Jump to content
TabletopWelt

KFKA Computer & Internet II


Empfohlene Beiträge

Aloha,

nachdem ich den letzten Laptop in die Obhut der Schwerkraft übergeben hatte und mir dann gewahr wurde, daß nichts gutes dabei herauskommt, habe ich mir einen nun einen neuen zugelegt.

 

Ich würde das jetzt gerne so einrichten, daß der zu einem festgelegten Zeitpunkt (bspw. Mittagspause) automatisch einen Wiederherstellungspunk.t (oder ist ein Systemabbild besser?) auf einer externen Festplatte absichert? 

Wie geht sowas bei Win 8.1? 

bearbeitet von Bodkin
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 1,2k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

So wie ich das sehe ist in dem PC keine eigene Grafikkarte drin. Kannst also absolut in die Tonne kloppen. Der Bildschirm wäre mir zu teuer und ob du so ne kleine Tastatur und Maus nutzen willst/

Posted Images

Ich hab da eine Idee im Kopf. Da es bisher nur ne Idee ist und ich mir noch nicht sicher bin, wie das wird, spar ich mir nen Thread und nutz den thread hier.

 

 

Ich will mein hässliches silbernes PC Gehäuse durch eine schöne Holzbox ersetzen. Einfach damit die Kiste etwas schöner aussieht und farbelich zu meinem Holzregal passt.

 

Ich dachte an eine quadratische Holzplatte, darauf werden Netzteil und HDD-Halterung fixiert.  Darüber kommt die Gehäusewand eines alten gehäuse um das ATX Board zu fixieren. Das Mainboard ruht quasi auf 4 Stützen über dem Netzteil und der Fesplatte. Ich muss quasi nur ein altes Gehäuse auseinander Flexen und übereinander stapeln. In eine der vier Seitenwände kommt eine rechteckige Aussparung für die Rückseite des ursprünglichen Gehäuses. Im Deckel montieren ich einen Fan der Boeing 777, damit da auch genug Luft durchgeht ;). Was sind die größten Lüfter? 140er? Ich dachte eher an 200+. Zusätzlich kommt ein Lüfter auf höhe des Mainboards in eine Seite, damit die Luft zirkuliert. 

 

Netzteil kommt in eine Ecke, damit zwei Seiten an Frischluft angeschlossen sind. HDD/SSD sollten wenig Abwärme entwickeln.

 

Der Quaderförmige Deckel wird durch vier Schrauben mit der Bodenplatte fixiert. Das bedeutet, das Kabel das Lüfter nicht mit dem Deckel verschraubt werden, sondern an einer Halterung sitzen, die dann bündig an die jeweilige Aussparung des Deckels anschliesen. Ind er Werkstatt meines Kumpels werden dann passende Lüftergitter angefertigt, damit man die Lüfter nicht sieht.

 

So viel zur idee, Hab ich was elementar wichtiges übersehen?

 

Soll am Schluss dann so aussehen:

 

81PUcExi4CL._SL1500_.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moing Jungs,

ein Bekannter bietet mir seinen Laptop zum Kauf an. Leider haben wir beide keine Ahnung was das Teil noch Wert ist, könnte jemand eine Schätzung abgeben?

An Systeminformationen habe ich gefunden:

 

Sony Vaio

AMD Radeon HD7500M/7600M Series

Intel Core i5-3230M CPU @ 2,60 GHz (Ich glaube das ist ein Quadcore. Ist das möglich?)

6GB RAM

668 GB Speicherplatz

4 USB Ports, davon einer 3.0

Windows 8

 

Wenn mehr Details gebraucht werden sagt bescheid, müsste herauszufinden sein.

Wäre eine feine Sache wenn jemand eine Hausnummer angeben könnte  :ok:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, das Alter wäre noch ganz gut zu wissen, eventuell auch ein Bild um den Zustand von Tastatur, Bildschirm etc. beurteilen zu können. Auch der Originalpreis wäre interessant. Man kauft doch auch kein Gebrauchtauto nur nach den Werten? ^^

 

Rein von den Werten her vielleicht 250€? Kenne mich mit Laptops aber auch nicht so aus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Notebooks haben eine Abschreibungsdauer von 3 Jahren, wenn ich das richtig im Hinterkopf habe.

