Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Hobbyisten!

 

Seit rund drei Wochen plane ich immer wieder in meiner Freizeit an diesem Armeeprojekt. Ich habe lange mit mir gerungen, ob es sinnvoll ist, aber ich finde, dass ein Armeeprojekt einen Motivationsschub für Autor und Leser bringen kann. Deshalb steht mein Entschluss fest und ich werde eine Dunkelelfenarmee bemalen.

 

Was mich zu diesem Projekt motiviert:

Warhammer ist seit meinem 12. Lebensjahr ein ständiger Begleiter. Ich habe nie viel gespielt, war aber immer begeistert von den bemalten Figuren. Da ich gerne lese, habe ich einige Bücher aus der Black Library gelesen. Weil ich nie eine eigene bemalte Armee hatte, will ich es jetzt wissen; schaffe ich den Absprung vom Zuschauer/Mitleser und werde selber ein richtiger Hobbyist?

 

Zu mir:

Ich bin ein bescheidener Figurenmaler, mit einem Hang zum falschen Perfektionismus, d.h. ich versuche sofort so gut zu sein wie Maler, die seit Jahren bemalen und bin dann schnell frustriert oder verliere meine Motivation nach einer abgeschlossenen Figur. Ich habe in meiner Hobbyzeit nicht einmal ein Dutzend Figuren bemalt, da stellt eine ganze Armee für mich eine zeitaufwendige Herausforderung dar.

 

Wer sind meine Vorbilder:

Es gibt so viele gute Figurenmaler, aber für mich sind drei Leute was Besonderes. Ich habe im Dezember 2009 die beiden Freunde jarhead und Picster auf einem von jarheads Workshops kennengelernt und sie sind grundsympatische Menschen, die in ihrem Bemalstil nicht unterschiedlicher sein können. jarhead ist unsauber und seine Werke sehen chaotisch aus und Picster ist sehr gut darin, sehr genau und sauber zu malen. Wo ich jarheads Werke immer wie eine Skizze empfinde, die hier und da etwas unscharf ist, da sind Picsters Werke wie gestochen scharfe Fotos. Beide haben ihren eigenen tollen Stil und ich bewunder sie beide dafür.

Der dritte im Bund ist hier ein bunter Hund: Gervin. Ein großer Mann mit einem Hang für die kleinen Bärtigen und einem sauberen Malstil und einer Ausdauer, die ich mir manchmal für mich wünschen würde. Seine Zwerge sind toll anzusehen und er wird noch Jahre malen, bis er endlich mal seine Kisten mit aufgekauften Zwergen fertig bemalt hat. Ihn bewunder ich eben für seine Ausdauer, an diesem einen Projekt immer weiter zu machen und dabei diesen konstant sauberen Stil zu bewahren.

 

Mein konkretes Ziel:

Ich habe hier 1500 Punkte unbemalte und zum Teil noch nicht fertig gebaute Dunkelelfen. Mein Ziel ist es, alle Miniaturen bis November 2012 bemalt zu haben, immer in 500 Punkte Schritten.

 

Meine Armee:

Ich habe hier einmal eine Liste mit Hilfe der Leute aus dem Dunkelelfentreff zusammengestellt. Darin enthalten sind alle Dunkelelfenminiaturen, die ich z.Z. habe und die ich anmalen werde. Ich möchte die Armee später gerne noch einmal erweitern, aber das lest ihr weiter unten bei den 500 Punkte Blocks für dieses Projekt.

 

Zitat

*************** 1 Kommandant ***************

Erzzauberin

- General

- Upgrade zur 4. Stufe

+ - Drachenzahnschleuder

- Siegel von Ghrond

- Magiebannende Rolle

+ - Schwarze Magie

- - - > 345 Punkte

 

*************** 1 Held ***************

Adliger

+ - Schwere Rüstung

- Schild

- Seedrachenumhang

+ - Reißende Klinge

- Schwarzes Drachenei

- Glücksstein

- Drachenhelm

- - - > 140 Punkte

 

*************** 4 Kerneinheiten ***************

20 Dunkelelfenkrieger

- Schilde

- Musiker

- Standartenträger

- Champion

+ - Standarte der Disziplin

- - - > 170 Punkte

 

10 Repetierarmbrustschützen

- Schilde

- Musiker

- - - > 115 Punkte

 

10 Repetierarmbrustschützen

- Schilde

- Musiker

- - - > 115 Punkte

 

