Jump to content
TabletopWelt

EmporerMas DBA-Armeen


EmporerMa

Empfohlene Beiträge

Neben meinen WHFB Miniaturen bemale ich immer mal wieder Armeen für das Spielsystem DBA. Diese Armeen möchte ich hier von Zeit zu Zeigen bzw. die Fortschritte dokumentieren.

 

I. Die Einführung oder DBA? Kann man das essen?

DBA ist ein TT-System welches mit historischen Armeen gespielt wird und bei der historisch korrekte und nichtkorrekte Völker gegeneindander antreten können. Das Spiel kommt ursprünglich aus dem angelsächsischen Raum und wurde von Phil Barker entwickelt. Gespielt werden, kann das System mit 15mm,20mm-1/72mm, 25/28mm Figuren. Theoretisch existiert aber keine Größenbegrenzung. Weltweit am häufigsten ist der Maßstab 15mm. In Deutschland findet man sowohl 15mm als auch 25/28mm.

 

Die Armeen können aus den im Regelbuch beigefügten Liste aus dem Zeitraum 3000 BC - 1500 AD gewählt werden. Es spielt bei DBA überhaupt keine Rolle ob der Spieler mit primitiven Sumerern gegen Burgunder antritt oder Alexander der Große im heiligen Römischen Reich einfällt. Das liegt daran das bei DBA nicht die Bewaffnung jeder einzelnen Miniatur zählt sondern dass jedes Element für sich betrachtet ausgestattet ist. So gibt es Pikenelemente, Schwertkämpfer-, Bogenschützen, Ritter-, Streitwagen, Elephantenelemente, etc. Jede Armee besteht dabei aus 12 Elementen = Einheiten sowie einem dreizehnten Element dem sogenannten "Baggage", dem Lager Element. Eines der 12 Elemente stellt den General der Armee.

 

Der General ist zugleich auch das zentrale Element in der Armee. Er hat die Fähigkeit pro Runde W6 Befehle an seine Einheiten zu vermitteln. Dieses Befehle werden "Player Initiative Points" = PIPs genannt. Mit diesen Befehlen kann der Spieler Elemente bewegen z.B in den Nahkampf. :bking: Das PIP System simuliert das im Kampfgetümmel nicht immer alle Befehle ankommen und folglich nicht immer alle Elemente auch eine Aktion durchführen dürfen. Dadurch entsteht während dem Spiel eine relativ realistische Dynamik in der das Schlachtenglück hin und her wogen kann.

 

Dieses Schlachtenglück kann jeder Spieler aber beeinflussen in dem er nach dem Stein, Schere, Papier bestimmte Element gegen andere kämpfen lässt. So sind Psiloi = Plänkler gut gegen Elephanten, diese wiederum gut gegen Ritter, Ritter gut gegen Schwertkämpfer usw. das mag recht simpel klingen erweist sich aber doch auf Dauer als taktisch anspruchsvolls da es noch Boni durch Unterstützung weitere Elemente geben kann. Jedes Element hat dabei einen für seine Bewaffnung typischen Kampffaktor. Piken beispielsweise kämpfen gegen Fusstruppen immer mit +3 gegen Berittene immer mit +4. Dieser Kampffaktor wird mit einem W6 Wurfergebnis addiert und mit dem des Gegners verglichen. Entsprechend reagieren Gewinner und Verlierer mit Flucht, Prallen = Zurückweichen, Ausschalten des anderen Elements = Als Verlust entfernen usw. Zusätzlich hat auch noch das Gelände eine Auswirkung auf Kampffaktoren als Bewegung.

 

Gewinner einer Partie ist derjenige der als erstes 4 Element seines Gegners ausgeschaltet hat.

 

Ein DBA Spiel dauert in der Regel 45min bis 1 Stunde und wird zwischen 2 Spielern ausgefochten. Es ist jedoch kein Problem auch mit 4 oder mehr Spielern zuspielen. Man spricht dann von BigBattleDBA. Natürlich sind aber auch Kampagnen spielbar.

 

Wem das auf Dauer zu langweilig wird der steigt auf die großen Brüder um DBMM= De Bellum Multitudinis Magistrorum und FOG = Fields of Glory um. Das Spielsystem wird hier wesentlich komplexer, die Elementzahlen steigen und die Spielzeit erhöht sich auf 3-4 Stunden pro Partie. Zusätzlich haben Geländen und Wetter wesentlich mehr Einfluss und die Ausrüstung bzw. der "Trainingszustand" der Element hat gewichtigeren Einfluss.

 

Zuletzt sei jedem historisch interessierten TT Spieler noch drei Links wärmstens empfohlen:

 

1. Das Tiny-Soldiers Forum

Es ist das Forum schlechthin für DBA, DBMM und FOG

 

2. Das Sweetwater Forum

Ein Forum für historisches TT allgemein

 

3. Die Homepage der Ulmer Strategen

Wir treffen uns einmal im Monat, meistens Di oder Mi. Jeder ist herzlich willkommen.

