Jump to content
TabletopWelt
Garthor

Graznogrulks Boyz - Ein Waaagh! ist nicht genug! (6. Thread)

Recommended Posts

Garthor, ich wollte mich mal als einer deiner stillen Mitleser melden und mich bei dir bedanken, es ist immer wieder super deine neuen Beiträge hier zu lesen. :)

Da dein Projekt mich doch immer wieder gut unterhält, wollte ich dir doch auch mal was zurückgeben. Also, falls dir mal die schlechten Filme ausgehen und du trotzdem etwas Untermalung beim Malen brauchst...

Toll wegen die musste ich as gestern ertragen... Danke dafür.:heul2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Garthor, ich wollte mich mal als einer deiner stillen Mitleser melden und mich bei dir bedanken, es ist immer wieder super deine neuen Beiträge hier zu lesen. :)

Da dein Projekt mich doch immer wieder gut unterhält, wollte ich dir doch auch mal was zurückgeben. Also, falls dir mal die schlechten Filme ausgehen und du trotzdem etwas Untermalung beim Malen brauchst...

Ich bin.......Sprachlos

@Garthor: mach dir nix draus, läuft bei mir im Moment nicht schneller, liegt am Wetter. In 2-3 Wochen geht das dann wieder super mit dem malen.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ihm die alten und Trashigen Filme ausgehen, wie wäre es dann mit ein paar Roud Movies?

und

Fehlen aber noch die Passenden Figuren und Fahrzeuge zu. Ein Ork in nem fetten Truck mit fettem Anhänger und einer in nem Trans Am, auf Ork art. ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weil sie das Wemmseisen vom Regisseur ist. Da bleibt ihr leider keine Wahl

Koennte der Grund sein, ja^^

Schade das du am Sonntag diesen Trash geschaut hast. Da kam Evangelion 1.11 und 2.22 auf SRTL.

Ich denke fast, dass der Trash unterhaltsamer war als deutsch synchronisierte Animes^^

Sag mal Garthor, was hälst du bisher von der 6. Edition? Ich hab zwar bisher nur zwei Spiele mit der absolviert, war aber eher positiv überrascht.

Hier herrscht doch eher der Tenor, dass die 6. Müll ist.

Gehe ich morgen in nem Extrapost drauf ein, das Statement wird etwas laenger. Sind ja schon einige Pros und Cons, auf die man da eingehen muss.

Also keine Angst, deine Frage geht nicht unter.^^

Garthor, ich wollte mich mal als einer deiner stillen Mitleser melden und mich bei dir bedanken, es ist immer wieder super deine neuen Beiträge hier zu lesen. :)

Da dein Projekt mich doch immer wieder gut unterhält, wollte ich dir doch auch mal was zurückgeben. Also, falls dir mal die schlechten Filme ausgehen und du trotzdem etwas Untermalung beim Malen brauchst...

Ich finde den Großteil der Modelle grausam schlecht, ganz vorne die Nurglings. Aber Chaos ist mMn eh eine Armee, die in den letzten Jahren nicht wirklich mit huebschen Modellen gesegnet wurde.

Dazu neue Regeln fuer Screamer und Flamer, die eigentlich ganz brauchbar klingen. Werde mir nachher mal den WD holen und mich selber ueberzeugen.

Was geht bei mir?

Nunja. Ich habe gefrevelt. Ich habe diese Woche 6 Spiele gemacht, allerdings nicht mir Orks, sondern mit... Grey Knights.

Wie kam es dazu? Nunja, Tombob hatte seine Armee bei Steffbert liegen lassen, also habe ich ihn gefragt ob ich damit ein paar Spielchen machen kann. 4 davon gegen Necrons. War durchaus mal etwas anderes, besonders ist das Spielen gegen eine Ward-Armee doch anders, wenn man selber Ward spielt. Und jetzt wo die Jungs nicht mehr Hassobjekt Nummer 1 sind, geht es ja direkt.

Demnaechst geht es dann aber wieder mit Orks weiter, und auch die ersten Turniere der 6ten Edition stehen naechsten Monat fuer mich an. Also meine Orkze wieder auf einen bemalten Stand bringen. Damit war diese Woche dank des Wetters nicht soviel, aber heute ist ja schon wieder Herbst...

Ich habe wieder einen Boss Snikrot. Der gute Raven hat mir ein Paket geschickt mit folgendem Inhalt:

attachment.php?attachmentid=175123&stc=1&d=1343493105

Sehr cool, einige echt nette Sachen bei. Vor allem Boyz gehen ja eigentlich immer.^^ Danke Raven :-)

Mal n Spielbericht einschieben:

Ich hatte also mit meiner Fernkampf-only-Armee Steffberts Daemonen von der Platte geballert. Nunja.

Jetzt wuerde es also gegen die Necrons von Maggus gehen.

Meine Liste war dieselbe wie hier, seine hatte:

3 Annihilatorbarken

2 Hochlords mit MattWard-Scarabaen, Sensen, 2+ Ruestung, Regenerator

2 Lords mit MattWard-Scarabaen, Sensen, 2+ Ruestung

2 Cryptecs mit Bebenstaeben und zwergischen Langsamkeitsrunen (keine Ahnung gerade, wie die bei Necrons heißen)

1 Cryptec mit Veil of Darkness und dem dazugehoerigen Stab

5 Tesla-Extinktoren

5 Destruktoren

8 Eliminatoren

17 Krieger

Nochmal 17 Krieger

Naja, glaube das wars.

