Jump to content
TabletopWelt

Koalas im Weltraum (Koalis erste 40k-Schritte)


Empfohlene Beiträge

EDIT:
Hier kommt ne Liste aller Video Reports:

Koalas im Weltraum:

1)


2)

3)

4)

5)

6)

7)

8)

9)

10)

11)

12) Chaos Space Marines & Dämonen Vs Imperiale Armee und Space Marines - 2250 Punkte
13) Dark Eldar Vs Dämonen - 1500 Punkte
14) Dämonen Vs Tau - 1499 Punkte
15)

16) Dark Angels vs Slaanesh Dämonen - 1250 Punkte
17) Dämonen vs Edar - 1500 Punkte
18) Sisters of Battle vs Necrons - 1500 Punkte
19) Necrons vs Space Marines - 1500 Punkte
20) Dämonen vs Tyraniden - 1500 Punkte
21) Sisters of Battle vs Imperiale Armee - 1000 Punkte
22)

23) Sisters of Battle/Inquisition vs Tau - 1500 Punkte
24) Slaanesh Dämonen vs Thousand Sons - 1500 Punkte
25)

26) Necrons vs Eldar - 1500 Punkte
27) Adepta Sororitas vs Dark Eldar - 1850 Punkte
28) Proto Inquisition vs Mechanicum - 2000 Punkte (30k Battle)

29) Adepta Sororitas vs Eldar - 1850 Punkte

30) Adepta Sororitas vs Space Wolfs - 1500 Punkte

31) Astra Militarum vs Grey Knights - 1500 Punkte

32) Space Wolfs vs Grey Knights - 1850 Punkte

---------------------


Nun habt ihr es dann doch geschafft...

jahrelang hab ich mich aus den verschiedensten Gründen geweigert 40k zu spielen oder zu sammeln.

Fand den Hintergrund doof...
Space Marienes und Eldar, sowie Konsorten fand ich als Modelle sowas von Nichtsaussagend...
Einzig Necrons und Tyranieden hätte ich mir von den Modellen noch angetan.

Viele Demospiel habe ich in GWs gemacht... nie hat das Spiel mich packen können.
Bei vielen Spielen hab ich zugesehn, nie hatte ich den Eindruck, dass dieses Spiel etwas für mich ist.

Zu flau war das Magengefühl...
Soviel Kohle ausgeben, für etwas, was einem eh nicht wirklich 100% Spaß macht...
Dazu mit Fantasy ein super Konkurenzsystem, was alles bietet, was ich haben wollte.

Nun seid einem Jahr cirka ist alles anders, Fantasy hat eine neue Edition, bei deren Spielen ich mich so gar nicht heimisch fühle!
Egal mit welcher meiner Jahrelang gesammelten Armeen ich spiele, es kommt nicht so der Spielspaß auf...
Die Probleme sind ja hinlänglich bekannt.
So begann ich nach und nach meine Fantasyminis zu verkaufen, da ich kaum noch spielte.
Als Spielchen für zwischendurch war das System noch zu gebrauchen...
Ganz ok... Aber halt nicht mehr so WOW wie früher...

Dieses WOW hab ich dann bei Malifaux entdeckt...
und spiele es seidher mit viel Begeisterung.

Aber hin und wieder treffen sich die Leute hier in der Umgebung hat auch noch zum Warhammern... und so spiele ich dann doch noch, die ein oder andere Partie...

Ich muss sagen... vielleicht liegt es an der abstumpfenden Wirkung, die die 8te Edition hatte...
Habe ich mich damals an die ganzen doofen 40k Eigenheiten nur GAAAANZ schwer gewöhnen können (TLOS, massive Würfelorgien, minimierter taktischer Spielraum (im Vergleich)), so hat die 8te Edi... Tür und Tor geöffnet, das ganze dann doch nochmal zu versuchen.

Ich hab hier einige Kumpels die öfter 40k zocken und so ergab es sich, dass ich eines netten Abends bei Becks und Erdnussflips im „Spielzimmer†œ eines Kumpels zwei 40k Partien als Zuschauer betrachten durfte.
Eigentlich lieff alles ab wie immer... Krasse Würfelergebnisse, Massig BOOM BOOM, Ich zieh nach von und Baller oder Hack dich tot oder sterbe selbst... und meiner Meinung nach Hässliche Miniaturen auf dem Feld...
Aber irgendwie machte diesmal schon das Zuschaun Bock...

ich weiß nicht warum... aber all die Jahre hat dieses Spiel nicht den geringsten Reiz bei mir ausgelöst...
Nun an diesem Abend schon...

Ich habe immer gesagt, sollte 40k mich dann doch irgendwann mal reizen, werde ich an den hässlichen Minnis scheitern... höchstens Necrons... die find ich wirklich sehr schick...
Hmm... nun hab ich mich umgeguckt... und naja.. bald kommen wohl die ersten Necronminis ins Haus... aber bevor das so ist... wollte ich dann doch am eigenen Leib und nicht nur als Zuschauer eine 40k Partie spielen.

Problem... ich hab keine Minis..
MOMENT... Doch... ich hab Dämonen... HAHA... die haben ja die selben Minis... (jeah... noch eine „Armee†œ die ich bei 40k nicht so hässlich finde... wobei ich finde, dass die Dämonen irgendwie immer fehl am Platze wirken auf 40k Schlachtfeldern).

In einem örtlichen Bonner Forum fand sich schnell ein Leidensgenosse, der auch grade den Aufsprung auf den 40k Zug wagen wollte (wenn auch aus anderen niederen Beweggründen, wie ich vermute... hehe).
Lass uns doch mal zusammen lernen...

Gesagt getan. Gestern hab ich also ein erstes Lernspiel im 40k Spielsystem gehabt.
Und wie sich das für son ollen Koala gehört möchte ich euch teilhaben lassen.

Mal sehn ob ihr Fehler und so entdeckt... wir hatten zum Glück zwei 40k „Experten†œ neben uns stehn, die uns viel erklären konnten... so dass man nicht 100 Stunden im Regelbuch blättern musste.

So ich spann euch mal nicht weiter auf die Folter...


Hier also des Koalas erste Schritte...
Seid nett zu mir... ich hab von dem ganzen noch nicht so die Ahnung!

Ich führte also 1000 Punkte Dämonen ins Feld.
Folgende Liste hab ich mir da zusammengeklickt.


HQ:
Herold des Tzeentch,
Streitwagen
I am Legion
Master of Sorcery
Bolt of Tzeetch

ELITE:

2 Slaaneshbestien
Unholy Might

4 Zerschmetterer
Icon
Instrument

3 Feuerdämonen
Bolt of Tzeentch

STANDARD:

10 Zerfleischer
Icon
10 Horrors

10 Dämonetten

= 1000 Punkte


Mein Gegner (im örtlichen Forum heist er BLACK) stellte Space Marienes...
Da ich mich da so gar nicht auskenne nur grobe Beschreibungen:

HQ:
Captain, Sturmschild, E-faust (glaub ich)

STANDARD:
2x 10erTaktische Trupps mit Raketenwerfern und Plasmawerfern
einer davon in einem Rhino
1x 5er Taktischer Trupp
in einem Razorback
1x 5er Scouttrupp

STURM:
1x 5er Sturmtrupp

Die genauen Ausrüstungen weiß ich nicht...
Irgenwo waren noch Bomben und Bolterpistolen und E-Fäuste … ach... das klingt für mich alles immer noch nach Bahnhof...

