber klar, die dampfgetriebenen Elefanten für die Türken und Inder sollen ja auch kommen...

Ach komm, so darf man doch nicht an DW rangehen. Albern ist da ne Menge, ein Flugdeck, dass OBEN auf einem Zeppelin sitzt z.B. und den Zeppelin beim leichtesten Seitenwind zum kippen bringen dürfte. Der Metzger, der in der Realität vermutlich öfter umkippen dürfte als Feinde vernichten. Um bei Deiner Argumentation zu bleiben: hat schon seinen Grund, warum zweibeinige Kampfläufer nie ernsthaft entwickelt wurden ;) Vom Design der FSA-Roboter mal ganz zu schweigen... Darum gehts doch gar nicht.

Flügelhusaren sind nunmal DAS Alleinstellungsmerkmal von Polen-Lithauen; frag mal nen Polen, an was er zuerst denkt, wenn er an historisches polnisches Militär denkt. Ich finde die Idee mit den steambikes gar nicht so schlecht und bin mal sehr gespannt.

bearbeitet von Annatar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich muss sagen, dass mir die Hells Angels Polen noch mehr zusagen, als ein Tintenfisch oder die Robbi-Tobbi Fliwatüts (FSA Flugroboter). Letztere beide oder generell die Roboter, die ferngesteuert/autonom sein sollen finde ich zu fortschrittlich für das ganze Setting

an den ständig kippenden Zeppelin muss ich auch jedesmal denken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie würdet ihr die Landungsschiffe und -boote bemalen, damit diese zu möglichst vielen Armeen passen. Ich tendiere zu einem einfachen Grau, bin mir aber noch nicht sicher.

Was meint ihr?

Wenns universell sein soll, würde ich auch zu einem Grauton tendieren. Alternativ finde ich die grüne Bemalung der Landungsschiffe aus dem Hurrican Season Buch aber auch ganz nett.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nebenbei waren die Motorrad/Fahrrad-Einheiten im WWII auch nicht gerade erfolglos...

Und die Polen konnte im WWI sogar noch mit Pferden einiges reißen, wenn die Umstände es erlaubten.

Nebenbei: Ohne Pferde wäre wohl auf allen Seiten die Logistik zusammengebrochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebenbei waren die Motorrad/Fahrrad-Einheiten im WWII auch nicht gerade erfolglos...

Sicher. Aber die radelten auch nicht mit Geschrei auf den Gegner zu und versuchen den mit mit übergewichtigen Sprenglanzen oder sowas zu erwischen. :D

Das ist zuviel Fantasy und Erinnerung an die "besseren" Zeiten ausm Mittelalter, Ritterehrencodex und der ganze Quatsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß jetzt nicht, ob ich das gut oder schlecht finden soll :nachdenk:

Die Figuren sehen echt gut aus, aber muss Spartan Games noch eine Baustelle aufmachen. Naja mal sehen wie sich das entwickelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch gut. Damit dürfte der Support für die beiden alten Systeme endgültig abgeschafft werden, die gehen ja eh schon ziemlich unter.

Dann muss man sich wenigstens netmehr über Regelkrücken wie das FSA Buch ärgern. Wobei, wenn deren Schreiber auch das neue Buch machen sollen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die verrennen sich nicht, die konzentrieren sich auf das, was gut läuft. Die hatten ja schon mal für Firestorm Armada zusätzliche Systeme angekündigt, wenn ich mich recht entsinne. Die Raumschiffe verkaufen sich nicht gut genug, Dystopian Wars wie warme Semmeln.

So macht man das. Mit günstig zu produzierenden Resinminis durchprobieren, was die Leute wollen, früh Regeln rausbringen, um Feedback zu bekommen und dann langsam verbessern und da Energie reinstecken, wo was funktioniert.

Also, meine Meinung.

Edit: Ach ja, zum Thema:

Ach du meine Güte, sieht das cool aus! Freude! Unterkiefer -> Tischplatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr cool! Besser als mein Vorredner hätte ich es auch nicht ausdrücken können ;)

Und auf dem einen Bild sieht man auch, was es mit den Husaren auf steambike auf sich hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So macht man das. Mit günstig zu produzierenden Resinminis durchprobieren, was die Leute wollen, früh Regeln rausbringen, um Feedback zu bekommen und dann langsam verbessern und da Energie reinstecken, wo was funktioniert.

Das man sich als Uncharted Seas/Firestormkäufer dann irgendwie verarscht vorkommt, wenn man nur noch sporadisch Neuheiten mit schlechten Regeln bekommt...

So, klar sehen die Sachen mal wieder ganz hübsch aus. Aber 30mm Skirmish ist keine Nische, in der man keine Konkurrenz hat, wie bei DW.

Da ist der Markt mit Figuren und Systemen (auch bei den Steampunk-Pulpgeschichten) schon vorhanden, und ihr bisheriges Regelsystem wird da auch nicht so einfach recyclebar sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DW unterscheidet sich aber vom Setting sehr stark, das ist frischer Wind und bringt es weg von Konkurrenz wie BFG. Da haben die Spieler das Gefühl, etwas Besonderes anzufangen. Wegen dieses Potenzials habe ich mich auch entschieden das System mit Vorstellungen und Beschreibungen zu unterstützen, sieht so aus daß ich damit richtig lag (so wie seinerzeit bei Warmachine/Hordes und Infinity).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So hübsch die Minis von DL sind hoffe ich doch, dass Spartan an DW dranbleibt.

Bei mir in der Spielergruppe warten Leute, die DW bisher noch nicht spielen, auf die Ottomanen und Italiener als Einstiegsflotten / -armeen. Dachte eigentlich diese beiden Hauptnationen erscheinen zügig nach den Russen. Nun kommt aber erst noch der "Storm of Steel" mit den Alliance Nations und jetzt auch noch Dystopian Legions.

Kann man nur hoffen, dass Spartan einen vernünftigen Releaseplan über alle Systeme hat und auch genug Manpower um so viele Systeme zu stemmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm... einerseits bin ich in der Stimmung von:

boah... nein nicht noch mehr coole Minis. Ich hab doch schon so viele.

aber auch wie meine Vorredner:

nicht noch ein System. Bringt doch erst die angekündigten Nationen raus, da warten schon so viele, so lange drauf.

wird sich zeigen müssen, wie sich das ganze entwickelt

noch ein Nachtrag:

Schön, das das belgische Landship deutlich französische Züge trägt. macht das ganze sehr stilvoll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.