 

Zusätzlich zu den oberen noch 2 weitere sehr schöne Links zu wundervoll bemalten 15mm Armeen:

Link 1

Link 2

 

Wem das Spielsystem zusagt aber nicht das historische dem sein "Hordes of the Things" ans Herz gelegt. Die Fantasyvariante von DBA. Dazugehörige Threads gibt es hier im Forum:

Hordes of the Things - Sammelthread

[Version 0.2.4beta] Heer der Dinge -- Fanprojekt deutsche Regeln zu HoTT

HotT - Hordes of the Things/Heer der Dinge

 

II. Hmm, okay und was soll der Kram jetzt?

In diesem Thread möchte ich euch nun wie oben bereits erwähnt mein Fortschreiten bei der Bemalung von DBA Armeen zeigen aber auch Schlachtberichte zeigen um den Ein oder Anderen vielleicht für dieses wunderbare System zu motivieren. :)

 

Wer fragen hat kann gerne hier posten oder mir eine PM schreiben.

 

bearbeitet von Zavor
Korrektur der Formatierung
  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

III. Die Galerie

Letzten Samstag fand in Geislingen ein DBA 28mm Turnier statt bei dem ich den Preis für die bestbemalte Armee gewonnen habe:

http://www.ulmer-strategen.de/DBA28mm_2010.htm

Seleukiden+Armee.JPG

Das Bild zeigt eine 28mm Armee aus der Diadochenzeit (Nachfolger Alexanders des Großen) aus dem Reich der Seleukiden

Sie besteht aus folgenden Elementen:

* 1x3 Knights (General)

* 1x3 Knights (Medische Kataphrakte)

* 4x4 Pikes (2x Pantadopoi, 1x Levy und 1x Argyraspiden=Silberschilde)

* 2x3 Auxilia (abgesessene Agema)

* 2x2 Psiloi (Kretische Bogenschützen)

* 1x3 Warband (Thrakische Krieger)

* 1x Elephant

* 1 Lagerelement (Teilabschnitt des Ishtartores)

Die Modelle von Wargames Foundry, Crusader Miniatures, Old Glory und Warlord Games.

Seleukiden+Gen.jpg

Das Generals Element und ein Element Ritter= Knights

Agema.jpg

Zwei Elemente Auxilia= Hilfstruppen

Kn+Wb.jpg

Nochmals die Knights und ein Element Warband = Kriegerhaufen/Wilde :D

Pk1.jpg

Das Herzstück der Armee: Die Phlalanx = Piken

Seleukiden+Elephant+001+HP.jpg

Zu guter letzt der Kriegselefant

Wer mehr erfahren möchte kann gerne meinen Blog besuchen: http://derfigurenschieber.blogspot.com/

Im März 2011 findet in Ulm wieder ein DBA Turnier statt. Diesmal in 15mm. Mir hat das Bemalen des thrakische Element soviel Spass gemacht, dass ich mich entschieden habe dort eine Thraker Armee aufmarschieren zu lassen. Anbei die ersten zwei Bilder. Das erste zum Vergleich der Masstäbe 28mm/15mm. Das zweite als Closeup.

Wer mehr über das Volk der Thraker erfahren möchte der folge bitte diesem Link:

http://de.wikipedia.org/wiki/Thraker

Mittlerweile darf ich stolz verkünden dass der Miniaturen Hersteller meine Figuren auf seine HP gestellt hat (rechts unten):

http://www.scotiagrendel.com/Xyston/index.php?main_page=page_2&zenid=0e57597f3c4991ce191b289abf8cfca5

xyston_thracians_021_hp.jpg

Das Bild zeigt eine 15mm Thraker Armee.

xyston_thracians_008_hp.jpg

Dieses Bild zeigt 6 Elemente Auxilia.

Die Armee besteht aus folgenden Elementen:

* 1x3 Kavallerie (General)

* 6x3 Auxilia (Thrakische Krieger)

* 2x2 Psiloi (Thrakische Plänkler)

* 3x2 leichte Reiterei (Skythische leichte Reiterei)

Karthager II/32

Meine erste DBA Armee überhaupt. Aufgrund der Variationsmöglichkeiten in der Aufstellung der Armee ist ein der "klassichschen" Starterarmeen für die DBA. Macht viel Freude zu Bemalen und spielen lässt sie sich auch sehr gut. Ideal zum Einstieg!

