Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Weiter gehts...

Runde 5

5a - Dunkelelfen

Der Steinerne Wächter hat ein Einsehen, und lässt Fthagn eine Runde in Ruhe.

Wahrscheinlich war er so gebannt davon, dass der schwarzrote Mähnendrache endlich ins Geschehen eingreift! Nachdem Boris seinen Würfeln noch mal grimmig in die Augen (…) geblickt hat, wirft er seinen Angriffswurf absolut souverän und knallt mit dem Drachen in die Flanke meiner Krieger. Ist das jetzt schlecht für mich?

Die Hydra versucht noch meinen General anzugreifen, der ist aber entschieden zu weit weg.

 

5a1_Angriff1.JPG

 

 

Bewegung gibts nicht viel, der Kessel macht n paar Meter, die Schleudern drehen sich nur auf der Stelle für die…

Beschussphase: Ziemlich viele Bolzen prasseln auf den General, aber der ist extrem gelassen, immerhin hat er ja sein fliegendes Nadelkissen mit einem Restlebenspunkt dabei… Außerdem fällt ein Auserkorener.

In der Nahkampfphase frisst der Elfen- General erst mal ne Handvoll Krieger, den Rest wischen die Henker weg.

 

5a2_Nahkampf.JPG

 

Der Elfengeneral überrennt in Fthagn und oh Wunder - er darf noch mal zuhauen!

Den einen Lebenspunkt, den mein kleiner armer putziger Todbringer noch hat beachtet der Elfengeneral gar nicht weiter und ich stelle Fthagn vom Tisch. Wieder nix gerissen der gute…

 

5a3_Nahkampf_TB.JPG

 

 

5b - Krieger des Chaos

Der Wächter macht erst mal beide Augen zu, Fthagn is ja weg und der Rest interessiert ja nicht sonderlich und ist sowieso zu weit weg.

So. Ich bin sauer. Aber richtig. Und da steht dieser vermaledeite Zotteldrache auch noch genau vor meinen Auserkorenen? Na jetzt aber:

ANGRIFF!!! :aufsmaul:

Und was macht dieses spitzohrige bleichgesichtige Elflein? Auf seinem mächtigen schwarzen Drachen?? Ja genau, er flieht!??

 

5b1_Angriff_Drache.JPG

 

Aber nicht mit mir! Die Auserkorenen lenken den Angriff in die Henker um! BÄMM!!!

Und jetzt ratet… Ja richtig! Die fliehen auch?! Feiges Elfenpack verhunagelts aber auch! :sauer:

 

5b2_Umlenken_Henker.JPG

 

 

Und nun? Dann scheuch ich den Drachen eben mit dem Mantikor von der Platte!

General sagt nen Angriff auf den Drachen an, der kann eh nur Flucht ansagen und fliegt in Richtung Tischkante, aber natürlich nicht runter. Der General lenkt um und knallt in den Kessel. Wenigstens die Weiber rennen nicht weg.

 

5b3_Angriff_Kessel.JPG

 

 

Der General ist ob dieser feigen Elfen genauso angewidert wie ich und haut in der Herausforderung eine Hexe zu Klump! Die Kesselhexen verlieren daraufhin den Nahkampf und Boris wirft mit zitternden Händen die (Dunkel)Elf! AHAHAHA! Kessel rennt, General ÜBERrennt! ^^

 

5b4_Nahkampf_Kessel.JPG

 

 

Die Barbaren sind übrigens weiter gerannt, bis etwa 3" vor die Tischkante.

 

 

Runde 6

6a - Dunkelelfen

Sammeltests sind für den Boris ja grundsätzlich kein Problem und sowohl Henker als auch der General formieren sich neu, der General fliegt gleich neben die Auserkorenen und guckt.

 

6a1_Bewegung_Drache.JPG

 

Die Armbuster drehen sich ein um den Mantikor aufs Korn zu nehmen, die Reiter stellen sich auf die andere Seite der Auserkorenen.

6a2_Formierung_AB.JPG

 

 

Ka-Zing! So ähnlich wie in der Schlusssequenz von 300 siehts auch hier aus, nur dass General Leonid…razrak selbstbewusst auf seinem Nadelkissen stehen bleibt!

6a3_Beschuss_Manti.JPG

 

Nahkampfphase: Ach ich vergaß… Elfen…

 

 

6b - Krieger des Chaos

Tjoa, letzte Chance Punkte zu holen!

Die Auserkornen greifen die Schleuder an, welche natürlich flieht, ich lenke wieder mal um und schaffe es in die Armbuster zu kommen.

General Leonidarazrak bewegt sich in Richtung Drache um sein markerschütterndes Gebrüll erklingen zu lassen! Angespornt vom heldenhaften Mut ihres Anführers beschließen die Chaosbarbaren spontan auf der Platte zu bleiben.

Der General brüllt, allerdings kommt dann doch mehr ein Flüstern zustande.

Der Nahkampf läuft dafür, die Auserkorenen toben sich ordentlich aus und schneiden alle Elflein um.

Im Bild: Khaines Helfer, der die gefallenen Spitzohren zum Rapport holt:

6b1_Angriff_Umlenken_Auserkorene.JPG

 

 

Spielende:

Ein deutlicher Sieg für die Dunkeläffchen, ich hab um mehr als tausend Punkte verloren… Auauau

Fazit:

Wie immer ein schönes Spiel mit Boris, allerdings sind wir beide so unsicher in den Regeln, dass die Nachschauerei und Regelbuchblätterei teilweise sehr nervig war.

Ein großes Kompliment geht an Boris! Er versteht es wirklich, seine Truppen immer genau dahin zu bringen, wo er sie gerade braucht. Abgesehen von seinem unverschämten Würfelglück ist quasi immer eine Freude gegen ihn anzutreten (und regelmäßig zu verlieren…)

Zu meinen Truppen:

Fthagn hat mich schon wieder enttäuscht. Okok, der Wächter hatte ihn extrem aufm Kiecker, aber trotzdem. Ob er beleidigt ist? Steckt da Absicht dahinter? Will er nächstes Mal nur zugucken?

Der Mantikor sah gut aus, ist aber einfach zu ungeschützt. Zusätzlich sollte ich als Taktiklegastheniker natürlich auch versuchen weiter als über den nächsten Würfelwurf zu planen.

Der Magier hätte ebenfalls auf die rechte Seite hinter den Wald gehört, zu dritt mit Magie und Feuerbällen wären Hydra und Drache wohl eher in Bedrängnis geraten.

Jetzt seid ihr dran! Was hättet ihr anders gemacht? Hinweise auf Regelfehler, sonstige Kommentare und Kritik aller Art sind wie immer gerne gesehen! :)

Gruß,

Gretl

 

 

post-26911-1394923283362_thumb.jpg

post-26911-13949232835943_thumb.jpg

post-26911-13949232837362_thumb.jpg

post-26911-13949232838528_thumb.jpg

post-26911-13949232839085_thumb.jpg

post-26911-13949232839819_thumb.jpg

post-26911-13949232840191_thumb.jpg

post-26911-13949232840794_thumb.jpg

post-26911-13949232841196_thumb.jpg

post-26911-13949232841736_thumb.jpg

post-26911-13949232842328_thumb.jpg

bearbeitet von Gretl
Formatierung
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal danke für die Berichte.

Ansonsten find ich eure Listen interessant, sind paar nette Sachen dabei.

Aber Frage zum letzten Bericht:

Was für nen Held stand da mit was für ner Armeestandarte in den Henkern?

Weil:

Adliger darf nicht in Henker ->Khainiten

Henker sind nicht schneller als Barbaren mit ZHW weil zuletzt zuschlagen, außer der AST trägt das Banner von Haeg Graef (ASF) anstatt dem Hydrabanner (+1 Attacke).

Wo war die Magie deines Gegners? Wirklich gar keine?

Wo steckte der Assassine? Oder hab ich dsa einfach überlesen?

  • Like 1

Das Kompendium zur 8. Edition der Dunkelelfen:

http://kompendium.tabletopwelt.de/wiki/Dunkelelfen:Einleitung

D&Ds Kriegerbandenregeln 8. Edi

http://www.tabletopwelt.de/forum/showthread.php?t=143583

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Servus!

Der Assasine steckte in den Speerträgern, die nahmen aber bis zum Schluss nicht an den Kämpfen teil.

Das mit den ZHW ist mir später auch eingefallen, aber ich sags ja - Regelsicherheit ist nicht unsere Stärke ;-)

Der AST der Dunkelelfen stand in den Henkern und hatte das Hydrabanner dabei. Ich kenne mich mit den Sonderregeln der Dunkelelfen natürlich noch weniger aus als der Boris, ich werds ihm aber sagen und ihm die Elfenohren langziehen.

Und ja, er hatte tatsächlich keine Magie dabei. Die einzige Hexe stand am Kessel und hat nicht gezaubert(?).

Ich hab übrigens auch die Barbarenreiter irgendwann "verloren". Nach dem sie die schwarzen Reiter überrannt haben, habe ich keine Ahnung mehr ob und was sie gemacht haben, bzw. wer sie erschossen hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hätte beim Angriff der Barbreiter auf die schwarzen Reiter kein S&S machen können (warst du so nahe)?

Soweit ich das gesehen habe waren deine Barbreiter auch nicht mehr vollzählig als sie angegriffen haben (da hätte ich einfach angenommen, S&S killt einen, im NK killt er dir nochmal grob einen bevor du zuschlagen kannst, die Hälfte deiner Attacken treffen nicht...).

Ansonsten bleibt:

In Henker und Hexen dürfen nur Todeshexen und Assassinen.

  • Like 1

Das Kompendium zur 8. Edition der Dunkelelfen:

http://kompendium.tabletopwelt.de/wiki/Dunkelelfen:Einleitung

D&Ds Kriegerbandenregeln 8. Edi

http://www.tabletopwelt.de/forum/showthread.php?t=143583

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da hat Belgarath Recht, war mir beim Lesen auch aufgefallen.

