Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Heyho,

 

hier ein Wolf an dem ich heute gearbeitet habe.

 

Bin im Nachhinein doch relativ unzufrieden wenn man sich die Fotos anguckt, weil es ein Geschenk werden wird, aber da es fürs Spielen gedacht ist wird es schon reichen.

Frage mich aber schon wie man den Sprung von "halbwegs ordentlich" bemalten Figuren zu "CoolMiniOrNot"-Qualität kommt.

 

Kritik und Kommentare gern gesehen

 

Viele Grüße,

Duncin

WP_20160929_014.jpg

WP_20160929_015.jpg

WP_20160929_016.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 2,6k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ich platziere die mal hier, weiss nicht, wer sich für Warhammer Quest interessiert. @Helle vielleicht? Hab jedenfalls als Geburtstagsgeschenk für mein Patenkind die Waldelfin in ihren Wunschfarbe

... und der Rest der Veggie Bande

Auch was für'n dungeon crawler  Boris miniboss aus dem forgotten Kings Brett Spiel 

Posted Images

@Duncin: Bei dem Wolf würde ich als wichtigsten Schritt sehen, die Form als ganzes stärker zu schattieren. Aktuell hast du primär die Fellstruktur akzentuiert, das aber am ganzen Körper weitgehend gleich, die dreidimensionale Form des Körpers geht dabei aber weitgehend verloren.

Als zweiten Punkt würde ich überlegen, nicht nur die Helligkeit, sondern auch den Farbton zu variieren, also manche Stellen mehr ins Bräunliche und andere mehr ins Graue gehen zu lassen. Gerade Wölfe sind ja eigentlich, wenn man sich Fotos anguckt, überhaupt nicht einfarbig grau, sondern sehr abwechselungsreich gefärbt, mit braunen, grauen, dunklen, beigen und ockerfarbenen Partien.

Diese Farben kann man auch auf Figuren gut aufgreifen, ein Beispiel: Antipode Assault Pack .

Das sehr zottelig modellierte Fell macht die Sache etwas schwieriger, aber auch da geht das durchaus, wenn man die entsprechenden Fellpartien vorher einfärbt.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow danke sehr das nenn ich mal konstruktive Kritik^^ werd ich mir auf jeden Fall zu Herzen nehmen und daran arbeiten.

Hab auch versucht die Farbe zu variieren, aber unterschätzt wie stark Inken und Trockenbürsten über das ganze Modell die verschiedenen Farbtöne aneinander anpasst.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für über 10 Jahre Pause sieht der doch echt schick aus. Ich finde die Farbe der Stiefel ist etwas zu nah am Rest, da hätte man etwas Variation reinbringen können. Aber ansonsten ein grundsolider Chaoskrieger.

 

Ich habe die letzten zwei Wochen ein bisschen was für Bushido gepinselt und da es dafür keine Systemmalrunde gibt, bekommt ihr die Dudes und die Dudette hier zu sehen:

 

57f627f4e773f_57f5eb9a87940_VEP6EmCxSvWM

bearbeitet von kingmighty
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gefällt mir richtig gut was du daraus gemacht hast! :ok:

 

Als Kritikpunkte könnte man anbringen dass das Wasser zu blau und sauber ist dafür dass da eine alte Autotür drin liegt. Und auch über das grüne Gras könnte man noch mal drüber gehen um es natürlicher wirken zu lassen. Aber im Grunde sieht sie auch so gut aus.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann will ich mich hier auch mal wieder verewigen.
Habe in der letzten Zeit zwei "kleine" Dioramen als Geschenke fertigestellt. Einmal zum Geburtstag und einmal als Dankeschön für eine Umzugshelferin.

 

2016-10-10-diorama-geisha-03.png2016-10-10-diorama-geisha-09.png

 

Mehr Bilder zu der Dame mit Baum gibt es hier in meinem Blog: https://pfiek.wordpress.com/2016/10/10/diorama-geisha/

 

2016-10-15-kitty-reimer-01.png2016-10-15-kitty-reimer-02.png

 

Mehr Bilder von Kitty gibt es hier: https://pfiek.wordpress.com/2016/10/17/kitty-reimer-professional-dungeoneer/

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, dioe kleinen Ladys sehen ja cool aus. Ist zwar nicht mein Lieblingsstil (Modelltechnisch her), aber eine gute Bemalung kann man auch so anerkennen.

