Jump to content
TabletopWelt

KFKA - Kurze Fragen und kurze Antworten 9


Empfohlene Beiträge

Und FlammenAttacken, die +1 zum wunden bekommen sind keine Sonderregeln? ;)

Die Flammenattacken sind laut RB eine Sonderregel aber nicht der Zauber selber. Steht ja auch beim Zauber dabei das er der Zieleinheit die Sonderregel Flammenattacken verleiht.

Oder gibt es im RB eine Sonderregel die +1 auf´s Verwunden gibt?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 1k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Ja schon klar. Aber wenn die Sonderregel Flammenattacken nicht genutzt werden dürfen, und damit ganz offensichtlich der ganze Zauber keine Anwendung mehr findet, dann gibts auch nichts mit +1 zum wunden.

Warum sollte der ganze Zauber keine Anwendung mehr finden? Neben dem +1 auf´s Verwunden macht er sämtliche Fern- und Nahkampfattacken magisch und verleiht die Sonderregel Flammenattacken. Dementsprechend müsste das Walzen sogar Magisch sein. Nur halt keine Flammenattacken.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Achtung Sir" hat sich einwenig verändert im Vergleich zur 7.Edition.

Soweit ich weiß, konnte ja ein berittenes Charaktermodell in einem Infantrieblock von dieser Regel profitieren.

Das hat sich ja mittlerweile geändert, sodass nur Modelle von der gleichen Kategorie(beritten in Kav./zu Fuß in Infantrie) davon profitieren können

Nehmen wir mal ein Beispiel was besonders für Verwirrung bei mir sorgte...

z.B. Moloch des Khorne zählt als monströse Bestie ebenso wie die Drachenoger

Jetzt plaziert man mal angenommen den General samt Moloch in eine Einheit von 6 Drachenogern (ohne champion; =mehr als 5 gewöhnliche modelle),warum sollte der genral nicht von "achtung sir" profitieren?

jedenfalls wurde mir das so gesagt :???:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin

Ich muss dann leider hier nochmal fragen, nachdem ich im Regelthread keine Antwort sondern nur AB- und RB-Verweis bekommen habe und ich sollte in diesem Thread fragen.

Also: Hat der Lindwurm Niedertrampeln oder -Walzen?

Ich besitze das neueste RB und auch das AB und weiss, dass der Lindwurm ein Monster ist. Trotzdem habe ich bisher keine Passage gefunden, in der genau gesagt wird, was der Lindwurm nun hat. Kann sein, dass ich etwas überlesen oder nicht gesehen habe, aber desswegen frage ich ja das Forum.

Gruss

Keule

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weitere Frage:Bei einer Herausforderung bei der beispielsweise ein erhabener Held ein anderes Charaktermodell mit der Peitsche der Unterwerfung zuerst wundet, darf der Chaosspieler dann seinen Gegner dazu zwingen die Attacken gegen sein eigenes Modell zu richten oder wie?

Die Frage wird im Kompendium nicht geklärt:???: (bzw. es steht es sei strittig)

In den Erata hab ich auch nichts dazu gefunden...weiß einer wie das nun gehandhabt wird auf Turnieren?:)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weitere Frage:Bei einer Herausforderung bei der beispielsweise ein erhabener Held ein anderes Charaktermodell mit der Peitsche der Unterwerfung zuerst wundet, darf der Chaosspieler dann seinen Gegner dazu zwingen die Attacken gegen sein eigenes Modell zu richten oder wie?

Die Frage wird im Kompendium nicht geklärt:???: (bzw. es steht es sei strittig)

In den Erata hab ich auch nichts dazu gefunden...weiß einer wie das nun gehandhabt wird auf Turnieren?:)

Nein darf er nicht da man ihn nur dazu zwingen kann ein anderes gegnerisches Modell anzugreifen (was er wiederum nicht darf da er in einer Herausforderung ist), der englische Regeltext sagt das explizit.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal ein paar Fragen zur Orc-Magie,bzw. zu den "Snipersprüchen":

1. Gaze of Mork

2.Brain Bursta

3.'Eadbutt

Bei Gaze of Mork zieht man eine Linie und jedes Modell auf der Linie bekommt den S4-Treffer. Als Direct Damage Spruch kann ich den Spruch ja nicht durch einen Nahkampf ziehen,korrekt,oder?

