Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

Für schweres Metall und so;).

Zur Übersicht habe ich die letzten Beiträge zitiert. Viel Spaß damit.

Den alten Thread findet ihr hier.

http://www.tabletopwelt.de/forum/showthread.php?t=134360

Gruß Grathkar.

Um nochmal auf des Sänger Thema zurückzukommen:

Möge man mich steinigen, aber ich finde Eric Adams von Manowar hat einfach eine geile Stimme.

Klar hat er das, der Erfolg gibt ihm recht. Das Problem ist halt nur Manowar :D
@Chaosknilch

Nicht, dass ich wüsste. Aber mit einigen Texten, auch auf den älteren Alben, provozieren sie es doch etwas, so beschuldigt zu werden. Vor allem weil sie es sich mit ihrem "Germania" doch etwas einfach machen. Zumindest das war dann auf Skithingi besser.

Kann es mir aber auch nicht vorstellen, dass es zutreffen würde.

Reinhörtipps für das neue Album sind:

Donars Söhne

Schlachtgesang

Hinauf zum Goldn'en Tor

Brennen soll das alte Leiden

Da sieht man auch ganz gut die Varianz der Lieder auf dem Album wie ich finde.

Und gerade XIV Dark Centuries würde ich nicht als gehypt darstellen.

Nö, die würde ich auch nicht zum Hype dazu zählen.

Mich stören eher die ganzen Gammelbands, die irgendwie zweitklassige Geigen oder Dudelsäcke unterbringen, "Thor! Odin! Met! Saufen!" brüllen und sich dabei ganz toll vorkommen.

Da hör ich lieber "ernsthaftere" Bands wie Odroerir, Helrunar oder auch Suidakra, die zumindest halbwegs brauchbare Texte schreiben.

hammerfall,grave digger?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann mache ich gleich mal mit Mädchenmetal weiter:

Die neue Single von Nightwish ist draußen:

Wenig verwunderlich: Mir gefällts. :-)

@Barbarus:

Dachte ich mir. Unser Musikgeschmack liegt so massiv auseinander, das konnte gar nicht anders sein. ;) Finde die sogar absolut spektakulär.

Grüße und Hallo im neuen Thread!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Chaosknilch

Ja, da gebe ich dir recht. XIV DC sind da ja sehr normal was die Instrumente angeht. Eben alles was ne gute Pagan-Metal Band braucht und nichts überladendes. Die Texte sind zwar stellenweise (aus historischer Perspektive) etwas einfach gehalten, aber ich würde behaupten im Gegensatz zu vielen anderen "Odin!" Brüllbands machen sie sich aber wenigstens Gedanken was sie da singen und haben auch Ahnung davon.

Und bevor jemand frägt: Ja, ich habe von der Thematik 'germanische Mythologie' Ahnung. Sehr viel sogar. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Faenwulf:

So kommts mir auch vor. Wobei ich jetzt bestenfalls ein interessierter Laie bin ;)

Man kann ja schon froh sein, wenn eine Band nicht mit Hörnerhelmen auf die Bühne kommt :D

Die Instrumentalisierung muss von mir aus noch nichtmal einfach gehalten sein. Aber *wenn* Folk-Instrumente benutzt werden, sollen die Bands bitte nicht in den immer gleichen Humppa-Kram verfallen.

Aber das Problem hat irgendwie jedes Genre. Sobald die Musik im Mainstream ankommt, kriechen auf einmal haufenweise Bands aus ihren Löchern, die versuchen, die alten Meister zu kopieren und nix eigenes einbringen.

Und dann gehts bergab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, da muss ich dir recht geben.

Auch wenn mich einige hier dafür steinigen werden, würde ich da zum Beispiel mal Eluveitie nennen.

Kein Standard-Pagan Metal mit entsprechenden Instrumenten die wissen wie man damit umgehen soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Ihr einigermaßen authentischen Pagan Metal wollt, der nicht bloß auf den fahrenden Hype-Zug aufspringt beschäftigt Euch mal mit Menhir, Negura Bunget und Skyforger. ;) Sind alle auch live ne Macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Asche auf dein Haupt!

Ich schäme mich gewaltig! Ist aber auch alles verzweigt hier...