15mm%2BKarthager%2BArmy%2BHP.jpg

15mm%2BKarthager%2Bleft%2Bwing%2BHP.jpg

Mehr Bilder zu der Armee hier: http://derfigurenschieber.blogspot.com/2010/10/dba-karthager-armee-15mm.html

Momentan erstelle ich eine 15mm Pyrrhos von Epirus Armee. Wer an mehr zu dem Thema interessiert ist:

http://de.wikipedia.org/wiki/Pyrrhus

Der aktuelle Stand sieht so aus:

ArmydoneHP.JPG

Zum Vergleich zwischen 28mm und 15mm:

vergleich_28mm15mm_001_test.jpg

bearbeitet von EmporerMa
  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

IV. Schlachtberichte

- ein erster Schlachtbericht ist unter folgender Adresse zu finden:

http://docs.google.com/viewer?a=v&pid=sites&srcid=ZGVmYXVsdGRvbWFpbnxkYmFtYWVya3xneDoyNjgyZTdlN2U1ZWRjZTM0&pli=1

Es handelt sich dabei um eine 15mm DBABigBattle Schlacht aus dem zweiten punischen Krieg zwischen Römern mit Gallischen Verbündeten und Karthago verbündet mit Syrakus.

- ein 28mm DBABigBattle Schlachtbericht zwischen Späten Römern und Hunnen. Gespielt bei den Ulmer Strategen! Bericht zum Spiel etwas weiter unten auf der Seite.

http://www.ulmer-strategen.de/BigBattle.htm

- ein kompletter Turnierbericht, gespielt mit meinen Thrakern I/48:

http://derfigurenschieberbattlereports.blogspot.com/2011/03/dba-thracians-raiding-all-over.html

Ulm%2B2011%2B15mm%2B068%2BGame%2B4%2B%25282%2529%2BHP.jpg

more coming soon..

bearbeitet von EmporerMa
  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Als ein schon Jahre lang am System interessierter, habe ich ein paar konkrete Fragen.

1. Wird bei DBA eigentlich geschossen? Und wenn ja, wie funktioniert das?

2. Würde ja ganz gerne einfach zwei zueinander passende Armeen für den Anfang haben. Vorzugsweise in 15mm. Jetzt orientiere ich mich einerseits auf dieser Seite, andererseits aber auch an den vorhandenen Armeeboxen. Nun meine Frage:

Mit welcher Liste stelle ich diese Armee dar? Optisch finde ich die sehr interessant, aber so richtig zuordnen kann ich sie nicht. Alle anderen griechischen Boxen haben entweder eine eigene Liste auf der o. g. Seite oder lassen sich über die "Späte griechischen Hopliten" darstellen. Irgendeine Idee?

Finde das klasse, was du da so bemalst. Und vor allem sehr anschaulich erklärt. Ich lerne leider fast immer nur beim Spielen und bin daher irgendwie immer darauf angewiesen, dass es irgendwer in meiner Nähe schon spielt.

Aber DBA will ich unbedingt mal können. Also lern ich das schon irgendwie. ;D

Südstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg +++ Nordstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg

Manfred Weidrich's gunners were Germans, and as one of Harry Hays' Tigers confidently threw himself onto the muzzle of a Napoleon, he shouted: "I take command of this gun!" A German gunner with the piece's lanyard in his hand replied: "Du sollst sie haben!" (it was a line from a German birthday song - you can have it) and blew the rebel into smoking bits. - Allen C. Guelzo


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön. Das ging ja schnell.

Der Bericht ist ja schonmal sehr schön, man ist auf weiteres gespannt!

...Abo!

Freut mich. :)

Als ein schon Jahre lang am System interessierter, habe ich ein paar konkrete Fragen.

1. Wird bei DBA eigentlich geschossen? Und wenn ja, wie funktioniert das?

2. Würde ja ganz gerne einfach zwei zueinander passende Armeen für den Anfang haben. Vorzugsweise in 15mm. Jetzt orientiere ich mich einerseits auf dieser Seite, andererseits aber auch an den vorhandenen Armeeboxen. Nun meine Frage:

Mit welcher Liste stelle ich diese Armee dar? Optisch finde ich die sehr interessant, aber so richtig zuordnen kann ich sie nicht. Alle anderen griechischen Boxen haben entweder eine eigene Liste auf der o. g. Seite oder lassen sich über die "Späte griechischen Hopliten" darstellen. Irgendeine Idee?

Finde das klasse, was du da so bemalst. Und vor allem sehr anschaulich erklärt. Ich lerne leider fast immer nur beim Spielen und bin daher irgendwie immer darauf angewiesen, dass es irgendwer in meiner Nähe schon spielt.

Aber DBA will ich unbedingt mal können. Also lern ich das schon irgendwie. ;D

Du wohnst in DÜsseldorf? Ab nächstes Jahr bin ich wahrscheinlich wieder zurück in NRW und werde 35 Bahnminuten von Düsseldorf entfernt wohnen. Vielleicht kann man sich ja mal treffen..