 

Ich habe für das P500 einen Probemarine bemalt, und wollte euch mal dazu ein paar Fragen stellen. Aber zuerst das Modell:

580693c33c526_P500_Teaser001.JPG.59afa9c

 

Jetzt die Fragen:

1. Wie findet ihr den Gesamteindruck?

2. Sollte ich die Schulterpanzerränder lieber im selben Gelbton halten, wie die Symbole auf den Schulterpanzern? (oder alles in Gold bemalen?)

3. Wie könnte man mit einfachen Mitteln die Base ein wenig schöner gestalten? (Ich dachte da schon an vertrocknete Grasbüschel)

4. Wenn jemand einen besseren Vorschlag für den Baserand hat, dann nur raus damit.

 

Danke schonmal für das Feedback

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Baryon:

Jetzt die Fragen:

1. Wie findet ihr den Gesamteindruck?

2. Sollte ich die Schulterpanzerränder lieber im selben Gelbton halten, wie die Symbole auf den Schulterpanzern? (oder alles in Gold bemalen?)

3. Wie könnte man mit einfachen Mitteln die Base ein wenig schöner gestalten? (Ich dachte da schon an vertrocknete Grasbüschel)

4. Wenn jemand einen besseren Vorschlag für den Baserand hat, dann nur raus damit.

 

Erstmal danke. :)

 

Zu deinen Fragen:

 

4) Kannst du so lassen, finde ich. Der Farbton ist nicht zu aufdringlich, aber passt (als Kontrast) zur Figur.
Alternativ könntest du ein entsättigtes Violett versuchen. Das greift dann die Farbe der Figur auf, wird aber im harten "Kontrast" zur Basegestaltung stehen.

 

3) Auf 25mm-Base bei einer so "breiten" Figur wie einem Marine finde ich es immter schwer noch groß mehr zu machen.
Grasbüschel bekommst du günstig von Mini Natur (führen mehrere Händler) oder nicht ganz so günstig von Army Painter (werden auch von Mini Natur hergestellt, aber Army Painter will mehr Geld für weniger Büschel). Falls du auf beides keinen Zugriff haben solltest, gäbe es noch die deutlich teureren Gestaltungssets von GW.
Mein persönlicher Tipp:
Mini Natur, Winter oder Herbst, 1:87. Klingt komisch, aber die anderen finde ich etwas zu groß und aufdringlich für eine so kleine Base.

 

2) Kannst du so lassen. Sowohl Rand als auch Symbole. Ich würde die Symbole ggf noch mit etwas Darklining abgrenzen bzw säubern.

 

1) Kantenakzente bzw Highlichts fehlen.
Ja, ist aufwending, aber bringt viel.
Wenn du den Aufwand relativ gering halten willst, solltest du zumindest Kantenakzente machen.
Nach Möglichkeit bei allem bzw fast allen.
Also Rüstungsteile mit einem helleren Violett abgrenzen, Waffenkorpus mit Hellgrau oder Weiß. Metallteile der Waffe mit einem entsprechenden Silber.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Kritik.

 

Ich habe absichtlich keine Kantenakzente gemacht, sondern ein schwaches "zenithal Lighting". Als Grundlage für die Bemalung habe ich dieses Tutorial herangezogen (wenn man mal einen richtig gut bemalten Hawk Lord sehen will):

 

http://fromthewarp.blogspot.de/2011/11/how-to-paint-hawk-lord-space-marine.html

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für das Beispiel, das gibt eine bessere Ahnung wo du hin willst!

Ich stimme aber pfibp zu: Ich finde auch dass der Figur noch die Akzente fehlen. Ob man die als Kantenakzente oder zenithal macht ist Geschmackssache, aber machen sollte man sie.  :-) Am besten sieht man das im direkten Vergleich am Kopf: Bei der Vorlage sind Stirn und Helmkamm deutlich mit beigemischtem Weiß aufgehellt, und fast helllila, bei dir hingegen noch quasi im Grundton. Das ist das perfide bei gut gemachtem "natürlichem" Aufhellen, es sieht auf den ersten Blick aus als hätte man nichts gemacht. Auch das Gold und das Metall am Rückenmodul sind in der Vorlage viel heller als bei dir, und geben so, zusammen mit den hellen Augen, den Kontrast den es braucht um die Figur zwar dunkel, aber nicht zu dunkel erscheinen zu lassen.