Aber mal ne ganz blöde Frage: Gibt es einen Grund, warum Fthagn nicht schießt?? Keine Einheit der Dunkeläffchen (schönes Wort) freut sich darüber, wenn ein riesiger Klumpen Dämonen-Auswurfs auf sie herniederfällt. DIR und Fthagn solllte das dafür umso mehr Spaß machen :chaos:

Und wenn du AST zumindest am Anfang in Reichweite von Fthagn hältst, überlegt der sich das gleich zweimal, ob er wirklich auf die doofen Reiter zustürmen will.

  • Like 1

Es ist immer dunkel. Das Licht verbirgt nur die Dunkelheit!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube er hat direkt Flucht angesagt und dann sehr schlecht gewürfelt, 3" Fluchtdistanz oder so, während ich trotz großer Entfernung den Verfolgungswurf recht hoch geworfen habe. Er spielt halt gern mit der Flucht und lässt mich dann ins leere laufen (siehe Todbringer und Auserkorene).

Natürlich hätte ich Fthagn schießen lassen können, ich wollt eben zunächst links ganz durch, das hat dann nicht geklappt und statt dann einfach aus der Reichweite des Wächters zu marschieren oder mich zu bewegen, hab ich mich immer von den zur Schau gestellten Reitern zum Angriff verlocken lassen. Ich habe gehofft, dass ich mit dem Angriff gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann - aus der Reichweite des Wächters UND die Reiter vermoppen.

Nächstes Mal wird alles besser! ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Puh, wasn Zirkus...

Endlich fertig, viel Spaß beim lesen, Kommentare und Kritik aller Art wie immer gerne gesehen!

 

 

Hallo zusammen!

Vor einigen Wochen war Roger mal wieder zu Besuch und wir habens sogar geschafft Püppchen über die Platte schuppsen. Da Roger jedoch seine Waldäffchen zu Hause gelassen hat, haben wir zunächst etwas in meinem Keller gewühlt und schließlich einen kleinen staubigen Schuhkarton gefunden: Meine längst vergessenen Zwerge!

Ich vertrete da eine andere These: Die Zwerge haben sich aus Gretl's Abstellkammer bis in seinen Bierkeller vorgegraben! Immer dem feinen Näschen nach! Der Anführer des Unternehmens „Bierkeller-Befreiung" war König Aventinus vom Abensberg. Seine illustere Kriegertruppe bestand aus erfahrenen Bierkennern und Braumeistern!

Wie ihr seht schreibt Roger heute zwergentypisch in Dawi-Grau, grün wäre hier ja schon fast ne Zumutung!

Da Roger von den Dawi noch weniger Ahnung hat, als von seinen Waldpupsern, versprach der Abend lustig zu werden. Angebote meinerseits, ihm bei der Armeeliste behilflich zu sein oder irgendwelche Tipps zu geben schlug der Gute natürlich vollkommen in den Wind. Wozu hat man den studiert, da wirds ja wohl net so schwer sein n paar Zwerge aufzustellen!

Naja, dementsprechend „unkonventionell" sah dann auch seine Liste aus.

Von wegen! Ehrlich gesagt waren das die einzigen, die nach Fund der Biervorräte noch stehen konnten... Ich hatte mir dabei schon was gedacht, dachte ich...

 

Armeelisten

Dawi

2 Kommandanten: 440 Pkt. 22.0%

0 Held

4 Kerneinheiten: 590 Pkt. 29.5%

4 Eliteeinheiten: 854 Pkt. 42.6%

1 Seltene Einheit: 120 Pkt. 6.0%

*************** 2 Kommandanten ***************

König Aventinus

- General

+ - 1 x Skalf Schwarzhammers Meisterrune

- 1 x Wutrune

- 1 x Gromril-Meisterrune

- - > 270 Punkte

Als alter Waldelfenspieler endlich mal einen General mit ordentlicher Rüstung! Hurra!

Und prügeln kann er auch! Damit vermoppe ich die Chaoten!

Dämonenslayer Hrunolf, die Wildsau!

+ - 1 x Alaric Wirrkopfs Meisterrune

- 1 x Rune der Geschicklichkeit

- - - > 170 Punkte

Ein Slayer! Der Dämonen erschlägt! Das kann doch nur funktionieren!

*************** 4 Kerneinheiten ***************

15 Langbärte

- Schilde

- Musiker

- Standartenträger

- Champion

- - > 205 Punkte

Die sollten doch was können, die Sonderfähigkeiten sollten sie und die Klankrieger nach vorn bringen!

10 Klankrieger

- Schilde

- Musiker

- - - > 95 Punkte

10 Musketenschützen

- Musiker

- - - > 145 Punkte

Beschuss. Kenne ich von den WElfen. Nehme ich mit.

10 Musketenschützen

- Musiker

- - - > 145 Punkte

Auch zwei mal...

*************** 4 Eliteeinheiten ***************

19 Hammerträger

- Schilde

- Musiker

- Standartenträger

- Champion

+ - 1 x Kampfrune

- - > 302 Punkte

Die Leibgarde des Königs. Ein ordentlicher Block, den wird er nicht so leicht kleinkriegen...

10 Bergwerker (sehen aus wie Eisenbrecher)

- Musiker

- Champion

- Dampfhammer

- Sprengladungen

- - - > 180 Punkte

Die besondere Überraschung gegen Fthang. Dachte ich. Hinter ihm rausbrechen, dann die Sprengladungen werfen und BÄMM! (Die genaue Verwendung der Ladungen habe ich dann in Zug zwei nochmal gelesen. Ähm. Blöd gelaufen...)

9 Slayer

- Musiker

- Standartenträger

- 9 x Riesenslayer

- - - > 252 Punkte

SLAYER! Die wollte ich immer mal in Aktion sehen! Warum werden die bloß so selten gespielt! Und ich kann alle zum Champ aufwerten?! Was für eine coole Regel... Wieso der Gretl bloß andauernd mit dem Kopf schüttelt...? O_o

Speerschleuder

- Maschinist

+ - 1 x Flakksons Zielsuchrune

- - - > 75 Punkte

Ich hatte erwartet, dass Gretl Flieger dabei hat, da kann sowas nicht schaden...

Speerschleuder

- - - > 45 Punkte

*************** 1 Seltene Einheit ***************

Orgelkanone

- - - > 120 Punkte

RATTATT!

 

Gesamtpunkte Zwerge : 2004

 

Eine Liste mit lauter neuen Sachen, die einfach nur Spaß machen sollten. Einheiten, die sich cool lasen oder die ich immer schon mal sehen wollte.

Idee war tatsächlich, die Bergwerker gegen den Todbringer zu bringen, den Rest schön als Block, die Flanken mit den Musketenschützen abdecken. Und dann langsam nach vorne walzen.

 

 

Krieger des Chaos

0 Kommandant

2 Helden: 455 Pkt. 22.7%

7 Kerneinheiten: 711 Pkt. 35.5%

1 Eliteeinheit: 457 Pkt. 22.8%

3 Seltene Einheiten: 315 Pkt. 15.7%

*************** 2 Helden ***************

Chaoszauberer

- General

- Upgrade zur 2. Stufe

- Mal des Tzeentch

+ - Lehre des Tzeentch

+ - Markerschütterndes Brüllen

+ - Tzeentchs Goldauge

- Verzauberter Schild

+ - Flugdämon des Tzeentch

- - - > 220 Punkte

Erhabener Held

- Mal des Tzeentch

+ - Strom der Fäulnis

+ - Schwert der Macht

- Talisman der Ausdauer

+ Armeestandartenträger

+ - Flugdämon des Tzeentch

- - - > 235 Punkte

*************** 7 Kerneinheiten ***************

18 Chaoskrieger

- Mal des Nurgle

- Schilde

- Musiker

- Standartenträger

+ - Kriegsbanner

- - - > 361 Punkte

5 Chaosbarbarenreiter

- Schilde

- Wurfspeere

- Musiker

- - - > 81 Punkte

5 Chaosbarbarenreiter

- Schilde

- Wurfspeere

- Musiker

- - - > 81 Punkte

18 Chaosbarbaren

- Flegel

- Musiker

- - - > 94 Punkte

18 Chaosbarbaren

- Flegel

- Musiker

- - - > 94 Punkte

5 Chaoshunde

- - - > 30 Punkte

5 Chaoshunde

- - - > 30 Punkte

*************** 1 Eliteeinheit ***************

18 Auserkorene

- Mal des Tzeentch

- Schilde

- Musiker

- Standartenträger

- Champion

+ - Gunst der Götter

+ - Fluchstandarte

- - - > 457 Punkte

*************** 3 Seltene Einheiten ***************

Todbringer

- - - > 205 Punkte

1 Chaosbrut

- - - > 55 Punkte

1 Chaosbrut

- - - > 55 Punkte

Gesamtpunkte Krieger des Chaos : 1998

Das neue Armeebuch war während des Spiels noch nicht draußen. Da ich im Forum mal Überlegungen einer MSU-Liste gesehen habe, dachte ich mir, ich probier das einfach mal. Mit Hunden, Reitern, Barbaren und Bruten versprach ich mir genug Aufstellungspunkte um Fthagn, Krieger, Auserkorene und die Helden dahin zu stellen, wo ich sie brauchen würde.

Als Zauber erhielt ich das Flackernde Feuer und die Teuflische Verwandlung. Nicht gerade ideal gegen Zwerge, aber hilft ja nix.

 

 

Gelände

Wir entschieden uns dieses Mal das Gelände auszuwürfeln und mussten beide schon etwas lachen, als wir vor lauter Panik, dass das Gelände dem Gegner in irgendeiner Art nutzen konnte, fast mehr Zeit damit verbrachten wie wir das Gelände positionieren sollten als mit der Aufstellung an sich. Da wurde kritisch jeder mögliche Weg mit Gelände zugebaut, alles möglichst mittig um ja keine Vorteile auf eine Seite des Tisches zu bringen! Gretl wollte meine Kriegsmaschinen behindern, nur deswegen hat er den Wald in die Mitte gestellt!