20 Schwarze Korsaren

- Zwei Handwaffen

- Musiker

- Standartenträger

- Champion

+ - Seedrachenstandarte

- - - > 250 Punkte

 

*************** 2 Eliteeinheiten ***************

5 Echsenritter

- Musiker

- Standartenträger

+ - Banner der Ewigen Flamme

- - - > 169 Punkte

 

Echsenstreitwagen

- - - > 100 Punkte

 

*************** 1 Seltene Einheit ***************

1 Repetier-Speerschleuder

- - - > 100 Punkte

 

Gesamtpunkte Dunkelelfen : 1504

 

Die 500 Blocks:

Zitat
Block 1:

Erzzauberin zu Fuß und 20 Dunkelelfenkrieger = 515 Punkte

Zitat
Block 2:

20 Schwarze Korsaren, 5 Echsenritter und 1 Echsenstreitwagen = 520 Punkte

Zitat
Block 3:

Hochgeborener zu Fuß, 2x 10 Repetierarmbrustschützen und 1 Repetierspeerschleuder = 470 Punkte

Zitat
optionaler Block 4:

2x 5 Harpien, 10 Schatten und eine Todeshexe mit Blutkessel und Armeestandarte = 495 Punkte*

Zitat
optionaler Block 5:

1 Kriegshydra und 20 Schwarze Gardisten = 495 Punkte*

 

*zu den Berechnungen dieser Punkte komme ich im späteren Verlauf dieses Projektes nocheinmal.

 

Checkliste:

1 Erzauberin zu Fuß

20 Dunkelelfenkrieger

20 Schwarze Korsaren

5 Echsenritter

1 Echsenstreitwagen

1 Hochgeborener zu Fuß

10 Repetierarmbrustschützen

10 Repetierarmbrustschützen

1 Repetierspeerschleuder

 

Grün = fertig

Orange = WIP

Rot = nicht zum bemalen bereit

 

Und zum Abschluss noch eine letzte Ankündigung: Ich werde mit der Arbeit an den Figuren am kommenden Mittwoch, den 02.11.2011 anfangen.

 

bearbeitet von Zavor
Anpassung der Threadtags

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke sehr! Für einen guten Malpinsel habe ich gesorgt. Der Gute liegt hier schon seit Januar 2010 noch OVP rum, ein Pinsel von DaVinci. Ich konnte jarheads damals einmal benutzen und es gibt in meinen Augen keinen besseren Pinsel zum bemalen von Figuren.

Und wenn ich jetzt sehe, dass Du ein Auge hier drauf hast muss ich mich in Acht nehmen, deine Taten sollen mir ein Beispiel sein. :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da schließe ich mich mal an mit den guten Wünschen fürs durchhalten! :)

Ist ja schon eine Seltenheit jemandem bei der Entstehung seiner ersten Armee zuschauen zu können. :)

Zu mir:

Ich bin ein bescheidener Figurenmaler, mit einem Hang zum falschen Perfektionismus, d.h. ich versuche sofort so gut zu sein wie Maler, die seit Jahren bemalen und bin dann schnell frustriert oder verliere meine Motivation nach einer abgeschlossenen Figur. Ich habe in meiner Hobbyzeit nicht einmal ein Dutzend Figuren bemalt, da stellt eine ganze Armee für mich eine zeitaufwendige Herausforderung dar.

Kann ich voll und ganz nachvollziehen und ich wünsche dir das du das überwindest. :ok:

Ich Hatte sehr lange das selbe Problem und musste mir irgendwann eingestehen, dass es nix bringt jede Püppi in der Armee "perfekt" bemalen zu wollen...

1. Wird man nie fertig

2. Ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß die Lust zu verlieren und

3. ist man eh nie zufrieden ;)

Ich will nicht sagen dass du nicht dein bestes geben sollst aber weniger ist manchmal mehr. ;)

Der gute Balduin ist, ohne seine Künste schmälern zu wollen, hierfür ein perfektes Beispiel. Seine Armees sind im Detail nie perfekt, sehen als ganzen auf dem Tisch aber immer super aus!

Lange Rede kurzer Sinn, ich wünsche dir viel Durchhaltevermögen und dass du mit deinen Minis ein Ergebnis erzielst mit dem DU zufrieden bist. :)

MfG

Ratz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das muss man in jünster Zeit immer wieder sagen - den Leuten müssen ihre eigenen Armeen letztendlich selbst gefallen.