 

Zuguterletzt hätte ich noch einen weiteren Tipp, aber das ist Geschmackssache: Ich finde dein Violett noch zu einfarbig. Ich würde mal testweise versuchen, beim Schattieren nicht nur die Helligkeit, sondern auch den Farbton zu verändern, z.B. indem du die Schatten mehr ins braun-rote gehen lässt, die die Akzente eher ins kühl-bläuliche (oder umgekehrt).

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.10.2016 um 19:24 schrieb Balemar:

Gefällt mir richtig gut was du daraus gemacht hast! :ok:

 

Als Kritikpunkte könnte man anbringen dass das Wasser zu blau und sauber ist dafür dass da eine alte Autotür drin liegt. Und auch über das grüne Gras könnte man noch mal drüber gehen um es natürlicher wirken zu lassen. Aber im Grunde sieht sie auch so gut aus.

 

Danke dir, am Wasser kann ich leider nix mehr ändern aber das Gras wurde nochmal gewasht - Danke für den hinweiß, sieht jetzt tatsächlich natürlicher aus.

 

@pfibp Zwei tolle Dioramen, die Minis sind ja genial :). Bei der Geisha ist das MakeUp sehr schön geworden und der Baum ist toll. Bei Kitty hast du den Charakter schön getroffen, die Sommersprossen und vor allem die Augen sind genial.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@DieHupe:

Hmm, irgendwie spannend, die Miniatur! :-) Vom Modell her gefällt die mir nicht so gut, die wirkt etwas ungeschlacht und klotzig mit ihren dicken Füßen und der breiten Haltung, und ich glaube, bei den Armen wäre es besser gewesen, wenn du die und den Torso nochmal deutlich abgeschnitten hättest, damit das ganze schmaler wird, denn aktuell sieht es etwas aus als hätte der seine Schultergelenke außerhalb des Körpers. Und wie halten die Schulterpanzer so ganz ohne Riemen und Befestigung, sind die auf die Haut getackert? ;)
Bemaltechnisch entlocken mir die Rüstung und der Lendenschurz schon Ohs und Ahs, sehr schöner Übergang, sauber gemalt, kräftige Lichtpunkte und Schatten, das kann sich sehen lassen! Bei Schultern und Helm ist mir das ganze allerdings in den Akzenten schon zu großflächig hell, dadurch wird das sehr rosa, ich glaube da sähe es besser aus, wenn die Mitten kräftiger wären, die Armschienen gefallen mir da gut. Bei der Haut hingegen ist es umgekehrt, die wirkt auf mich noch eher flach, da fehlen mir noch ein paar Akzente und vor allem Schatten.
Die Axt hat schöne, saubere Übergänge, bei so etwas werde ich ja immer neidisch, aber es ist ein bisschen schade, dass du anscheinend nicht ganz bis zum Weiß hoch highlightest, gerade bei der Obekante der Klinge - Der Streitkolben am Gürtel hat da mehr "Biss"!. Dass du bei der Axt teilweise einen fast komplett umlaufenden Kantenakzent benutzt finde ich auch nicht optimal, der macht für mich den dreidminensionalen Metalliceffekt wieder etwas kaputt. Außerdem finde ich, dass der Stahl da etwas Farbigkeit vertragen könnte, für meinen Geschmack ist der zu neutralgrau, und würde von etwas Braun, Beige oder Blau in Akzenten und Schatten profitieren.
Gut gefallen mir Lendenschurz, Axtstiel, Hose, und restlicher Kleinkram, da sieht man zwar, dass das ganze mit vertretbarem Aufwand gemacht wurde, aber die Farben sind gut ausgewählt, und Licht und Schatten gut platziert. Der Schädel könnte vielleicht noch etwas mehr ins weiße gehen, der ist vom Farbton aktuell sehr nah an der Haut.
 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Christoph:

 

Also deine Avatar-Figur gefällt mir sehr gut, da stimmen die Lichter recht gut. Beim Skaven würde ich beim OSL probieren mehr mit Lasuren zu arbeiten sodass noch etwas mehr von der Robe durchscheint.

 

So dann auch mal wieder was von mir.

