Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Nein. Es gibt vereinzelte die es spielen.

Aber bevor du dir die Warlord Minis anguckst, meine Bescheidende Meinung, andere können da natürlich anderer Meinung sein: Ich finde die Warlordfiguren eher ungeeignet um HC zu spielen, denn der Figuren,-und Platzaufwand ist so enorm, dass es eigentlich in 15mm umgesetzt werden sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Beobachtung nach wird es sehr selten gespielt.

Viel in Deutschland, aber auch weltweit wird Fields of Glory gespielt.

Allerdings in 15mm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade, die Figuren gefallen mir so gut, gerade in 28mm.

15 mm Napoleonics habe ich schon zur Genüge und möchte davon weg.

Bolt Action ist dann wohl auch ein Ladenhüter, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab hier zwei Armeen EIR-Römer gefunden (2, weil der Maßstab nicht passt...:facepalm: )

Eine Armee sieht wie folgt aus:

1x 12 Prätorianer

1x 12 Legionäre

1x 22 Legionäre

1x 26 Auxiliare

2x 10 Bogenschützen

Wenn ich da noch die kommandoeinehiten zu nah kaufe und so jede Einheit um 3 Modelle vergrößere, sollte das eine recht solide WAB-Liste nach Grundregelwerk geben... soweit so gut.

Dann habe ich aber noch im Warlord-Maßstab folgendes:

5x 24 Legionäre

1x 32 Auxiliare

1x 8 Reiter

Das ist schon ziemlich riesig. Ich hätte Impetus hier. Aber gefühlt sind das auch dafür schon recht viele Männchen. Ist das schon eher Hail Caesar Maßstab oder dafür noch zu wenig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man bei HC! nicht basieren wie man will?

Selbst wenn man das sinnvollerweise natürlich nicht tut, sondern versucht, an irgendwelche Standards anzuschließen; kann/sollte man bei HC! nicht ohnehin Dioramenbases mit eigentlich beliebiger Figurenanzahl bauen? Dann sollte das oben beschriebene doch für HC! ausreichen? Oder von was für einer Basierung geht ihr aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da könntest Du dann aber durchaus Lücken lassen, oder? Ich meine - es werden ja nicht unbedingt Modelle entfernt. Oder habe ich damals beim Regellesen was falsch verstanden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
5x 24 Legionäre

1x 32 Auxiliare

1x 8 Reiter

Das ist schon ziemlich riesig. Ich hätte Impetus hier. Aber gefühlt sind das auch dafür schon recht viele Männchen. Ist das schon eher Hail Caesar Maßstab oder dafür noch zu wenig?

Wenn man nach den Armeelistenbändel spielt, dann braucht man pro Division vier Einheiten, Skirmisher nicht mitgerechnet. Hier hättest Du sieben, es reicht also für eine Division, mit der man schon spielen kann.
Da könntest Du dann aber durchaus Lücken lassen, oder? Ich meine - es werden ja nicht unbedingt Modelle entfernt. Oder habe ich damals beim Regellesen was falsch verstanden?

Würde ich aus zwei Gründen nicht machen. Einerseits sieht es bescheiden aus. Römische Legionäre bildeten mit ihren Scutae eine Mauer wie der Hadrianswall und standen nicht vereinzelt wie die Türme des trühen Limes.

Andererseits werden auf Lücke aufgestellte Modelle genutzt, um Plänklerformation anzuzeigen. Und da bei einigen Armeen z.B. Bogenschützen als reguläre kleine Trupps oder als Skirmisher eingesetzt wurden und dadurch unterschiedliche Regeln haben, führt sowas zu Verwirrung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meinte jetzt auch weniger, dass man die holterdipolter irgendwie hinstellen soll, sondern natürlich schon in klar formierten Reihen. Es ist halt nicht nötig, die ganze Breite der Einheit abzudecken, den hinteren Range/die hinteren Ränge komplett aufzustellen etc.

Gibt halt auch andere Spiele, wie zB. Impetus, die zwar festgelegte Basegrößen haben, bei denen es aber egal ist, wie und wieviele Figuren man da drauf stellt. Ich denke nicht, dass sowas hier http://impetus.forumsland.com/impetus-about4484.html "bescheiden" aussieht.

Zur Verwirrung mit Plänklern führt das nicht, wenn man die Plänkler entsprechend noch etwas dünner stellt. Gerade bei Plänklern finde ich, dass die oft zu dicht gestellt werden.

Ist aber wohl Geschmackssache. Kann sein, dass das für mit WAB sozialisierte Spieler andere ästhetische Werte hat als für mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nach Ewigkeiten hatte ich heute mein erstes HC-Spiel. Zum Austesten haben wir mal je zwei Divisions von meinen EIR und meinen jüdischen Aufständischen aufeinander losgejagt. Das Ganze hat mir höllisch Spaß gemacht.

Es hat sich allerdings mal wieder gezeigt, dass man höllisch viele Figuren braucht. Wir hatten festgelegt, dass die Schlacht geht, bis auf einer Seite 50% der Divisions brechen, nicht wie im Regelbuch mehr als 50%. In der vierten Runde war dann alles mit einem römischen Sieg vorbei, obwohl es eigentlich für die Aufständischen gar nicht so übel aussah. Als Konsequenz werde ich für beide Armee noch mindestens je eine weitere Division aufbauen müssen. Und das, obwohl jetzt bereits 150 bzw 200 Minis in den Armeen waren.

Auf jeden Fall ließ das Spiel sehr gut spielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die bestehen aus den Numidern von Wargames Factory, die um ein paar Bitz anderer Hersteller und Boxen ergänzt wurden (und um Knüppel aus einer eingegangenen Chilipflanze). Als Kav habe ich alte israelitische Reiter von newline genommen und die Befehlshaber sind zweckentfremdete schwere Kav der Makkabäer von RAFM. Da es Einzelmodelle auf Pferd sind, fällt auch nicht so sehr auf, dass dies 25mm-Minis sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.