Dennoch hast du dir durch ein Armeeprojekt selbst die Chance gegeben, von erfahrenen und begeisterten Hobbyisten, wie sie sich hier rumtreiben, mit Tipps und Tricks unterstützt zu werden und Feedback zu erhalten, um deine Fertigkeiten mit dem Pinsel zu verbessern.

Du solltest für dich einen Standard finden, der dir gefällt, und diesen durchziehen. Dafür lieber mal ein paar Sitzungen an einem Testkrieger sitzen, der später in die letzte Reihe wandern kann. Wenn du einmal ein effektives, durchdachtes Farbschema hast, ist das viel wert. Und nach einer Testmini hast du alle Bemalschritte schonmal gemacht und kannst etwa die DE-Krieger dann in 5er Gruppen bemalen.

Also bei mehreren Minis erst einen bestimmten Schritt abschließen (z.B. Grundfarbe Haut), dann ist bei der ersten die Farbe vermutlich schon getrocket, dann kannst du tuschen oder akzentuieren und so weiter. Kann man auch regimentsweise machen, aber die Erfahrung lehrt, dass frisch bemalte, und ich meine fertig bemalte, Minis eine große Mal-Motivation mit sich bringen.

So. Wenns Mittwoch erst losgehen soll, dann zögere nicht, vorher alles an Fragen und Problemen anzusprechen, damits dann richtig losgehen kann!

Welches Farbschema hast du dir denn überlegt?

A propos... ich muss auch mal wieder... weitermalen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Tipps. Habe ich auch dran gedacht und mir in den drei Wochen Vorlaufzeit ein Bemalschema für die Armee überlegt. Da ich mit dem Block Dunkelelfenkrieger anfange, habe ich einfach auf der GW Seite die Bemalanleitung angeschaut und fand sie für mich passend. Ich habe nur das Purpur durch Ultramarine ausgetauscht.

Hauptfarben sind dann Boltgun Metal für Rüstungsteile und Klingen, Ultramarines Blue für Roben und Stoffe, Chaos Black für Gürtel und Taschen, Stiefel und Riemen in Scorched Brown, Speerschäfte, Holz an Waffen etc in Caltchan Brown und Haut in Tallarn Flesh.

Das sind jetzt nur die Grundschichten, alle Stellen werden in vier Arbeitsschritten bemalt:

Grundfarben auftragen, Tuschen, Akzent 1, Akzent 2.

Dadurch habe ich etwas Höhe und Tiefe drin, halte es aber sehr kurz und kann so schnell vorankommen. Eine Testmini werde ich am Mittwoch mit einem Dunkelelfenkrieger anfangen. Da fällt mir ein, dass ich gerne 2 Komponentengrundierung benutze, und nicht die rein schwarze wie in der GW Anleitung.

Das Einzige vor dem ich zur Zeit riesig Schiss habe, sind Freehands. Ich würde gerne alle Standarten mit einem Freehand bemalen (eine Skizze habe ich auch schon, etwas ganz Schlichtes) und habe halt schiss, dass ich mir dann alles versaue.

Außerdem zerbreche ich mir den Kopf, wie ich den Energievortex bei der Erzauberin bemalen soll:

a) vielleicht wie im Armeebuch, in bleichen Blautönen bis zu Weiß

b) Wie Feuer.

c) In dem Grün, dass ich für die Korsarenmäntel und Echsen benutzen will (dadurch habe ich alles sehr einheitlich und weiche mit den Farben nicht ab!).

d) noch ein Vorschlag.

Ich würde mich über eure Kommentare sehr freuen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Anleitung ist in jedem Fall brauchbar und der Standard sollte es dir für Rank&File-Modelle erlauben, zügig ganze Einheiten bemalt zu haben.

Für die Kommandoeinheiten und Charaktermodelle kannst du dir ja etwas mehr Zeit nehmen und diese durch aufwändigere Bemalung etwas hervorheben.

Blau als Schmuckfarbe passt jedenfalls gut zu Dunkelelfen und für größere Flächen wie Banner kann es einfach durch beimischen von schwarz oder Badab Black tuschen schattiert und mit div. Blautönen oder durch beimischen von weiß akzentuiert werden.

Da gibts kniffligere Farben, bei denen das nicht so einfach funktioniert.

Außerdem decken die dunklen Blautöne von GW glaube ich ganz gut.

Wo wir bei einem anderen Thema wären - Umbauten? Kommandoeinheiten bieten sich immer an, auch für kleine, unscheinbare Umbauten, die das "out of the box"-Gefühl vertreiben und die Einheit spannend machen.