Bekommt man als Charaktermodell,dass auf der Linie liegt einen Achtung Sir Wurf?

Analog zum Cracks Call aus der Untergangslehre der Skaven würde ich sagen Ja!

Meinungen?

Beim Brain Bursta ist alles klar,damit kann ich direkt Chars oder Champions "bezaubern",da ja im Spruch der Zusatz steht,dass der Magie die "Sniper"-Regel hat.

Und genau dieser Zusatz des "snipern" fehlt beim 'Eadbutt. Demach kann ich doch eigentlich mit dem Spruch keine Magier anvisieren,die sich in einer Einheit befinden,oder? Wenn doch,warum steht dann beim Brain Bursta extra das Sniper dabei? Müsste doch beim 'Eadbutt demnach auch stehen,oder?? Wenn man den Spruch beispielsweise mit den Todesmagie-Sniper -Sprüchen vergleicht,dann fällt auf,dass sowohl beim Sprirt Leech, als auch beim Caress of Laniph Spruch extra dabei,dass man "even a character in a unit" anvisieren darf. Dadurch schlussfolgere ich,dass man mit dem Orc-Spruch 'Eadbutt eben keine Magier in Einheiten anvisieren darf.

Meinungen?

Wenn dem so wäre,also dass der Gegner gegen den Gaze of Mork einen "Achtung Sir"-Wurf bekommt und man mit dem 'Eadbutt-Spruch keine Magier in Einheiten anvisieren darf,würde dass mMn die "Snipersprüche" der Orcs ein ganzes Stück abschwächen,oder?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe mal ein paar Fragen zur Orc-Magie,bzw. zu den "Snipersprüchen":

1. Gaze of Mork

2.Brain Bursta

3.'Eadbutt

Bei Gaze of Mork zieht man eine Linie und jedes Modell auf der Linie bekommt den S4-Treffer. Als Direct Damage Spruch kann ich den Spruch ja nicht durch einen Nahkampf ziehen,korrekt,oder?

Bekommt man als Charaktermodell,dass auf der Linie liegt einen Achtung Sir Wurf?

Analog zum Cracks Call aus der Untergangslehre der Skaven würde ich sagen Ja!

Meinungen?

Gaze of Mork ist kein Direct Damage Spell, siehe O&G FAQ:

ERRATA

Page 72 †“ Gaze of Mork, second paragraph:

Ignore the first sentence.

Da er jetzt "kategorielos" ist, kann ich dir nichtmal sagen, ob er in den NK gezaubert wird.

Einen "Achtung, Sir!" würde ich nach Bauchgefühl zulassen. Rein regeltextmäßig habe ich da aber keinen Beleg für (ist eben kein DD-Spell und keine Schablone).

Und genau dieser Zusatz des "snipern" fehlt beim 'Eadbutt. Demach kann ich doch eigentlich mit dem Spruch keine Magier anvisieren,die sich in einer Einheit befinden,oder? Wenn doch,warum steht dann beim Brain Bursta extra das Sniper dabei? Müsste doch beim 'Eadbutt demnach auch stehen,oder?? Wenn man den Spruch beispielsweise mit den Todesmagie-Sniper -Sprüchen vergleicht,dann fällt auf,dass sowohl beim Sprirt Leech, als auch beim Caress of Laniph Spruch extra dabei,dass man "even a character in a unit" anvisieren darf. Dadurch schlussfolgere ich,dass man mit dem Orc-Spruch 'Eadbutt eben keine Magier in Einheiten anvisieren darf.

Meinungen?