Wir würfelten für das Szenario: Capture and Control (ich hab mal gelesen, dass dieses Szenario liebenswert, das „Unendschieden Szenario†œ genannt wird).

Für die Aufstellung erfürfelten wir Spearhead. Interessiert einen Dämone ja nicht so wahnsinnig...
Meine Einteilung der Wellen:

Welle 1:
Herold, Zerfleischer, Bestien, Flamer
Welle 2:
Dämonetten, Zerschmetterer, Horrors

BLACK hatte den ersten Zug nachdem er so aufgestellt hatte:

1024_6264393864613236.jpg

Im Wald befindet sich sein Missionsmarker.
Meiner war irgendwo weit weg in meiner Hälfte … njo...

Spielzug 1: Marines:

Er darf also anfangen... sein 10er Trupp läuft erstmal so weit wie möglich in Richtung meines Missionsziels. Der Razorback (ich hoffe das war auch der... ich kann die Dinger nicht auseinanderhalten) zieht ihnen nach und eröffnet mir einen schönen Landungsplatz im Rücken seiner Truppen... mal sehn...
Hier zu sehn... (nun sieht man auch das Missionsziel … die nette Dame an der Stange... :D )
1024_3963366564353935.jpg

mehr gibt†™s nich zu tun...

Spielzug 1: Dämonen

Meine erste Welle darf kommen... zuerst wähle ich meinen Zerfleischertrupp aus, der es sich schön hinter dem Razorback gemütlich machen soll. Meine ersten Würfelwürfe im 40k Universum...
Abweichung... POP... weg von der Platte... Lars de Grey ruft mir als Berater zu... alles halb so wild... würfel nochmal.. alles außer ner 1&2 is gar nicht so schlimm.... ZACK...1...
Na das fängt ja mal gut an...
Nagut... das liegt vielleicht am schlechten Karma das Landplatzes... ok... meine Bestien platziere ich vor meinem Missionsziel... sieht auch gut aus... Der Streitwagen kommt auf der anderen Seite des Hügels und wird nun den Rhino jagen... (BTW...wie is das eigentlich kann der Dämonenstreitwagen dieses Jetbike Turboboostzeuch verwenden?... der kommt mir für nen Tzeentchstreitwagen so ultra langsam vor). Die Flamer machen es sich neben einer kleinen Waldgruppe gemütlich und zündeln schonmal etwas rum...

Ich hab so keinen Plan, was ich da mache... fühl mich etwas hilflos... und denk mir nur, dass es schon doof is, dass meine Truppen im Prinzip direkt gekonntert werden könen, wenn sie herunterkommen... man also immer gezwungen ist genug Abstand zu halten...
Hmmm... muss amn also doch irgendwie Taktieren...?

1024_6365386164326437.jpg

Egal...

Schießen kann ich ja mit den Flamern und dem SW...
Ich schieße mit den Flamern ein paar Spacemariens mit Bolt und Warpfire kaputt. Irgendwie kommen mir die Flamer nicht so beeindruckend vor... In Fantasy knallen die mehr...
Der Herold schießt den Bolt auf den Panzer... aber wirft eine 1 beim Durchschlag (nennt sich so oder?)
Den Gaze feuert er ebenfalls auf den mittigen Marinetrupp der dadurch auch ein paar verliert.

1024_3333366663393837.jpg

Spielzug 2: Marines

Viel passiert nicht. Der angeschlagene Trupp läuft weiter auf mein Missionsziel zu... HEY... da sind böse Bestien... ach so... die Ballern dann nochmal.. OK... SCHLUCK...
Der Razorback folgt ihnen unauffällig.

Dann folgt die Schussphase... och is doch alles gar nicht so wild... Der Rhino sammt Crew... feuert auf den Streitwagen... aber ich lege gute Schutzwürfe hin und so verliert er nur einen LP. Der angeschlagene Trupp schießt auf die Bestien und kann ihnen 2 LPs rauben. Die Scouts feueren auf die Flamer. Keinen LP verlust.
Jo hatte ich mir schlimmer vorgestellt.

1024_3464343232663432.jpg

Zu sehen die Hand des Todes am linken Bildrand...

Und mein SW, der sich heldenhaft vor der Feuerkraft der Marines hinter ein Würfelkästchen rettet... ach ja und Meinewenigkeit... aber mich kennt ihr ja... obwohl hmmm... hier in diesem Bereich eher nicht... naja... so abstoßend seh ich aus... nur dass ihrs wisst...

Spielzug 2: Dämonen

Jo.. dann würfel ich mal... Zerschmetterer... NÖ... MIST...
Horrors... NÖ... mist....
Dämonetten... JAAAA:.... aha... geht doch....


Die Dämonetten erscheinen hinter dem angeschlagenen Trupp mit drei Optionen für Angriffe: Razorback, angeschlagener Trupp und Scouts im Wald... wobei die etwas weit weg sind nach der Abweichung... :(
1024_3934656336616332.jpg

Meine Bestien stellen sich mal dreist direkt vor die angeschlagenen Marines... Der SW zieht etwas vor um mit dem Gaze evtl auch noch die Sprungtruppen zu beschießen...
Die Flamer machen sich bereit den Panzer zu befeuern.
Die Dämonetten rennen richtung Panzer und dürfen dann ja dank ihrer Sonderregel auch angreifen... Schick... so stell ich mir das vor... Warum können das nicht alle...?

Der Bolt of Tzeentch der Flamer raubt dem Razorback eine Waffe...
Der Bolt des Herolds scheitert wieder glorreich an der Panzerung des Rhinos... meno... mit S8 ist das doch gar nicht so schwer.... oder?... Der Gaze geht auf die Springtypen, wo einer nach Hause gehen muss...

So dann greifen wir mal an...
Dämonetten auf den Razorback (da is der 5er Trupp und der Cheffe drin), Bestien auf den Marinetrupp vor sich...

WOW haun die Bestien um sich... sie verprügeln die Mariens ziemlich derbe und bekommen keine Wunde zurück.. Aber Marines bleiben standhaft....
Die Dämonetten lassen es auch Attacken regnen... und dank einiger 6en kann ich den Razorback zerstören. Der 5er Trupp plus Cheffe steht nun im Wrack, bereit sich zu rächen.

1024_3935666136376137.jpg

Not Bad... i think...

Spielzug 3: Marines

Viel passiert hier nicht. Der Trupp im Wrak stürzt sich auf die Dämonetten. Der Sprungtrupp kommt aus der Deckung mal vor.

Das Rhino feuert auf den Streitwagen doch wegen toller Rettungswürfe erneut auf meiner Seite verliert er nur einen LP mehr... Puh.. das Ding muss endlich mal weg.