Ich vermute, es geht um dunkelelfische Runen für die Standarten?

Du kannst dir sowas mal auf Papier vorzeichnen (weicher Bleistift) und dann mit einem feinen Pinsel und etwas verdünnter Farbe (nicht zu dünn natürlich) nachmalen.

Das gibt dir ein Gefühl für Freehands.

Außer Übung, einer ruhigen Hand und einem feinen Pinsel könntest du dich mit einer Skizze deines Motivs und der Standarte, auf die dieses soll, auch an GeOrc wenden - der ist hier im Forum glaube ich der erfahrenste Maler in Sachen Freehands.

Wenn er die Zeit hat, wird er dir sicher ein paar hilfreiche Tipps zurückschreiben.

Ein paar Tipps von mir: Standarte erst komplett bemalen (Grundfarbe, abdunkeln, Akzente) und dann Freehand drauf. Kann man mit einem weichen Bleistift vorzeichnen und das dann später vorsichtig wegradieren.

Dann mit einem feinen Pinsel und verdünnter Farbe (~1:2 Farbe:Wasser, aber ich mach sowas immer nach Gefühl) die Bleistiftzeichnung nachfahren.

Dabei erst dünn das Symbol/Motiv auftragen wie eine Linien-Skizze, um zu sehen,

ob die Proportionen stimmen und die Positionierung mittig ist (wenn sie das sein soll).

Dabei ist zu beachten, dass du die Falten, die beispielsweise das Korsarenbanner wirft, in das Freehand einbauen musst. Versuch dir dabei vorzustellen, wie die dort verlaufenden Linien aussehen würden, wenn das Banner flach auf dem Boden läge.

Wenn sich der Stoff etwa wellt (Wind), musst du Linien perspektivisch verkürzen etc.

Wenn das Motiv/Symbol als solches steht, kannst du unsaubere Linien, zu dicke Stellen etc. mit der Grundfarbe ausbessern ("gegenmalen"). Wenn das Freehand fertig ist, kannst du an ausgebesserten Stellen des Banners die entsprechenden Akzente/Schattierungen setzen. Nicht alles auf einmal und sofort machen wollen.

Auch das Bannermotiv braucht ein paar Akzente, um nicht zu Flach auszusehen.

Entweder mit aufgehellter Grundfarbe (bei schwarz etwa dunkelgrau) nur die Umrandungen nachziehen (reicht bei Runen etc. meiner Meinung nach aus) oder ebenfalls die Falten im Banner entsprechend akzentuieren (bei "Wellen" o.ä.).

Das ist meistens eine Frage des persönlichen Geschmacks, beides kann gut aussehen.

Soweit von mir.

Man kann sowas natürlich auf Ersatzbannern üben, die man meist mehrfach in einer Box hat - aber erstens glaube ich nicht, dass viele Maler sowas außerhalb von Wettbewerben machen, weil es auch doppelte Arbeit bedeutet und zweitens weiß ich, dass man sich mehr

PS: Bei der Zauberin kommts drauf an, wie sie aussehen soll. Feuer wäre ein schöner Kontrast zu den eher kalten, dunklen oder erdigen Tönen, die dein Farbschema sonst hat.

Sieht dann eben nach Feuerball aus und nicht nach magischem Vortex.

(blau und orange als komplementärkontrast = Blickfang)

Grün passt nicht so toll zu Blau als Schmuckfarbe, will ich meinen.

Wenn du es allerdings an anderen Minis benutzt, wäre das ein schöner Trick, die Armee optisch zusammenzuhalten.

Dafür müsste man glaube ich mal genauer wissen, wie die Korsaren/Echsen aussehen sollen.

Ich bleib dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh danke sehr für diesen langen Beitrag. Was das Ultramarines Blue betrifft habe ich mir schon ausgelegt, wie ich es malen werde. Es wird mit Asurmen Blue getuscht, dann noch einmal mit Ultramarines Blue auf den erhabenen Stellen bemalt und zum Schluss mit 4:1 UB und Skull White akzentuiert. Also wieder vier Schichten, die schnell und effektiv gehen sollten (in der Theorie schonmal, ja! :naughty:).