Mein Haus, Dein Haus mit normaler Aufstellung.

Im Fernsehen lief mittlerweile Maniac Killer 2

attachment.php?attachmentid=175125&stc=1&d=1343493216

In der ersten Runde tun wir uns nicht viel. Ich mit den Boyz ein wenig vorwaerts, die durchs Gelaende verlangsamt sind. Rennen ist ja nicht, dank Warbossen in den Mobs.

Er rueckt ein wenig vor, kommt aber kaum durchs Gelaende. Aufgrund der Reichweite passiert mir noch nicht viel.

attachment.php?attachmentid=175124&stc=1&d=1343493216

Runde 2.

Mit den Boyz weiter vor.

Ich schieße, und mit 30 Pluenderaz und 6 Kanonen schaffe ich es doch glatt, ganze 13 Krieger umzuballern, von denen 8 wieder aufstehen.

Immerhin schaffe ich es, dem Lord auf der linken Seite 2 LP zu ziehen.

Gut, dass wir mit so tollen Wundverteilungsregeln gesegnet sind. Muss mich echt dran gewoehnen, dass Schablonenwaffen nicht mehr mehrere Modelle betreffen, sondern ein Modell mehrfach von der Explosion erfasst wird...

Es ist schon spaet, aber wie beschließen, seine Runde noch schnell abzuhandeln.

Also landen ein paar Eliminatoren mit Veil of Darkness-Cryptec (hier dargestellt durch Krieger und einen Extinktor^^) neben meinen Kanonen. Sie beschwoeren die Macht des heiligen Matt Ward, wodurch meine Widerstand 7-Einheit auf 2+ verwundet wird. Auch vom mitgefuehrten Flammenwerfer...

attachment.php?attachmentid=175126&stc=1&d=1343493216

Daraufhin laufen die Grotz weg.

Links neben mir schocken ein paar Destruktoren und ballern auf meine Boyz. Der Warboss verliert 2 Leben.

Dem Warboss in der Mitte des Spielfeldes geht es nicht ganz so gut, da er von 7 Ruestungswuerfen 3 versaut, kippt er aus den Latschen.

Feierabend, mit Verabredung, sich am naechsten Morgen wieder zu treffen.

Gesagt getan, Donnerstag morgen. Fruehstueck:

attachment.php?attachmentid=175127&stc=1&d=1343493349

Ruehrei mit Broetchen und Speck, Stilecht vom Fußboden, da der Tisch mit der Spielplatte voll ist.

Diesmal hatte ich dann auch wieder meine eigene Kamera dabei.

Nach dem Essen fange ich dann an, die Eliminatoren kaputtzumachen.

Ein ganzer wird ueberfahren.

attachment.php?attachmentid=175128&stc=1&d=1343493349

Danach landen ein schwerer Flamer und einige Raketenwerfer in dem Trupp. 5 bleiben stehen.

Meine Grots von den Kanonen sammeln sich.

Der Warboss spaltet sich ab, um sich in Richtung der Destruktoren zu begeben, waehrend die Boyz weiter auf den großen Kriegertrupp zuwandern.

attachment.php?attachmentid=175129&stc=1&d=1343493349

Feuer auf den Kriegertrupp, mit fast meiner gesamten Armee.

Nur der kleine Lord und ein einzelner Krieger bleiben stehen.

attachment.php?attachmentid=175130&stc=1&d=1343493435

Der Trupp versaut seinen Moraltest und haut ab. Aber nicht ohne den Hochlord und den Kryptec mitzuschleppen, die natuerlich wieder aufstehen.

attachment.php?attachmentid=175131&stc=1&d=1343493435

Naja, Abwehrfeuer gegen den Warboss, kennt man ja...

attachment.php?attachmentid=175132&stc=1&d=1343493435

Panzaknakkaz werden im Nahkampf von den Eliminatoren plattgemacht, diese ruecken in den Wald neben den Kanonen vor.

Damit ist er wieder dran.

- to be continued -

post-1999-13949218548841_thumb.jpg

post-1999-13949218549231_thumb.jpg

post-1999-13949218549558_thumb.jpg

post-1999-13949218550286_thumb.jpg

post-1999-13949218550675_thumb.jpg

post-1999-13949218551261_thumb.jpg

post-1999-13949218551733_thumb.jpg

post-1999-13949218552189_thumb.jpg

post-1999-13949218553239_thumb.jpg

post-1999-13949218553765_thumb.jpg

bearbeitet von Garthor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uff....

Da ist man ein paar monate nicht merh im Forum aktiv und plötzlich...

... verliert Garthor einen Haufen Orkboys auf der Straße (Mein Beileid, Orkenbruder!)

... kommt eine neue Edition raus

... schreibt Helle einen langen, sinnvollen Post - ohne Bilder

... Garthor malt neue Boyz

Und schaut weiter schlechte Filme. Nicht alles beim alten aber interessant ist es trotzdem.

Ich bin mal gespannt das neue RB zu lesen. von deinen Spielberichten bin ich mir net sicher, was ich davon halten soll. Aber danke für die Testspiele und deine Einschätzungen.

Schuldest du uns nicht noch vom RMM einen Spielbericht oder habe ich den voll übersehen?

Ach ja, wird es nicht Zeit, den Fadenherrscher mit interessanten Namen für das 7 Projekttagebuch aus der Fassung zu bringen.

Grüße

Avalus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schuldest du uns nicht noch vom RMM einen Spielbericht oder habe ich den voll übersehen?