 

Nach einiger Zeit hatten wir dann aber doch unser fertiges Spielfeld vor uns:

 

0_0_Gelände.JPG

 

Von links nach rechts:

Steinerner Wächter (ohhhh, schon wieder…Wieso Gretl's panischer Gesichtsausdruck? - das wurde mir dann später klar.) , ein Wachturm, ein geheimnisvoller Wald, ein fast nicht zu erkennender gesegneter Wall, ein Altar des Khaine (der aussah wie ein weißer Baum) und ein nebliges (Schnee)Moor.

 

 

Aufstellung

Wir würfelten zunächst noch unser Szenario aus und waren etwas verwirrt, als wir den „Angriff bei Dämmerung" erwürfelten. Wat? Dämmerung? Alles auf einmal hinstellen? Aber dabei würfeln was wohin kommt??

Naja, so viel also zum Thema Angriffsplan…

 

Ich gewann den Wurf um die Seite (so was dämliches! Ich hätte lieber seine Seite gehabt, aber nun ja, dann also improvisieren, Improvisieren, mit meinen extrem beweglichen Einheiten. Äh, Moment...), begann mit der Aufstellung und nach einiger Würfelei standen unsere Jungs dann etwas verpeilt in der Gegend rum:

 

Hier die Dawi:

0_2_Aufstellung.jpg

Von rechts nach links: (Ich war dabei ziemlich konfus, das rächte sich schnell!)

Speerschleuder 1, Langbärte, Orgel, Musketenschützen 1, Klankrieger, Hammerträger mit König, Speerschleuder 2, Slayer und Musketenschützen 2.

 

 

Und meine Jungs:

0_1_KdC.JPG

Von links oben nach rechts unten:

Fthagn, Barbreiter 1, Barbaren 1 und Hunde 1, dahinter Krieger, Erhabener Dämonenheld mit Flügelstandarte, Bruten und Zauberer, Auserkorene, Barbaren 2, Barbreiter 2 und ganz außen die Hunde 2.

 

 

Wie gesagt, ein Schlachtplan ist relativ schwer auf die Platte zu bringen, wenn die Deppen alle erstmal total versoffen aus den Zelten torkeln! In meinem Fall wohl aus dem Bierkeller! EGAL! Reicht mir die Feinde rüber!

 

 

Impressionen vor der Schlacht:

 

0_3_Impression_vor_Beginn.jpg

 

Naja. Genug gejammert, jetzt gibt´s erst mal a paar Watschn! Fragt sich, für wen.

 

 

Runde 1

1a: Krieger des Chaos

Auf geht´s!

Den ersten Moralwerttest spontan verpatzt und Fthagn stürmt wutentbrannt und brüllend auf den Hügel vor ihm um begierig die Versäumnisse der letzten Schlacht nachzuholen!

 

1a_1_bewegung_3.JPG

 

 

Da Roger die Zwerge mit Schwerpunkt eher auf der Rechten Hälfte konzentriert hatte (Orgel, Langbärte, Musketen…) und die Hammerträger auch schnell hinzugezogen werden konnten, beschloss ich so gut als möglich über die linke Seite anzugreifen. Damit hätte ich die Orgel erst mal ausgehebelt, er müsste sich komplett neu formieren und ich versprach mir dadurch nen ordentlichen Vorteil.

Die Auserkorenen machten eine rasche Neuformierung und bewegten sich etwas zur Seite, die rechten Barbaren ließ ich als Köder und Flankenschutz in Reserve.

Der Rest zog erst mal nach vorne, durch die Vorhutbewegungen konnte ich schon mal weit in die gegnerische Hälfte vorrücken und eine erste Bedrohungslage aufbauen.

Von der ersten Magiephase erwartete ich mir nicht viel, ich hatte den Zauberer ja noch im Schutz des Waldes gelassen. Umso überraschter war ich, dass die „Teuflische Verwandlung" tatsächlich einen Hammerträger hinfort raffte!

FÖRST BLOOD!

Blöd. Als Gretl die Zwerge gegen meine WElfen gespielt hat, waren die irgendwie resistenter. Komisch.

Ich habe immer wieder den Fehler gemacht, gerade, wenn ich nur wenige Bannwürfel hatte, auch Würfel für diesen Zauber zu werfen, den ich mit Moralwert auskontern konnte. Das hätte ich mir sparen und so Zwerge gegen das Flackernde Feuer besser schützen können...

Die Wurfspeere brachten nix, Fthagn war bewegt, Nahkämpfe gabs keine.

 

 

1b: Dawi

Bewegung Hier habe ich mich selbst behindert "dämlich aufgestellt“ und so den Weg für die Hammerträger verstellt. Ich wollte in den Kampf. Meine Zwerge waren besoffen und freuten sich auf eine Rauferei! Außerdem gedachte ich nicht, mich von Fthagn in Klump schießen zu lassen. Also: immer ran an den Feind.

 

Beschussphase:

Die Musketenschützen taten, was sie ursprünglich tun sollten: die Flanken gegen die fixen Einheiten -Hunde und Reiter- halten, und ballern erst mal die Barbarenreiter 1 weg.

Die Speerschleuder richtet sich aus und schießt einmal durch die Barbaren! Na also! So funktioniert das also! Testlauf geglückt, dann wollen wir die anderen Kriegsmaschinen auch mal einsetzen...

Die Orgel schwenkt zügig auf die Hunde und räumt die Köter von der Platte!

JAWOLL! Ein Beobachter fragt: „Wie könnt ihr denn auf die armen Hunde schiessen?" Der Schütze blickt ihn an: „Ganz einfach, einfach weniger Vorhalt geben...!"

Nahkämpfe gibt es nicht - noch nicht, komm nur in die Reichweite meiner Äxte...

 

 

Runde 2

2a: Krieger des Chaos

Sapperlot. Barbarenreiter weg, Hunde weg. Die Orgel qualmt noch, die Musketenschützen stopfen ihre Flinten. O_o

Erstmal Angriffe ansagen: die verbliebenen Barbarenreiter greifen die Speerschleuder an.

Die Bruten stolpern durch den Wald und es zeigt sich - wir haben einen Pilzwald.

Fthagn bewegt sich ganz auf den Hügel, bissl die Aussicht genießen und schon mal grob die Zwerge anvisieren. Der Rest versucht den Plan aus Zug 1 umzusetzen. Alles nach links am Wald vorbei. Der Magier stellt sich noch so, dass er an den Barbaren vorbeischauen kann.

Die Magiephase läuft dann auch ganz gut. Das Flackernde Feuer brät ein paar Slayer, die Teuflische Verwandlung bringt erwartungsgemäß nix.

Beschuss fällt aus, auf zum Nahkampf:

Ich weiß nicht wie das bei euch so ist, aber ich habe die Feststellung gemacht, dass die Pferde meist mehr Schaden machen als die Reiter. Auch hier, ein Ross zertrampelt einen Zwerg, im Gegenschlag stirbt ein Reiter. Roger verliert, bleibt auf die 9 aber natürlich stehen. Sch*** Artilleristenstolz…

HUAH! Leave no maschine behind!

 

2a_1_angriff - Kopie.JPG

 

 

2b: Dawi

Die Slayer greifen die Brut an, die Langbärte knallen in die Flanke der Reiter. Darauf habe ich schon lang gewartet! Endlich mal eine Brut in kleine Stücke schneiden.

 

2b_1_angriff_lb - Kopie.JPG

 

 

Schichtleiter Kumplosch blickt hinter sich: „Sind die anderen Suffköppe noch hinter uns?"  Flözinspektor Knebelosch ruft: „Hömma, Chef! Die sin abjebojen, schon vor fuffzehn Minutes..."  „WAAAS? Dann mach mal nen Loch nach oben auf, Periskoptiefe..." Die Bergwerker erscheinen - Zittert Fthagn schon? Noch mal in die Regeln geschaut... Ups. Ähm. Naja. Ich plane dann nochmal neu...

Die Speerschleuder schießt auf den doofen Fthagn - einen Zwerg reißts aus den Stiefeln! Nimm dies! Ein Chaoszwerg durchlöchert...! Bricht die Maschine jetzt aus? Läuft der Todbringer Amok in den eigenen Truppen? Wie? Nix passiert? Ok...

In der weiteren Beschussphase passiert auch nix weltbewegendes

Nahkämpfe, jetzt rocken wir mal!

Die Langbärte zertrampeln die Reiter und mit - für ihr Alter und die kurzen Beine - erstaunlicher Geschwindigkeit verfolgen sie den übrig gebliebenen von der Platte.

Danach habe ich die komplette Einheit dann mal zwei Züge lang vergessen, bevor ich daran gedacht habe sie wieder ins Spielgeschehen einzubringen. Gretl hat mich die Bewegung sogar nachholen lassen - schlussendlich war die Einheit aber viel zu weit weg vom Geschehen... Großzügig...

NA HEUL HALT! Da iss ma scho mal net…

Die Slayer schnetzeln sich warm und halten nach den nächsten Gegnern Ausschau. Rufe, die wie „Lasst mir auch was übrig!" und „Lasst mich nach vorn!" klingen, sind zu vernehmen...

 

2b_4_nahkampf - Kopie.JPG

 

 

Runde 3

3a: Krieger des Chaos

Ja Sakelzefix, ICH will doch angreifen!? Was macht denn der Zwerg da auf meiner Hälfte des Feldes? Und dann auch noch die dämlichen Bergwerker im Buckel, so a Sauerei! (Er hat nicht gesehen, dass meine Zwerge weis rote Stirnbänder unter ihren Helmen tragen. BANSAI!)

Ok, Zeit zu agieren. Die Hunde greifen die linke Schleuder an. Da kann er mit der schon mal nimmer schießen. Die zweite Brut dreht sich in Richtung Slayer und schaffts in den Angriff. Noch während ich die Brut ranstelle kommen mir Zweifel ob das jetzt für mich oder für Roger gut ist. Dämliche Sonderregeln, dämliche Slayer, dämliche Zwerge!

 

3a_1_bewegung_brut.JPG

 

 

Mut zur Lücke! Magier nach vorn, AST ebenfalls. Taktisch total toll (I like!)

Den AST fliege ich so nach vorn, dass er von der Orgel nicht gesehen wird, und den Strom der Fäulnis in die rechten Musketen spucken kann. Im Nachhinein keine wirklich gute Idee.