Zu deinen Fragen:

1) Natürlich wird bei DBA auch geschossen. Es gibt Langbogen,Armbrustschützen, Musketen, Artillerie usw. Beschuss bei DBA wird genauso abgehandelt wie der Nahkampf. Nehmen wir einmal folgendes an: In Thessalien fallen die Perser ein :lach: Ein Element deiner berühmten Thessalischen Reiterei (1x3Cav) wird von einem 200 paces=Schritte entfernten Element Persischer Bogenschützen beschossen (1x3Bow): Deine Reiter haben gegen Infanterie den Kampffaktor von +3, die Perser einen Kampffaktor gegen Mounted von +4: Es wird von jedem ein W6 geworfen und auf den Kampffaktor addiert: Habt ihr denselben Wert passiert nichts, sind die Perser besser,aber nicht doppelt so hoch musst du prallen= eine Basetiefe nach hinten zurückfallen. Haben die Perser einen doppelt so hohen Wert wie deinen ist dein Reitereielement vernichtet! Ganz einfach also :ok:

2) DBAonline stellt nicht die aus dem Regelbuch gültigen Armeelisten dar, sondern abgeänderte! Natürlich steht es dir frei diese Armeelisten zu nutzen. Als Orientrierung sicherlich nicht schlecht. Jedoch empfiehlt sich der Kauf des Regelbuches DBA 2.2! Dort sind alle Listen (auch die der Thessalier II/5d) enthalten inklusive aller Optionen.

Was du bei Xyston als Komplette Box siehst ist eine sogenannte "Full Option" DBA Armee. D.h. diese Box enthält alle Optionen die deinen Thessalier wählen dürfen. Manche Armeen hatten nämlich immer diesselbe Erscheinung in der Schlacht (Gallier mit ihren Warbands) und manche Armee nahmen im Verlauf der Geschichte andere militärische Einflüsse auf und adaptierten diese (z.B. Römer, Makedonen usw.). Für dich heisst das konkret du kannst DBA Armeen / deine Thessalier einmal nach Zeitraum A und Zeitraum B und/oder Zusammenstellung A oder B spielen mit ähnlichen aber nicht identischen Listen: Um auf unser (fiktives) Beispiel zurückzukommen: Die Perser waren da und haben den Nutzen von Bogenschützen nach Griechenland gebracht. Benutzen wir das in unserer Armee ab jetzt doch auch --> ab dem Jahr X dürfen Thessalier auch anstatt 1 Element Kavallerie 1 Element Bogenschützen aufstellen.

Die Xyston Box enthält jetzt alle möglichen Optionen um jede Thessalier Armee auftstellen zu können.

Ich hoffe das ist einigermaßen verständnisvoll erklärt :lach:

Freut mich sehr dass es dir gefällt. Ich hoffe ich kriege dich sehr bald zum spielen :ok:

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also, das mit Düsseldorf ist leider nicht ganz richtig. Ich bin Düsseldorfer und das bleib ich auch unabhängig vom Wohnort. Zurzeit wohne ich in Essen. Aber das wäre ja auch noch erreichbar, denke ich.

Danke für die Erklärung. Das mit den Optionen hatte ich mir schon gedacht. Sonst wären die Boxen ja auch nicht SO unterschiedlich teuer. Wo bekommt man denn das Regelbuch? Ich habe eine deutsche PDF-Datei mit Regeln und Listen drin. Ist das auch brauchbar? Im Handel hab ich das Buch jedenfalls noch nie gesehen.

Südstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg +++ Nordstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg

Manfred Weidrich's gunners were Germans, and as one of Harry Hays' Tigers confidently threw himself onto the muzzle of a Napoleon, he shouted: "I take command of this gun!" A German gunner with the piece's lanyard in his hand replied: "Du sollst sie haben!" (it was a line from a German birthday song - you can have it) and blew the rebel into smoking bits. - Allen C. Guelzo


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Brauchbar auf jeden Fall. Im Grunde ist es die deutsche Übersetzung des Originals. Soweit ich mich erinnere sind die dort enthaltenen Listen auch leicht abgeändert, werden aber zum Teil auch so gespielt. Das Original müsstest du bei www.Battlefield-berlin.de oder bei www.miniaturicum.de bekommen. Oder du guckst mal bei ebay.co.uk:

http://cgi.ebay.co.uk/Bellis-Antiquitatis-DBA-Ancients-Wargames-Rules-/230543536718?pt=UK_Toys_Wargames_RL&hash=item35ad77324e

Dort gibt es übrigens jede Menge historische Minis teilweise recht günstig... :D

Schade, Essen ist dann schon ne ganze Ecke weiter weg. Komme aus dem Gladbacher Raum. Vielleicht sieht man sich ja mal auf der Action in Rheindahlen.

bearbeitet von EmporerMa
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So das erste Element Thrakische Auxilia ist fertig.