Ne, haste nicht. Aber RMM ist halt noch so 5te...^^

Ach ja, wird es nicht Zeit, den Fadenherrscher mit interessanten Namen für das 7 Projekttagebuch aus der Fassung zu bringen.

kA, "Graznogrulks Boyz und die 6te Edition" muesste ja eigentlich...

Hatte auch ueberlegt den Thread erst im Oktober zu starten und dann "Graznogrulks Boyz und das Projekt 500"... Aber irgendwie muesste ich dann eben immer neue Minis bemalen und erst wenn das abgeschlossen ist, kann ich angefangene fertigstellen. Und der erste Post waere eben nicht von mir... kA. Waere aber halt auch ne Idee...

So, weiter geht’s.

Seine Desis bewegten sich an der Flanke nach vorne, und auch sein von mir aus gesehen rechter Kriegertrupp schaffte es endlich mal aus der Aufstellungszone raus... und zerschoss mir auch gleich meinen Kampfpanzer... Gauss...

Die 4 Ueberlebenden links bewegten sich in Richtung Deckung.

attachment.php?attachmentid=175259&stc=1&d=1343598962

In der Glotze lief Exibitionisten-Attacke

attachment.php?attachmentid=175258&stc=1&d=1343598962

In meiner Runde schossen die ersten Lootaz mit gemuetlichen 45 Schuss auf die 4 Ueberlebenden und ballerten sie um.

Das liebe ich ja an Necrons. Man weiß, dass die Jungs gleich eh wieder aufstehen, und haette theoretisch noch 70 Schuss ueber, die man hinterherballern koennte, um die Jungs in ihre Einzelteile zu blasen... Aber nein, sie stellen sich ja tot. Tja, kann man nix gegen machen. Lord, Kryptec und Hochlord stehen natuerlich wieder auf.

Der Rest meiner Armee schießt derweil auf andere Ziele, aber bis auf ein Extinktor steht da auch alles wieder auf... Geil... Effektive Phase, 2 Mann erschossen. Immerhin dann noch die Eliminatoren umgeblasen.

Im Nahkampf greift mein Boyzmob die Destruktoren an und vernichtet sie. Immerhin.

Grotz und Treiba greifen den Annihilatorgleiter an, um einen ordentlich großen Weg zu ueberbruecken. Wenn ich das richtig verstehe ist dieser Move illegal? Ich war zu dem Zeitpunkt aber eh davon ausgegangen, dass es nur den stabilsten Fahrzeugen vorbehalten ist, eine Heckpanzerung von mehr als 10 zu haben... Aber fuer Necrons gilt sowas ja zum Glueck nicht^^

attachment.php?attachmentid=175257&stc=1&d=1343598896

Er hat meine Boyz dann etwas zusammengestutzt.

Kurz darauf habe ich die 3 Idioten dann ein weiteres Mal zusammengeschossen, woraufhin sie natuerlich alle wieder aufstanden...

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich die Fresse voll...

Kein Bock mehr auf "Jo, du hast die Einheit besiegt, hier ist sie wieder", "Meine Necrons ignorieren diese Regel eh, weil..." und "Ja, die Aktion kannst du versuchen, aber vorher habe ich noch diese 4 Sonderregeln" usw. Einfach keinen Bock mehr gehabt.

Hier, 2 misslungene Angriffe... Der Krater waere eh egal gewesen, ging ja gegen Wardcrons, und gegen die ist man ja immer im schwierigen Gelaende... und achja, die die Langsamkeitsrune, nochmal W3 weg...

attachment.php?attachmentid=175256&stc=1&d=1343598896

Das Spiel hatte ein Stadium erreicht, wo mich die zehntausendste Sonderregel garnicht mehr interesssiert hat. Ich hab einfach nur noch gefragt, wie viel Leute ich entfernen soll, und das dann getan. Auch gerne nochmal Modelle 20 Zoll entfernt dazu, weil Arc ja vom 1ten Loota von links ueber den 15ten Loota 20 Zoll weiter rechts noch auf Einheiten springen kann, die 6 Zoll entfernt sind...

Allerdings hat er dann diesen Angriff hier verpatzt...

attachment.php?attachmentid=175255&stc=1&d=1343598828

... mich hat gewundert dass es da nicht noch nen Gegenstand fuer 5 Punkte gegen gibt oder so...

Naja, meine Boyz wurden dann in Stuecke geschossen, und sein großer Kriegertrupp stand direkt vor meiner Haustuer.

attachment.php?attachmentid=175254&stc=1&d=1343598828

Die Lootaz kletterten ueber die Barrikaden, schossen auf die Krieger, diese standen fast alle wieder auf erschlugen meine Megawummen.

attachment.php?attachmentid=175253&stc=1&d=1343598828

Das Spiel endet.

Ich habe ein Missionsziel. Er hat Durchbruch, General, First Blood.

Unentschieden.

Wenn ich das richtig verstehe aber wohl eigentlich n Sieg fuer ihn, da der Kryptec und der kleine Lord wohl punktend gewesen waeren. Haben dazu nix gefunden und es deswegen einfach ausgewuerfelt, und der Wuerfel war fuer die Orks...

Fazit:

Das Spiel war tatsaechlich zu keinem Zeitpunkt irgendwie interessant. Hatte ich lange nicht mehr.

Ich finde es ja gut, wenn jede Einheit ne Sonderregel hat, damit nicht alle gleich sind. Es muss nur nicht jede Einheit 5 davon haben.