Der Zauberer bruzelt das Flackerndes Feuer in die linken Musketenschützen - bäm! Grillzwerg fetzt! Immer diese Anfälligkeit für Magie... Komisch...

Dann kommt der Strom der Fäulnis in die anderen Musketen und k-a-z-i-n-g - 6 Zwerge fallen um. In diesem Moment bemerke ich, dass sich:

a) die Zwerge ja auch nach vorne bewegen können und

b) ich mir gerade meine (ohnehin bewegliche) Deckung vor der Orgel weggeschossen habe… Oh mann.

Zugleich fällt mir auf, dass Fthagn ja auch abweichen kann. Und wenn ich mir das Zielgelände jetzt so anschaue, steht da zwischen den Zwergen jede Menge Material von mir. Puh…

Naja, is eh scho wurscht! Die Würfel zur Hand, frech neben die Hammerträger geworfen und…

HIT!! Ja Mann! So muss des ausschauen! Muahahahaha! Alles verziehen lieber Fthagn, alles ok! Gnihihihi ^^ NEEEEIIIIIIIIIIINNNNNNNNNN! Der Härtetest für jede Rüstung...

Der AST sieht neben sich einen mittelgroßen Staubpilz in den Himmel steigen. Als sich die Wolke wieder legt, bietet sich ein verheerendes Bild - unzählige vertrocknete Bartstopel rieseln auf das Schlachtfeld.

Von der Detonation im Rücken verunsichert erwischt die Speerschleuderbesatzung im Nahkampf nur einen Hund, die reissen ebenfalls einen Zwerg zu Boden. Ich gewinne, aber die stoischen Zwerge bleiben stehen.

Die Slayer nehmen die Brut nicht wirklich ernst. Zwei drehen sich kurz zur Seite, schneiden das arme Ding in kleine Streifen und gucken wieder gierig zu den Auserkorenen.

Notiz an mich: Einheiten, die ihre Stärke dem Widerstand des Gegners anpassen, bekommen beim nächsten mal KEINE Brut mit W5 vorgesetzt.

Lass sie ruhig kommen!

 

 

3b: Dawi

Die Slayer stürmen in die Auserkorenen, Hrunolf der Dämonenslayer brüllt dem Champion der Chosen eine Herausforderung entgegen!

 

3b_1_angriff_klein.JPG

 

 

Ich versuche mit purer Gewalt (Slayer = Gewalt. Höhöhö.) meine Chancen durch überzählige Lebenspunktverluste zu verbessern!

Wie immer funktioniert das nicht. Ich lerne das nie. Wie so vieles.

Die Hammerträger greifen die Barbaren an - Endlich! Raus aus dem Beschuss des Todbringers und dann in den Infight! Und möglichst durchschnetzeln...

Die Musketenschützen machen den Korridor für die Orgel zur Gänze auf und bewegen sich etwas nach vorne.

Kaum ist das Schussfeld frei geräumt, ertönt ein Klicken und ein gewaltiges Krachen donnert über das Schlachtfeld! Der chaotische AST zergeht im Stahlhagel der Orgelkanone!

 

3b_3_orgel_resultat.JPG

 

 

„Aber, Aber, jetzt auch noch auf ein einzelnes, fast unbewaffnetes Waisenkind mit weisser Fahne...?" Der Schütze klopft dem ungläubig starrenden Beobachter auf die Schulter: „Söhnchen, das Geheimnis ist: einfach NOCH weniger Vorhalt..."

Die Nahkämpfe laufen durchwachsen, die Speerschleuderbesatzung lässt sich von den Hunden verscheuchen und wird auf der Flucht eingeholt - NEEEIIIIIIIINNNNNNN!

Die Hammerträger gewinnen gegen die Barbaren, aber es bleiben nur 2 plus König Aventinuus über. Egal! Weggeschnetzelt! Und jetzt weiter ins Getümmel! BLUTRAUSCH!

Die Slayer werden allerdings ganz gewaltig von den Auserkorene vermoppt †“ mit Ausnahme des Dämonenslayers gehen alle… Ok, die Slayer sind einfach nicht Widerstandsfähig genug für sowas. Eigentlich ist nichts widerstandsfähig genug gegen diese zweifach Chaos-beschenkten ********** Auserkorenen. Treffe die doch der Blitz auf dem Abort. Für den Dämonenslayer gilt: IT'S CLOBBERING TIME!

 

3b_4_nahkampf_4.JPG

 

 

Runde 4

4a: Krieger des Chaos

Eieiei, was is denn da los? Etliche Stumpen auf MEINER Seite??

Die Krieger machen ne Neuformierung, die Hunde richten sich auch neu aus. Der Zauberer fliegt außer Reichweite und in Deckung in den Rücken der Musketenschützen.

Die Auserkorenen versuchen vergeblich den dämlichen Slayer umzuschneiden, stur wie nur ein Zwerg sein kann ignoriert er aber Glieder, Standarte und und und…

Keinen Schimmer was hier sonst noch passiert ist. Auf zur nächsten Runde.

 

 

4b: Dawi

Überrascht stellen wir fest, dass die Musketenschützen in Reichweite des Steinernen Wächters sind! Der macht die Augen auf, guckt genervt und blitzt zwei Zwerge zurück unter die Erde! Muahaha!!!

Dämliches Teil…

Dafür brechen die beiden Hammerträger mitsamt König in die Flanke der Auserkorenen! Die Bergwerker bewegen sich weiter vor um Fthagn anzugehen.

 

4b_1_angriff1.JPG

 

 

Beschuss gabs auch noch, aber nix nenneswertes

König, Hammerträger und Slayer schaffen es knapp die Auserkorenen zu besiegen - Gretl wirft, patzt, ich verfolge und ein komplettes Regiment Auserkorene wurde aus dem Buch des Grolls getilgt! Ha!

 

 

Runde 5

5a: Krieger des Chaos

Die Auserkorenen vernichtet… von ner Handvoll stummeliger Zwerge…

Kein Wunder, dass Fthagn (wie immer) noch wütender ist als sonst… trotzig stürmt er auf die Bergwerker zu. Leider schafft er es nicht ganz in den Angriff.

Die Chaoskrieger stehen zornig im Rücken der beiden Hammerträger mit König und des Slayers. ATTACKE! Rache für die Chosen!

Roger denkt er spielt immer noch Waldäffchen und beschließt zu fliehen (eine taktische Meisterleistung, denn...) und elegant lenke ich den Angriff in die Bergwerker um. Die wählen stehen und schießen - ich gucke wie ein Streitwagen - *wtf?!*

Da warte ich schon die ganze Zeit drauf. Der blöde Fthagn läuft ja dauernd weg... Zigarre an die Lunte und ab die Dinger!

Roger würfelt für seine Sprengladungen (wer gibt denn bitteschöne Bergwerkern Sprengladungen mit?!) (ICH! HAHA!) und 2 Krieger werden zerfetzt!

Trotzdem reicht mein Wurf und ich schaffe es in den Angriff!

 

5a_1b_angriff.JPG

 

 

Der Magier fliegt wieder hinter den Wald und krempelt die Ärmel für die Magiephase zurück!

Kaum angekommen, bruzelt das Flackernde Feuer den dämlichen Dämonenslayer hinfort! Geschieht ihm Recht! Ein würdeloser Tod durch Magie! Pah! Komisch. Waren Zwerge nicht immer gegen Magie resistent? Hm...

 

5a_2_FFTz.JPG

 

 

Die Bergwerker haben den Kriegern nicht viel entgegenzusetzen und fliehen, ich verfolge und bin erst mal runter von der Platte. Von wegen geflohen: „HÖMMA! Los zur Trinkhalle, ich hab noch was in der Lohntüte!" ruft Knebelosch. Die Chaoten-Krieger wollen mitsaufen und fallen auf die List rein. Die Zwerge trinken die Krieger unter den Tisch! Ha! Die reissen in dieser Schlacht nichts mehr.

 

 

5b: Dawi

Viel passiert nicht, wir vergessen sogar Bilder zu machen und schwupps waren wir in Runde 6

 

 

Runde 6

6a: Krieger des Chaos

Letzter Zug, das wird knapp…

Die Krieger kommen zurück aufs Feld (schwanken die etwa?) , der Magier positioniert sich im Rücken der Hammerträger. Die Barbaren machen Meter, um den Stumpen ein entferntes Ziel zu bieten.

Die Magiephase wird konsequent gebannt, voller Hass brüllt der Zauberer markerschütternd in die Hammerträger und genial gewürfelt reicht das Brüllen exakt, um beide Hammerträger und den König zu vernichten! Ja Mann! Unglaubliches Würfelglück... kopfschütteln

 

6a_3_brüllen.JPG

 

 

Fthagn reckt seine dämonischen Sinne und bemerkt die Langbärte am anderen Ende der Ebene. Ein Auge zugezwickt, kurz Luft geholt und landet er wieder nen „Hit" mitten in den Langbärten! JA MANN!!!

 

6a_3_fthagn.JPG

 

 

Ne gute Handvoll Langbärte hat deshalb genug von dieser bärtigen Geschichte und gibt die Humpen ab (Weitersaufen in Biiihrgaaden, der Ewigen Bierhalle der (Sauf-)Zwerge. Jawollingen!).

Paniktests gibt´s ja für die Alten Grummler nicht und somit wars das leider von meiner Seite.

 

 

6b: Dawi

Roger versucht verzweifelt noch Punkte zu machen, schaffts aber nicht mehr. Die Speerschleuder schießt noch 2 Barbaren klein, der letzte Musketenschütze legt auf den Magier an und schießt vorbei - aus die Maus!

 

 

Spielende

Knapper Sieg nach Punkten für die Krieger des Chaos :chaos:

 

Fazit:

Mann mann mann, Angriff bei Dämmerung. Wer überlegt sich denn so was? Durch die zufällige Aufstellung und dadurch, dass ich meine gesamte Armee zuerst hinstellte, konnte sich Roger deutlich besser auf mich einstellen. Trotzdem war ich auch ähnlich dem Würfel ausgeliefert und habe mich teilweise einfach selbst behindert.