1024_3132333735336635.jpg

Im Nahkampf zerbeißen die Bestien, unter Verlust einer der Ihren (somit hat die letzte Bestie noch einen LP), alle restlichen Marines bis auf deren Sergeant. Ich nutze Hit & Run um die Sprungtypen angreifen zu können... der Sergeant sollte doch für die Flamer kein Problem sein. Ach ja die Dämonetten werden Böse vermoppt... nur eine überlebt das grausame Spiel... MIST... so kann ich den Trupp nichtmals beschießen...

Spielzug 3: Dämonen

Die Horrors,... NÖ...
Die Zerschmetterer... JAP.... na also...
Sie schocken neben den Streitwagen... eigentlich wollten sie nöher an den Missionszielwald.. aber naja...

Die Flamer ziehn auf den Hügel um den Sergeant zu befeuern... der SW bleibt wo er ist, weil er mit 6 Zoll eh nirgends hinkommt, wo es sicherer wäre und er bessere Ziele hätte...

So dann feuern die Flamer mal auf den Sergeant... Blitz... NÖ... 6 Schuss Fire... NÖ... huch... so war das nicht geplant... später lese ich dann, dass die Viecher auch diese tollen rüstungsignorierenden Schablonen haben... ACH sooooooo.... deswegen sollen die so vernichtend sein... naja... äh... bei mir hatten die die vergessen... hehe... doofer Sergeant.
Der Herold zerstört endlich das Rhino... na toll... auch schon... ach soo... dann steigen da ja die ganzen Typen einfach so aus... naja gut... dann zippe ich mal noch 2 dieser Marines mit dem Gaze weg.
Die Schmetterer sprinten unglaubliche 2 Zoll richtung Wald... HUHU...
1024_3638306135363037.jpg

Die Bestie schnappt sich dann die Sprungtypies... ich war ja so beeindruckt von der Venichtungsgewalt der Bestien un 40k... aber jetzt... wo es drauf ankommt... FUP FUP Flusch... alle Attacken daneben... die Mariens gucken sich gegenseitig an... och weist du... das komische Ding da vor uns nerft†œ...ZACK... Bestie is weg... neuformieren... 6 Zoll... jeah... lass mal da vorne zu den Zermetterern...

Grrr... damit verbauen die mir den Weg zum Missionsziel. Doofe Bestie...

Naja. Über die letzte Dämonette brauchen wir nicht reden... die verpieselt sich in den Warp zurück...

Spielzug 4: Marines

Langsam muss man mal an die Mission denken... also Meatshield... Alle vor das eigene Missionsziel Jungs...
Der HQ Trupp läuft 6 Zoll durchs Gelände pluss 6zoll für Sprint... WTF... stehn nun als 2. Shieldwelle zwischen Schmetterern und Ziel... während die Sprungtruppen plus Rinotrupp auf der Seite... die erste Welle bilden.
In der Schussphase lerne ich eine neue Regel... denn der Streitwagen wird von irgend sonner komischen Waffe verwundet, die doppelte Stärke, wie er Wiederstand hat. Und ist damit mal WECH... naja... wenn man seine eigenen Regeln nicht kennt (ewiger Krieger).

Der Sergant feuert auf die Flamer... und schickt einen von ihnen in den Warp zurück...

Dann greift er die beiden anderen an. Na super...

Er schafft es aber nicht im NK die Flamer zu verwunden... die machen ihm aber auch nix...

1024_3038323831363132.jpg

Spielzug 4: Dämonen
Horrors.... NÖ.... och mannn..... ihr doofen Hanseln...

Sonst passiert nicht viel... bei mir ist ja nix mehr großartig da...
Die Schmetterer zerreißen die Sprungtypen... die Flamer prügeln sich weiter mit dem Sergeant...
Not gegen Elend...

1024_3961333762333332.jpg

Spielzug 5: Marines

Operation haltet die Schmetterer auf beginnt JETZT... fahrt auf zu nehmen... hehe...
beide Taktische Trupps stellen sich den Schmettereren in den Weg.

„Schießt sie nieder†œ... ein waherer Feuerregeln parasselt auf die Schmetterer ein... och ja... nur 8 Wunden... die alle RW zulassen... is ja nicht so schlimm... 6 verpatze Rüstungswürfe später ist da eine Schmetterer allein auf weiter Flur... ja die Schüsse gingen auch schön genau durch die Wundgruppen, dass es so hinkahm... Derbe...

Der Sergant zerschneidet einen Flamer... Uff jetzt wird†™s haarig hier hinten...

1024_3539366138373163.jpg

Spielzug: 5 Dämonen

Horrors: …. jaaa...

Natürlich zu meinem Missionsziel hin... uff... 7 Zoll abweichung... OK OK... das kann reichen...

Sprint der Horrors... ja., reicht... auch in 3 Zoll zum Missionsziel... Juhu.. wenigstens Unentschieden...

Der Schmetterer rauscht noch in den HQ Trupp... filetiert alle bis auf den Captain und den Sergeant.
Im Gegenzug bekommt er nur eine Wunde... Puh... immerhin lebt er noch...
Der Sergeant am anderen Ende des Schlachtfeldes tötet den letzten Flamer... und positioniert sich 6 Zoll neu... MANOOOO:... immer so hoch... jetzt kommt der Eumel mir auch noch mein Missionsziel streitig machen, wenn ich den nicht wegkriege (sollte es weitergen natürlich)... Können Horrors sowas? Mal sehn...!

1024_3839663733383533.jpg



UND ES GING weiter...

Spielzug 6: Marines

Der Seargent läuft so schnell er kann in Richtung Missionsziel und schießt nochmal auf die Horrors, die das aber nicht weiter kümmert...

Der Schmetterer wird sowas von zerhackt... und schafft es nichtmal mehr vorher noch irgendwas mit in den Warp zu reißen...

1024_3564373034663135.jpg

Spielzug 6: Dämonen

GO for it ihr Horrors... zeigt den Flamern, wie man Sergeants mit Warpfire erschießt...


BOOOM... der Sergeant wird förmlich auseinandergerissen...

Aha geht doch...
schon krass, was die kleinen Dinger da an Feuerkraft haben.. naja.. haben ja auch schön gemütlich Kräfte sammeln können, während dem Spiel...

1024_3332386439353830.jpg

Das Spiel ist vorbei...

Unentschieden...

jeder hält ein Missionsziel...

UFFF....

Ich muss sagen... das Game hat mehr Spaß gemacht als ich dachte...
War nett...

Es wogte auch schön hin und her...
ich hatte nicht wirklich ne Ahnung was ich da so mache und was gut gegen was ist... aber das bekommt man schnell mit wenn man spielt...

Unsere „Coaches†œ haben ja auch geholfen...
Wenn man bedenkt, dass diese Marineliste anscheinend nicht so der Knüller war (sagte man mir zumindest)... will ich nicht wissen, was die mit ner guten Liste mit meinen Dämönchen machen...

Naja... hätte ich die Zerfleischer nicht sofort verloren, die Flammenschablone der Flamer nicht vergessen. Das Friend nicht so unglaublich versagt (hätte ja wenigstens einen töten können). Die Schmetterer nicht so mieserabel gesaved... ich die Ewiger Krieger Regel gekannt...
Vielleicht wäre da was besser gegangen... aber ich denke ich hab mich schon nicht sooo doof angestellt...