Haette ich eine Nahkampfarmee gespielt, haette ich wahrscheinlich irgendwann meine Minis eingepackt... "Hier, du bist uebrigens im schwierigen Gelaende, weil Kryptec. Davon ziehen wir jetzt nochmal 2 ab weil Kryptec, und wenn ich dir mit meinen Kriegern 4 Mann erschieße hast du im Schnitt eine Angriffsbewegung von Null Zoll..."

Mein persoenliches Highlight waren Lord, Hochlord und Kryptec, die 2,3 und 3mal wieder aufgestanden sind.

Naja. Abends kam dann das Highlight-Spiel, als Steffbert von Maggus dank der neuen Reserveregeln in Runde 1 besiegt wurde, da er zwar noch 2/3 seiner Armee in Reserve hatt, aber nichts mehr auf dem Feld. Klasse. :ok:

Danach habe ich dann noch ein Spiel gegen Steffberts Daemonen gemacht. Das war aber nicht der Rede wert. Ich hatte 14 Bossbiker und 2 Warbosse auf Bike + n bisschen Ballerunterstuetzung. Er hatte ne zusammengeproxte Epidemus-Liste.

Spielbericht ist hier sinnlos, erstens weil alles Proxis waren (Zerfleischer als Hüter, Zerschmettererheld als Epidemus, Killabotz als Nurglebestien), und weil das Spiel recht eindeutig war - die Bossbiker haben einfach alles ueberfahren...

attachment.php?attachmentid=175248&stc=1&d=1343598606

attachment.php?attachmentid=175247&stc=1&d=1343598606

attachment.php?attachmentid=175249&stc=1&d=1343598691

attachment.php?attachmentid=175250&stc=1&d=1343598691

Dazu lief der alte Batman.

Das Gummihuhn hat erfreut zugeguckt wie Batman versucht hat, die Bombe loszuwerden.

attachment.php?attachmentid=175251&stc=1&d=1343598691

attachment.php?attachmentid=175252&stc=1&d=1343598713

Und hier haben wir ein Problem. Kollege Gummihuhn hat noch keinen Namen.

Ihr seid dran, vielleicht faellt euch ja was gutes ein^^

Und zuletzt: Neuzugaenge:

attachment.php?attachmentid=175246&stc=1&d=1343598606

Finde ich cool. Und mit den Maxmini-Dingern kann man gleich 2 Klans bedienen.

Coming Soon bei Graznogrulks Boyz:

Off-Topic:

- Zwischenfazit 6te Edition (heute leider nicht mehr geschafft, folgt morgen, versprochen)

- Erste Apocalypse-Schlacht nach der 6ten Edition: Meine Orks zusammen mit Grey Knights gegen CSM und Chaosdaemonen

- und diesmal erstmal nicht so viel mehr, da ich am Dienstag fuer 5 Tage weg bin... Wackeeeeen. Danach gehts dann weiter, auch mit den Ballaboyz, an denen ich bisher leider nur unwesentliche Fortschritte zu verzeichnen habe.

post-1999-13949218670974_thumb.jpg

post-1999-13949218671627_thumb.jpg

post-1999-13949218672132_thumb.jpg

post-1999-13949218672467_thumb.jpg

post-1999-13949218673413_thumb.jpg

post-1999-13949218673898_thumb.jpg

post-1999-13949218674188_thumb.jpg

post-1999-13949218674744_thumb.jpg

post-1999-13949218675064_thumb.jpg

post-1999-13949218675379_thumb.jpg

post-1999-13949218675704_thumb.jpg

post-1999-13949218676346_thumb.jpg

post-1999-13949218676927_thumb.jpg

post-1999-13949218677531_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du magst Necrons nicht nehme ich an ;)

Ich mag auch endlich mal mit meinen Jungs spielen...

Wennde dann jetzt den Rest der Woche weg bist, legen wir unser Projekt "250Pkt in 2 Wochen" erstmal ad acta bis du wieder da bist und überlegen uns dann wie wir es geschickt so formulieren, dass wir in diesen 2 Wochen nicht versagt haben, sondern wie uns der Gedanke kam es besser zu machen, aber dafür dauerts halt länger?^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei einem Gummihuhn muss ich immer unweigerlich an Monkey Island denken...

Gut dass ich da nicht alleine bin.

Elaine!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OmG, er hat den Rosa Marine Beschworen!! Nun ist alles verloren! xD

Schöner Spielbericht.

Da sieht man mal wieder, Necrons können ganz schön nerven, wenn man sie richtig spielt und Würfelglück hat...

Ähm, habt ihr beide mit den selben Würfeln gespielt oder hatte er eigene? Dieses dauernde "Ich komme Wieder..." Glück ist doch irgendwie verdächtig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Necrons sind wirklich böse. Und dabei geht da im Vergleich zu der Liste noch einiges nach oben:

Ich halte die Kombination aus Desturktorlord und Phantomen auch für eine sehr tödliche Nahkampfeinheit.

Das ganze ist einerseits sehr stabil und teilt auf der anderen Seite auch richtig böse aus und ist zudem dank Sprungtruppen sehr mobil.