Letztendlich sind die Hardwaremerkmale nicht schlecht, aber solange Sony immer noch Plastik für ihre Scharniere verwendet würde ich da persönlich vermutlich keine 250€ mehr für hinlegen wollen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit der Kiste wurde sehr pfleglich umgegangen. Der Benutzer war der festen Meinung erbrauchte unbedingt etwas mobiles aber im Endeffekt stand das Teil quasi zwei Jahre an einem Fleck. Demzufolge sehen Tastatur und Bildschirm ziemlich gut aus, gekauft wurde er vor zwei Jahren für 600€.

Vielen Dank für eure bereits erfolgten Rückmeldungen, das hilft enorm weiter.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann gibts mehrere Möglichkeiten den Zeitwert zu bestimmen.

Die Daumenregel: 50% pro Jahr Wertverlust -> 150€ Restwert

Die 3 % Regel: Naja eig nicht direkt 3% aber laut AFA Tabelle wird ein Laptop über 3 Jahre abgeschrieben und so berechnen auch Versicherungen den Restwert. Ergo verliert ein Notebook das über 3 Jahre abgeschrieben wird 33,3 % des Neuwertes pro Jahr. Macht nach 2 Jahren 396 % -> Restwert 204 €

Wenn es um genaue Monate geht wird auch eben die 3 % Wertverlust des Neuwertes pro Monat hergenommen. In dem Fall 600 * 0,3 * 24 = 432 -> 168 € Restwert

Und dann gibt es noch irgendeine tolle Berechnung die ich gefunden habe (Anschaffungskosten * (Gesamtlebensdauer - Alter) : Gesamtlebensdauer) -> 200€ und sicher noch ganz viel mehr, aber wenn der wirklich im guten Zustand ist denke ich, dass man sich so bei 200 € ganz gut einpendeln kann.

 

An dieser Stelle möchte ich keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Berechnungen geben, da ich kein Jurist bin, sondern nur Erfahrungen wiedergebe :) Ich denke mit den AFA Tabellen fährt man in der Regel am besten bei der Berechnung von Zeitwerten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutze sowas nicht, aber ne kurze Suche hat bei mir folgendes ergeben:

X-Change-Editor

Pdf-Annotator (kostenpflichtig, mit kurzer Testphase)

 

Kann ich aber nicht wirklich einschätzen, da ich sowas eben nicht nutze. Ansonsten ist es auch noch ein riesen Unterschied, ob du einen Stift nutzen kannst oder bloß die Hand.

Falls diese beiden nichts für dich sind, konnte ich hoffentlich ein guter Stichwortgeber sein.^^

 

Tante Edith meint: Neuere Tablets werden wohl hoffentlich standardmäßig mit Annotations-Software ausgestattet?

bearbeitet von Kejundarn
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut

 

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.foxit.mobile.pdf.lite&hl=de

 

kann Foxit Modile das hier:

 

PDF-Dokumente mit Anmerkungen und Kommentaren versehen
†¢ Unterstützung der PSI-Technologie (Pressure Sensitive Ink) in Stiftanmerkungen und zum Signieren aller Dokumente mit bloßem Finger
†¢ Anmerkungen zu PDF-Dokumenten mit einem vollständigen Satz an Anmerkungswerkzeugen mit großem Funktionsumfang, z. B. Textmarkierung, Zeichenmarkierung, Signaturen, Texteingabe und Notizen
†¢ Bei Anmerkungen mühelos Farbe, Transparenz, Umrissstärke und Erscheinungsbild von Notizen anpassen
†¢ Unterstützung für Rückgängigmachen/Wiederherstellen

 

Hab den Foxit Reader aufm PC und bin echt super zufrieden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte eine Onlinefortbildung runterladen (PDF), Browser ist Firefox.

 

Aber direktes Öffnen und "Ziel speichern unter" verlinkt mich direkt zurück auf die Startseite. In Einstellungen > Anwendungen hab ich schon eingestellt Öffnen mit Acrobat Reader DC (Standard). Browser geschlossen und wieder geöffnet.