Das Wichtige ist, dass es mir Spaß gemacht hat... und ich sicher demnächst das ein oder andere Spielchen machen werde...
Mal sehn, wann ich mir meine Necronsachen leisten kann, damit ich nicht mit den Eckigen bases spielen muss...
Was das Spielgefühl angeht...
Vielleicht lag es auch an der heimeligen Athmosphäre... eben keine „Für den Imperator†œ Rufe in mein eh kaputtes rechtes Ohr... angenehme Zeitgenossen und eine kühle Fassbrause inner Hand...
So ist so ein „Demospiel†œ doch viel entspannter als in einem GW... mit den vorgefertigten Sachen dort...
ich weiß es nicht... ich denke viele Komponenten greifen da ineinander...

Habe danach noch ein Spiel gegen Tyranieden von Lars de Grey gemacht …
Vom Tyraspiel gibt†™s auch Fotos... evtl kommt hier ja noch ein Bericht... wenn ihr mögt...

Als Appetithappen mal ein Bild nach der ersten Bewegungsphase...
1024_3766633830323065.jpg

Ich nehm auch Wetten an wer gewonnen hat... :D
hihi...
hab aber auch ne etwas andere Liste gespielt als in dem Marinespiel...
Wollte auch andere Einheiten aus dem Nurglebereich z.B. mal testen.
Naja... wenn ihr mich motiviert... schreib ich weiter... :D

So... also nun bin ich gespannt auf eure Meinungen...
Zu noobig....

zu doof...

oder Beutelbärig gut....

Tipps?... Tricks?

Motiviert mich... zum weitermachen... !

Bis denn... euer KOALI

bearbeitet von Koali
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schauen wir mal, wo wir anfangen:

Flamer des Tzeentch: die haben bei dir ja unglaublich lange überlebt, ich habe bisher kein Spiel gesehen, wo die mehr als eine Runde überlebt hätten, da meist der Gegenüber weiß, wie gefährlich die sind.

Zerschmetterer: Hast du auch bedacht, dass die Jungs 2 LP haben?

Beim Standard hätte ich persönlich keine Dämonetten gespielt, aber das war ja ein Übungsmatch, um die Regeln zu lernen, daher passt das schon.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Zerschmetterer Jap... 2 LP pro Base...

6 ungesavete von 8 Wunden... = 3 von 4 Tot... :(

Flamer... jo.. die wurden halt nur einmal beschossen...

Warenbei mir aber auch nicht wirklich gefährlich...

Die Dämonetten fand ich ganz OK...

Ich mochte sie... :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, dein Gegner hat es nicht darauf angelegt, aber Dämonetten wären im Beschuss sehr schnell weg, ebenso die Zerfleischer, die aber dafür im Nahkampf alle E-Waffen haben und im Nahkampf doch gut wüten können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dafür können Dämonetten direkt nach dem Schocken angreifen... wenn ich die Regeln richtig interpretiert habe...

Das macht sie schon recht potent...

Auch wegen ihrer Rendingattacken...

Ich lese hier, dass alle auf Seuchenhüter schwören...

Hatte im zweiten Spiel auch welche dabei...

Waren wirklich sehr... naja... Standhaft! :D

Außerdem ging es, wie du richtig erkannt hast um ein Lernspiel... :)

ich denke beide Listen waren nicht Optimal...

Black hat alles aufgestellt was er bisher zusammengebaut hat...

Ich hab alles aufgestellt, was ich mal in Aktion sehen wollte...

Ok.. nicht alles... aber fast...

Ich wollte möglichst viele verschidene Sachen dabeihaben...

Auch NK power...

Die Zerfleischer haben es ja leider nicht ins Spiel geschafft... :(

Was is eigentlich mit dieser Jetbikesache?

Dürfen sich die Tzeentchstreitwagen nun schneller bewegen oder nicht?

Finde die Regeln irgendwie doof formuliert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ha gemütlicher Zeitvertreib, Sonntags morgens Spielberichte lesen.

Ziemlich ausführlich dafür das du keine Ahnung hast.

Zu dinene Fragen. Ja der Streitwagen ist ein vollständiges Jetbike, mit 12" Bewegung die Gelände ignoriert, der möglichkeit auf Turbo boost etc. Die Regel finde ich auch nicht doof formuliert, da steht eindeutig der Einheitentyp des Herolds wird durch den Streitwagen zu Jetbike.

Da direkt eine Anmerkung zu dem Zeitpunkt wo er das Rhino zerstört und danach auf die ausgestiegenen Mariens schießt. Das geht nicht, da er beide Schüsse vor dem Würfeln ansagen muss.

Dämonetten dürfen leider nicht nach dem Schocken angreifen. Sprinten erlaubt ihnen nach dem Rennen anzugreifen, weil Rennen es verbietet. Das hebt nicht das Verbot von Schocken auf.

Lustig finde ich das du das Rhino und das Razorback am Anfang verwechselt hast. Das isteigendlich ganz einfach, der Razorback hat ja einen Geschützturm, ... äh ja ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm... Ok.. dann hab ich das mit den Dämonetten verbockt...

Aber unsere beiden "Experten" haben da auch nicht interveniert... :)

Macht sie halt dann doch etwas sinnloser...

joa... macht Sinn! :)

Das mit dem Schießen... des Herolds... hmmm... OK.. das wusste ich auch nicht... :(

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöner erster 40k Bericht Koali, hoffe es geht hier noch mit dem Tyrabericht und diversen Necronberichten wenns soweit ist weiter. :)

Das die evlt. bald nen neuen Codex kriegen weißt ja schon, da steht ja schon einiges in den Gerüchten hier. ^^

Find deine Begründung, warum du jetzt Interesse an 40k gekriegt hast sehr interessant, genau so gings mir und nem Kumpel nämlich auch. Wir sind da von der 8. Edi in Warhammer auch nicht wirklilch geflasht. :( Deshalb beginnen wir jetzt auch mit 40k, hab immerhin schon Black Reach Orks und nen Wyrdboy. xD

Aber bitte weitermachen, war nen sehr witziger Bericht. :)

grüße Bloodjack

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich heute endlich wieder auf das Forum zugreifen kann, gibt es von mir auch mal ein paar Anmerkungen.

Der Koala hat das schon ganz gut gemacht! Im ersten Spiel mussten wir eher den Space Marines Spieler unterstützen. Die Ausrüstungegenstände der Space Marines passen nicht ganz, aber sind für den Bericht auch nicht wirklich relevant.

Man verzeihe uns des weiteren die Unwissenheit was einige Regeln der Dämonen angeht. Ich habe inkl. dem zweiten Spiel gegen Koali bisher nur 2x gegen Dämonen gespielt.

Als Fazit kann man sagen, dass der Verlust der Zerfleischer zu Beginn das Spiel entschieden hat. Die hätten beim Missionsziel sicher gut Alarm gemacht! Für ganz mutige Dämonenspieler wäre es sogar noch möglich gewesen, hinter dem Space Marines Missionsziel zu landen, die Scouts weg zu schießen und dann selbst zu halten. Die anderen Trupps waren ja mit den Zerschmetterern beschäftigt.