Ein Snapjaw und ein Morraig, beide von Warmachine/Hordes.

 

 

MfG David

100_7764.jpg

100_7750.jpg

100_7757.jpg

100_7762.jpg

100_7770.jpg

100_7779.jpg

100_7795.jpg

bearbeitet von Wildjack
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Daggna

 

Saubere Bemalung das gefällt mir gut. 

 

Was man verbessern könnte wären zum einen die Farben, du hast dich für drei recht kräftige ungesättigte Töne entschieden, daher wirken sie sehr bunt.

Mit grau gemischt oder auch Erdtönen könntest du eine harmonischere Farbbalance kreeieren, ich hätte wahrscheinlich nur das rot so bunt gehalten und den Rest unbunter.

Dein Kupfer könnte teilweise noch etwas Schattierung und vorallem highlights vertragen. Wenn du die Runen leuchten lassen willst könnte man nochmal mit einem helleren Blauton dünn die Runen nachziehen. Die Basegestaltung finde ich ganz solide.:) Ich hoffe ich konnte helfen.

 

 

MfG David

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach langer Abstinenz muss ich mal wieder "stänkern" ihr lieben hier meine xyz Mini:

Ihr freut euch doch wenn ihr Resonanz zu euren Minis bekommt dann seid doch so lieb und schreibt auch was zu den Figuren die vor euch gepostet wurden.

Und so eine Kritik an Bemalung mit konstruktiven Tips schreibt man nicht in 30 Sekunden man setzt sich mit dem gesehenen ausseinander vielleicht schreibt ihr auch mal drei zeilen zu euren Minis warum, wieso, weshalb, Idee zum Farbschema etc. Es muss ja kein Roman werden aber vielleicht etwas mehr als: "Hier meine...."

Das wirkt so lieblos hingeklatscht und völlig desinteressiert. Das ist ja alles kein Zwang hier im Forum aber so ein bisschen Wertschätzung den anderen Teilnehmern gegenüber.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb 1Stein1:

Das ist ja alles kein Zwang hier im Forum aber so ein bisschen Wertschätzung den anderen Teilnehmern gegenüber.

 

Ich will dir ja nicht ganz widersprechen aber wenn so ein Post kommt, will der Verfasser vielleicht gar kein Feedback. Es is ja auch kein Zwang auf ein Posting zu reagieren, schon gar nicht mit ausführlichen Analysen. Versteh mich nicht falsch, es is echt großartig wenn jemand dir Feedback gibt aber Ich finde die allgemeine Gallerie is auch ein biss'l einfach zur Unterhaltung, das man mal hier lässt was man so fertig gestellt hat - Gar nicht für Feedback sondern einfach zur Unterhaltung derer, die hier reinschauen. Ich hab mich da sicher auch schuldig gemacht, dass Ich schon Bilder hier gelassen hab ohne mehr als 1-2 Sätze dazu zu schreiben aber dann hab Ich auch nicht um Feedback gebeten. Wenn Ich hier was poste is es in 100% der Fälle für meine Armee also is es auch nicht auf dem maximum meines könnens bemalt, mit Feedback das 70-80% meines Könnens addressiert fang Ich halt nicht all zu viel an.
Aber Ich versteh deinen Punkt schon, wollte das nur dazu sagen.

Zu was anderem:

Hab zuletzt diesen Chem Master für meine Grave Warden (Death Guard, Horus Heresy) fertig gestellt. Ich hab mich das erste mal an einem Glow Effekt fürs Gesicht versucht, falls jemand damit schon mehr Erfahrung hat würd Ich mich wirklich über Feedback freuen! OSL is etwas das mir sehr schwer fällt und aufgrund schlechter Ergebnise trau Ich mich dann selten aus meiner Komfort Zone. Ich glaub in Zukunft werd Ich mich für so was wirklich einfach mit einer Taschenlampe mit Farbfilter vor den Selbstauslößer stellen. Ich bin jetzt nicht ganz unzufrieden damit aber auch nicht vollends begeistert davon... Und ja, logisch is es nicht besondern, dass jemand der Giftgas aus seiner Rüstung verströhmt ohne Helm herumläuft  %‑)

Grüße,
Spex

JfPDFWHh.jpg

Andere Perspektive


30qUm7Fh.jpg
bearbeitet von spex
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.