Jump to content
TabletopWelt

Neues Volk bei WH40K (Eigener Codex)


Empfohlene Beiträge

Vielleicht kennt ja schon Einer von euch hier meine Versuche zu eigenen Codizies bzw. Armeelisten -> http://www.scribd.com/paul260180

Jetzt hab ich vor für ein neues Volk eine Armeeliste und evtl. sogar einen ganzen Codex zusammen zustellen. Hauptsächlich für mich selbst oder andere Interessierte.

Als neues Volk hab ich mir eine Art von Steinkreaturen vorgestellt.

Mit Profilen, die eher sehr unterschiedlich zu den bisherigen Völkern sein sollen.

Also ein Volk, dass man etwas anders spielen soll/muss als Tau, Eldar, SM usw.

Hier möchte ich um Tips, Hilfe und eure Meinung zu der Armeeliste/den Profilen usw. bitten:

Vorgestellt hab ich mir als Standard einfache und noch relativ günstige Steinwesen, die zwar weder mit KG noch mit BF glänzen, dafür aber als aus Stein bestehend mehr Wiederstand wie ein Ork oder SM haben. Dafür jedoch dann keinerlei extra Rüstung.

Zudem sollte "Verletzung ignorieren" für jede Einheit dieser "Steinwesen Armeeliste" Vorraussetzung sein.

Was würdet ihr also von folgender Einheit (noch wip) als Standard halten:?

KG2 BF2 S4 W5 Lp1 I2 A1 MW6 RW--

Sonderregel: Verletzung ignorieren, Unnachgiebig, Kein Rennen!

Bewaffnung: S4 DS- Reichw.12" Sturm2

Welche Punktkosten haltet ihr für fair/balanced?

Hier mal wip Bilder von den Minis:

137963_md-Codex%2C%20Conversion%20New%2C%20Creature%2C%20Creatures%2C%20Dreadnought%2C%20Dreadnought%20Enymies.JPG

137962_md-Codex%2C%20Conversion%20New%2C%20Creature%2C%20Creatures%2C%20Dreadnought%2C%20Dreadnought%20Enymies.JPG

und hier die Kleinen im Vordergrund:

139147_md-Codex%2C%20Conversion%20New%2C%20Creature%2C%20Creatures%2C%20Dreadnought%2C%20Dreadnought%20Enymies.jpg

http://www.dakkadakka.com/gallery/images-24395-10696_Stonecreatures.html

bearbeitet von paul260180
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Idee ist durchaus interessant - Vielleicht kannst du dich bei den kleinen "Felsies" an den Punkten der Orkboyz orientieren, die Profile sind nicht so verschieden, 1W mehr, dafür weniger KG.

Für die großen auf der Skizze würde wohl eine hohe Stärke passen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gritnak aus Galaxy Quest lässt grüßen? Coole Idee. Allerdings würde ich die Steine dann noch kleiner wählen, um die Figuren etwas abwechslungsreicher gestalten zu können. Ohne Stiften wirste dann aber nicht auskommen.

So, das war aber ja nicht Deine Frage. Sondern die sinnvollen Punktekosten.

Tja, kein Plan. Schau doch mal in den anderen Armeelisten, was ein Erwartungstreffer im Nahkampf bei denen so kostet. Denn schießen sollen die ja wohl nicht, oder? Wobei, Steinewerfen...

Bei den Tau kostet ein Treffer S5 im Fernkampf ca. 20 Punkte. Mit S4 und im Nahkampf sollte das dann etwas weniger sein, vielleicht so 16-18 Punkte. Dagegen müsstest Du jetzt noch die Trefferwahrscheinlichkeit rechnen.

Viel Spaß. :)

Sandfurz

post-18984-13949174767528_thumb.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hui! Ein neues Armeeprojekt! Und das Konzept ist aufjedenfall mal vom künstlerischen Aspekt sehr ansprechend! :ok:

@ Regeln: Ich finde, die Regeln sollen ansich zum "Wesen" passen, aber nicht allzu OP sein, also sollte das Wesen ansich nicht OP sein.

Da das Wesen aber iwie nicht ganz geklärt is (Sind es einfach nur Steine, die durch Magie, oder ähnliches (Feen wie die Baumschrate der WE) zu einem Humanoiden Wesen zusammengehalten werden und dann vom Magier, von der Fee, etc. gelenkt werden, oder sind es Organische Lebewesen, die lediglich nur steinähnliche Haut haben, oder in einer Symbiose mit Steinen leben (kann man mit etwas anorganischem in einer Symbiose leben?), oder sind es einfach Steine, die Leben, unklar wie, aber sie tun es)

Das würde mMn schonmal viel über das Profil aussagen. Und zu den Punktekosten würde ich erst dann kommen, wenn schon mehrere einheiten stehen, da man das ganze pauschal sowieso 0 einschätzen kann, vorallem, wenn sie sich komplett anders spielen lassen sollen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gritnak aus Galaxy Quest lässt grüßen?