15mm_thraker_auxilia_005_hp.jpg

15mm_thraker_auxilia_004_hp_seite.jpg

Natürlich muss ich noch die Speere anbringen.

Ich hoffe es gefällt. Kommentare, Lob und Kiritk erwünscht :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schade, Essen ist dann schon ne ganze Ecke weiter weg. Komme aus dem Gladbacher Raum. Vielleicht sieht man sich ja mal auf der Action in Rheindahlen.

Nun, wenn alles klappt, ziehe ich nächstes Jahr mit meiner Freundin zusammen und das wäre dann sehr wahrscheinlich Duisburg, weil sie in MG studiert. Dann leben wir quasi zwischen meinem Arbeits- und ihren Studienplatz. Das wäre ja dann auch schaffbar. Aber steht halt noch nicht fest, ob das so klappt, wie wir uns das vorstellen.

Die Modelle sind super. Für die Größe bringst du verdammt viele Details an die Kerle.

Muss mal schauen, wie ich mit dem Gehalt hinkomme, dann bestelle ich diesen oder nächsten Monat mal (warte noch auf Geld von meinem alten Arbeitgeber...:skepsis: ) bei BB zwei Boxen der ollen Griechen. Die scheinen ja recht viel Potential zu haben, Armeen aufstellen zu können, die viele Aspekte des Spiels abdecken - je nach Region oder Stadtstaat.

Südstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg +++ Nordstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg

Manfred Weidrich's gunners were Germans, and as one of Harry Hays' Tigers confidently threw himself onto the muzzle of a Napoleon, he shouted: "I take command of this gun!" A German gunner with the piece's lanyard in his hand replied: "Du sollst sie haben!" (it was a line from a German birthday song - you can have it) and blew the rebel into smoking bits. - Allen C. Guelzo


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wow... Die Masse an Details ist unglaublich! Ich finde die Bases sehr cool!

Blood on my axe; Blood on my blade; Gods of war will remember my name;

For the battle and heat; For the victory feast; This is the finest day

Fantasy; Infinity; Sonstiges: Thamiors Schaukasten

Meine Dark Eldar: Piraten zwischen den Sternen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sind die Schilde eigentlich mit Abziehbildern versehen? Und von welcher Firma sind die Modelle? Woher beziehst du die?

Südstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg +++ Nordstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg

Manfred Weidrich's gunners were Germans, and as one of Harry Hays' Tigers confidently threw himself onto the muzzle of a Napoleon, he shouted: "I take command of this gun!" A German gunner with the piece's lanyard in his hand replied: "Du sollst sie haben!" (it was a line from a German birthday song - you can have it) and blew the rebel into smoking bits. - Allen C. Guelzo


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Besten Dank euch beiden. Freut mich dass es euch gefällt.

Die Schilde sind mit Abziehbildern versehen. Ich beziehe sie direkt vom Hersteller:

http://www.littlebigmenstudios.co.uk/catalog/

Die Modelle sind von Xyston und ich kaufe i.d.R direkt bei denen bequem mit Paypal.

Duisburg ist in der Tat nicht weit.. vielleicht lässt sich was machen..

Gruss

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Interessant, ich hatte irgendwo gelesen, dass die Modelle von Xyston nicht so schön wären, aber ich finde die auf deinen Bildern jetzt nicht übel.

Südstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg +++ Nordstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg

Manfred Weidrich's gunners were Germans, and as one of Harry Hays' Tigers confidently threw himself onto the muzzle of a Napoleon, he shouted: "I take command of this gun!" A German gunner with the piece's lanyard in his hand replied: "Du sollst sie haben!" (it was a line from a German birthday song - you can have it) and blew the rebel into smoking bits. - Allen C. Guelzo


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Xyston Modelle sind die schönsten 15mm überhaupt. Einzig http://www.corvusbelli.com/en/02_tiendacorvus.asp?IDNOTICIA=79 Corvus Belli kann da noch halbwegs mithalten. Lass dir da bloss nix einreden.