 

Ich komm nicht ran.

 

Danke vorab!

bearbeitet von Bodkin
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich klingt das so: Dann scheint es die PDF nicht zu geben. Die Datei wurde entfernt bzw. ist nicht mehr unter dem entsprechenden Link und deshalb wirst du wohl auf die Startseite zurückgeschickt.

Ich würde die Administration kontaktieren.

 

 

Ansonsten kannst du ja mal über Google gucken, ob du so an die Datei rankommst.

filetype:pdf + den Namen der PDF eingeben ^^

Manchmal klappt sowas. ;)

bearbeitet von Kejundarn
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Statt zu booten geht er in einen Neustart-Loop oder versucht vergeblich die Automatic Repair zu starten.

Eines der Probleme schient zu sein, dass er Windows nicht mehr starten kann. Scheint an der Festplatte zu liegen soweit ich das nach dem was er so macht abschaetzen kann. Vielleicht kriegt er auch den Arbeitssspeicher nicht mehr ordentlicch angesteuert. Keine Ahnung...

 

Jetzt ist meine Frage: Wenn das OS kaputt ist, wie stehen meine Chancen an die Daten auf der Platte zu kommen, wenn ich sie ausbaue? Kabel um sie als Externe an einen anderen Rechner zu haengen hab ich.

Ich hab zwar als der Laptop anfing Aerger zu machen ein Back-up gezogen, aber dennoch ungefaehr 20 Stunden Arbeit verloren, die ich nach Moeglichkeit

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du ein Win System drauf hast, dann versuche doch mal im Abgesicherten Modus zu starten (http://windows.microsoft.com/de-de/windows/start-computer-safe-mode#start-computer-safe-mode=windows-7). Oft geht das auch, wenn das eigentlich Win nicht mehr komplett bootet. Von dort kannst Du die Daten weg kopieren. Ansonsten kannst Du die Platte auch ausbauen, und an einem anderen Rechner einhängen, wenn Du keine Festplattenverschlüsselung drauf hast. Möglich ist auch das booten von einer Live CD und dann das weg kopieren der Daten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Wenn das OS kaputt ist, wie stehen meine Chancen an die Daten auf der Platte zu kommen, wenn ich sie ausbaue? Kabel um sie als Externe an einen anderen Rechner zu haengen hab ich.

Wenn die Platte an sich keinen Schaden hat, dürfte das kein Problem sein, wenn du nicht davon bootest, sondern von einem anderen Rechner. Wenn du keine bootfähige Windows-CD hast, tut es auch eine Linuxversion, die nur von CD bootet, wie Knoppix, von da aus kannst du dann deine Daten auskopieren. Hat auch ne GUI, du musst dich also mit Linux dafür nicht auskennen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem gabs ja irgendwie öfter in Windows 8 / 8.1 / 10. Und je nachdem gibt es unterschiedliche Möglichkeiten die Sache zu beheben.

Das einfachste wäre wohl eine Windows Installations CD und von da aus das OS reparieren. Ansonsten zur Datenrettung wirklich mal Knoppix Booten und ein Backup fahren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin gerade etwas genervt vom aufdringlichen Win 10 Upgrade auf meinen PCs. Im Netz fliegt ja einiges ans Skripts & Programmen herum die das Zeug erfolgreich ausschalten sollen etc. (einfach den Haken im Win Update entfernen bringt ja nichts).

Hat irgendjemand eine brauchbare empfehlen was man sich da ziehen kann ohne unerwünschtes Zeug auf dem Rechner zu haben? Und das auch auf Dauer funktioniert?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn ich Spyware auf dem PC wollte würde ich hier ja nicht nachfragen welches Programm man gut benutzen kann. :D

 

Außerdem ist der eine PC mein Arbeits-PC mit einer Landeslizenz. Den sollen wir (aktuell) explizit nicht updaten von 8.1 auf 10. Und ja, wir haben keinen zuständigen EDVler der sich darum kümmern sollte. Fragt nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.