Verteidigung:

- Phantome 2 LP, Lord 3

- Lord Widerstand 6

- Lord mit Durasempisches Geflecht 2+ RW, Phantome 3+ ReW

- Regeneration, wenn Regenerator ausgerüstet auf 4+

Angriff:

- durchgehend 3 Attacken

- Phantome S6, Lord mit Kriegssense S7

- Ganzer Trupp hat dank Lord Erzfeind gegen Alles (1er Treffer und Verwundungswürfe dürfen wiederholt werden)

- Lord mit Kriegssense DS1, Phantome Rüstungsbrechend

Außerdem:

- 12" Bewegung da Sprungtruppen

- Gegner in Basekontakt mit Phantomen Initiative 1, durch Fesselspulen

Kostenpunkt:

Phantome

6x (35 + 10) = 270

Destruktor-Lord

125 + 15 + 30 = 170

Summe = 440

Hab das ganze noch nie gespielt, da ich weder den Lord noch ein Phantom besitze.

Vielleicht kann jemand anders sagen ob es seine Punkte Wert ist.

Dazu noch Todessicheln etc... Echt böse. Und diese Sonderregeln hängen mir auch zum Hals raus.

Wenn der Nec Codex tatsächlich der erste der 6er Edi sein soll, dann Gnade uns Gott. Bald hat jede ******* Einheit X Sonderregeln.

Ich glaube also, dass es sich lohnt in Würfel zu investieren. Ich befürchte, dass jede Menge (und ich meine wirkliche JEDE ERDENKBARE Menge) Kleinstbeschuss notwendig sein wird um diese ewigen RW und ReW auf 2+ bzw 3+ zu umgehen. Und dann stehen die Necs ja trotzdem wieder auf :notok:

Aber da sind wir ja wieder bei der Neverendingstory GW. Jede neue Armee unbesiegbarer als die davor und so langsam geht die Luft aus. Meine gewagte Prognose (und damit wohl das erste Gerücht zur 7ten Edi): Alle Modelle bekommen per se einen 2+ RW, 3+ReW und FNP.

Ich bin WIRKLICH gespannt auf Garthors (für heute angekündigtes) Zwischenfazit zur neuen Edi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Necrons sind wirklich böse. Und dabei geht da im Vergleich zu der Liste noch einiges nach oben:

Dazu noch Todessicheln etc... Echt böse. Und diese Sonderregeln hängen mir auch zum Hals raus.

Jo Leute die diese Kombo spielen sind echt mal richtige miese Typen... Schlimm...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hehe. So wars nicht gemeint. Jedem das was sein Codex hergiebt. Wenn es uns zusehr ankotzt können wir die grünen Jungs ja einfach nach dem Codex Necrons spielen. Son paar Stalker kriegen wir doch ocker umgebaut ;)

Aber man darf doch mal kurz seiner Ohnmacht Ausdruck verleihen :heul2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und hier haben wir ein Problem. Kollege Gummihuhn hat noch keinen Namen.

Ihr seid dran, vielleicht faellt euch ja was gutes ein^^

Ich wäre für Günther der Gummie Gockel.^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sag mal Garthor, was hälst du bisher von der 6. Edition? Ich hab zwar bisher nur zwei Spiele mit der absolviert, war aber eher positiv überrascht.

Hier herrscht doch eher der Tenor, dass die 6. Müll ist.

Joa. Bin da zwiegespalten.

Die 5te war sicherlich irgendwie besser, aber sie war zum Ende hin so festgefahren. Wenig neues, kaum innovative Ideen moeglich.

Im Endeffekt hat man eben oft dieselben Listen gesehen. Von daher ist es schon erfrischend, dass jetzt alles neu ist.

Und mir bringt es im Moment wahnsinnig Spaß, diese ganzen Aenderungen auszutesten, neue Moeglichkeiten in Armeelisten zu entdecken und neue Missionen zu spielen. Eben alles neu zu erforschen halt...

Die Kehrseite der Medaille ist eben, dass diese Neuerungen nicht zwingend alle gut sind.

So haben sie zum Beispiel das grundlegenste des ganzen Spiels komplett versaut: Die Wundverteilung. Nie war diese so dermaßen schlecht geregelt wie jetzt, nicht einmal in der zweiten Edition, in der man immer auf das erste Modell schießen musste. Da konnte man mit Schablonenwaffen im Normalfall wenigstens mehrere Modelle treffen, und Mehrfachschuss-Waffen haben ebenfalls mehrere Leute getroffen.

Diese Nummer mit dem „Immer alles aufs erste Modell, solange bis es tot umfaellt“ krempelt das ganze System um. Das Umkrempeln an sich ist generell nicht verkehrt, allerdings wirkt es zu sehr wie „Aenderungen, nur des aenderns willen“ und fuehlt sich einfach falsch an.

Ein Leman Russ schießt auf 30 Orkboyz mit nem Warboss, trifft 15, verwundet 12, keiner stirbt… Eine ganz normale Spielsituation, wie sie so aehnlich in jedem zweiten Spiel vorkommt… Leider.

Garniert man diese komplett verkorkste Wundverteilung im Beschuss noch mit einem „Achtung, Sir…“, dass die alte Wundgruppenoptimierung nahezu laecherlich wirken laesst, hat man eine Schussphase, die mehr als gewoehnungsbeduerftig ist. In meinen naechsten Spielberichten kommt dann ein absoluter Extremfall, der bei uns aufgetreten ist. Hier war die Wundverteilung so laecherlich, dass es schon fast wieder lustig war… Und zwar war das bei Apo: Ein Baneblade schießt mit seinem Geschuetz (S9 DS2) auf meine teuerste Einheit, bestehens aus 7 Meganobz, Old Zogwort, Doc Grotsnik, Ghazghkull. Die Schablone trifft alle 10 Modelle. Ghazghkull ruft den Waaagh! aus, und nun muessen alle Treffer auf ihn gehen (da ich ihn natuerlich vorne platziert hatte), bis entweder er tot umfaellt (haha…), oder alle 10 Treffer abgehandelt werden. Solange Ghazghkull steht, kann kein anderes Modell getroffen werden. Das Ende vom Lied: 10 Treffer spaeter hat Ghazghkull einen LP verloren, die anderen 9 (von denen 8 Leute einen Instant Kill bekommen haetten) kriegen keinen Kratzer ab… Sie sind ja schließlich nur Marker dafuer, wie oft Ghazghkull getroffen wird.