Allerdings sind die Xyston Figuren zu den etwas größeren 15mm Minis zu zählen. Was aber nicht weiter schlimm ist denn die Miniaturen sind fantastisch modelliert!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab mich da bei BB mal umgeschaut. Italische Griechen gegen republikanische Römer wären ja auch nicht uninteressant, allerdings muss ich dann bei der römischen Reiterei improvisieren. Müssen wohl die makkedonischen Generale für herhalten. Parrhus wäre da sicher auch interessant. Und Kelten könnte man auch gegen die Herren antreten lassen. Und natürlich Karthager und Syrakus. Gleich nochmal gucken, was da für Listen zu welchen Figuren passen. ;D

Südstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg +++ Nordstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg

Manfred Weidrich's gunners were Germans, and as one of Harry Hays' Tigers confidently threw himself onto the muzzle of a Napoleon, he shouted: "I take command of this gun!" A German gunner with the piece's lanyard in his hand replied: "Du sollst sie haben!" (it was a line from a German birthday song - you can have it) and blew the rebel into smoking bits. - Allen C. Guelzo


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab mich da bei BB mal umgeschaut. Italische Griechen gegen republikanische Römer wären ja auch nicht uninteressant, allerdings muss ich dann bei der römischen Reiterei improvisieren. Müssen wohl die makkedonischen Generale für herhalten. Parrhus wäre da sicher auch interessant. Und Kelten könnte man auch gegen die Herren antreten lassen. Und natürlich Karthager und Syrakus. Gleich nochmal gucken, was da für Listen zu welchen Figuren passen. ;D

Das ist das wunderbare an DBA. Hast du ein Element Griechen kannst du es in 20 Listen nutzen. Hast du ein Element Gallier/Kelten gilt dasselbe usw. Das rockt einfach und man muss sich nicht totmalen. :D

Der arme Kerl hiess allerdings Pyrrhus von Epirus :lach: Aber das sind Feinheiten. Die kriegst du noch raus ;) Im Übrigen ebenfalls wie Karthago und Syrakus sehr schöne Listen, weil sie verschiedene Völker und eine Vielzahl von unterschiedlichen Elementen beinhalten. Da hast du gegen jeden Gegner was dabei.. allerdings meistens nur 1-2 Elemente. Der Nachteil dieser Listen. Im meiner Seleukidenliste habe ich eine Thrakische Warband(WB) dabei, die es auf dem letzten Turnier im Gelände mit Blades (Schwertkämpfern) augenommen hat. Unterstützt von zwei Auxilias hielt sie gegen die Blades ne Weile. Nachdem die WB aber das lzeitliche gesegnet hatte waren die Aux relativ schnell niedergemetzelt :) Hätte ich mal mehr WB dabei gehabt.... ;)

Freut mich dass du es ins Sweetwater geschafft hast. Willkommen in der Welt des historischen TTs :ok:

bearbeitet von EmporerMa
  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab mir auch mal die corvus beli Seite angeschaut und da sind wie Galier amreedeals und bei dem einen :

Ancient British. Complete Army for DBA, boxed set

Reference: 150198-9902

Content: 3 complete chariots, queen Boudica in chariot, 4 light cavalry, 4 adolescent skirmishers, 4 slingers, 4 infantry command, 27 warriors

is queen boudica in chariot gibts hier auch sowas wie besondere Charaktermodelle?

@Sir leon Falls du dort was bestellt pm mich doch mal

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist das wunderbare an DBA. Hast du ein Element Griechen kannst du es in 20 Listen nutzen. Hast du ein Element Gallier/Kelten gilt dasselbe usw. Das rockt einfach und man muss sich nicht totmalen. :D

Ich hatte mir irgendwann mal vorgenommen, mir aufzulisten, wie viele Modelle ich wovon brauche, um relativ viele Armeen aus einem möglihst kleinen Bestand zu erstellen. Hatte aber irgendwie nie so richtig die muße dazu. An DBA bin ich ja grundsätzlich schon ein paar Jahre dran. Vor allem, weil es mir einen sehr turnierfähigen Eindruck macht.

Der arme Kerl hiess allerdings Pyrrhus von Epirus :lach: Aber das sind Feinheiten. Die kriegst du noch raus ;)

:eek: Ich weiß. Bin ja vom Fach. Ein kurzer Blick auf die Tastatur hat mir allerdings erklärt, wo das a herkommt... ;)

Im Übrigen ebenfalls wie Karthago und Syrakus sehr schöne Listen, weil sie verschiedene Völker und eine Vielzahl von unterschiedlichen Elementen beinhalten.

Historisch ist das ja auch ganz richtig so. Im Grunde müssten ja auch die Römer ab Caesar mit entsprechenden Optionen auf Gallier etc. versehen sein, aber ich bin eh noch weit davon entfernt, die Listen wirklich zu kennen. :)

Da hast du gegen jeden Gegner was dabei.. allerdings meistens nur 1-2 Elemente. Der Nachteil dieser Listen. Im meiner Seleukidenliste habe ich eine Thrakische Warband(WB) dabei, die es auf dem letzten Turnier im Gelände mit Blades (Schwertkämpfern) augenommen hat. Unterstützt von zwei Auxilias hielt sie gegen die Blades ne Weile. Nachdem die WB aber das lzeitliche gesegnet hatte waren die Aux relativ schnell niedergemetzelt :) Hätte ich mal mehr WB dabei gehabt.... ;)

ich denke mal, dass das die große Entscheidung ist, oder? Entweder habe ich eine sehr spezialisierte Armee (10 Elemente Speere), mit der ich bestimmte Gegner einfach wegrocke (Hallo, Reiterhorde...!) oder ich habe eine bunte Mischung, die mit keinem Gegner spielend fertig wird, aber jeden schlagen kann.