Mh, über Umbaute habe ich nicht nachgedacht. Meine Figuren sind bis auf Kleinigkeiten alle fertig geklebt (zumindest die aus der Streitmacht-Box), also würden mir jetzt nur Dinge mit Greenstuff einfallen und da habe ich nun garkeine Ahnung von. Ich möchte erstmal bei dem Out-of-the-box Look bleiben, aber das heißt nicht, dass ich es nicht irgendwann im Verlauf dieses Projekts doch ausprobieren werde. Dann komme ich darauf zurück.

Ein Freehandmotiv habe ich mir schon überlegt. Keine Rune, das war mir zu Einerlei. Ich habe mit wenigen Strichen vor das Bild in drei Teilen zu malen. Unten Wellen in einem helleren Blau (Ice Blue), darüber die Silhouette eines schwarzen Turms (Chaos Black) und oben eingerahmt von Grauen Wolken. Alles wird etwa mittig von einem Blitz zerteilt. Das Ganze soll auf einem Banner in Ultramarines Blue, dass einen goldfarbenen Rahmen erhält. Wie ein gewebtes Motiv.

Die Skizze habe ich nicht hier bei meiner Freundin, aber ich werde sie mal am Mittwoch abfotografieren, dann wisst ihr, wie ich das meine.

Wenn es denn mit dem ersten Kommandotrupp soweit ist, werde ich das Thema sicher nochmal ansprechen und euch mit Bildern versorgen können. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Damit mir keiner nachsagen kann, dass ich nichts tue, hier zwei kleine Fotos. Das erste zeigt mein fertig verbautes Dunkelelfenkriegerregiment auf Magnetbases mit Regimentbase.

attachment.php?attachmentid=148859&stc=1&d=1320220061

(Ich habe aber gemerkt, dass ich am Banner noch den Schädel ankleben muss. :lach: )

Das zweite Foto zeigt die ersten fünf Druchii nach ihrer Schwarz-weiß Dusche. Einer von ihnen wird heute Abend als Testminiatur auserkoren und bemalt. ;)

attachment.php?attachmentid=148860&stc=1&d=1320220061

(Vielleicht wollt ihr ja noch einen auswählen, mir ist es gleich, welcher der Fünf den behelmten Kopf herhalten muss. ;D )

Liebe Grüße und einen schönen Tag in die Restwoche,

ionize

post-20740-13949187378146_thumb.jpg

post-20740-13949187378587_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update

So, ich habe etwa zwei Stunden gepinselt. Ich hoffe meine Testfigur gefällt.

attachment.php?attachmentid=148890&stc=1&d=1320232866

attachment.php?attachmentid=148891&stc=1&d=1320232866

Über Kommentare und Kritik würde ich mich an dieser Stelle sehr freuen. Morgen mache ich mich an den nächsten Krieger (oder vielleicht eine Gruppe) dran.

post-20740-13949187449014_thumb.jpg

post-20740-13949187449391_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast milluz

Die bemalung finde ich gelungen. Nur das Blau ist mir ein bissl zu hell für Delfen. Andererseits siehts im Block wahrscheinlich gut aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, mit dem Blau hab ich jetzt auch etwas gehadert... Wenn es dir gefällt, technisch ist es völlig in Ordnung und in der Masse wird es auch wirken.

Aber etwas dunkler wäre etwas, das du zumindest an einer zweiten Testmini mal ausprobieren könntest, also in die Grundfabe 1/3 Chaos Black reinmischen (das sollte reichen). Der Schild ist schonmal sehr gelungen und auch wenn die Krieger der Dunkelelfen seit Jahren zu denjenigen Bausätzen gehören, die dringend mal eine Überarbeitung nötig hätten (im Gegensatz zu Imperialen Staatstruppen oder sowas, das hätte man sich echt sparen können, dieses Lumpenpack), sieht die Testmini doch schon gelungen aus.

Am Kettenhemd hast du hier und da etwas zu enthusiastisch gebürstet, glaube ich, da ist an einigen Stellen zuviel Silber draufgekommen - könnte sich mit etwas schwarzem Wash aber beheben lassen.

Das Gesicht ist dafür, dass der Helm den Großteil dessen verdeckt, ausreichend, da könnte man zwar noch was machen, aber es wäre vergebene Liebesmühe.

Die Haut ist ebenfalls Geschmackssache, ich persönlich mag eher die dunklen Dunkelelfen mit viel schwarz, lila und fahler, blasser Haut. Aber wenn es dir so gefällt, why not!

Ebenso der grüne Baserand. Geschmackssache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke sehr für die Kritik.