Sicherlich gibt es hier Mittel und Wege, die sich genauso falsch anfuehlen wie das Schießen an sich. Hier ist man wieder da angelangt wo man in frueheren Editionen war: Beim Snipern mithilfe von Sichtblockern. Meine 5 Long Fangs sehen 30 Boyz mit Waaaghboss, und wuerden bei normalen Schuessen vielleicht einen LP-Verlust verursachen, da der Waaaghboss den ganzen Schaden wegschluckt? Alles klar, fahre ich also ein Rhino vor meine Jungs und versperre meinem Trupp die Sicht auf den Waaaghboss. Nun kann ich schießen, und meine Schablonen sind nun in der Lage, tatsaechlich mehrere Modelle zu treffen.

Wie gesagt, man muss umdenken. Die Schussphase wird dadurch nicht zwingend weniger taktisch, sondern die Taktiken verlagern sich einfach. Das Stellungsspiel wird anders usw. Aber wie gesagt, es fuehlt sich erstmal einfach falsch an.

Das naechste Problem haben wir in der Nahkampfphase.

Zufaellige Angriffsbewegung, Abwehrfeuer, Verluste von vorne… Nahkampf mit normaler Infanterie ist kein Spaß mehr. Oftmals kommt man garnicht mehr an, weil derjenige Marine der angekommen waere leider durchs Abwehrfeuer draufging und dadurch der Angriff fehlschlaegt. Auch hier: Umdenken. Termis, Sprungtruppen usw. muessen her, der Rest ballert.

Herausforderungen haben wir auch. Kommt von WHFB her, und haette da auch wirklich gerne bleiben koennen. Absolut unausgereift, leider.

Garniert man die Nahkampfphase noch mit wahnsinnig umstaendlichen Nachsetzbewegungen, derselben katastrophalen Wundverteilung wie im Beschuss (Stichwort: Wehrstab) und Charaktermodellen, die aus der zweiten Reihe schlagen, hat man auch hier quasi in jedem Spiel Situationen, die sich beim Spielen einfach unnoetig kompliziert und falsch anfuehlen.

Nach Wundverteilung/Achtung Sir und dem Nahkampf gibt es noch einen dritten Punkt, ueber den ich meckern muss, und das sind die neuen Reserveregeln.

Die eigene Armee ist anfaellig gegen Beschuss, das Gelaende gibt nicht viel LOS-Blocker her, und der Gegner hat den ersten Zug?

Hierfuer hat sich GW etwas geniales Neues einfallen lassen: Man laesst sich einfach erschießen.

Ich hatte große Hoffnung gehegt, dass die neue Edition mit verbesserten Reserveregeln aufwartet, damit man in diesen Situationen aus der Reserve besser agieren kann. Stattdessen darf jetzt nur noch die Haelfte der Armee in Reserve. Der Rest wird dann halt von Kugeln durchsiebt. Sehr unschoen.

Viel genialer ist aber noch die Regelung, dass ein Spiel mit einer Niederlage endet, wenn man keine Modelle mehr auf dem Feld hat, weil alles in Reserve rumhaengt. Schoen. Bei uns gab es bereits einen Fall, in dem ein Spiel gegen eine Daemonenarmee im ersten Zug endete. Hier wurde die Haelfte der Armee erschossen, bevor die zweite Welle eintreffen konnte.

Klar kann man so etwas umgehen, indem man 10 allierte Grotz mit nem nackten Big Mek hinter irgendeinem Stein versteckt, aber ist das der Sinn der Sache?

So, das waren jetzt erstmal anderthalb DinA4-Seiten Aufzaehlungen von Sachen, die verbockt wurden… Aber wie kommt es, dass das Spiel trotzdem Laune bringt?

Nun, da waere einige Sachen. Angefangen bei kleineren Aenderungen.

Ein kleines Beispiel: Wer kennt es nicht aus den frueheren Editionen: Eine Einheit mit einem unabhaengigen Charaktermodell drin wird zusammengeschossen und macht sich auf den Heimweg. Nur noch ein Charakter und ein normales Einheitenmodell uebrig, kein sammeln moeglich. Waere nur noch der Char uebrig, koennte er sich sammeln. Wieso?

Dies ist nun behoben. Sammeln immer moeglich wenn ein Char dabei, ansonsten bis 25% statt 50, und darunter sogar immerhin noch auf Doppeleins. Finde ich sehr gut.

Von diesen kleineren Fixes verstecken sich im Buch einige, die man auf den ersten Blick garnicht so direkt wahrnimmt. Hier muss man teilweise sehr aufmerksam sein, da man da leicht drueberlesen kann, diese Veraenderungen in den entscheidenden Momenten aber Spiele herumreißen koennen.

Allgemein muss man auch waehrend des Spiels auf mehr Sachen achten, da es detaillierter geworden ist. Ebenso haben sich viele Faehigkeiten geaendert. Eine ganze Menge davon wirkt nun auch, wenn nur ein Modell in der Einheit diese Faehigkeit besitzt. Sollte man nach ein paar Spielen aber gut drauf kriegen.