Das Bild zum zweiten Spiel (gegen meine Tyraniden) zeigt bereits meine erste Phase. Da kein Gegner auf der Platte stand, habe ich mich etwas zentraler positioniert!

Meine Liste (bereits am Vortag ohne Kenntnisse der Gegner geschrieben):

Flügeltyrant

Zoantrophe

Hormaganten mit Gift (die unbemalten Ganten mussten da mal die Einheiten auffüllen)

Termaganten mit Bohrkäferschleuder und Gift

Symbionten mit Symbiarch und (nicht sichtbaren) Sensen

Alphatrygon

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es war halt mein erstes Tabletop Spiel, aber mit der Hilfe von den Jungs hat´s echt Spaß gemacht, ich habe viel gelernt und zu sagen bleibt, die Tavern´ler sind nen Klasse Haufen und es hat mir richtig Spaß gemacht mit euch.

Das nächste mal habe ich dann auch meine Panzer und co zusammengebaut ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So dann versuche ich mal meinen zweiten Spielbericht gegen Lars de Grey´s Tyras zusammenzubasteln…

Also seine Liste…

Mal frech geklaut aus dem Post oben:

Flügeltyrant

Zoantrophe

Hormaganten mit Gift (die unbemalten Ganten mussten da mal die Einheiten auffüllen)

Termaganten mit Bohrkäferschleuder und Gift

Symbionten mit Symbiarch und (nicht sichtbaren) Sensen

Alphatrygon

Ich versuchte ein bissl was anderes…

Herold des Tzeentch, Blitz, Odem, Meister, Streitwagen

9 Horrors

9 Zerfleischer

9 Seuchenhüter, Ikone,Ätzende Berührung

9 Nurglinge

3 Flamer, Blitz

3 Zerschmetterer, Ikone, Instrument

Als Mission würfelt wir Anniliathion bei Eckenaufstellung…

Ok,… wie soll ich denn diese vielen dicken Einheiten wegbekommen…

Auch mal was neues mit Masse und so…

Spielzug 1: Tyras

Alles zieht in die Mitte…

Hier wie oben schon gesagt, ein Bild nach der Bewegung seines ersten Spielzugs (ich ließ ihn anfangen)…

1024_3766633830323065.jpg

Und schon is et wieder vorbei…

Spielzug 1:Dämonen

Meine erste Welle (HQ, Zerfleischer, Hüter, Flamer) kommt…

Ich konzentriere mich auf meine rechte Flanke, da dort diese Bösen Nahkampfsymbionten nicht sind… Lars hat mir vorher gesagt wie böse übel die sind.

Die Seuchenhüter stellen sich den Hormaganten entgegen, daneben die Flamer… mit Blick auf selbige und dem Ziel noch einige abzuschießen. Mir war klar, dass sie danach Ziel Nummer 1 für den Tyranten werden würden… aber die Fleischer dahinter sollten diesen dann auch beschäftigen können. So der Plan.

Etwas Abseits der Tzeentchherold, der auch Blick auf die Hormaganten hatte… vielleicht hätte ich ihn auch hinter die Truppen stellen sollen… aber ich hatte Angst vor der Abweichung.

In der Schussphase dezimiere ich also die Hormaganten etwas…. Supi…

Der Rest fächert sich per Rennen etwas auf.

1024_3764616165326666.jpg

Spielzug 2: Tyras

Alles kommt näher… Der Tyrant stellt sich fett vor die Flamer, die Hormaganten vor die Seuchies…

In der Schussphase wird der SW Herold zerballert.

Dann geht’s in den Nahkampf… Hormaganten in die Hüter, Tyrant in die Flamer…

Die Flamer haben nichts was sie dem Gegner entgegensetzen können und werden vernichtet.

Die Hüter… jah… die sollen ja so widerstandsfähig sein.. W5 haha… WAT… du wundest immer auf die 4… wie fies…

Aber wegen Feel no Pain halte sich die Verluste in Grenzen.

Ein paar Hormas fallen aber auch…

1024_3465613864656261.jpg

Spielzug 2:Dämonen

Zerschmetterer….. Kommen nicht

Horrors,…….. Kommen nicht

Nurglinge…. JOP… wenigstens das!

Ich platziere die Nurglinge hinter den Hormaganten,da sie dort multiple Möglichkeiten haben…

Die Zerfleischer ziehn vor den Tyranten.

Schießen is nich… aber die Nurglinge fächern sich auf.

Angriff… Fleischer in den Tyranten…

Ich bin schon beeindruckt von den Kampfqualitäten der Fleischer… sie rauben dem Tyranten alle…bis auf 2 … Lebenspunkte!

Verlieren im Gegenzug ein paar der ihren.

Hormaganten prügeln sich mit den Hütern… (not gegen Elend mal wieder). Feel no Pain find ich super.

1024_3131333933613034.jpg

Spielzug 3: Tyras

Lars zieht den Zoantrophen zurück… der Rest orientiert sich zu meinen Truppen hin.

Alles was kann schießt auf die Nurglinge…

Aber nur ein Base geht in den Warp zurück. Gut das die Kleinen Deckung hatten. Die Schablonenpsykraftdes Trophen wich Gott sei dank ins Nirwana ab.

Im Nahkampf schafft es der Tyrant nicht genug Flaischer zu töten… wird im Gegenzug vernichtet.

Die Hormaganten prügeln sich weiter mit den Hütern…

1024_6439356563373661.jpg

Spielzug 3: Dämonen

Zerschmetterer…. NÖ…

Horrors… jap…

Die Horrros platziere ich zwischen meinen Truppen damit ich die Termaganten beharken kann, die doch unangenehme Feuerkarft auffahren können.

Indem Lars den Zoantrophen so schön vor die Nurglinge gestellt hat, eröffnet er mir eine ganz neue Option. Ich hab zwar ein wenig Angst vor den anrauschenden Symbionten aber der Troph ist wohl leichte beute für die Nurglinge, die danach evtl die Symbionten blocken können. Also ran an den Speck…

In der Schussphase schießen die Horrors alle bis auf 2 Termaganten weg. MIST… 2 Mehr und ich hätte ein paar Punkte bekommen. Die werden sich nun verpieseln… Zudem wollte ich eigentlich selbige mit den Fleischern angreifen… aber da soooo viele gefallen waren reicht die reichweite nun nicht mehr für die Fleischer… GRUMMEL…

Dann der Nahkampf… die Nurglinge stürzen sich auf den Zoantrophen… und töten ihn.

Mit der Reformierung versuche ich den Symbionten den Vormarsch zu blocken… versage dabei aber kläglich, weil ich vergesse, wie schnell die Viecher sind.

Ach ja die Hüter prügeln sich immer noch und so…

1024_6361643335343465.jpg

Spielzug 4: Tyranieden

Die Symbionten ziehen an den Nurglingen vorbei vor die Horrors.

Es wird etwas rumgeschossen, dann der Doppelangriff auf Fleischer und Horrors gleichzeitig.

