Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 946
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Dann lass uns doch mal richtig auspacken:     Vielleicht kennst du es ja schon, aber falls nicht, bereichert es dein Leben auf so viele Weisen Sam Totman und Herman Li,

Die Leute, die während der Teenager-Jahre mal übertreiben, sind garnicht so das Problem. Das heißt im Umkehrschluss ja, dass sie nach den Teenage-Jahren nicht mehr übertreiben. Das Problem sind di

Ich bin 37 und fahre mit einer Truppe aus Anfang bis Mitte 20 jährigen, Mitte vierzigern, und zwei 50+ jedes Jahr ne komplette Woche auf ein Festival. Rock Harz.   Das ist einfach eine Woche

Posted Images

Hehe, das euch der ganze Shoegaze-Krempel neu ist. Das ist ganz normal für Black Metal seit, weiß ich nicht, 2010? Wann war Deafheaven?  2013, sagen die Metal Archives.

 

Wolves in the Throne Room, Alcest, der ganze Peste Noire-Kram um Amesoeurs. Fällt zusammen mit sowas wie God is an Astronaut und all den anderen Post Rock-Sachen.

Im Ernst. Heheh. Ich freu mich, sowas zu lesen. Herrlich. Fühl mich mal wieder so richtig alt mit 34 😀

 

Ich müsste mal nach Labels stöbern. Sonst gibt es auch ein paar Channels auf youtube. Ich kiek mal in die Lesezeichen:

9eCn3 - YouTube

Atmospheric Black Metal Albums - YouTube

Black Metal Albums - YouTube

True Black Metal - YouTube

BlackMetalUpdates - YouTube

Naragosys Funebris - YouTube

Black Metal Promotion - YouTube

OdiumNostrum - YouTube

Da jibtet viel von dem ganzen langatmigen, tieftraurigen Kram, wenn ihre Glück habt ein bisschen DSBM für Stimmung. Gris sei da sehr empfohlen. Oder Psychonaut 4.

 

Oh, und wenn NSBM so scheißegal ist, ich hab eine riesige Liste an Labels, die ich nicht höre, also wenn ihr mögt, fragt doch einmal unschuldig nach, hehe 🥶

 

Übrigens kommt der "beste" Black Metal aus Malaysia, aber ich verrat die Band nicht. Vielleicht kennt sie wer.

bearbeitet von Kenner
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Barbarus:



Irgendwas stimmt doch nicht mit dir ^^

 

Vor Kurzem entdeckt und direkt das Album gekauft:
 

 

Ich mag keine Musik, in der ein dumpfer Ton herrscht und nur gejammert wird.

Aber das Lied finde ich wieder super.

Wie nennt sich das? Stoner Metal?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Kenner:

Hehe, das euch der ganze Shoegaze-Krempel neu ist. Das ist ganz normal für Black Metal seit, weiß ich nicht, 2010? Wann war Deafheaven?  2013, sagen die Metal Archives.

 

Das ist doch neu... :ka:

bearbeitet von Zaknitsch
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Gorgoff:

Wie nennt sich das? Stoner Metal?



Also was Shotgun Sawyer machen, kann man wohl am ehesten Blues Rock nennen. Is halt Rock mit vielen Blues-Elementen. Manchmal wirds auch ein wenig härter.

Aber eigentlich dürftest du das ja nicht mögen, aufgrund ebenjener depressiven Blues-Elemente ;)

Was dir dann vllt. auch gefällt: Black Label Society

Die sind ja auch irgendwo zwischen Rock und Metal mit starkem Blues-Einschlag.
 

 

 

 

 

Wer in dem Bereich natürlich auch übelst abgeht: Clutch.
 

 

 

 

 

Das Schöne ist ja, dass sich in den letzten zehn Jahren die Entwicklung fortgeführt hat, die in den frühen 90ern anfing, dass Bands nämlich KOMPLETT auf Genre-Grenzen scheißen und einfach kreativ werden, wie sie grad Bock haben.

Es gibt diese extrem lebendige Szene, in der sich alle möglichen Rock- und Metal-Spielarten überschneiden, und dazu kann man auch Blues zählen, und Jazz spielt da auch rein... und alles an psychedelischem 60s- und 70s-Zeugs.

In den 90ern fing das halt an... das ganze Grunge-Zeugs überschnitt sich mit vielen anderen Rock- und Metal-Spielarten, und irgendwie kann man auch kaum ne Grenze zwischen Grunge und Stoner Rock ziehen. Viele der bekannten Musiker waren dieselben oder waren halt "Kinder des Grunge Rock" und der Stoner-Kram ganz direkt aus sowas wie Nirvana, Alice in Chains, Soundgarden etc. geboren.