Stimmt :D

Also fluffmäßig dachte ich an so eine Art Energiewesen, die um in der Realität Form annehmen,

bzw. mehr als nur Zusehen zu können in Steine schlüpfen um einen Körper zu bekommen.

Ähnlich wie die Baumschrate oder Dryaden bei Fantasy.

Dabei gibt es je nach Energieniveau unterschiedliche Größen bei den Steinwesen,

wobei die Größten ähnlich wie Phantomlords oder Carnifexe wären.

Zu den Waffen: Die Schusswaffe sollte eher sowas wie "Steine-Schmeißen" sein.

So hab ich mir gedacht evtl. pro Trupp noch eine Option auf eine besondere Beschußattacke zu geben.

Mit 2 unterschiedlichen Beschußprofilen:

a) S4+x DS- Reichw.6" Sturm1 explosiv (S max. 10)

oder

b) S4 DS- Reichw.6"+6malx Sturm1 explosiv

Wobei x der Anzahl der vorhandenen Steinwesen im Trupp entspricht.

Diese Beschußattacke kostet den Trupp jedes Mal 1Lp!

Die Steinwesen packen Einen der Ihren und werfen ihn auf den Gegner,

wobei sie sich entscheiden können ob sie ihn lieber weiter oder mit mehr Wucht werfen wollen.:bking:

Hier mal weitere wip-Bilder dieses Mal von den Großen:

139146_md-Codex%2C%20Conversion%20New%2C%20Creature%2C%20Creatures%2C%20Dreadnought%2C%20Dreadnought%20Enymies.jpg

139148_md-Codex%2C%20Conversion%20New%2C%20Creature%2C%20Creatures%2C%20Dreadnought%2C%20Dreadnought%20Enymies.jpg

139149_md-Codex%2C%20Conversion%20New%2C%20Creature%2C%20Creatures%2C%20Dreadnought%2C%20Dreadnought%20Enymies.jpg

137966_md-Codex%2C%20Conversion%20New%2C%20Creature%2C%20Creatures%2C%20Dreadnought%2C%20Dreadnought%20Enymies.JPG

137965_md-Codex%2C%20Conversion%20New%2C%20Creature%2C%20Creatures%2C%20Dreadnought%2C%20Dreadnought%20Enymies.JPG

137964_md-Codex%2C%20Conversion%20New%2C%20Creature%2C%20Creatures%2C%20Dreadnought%2C%20Dreadnought%20Enymies.JPG

Die Idee mit den kleineren Steinchen hatte ich auch schon,

aber dadurch sehen sie imho nicht mehr so stabil und "steinig/felsig" aus.

Kann man auch hier bereits imho an dieser Zeichnung erkennen,

darum bin ich davon, trotz mehr Variationsmöglichkeiten wieder davon abgekommen.

139150_md-Codex%2C%20Conversion%20New%2C%20Creature%2C%20Creatures%2C%20Dreadnought%2C%20Dreadnought%20Enymies.jpg

Für die Großen hab ich mir ungefähr folgendes Profil gedacht:

KG4 BF2 S8 W8 Lp3 I2 A2 MW8 RW-

Unterstützung

Anzahl 1

Sonderregeln: Verletzung ignorieren, Unnachgiebig, Nicht Rennen, monströse Kreatur

Waffe: Steine-Werfen: S8 DS- Reichw.12†œ Sturm 2

Bzw. wenn innerhalb 2†œ von Steinwesen-Standard-Trupp -> Besondere Beschussattacke

Grund-S. von S8 statt S4. Lps werden nur vom Standard-Trupp abgezogen.

Was haltet ihr davon und wie viel Punkte sollte so ein Teil eurer Meinung ausmachen?

bearbeitet von paul260180
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne jetzt auf die Punktewerte und Regeln einzugehen

(dazu kann man mE erst was sagen, wenn ungefair ein Gesamteindruck der Armee erkennbar wird; v.a. Fahrzeuge&Ausrüstung)...:

"Was sind´n das für Kerle?"

Steinmenschen?

Lebewesen auf Siliziumbasis (anstatt Kohlenstoff, wie die meisten Menschen draussen :D ?)

"Cryslons" quasi :ok:

Wie ist ihre Armee organisiert?

Nutzen sie Technologie?

Hassen sie andere Lebewesen (vermutlich tun sie dass^^)...

Usw. ...