Die Fleischer werden aufgeraucht, die Horrros halten mit einem Modell nach Instabilität gaaanz Knapp.Sieht böse aus…

1024_3438373665626563.jpg

Spielzug 4: Dämonen

Die Schmetterererscheinen endlich… können aber leider in diesem Zug noch nix machen…

So ziehe ich die Nurglinge hinter die Symbionten um diese aufzuhalten.

Also Nurglinge in die Symbionten.

Die Horrors werden komplettvernichtet, die Nurglinge verlieren ein paar der ihren. Hauptsache geblockt.

Langsam gehen Lars allerdings die Hormaganten aus, währen die Hüter immer standhaft bleiben.

1024_3634316631646362.jpg

Spielzug 5: Tyranieden

Der Alphatrygon zieht neben die Nurglinge… und charged dann in den Nahkampf.

Doch die Nurglinge halten stand. Jawoll…

1024_6663326163373130.jpg

Spielzug 5: Dämonen

Nun fahre ich einen Doppelangriff … mit den Schmetterern auf Symbionten und Hormaganten.

Die Hormaganten werden dadurch vernichtet dun die Symbionten deutlich reduziert.

Auch die Nurglinge halten damit noch stand… und die Hüter sind nun endlich frei… hehe…

Das Spiel endet hier…

Killpoints:

Lars: HQ, Fleischer, Horrors, Flamer

Ich: Tyrant, Hormaganten, Zoantroph

Also ein Sieg für die Tyraniden…

Fazit:

Naja.. die Hüter haben mit den Giftigen Viechern wohl so ziemlich das schlechteste erwischt was ihnen passieren konnte… sonst wären sie wohl noch widerstandsfähiger… aber auch so haben sie gut gehalten… Ich weis nun warum sie so oft in Listen vertreten sind.

Die Nurglinge fand ich sehr gut… es sind einfach massig Lebenspunkte, die der Gegner kaum wegbekommt… Schick… gefällt mir…

Die Fleischer haben auch gut ausgeteilt… machen definitiv sehr viel AUA… halten aber eben nix aus…

Den SW hab ich etwas fix verloren… aber ich wusste auch, wie gesagt, nicht, dass der so schnell is… hmmm…

Und hier sieht man wie schnell Flamer fallen können, obwohl, das von mir ja einkalkuliert war.

Auch von der Feuerkraft der Horrors war ich beeindruckt. Im Nk haben sie dank 4+ Rettung auch gut ausgehalten. Leider kam dann ein schlechter Instabilitätswurf.

Die Schmetterersind zu klein mit 3 Leutchen und kamen viel zu spät ins Spiel…

So… dat wars erstmal…

Mal sehn, wann es neues gibt…

Bis dahin freu ich mich auf eure Kommentare…

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurzes Statement von mir zum Spiel:

Koali hat das eigentlich recht gut gemacht. Ich wusste nicht wie und wo er runter kommen würde. Ich habe mich aufgefächter, damit er nicht zwischen meinen Truppen landen kann und wollte die Armee trotzdem nicht zu weit auseinander reißen. Das der Herold so schnell das zeitliche segnet, kam eher überraschend.

Die Hormaganten sollten die Seuchenhüter nur ein bischen ausdünnen und hätten beinahe noch den Sieg errungen. Der Verlust des Tyranten war unschön, aber nicht überraschend. Die Zoantrophe hätte nicht viel anders stehen können, da sie im Falle eines erfolgreichen Endes zwischen Hormaganten und Seuchenhütern die Synapse wieder herstellen sollte.

Die Symbionten haben wieder gut gemetzelt. Leider habe ich nach dem Angriff auf die Horrors und die Zerfleischer einen Fehler gemacht. Ich wollte versuchen die Nurglinge mit dem Alphatrygon zu binden. Hierfür hätte ich eine 5 o. 6 auf dem Angriffswurf durchs Gelände gebraucht. Damit hätten die Symbionten nicht gebunden werden können und hätten Ihrerseit einen Angriff auf die Zerschmetterer fahren können. Im Endeffekt habe ich es aber vergessen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Wochenende konnte ich endlich das erste Mal meine neuen Errungenschaften ausführen.

Ich habe mir einen Necronlord und eine Streitmachtbox gegönnt...

Dann schwups einige Kumpels eingeladen und wir konnten einige 750 Punkte Ppiele zocken.

Meine Liste stellte sich von selbst auf:

Lord, Regenerator

2x 10 krieger

3 Destroyer

6 Skarabäen, Disruption Fields

Leider habe ich vergessen Bilder zu machen, weswegen ich nur Kurz die Spiele zusammenfassen kann.

Im ersten Spiel traf ich auf sharkus und seine Eldar.

Er hatte:

einen Runenleser mit 2 Psikräften (so komische Wiederholungswürfelein)

1 Harlequintrupp

2 Phantomlords mit je 2 Flammenwerfern und Trefferwürfe wiederholen

1 Gardistentrupp

und einen Trupp Scharfschützen.

Übersichtlich...

Wir spielten die Mission mit W3 + 2 Missionszielen (5 in unserem Spiel).

Die Marker langen alle recht Mittig.

Ich musste anfangen aufzustellen und ließ aus Angst vor Phase out (war ja das erste Spiel und ich kenne Eldar mal so gar nicht) einen Kriegertrupp in Reserve.

Das Spiel verlief dann auch recht gradlinig. Meine Maschienen rücken geordnet in die Mitte des Spielfelds vor. Nur die Skaras boosten flink wie sie sind nach vorn und binden schnell die Harlequine. Sie werden aber von denen sowas von weggemäht... AUA... War nix mit langem Blocken...

Wenigstens standen die Harlequine nun schön im offenen Schussfeld meiner Krieger und wurden auf 12 Zoll sowas von auseinandergeschossen.

Zuvor konnte ich einen Vorwitzigen Phantomlord schon mit vereinter Feuerkraft ins Jenseits befördern. Aber die Dinger sind echt hart.... UFF....

Zu diesem Zeitpunkt hielt ich 2 Missionstziele in de Mitte des Feldes. Die Eldar hielten einen Marker durch ihre Schützen.

Der Phantomlord 2 verwickelte dann einen meiner Kriegertrupps in einen Nahkampf und umkämpfte so ein Missionsziel gleiches machten die Gardisten... Im letzten Zug konnte der letzte überlebende Destroyer noch nach vorn boosten um den Scharfschützen ihren Marker zu umkämpfen...

Also Unentschieden.

Joa...

Der Nahkampf in der Mitte zwischen Gardisten und Necrons war witzig... NOT gegen Elend...

Aber ich hab gelernt... Gardisten können im Prinzip nix außer da sein und ihre Waffenplatform feuern lassen.

Im zweiten Spiel musste ich im Nachtkampf die Unentschiedenmission bewerkstelligen.

Ich durfte gegen Animal ran, der seine neu gekauften Tau ausführte:

Comander, Kampfanzug, 2 raketen und einene andere Waffenplatform, 2 Schilddronen

3 feuerkriegertrupps

einen Komischen Panzer (ka wie der hieß)

4 Waffendrohnen, die schockten.

Nun...

ich stellte meinen Marker sehr weit nach vorn, weil ich davon ausging eh auf die Tau zumaschieren zu müssen.

Die Scaras ließ ich Schocken... eigentlich unnötig... aber ich wollte mal gucken, wie die das so machen.