Die Idee in von der Seite anzugehen fand und finde ich immer noch gut, aber dadurch, dass die Slayer plötzlich auf meiner Seite standen, und dieser vermaledeite Dämonenslayer nicht sterben wollte, hätte ich das Spiel dann fast verloren.

Die kleinen Barbareneinheiten fand ich gut. Gedacht waren sie um die Standhaftigkeit der Zwerge in der Flanke zu brechen. Hat zwar nicht geklappt, aber die Hammerträger wurden trotzdem gut dezimiert. Flegel fetzt! Das war Fthagn, in erster Linie.

Den AST habe ich viel zu frech nach vorne gezogen. Und die Orgelkanone ist ja unglaublich. Ich habe vorher noch nie gegen Zwerge gespielt, jetzt kann ich meine früheren Gegner verstehen, die immer über die Kriegsmaschinen der Zwerge jammern.

Mit Fthagn war ich dieses mal echt zufrieden. Zwei Hits in den richtigen Einheiten †“ so solls sein! Braver Ftaghn, braaav. Gib ihm halt ein paar von Deinen Auserkorenen zu fressen, zefix.

Highlight auf meiner Seite war aber der Magier, der zum einen gut gezaubert hat, und zum anderen mit dem Brüllen die Hammerträger weggeputzt hat. Ohne die Punkte hätte ich verloren, so wurde es ein knapper Sieg!

 

Naja, ich mutmasse, dass ich ein paar mehr Zwerge hätte retten können, wenn die Magieresistenz besser wäre. Komisch, das war früher irgendwie anders... Ich fand die Orgelkanone unglaublich, ein fieses Gerät. Schade, dass es nicht für einen Sieg gereicht hat, dann hätte Gretl seine Chaoten vermutlich rituell verbrannt.

 

Lob an Roger! Dafür, dass ich ihn konsequent mit den Sonderregeln der Zwerge beschissen habe (statt nur beim fliehen und verfolgen haben wir auf ALLE Bewegungen -1 auf die Bewegung gerechnet; den Bonus aufs Bannen habe ich komplett vergessen) hat er sich mit einer abenteuerlichen Liste echt gut geschlagen!

AHA! Betrug! Sonst wären die Zwerge siegreich gewesen! Bestimmt! Das mit den Sonderregeln tut mir leid, aber ich hab einfach schon lange nicht mehr mit den Zwergen gespielt. Mea culpa. Und ich hab's nicht gelesen oder gesehen, bin also selbst schuld!

 

Trotzdem wars spaßig, ich freu mich aufs nächste Mal, dann mit neuem Armeebuch, richtigem Dämonenprinz, Chimäre und und und!!!

 

Ja, da kann ich nur zustimmen. Sonderregeln hin oder her, mir hat es mal Spass gemacht, einen ganz anderen Spielstil durchziehen zu können. Das war vielleicht nicht optimiert oder auf Sieg ausgelegt, aber wer sagt denn, dass man nur dumm rumstehen muss, als Zwerg. Ich ziehe schliesslich auch beim Blood Bowl ein Passspiel mit Zwergen auf. Ich probier das nochmal...

 

 

 

 

post-26911-13949250162217_thumb.jpg

post-26911-13949250162473_thumb.jpg

post-26911-1394925016267_thumb.jpg

post-26911-13949250162866_thumb.jpg

post-26911-13949250163226_thumb.jpg

post-26911-1394925016343_thumb.jpg

post-26911-13949250163734_thumb.jpg

post-26911-13949250163942_thumb.jpg

post-26911-13949250164148_thumb.jpg

post-26911-13949250164357_thumb.jpg

post-26911-13949250194948_thumb.jpg

post-26911-13949250195887_thumb.jpg

post-26911-13949250196194_thumb.jpg

post-26911-13949250196384_thumb.jpg

post-26911-13949250196588_thumb.jpg

post-26911-13949250196789_thumb.jpg

post-26911-13949250196996_thumb.jpg

0_Gelände_Aufstellung.JPG

0_1_Aufstellung.jpg

bearbeitet von Gretl
Formatierung
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Echt lustig, kaum schreibt Roger was von Bier, schauen die gazen Dawi vorbei :zwerg:

Mehr Berichte gibts immer, aber da ich etwa drei mal im Jahr zum spielen komme und ich für das Schreiben eines Berichts mehrere Wochen brauche (die ganzen Rechtschreibfehler wollen ja gut verteilt werden) wirds immer ein bischen dauern bis zum nächsten Bericht.

bearbeitet von Gretl
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich schon ein paar andere Schlachtberichte hier gelesen hatte in den letzten Tagen war ich mir ueber den Wiedereinstieg doch nicht soooo sicher.

Aber dein Bericht hebt sich erfreulich und erfrischend von vielen Turnierschlachtberichten ab und transportiert gut die Stimmung und den Spass am Spiel. Klar will man gewinnen aber grade die Liste von Roger hat gezeigt dass es nicht immer irgendwelchen optimierten Listen sein muessen.

Die Kommentare von euch Beiden sind auch einfach super.

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich schon ein paar andere Schlachtberichte hier gelesen hatte in den letzten Tagen war ich mir ueber den Wiedereinstieg doch nicht soooo sicher.

Aber dein Bericht hebt sich erfreulich und erfrischend von vielen Turnierschlachtberichten ab und transportiert gut die Stimmung und den Spass am Spiel. Klar will man gewinnen aber grade die Liste von Roger hat gezeigt dass es nicht immer irgendwelchen optimierten Listen sein muessen.

Die Kommentare von euch Beiden sind auch einfach super.

Was soll das heissen, meine Liste war nicht optimiert? ;D

Ich fand das schon ziemlich gut, die Auserkorenen vom Tisch geholt und ihn in Schwierigkeiten gebracht zu haben. So, wie sonst meine WElfen abschneiden, war das schon nah dran an "optimal".

Da wir uns ja immer nur ein paar Mal im Jahr zum Hammern treffen, steht der Spass aber klar im Vordergrund! Vielen Dank für das Lob (Und an Gretl für's Bilder bearbeiten und reinstellen!)!

  • Like 1

Adventure is the result of poor planning.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Servus mitanand!

Letztes Wochenende hatten wir das große Glück, dass aufgrund eines Geburtstages der kleine Roger zu Besuch kam. Die Zeit war knapp, wir wollten aber endlich mal wieder Püppchen schubsen und haben uns nach zähem Ringen (3000 Punkte! - 500!! - 2500!!! - 1000!!!! -  1313!!!! Wat? O_o ) auf eine Punktegrüße geeinigt und schnell Listen zusammen geklickt. Roger war zu faul seine eigenen Püppchen mitzuschleppen, und da Zwerge eh viel cooler sind als irgendwas anderes hab ich ihm erlaubt die Stumpen noch mal ausm Keller zu holen.

Ich hatte meine Liste recht schnell zusammengeschustert und schon mal das Gelände aufgebaut. Zurück am Computer konnte ich einen kurzen Blick auf Rogers König erhaschen und hab erst mal den Kopf geschüttelt. Ein zaghafter Versuch eines Verbesserungsvorschlags meinerseits und siehe da - der sture Zwerg nimmt nen Rat an? Und dann noch einen?? Es geschehen Zeichen und Wunder… 😉

 

Es war mal wieder soweit - Gretl hatte lang genug gequengelt, dass ich mich mal wieder zu ihm aufgemacht hatte, um ihm noch mal zu zeigen, wie man Zwerge richtig spielt. Ich hatte ja schon mit meinen stürmenden Zwergen für Kopfschmerzen bei ihm gesorgt, diesmal wollte ich ihm Kopfzerbrechen bereiten. Wir hatten uns auf die krumme Punktzahl von 1313 geeinigt (Gretl: „13 ist meine Glückszahl, höhö…) und dann begonnen, aufzustellen.

Ich war diesmal etwas konservativer unterwegs und wollte den Gyrokopter ausprobieren:

 

 

Armeelisten

Dawi

1 Kommandant: 298 Pkt. 22.6%

1 Held: 155 Pkt. 11.8%

3 Kerneinheiten: 365 Pkt. 27.7%

1 Eliteeinheit: 236 Pkt. 17.9%

2 Seltene Einheiten: 260 Pkt. 19.8%

*************** 1 Kommandant ***************

König, General, Schild, Schildträger

+ 1 x Alaric Wirrkopfs Meisterrune, 1 x Panzerrune, 1 x Meisterrune des Trotzes, 1 x Schmiedefeuerrune

- - - > 298 Punkte

Der Rettungswurf war eine Lehre vom letzten Mal (jaja, Lehre… Zitat Gretl: „Was is n mitm Rettungswurf? MR des Trotzes und so? - Roger: „Was für ne Rune? Oh, die hab ich ja noch gar net gesehen…) - und die Panzerrune (Zitat: „…nimm halt ne Panzerrune - kannst verpatzte Rüstungswürfe wiederholen…-  was bin ich nett…) in Kombo mit den Schildträgern macht einfach Sinn. Alarics Rune sollte die immer nervigen Rüstungen aushebeln. Ich hätte nur noch etwas mehr Punch gebraucht.

*************** 1 Held ***************

Thain

+ 1 x Gromril-Meisterrune, 1 x Panzerrune, 1 x Eisenrune

+ Armeestandartenträger

- - - > 155 Punkte

Die Runenkombo war auf Gretl´s anrate gewählt - und meine Güte hat er sich darüber geärgert… (Ja hab ich. 1er wiederholbar. Braucht keiner so was! Gehört verboten so was! Wegbeschränkt! Total imba ey!!!)

*************** 3 Kerneinheiten ***************

10 Klankrieger, Musiker, Standartenträger

- - - > 95 Punkte

10 Langbärte, Musiker, Standartenträger

- - - > 125 Punkte

10 Musketenschützen, Musiker

- - - > 145 Punkte

Nichts besonderes.