Freut mich dass du es ins Sweetwater geschafft hast. Willkommen in der Welt des historischen TTs :ok:

Eigentlich bin ich da schon ewig. War auch schon vor dem Neustart dabei, aber hab halt immer sehr wenig geschrieben. Mir fehlt irgendwie der richtige Anstoß, um mit DBA anzufangen, aber meine momentane Situation (Vorbereitungsdienst) könnte den ganz gut geben. Ich bekomme nämlich neben Unterricht, Seminar und Wochenendbeziehung nicht mehr wirklich was auf die Reihe. Nun wäre aber so eine DBA-Armee (selbst zwei davon) recht fix bemalt und dann kann ich mal recht entspannt spielen. Besonders viel Platz wird der kleine Maßstab sicher auch nicht brauchen, oder? Also, das Spielfeld mein ich jetzt.

@Sir leon Falls du dort was bestellt pm mich doch mal

Öhm... bei Battlefield-Berlin jetzt? Kann dir dann eine PN schreiben, aber mit welcher Zielführung? Zusammen bestellen? Sparen wir eigentlich kein Porto, wenn du nicht gerade hier um die Ecke wohnst.

Südstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg +++ Nordstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg

Manfred Weidrich's gunners were Germans, and as one of Harry Hays' Tigers confidently threw himself onto the muzzle of a Napoleon, he shouted: "I take command of this gun!" A German gunner with the piece's lanyard in his hand replied: "Du sollst sie haben!" (it was a line from a German birthday song - you can have it) and blew the rebel into smoking bits. - Allen C. Guelzo


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

is queen boudica in chariot gibts hier auch sowas wie besondere Charaktermodelle?

Besondere Charaktermodelle gibt es bei DBA nicht. Bei den "großen Brüdern" DBMM und FOG schon. Bei DBA stellt Boudica lediglich eine historische Persönlichkeit und den General der Armee dar.

Übrigens auch eine sehr schöne Armee :ok:

Ich hatte mir irgendwann mal vorgenommen, mir aufzulisten, wie viele Modelle ich wovon brauche, um relativ viele Armeen aus einem möglihst kleinen Bestand zu erstellen. Hatte aber irgendwie nie so richtig die muße dazu. An DBA bin ich ja grundsätzlich schon ein paar Jahre dran. Vor allem, weil es mir einen sehr turnierfähigen Eindruck macht.

Die Turnierspiele machen richtig Spass auch wenn oftmals unhistorische Paarungen aufkommen. Es gibt auch auch sogenannte Epochen- oder Thementurniere bei denen nur Armeen aus einem Zeitraum gespielt werden dürfen. Desweiteren gibt es Turniere die z.B. die Eroberungs Englands als Thema haben und die Spieler dann 5 Spiele spielen: Römer vs Briten (1. Invasion unter Caesar), Römer gegen Briten (2. Invasion unter Claudius), 3. Invasion Angelsachsen vs. Pikten/Briten, 4. Invasion Angelsachsen vs Wikinger, 5. Invasion Angelsachsen vs. Normannen usw.

:eek: Ich weiß. Bin ja vom Fach. Ein kurzer Blick auf die Tastatur hat mir allerdings erklärt, wo das a herkommt... ;)

Natürlich,sorry. War nicht böse gemeint, aber das weisst du ja sicher :)

Historisch ist das ja auch ganz richtig so. Im Grunde müssten ja auch die Römer ab Caesar mit entsprechenden Optionen auf Gallier etc. versehen sein, aber ich bin eh noch weit davon entfernt, die Listen wirklich zu kennen. :)

Ja da hast du recht. Wenn kein entsprechendes Element in der Armee auftaucht steht es dir frei die Gallier auch als Aux in der römischen Armee dabei zu haben. (Aux hat wie WB 3 Figuren pro Base und dieselbe Basegröße). So kann man ganz einfach viele Völker Regelkonform+historisch korrekt in seine Armee aufnehmen :yeah:

ich denke mal, dass das die große Entscheidung ist, oder? Entweder habe ich eine sehr spezialisierte Armee (10 Elemente Speere), mit der ich bestimmte Gegner einfach wegrocke (Hallo, Reiterhorde...!) oder ich habe eine bunte Mischung, die mit keinem Gegner spielend fertig wird, aber jeden schlagen kann.

Sehr richtig. :ok:

... Besonders viel Platz wird der kleine Maßstab sicher auch nicht brauchen, oder? Also, das Spielfeld mein ich jetzt.