Ich konnte schon im zweiten Zug schön auf den Panzer ballern und schaltete seine Hauptwaffe aus und legte ihn lahm.

Im ersten Zug hatte ich schon den Kriegertrupp an seinem Missionsziel soweit heruntergeschossen, dass ich im dritten Zug den letzten Mann oder Tau ausschalten konnte.

Dank We´ll Be Back Würfen,... schaffte ich es auch durch die Feuerwand der Tau... es entstand ein Feuergefecht auf 12 Zoll Reichweite...

Dann konnten die Scraras eineen weiteren Trupp Krieger binden. Der andere wurde konsequent von mir beschossen.

Im 5ten Zug fiehlen dann die Krieger mit lord im Feuer der Tau. Ich ließ meine Destroyer in den Nahkampf mit den letzten 4 Kriegern, die sich nun am Missionsziel befanden gehen um vor dem Beschuss sicher zu sein und relativ sicher das Ziel zu umkämpfen. Ich selber hockte schön mit einem Kriegertrupp in der Mitte auf meinem Ziel...

Doch dann würfelten wir für die Runden 6 und 7 beide male, dass es weitergeht... Uff und so konnte der Commander noch von der hintersten Ecke zu meinem Missionsziel herüberkommen und meinen Beschuss absorbieren, bevor er ers mir streitig machte. Die Destroyer hatten im Endeffekt noch Glück, dass einer von ihnen überlebte und das Missionsziel der Tau somit streitig machte...

Wieder ein Unentschieden...

Njo... ich bin zufrieden mit den Necrons... haben sich gut geschlagen für ihre ersten Einsätze...

Bin gespannt auf mehr.... :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm... muss amn also doch irgendwie Taktieren...?

...

Aber hoppla. :D ... nicht so sehr wie in Fantasyy, aber nur würfeln wäre dann doch zu einfach. :)

Schießen kann ich ja mit den Flamern und dem SW...

Ich schieße mit den Flamern ein paar Spacemariens mit Bolt und Warpfire kaputt. Irgendwie kommen mir die Flamer nicht so beeindruckend vor... In Fantasy knallen die mehr...

Pah. Verwöhntes Lämonenkind. :bking: In 40k es ist relativ normal, das pro Runde nur 1-2 Marines flöten gehen. Fast egal was auf die schießt.

naja... so abstoßend seh ich aus... nur dass ihrs wisst...

... wer sich die Haare schneidet, selber schuld ... ;D

Wobei deine Augen auf Fotos immer entweder bekifft oder übernächtigt aussehen. Kurios. =)

Aber irgendwie machte diesmal schon das Zuschaun Bock...

...

Ich muss sagen... das Game hat mehr Spaß gemacht als ich dachte...

War nett...

...

Es wogte auch schön hin und her...

ich hatte nicht wirklich ne Ahnung was ich da so mache und was gut gegen was ist... aber das bekommt man schnell mit wenn man spielt...

...

Das Wichtige ist, dass es mir Spaß gemacht hat... und ich sicher demnächst das ein oder andere Spielchen machen werde...

...

Vielleicht lag es auch an der heimeligen Athmosphäre... angenehme Zeitgenossen und eine kühle Fassbrause inner Hand...

Fast genaus so hat es bei mir auch angefangen. Nur dass bei mir keine Fassbrause im Spiel war und ich die Minis schon immer irgendwie toll fand. :ok:

Tipps?...

Geh' nicht zu oft auf Turniere. Da wird genauso rumgelamet wie in Fantasy. :verbot: Bleib den bekloppten Tavernlern treu, dann macht dir das Spiel auch in einigen Jahren noch Spaß. :)

Beutelbärig gut....

:ok:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pah. Verwöhntes Lämonenkind. In 40k es ist relativ normal, das pro Runde nur 1-2 Marines flöten gehen. Fast egal was auf die schießt.

Wenn die gut kommen schießen die in einer Schussphase einen Trupp Marines locker weg.

Man muss da halt den "Flammenwerfer" nehmen, der keine Rüstung zulässt ;)

Und ja, auch 40K ist ein taktisches Spiel.

Dort gewinnt und verliert man seine Spiele genauso wie bei Fantasy in der Bewegungsphase, dementsprechend sollte man da gut überlegen, was man wo hinschiebt.

Ich denke einfach, dass es immer ne ganz dumme Idee ist in einem GW sein erstes 40K Demospiel zu absolvieren, wen man älter als 12 Jahre ist.

Die ganzen Kiddies und die mehr als bemühten Mitarbeiter vermitteln schon das Gefühl, dass man ein Kinderspiel spielt.

Im Prinzip ist es aber mindestens genauso anspruchsvoll wie Fantasy.

Der Kniff liegt halt auf anderen Bereichen, das Spiel als solches funktioniert eben anders.

Der Bier und Brezelfaktor ist aber schon was höher, das stimmt. Finde ich aber auch gut.

Zu Turnieren würde ich dir erstmal auch nicht raten, weil dann das zarte Pflänzchen deines Interesses sofort wieder eingestampft wird. 40K Turnierspieler sind genauso schlimm wie die Fantasygegenparts.

Einen wichtigen Unterschied gibt es aber doch zwischen 40K und Fantasyspielern.

40Kler werfen im Schnitt weniger mit Anglizimsen um sich ;)

bearbeitet von Gorgoff
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du Lust auf eine lockere Runde hast stehe ich dir auch gerne zur Verfügung. Ich spiele auch gerne kleinere Patien, könntest so dann auch gut deine Necs spielen.

Finde deine Berichte auch gut, den Thread irgendwie erst jetzt entdeckt.

Auf den Gw kommts aber dann auch an. Unseren in Bonn halte ich für gut und kann daher nicht wirklich verstehen, dass immer über die GW Mitarbeiter hergezogen wird.

Hatte auch schon wenniger gute erlebt und auch Kiddis laufen rum, nur muss man mit dennen ja nicht wirklich spielen.

40k ist schon weniger taktisch als die 6/7 Edi Warhammer, macht aber ncihts da lockere Spiele gut ausgetragen werden können und nur ein Brezel/Bierspiel ist es ja auch nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne jetzt ne große Diskussion anstoßen zu wollen, welches System jetzt das taktischere sei nur kurz angemekrt, dass man bei beiden viel nachdenken muss, wen man gewinnen will.

Das kommt natürlich auch immer auf den Gegner an, aber es hat schons einen Grund, warum auch bei 40K immer die gleichen Leute ganz vorne bei den Turnierplatzierungen landen. ;)

Ich finde es aber super, dass der Koala sich hat überzeugen lassen, dass 40K eben doch ein tolles Spiel ist, bei dem man viel Spaß haben kann. Wie immer muss man nur die richtigen Leute finden, damit es auch richtig schön ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde 40k schon eine ganze Ecke weniger Taktisch als Fantasy...

Wobei sich die Systeme mit der 8ten Edition enorm angenähert haben.

40k verzeiht einem mMn vieles ...

Aber vielelicht täuscht mein erster Eindruck hier ja auch...

Extrem finde ich das man mit EINEM Modell noch schlachten herumreißen kann...