Wenn man das alles wüsste - könnte man sich mE einfacher ein passendes Regelgerüst ausdenken :)

MfG

ArC

[EDIT:] Ups..ich seh´ grad - da is´n Riesentext erschienen..... *les´ *

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also was ich grade recht cool finden würde und auch zur Armee passt und sie komplett anders macht, als andere Armeen:

Beschuss wird komplett weggelassen, dafür sind die Steine aber Radioaktiv (die "Energiewesen" sind ja auch nicht blöd und holen sich lieber radioaktives Gestein), was einen Umkreis-Schaden/Effekt hat, z.B. im 6" Umkreis müssen alle einen Widerstandstest machen, oder KG wird wegen übelkeit auf 2 gesenkt, etc. ; das ganze würde halt dann auch unter den Truppen unterschiedlich sein.

Zudem könnten sie sich dann auch teleportieren und evtl. danach gleich angreifen, bzw. gleich in den Nahkampf teleporten, ABER dafür verlieren sie ihre Radioaktive Strahlung und ihr W wird dem Terrain entsprechend angepasst, sollte dabei aber nicht den Ursprungswert übertreffen können, bzw. nur leicht.

-> Fluffbegründung: Sie verlassen ihren aktuellen Steinkörper, um sich dann wieder woanders aufzubauen, aber mit anderen Materialien.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also als Hintergrundgeschichte dachte ich mir in etwa sowas:

Die Wesen lebten lange Zeit unbehelligt in ihrer Heimat. Friedlich und zufrieden. Sie entwickelten sich zu reinen Energieformen, die eigentlich nichts fürchten mussten und sorglos exestieren konnten. Ihre Heimat war ein ausgedehntes Asteroidenfeld. Reich an den verschiedensten Rohstoffen, die den Energiewesen ihre Existenz so angenehm machten.

Doch dann kammen die bösen Plünderer. Imps mit ihren Bergwerks- und Fabrikschiffen, Tau und sogar Eldar die es auf die wertvollen und seltenen Rohstoffe abgesehen hatten. Selbst Tyraniden und Necron für die nicht nur die Rohstoffe, sondern sogar die Energiewesen selbst zu Leckerbissen wurden. (Chaos und Orks ja sowieso) Zum Erhalt ihrer Heimat und ihrer eigenen Existenz wurden sie zum Kämpfen gezwungen. Gezwungen sich wieder verhaßte Körper "überzustreifen". Nun treibt sie der Hass auf alle andere Lebewesen.

So in etwa...

Wobei ich die Vorschläge von @Harn echt klasse finde. Fahrzeuge und Ausrüstungen wird es nämlich so bei den Steinwesen nicht geben, aber evtl. kann ich einige Sonderregeln oder Effekte über die unterschiedlichen Steinmaterialien (also auch radioaktives Gestein usw. ) erklären. Wobei Teleportieren sich ach nicht schlecht anhört (mit evtl. genau der Erklärung von @Harn! :) )

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da mir die Wurfidee grad iwie nicht ausm Kopf geht, hätte ich noch einen Vorschlag:

Es gibt entweder eine Hybrid-einheit, aus kleinen "Schwarm-Steinen" und einem, oder ein paar großen Steinmenschen, die aber, aufgrund von irgendeiner Mutation ein ätzendes Sekret absondern (falls diese Wesen überhaupt irgendwie sowas machen können) oder es irgendwelche Lebewesen/Steine gibt, die sowas tun (das könnte dann auch gleich der Schwarm sein), und in der Schussphase kann man die dann als Panzerabwehr abfeuern, mit S8 DS1 Melta Sturm 18" oder sowas in der Art, bzw. nur ein Riese, der daraus besteht und dann seine eigenen Teile abwirft. Dadurch müsste man dann auch nicht immer 1 Lebenspunkt entfernen, da der Schwarm so reich an Steinen ist, bzw. der kleine Teil der Hüfte vom Riesen so unbedeutend ist.

Zudem ist mir noch eine andere Nahkampfart in den Sinn gekommen.

Da die Steine ja logischerweise nur schwer zu bewegen sind, dafür aber, wenn sie mal ins Rollen geraten, nicht zu stoppen sind, könnte man ihnen einfachheithalber Rasenden Angriff geben. Da das aber mMn einen viel zu kleinen unterschied zwischen "Angriff" und "breits im Nahkampf" macht, könnte man das ganze so regeln (was das ganze aber weitaus komplizierter macht):

Die "Cryslons"(ich denke, der Name ist vorerst passend, auch wenn die lieben Cryslons aus MoO eigentlich richtige Steinmenschen sind) haben von Haus aus ein grottiges Kampfprofil: KG 1, Ini 1, A 1, S 3 (max 4, aber das is schon fast zu viel), dafür aber 2 möglichkeiten, zu attackieren. Die eine Art ist es, einfach die 6" anzugreifen, dafür ist man aber dauerhaft ein totaler Noob im NK, die andere ist aber ein Angriff auf 6"+W6", wobei man dann mindestens 6" angegriffen haben muss, bei dem sie einen Spezialangriff durchführen:

Jeder Cryslon verursacht W3(pauschal erstmal W3, bei größeren, bzw. kleineren Cryslons kann man ja dann zwischen 1 und 2W6 variieren) Auto-Aufpralltreffer mit Ini 10, S=W und "Critical Hit". Dafür dürfen sie sonst nicht mehr attackieren und werden vom Gegner automatisch getroffen. In der nächsten NK-Runde (falls es die dann noch gibt) verhalten sie sich dann aber wieder normal.