*************** 1 Eliteeinheit ***************

13 Hammerträger, Musiker, Standartenträger, Champion

+ 1 x Kampfrune, 1 x Unbeirrbarkeitsrune

- - - > 236 Punkte

Die Unbeirrbarkeitsrune hatte ich wohl falsch verstanden - ich wollte das Kampfergebnis damit zu meinen Gunsten puschen - aber das war wohl in der letzten Edition möglich… Gretl meinte hinterher, die Rune sei eh gestrichen (Laut FAQ? War da was? Habs nur überflogen…)

*************** 2 Seltene Einheiten ***************

Orgelkanone

- - - > 120 Punkte

War bei letzten Mal ein Bringer.

Gyrokopter

- - - > 140 Punkte

Der hat mich und meine WElfentruppen immer genervt. Ist aber auch durch den Editionswechsel schlechter geworden, wie ich merkte. (Man muss halt auf die richtigen Ziele schießen… 😉

Insgesamt Punkte Zwerge : 1314 (Ha!! Zuviel! Betrug!!!)

 

Keine Exoten dabei, diesmal. (Dafür Standarten bei den kleinen Popelregimentern, muahahah. Gut dass ich das net gesehen hab ^^)

 

 

Krieger des Chaos

1 Kommandant: 315 Pkt. 23.9%

1 Held: 213 Pkt. 16.2%

4 Kerneinheiten: 545 Pkt. 41.5%

0 Eliteeinheit

1 Seltene Einheit: 240 Pkt. 18.2%

*************** 1 Kommandant ***************

Kriegsherr des Chaos, General, Mal des Tzeentch

+ Geschuppte Haut, Seelenfresser

+ Schwert der Macht, Talisman der Bewahrung

- - - > 320 Punkte

*************** 1 Held ***************

Erhabener Held, Mal des Tzeentch, Schild

+ Drittes Auge des Tzeentch, Grausiges Antlitz

+ Behände Klinge, Eisenfluch Ikone, Talisman der Ausdauer

+ Armeestandartenträger

- - - > 208 Punkte

*************** 4 Kerneinheiten ***************

18 Chaoskrieger, Mal des Tzeentch, Schilde, Hellebarden, Musiker, Standartenträger, Champion

- - - > 390 Punkte

5 Chaosbarbarenreiter, Schilde, Flegel, Musiker

- - - > 95 Punkte

5 Chaoshunde

- - - > 30 Punkte

5 Chaoshunde

- - - > 30 Punkte

*************** 1 Seltene Einheit ***************

Mutalith-Wandelbestie

- - - > 240 Punkte

Insgesamte Punkte Krieger des Chaos : 1313

 

Punktlandung mit den Punkten - kann nur den Sieg bedeuten!

Mein erstes Spiel mit den „neuen" Kriegern des Chaos, des wird geil! Vom Prinzip hab ich ja eh so aufgestellt wie immer, aaaaaber die Mutalith-Wandelbestie is drin! Ja Mann! Auf dieses Ding hab ich mich schon seit dem ersten Durchblättern des Armeebuchs gefreut! Ich steh ja auf Chaosbruten, also was gibt es bitte cooleres als n Monster, dass den Gegner(!) in Bruten verwandelt! Ok, ok, gegen die Zwerge mit W4 und starker Bannkraft könnte das schwer werden, mir aber egal! Her damit!

Die Krieger waren vielleicht n bissl krass in der Größe bei den Punkten, aber mei - Roger verträgt so was.

Die Ausrüstung der Charaktere hab ich relativ schnell zusammengeklickt, der General hätte noch einen Schild vertragen, den hab ich aber vergessen.

Tja, wird schon schiefgehen dacht ich mir.

 

 

Gelände und Aufstellung:

Das Gelände habe ich nach ner Tabelle ausm Regelbuch 6. Edition ausgewürfelt und sah dann im Endeffekt so aus:

Auf dem modularen Spielfeld mit 48" x 48" standen von Mitte links beginnend:

Ein Hügelgrab, darunter eine Felsengruppe. Rechts davon ein kleiner Hügel, darunter ein Zaun (Typ unbekannt). Rechts oben noch ein Moor (Typ unbekannt) und das wars auch schon.

Der Wurf ums Szenario ergab die offene Feldschlacht - ein Klassiker sozusagen. Den Wurf um die Seite gewann ich und da ich verhindern wollte, dass sich die Dawi mit ihren kleinen Stummelbeinen zwischen dem Gelände verschanzen, stellte ich frech meine Chaoshunde auf die linke Seite.

Nach der Aufstellung sah das ganze wie folgt aus:

 

Links

Krieger des Chaos von oben nach unten

Mutalithbestie und Barbarenreiter, Kriegerblock mit Helden, Hunde und ganz unten die Orgelköter

 

0_Gelände_Aufstellung.JPG

 

Rechts

Dawi von unten nach oben

Gyrokopter, Orgelkanone, Klankrieger, Hammerträger mit König und AST, Musketenschützen und zuletzt die Langbärte als Flankenschutz.

Die Orgelkanone wäre in der Spielfeldmitte besser aufgehoben gewesen - ihr hättet sehen sollen, wie Gretl den Wirkungskreis der Kanone milimetergenau ausgemessen hat, um ja nicht zu früh unter Feuer zu geraten… (Hat scho passt. Ich hätte sie genau so gestellt. Hügel, Sicht und so. Ich hätte nur die Bärte dichter gestellt, aber Roger spielt ja „mobiler†œ, der alte Elf!)

Ich gewann den Wurf ums Anfangen, entschied mich aber ihn kommen zu lassen. Die Kanone und die Schützen hatten kein Ziel, Angriffe gab´s eh nicht anzusagen… kurze Zwergenbeine halt..

 

 

Impressionen

0_1_Aufstellung.jpg

 

0_2_Aufstellung.jpg

 

 

 

Runde 1

1a: Krieger des Chaos

Los geht´s! Auf meiner linken Flanke geht erst mal alles nach vorne, allerdings hab ich schön darauf geachtet außerhalb der Orgelreichweite zu bleiben. Die Hunde rechts habe ich erst noch verzögert, um im nächsten Zug der Orgel so viele Ziele zu bieten, dass er die Hunde ignoriert und ich die Burschen in die Orgel hetzen könnte. Soweit der Plan.

Mit Vorhut und schneller Neuformierung preschen die Barbarenreiter ganz links an den Langbärten vorbei! So muss das! Im Rücken des Gegners für Unruhe sorgen!

Da bin ich kurz nervös geworden. Hatte ich schon wieder einen Anfängerfehler begangen? Waren die Jungs zu forsch aufgestellt. Dann aber ein kurzer Kontrollblick: die Reiter standen um ein Pferdehinterteil (ums Pferdear**le**en... :heul2:  ) zu weit hinten, die Langbärte in der ersten Reihe konnten Messer und Gabel wetzen †“ in meiner Runde könnte ich einen Angriff ansagen.

 

1a_vorwärts.jpg

 

 

Endlich die Bestie! Die Winde der Magie bringen mir 5 Würfel. Da die Wandelbestie ja von keinem Kontrollverlust betroffen sein konnte, habe ich einfach immer alle mir zur Verfügung stehenden Würfel für den gebundenen Zauber geworfen. Nicht die feine englische Art, aber effektiv. (Mit einem anderen Spieler habe ich in letzter Zeit ein paar Mal nach kleinem Horus gespielt - ich habe zwar das ein oder andere Mal geflucht, weil die Beschränkungen nerven können, muss aber zugeben, dass z.B. die Beschränkung auf vier Würfel pro Spruch Sinn macht - ganz davon abgesehen, dass der Kriegerblock zu groß gewesen wäre und die Bestie nach der Beschränkung wohl gar nicht hätte aufgestellt werden dürfen… Aber das hätte Gretl wohl das Herz gebrochen.) Die Energien des Vortex bündeln sich, die Zwerge halten kurz gegen, aber die Energie ist zu stark - ein gleißendes Licht hüllt die Musketenschützen ein und einer der Zwerge verschrumpelt zu einem kleinen stinkenden Klumpen. Also, zu einem NOCH kleineren und NOCH stinkenderen Klumpen. 😉

Beschuss braucht kein Chaot - Nahkämpfe gibt´s noch net, ich übergebe die Würfel an Roger.

 

1b: Dawi

Mmh. Also zuerst mal den Spaß. Ich sage den Angriff auf die Reiter an - Gretl macht ein langes Gesicht, nimmt aber an. Fliehen ging ja auch schlecht…

 

1b_Pferdearsch.jpg

 

Die Hammerträger rücken etwas von den Musketenschützen ab, um nicht in den Effekt des überspringenden Zaubers zu geraten.

Der Gyro behält seine Drohgebärde bei, auch die Orgel kann nur abwarten.

Die Musketenschützen sind aber nah genug dran und legen auf die Hunde an - als sich der Rauch legt, liegen die Viecher in Fetzen auf dem Schlachtfeld! Ein kleiner Sieg, aber immerhin.

Dann in den Nahkampf! Immer noch ungewohnt, dass ich da echte Chancen habe. Die Langbärte stecken ein paar Schläge von den Flegeln ein und werden auch von den Pferden gebissen und getreten, aber dann wird zurückgebissen und ratz-fatz steht Pferdewurst auf dem Speiseplan. Der letzte feige Reiter flieht vom Schlachtfeld und die Langbärte richten sich in Richtung des nächsten Opfers aus.

 

1b_Pferdearschgeschnetzeltes.jpg

 

Für Gretl wird es jetzt übersichtlich…Schon zwei von 5 Einheiten vom Tisch (dass die nur wenige Punkte kosten, blende ich jetzt mal großzügig aus…)

 

 

Runde 2

2a: Krieger des Chaos

Mist! Schon wieder zu frech mit den Barbarenreiter! Ja Himmelsackelzement! Ich lerns nicht… Und die Köter halten auch nix aus. Menno!

Der Rest zieht stoisch nach vorne. Die restlichen Hunde rücken jetzt ebenfalls vor - leider nur noch 2 potentielle Ziele für die Orgel.