Aber wie schon erwähnt, das gehört hier nicht hin...

Spaß macht es mir momentan allemal... wennauch ich strategisch Malifaux enorm besser finde.. :)

Aber abwechslung braucht der Mensch halt auch... :D

Heute gibts wahrscheinlich weitere Schlachten meiner Necrons...

Auchhab ich fleißig weitergemat und nun 2 Kriegertrupps und meinen Lord spielfertig... ;)

Die Scaras kommen als nächstes... und dann wars das auch schon wieder... :)

ich hadere momentan ob ich mich an Umbauten für Immortals versuchen sol oder lieber weitere Krieger baue...

Vielleicht gebt ihr mir ja n Schups.. ;)

Also Immortals oder Krieger?

:D

@ BonJovi...

Sicher gern...

ich schreib dich an, wenn der nächste Treff is... :)

Vielleicht schaust du auch mal in die Taverne... :)

EDIT:

Hab auch schon versucht bilder zu machen... aber die sind so grottig...

Hmm... vielleicht schafft es heute jemand anderes Bilder zu knipsen...

Für die ganz neugiriegen ich hab Jerichos Farbschema geklaut... also

Dunkel goldenes metall mit Weiß und Grün...

Das ganze auf Schnee/Steinbases... ich find sie gelungen... :)

Hach... ihr braucht/wollt bestimmt Bilder...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also ich finde 40k schon eine ganze Ecke weniger Taktisch als Fantasy...

40k verzeiht einem mMn vieles ...

Aber vielelicht täuscht mein erster Eindruck hier ja auch...

So siehts mal aus. Auf den ersten Blick und vor allem als Anfänger fallen einem solche Dinge halt nicht auf, aber wenns ans Detail gibt muss man wirklich viel beachten um nicht gebügelt zu werden.

Extrem finde ich das man mit EINEM Modell noch schlachten herumreißen kann...

Wie bei Fantasy, wenn ein Zauberer im entscheidenen Moment ein Regiment grillt oder ein General totgestoßen wird ;)

Ich weiß aber was du meinst.

Wenn ein Modell einsam auf dem letzten unumkämpften Missionsziel steht, hat man gewonnen.

Sieh es doch mal so:

40K Spiele bleiben spannend bis zu letzt. Man kann eine Schlacht fast immer noch gewinnen, egal wie die ersten Spielzüge so waren.

Bei Fantasy hatte ich da bislang immer einen anderen Eindruck. Da stehen die Ergebnisse durch die relativ leicht vorhersehbaren Bewegunsphase schnell fest. (man kann sich halt meistens nicht 360° Bewegen)

Außerdem war in alten Editionen Mathhammer angesagt, weil sich die Kampfergebnisse mit n bisschen Erfahrung relativ leicht vorhersagen ließen.

Das nimmt Fantasy natürlich nicht eine gewisse Faszination, aber taktischer fand ich das eigentlich nie.

Du wirst das schnell feststellen, dass bei 40K die Planung sehr wichtig ist, insbesondere bei ner Armee wie den Dämonen.

Wo schocke ich, damit ich wann wie wohin komme.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, schöner Threat hier, schöne Berichte, Top Armeewwahl ;)

Wegen Immortals, kennst du ja meine Meinung... bau sie!

Is einfach ne grundsolide Einheit mit nem Wiederstand mehr, und ach besserm Beschuss wegen Sturm und eine Stärke mehr und mehr Durchschlag auch auf höhere Reichweite (24+6 Zoll Bewegung sind effektiv fast 30 Zoll, bissl weniger natürlich weil man ja auch alle Modelle in Reichweite bekommen muss und noch Puffer braucht, falls man sich verschätzt...) und das für die paar Punkte mehr als Krieger... hätte dir gegen Tau zB sehr geholfen denk ich.

Wo ich von Tau spreche, ihr habt nich wirklich mit viel Gelände gespielt oder? Weil meine Erfahrung mit Tau is, dass die echt nicht aus ihrer Deckung zu holen sind mit Kriegern und mit Destruktoren sind mir die Schuss zu schade wenn die Hälfte der Wunden an der Deckung hängen bleibt...

Gegen die Typen helfen bei mir meist nur Phantome, aber auch die müssen erst mal ankommen...

Bin mal auf dein Bemalschema gespannt. Un dich glaub ich mach auch mal nen Bericht, hast mich irgendwie dazu motiviert. Kann alerdings nicht versprechen, das ich so gut abschneide wie du...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja.. wir haben immer so 6-8 Geländeteile auf der Platte...

Reicht laut unseren "experten" aus...

Die Immortals hab ich gabaut... 7 Stück momentan.. und die 7 sind auch schon fast fertig bemalt...

Werd wohl noch 3 dazu machen um 2x 5 Spielen zu können.

Hab vorgestern auch günstig eie Gruftspinne und ein Phantom erstanden...

Mal sehn wo das hinführt...

Ich halte euch auf dem Laufenden...

Ach ja.. am Dienstag gab es ein 2 vs 2

Eldar und Tau gegen Chaosmarines und meinen Necrons...

Wir haben mit viel Glück ein Unendschieden erkämpft...

Diese Antigravpanzer sind ja mal echt fies!

Wir hatten fats keine Panzerabwehr dabi und dann direkt 3 von diesen Teilen... AUTSCH... PLUS Hammerhai der Tau...

Meine Necrons haben Heldenhaftunsere beiden Missionsziele verteidigt, während sich die Chaoten haben übern Haufen schießen lassen. :)

In der letzten Runde kann ich mit Destruktoren noch ein Missionsziel streitig machen und bekomme leider den Doofen Eldarpanzer an einem von unseren Zielen mit Was weiß ich wievielen Gausschüsse nichtmal angekratzt.

Coolste Situation für die Necrons:

Ein Harlequintrupp steigt vor meinen Kriegern aus dem Panzer aus... greift meinen Kriegertrupp ohne Lord an und schlägt alle bis auf den letzten Kaputt....

Unser Turn... bis aurf 2 krieger stehn alle wieder auf und schießen die Harlequine übern haufen. HEHE...

Auch cool...

2. Runde:

Scaras Boosten 24 Zoll direkt vor die Reihen der Tau und Eldar...

Schlucken danach Feuer von 3 Feuerkriegertruppe, Scharfschützen, Banshees und einem Gardistentrupp und verlieren genau 2 LP. Werden danach allerdings von den Banshees im NK zerkloppt... Aber das wars wert, weil die Banshees eigentlich richtung Chaosrihno wollten... hehe...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich stellte meinen Marker sehr weit nach vorn, weil ich davon ausging eh auf die Tau zumaschieren zu müssen.

</p>

Problem was ich hier sehe: du sagst, du stellst den Marker nah an seine Zone, aber zu dem Zeitpunkt weisst du doch eig noch gar nicht welche SEINE Zone ist??? *Kopfkratz*

verzeih mir falls ich Mist laber aber ich bin immernoch nicht ganz Regelfest... (Jaja nach über 30 Spielen sollte man das eig sein, aber ich bin etwas lernressistent. Hat wohl mir meiner Hirnmasse zu tun...)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.