Anfang der 2000er kam dann die Musikindustrie und fing mit der Nu Metal-Scheiße an. Da wollten die großen Labels ihre eigenen Genres kreieren und mit Rock mal wieder richtig Knete machen.
Deswegen waren die größeren Rock/Metal-Acts der frühen 2000er auch nicht sonderlich kreativ. Und zumindest an der Oberfläche sah es so aus als würden sich die Genre-Grenzen wieder verfestigen.
War natürlich im "Untergrund" nicht der Fall. Und irgendwann zwischen 2010 und 2015 wurden dann wieder viele Bands erfolgreich, die lustige musikalische Mischungen produzierten.
Was dann wieder lauter junge Musiker inspirierte. Und seit vier, fünf Jahren boomt Rock halt wieder wie Sau. 

Ich weiß noch, dass son paar Zukunftsforscher in 2005 oder so prophezeihten, dass Rock im Jahr 2025 wieder die erfolgreichste Musik auf dem Planeten sein werde.
Ich glaub langsam, dass die Recht behalten werden :D


Noch ne Band mit lustiger Mischung, falls ich die hier im Thread noch nie erwähnt haben sollte: Goatsnake
 

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Barbarus Kannte ich tatsächlich zumindest vom Hören her alle drei und finde ich auch alle super. Goatsnake ist mit seinen BWWWWWWWWWWWWWWWWWT Riffs mit am besten. :D

Grundge fand ich immer so grenzwertig. Manches echt gut, manches echt langweilig.

Und Nu-Metal finde ich ebenfalls gut, wobei das auch sehr vom Act abhängt.

System of A Dawn war damals großartig genauso wie Korn oder Limp Bizkit.

Allerdings kamen da auch ganz andere, die ich dann wieder furchtbar fand.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

OOoooooOOOOoooooph!!!

Vorgestern drüber gestolpert, seitdem 20-30 mal durchgehört. Was für ein Brecher von einem Album. Ein geiles Riff ans nächste gereiht. Und so viele eingängige Melodien. Nach dem zweiten Hören KLEBEN Einem die Songs im Hirn :D

 

@Fuchs, @Zaknitsch, @Kuanor hört mal rein.
 

 

bearbeitet von Barbarus
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Barbarus:

 

 

OOoooooOOOOoooooph!!!

Vorgestern drüber gestolpert, seitdem 20-30 mal durchgehört. Was für ein Brecher von einem Album. Ein geiles Riff ans nächste gereiht. Und so viele eingängige Melodien. Nach dem zweiten Hören KLEBEN Einem die Songs im Hirn :D

 

@Fuchs, @Zaknitsch, @Kuanor hört mal rein.
 

 

Jo ganz cool würd ich sagen! Muss aber noch n paar Rotationen bekommen, bevor ich mir ein endgültiges Urteil bilden kann

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist eines von den Alben, die mit jedem Hören besser werden.

Beim ersten Hören war mein Eindruck auch "Joa, ganz cool", beim zweiten Hören hats mich dann schon ziemlich gepackt, ab dem dritten Mal wars um mich geschehen :D

Hat halt sehr viele, sehr gute Riffs und dazwischen diese lustigen kleinen Hooks... anfangs freut man sich über die geilen Riffs, und später, wenn man die Songs besser kennt, freut man sich dann auf jede kleine Hook, von der man weiß, dass sie gleich kommt :D

Vielleicht müssen die sich auch einfach auf ihr Talent verlassen, denn in der Band ist kein "Schönling" dabei, hahahaha
 

 

bearbeitet von Barbarus
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen


Hab ich hier eigentlich schon mal diesen Song gepostet?

Der hat meinen Musikgeschmack so doll geprägt... hab ich als Kind das erste Mal gehört, irgendwann zwischen 1989 und 1992 muss das gewesen sein.
Und ich war völlig baff... mein kleines Hirn war geflutet von Bildern :D
Danach hatte ich diesen Song als "Goldstandard" im Hinterkopf, wenn ich andere Songs gehört habe. Besonders was den Gesang angeht. Hier ist einfach so viel makellose Technik und gleichzeitig Emotion drin... das ist echt großartig.

Jedenfalls hab ich den grad mal wieder aufgelegt und direkt Kopfkino gehabt... 


 

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Barbarus:


Hab ich hier eigentlich schon mal diesen Song gepostet?

Der hat meinen Musikgeschmack so doll geprägt... hab ich als Kind das erste Mal gehört, irgendwann zwischen 1989 und 1992 muss das gewesen sein.
Und ich war völlig baff... mein kleines Hirn war geflutet von Bildern :D
Danach hatte ich diesen Song als "Goldstandard" im Hinterkopf, wenn ich andere Songs gehört habe. Besonders was den Gesang angeht. Hier ist einfach so viel makellose Technik und gleichzeitig Emotion drin... das ist echt großartig.

Jedenfalls hab ich den grad mal wieder aufgelegt und direkt Kopfkino gehabt... 


 

haha mein Kleiner war grad voll fasziniert davon.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.