Die Veraenderungen der Sonderregeln haben aber auch einige Sachen an den Armeen bewirkt. Wahrend SW nun eine fast nutzlose armeeweite Sonderregel haben und Soros sich in der Nahkampfphase Rerolls fuer die Schussphase heranbeten, koennen einige Daemonen und Tyraniden jetzt hochfliegen und Ueberflugattacken machen.

Neue Psikraefte: Sehr nette Dinge bei. Sicher, einige sind sehr stark, dennoch bringen sie einiges an Abwechslung in die Spiele. Ein Schwarmtyrant kann sich mit Eisenarm aufpushen, Grey Knights wiederholen ihre Trefferwuerfe usw. Natuerlich waere es schoen gewesen, an dieser Stelle allen psionisch begabten Voelkern Zugriff auf die neuen Lehren zu geben, aber da hat man sich wohl vorgestellt, dass das demnaechst ueber Allierte laufen wird.

Jedenfalls finde ich die Idee der neuen Psikraefte nicht verkehrt. Viele Moeglichkeiten, und diese Variationsmoeglichkeiten tragen dazu bei, dass man nicht mehr schon eine Armeeliste im Kopf hat, wenn der Gegner sagt „Ich spiele Volk XYZ“.

Wo man sich bei den Aufstellungsarten mit der Begeisterung noch eher zurueck haelt („Hey, K®ampf im Morgengrauen wurde durch eine aehnlich bloede Aufstellungsart ersetzt…“), tragen die Missionen deutlich zum Abwechslungsreichtum bei. Klar, es gibt noch die Klassiker. Meine Huette – Deine Huette als vermeintliche Unentschieden-Mission, n Haufen Marker wild verteilt, Killpoints… aber eben auch anderes. So koennen beispielsweise in einer Mission auch mal Unterstuetzungsauswahlen Missionsziele halten, geben beim Abschuss dafuer aber auch einen Siegespunkt. Witzig ist auch die „Carry the Football“-Mission. Oft gesehen, selten gut umgesetzt, aber bei dieser Ausfuehrung scheint es zu passen. Kein Hinboosten, Einsammeln, Wegboosten… Vielmehr erstmal ein Freikaempfen, und dann langsam versuchen zu entkommen. Grade in dieser Mission merkt man wieder, was es ausmacht, dass man die Verluste in seinen Einheiten nicht mehr frei verteilen kann…

Sekundaere Missionsziele. Jo. 2 gut, eines absolut fehl am Platz. Den Siegespunkt fuer den gegnerischen Kommandanten finde ich nett, geht man damit etwas vorsichtiger um, und die Tauspieler gehen so ein zusaetzliches Risiko ein, wenn sie ihren Himmlischen in die vorderste Front werfen um Erzfeind fuer ihre Armee zu bekommen.

Durchbruch finde ich gut. Nur ein Punkt, aber der kann durchaus entscheidend sein, und gibt einen Vorteil fuer mobile und agressiv gespielte Armeen.

Die Sekundaermission fuer First Blood haette ich gerne gestrichen. Besonders fuer „Meine Huette – Deine Huette“-Missionen. Nicht zwingend notwendig, dass der Wurf um die erste Runde noch wichtiger wird.

So wie es verschiedene Missionen gibt, wird jetzt auch bei Fahrzeugen staerker differenziert. Es gibt Streitwagen (naja, einen… die Streitwagen der Daemonen sind ja irgendwie keine Streitwagen), und es gibt… Flieger… Tja, im Moment nervig, aber ich sehe hier Potenzial. Potenzial wieder im Sinne von Abwechslung, nicht im Sinne von Armeelistenoptimierung… Das tut man jetzt zu Beginn der Edition mit den Dingern, aber ob das langfristig was wird?

Ich denke wenn erstmal fast alle Voelker gleicherart Flieger aufstellen koennen oder zumindest die Moeglichkeit besitzen sie vom Himmel zu ballern, haben wir hier eine richtig tolle neue Spielerei, die die Armeeliste des Gegenueber noch viel unberechenbarer macht – und das ist immer gut.

Die Generalsfaehigkeiten sind nett, aber nicht ausreichend ueberlegt umgesetzt. Waehlen statt Wuerfeln, das sollte es sein. Klar sind einige Kombinationen hart, aber das gilt wohl fuer beide Seiten. Zumindest auf Turnieren oder wenn man nicht weiß, was der Gegner spielt. Sicherlich kann es boese sein, den Moralwert der Grotesquen-Einheit des gegnerischen DE-Spielers auf ein Minimum zu reduzieren, diese Faehigkeit ist dann aber wiederrum gegen Necrons (auf die man deutlich haeufiger treffen sollte) nutzlos wie pralle Brueste an nem Vogel.

Nunja, und dann kommen wir zu dem Punkt, der wohl am meisten Geschmackssache ist: Allierte.