Das Spielfeld für DBA ist 60x60 cm groß. Passt also wunderbar auf einen Bilderrahmen den man zur Not im Hobbyraum an die Wandhängen kann :ok:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

deine Thrakier find ich echt gut geworden - schöner klassischer Stil.

Ich muss zugeben, dass mich deine DBA-Bande dazu gebracht hat, mal ernsthaft über historische TTs nachzudenken. Mich interessieren 15mm-Systeme, die in der Antike angesiedelt sind. Wenn ich das richtig überschaue, sind da DBA und Impetus (beide inkl. Varianten) die "Marktführer". Da die Basic-Impetus-Regeln sehr simpel sind, würde ich gerne damit beginnen. Allerdings stellt man da immer 8cm breite Bases auf. Wie läuft das bei DBA? Ich hab da irgendwas von Elementen und Doppelelementen gelesen und die Impetuswebseiten behaupten, ihre Basierung sei DBA-Kompatibel. Aber deine 15mm-Figuren stehen auf 4cm breiten Bases. Ist das jetzt ein halbes Doppelelement? Kann man seine 8cm Impetus-Modelle auch für DBA verwenden, oder habe ich da was falsch verstanden und müsste zwei DBA-Elemente für Impetus zusammenstellen?

Danke schonmal

mazk7130

1688918959_signaturMittKopieKopie.JPG.1a09d63721f744ed5a4ea7ce3eff05e3.JPG   signatur.JPG.8d8110473cd2af816d5a05f4fb7d0bdf.JPG   DakoiiSignatur.jpg.a0f3536ee4046b8d538df787d1855ae5.jpg   1249142080_CP_SignaturKopie.JPG.8d0a5790881016dc8e77bf952a8bebc7.JPG

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schick, schick kann es sein das der eine nur nen Hut und nen Umhnag trägt?

Mir gefallen die Basen unglaublich gut wo sind die Planzen /blumen her?

Hi, ja der eine ist quasi nackt.. der ist so arm oder dem ist so warm dass er keinen Lendenschurz braucht :)

Freut mich dass dir die Basen gefallen. Die Blumen sind von der Firma mininatur.de. Orderbar entweder direkt bei denen oder bei Battlefield.de :ok:

Hallo

deine Thrakier find ich echt gut geworden - schöner klassischer Stil.

Ich muss zugeben, dass mich deine DBA-Bande dazu gebracht hat, mal ernsthaft über historische TTs nachzudenken. Mich interessieren 15mm-Systeme, die in der Antike angesiedelt sind. Wenn ich das richtig überschaue, sind da DBA und Impetus (beide inkl. Varianten) die "Marktführer". Da die Basic-Impetus-Regeln sehr simpel sind, würde ich gerne damit beginnen. Allerdings stellt man da immer 8cm breite Bases auf. Wie läuft das bei DBA? Ich hab da irgendwas von Elementen und Doppelelementen gelesen und die Impetuswebseiten behaupten, ihre Basierung sei DBA-Kompatibel. Aber deine 15mm-Figuren stehen auf 4cm breiten Bases. Ist das jetzt ein halbes Doppelelement? Kann man seine 8cm Impetus-Modelle auch für DBA verwenden, oder habe ich da was falsch verstanden und müsste zwei DBA-Elemente für Impetus zusammenstellen?

Danke schonmal

mazk7130

Das ich jemanden ins historische überführen kann freut mich natürlich am meisten :ok::yeah: Im Bereich Antike 15mm sind neben den von dir genannten auch FOG und DBMM Marktführer(siehe 1. Post im Thread), allerdings dauern diese Spielsysteme deutlich länger als DBA. Impetus liegt zeitlich so bei 1-3 h pro Spiel. Du hast Recht: bei Impetus beträgt die Basenbreite eines Elements 8cm, bei DBA 4cm. Doppelelemente ist ein Begriff der bei DBA und DBMM verwendet wird, bei DBA aber eher selten und nur in speziellen Listen vorkommt. Er besagt (bei DBA) nur dass ein Element doppelt so tief ist wie ein Einzelelement desselben Types. Soweit ich jetzt weiss hat das nur Auswirkungen auf das Prallen eines Elements im Nahkampf. Bei DBMM hat es noch andere Konsequenzen. Von daher vergiss das erstmal denn das verwirrt am Anfang nur.

Die Basierungen sind glücklicherweise kompatibel: Eine Impetuselementbreite entspricht 2 DBA Elementbreiten also einfach 2 DBA Elemente auf ein Magnetbase fertig ist das Impetusbase! ;D Deshalb würde ich dir empfehlen deine Miniaturen für DBA zu basieren, denn dann sind sie für 2 Systeme benutzbar :yeah:

Soweit, ich hoffe das hilft dir weiter. :cool:

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.