Die Mutalithbestie wirkt ihren Zauber, wieder mit allen Würfeln - Roger versucht zu bannen aber hat keine Chance. Der verderbende Sog des Chaos zerschmilzt 4 Dawi zu einem großen Batzen Schmodder - fast sofort bilden sich aus dem pulsierenden Fleischklumpen Hörner, Klauen und Klingen und eine Chaosbrut erhebt sich, auf dem winzigen Schädel einen Helm der Dawi! JAWOLL! Genau SO hab ich mir das vorgestellt!! Muhahaha!!! :chaos:

 

2a_Brutenbartwuchs_2.jpg

 

 

2b: Dawi

Auch wenn ich dieses Mal die Magieresistenz der Zwerge kenne, nützen mir die zwei Bonus Punkte auf´s bannen nichts... Die Brut nervt, ich mag die Viecher gar nicht. Daher soll sich der Gyro darum kümmern, der war doch so stark…

Die Langbärte schwenken etwas ein, um eine Bedrohung in der Flanke zu generieren. Die Klanjungs rücken ein bisschen vor, um die Hunde zu locken und eine Option in der Flanke zu werden.

Der Gyro schießt auf die Brut - nichts passiert - das Ding taugt nur gegen ungepanzerte Einheiten, glaube ich. (Ja. Weil die Brut ja auch so ne krasse Rüstung trägt…)

Wenigstens sind die Krieger jetzt in Orgelreichweite - erster Wurf - vier Geschosse. Das geht besser - Wiederholungswurf: noch mal vier. Na gut, dann soll das wohl so sein. Es gehen zwei Krieger.

 

2b_Orgeltöne.jpg

 

Nahkämpfe gibt es nicht.

 

 

Runde 3

3a: Krieger des Chaos

So, jetzt geht´s ans eingemachte! Da die doofen Langbärte auf meiner linken Flanke aufmarschieren, trete ich die Flucht nach vorne an. Die Mutalithbestie stürmt durch den Sumpf, welcher sich als Erdenblutteich herausstellt, kassiert von den Musketenschützen ne Bleikugel und piekst sich ganz furchtbar an einem Sumpfkrautstengel. Mit den restlichen 3 LP knallt das Biest in die verblieben 5 Schützen! Mal schauen was das Vieh im Nahkampf reißt!

Die Chaoskrieger sagen einen Angriff auf die Hammerträger an, verpatzen aber und trotten 3 Zoll nach vorne. Mist…

Mein Plan die Orgel abzulenken hat funktioniert und die die Hunde 2 hetzen an den überraschten Klankriegern vorbei den Hügel hinauf um die Orgel zu beschäftigen.

Die Brut richtet sich auf die Hammerträger aus, stürmt grunzend in ihre ehemaligen Kameraden und ich hoffe, dass sie die Hammerträger eine Runde beschäftigen kann.

Magiephase: Etwas verwirrt überlegen wir, ob die Mutalithbestie zaubern kann während sie im Nahkampf ist? Da bei „Direktschadenszauber" kein Verbot steht und auch in den allgemeinen Zauberregeln nichts dergleichen steht, beschließen wir, dass sie darf. Wieder werfe ich alle Würfel, habe die Doppel-Sechs und Roger guckt resigniert zu wie der Strom des Chaos erst dem Gyrokopter einen LP abnimmt, dann in die Hammerträger springt, zwei zu Boden ringt und zuletzt auch noch zwei der Musketenschützen tötet. Ja - ich mag das Ding.

 

3a_gemosche.jpg

 

Wir waren uns auch nicht ganz sicher, ob als Folgeziel für den Zauber eine Einheit im Nahkampf (Hammerträger und Musketenschützen) ausgewählt werden kann -  nach 50/50 Würfelwurf konnte der Zauber das. Müssen wir für´s nächste Mal abschließend klären.

 

Nahkämpfe!

Zuerst mal die Bestie - ich schaffe es noch einen Musketenschützen umzulegen, die restlichen beiden Dawi fuchteln ängstlich mit ihren Äxten und grummeln in die Bärte! Ich gewinne, aber wie immer sind die Stumpen zu faul zum weglaufen…

Dann die Chaoshunde! Leider schaffen sie es nicht die Besatzung zu schnappen, im Gegenschlag bekommt einer der Köter eine Ladestange an den Schädel und legt sich jaulend ins Gras - unentschieden.

 

3a_Orgelhunde.jpg

 

Die Brut erwürfelt sieben Attacken, Roger erkennt den Ernst der Lage und bringt mit „Aus dem Weg" den König in Position. (Damit hat mich der besagte andere Spieler genervt - wenn man sich hart den Flankenbonus erarbeitet und sich dann trotzdem mit dem dicken Brecher rumschlagen muss, ist das ganz schön nervig…) Mist, damit hab ich nicht gerechnet… Der König schlägt zu, macht aber sogar mit Schildträgern nur zwei Verwundungen! Ich juble schon, die Brut reißt 2 Hammerträger in den Dreck, einer der sterbenden Hammerträger lässt jedoch seinen Hammer los, der kippt, fällt der Brut auf die kleine Klaue am kleinen Zeh und das hübsche Ding beendet ihr kurzes aber verdorbenes Dasein!

Puh. Damit sind die Hammerträger frei für einen Angriff in die Bestie in meiner Runde…

 

3b: Dawi

Es darf geschnetzelt werden! Da die Musketenschützen die Mutalithbestie aufgehalten haben, können die Hammerträger in die Flanke, genug Platz ist ja - Ziel ist, den Brocken zu erlegen und dann den Angriff der Krieger aufzunehmen.

Die Klanjungs und die Langbärte bereiten die Zange vor, der Gyro fliegt der Orgel zur Hilfe, so es denn nötig wird.

 

3b_Zange.jpg

 

Beschuss fällt aus, die Musketenschützen und die Orgel sind gebunden, der Gyro hat kein Ziel..

Jetzt gilt´s - Nachdem die Bestie mir noch einen Musketenschützen erschlagen hat, nehmen die Hammerträger Rache! Endlich geht das Vieh drauf. Die Truppen kommen gerade erst so richtig in Schwung und richten sich dann auch direkt auf den Kriegertrupp aus!

 

3b_Mutalithträger.jpg

 

Die Orgelbesetzung ist von Artilleristenstolz erfüllt und vertreibt die räudigen Köter ohne weitere eigene Verluste. Die Hunde ziehen den Schwanz ein und fliehen.

 

3b_tote_hunde.jpg

 

 

Runde 4

4a: Krieger des Chaos

Jetzt geht´s richtig los, Kampf der Titanen!

Die Chaoskrieger mit AST und General sagen den Angriff auf die Hammerträger an - die nehmen an und die schwer gerüsteten Krieger krachen in die Dawi!

 

4a_Krieger_Hammerträger_2.jpg

 

Ich überlege kurz ob ich den Champion fordern lassen soll, da ich ja weiß welche Ausrüstung Rogers König hat, entscheide mich dann aber dagegen! Mein General brüllt nach der Herausforderung, ich zittere kurz als Roger überlegt mit wem er annimmt und bin doch ordentlich erleichtert, als der „Hüter des Tores" nach vorne tritt! (Da hatte ich zu wenig Zutrauen zur Ausrüstung meines Königs oder Thains. So habe ich den Champion verschenkt.)

Die Hunde sammeln sich nicht und laufen weiter. Sonst gibt´s nix mehr zu tun und wir kommen direkt zu den Nahkämpfen.

Der General schneidet den Hüter des Tores um, bevor der sich der Ehre gewahr wird für die dunklen Götter zu sterben, allerdings bemüht sich der Chaot kaum und es wird eine Punktlandung mit einem LP-Verlust.

Vor Aufregung vergesse ich zunächst auf der Tabelle zu würfeln, etwas verspätet öffnet sich das Auge und schenkt dem Chaosgeneral +1 KG.

Mein AST und die Krieger beschließen dem Vorbild ihres Anführers zu folgen und stutzen 3 weiteren Dawi den Bart. Ein paar Schläge gingen in Richtung Dawi-AST, aber der grummelt ob der kläglichen Versuche ihn zu verletzen nur in seinen Bart.

Ich gewinne den Nahkampf haushoch, aber die Leibwache des Königs verschwendet nicht einen einzigen Gedanken darauf aus dem Kampf zu fliehen! Sture Zwerge!

 

4a_Krieger_Hammerträger_3.jpg

 

 

4b: Dawi

Jetzt wird die Zange zugedrückt - Die Langbärte und die Klankrieger sollen in die Flanken der Krieger brechen und meine Chancen auf den Gewinn der Nahkampfrunde verbessern.

Die Langbärte stürmen durch den Sumpf und zwei bleiben tatsächlich stecken - Mist! O_o

 

4b_Konter_2.jpg

 

Die Klankrieger werden es schon besser machen. Sie laufen los, verlieren im hohen Gras die Orientierung…und bleiben auf halber Strecke stehen Ich könnte kotzen.

Der Gyro macht sich auf, um von hinten in die Krieger zu fliegen…Dann sind sie eingekesselt. Ha!

Die Orgelbesatzung nimmt jetzt grausam Rache an den Hunden und zersiebt die Viecher ordentlich mit 8 Treffern.

Jetzt weiter im epischen Handgemenge. Der König geht in die Herausforderung, der Thain wird vom gegnerischen Ast mit Schlägen eingedeckt, die er locker wegsteckt. Der König aber findet die Schwachstelle in den Rettungszaubern des Generals und fügt ihm eine Wunde zu! Haha! Jetzt wird er sterben! Ansonsten kriegen alle meine Jungs nur kräftig auf die Fresse während im Gegenschlag kein Krieger geht…

 

 

Fortsetzung im nächsten Post

 

 

 

 

 

post-26911-13949268869554_thumb.jpg

post-26911-13949268871999_thumb.jpg

post-26911-13949268873497_thumb.jpg

post-26911-13949268874734_thumb.jpg

post-26911-1394926887589_thumb.jpg

post-26911-13949268877503_thumb.jpg

post-26911-13949268879216_thumb.jpg

post-26911-13949268880763_thumb.jpg

post-26911-1394926888205_thumb.jpg

post-26911-1394926888393_thumb.jpg

post-26911-13949268887733_thumb.jpg

post-26911-13949268889629_thumb.jpg

post-26911-13949268891866_thumb.jpg

post-26911-13949268893836_thumb.jpg

post-26911-13949268894804_thumb.jpg

post-26911-13949268896196_thumb.jpg

post-26911-13949268897315_thumb.jpg

post-26911-13949268898584_thumb.jpg

post-26911-13949268900157_thumb.jpg

post-26911-13949268901266_thumb.jpg

post-26911-13949268902581_thumb.jpg

post-26911-13949268904232_thumb.jpg

post-26911-13949268906343_thumb.jpg

bearbeitet von Gretl
Formatierung
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

weiter gehts...