Sonderregel "Critical Hit": Alle Rüstungen mit einem Wert von 5+ oder 6 werden komplett ignoriert, zudem ist die Attacke bei einem Rüstungswurf von 3+ und 4+ Rüstungsbrechend.

Das ganze kommt jetzt zwar vermutlich ziemlich OP rüber, aber ich denke, das relativiert sich wieder, wenn man bedenkt, dass sie keinerlei Transportmöglichkeit haben und auch nichtmal rennen dürfen. Dadurch werden sie dann sowieso von den meisten Gegnern angegriffen, wenn sie aber selbst mal angreifen dürfen, sind sie dann aber wie eine unaufhaltsame Walze, die einen aufgrund ihres immensen Gewichts und Schwungs total überrennen.

bearbeitet von Harn
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Idee in Ehren, aber du mahcst es dir unnötig kompliziert, wen du dir Sonderregeln ausdenkst, für die es schon Regelvarianten gibt.

Rasender Angriff, Rüstungsbrechende Attacken usw. sind viel besser geeignet, um das darzustellen, was da in deinem Kopf rumspukt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin von deiner Idee, einen Codex für GEsteinwesen aufzubauen brilliant.

Als angehender Geologe rate ich dir: Mach unterschiedliche Einheiten, die auf den unterschiedlichen Gesteinsarten aufbauen. Basalt ist sehr hart, Sandstein kann Teile von sich als Fernkampfattacke ablassen, Makrokristallines Gestein (Gestein, dass große Kristalle ausweist) kann psionische Attacken durchführen,.....

Über Punktekosten sollte man wirklich erst reden, wenn die Synergieeffekte offenkundig werden.

MFG ein glücklicher Baryon

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie siehts mit HQ aus?

Mich würde interessieren, wie du dir die gesamte Armee-Organisation vorgestellt hast.

Wie schaut die Kommunikation zwischen diesen Wesen aus? Brauchen sie einen Anführer, der alles lenkt?

Meiner Meinung nach sollten sie so eine Art "Kristallwesen" aus Edelstein als Anführer haben. Diamant wäre eventuell geeignet, eine bessere Rüstung darzustellen. Einen Steingeneral vom Steinsoldaten zu unterscheiden muss nicht nur durch die Größe möglich sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir fiel grade so ne Art Vulkan ein, der Ausbricht (also schockt) und dann glühende Magmafritzen ausspuckt.

Abweichungsregeln wie bei den SM Landungskapseln für den Vulkan. Die umherfliegenden Ausdünstungen des Vulkans könnten dann durch die Regeln der Kapsel mit Raketensystem dargestellt werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja Naja, das ist n bisschen sehr heftig, wenn du mal drüber nachdenkst.

Effektiv kannst du mit sowas inerhalb von 2 Zügen n ganzes Spielfeld sperren, insbesondere wenn der neue Vulkan auch neue Vulkane ausspucken kann.

Von wandernden Vulkanen halte ich so auch nichts.

Wie soll das aussehen, hat der Füße? ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:haha:

Ich habe jetzt gerade aus Neugier drauf geklickt und musste echt laut lachen:

Da hat der Paul tatsächlich einfach Steine aussem Garten zusammengeklebt und das ein neues Volk genannt.

Und dann soll das auch noch ein ernsthaftes Projekt sein †“ einfach super! :D

Wobei die Konzeptskizzen echt schön sind. Und einige gute Ideen hier im Thread finden sich auch schon

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Gorgoff: Vulkane sind durchaus in der Lage sich zu bewegen. Siehe Hawaii. Es zieht sich eine Kette von Vulkanen bis nach Russland hin, auch wenn die meisten längst inaktiv sind. Leider ist das ein Ergebnis der Bewegung der pazifischen Platte, und in regulären Spielen hat man nicht mal eben ein paar Millionen Jahre Zeit.

Mir gefällt die Idee eines makrokristallinen Anführers. Er muss ja nicht größer sein, als die Anderen.

Als Sturmeinheiten könnte man Flugsand (ähnlich zu Absorberschwärmen) einbringen.

Die Idee ist immer noch genial, und ich beteilige mich liebend gerne an der Erschaffung eines neuen Volkes, dass das Universum ROCKen wird (Tut mir leid, aber der Witz musste einfach kommen)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.