Klar, hier gibt es wieder 2 Meinungen, und irgendwie haben beide Recht. Natuerlich ist es so, dass einige Armeen mit Allierten einfach cooler rueberkommen. Grey Knights wirklich nur als Unterstuetzungseinheit in einer imperialen Armee, Chaoten die sich Daemonen beschwoeren, endlich wieder richtige erbeutete Fahrzeuge bei Orks usw. Die Liste ist lang. Und die Moeglichkeiten fuer Umbauprojekte sind fast endlos. Aber natuerlich stimmt es ebenso, dass man damit viel Schabernack treiben kann. In Orks werden sich nicht immer allierte Imps mit erbeuteten Fahrzeugen tummeln, dort wird man wohl oefter einen einzelnen Runenpropheten und einen Alibi-Standard sehen. Eldar kaufen eventuell einen Dark Eldar Lord mit Schattenfeld, den sie als Captain America vorneweg laufen lassen und seine Rettungswuerfe wiederholbar machen. Vielleicht aber auch nicht. Wer weiß, das haengt halt davon ab, wie weit man den Begriff „Eldar“ in den Regeln dehnen will.

Allierte sind eine nette Idee fuer Funspieler. Hier sind tolle Kombinationen und Umbauten moeglich. Ob wir – wie bei den CSM – demnaechst oefter einen Zwang zu Allierten sehen werden, wer weiß… angeblich werden ja schon die Tau ohne Kroot daherkommen, zumindest wenn man keine Allierten spielt. Nun, hoffen wir, dass die eine Allierte Truppe, die der Tau mitschleppt dann auch aus Kroot besteht, und nicht aus… kA, einem Runenpropheten?

Ich koennte noch ewig weitermachen denke ich. Wichtig ist: Es hat sich viel geaendert. Viele Sachen wirken einfach nur ungewohnt, einige sind verbessert, einige sind verschlechtert worden.

Ich bin da wie gesagt zwiegespalten. Ich finde es nicht zwingend verkehrt, dass sich viel geaendert hat, und dass das Spiel detaillierter wird begrueße ich. Da allerdings dabei einige grundlegende Spielmechanismen mMn ordentlich verbockt wurden, sehe ich die 6te momentan doch als schwaecher im Vergleich zur 5ten an. Aber die 5te ist nun halt Geschichte…

… und wie eingangs schon gesagt, es bringt Spaß Neues zu erforschen, und mit jedem Spiel findet man ein paar neue Sachen heraus. Das ist ja grade das nette an einer neuen Edition.

Das allerschoenste an dieser Edition ist allerdings relativ offensichtlich: Es gibt noch kein Meta. Alles ist neu, und alle testen. Sachen, die jetzt auf den ersten Blick absolut broken wirken, sind vielleicht garnicht mehr so der Hammer, wenn in ein paar Monaten die ersten Listen festere Formen angenommen haben. Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Und ich denke mit dieser Edition koennte es wirklich laenger dauern, bis die Armeelisten nur noch aus Copy und Paste bestehen. Dafuer gibt es einfach sehr viele Moeglichkeiten.

Nur eine Sache verstehe ich nicht so wirklich. Man hat es damals in der 5ten mit einem Codexbuch geschafft, den Leuten Lust auf die 6te zu machen, indem man ihnen die Lust auf die 5te zu einem gewissen Maße nimmt. Waere es dann nicht gut gewesen, zu Beginn der 6ten darauf zu achten, dass zwischen den Voelkern ein gewisses Gleichgewicht herrscht und nicht einen neuen Codex auf den Markt zu schmeißen, der aehnliches bewirkt wie damals? Zu Beginn der Edition wollen die Spieler doch erstmal alles ausprobieren, jeweils mit ihrer Lieblingsarmee. Eine Armee zu kaufen, nur weil sie gerade das Nonplusultra ist, sowas wird wohl im Moment eher in seltenen Faellen passieren und ich bin mir deshalb nicht sicher, ob da nicht momentan beide Seiten (also beide Spieler Spieler, aber eventuell auch GW) gluecklicher waeren, wenn zu Beginn erstmal das Balancing im Vordergrund gestanden haette. Nun, sieht man in Nottingham wohl anders.

Hier wird es interessant, wie sich die weiteren Codices entwickeln. Der CSM-Codex wird da sicherlich einen Weg aufzeigen, auch wenn er von einem anderen Autor stammt als der ehemalige oder der aktuelle Problemkandidat.

Im Endeffekt kann ich aber eh nur eines sagen:

Probiert´s einfach aus. Und versucht dabei nicht zu sehr in den Raeumen der 5ten Edition zu denken.

So, und ich werde nun erstmal fuer ein paar Tage Wuerfel und Pinsel zur Seite legen und dafuer Trinkerhelm aufsetzen und die Hand zur Pommesgabel formen, denn morgen gehts erstmal nach Wacken. :bang:

Wir lesen uns dann naechste Woche wieder :-)

bearbeitet von Garthor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte mir deine Abhandlung zur 6. schlimmer vorgestellt, schimpfst ja gerne wie ein Rohrspatz. ;) Aber Stimme dir weitesgehend zu. Man merkt auch wie gut es war fast 12 Monate nicht mehr zu spielen, meine Gedanken sind weit weniger von der 5. beeinflusst, als deine Z.B.

Aber zum Dämonenspieler, den du jetzt schon mehrmals herangezogen hast, um Probleme der 6. aufzuzeigen, hi Stefan! Ich denke das Dämonen eine extrem schwierige Armee sind, allerdings in der Form wie er sie hat auch überhaupt nicht konkurrenzfähig. Da spielt es keine Rolle ob 5. oder 6.

Ich denke wenn er Spass haben möchte muss er leider investieren. Ich würde denke ich sowas hier spielen:

HoTz w/Disk

9 Flamers

2x6 Fiends

4x5 Seuchenhüter

3x9 Kreischer

3x2 Streitwagen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.