@milluz: Ich hab genug von diesem tuffigen Lila an Dunkelelfen gesehen, dass ich das Babyblau doch mal für eine gelungene Abwechslung halte. Ich denke mal, das wird in der Masse richtig was hermachen. Vor allem, wenn mir meine geplanten Banner alle so gelingen wollen, wie ich mir das vorstelle.

@DA: Du hast vollkommen Recht mit dem Kettenhemd. Ich hab es noch nicht ganz raus, wieviel ich vom Pinsel abwischen muss, damit ich beim Akzentuieren auch wirklich nicht zuviel auftrage. Aber das kommt mit der Zeit denke ich mal und mich stört das nicht sehr. Im Block geht das nachher eh wieder unter. :naughty:

@peraturabo: Ich hatte auch an Schwarz gedacht, aber dachte mir "Ne, will ich nicht." Dann dachte ich an Codex Gray, aber das wäre mir zu sehr von Gervin abgekupfert und meine Druchii kommen ja nicht aus einem Steinbruch oder von Untertage. Also dachte ich an klassisches Goblin Green. Dabei bleibe ich auch erstmal. Wenn es mir nicht mehr passt, kann ich es immernoch überpinseln.

Allgemein:

Wie zum Henker verhinder ich, dass ich beim Bemalen des Base den ganzen Sand wieder abtrage? Ich hab dauernd den Sand im Pinsel, wenn ich da Arbeiten verrichte. :bking:

Mh, und wann trage ich den Klarlack auf? Ich habe ja vor damit zu spielen, also habe ich Klarlack hier. Ich überlege das einfach zu machen, wenn die 20 Krieger fertig sind.

Und noch ein letztes; ich muss bei meiner Erzzauberin umbedingt den rechten Arm ausbessern. Beim Stiften ist etwas Haut vom Arm drauf gegangen. Jetzt überlege ich, ob da etwas Miliput-Saft reicht, oder ob ich Greenstuff nehmen soll. :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast milluz

@ionize: Du hast absolut recht. Man muß nicht immer allen hinterhermalen.

Und ich steh ja auch auf helle Farben. Also zieh durch. Ich bin gespannt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Randnotiz

Ich verfalle momentan immer wieder gedanklich in einen Kaufrausch. Das ist der Wahnsinn. Ich muss nur mal fünf Minuten im Shop von Battlefield Berlin stöbern und schon habe ich wieder zwei dutzend Sachen, die ich haben will. Gott ist das schlimm!

Aber ich muss sparsam sein, denn mein Budget ist im Moment sehr knapp bemessen. :heul2:

Also habe ich nochmal nachgedacht. Eigentlich wollte ich mir als nächstes erstmal die WHFB Regeln kaufen, aber die schlagen mit 60€ einen großes Loch in meine Kasse und das Bemalen und Basteln geht vor. Also habe ich mir notiert, was ich wirklich an Werkzeug/Farbe etc grad brauchen kann. Diese Sachen werde ich Montag bestellen:

  • Ein Pinsel der Größe 1, einen der Größe 2 von Windsor and Newton Series 7.
  • Blue Tack, damit ich die gebasten Minis auf Flaschendeckeln festmachen kann.
  • Zahnstocher, weil einige meiner alten Farben mal wieder mit etwas Wasser aufgefrischt werden müssen.
  • Agitatorkugeln, damit die Farben danach immer gut durchgemischt werden können.
  • Einen Seitenschneider.
  • Zinnkleber.

Das ist erstmal nötig. Dann habe ich noch Schnickschnack, der reiner Luxus ist im Moment: Farbtöpfchenhalter aka Paintstation, eine Bastelmatte und eine zweite Lampe mit Tageslichtbirne.

@peraturabo: Danke für den Tipp, ich werde es beherzigen.

@milluz: Jawoll, ich so wirds gemacht! :bking:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mensch, was ist denn hier los ? In einem Atemzug mit jar und picster genannt zu werden - sowas habe ich nicht mal in meinen kühnsten Träumen erwartet haha. Vielen Dank, aber das hab ich nicht verdient. Nun mal wieder runter von der Wolke... ;)

Schön das du dich zu einem eigenen Armeeprojekt entschlossen hast. Deine Testmini gefällt mir sehr gut, das babyblau ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber wird in der Masse sicherlich gut aussehen.

Nur bitte überdenke deine Baserandfarbe ^^. Egal ob braun, grau, schwarz oder sonstwas... sieht alles besser aus als grün ^^.

Und nun wünsche ich mir weitere Delfen von dir. :)

LG,

Gervin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.