Weiß nicht - der Orkspruch hat spezifisch als Effekt nur "One enemy wizard within range blubber" - Da du ja sogar die Reichweite NACH dem Bannwurf auswürfelst und auch erst dann das Ziel bestimmen musst, (ebenfalls FAQ und aufgrund der Formulierung halte ich es für gewagt, zu sagen, dass er keine Magier in Einheiten anvisiert.

Nur, weil es den anderen nochmal explizit erlaubt wird, wird es ihm ja nicht verboten...

Wenn dem so wäre,also dass der Gegner gegen den Gaze of Mork einen "Achtung Sir"-Wurf bekommt und man mit dem 'Eadbutt-Spruch keine Magier in Einheiten anvisieren darf,würde dass mMn die "Snipersprüche" der Orcs ein ganzes Stück abschwächen,oder?

Ja. 'eadbutt würde damit in 90% der Spielsitationen gar nicht sprechbar sein. Und Gaze of Mork ist dank dem FAQ halt völlig bodenstandslos - er hat als einer von 2 Zaubern GAR keine Kategorie und ich habe deswegen keinerlei Ansatz, wie er genau zu handhaben ist.

Ich würde ihn nach meinem Verständnis so spielen, dass er Achtung Sir gibt, aber auch in NKs geht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das bringt mich nicht weiter... :notok:

@Ente

Es geht mir nicht darum,dass man die Sprüche in Nahkämpfe sprechen darf/nicht darf/kann etc. pp.

Ich möchte nur wissen,ob es

a: eine Achtung Sir Wurf für Gaze of Mork gibt

und

b: ich mittels 'eadbutt gezielt Magier in Einheiten als Ziel auswählen darf?

Freilaufende Magier sind kein Thema,aber mit Magiern in Einheiten habe ich mometan meine Zweifel.

Und das wäre eine Abwertung der "Snipersprüche".

Nur, weil es den anderen nochmal explizit erlaubt wird, wird es ihm ja nicht verboten...

Das stimmt zwar,aber ich dachte immer es muss Zaubern ausdrücklich erlaubt sein,dass man etwas entgegen den normalen Regeln tun darf.

Und aus den normalen Regeln ergibt sich,dass ich mit dem Eadbutt eben keine Magier in Einheiten anvisieren darf,gerade weil es beim Spruch nicht dabei steht und es nicht ausdrücklich erlaubt ist.

Bei meinen angeführten Beispielen ist es ja immer der Fall,dass es anderen Zaubersprüchen explizit erlaubt ist gewisse Modelle zu bezaubern (Todesmagie,Brain Bursta etc.pp)..

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Yakup:

Was den Achtung, Sir angeht, gibts einfach keine Regelstelle - der Spruch ist dank fehlender Kategorie jetzt halt ein Sonderfall.

Was den 'eadbutt angeht, würde ich mit 99,9%iger Sicherheit sagen, dass der auch auf Magier in Einheiten geht. GEnaugenommen kann man ja NIX anderes als Magier mit dem Spruch anvisieren, und der Effekt ist ja auch genau beschrieben.

Sprechen.

Ein Magier in XY" kriegt Blubber.

Das FAQ legt dazu sogar noch die Vermutung nahe, dass du GAR kein Ziel angeben musst (im Gegensatz zu allen anderen Direct-Damage Sprüchen).

Laut FAQ ist die Reihenfolge:

Zaubern - evtl. Bannen - erfolgreich gewirkt - Reichweite auswürfeln - Magier in Reichweite finden - restl. Effekt abhandeln.

Damit unterscheidet er sich dann ganz wesentlich von anderen DD-Sprüchen, bei denen du ja ganz anders vorgehst:

Ziel ansagen - Zaubern - evtl. Bannen ... usw.

Aber mehr als:

- anders wäre der Spruch effektiv fast nutzlos

- Es gibt keine richtig saubere Stelle, die es ihm verbietet (aber auch keine, die es ihm explizit erlaubt - nur indirekt durch Zauberbeschreibung)

kann ich dir auch nicht geben :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.