 

 

Runde 5

5a: Krieger des Chaos

Bewegung, Magie und Beschuss gibt´s nicht mehr, wir schreiten sofort zu den Kämpfen!

Die zähen Zwerge leisten erbitterten Widerstand, aber nach und nach dezimieren sich ihre Reihen. In der Herausforderung nimmt der General dem König einen LP, dank Seelenfresser steht der Begünstigte des Chaos wieder in aller verderblichen Pracht vor den Stumpen! Unruhe macht sich breit!

Alle Versuche den Thain zu töten schlagen fehl, jeder Schlag gleitet an der Rüstung aus Gromril ins Leere!

Dafür sterben die restlichen Hammerträger und fast alle Langbärte, nur der Standartenträger steht noch wankend in der Flanke, wendet sich aber ab und rennt um sein jämmerliches Leben!

Ohne den Schutz seiner Leibgarde zeigt auch der König Nerven, nur der AST steht seinen Aufriebtest und hält dem fliehenden König den Rücken frei! Ich fluche dem feigen Zwerg hinterher und wende mich dem Thain zu.

 

5a_Nervenflattern.jpg

 

 

5b: Dawi

Na super! Doppelten MW Test verpatzt. Großartig. Die Klankrieger können endlich eingreifen - wahrscheinlich haben sie eine zwergische Pyramide gebildet und konnten dann endlich den Feind ausmachen.

Der Gyro bricht jetzt von hinten ungebremst in den Rücken der Krieger ein. Viel hilft viel…

Wenigstens sammelt sich der König direkt wieder und wendet sich zur Kriegerhorde hin.

Die Orgelbesatzung richtet die Kriegsmaschine auf die Krieger aus und wartet auf eine Lücke in der Schlachtreihe.

Der Nahkampf wogt hin und her. Na ja. Um ehrlich zu sein, wogt er mehr her und die Zwerge stecken nur Prügel ein. Zu schwach bewaffnet (Hättst halt mit der Standarte zugeschlagen… gnihihi ^^). Der Thain hat mittlerweile einen Hörsturz, seine Rüstung klingelt wie eine Glocke, so viele Schläge prasseln auf ihn hernieder.

 

5b_Zange_2.jpg

 

Runde 6

6a: Krieger des Chaos

Ich bin lernfähig -  „Aus dem Weg" habe ich heute schon gesehen und der Erhabene Held trägt die Ikone des Chaos zu den Klankriegern um zu zeigen, dass ihr Ende naht. Der General fordert den Thain auf näher zu treten, gelassen nimmt dieser an.

In der Herausforderung schnellt das Schwert der Macht immer wieder auf den Zwerg hernieder, aber es findet sich keine Lücke im runenverzierten Gromril!

Die Chaoskrieger zerschmettern die Klankrieger und verlieren keinen der Ihren!

 

6a_Zwergenmatsch.jpg

 

 

 

Jetzt wird´s spannend! Roger würfelt die Aufriebtests und vergeigt einen nach dem anderen! Der Gyrokopter flieht, die Klankrieger sind vernichtet und die Niederlage vor Augen lässt der Thain den Fetzen Stoff, den er Standarte nennt, fallen und rennt um sein Leben!

Die Krieger hetzen hinterher, stolpern aber über die in den Weg geworfene Standarte (hat das auch was mit „Aus dem Weg" zu tun?) und schaffen es nicht den Zwerg mit seinen Stummelbeinchen einzuholen!

6b_10Zoll_zur_Kante.jpg

 

 

6b: Dawi

Ich überlege, im letzten Zug glorreich mit dem König in den Nahkampf zu gehen, um kämpfend unterzugehen. Dann sehe ich, dass die Orgel noch einsatzbereit ist und entscheide mich gegen den Heldentod.

Wenigsten kann sich der Gyro sammeln, während der Thain anscheinend noch desorientiert ist und weiter in Richtung Spielfeldkante torkelt.

 

6b_Viserlinie.jpg

 

Jetzt noch einmal mit der Orgelkanone zulangen. Der erste Wurf… 4, keine Fehlfunktion. Ok, ich wiederhole - noch mal vier. Würfel lügen nicht. Im Ergebnis geht noch mal ein Krieger den Weg alles Irdischen.

 

6b_der_letzte_Schuss.jpg

 

Als letzter nimmt der verbliebene Musketenschütze die Wand aus Stahl ins Visier krümmt ab und die runenverzierte Bleikugel schlägt einem Chaoskrieger genau zwischen den Augen in den Schädel! Immerhin.

 

Nahkämpfe gab es dann keine mehr…

 

 

Spielende

Nach Auszählen der Punkte eine nicht zu hohe Niederlage. Der tapfere Musketenschütze beschützt die Punkte der Einheit, der desorientierte AST kostet Punkte, weil er seine Standarte fallen ließ. Nicht ganz so desaströs wie erwartet.

 

Dafür dass Roger keine Ahnung von Taktik hat, geschweige denn die Zwerge kennt schlägt er sich mit den Jungs echt gut. Noch n paar Tipps zur Ausrüstung und ich muss ihn wieder zu den Waldäffchen drängen.

 

Fazit

Von meiner Seite aus keine taktische Höchstleistung. Die Reiter habe ich zu schnell nach vorne gebracht, hab den Pferdearsch übersehen und das wars dann schon mit der Finesse. Die restlichen Einheiten boten nicht mehr als - vorwärts, einzig der Plan mit den Orgelhunden hat gut funktioniert (wobei ich da auch Glück hatte, dass nicht mehr Krieger gegangen sind).

Die Mutalithbestie macht Laune, die braucht demnächst mal Farbe und Beschränkungen wären hier schon gar nicht mal sooo schlecht. Sieben oder acht Würfel ohne Gefahr eines Kontrollverlusts zu werfen ist wirklich keine Kunst (hat aber trotzdem Spaß gemacht ^^). Beim nächste Mal dann nur 4 Würfel pro Zauber und vielleicht auch mehr Einheiten. Eine zweite Einheit Barbarenreiter, kleinere Krieger oder eine billige Einheit Barbaren bringen dann wohl mehr Abwechslung.

ODER WIR SPIELEN ENDLICH MAL WIEDER 3 0 0 0 PUNKTE!!! *grummel*

 

Die Klankrieger und Langbärte hätten Zweihandwaffen und Schilde gebraucht. Und die Klanjungs hätte ich besser direkt in Langbärte umgetauscht und eine große Einheit alte Männer aufgestellt. Auch der König hätte sich mit einer Zweihandwaffe leichter getan, Verwundungen zu erzielen.

Es wäre effektiver gewesen, den Champion nicht zu opfern, sondern den Thain als Prügelknaben abzustellen.

Und der Gyro hätte sich direkt um die kleinen Einheiten kümmern sollen - gegen Einzelmodelle macht das Ding keinen Sinn. Wie schon bemerkt - die Orgelkanone hätte in der Mitte der Schlachtreihe auch Sinn gemacht und das Spielfeld insbesondere mit Blick auf die Bestie beherrschen können. Bei nächsten Mal müsste man vorher Beschränkungen festlegen, damit wir nicht einfach zwei Blöcke hochgerüstete Krieger aufeinander zuschieben

Und für die nächste Schlacht mit Zwergen: wieder Slayer und mehr Kriegsmaschinen… Oder ich kriege endlich mal meine Rattenarmee in einen spielbaren Zustand. War aber ein insgesamt ein entspanntes Spiel...

 

So weit von unserer Seite, Kommentare und Manöverkritik jeglicher Art wie immer erwünscht! ;)

 

 

6a_Aus_dem_Weg.jpg

bearbeitet von Gretl
Formatierung
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erfrischender Bericht - sehr schön! :) Die Wandelbestie ist auch mein Liebling aus dem neuen Buch und hätte ich eine Chaosarmee würd ich sie mir auf jeden Fall besorgen.

  • Like 1

* Sehenswerte Spielberichte, Reinschauen lohnt: Spielberichte aus Münster und der ganzen Welt

* Die Zukunft liegt in unseren Händen: Willkommen bei Fluffhammer!

* Armeeprojekte und mehr: [Fluffprojekt] Die Erben von Karak Azgal - Streit in den Bergen
* Biete Bemalservice - bei Interesse einfach anschreiben!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schöner Bericht, macht Spaß zu lesen!

2 Regelpannen sind mir aufgefallen (sofern ich die Stellen nicht falsch verstanden habe):

1) Auch wenn alle Zwerge der Einheit tot sind, bilden der König und der AST immer noch eine Einheit. Es kann also nicht wie bei Euch passieren dass einer stehenbleibt und einer rennt.

2) Wenn der AST rennt lässt er nicht nur die Standarte fallen, sondern er stirbt direkt mit.

  • Like 1

Cuilion's Armeeprojekte: Krieger des Chaos , Oger 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Alle: Danke Danke Danke :)

@Culion:

Hinweise auf Regelfehler sind immer gerne gesehen - Vielen Dank!

Wir waren uns an der Stelle auch nicht so gaaaaanz sicher, haben dann aber argumentiert, dass ja die Hammerträger, ergo die Einheit weg ist, und die beiden Chars dann eben zwei eigene Einheiten bilden.

Und wenn der AST sowieso tot gewesen wäre, dann hätt ich ja noch himmelhaushöher gewonnen als ohnehin schon! ich sags ja - Betrug! N Punkt zu viel und dann auch noch so was... :verbot:

Ich werd den kleinen Roger mal beharken, dass wir mal wieder ein reines Warhammer Wochenende auf die Beine stellen. Dann wieder mit mehr Punkten, mehr Taktik, mehr BÄMM quasi!

;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.