Hab jetzt nicht im alten Thread gelesen, wurden Heidevolk bei der Thematik hier schonmal erwähnt? Find ich klasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boa ,diese Leute die in den ruhigeren Zonen umbedingt um sich treten müssen regen mich so auf... Da schrecke ich auch nicht zurück mal Ellebogen einzusetzen... Habt ihr da auch schon eure Erfahrungen gemacht? wie bekommt man solche Leute am besten weg?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

security - die waren gestern auch ein Problem. Lauter Mitt-Dreißiger die besoffen rumschwankten und sich ständig beim pogen in die Haare bekamen und zeigen mussten, wer der Mann ist. Die Security hats von alleine geregelt : )

Ansonsten: Ellbogen nach vorne halten - die haben auch Schiss in einen spitzen Knochen zu rennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Skyforger, Heidevolk...

find ich beide kacke. Irgendwie lahm.

Und live machten sie auch nich sooo viel her, als ich sie anno 2006 als Vorbands von Kampfar sah...

Ihr seid alle komisch ;D

Edit: Und wie die auf ihren Schilden mit ihren Schwertern rumgehämmert haben... das war so traurig. Und albern.

Wenn man mit dem Schwert aufm Schild rumtrommeln will, dann doch bitte zu kickass-Musik, zu der das dann auch wirklich passt. Und nich zu sonem "Wir sind bärtige Männer, die gern saufen, aber eigentlich ganz zahm"-Gedudel. "Auf die Fresse!" muss das Motto sein. Dann läuft das.

An dem Abend dachte übrigens das ganze Publikum so. Alle standen eigentlich nur dar und haben sich gefragt, ob die Typen einen an der Klatsche haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ansonsten: Ellbogen nach vorne halten - die haben auch Schiss in einen spitzen Knochen zu rennen.

Exakt. Wer sich einmal mit voller Wucht gegen einen ausgestreckten Ellenbogen geworfen hat, der macht das eine ganze Weile nicht mehr. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So war gestern aufm In Flames Konzert in München, eigentlich geil wie immer auch wenn sie ruhig mehr altes Zeug hätten spielen können(sollen!) Dabei waren Trivium die mir auch gut gefallen haben, alles in allem wars gut! Wobei bei Ghost sich dann doch die einen oder anderen Hingehockt haben, die waren einfach nur schlecht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So war gestern aufm In Flames Konzert in München, eigentlich geil wie immer auch wenn sie ruhig mehr altes Zeug hätten spielen können(sollen!) Dabei waren Trivium die mir auch gut gefallen haben, alles in allem wars gut! Wobei bei Ghost sich dann doch die einen oder anderen Hingehockt haben, die waren einfach nur schlecht...

Tja, so sind die Geschmäcker verschieden. Ich war wegen Ghost da :D

Definiere "mehr altes Zeug"? Mehr Lunar Strain oder Clayman? Ersteres würde das anwesende Rock am Ring Publikum gar nicht kennen und selbst bei zweiterem tun sich doch erhebliche Lücken auf. Zumindest in Ludwigsburg gings zu 99% nur bei Songs ab der Reroute ab. Aber wie gesagt, eh nicht meine Baustelle, wem´s gefällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dafür gehts heute rund in München. Mit Maschine Head, Devildriver und Darkest Hour (und Bring Me The Horizon)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, von mir aus hätten sie auch Lunar Strain spielen können, egal, alles ist besser als das neueste, dass will mir irgendwie gar nicht gefallen...Ja Machine Head hatte ich mir auch überlegt, vorallem Darkest Hour gefallen mir richtig gut! Wenn da nicht das Geldproblem währe ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre ohne H bitte sehr ^^

Joar, teuer ists schon a bissl. Aber ich hab Devildriver vor 2 Jahren verpasst, nochmal passiert mir das nicht

Jetzt zur Winterzeit ist auch richtig viel geboten in München.

Bin glaube ich 2mal pro Woche auf irgendwelchen Konzerten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist zwar kein Metal, aber war am Donnerstag bei Flogging Molly in Köln im E-Werk.

War eine großartige Party. Für so was ist diese Band einfach geeignet. Party-Rock pur. :)

Falls noch irgendwer da war. War das eine oder waren das zwei Vorbands? Wir waren zu viert da uns komplett uneinig (dem Alk sei Dank).

Im Dezember geht es dann zu Arch Enemy und da uns die Mollys so gut gefallen haben, geht es im Februar wahrscheinlich zu Dropkick Murphys (und März Kassierer... aber das ist wieder eine gänzlich andere Geschichte ;D ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, jetzt da endgültig die Weihnachtszeit angebrochen ist, schallen wieder aus allen Radios die üblichen Lieder.

Ich bin bestimmt nicht der einzige, dem Lieder wie "Last Christmas" auf die Eier gehen.

Daher suche ich Sachen wie dieses hier:

Kennt da jemand was in der Art?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.